• Willkommen auf PE-Community.eu! Bitte melde Dich an oder registriere Dich um alle Inhalte sehen und aktiv am Forum teilnehmen zu können. Die Mitgliedschaft auf PE-Community.eu ist natürlich kostenlos!
  • Die PEC-Wissensdatenbank ist eine ständig aktualisierte und erweiterte Artikelsammlung zum PE-Training, seiner Hintergründe und des Themas Sexualität an sich. Sie liefert dir Details zu Übungen und Trainingssystemen, anatomische Informationen, allgemeine Begriffserläuterungen und vieles mehr!
  • Du bist auf der Suche nach Erfahrungsberichten über das PE-Training? Dann klick einfach hier und stöbere in unserem Bereich für Trainingsberichte! Dort findest du eine Fülle von Logbüchern und Erfahrungen von aktiven PE'lern der Community.

Long Tong's Weg von 16 zu 20cm (2 Betrachter)

Ich werde die stretches für die nächsten wochen erstmal komplett rausnehmen und messen wie sich mein bpfsl verhält. ich werde nurnoch 20-30min jelqen 3on1off, mit der pumpe weiss ich noch nicht. ich habe die letzten tage ein wirklich sehr gutes gefühl mit nur jelqs gehabt und habe tatsächlich mit der richtigen stimulation und anstatt meinen pc muskel anzuspannen ihn so stark es geht zu entflexen eine sehr gute errektion erreicht die an die in der jugend fast herankam. Beim messen im sitzen konnte ich tatsächlich 18,7cm bpel feststellen. mein fettpad ist ca 1,7cm. wenn ich das schaffe auf 1cm zu reduzieren und meine bpel an die bpfsl anzunähern mit nur jelqs wäre das für mich ein voller erfolg.
 
Kann ich nur bestätigen. Hab jetzt seit 2-3 Wochen das pumpen weggelassen, Jelq-Zeit erhöht auf 15-20min, Stretchzeit reduziert. Gerade einmal spaßeshalber gepumpt und waren direkt 2-3mm mehr Länge in der Pumpe als sonst 👌🏼(1x pro Woche mache ich es noch zwecks Volumen/EG Erhalt)
 
mein fettpad ist ca 1,7cm. wenn ich das schaffe auf 1cm zu reduzieren und meine bpel an die bpfsl anzunähern mit nur jelqs wäre das für mich ein voller erfolg.
Du hast schon ein sehr geringes Fatpad, um da grundlegend zu reduzieren, müsstest du deinen Körperfettanteil in niedrigen 1-stelligen Bereich bringen. Im Gegensatz zu mir, wobei es genauso schwer ist, mein Gewicht ist aktuell wie festgenagelt.
 
Du hast schon ein sehr geringes Fatpad, um da grundlegend zu reduzieren, müsstest du deinen Körperfettanteil in niedrigen 1-stelligen Bereich bringen. Im Gegensatz zu mir, wobei es genauso schwer ist, mein Gewicht ist aktuell wie festgenagelt.
ja das stimmt, ich hab aber auch bis jetzt gelesen dass bei sehr schlanken personen das meistens dann so bei 1cm ist und ich denke das ist realistisch für mich. ich bin leider etwas aus der form geraten, war früher sehr sportlich mit sixpack und allem jetzt hab ich etwas speck drüber der gern wieder wegdarf :)
 
Du kannst mit 1cm weniger Fettpolster pro 10kg Abnehmen rechnen. Hab 20kg abgenommen und dabei von 3,5cm auf 1,5cm reduziert.
 
Wenn man doch eh schon sehr schlank ist, ist es den Aufwand wert?
Das Abnehmen ist das eine, das Gewicht dann zu halten das Andere 😉
 
Nein ..wenn man sehr schlank ist, dann kannst Du da nicht abnehmen. Ich habe durch eine schwere Operation gesundheitlich abgenommen und dabei durch Zufall mitbekommen, beim Messen, das mein Fettpolster abgenommen hat. Niemals hätte ich das gemacht oder geschafft. War ne positive win win Situation 😄
 
Nein ..wenn man sehr schlank ist, dann kannst Du da nicht abnehmen. Ich habe durch eine schwere Operation gesundheitlich abgenommen und dabei durch Zufall mitbekommen, beim Messen, das mein Fettpolster abgenommen hat. Niemals hätte ich das gemacht oder geschafft. War ne positive win win Situation 😄
Jetzt gilt es halt, das Gewicht zu halten, das ist das Schwierigste 😉
 
Keine unterschiede im bpfsl feststellbar bis jetzt :) es ist echt krass wie sehr sich meine erektion verändert wenn ich den pc muskel maximal entspanne, da muss sich ein heftiges ungleichgewicht über die jahre eingeschlichen haben. ich hab auch bereits das gefühl dass ich bpel dazugewinne durch die jelqs. mal schauen ob sich mein bpel bis zum ende kommenden monats verändert hat. ich hab eben nochmal nachgemessen und es sind wirklich 18,7cm. absoluter traum wäre 1cm fatpad und +0,3cm bpel. wenn mir das mal jemand vor jahren gesagt hätt wo mein ziel war einfach bei 15cm nbpel zu sein um wenigstens durchschnitt zu sein....
 
Also nach meiner aktuellen routine hab ich folgendes gemessen:
19,7cm bpel sitzend in der pumpe
19cm bpel sitzend

Aktuelle Routine besteht aus: 30min stretches with heat, 10min Jelq, 10min Pumpe

Davor habe ich einen Monat wie angekündigt nur Jelqes gemacht und dann 10 Tage Pause.
 
Sehr schön 👍
Das ist immerhin ein Strain von 2 % .
Wenn du es schaffst deine Routine noch weiter zu verfeinern und so bei 3-4 % landest, trainierst du ziemlich optimal.
 
Das ist ebenso spekulativ. Durch die Jelqs führst du automatisch auch gewisses Stretching durch, große Gains im BPFSL bleiben vielleicht aus, ich denke aber nicht, dass es einen großen Rückgang geben wird.

Dr. Buntdruck hat übrigens auf seinem YouTube Channel von manueller Penisvergrößerung gesprochen. Er sagt, dass durch den dauerhaften Zug dem Körper vermittelt wird, dass da wohl etwas nicht stimmt und zu wenig da ist, somit wird ein Zellwachstum angeregt. Er sagt aber auch dass durchschnittlich 1,-2 cm erreicht werden können, mit Ausreißern nach oben und unten. Die möglichen gains lassen wir mal dahingestellt.
Das verlinkte Video findest du hier:
Dieses Video von Dr. Buntrock ist ja wirklich spitze! 😃👍🏼 Ich habe noch nie einen Urologen darüber sprechen gehört. Kenne bisher nur das Buch von Dr. Aaron Spitz. Macht jedenfalls Mut und gibt Zuversicht. 💪🏼
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Heute etwas mehr fokussiert gewesen bei den Stretches. Erreiche nach 30min dann 20,3cm BPFSL stehend. Das müsste dann eigtl. ein ganz guter Strain sein oder? Und hab auch bei der Pumpe auf Intervallpumpen umgeändert. Hatte damit heute auch die stärkste Vergrößerung erreicht, gleichzeitig aber auch einiges an Edema (schreibt man das so?) feststellen müssen. Vielleicht hab ich es mit dem Unterdruck etwas übertrieben, jedoch ging es so gut mit dem Intervallpumpen ohne dass es unangenehm wurde. Die Anzeige auf der Pumpe zeigte eine eine Länge von 7,5 inches an, was für mich Rekord ist. Die Maße die auf der Pumpe abgebildet sind variieren etwas zu den sonstigen BPEL Messungen mit Lineal. Vielleicht erhöhe ich die Tage an denen ich Stretche und lass die Tage bei den ich Jelqe und Pumpe gleich. Ich hab gehört, dass man mehr an Zeit und Frequenz von Stretches vertragen kann, beim Jelqen und Pumpen aber aufpassen müsse.
 
Scheinst ja fleißig zu wachsen. Nach welchen Intervallen pumpst du?
 
Scheinst ja fleißig zu wachsen. Nach welchen Intervallen pumpst du?
Ich hatte jetzt 5x2min ausprobiert. Ich gehe mit einer guten Erektion in die Pumpe und pumpe hoch bis es kurz vor unangenehm ist. Dann 2min halten und direkt danach den Druck wieder ablassen. Dann direkt wieder hochpumpen bis kurz vor unangenehm, 2min warten und wieder druck ablassen. Insgesamt also 10min mit starken Unterdruck in der Pumpe mit den kurzen Unterbrechungen beim Druckablassen alle 2min.
 
Kannst du auch Veränderungen/Auswirkungen auf den EG beobachten?
 
Ich messe mein EG leider nicht da der noch nie richtiger Fokus von mir war. Ich hab auch noch kein Maßband dafür, sollte es mir aber mal zulegen. Heute bei den Intervallpumpen bin ich mit dem Druck eigtl. nicht so hochgegangen und hab trozdem starkes Edema. Ich bin mir auch unsicher ob es schon der richtige Zeitpunkt dafür ist. Vlt erhöhe ich die Frequenz meiner Stretches und auch Jelqs. Also 5x die Woche 30min Stretches und 10min Jelqen. Dann ist es zwar weiterhin ein Fokus auf Länge aber solang das weitergeht bin ich nicht unglücklich darüber und schiebe Girth und EQ Arbeit auf später?
 

Aktive Benutzer in diesem Thema

Zurück
Oben Unten