Krawatti 86er Trainingslog

Mister Krawatte

PEC-Kundiger (Rang 4)
Thread starter
Registriert
05.04.2019
Themen
8
Beiträge
49
Reaktionspunkte
203
Punkte
114
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
183 cm
Körpergewicht
92 Kg
BPEL
14,2 cm
NBPEL
11,4 cm
BPFSL
16,0 cm
EG (Base)
13,8 cm
EG (Mid)
13,1 cm
So, meine lieben Freunde,
nach zwei absolvierten PE-Einheiten, ist es nun an der Zeit, auch ein Log zu erstellen.
Ich muss dazu eine Korrigierung meiner Maße vornehmen...ich hatte zu Beginn mehrmals im Sitzen auf dem Badewannenrand gemessen. Das schien mir aber zu ungenau bzw. haben die Werte zu stark geschwankt. Zudem konnte ich nie genau beurteilen, ob ich den 90 Grad Winkel exakt einhalte. Deshalb habe ich (wie im Forum beschrieben) mit hüftbreiten Stand an der Wand gemessen und Fotos gemacht, die unabhängig voneinander einheitliche Werte geliefert haben..leider nicht zu meinem Vorteil :(

Der NBPEL misst statt den 12 cm lediglich 11 cm und der BPEL statt 14 cm nur 13,8 cm *schnüff*
Nicht weiter tragisch, aber jeder Zentimeter zählt nun mal...aber davon lasse ich mir natürlich nicht die Motivation nehmen!

Die erste Woche starte ich mit:
5 Min Aufwärmen mit Infrarotlampe
10 Min Stretches (20 Sek halten, 10 Sek Pause)
30 Jelqs
5 Min Ballooning
Kegeln im Tagesverlauf

Da ich ziemlich viel Haut zwischen Hodensack und Schaft habe, muss ich während des Jelqens mit der einen Hand die Haut an der Wurzel zurückziehen, wodurch ich nicht beide Hände nacheinander benutzen kann. Die einzelnen Jelqs führe ich so 5-7 Sekunden durch. Durch das temporäre Abklingen der EQ kann ich schlecht beurteilen, wie viel Zeit ich für die Jelqs brauche bzw. ob ich die empfohlenen 10 Min einhalte. Deshalb habe ich mich dazu entschieden, mit 30 Jelqs die erste Woche zu starten und sie dann von Woche zu Woche um 10 zu erhöhen. So habe ich den besten Überblick und kann das Training bewusster im Tagesverlauf einbauen. Das Jelqen macht mir mehr Spaß, als die Strechtes ich wollte vorhin gar nicht mehr aufhören :-D Man hat sofort ne Reaktion am Pimmel gesehen, er wirkte viel voluminöser und die Adern haben sich auch sehr stark abgezeichnet. Beim Ballooning hat er auch viel härter als sonst gewirkt. Ich hoffe also, dass ich alles richtig gemacht habe. So möchte ich nun weiter verfahren und die Stretches nach 6 Wochen von 20 Sek Halten auf 30 Sek erhöhen. Nach 3 Monaten möchte ich dann die Zeit von 10 Min auf 15 erhöhen und die Jelqs steigen ja sowieso von Woche zu Woche. Sind die ersten 3 Monate geschafft, möchte ich den PF mit ins Programm nehmen. So weit der Plan :) Ich muss sagen, dass es mir echt Spaß macht und ich schon viel früher hätte mit PE anfangen soll. Für mich schien es wie eine riesige Herausforderung, die ich knapp 1 Jahr vor mir hergeschoben habe. Auch weil ich davon ausging, dass ich niemals die Zeit dafür aufwenden könnte. Aber nun ist der erste Schritt geschafft und der Rest wird ein Selbstläufer. Motivation ist auf jeden Fall da :)

Ich wünsche Euch eine tolle Woche und gute Gains!
 

David62

PEC-Genuis (Rang 10)
Registriert
29.10.2019
Themen
2
Beiträge
309
Reaktionspunkte
4,961
Punkte
2,585
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
187 cm
Körpergewicht
85 Kg
BPEL
13,5 cm
NBPEL
12,5 cm
BPFSL
14,0 cm
EG (Base)
13,0 cm
EG (Mid)
12,0 cm
EG (Top)
11,5 cm
Das hört sich super an. Vor allem Deine ungebremste Motivation gefällt mir sehr!

Hab weiterhin so viel Spaß und Genuss beim Training und somit ordentliche gains!
 

Mister Krawatte

PEC-Kundiger (Rang 4)
Thread starter
Registriert
05.04.2019
Themen
8
Beiträge
49
Reaktionspunkte
203
Punkte
114
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
183 cm
Körpergewicht
92 Kg
BPEL
14,2 cm
NBPEL
11,4 cm
BPFSL
16,0 cm
EG (Base)
13,8 cm
EG (Mid)
13,1 cm
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
J

JohnHolmes

Gelöschter Benutzer
Nochmal Hallo @Mister Krawatte :),
das hört sich doch alles nach einem Plan an.
Gerade das moderate Pensum für den Einstieg ist eine blendende Idee.
Und natürlich kannst Du den Phallosan auch im zweiten Quartal ( oder halt minderintensiv anstatt dem manuellen Strechen im ersten...) zur Steigerung benutzten.
Egal wie, der Schlüssel zum Erfolg liegt in der langsamen Steigerung und in motivierter Konsequenz, nicht in der Brechstange...
auch,wenn wir da eigentlich alle hin wollen !:woot:

Gruß und "stretch on" John
 

Mister Krawatte

PEC-Kundiger (Rang 4)
Thread starter
Registriert
05.04.2019
Themen
8
Beiträge
49
Reaktionspunkte
203
Punkte
114
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
183 cm
Körpergewicht
92 Kg
BPEL
14,2 cm
NBPEL
11,4 cm
BPFSL
16,0 cm
EG (Base)
13,8 cm
EG (Mid)
13,1 cm
"Egal wie, der Schlüssel zum Erfolg liegt in der langsamen Steigerung und in motivierter Konsequenz, nicht in der Brechstange...
auch,wenn wir da eigentlich alle hin wollen !:woot:"

@JohnHolmes Du hast Recht, der Weg ist das Ziel :thumbsup_winking:
 

elAmante

PEC-Kundiger (Rang 4)
Registriert
27.01.2019
Themen
2
Beiträge
47
Reaktionspunkte
194
Punkte
114
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2018
Körpergröße
183 cm
Körpergewicht
80 Kg
BPEL
16,8 cm
NBPEL
15,3 cm
BPFSL
17,0 cm
EG (Base)
12,8 cm
EG (Mid)
12,1 cm
Hallo Krawatte!

Du scheinst ja eine ordentliche Motivation mit zu bringen.

Ich denke du wirst wenn du dran bleibst, gut an Länge dazu gewinnen, da diese ja generell leichter zu gainen ist als die Dicke.
Fürs Stretchen kann ich dir "ease-into-stretch" nahelegen, da durch zu starkes ziehen bei den ersten Stretches der Penis "blockiert" und dann weniger Expansion zulässt. Das heißt nicht, dass du gegen Ende der Session nicht auch durchaus mehr Zug anwenden kannst. Da gibt es hier im Forum auch schon einige Beiträge dazu.

Da ich ziemlich viel Haut zwischen Hodensack und Schaft habe, muss ich während des Jelqens mit der einen Hand die Haut an der Wurzel zurückziehen, wodurch ich nicht beide Hände nacheinander benutzen kann.

Das ist bei mir auch so. Ich mache das so, dass ich meinen Sack zwischen Stuhl und Arsch "einklemme"; so kann ich ohne Probleme mit beiden Händen Jelqen.
Wenn ich im Stehen jelqe, was kaum vorkommt, ziehe ich die Unterhose so weit runter dass der Penis frei ist, der Sack aber noch nicht, das hält auch die Haut zurück.

Für mich schien es wie eine riesige Herausforderung, die ich knapp 1 Jahr vor mir hergeschoben habe. Auch weil ich davon ausging, dass ich niemals die Zeit dafür aufwenden könnte.
Wahrscheinlich auch deswegen, weil das Ganze ja schon eher "ver-rückt" ist und nicht in der Mitte der Gesellschaft. Wir sind schon irgendwo Idealisten und Individualisten in dem was wir tun. Aber je länger man dabei ist, desto normaler fühlt es sich an, regelmäßig seinen Penis zu trainieren und fit zu halten. Wir widmen ja sonst auch allen möglichen Körperteilen unsere Aufmerksamkeit..
 

Mister Krawatte

PEC-Kundiger (Rang 4)
Thread starter
Registriert
05.04.2019
Themen
8
Beiträge
49
Reaktionspunkte
203
Punkte
114
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
183 cm
Körpergewicht
92 Kg
BPEL
14,2 cm
NBPEL
11,4 cm
BPFSL
16,0 cm
EG (Base)
13,8 cm
EG (Mid)
13,1 cm
Hallo @elAmante :)

Wow, stark! Danke für diese wertvollen Tipps! Werde ich morgen direkt ausprobieren! :ok_hand:
Bleib gesund und lieben Gruß!
 

Giacomo Cavernosa

PEC-Veteran (Rang 7)
Registriert
29.02.2020
Themen
9
Beiträge
207
Reaktionspunkte
1,163
Punkte
795
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
183 cm
Körpergewicht
73 Kg
BPEL
18,5 cm
NBPEL
16,0 cm
BPFSL
20,0 cm
EG (Mid)
13,0 cm
Hey @Mister Krawatte,

Willkommen! Ich habe auch erst vor Kurzem mit dem PE Training angefangen und viele der Dinge, die du so beschreibst kommen mir sehr bekannt vor. :D

Da ich ziemlich viel Haut zwischen Hodensack und Schaft habe, muss ich während des Jelqens mit der einen Hand die Haut an der Wurzel zurückziehen, wodurch ich nicht beide Hände nacheinander benutzen kann.

Genauso mache ich das zurzeit auch. Ich finde man hat einfach eine bessere Kontrolle so. Außerdem denke ich, dass man so nicht die Gefahr läuft gerade am Anfang den Penis beim Jelqen zu überlasten. Also voll gut - meiner Meinung nach. :thumbsup3:

Viel Spaß und Erfolg weiterhin!
 

Mister Krawatte

PEC-Kundiger (Rang 4)
Thread starter
Registriert
05.04.2019
Themen
8
Beiträge
49
Reaktionspunkte
203
Punkte
114
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
183 cm
Körpergewicht
92 Kg
BPEL
14,2 cm
NBPEL
11,4 cm
BPFSL
16,0 cm
EG (Base)
13,8 cm
EG (Mid)
13,1 cm
Moin @Giacomo Cavernosa,

Außerdem denke ich, dass man so nicht die Gefahr läuft gerade am Anfang den Penis beim Jelqen zu überlasten.

da ist natürlich auch was dran. Bei mir ist zudem das Problem, dass ich recht viel Haut um den Schaft habe, sodass ich sie immer mit in Richtung Eichel ziehe, wenn ich sie nicht mit der anderen Hand straff halte. Das stört natürlich, auch weil nicht nur die Haut um den Schaft mitgezogen wird, sondern auch die des Hodensacks. Die einhändigen Jelqs kann man wunderbar mit dem "Back-Ok-Griff" absolvieren und ich muss sagen: ich habe jetzt gerade mal 6 Tage PE hinter mir und man sieht schon eine deutliche Veränderung. Mein kleiner Freund wirkt viel fleischiger als vorher:happy_ani:das motiviert natürlich ungemein, auch wenn es sich dabei erst mal nur um Temp-Gains handelt, ist es trotzdem ein Beweis, dass das Training anschlägt :thumbsup3:

Dir auch viel Spaß und lass wachsen! ;)
 

Giacomo Cavernosa

PEC-Veteran (Rang 7)
Registriert
29.02.2020
Themen
9
Beiträge
207
Reaktionspunkte
1,163
Punkte
795
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
183 cm
Körpergewicht
73 Kg
BPEL
18,5 cm
NBPEL
16,0 cm
BPFSL
20,0 cm
EG (Mid)
13,0 cm
Bei mir ist zudem das Problem, dass ich recht viel Haut um den Schaft habe, sodass ich sie immer mit in Richtung Eichel ziehe, wenn ich sie nicht mit der anderen Hand straff halte. Das stört natürlich, auch weil nicht nur die Haut um den Schaft mitgezogen wird, sondern auch die des Hodensacks.

Genau das war auch der Grund, wieso ich das so mache. :)
 

Mister Krawatte

PEC-Kundiger (Rang 4)
Thread starter
Registriert
05.04.2019
Themen
8
Beiträge
49
Reaktionspunkte
203
Punkte
114
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
183 cm
Körpergewicht
92 Kg
BPEL
14,2 cm
NBPEL
11,4 cm
BPFSL
16,0 cm
EG (Base)
13,8 cm
EG (Mid)
13,1 cm
Moin Männers, möchte mich nun nach dem 1. erfolgreich absolvierten Quartal auch mal zurückmelden!

Ich habe die ersten 2 Wochen manuell gestrecht (10 Min) und durchs Homeoffice dann gaaaaaaaaanz viel Zeit für den Phallo gehabt, weshalb ich das M. Strechten dann komplett durch ihn ersetzt habe.

Ich habe ihn im Schnitt so 4-6 Std. am Tag im grünen Bereich getragen, habe die Tragezeit zu Beginn langsam erhöht (pro Tag eine Stunde gesteigert). Die ersten 6 Wochen habe ich 30 sehr langsame Wet-Jelqs bei recht hoher EQ gemacht (5-7 Sek.) und die letzten 6 Wochen dann 10 Min schnellere Low-Mid-Jelqs (1-2 Sek.). Ballooning habe ich die ersten Wochen noch akribisch betrieben, dann aber irgendwie vernachlässigt...Kegeln tue ich sowieso immer, schon seit Jahren, das ist drin. Aufgewärmt habe ich immer mit IFR-Lampe und abgewärmt mit einer warmen Dusche...

Im Urlaub (2 Wochen) habe ich den Phallo ganz weggelassen und manuell gestrecht (10 Min) plus die Jelqs (10 Min).

Ich habe 4 Tage Trainingspause gemacht, um die Temp-Gains abklingen zu lassen, bevor ich nachmesse. Heute habe ich dann nicht nur mit dem Zollstock und Maßband gewedelt :D

So siehts nun aus...

BPFSL = 16 cm (+ 1,5 cm)

BPEL = 14,2 cm (+ 0,4 cm)

NBPEL = 11,4 cm (+ 0,4 cm)

EGbase = 13,8 cm (+ 0,8 cm)

EGmid = 13,1 cm (+ 0,6 cm)

Die Werte hauen mich schon aus den Socken, vorallem im Umfang und im BPFSL hat sich einiges getan:happy_ani:Ich bin mir sicher, dass der Phallo erhebliche Arbeit beim BPFSL geleistet hat. Den Zuwachs der EG finde ich auch krass, ob`s an der Mischung aus den langsamen und schnellen Jelqs lag oder ob mein kleiner Freund eher in der EG gaint? Der NBPEL und BPEL Zuwachs lässt sich zwar auch sehen, aber kommt nicht an den, der EG ran. Naja, alles Spekulationen, ich werde weiter experimentieren :D

Da die Differenz zwischen BPFSL und BPEL nun doch schon recht groß ist, werde ich im 2. Quartal eher die Schwellkörper fokussieren. EQ-Nachlass habe ich bis jetzt noch nicht...

Ich habe mir überlegt 2 Std. am Tag den Phallo im grünen Bereich zu tragen und 15 Min Mid-Jelqs mit CR zu machen. Was meint ihr?

So viel zu mir :p

Auf weitere, tolle, gemeinsame Zeiten in diesem klasse Forum mit Euch:bier:
 

Jelquer

PEC-Kundiger (Rang 4)
Registriert
05.09.2019
Themen
1
Beiträge
62
Reaktionspunkte
209
Punkte
199
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
176 cm
Körpergewicht
72 Kg
BPEL
19,6 cm
NBPEL
18,0 cm
BPFSL
20,8 cm
EG (Base)
14,6 cm
EG (Mid)
14,2 cm
EG (Top)
13,0 cm
Klasse Zuwächse! Gratuliere :thumbsup3:
Da du jetzt auch eine ordentliche BPEL-NBPEL-Differenz hast, werden weitere Längengains wahrscheinlich nicht allzu lange auf sich warten lassen.
Da stimme ich JohnHolmes zu. Ich würde solange du gainst und keine EQ-Verluste machst eigentlich nicht viel ändern. Die 4-6 Std. Phallo würde ich meiner Meinung nach belassen und die Jelqs natürlich ebenfalls. Wobei ich denke, dass mehr als 30 Jelqs sicher nicht schaden würde. Da geht schon mehr. Falls dann mal die BPEL-NBPEL-Differenz klein werden sollte, kannst du ja immer noch manuelle Stretches hinzufügen.

Frohes Training und weiterhin viel Erfolg
 

Mister Krawatte

PEC-Kundiger (Rang 4)
Thread starter
Registriert
05.04.2019
Themen
8
Beiträge
49
Reaktionspunkte
203
Punkte
114
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
183 cm
Körpergewicht
92 Kg
BPEL
14,2 cm
NBPEL
11,4 cm
BPFSL
16,0 cm
EG (Base)
13,8 cm
EG (Mid)
13,1 cm
Ich Depp habe meine Antwort an euch versehentlich in den falschen Thread geschrieben :facepalm2:durchs Forum übers Handy bedienen und nach ein paar Bier, kommt man dann doch mal leicht durcheinander :hammer2:kann den Beitrag jetzt aber scheinbar auch nicht mehr löschen

Naja, ihr findet die Antwort im "Nur noch Tunica statt Ligs trainieren?" Thread

....ich hau mich besser hin, gute Nacht... :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Mister Krawatte

PEC-Kundiger (Rang 4)
Thread starter
Registriert
05.04.2019
Themen
8
Beiträge
49
Reaktionspunkte
203
Punkte
114
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
183 cm
Körpergewicht
92 Kg
BPEL
14,2 cm
NBPEL
11,4 cm
BPFSL
16,0 cm
EG (Base)
13,8 cm
EG (Mid)
13,1 cm
Danke @JohnHolmes und @Jelquer :happy:ich bin seit letzter Woche nicht mehr im Home Office und habe deshalb leider nicht mehr die Möglichkeit, den Phallo 4-6 Std. zu tragen. Ich habe mir 2 std. als realistischen Zeitrahmen gesetzt, manchmal gibt es auch Tage, an denen es mehr Stunden werden können, aber ich möchte möglichst ne einheitliche Linie fahren. Die 15 min Jelquen habe ich schon wieder auf 12 Min reduziert und überlegt zusätzlich noch 10 Min 2 P's zu machen. Achja, und trainiert wird nach wie vor im 5 on 2 off Modus. Mal schauen, wie es von der Zeit her passt, den Home Office Luxus muss ich mir leider wieder abgewöhnen. Vielleicht lande ich letztendlich auch bei weniger, der Rest im Leben darf ja auch nicht zu kurz kommen :D mal schauen, bin auf jeden Fall gespannt, was da noch so geht :)

Grüße ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

GreenBayPacker

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Moderator
PEC-Wohltäter
Registriert
22.09.2015
Themen
13
Beiträge
2,015
Reaktionspunkte
6,014
Punkte
6,980
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2015
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
89 Kg
BPEL
19,0 cm
NBPEL
16,2 cm
BPFSL
20,0 cm
EG (Base)
15,0 cm
EG (Mid)
14,1 cm
EG (Top)
12,0 cm
Ich Depp habe meine Antwort an euch versehentlich in den falschen Thread geschrieben :facepalm2:durchs Forum übers Handy bedienen und nach ein paar Bier, kommt man dann doch mal leicht durcheinander :hammer2:kann den Beitrag jetzt aber scheinbar auch nicht mehr löschen

Naja, ihr findet die Antwort im "Nur noch Tunica statt Ligs trainieren?" Thread

....ich hau mich besser hin, gute Nacht... :D
Haha. :D
Habe es dir verschoben.
LGGBP
 

Mister Krawatte

PEC-Kundiger (Rang 4)
Thread starter
Registriert
05.04.2019
Themen
8
Beiträge
49
Reaktionspunkte
203
Punkte
114
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
183 cm
Körpergewicht
92 Kg
BPEL
14,2 cm
NBPEL
11,4 cm
BPFSL
16,0 cm
EG (Base)
13,8 cm
EG (Mid)
13,1 cm
Oben Unten