Jelqen - Erektionssteuerung

thecellar

PEC-Fachmann (Rang 5)
Thread starter
Registriert
29.06.2017
Themen
9
Beiträge
141
Reaktionspunkte
314
Punkte
380
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
80 Kg
BPEL
16,0 cm
NBPEL
14,0 cm
BPFSL
16,7 cm
EG (Base)
13,0 cm
EG (Mid)
12,8 cm
EG (Top)
12,0 cm
Hallo zusammen und mal eine Frage in die Runde...vielleicht bekommen wir hier ja ein paar gute Tipps zusammen..

Wie steuert ihr denn beim Jelqen den richtigen Grad eurer Erektion?
Bin ja jetzt auch schon fast ein Jahr dabei und muss sagen dass sich mein kleiner Herr da immernoch relativ eigensinnig verhält..


Low: wie kann man die Erektion schön gering halten ohne permanent minutenlange Pausen einzulegen?

Mid: klappt ja meistens ganz gut (bewegt sich bei mir in der Regel irgendwo zwischen 30 und 70%)

High: habe mittlerweile schon die Erfahrung gemacht - ständiges Porno-schauen ist nicht gut für den Kopf und ebenso wenig für die Libido...

Wie sehen denn eure „Geheimrezepte“ aus?
 

Froggy

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
11.03.2018
Themen
30
Beiträge
1,010
Reaktionspunkte
2,139
Punkte
2,190
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
176 cm
Körpergewicht
96 Kg
BPEL
15,6 cm
NBPEL
12,9 cm
BPFSL
17,0 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
12,9 cm
EG (Top)
12,4 cm
Hallo zusammen und mal eine Frage in die Runde...vielleicht bekommen wir hier ja ein paar gute Tipps zusammen..

Wie steuert ihr denn beim Jelqen den richtigen Grad eurer Erektion?
Bin ja jetzt auch schon fast ein Jahr dabei und muss sagen dass sich mein kleiner Herr da immernoch relativ eigensinnig verhält..


Low: wie kann man die Erektion schön gering halten ohne permanent minutenlange Pausen einzulegen?

Mid: klappt ja meistens ganz gut (bewegt sich bei mir in der Regel irgendwo zwischen 30 und 70%)

High: habe mittlerweile schon die Erfahrung gemacht - ständiges Porno-schauen ist nicht gut für den Kopf und ebenso wenig für die Libido...

Wie sehen denn eure „Geheimrezepte“ aus?
Ich persönlich möchte lieber von den Pornos wegkommen, die meisten Pornos sind eher sogar abturnend. Aber mit Pics von netten Mädels kann man arbeiten.
Low-Bereich sollte ja kein Problem sein, Mid kann ich noch mit Kopfkino steuern, bei High wirds bei mir ohne äußere Reize schwer.
Vielleicht bin ich da schon bissl zu alt, aber ich bekomme vom Jelqen alleine keinen Ständer.

IR-Lampe hilft mir schon mal, dass er bissl besser durchblutet ist, aber bei High müsste ich wohl die ganze zeit auf Pics starren und/oder mit Cialis arbeiten, bei meinem Fall.
 

thecellar

PEC-Fachmann (Rang 5)
Thread starter
Registriert
29.06.2017
Themen
9
Beiträge
141
Reaktionspunkte
314
Punkte
380
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
80 Kg
BPEL
16,0 cm
NBPEL
14,0 cm
BPFSL
16,7 cm
EG (Base)
13,0 cm
EG (Mid)
12,8 cm
EG (Top)
12,0 cm
Low-Bereich sollte ja kein Problem sein
Bei mir zB gar nicht...am Anfang vielleicht noch. Aber wenn ich ihn dann eine Zeit lang feucht massiere fällt es schon schwer keinen Ständer zu bekommen :D
 

harristor

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
10.02.2018
Themen
4
Beiträge
127
Reaktionspunkte
496
Punkte
435
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
170 cm
BPEL
16,7 cm
NBPEL
14,5 cm
BPFSL
17,0 cm
EG (Base)
12,9 cm
EG (Mid)
11,5 cm
EG (Top)
11,4 cm
Also cool, dass du den Thread gestartet hast @thecellar , ich wollte schonmal einen ähnlichen starten. Ich kann dir aber keine Tipps geben, ich hab genau das gegenteilige (peinlichere) Problem: Ich weiss nicht wie ich meine EQ halten soll :fragezeichen:

Also Low EQ Jelqs sind kein Problem, ich weiss aber bisher nicht ob die wirklich etwas bringen. Wenn ich aber bei 50-70%EQ jelqen will, so dass er absteht (was ich für effektiver halt, ansonsten massier ich ja nur an meinem schlaffen Pimmel rum) wird es zum Problem.

Porno ist schonmal Standard, ohne würde kaum etwas funktionieren. Am Anfang komme ich auch so auf die EQ, mit visuellen Reizen und etwas daran rummachen. Wenn ich dann anfange zu jelqen, wird er nach 1-2 Minuten spätestens wieder komplett schlaff. Dann fang ich wieder an "hoch zu wichsen", hab wieder einigermaßen einen stehen, jelqe 30 Sekunden und er ist wieder schlaff. Das ganze sieht dann so aus, dass ich für 10 Minuten netto jeqlen insgesamt 30-40 Minuten brauche, da er sonst einfach schlaff bleibt.

Stretchen tu ich immer nach dem jelqen, das hilft schonmal etwas. Das ganze ist so nervig, dass ich seit 2 Wochen garnicht mehr gejelqt und quasi nur noch PC Muskel trainiert hab (war auch gerade mit anderen Sachen sehr beschäftigt).

Hat da jemand ähnliche Erfahrungen, Tipps, sonst was? Mittlerweile bin ich schon am überlegen, ob ich langsam ernsthafte EQ Probleme hab.

Sorry, falls das nicht in diesen Thread passt, kann auch ein neues Thema aufmachen.
 

thecellar

PEC-Fachmann (Rang 5)
Thread starter
Registriert
29.06.2017
Themen
9
Beiträge
141
Reaktionspunkte
314
Punkte
380
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
80 Kg
BPEL
16,0 cm
NBPEL
14,0 cm
BPFSL
16,7 cm
EG (Base)
13,0 cm
EG (Mid)
12,8 cm
EG (Top)
12,0 cm
Ich kann dir aber keine Tipps geben
Dafür ists ja da...vielleicht wird das hier ne kleine Tipp-Sammlung für low/mid/high-Problemchen :)

Porno ist schonmal Standard, ohne würde kaum etwas funktionieren
Vielleicht ist das hier gerade das beschriebene Henne/Ei-Prinzip...unter Umständen wird das mit ein wenig Porno-Verzicht besser. Das Hirn lernt nach einiger Zeit sich nur noch von diesen übermäßigen Reizen stimulieren zu lassen..

Stretchen tu ich immer nach dem jelqen
Meines Wissens nach ist das ja andersrum...aber vielleicht kann man es auch so machen. Das Jelqen nach dem Stretchen sorgt ja u.a. dafür dass der Penis wieder gut durchblutet wird

was ich für effektiver halt, ansonsten massier ich ja nur an meinem schlaffen Pimmel rum
Kommt drauf an was du trainieren willst...es gibt ja auch low-EQ-Jelqs

Sorry, falls das nicht in diesen Thread passt, kann auch ein neues Thema aufmachen
Sprich das doch vielleicht mal in deinem Trainingslog an...vielleicht kann man deinen Plan dementsprechend anpassen..
 

Froggy

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
11.03.2018
Themen
30
Beiträge
1,010
Reaktionspunkte
2,139
Punkte
2,190
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
176 cm
Körpergewicht
96 Kg
BPEL
15,6 cm
NBPEL
12,9 cm
BPFSL
17,0 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
12,9 cm
EG (Top)
12,4 cm
@harristor
Wie der cellar schon sagte, man sollte mit stretchen beginnen und dann jelqen, auch wegen der Glitsche etwas praktischer.
Solange Blut durch den Penis bewegt wird und es in der Eichel ankommt ist alles ok.
Low und mid ist für die Länge und high für die Dicke.
 

harristor

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
10.02.2018
Themen
4
Beiträge
127
Reaktionspunkte
496
Punkte
435
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
170 cm
BPEL
16,7 cm
NBPEL
14,5 cm
BPFSL
17,0 cm
EG (Base)
12,9 cm
EG (Mid)
11,5 cm
EG (Top)
11,4 cm
Wenn ich erst stretche, wird es mit der EQ beim jelqen noch schwieriger. Ich balloone dann nach dem stretchen, das sollte mit der Durchblutung dann wieder stimmen
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
PEC-Top-Poster
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
23
Beiträge
18,942
Reaktionspunkte
117,921
Punkte
61,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
Hat da jemand ähnliche Erfahrungen, Tipps, sonst was? Mittlerweile bin ich schon am überlegen, ob ich langsam ernsthafte EQ Probleme hab.
Hast Du denn EQ Probleme nur bei PE oder auch beim Sex und beim Onanieren?
Wenn ich erst stretche, wird es mit der EQ beim jelqen noch schwieriger. Ich balloone dann nach dem stretchen, das sollte mit der Durchblutung dann wieder stimmen
Nicht gerade mein bevorzugter Referenz-User; aber lies dazu die entsprechenden Posts von Dr.Schwanz (erst jelqen, dann stretchen)
Ich kann Dir den Post nicht heraus suchen, da ich die Beiträge ausgeblendet habe.
 

Loverboy

PEC-Legende (Rang 11)
Registriert
22.11.2015
Themen
58
Beiträge
1,939
Reaktionspunkte
3,545
Punkte
7,980
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
2 Jahre
PE-Startjahr
2014
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
69 Kg
BPEL
19,3 cm
NBPEL
17,0 cm
BPFSL
20,3 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
14,5 cm
EG (Top)
14,0 cm
thesellar

Mache einen Penis-ring-Gummi drauf.
Das hält die Erektion.
Außerdem mache ich vor jeden Jelg eine Kegelübung.
Vor dem Jelgen und während des Jelgen Ballooning
Ist auch sehr gut.
Ich arbeite von der Eichel nach hinten.
DH: Bei starker Erektion High-Jelgs, dann Mid.-jelgs
und zum Base-jelgs.

lg Loverboy.
 
Oben Unten