Horizontale Stretches only?

CDRX

PEC-Kundiger (Rang 4)
Themenstarter
Registriert
26.02.2018
Themen
18
Beiträge
118
Reaktionspunkte
227
Punkte
197
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2017
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
80 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
16,0 cm
BPFSL
19,0 cm
EG (Mid)
13,0 cm
Der Titel sagt es fast schon. Hat man Nachteile, wenn man nur horizontale Stretches (also von mir weg Start in 9 Richtungen) durchführt?
 

Riffard

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Moderator
Registriert
26.11.2015
Themen
15
Beiträge
3,324
Reaktionspunkte
9,551
Punkte
8,580
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
1 Jahr
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
173 cm
Körpergewicht
73 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
14,5 cm
BPFSL
19,4 cm
EG (Base)
12,3 cm
EG (Mid)
12,6 cm
Ich würde behaupten es ist effektiver alle Richtungen abzudecken. Wenn du ihn nur gerade nach vorne (von dir weg) stretcht belastest du die Tunica/Ligs nur einseitig. Stretcht du zb nach rechts, legst du den Schwerpunkt des Stretches auf die linke Seite deines Penisses. Vorallem beim Stretch nach unten kann man deutlich wahrnehmen wo die Belastung liegt - nämlich am meisten auf der Oberseite relativ weit hinten (Ligs). Zu meiner Zeit konnte ich auf Ratschlag von pe_pe einen relativ starken Boost generieren indem ich die Stretches vermehrt nach unten gelegt habe (Basic-Stretch) und danach mit BTC-Stretches aufs Maximum gegangen bin. Das brachte wie gesagt damals einen ordentlichen Boost trotz fortgeschrittener Konditionierung. Würde also möglichst alle Richtungen abdecken.
 

Loverboy

PEC-Legende (Rang 11)
Registriert
22.11.2015
Themen
60
Beiträge
1,975
Reaktionspunkte
3,880
Punkte
7,980
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
2 Jahre
PE-Startjahr
2014
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
69 Kg
BPEL
19,3 cm
NBPEL
17,0 cm
BPFSL
20,3 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
14,5 cm
EG (Top)
14,0 cm
CDRX:

Riffard hat Recht.

Mein Lieblingsstretch ist der Behind The Leg - Stretch.
Schön mit WC-Papier hinter den Eichelkranz mit
Zangengriff festgehalten, aber erst mal links und dann
rechts am Hodensack vorbei geführt.

Nummer zwei ist dann der effektive 2.PT-Stretches.
Mit Back-Ok-Griff weil man näher am Körper kommt
und dann über beide Handkanten gehebelt.

Viel spaß Loverboy
 
Oben Unten