Think Big

CDRX

PEC-Kundiger (Rang 4)
Thread starter
Registriert
26.02.2018
Themen
18
Beiträge
118
Reaktionspunkte
214
Punkte
197
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2017
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
80 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
16,0 cm
BPFSL
19,0 cm
EG (Mid)
13,0 cm
Ich habe mich nun auch dazu entschlossen, einen Trainings-Log anzulegen, in der Hoffnung, dass er mir dabei hilft, konsequenter und mit mehr Progression zu trainieren.

Ausgangslage:
BPSFL 19
BPEL 17,5
EG 13

Alle anderen Werte habe ich noch nicht ermittelt und werden beim nächsten Mal nachgereicht. Im Prinzip bin ich mit dem was ich habe zufrieden. Allerdings ist mehr halt mehr. Ich Jelque seit zwei Jahren sehr unregelmäßig, aber eigentlich nie mehr als 1-2 die Woche. Jetzt will ich's genau wissen und möchte für 15 Wochen ein Training durchziehen, um zu schauen, wo ich lande.

Ich bin ein sehr promiskuitiver Mensch und habe oft mit verschiedenen Frauen Sex. Ich habe mal eine Zeit lang auch gestretcht, aber das ist mir irgendwie auf die EQ gegangen, weshalb ich es bis jetzt gelassen habe.


Setup
Ich besitze einen Phallosan, habe ihn aber bis jetzt nicht benutzt. Ich will erstmal manuell arbeiten. Darüber hinaus besitze ich eine (elektrische) Pumpe, die ich nur spaßeshalber benutze. Ich kenne mich da einfach noch viel zu wenig aus, um sie richtig zu benutzen und um da einen Nutzen raus zu ziehen.

Körperlich befinde ich mich in einem guten Zustand. Ich bin 36, ich mache seit Jahren 4-5 die Woche Sport (Krafttraining), ernähre mich sehr gesund und gelte als durchtrainiert. Ich rauche nicht, trinke keinen Alkohol und esse sehr Ballaststoffreich mit einem hohen Anteil an Protein und essenziellen Fetten. Bspw. gehören für mich Nüsse, Eier, Olivenöl, Avocados und Lachs zu meiner täglichen bzw. wöchentlichen Routine – auch unter dem Aspekt, mein Testosteron und meine Libido zu erhöhen. Ich habe hin und wieder Macca ausprobiert und auch einen Effekt verspürt. Ich will jetzt über den Trainingszeitraum täglich 5mg Macca nehmen. Derzeit mache ich eine kleine Diät, um meinen KfA von ca. 16-18 auf 10% bis zum Sommer zu reduzieren.

Weitere Supplemente, die ich zu mir nehme: Creatin, Vitamin D3, Zink. Alles eigentlich aus Gründen des Kraftsports, aber die genannten Ergänzungen haben allesamt auch einen positiven Einfluss auf's Testo. Hin und wieder nehme ich vor dem Training oder vor dem Sex noch L-Arginin oder L-Cirtulin.

Training
Mein Training entspricht in etwa dem Einsteigertraining:

5 Min. Warmup mit Rotlicht
10 Min. Stretching
15 Min. Jelquing
bei ca. 70-80% EQ (Fühlt sich nach meiner Erfahrung einfach viel besser an als mit weniger)
Evtl. noch 10 Min. Ballooning oder Pumpe (sobald ich weiß, wie ich sie einsetzen soll).

Darüberhinaus gehört zu meinem Krafttraining zweimal die Woche schwere Kniebugen, Deadlifts, Hip Thrusts, Lunges und ggf. als Cardio-Einheit 10-15min Knie hochziehen auf der Stelle. All diese Übungen haben einen Einfluss auf den Beckenboden bzw. auf die Durchblutung des Penisses.

Ob ich weiterhin kegle, weiß ich nicht. Bis heute habe ich keinen wirklichen Nutzen draus verspürt.

Heute Abend ist die erste "richtige" Trainingseinheit. Ich peile 4 Trainingstage nach diesem Schema an:
On, On
Off
On,On
Off, Off


Zusätzlich versuche ich wieder täglich 10-15min zu meditieren, was ebenfalls einen Einfluss auf dien Hormone haben wird.

Über Anregungen, Hinweise und Verbesserungen bin ich dankbar.

 
Zuletzt bearbeitet:

Jango Dick Fett

PEC-Veteran (Rang 7)
Registriert
06.08.2018
Themen
2
Beiträge
431
Reaktionspunkte
857
Punkte
880
PE-Aktivität
3 Jahre
PE-Startjahr
2010
Körpergröße
174 cm
Körpergewicht
65 Kg
BPEL
17,0 cm
BPFSL
17,5 cm
EG (Base)
13,2 cm
EG (Mid)
12,8 cm
EG (Top)
12,6 cm
Darüber hinaus besitze ich eine (elektrische) Pumpe, die ich nur spaßeshalber benutze
Pumpen tue ich schon regelmäßig aber eher um den Reiz zu geben. Und man sieht dann mal den maximalen Umfang.
 

Jango Dick Fett

PEC-Veteran (Rang 7)
Registriert
06.08.2018
Themen
2
Beiträge
431
Reaktionspunkte
857
Punkte
880
PE-Aktivität
3 Jahre
PE-Startjahr
2010
Körpergröße
174 cm
Körpergewicht
65 Kg
BPEL
17,0 cm
BPFSL
17,5 cm
EG (Base)
13,2 cm
EG (Mid)
12,8 cm
EG (Top)
12,6 cm
Ich habe mich nun auch dazu entschlossen, einen Trainings-Log anzulegen, in der Hoffnung, dass er mir dabei hilft, konsequenter und mit mehr Progression zu trainieren.

Ausgangslage:
BPSFL 15cm
BPEL 18 cm

Alle anderen Werte habe ich noch nicht ermittelt und werden beim nächsten Mal nachgereicht. Im Prinzip bin ich mit dem was ich habe zufrieden. Allerdings ist mehr halt mehr. Ich Jelque seit zwei Jahren sehr unregelmäßig, aber eigentlich nie mehr als 1-2 die Woche. Jetzt will ich's genau wissen und möchte für 15 Wochen ein Training durchziehen, um zu schauen, wo ich lande.

Ich bin ein sehr promiskuitiver Mensch und habe oft mit verschiedenen Frauen Sex. Ich habe mal eine Zeit lang auch gestretcht, aber das ist mir irgendwie auf die EQ gegangen, weshalb ich es bis jetzt gelassen habe.


Setup
Ich besitze einen Phallosan, habe ihn aber bis jetzt nicht benutzt. Ich will erstmal manuell arbeiten. Darüber hinaus besitze ich eine (elektrische) Pumpe, die ich nur spaßeshalber benutze. Ich kenne mich da einfach noch viel zu wenig aus, um sie richtig zu benutzen und um da einen Nutzen raus zu ziehen.

Körperlich befinde ich mich in einem guten Zustand. Ich bin 36, ich mache seit Jahren 4-5 die Woche Sport (Krafttraining), ernähre mich sehr gesund und gelte als durchtrainiert. Ich rauche nicht, trinke keinen Alkohol und esse sehr Ballaststoffreich mit einem hohen Anteil an Protein und essenziellen Fetten. Bspw. gehören für mich Nüsse, Eier, Olivenöl, Avocados und Lachs zu meiner täglichen bzw. wöchentlichen Routine – auch unter dem Aspekt, mein Testosteron und meine Libido zu erhöhen. Ich habe hin und wieder Macca ausprobiert und auch einen Effekt verspürt. Ich will jetzt über den Trainingszeitraum täglich 5mg Macca nehmen. Derzeit mache ich eine kleine Diät, um meinen KfA von ca. 16-18 auf 10% bis zum Sommer zu reduzieren.

Weitere Supplemente, die ich zu mir nehme: Creatin, Vitamin D3, Zink. Alles eigentlich aus Gründen des Kraftsports, aber die genannten Ergänzungen haben allesamt auch einen positiven Einfluss auf's Testo. Hin und wieder nehme ich vor dem Training oder vor dem Sex noch L-Arginin oder L-Cirtulin.

Training
Mein Training entspricht in etwa dem Einsteigertraining:

5 Min. Warmup mit Rotlicht
10 Min. Stretching
15 Min. Jelquing
bei ca. 70-80% EQ (Fühlt sich nach meiner Erfahrung einfach viel besser an als mit weniger)
Evtl. noch 10 Min. Ballooning oder Pumpe (sobald ich weiß, wie ich sie einsetzen soll).

Darüberhinaus gehört zu meinem Krafttraining zweimal die Woche schwere Kniebugen, Deadlifts, Hip Thrusts, Lunges und ggf. als Cardio-Einheit 10-15min Knie hochziehen auf der Stelle. All diese Übungen haben einen Einfluss auf den Beckenboden bzw. auf die Durchblutung des Penisses.

Ob ich weiterhin kegle, weiß ich nicht. Bis heute habe ich keinen wirklichen Nutzen draus verspürt.

Heute Abend ist die erste "richtige" Trainingseinheit. Ich peile 4 Trainingstage nach diesem Schema an:
On, On
Off
On,On
Off, Off


Zusätzlich versuche ich wieder täglich 10-15min zu meditieren, was ebenfalls einen Einfluss auf dien Hormone haben wird.

Über Anregungen, Hinweise und Verbesserungen bin ich dankbar.
Sehr guter Plan und das mit der Durchblutung vom Beckenboden habe ich auch gemerkt. Beim Knie heben hat er schon manchmal reagiert. Ungünstig im Studio xd
 

CDRX

PEC-Kundiger (Rang 4)
Thread starter
Registriert
26.02.2018
Themen
18
Beiträge
118
Reaktionspunkte
214
Punkte
197
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2017
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
80 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
16,0 cm
BPFSL
19,0 cm
EG (Mid)
13,0 cm

Machtkolben

PEC-Veteran (Rang 7)
Registriert
02.11.2019
Themen
9
Beiträge
238
Reaktionspunkte
1,313
Punkte
905
Körpergröße
193 cm
Körpergewicht
90 Kg
BPEL
18,0 cm
NBPEL
16,2 cm
BPFSL
19,0 cm
EG (Base)
13,0 cm
EG (Mid)
12,8 cm
EG (Top)
11,0 cm
Finde es gut dass du auch so sehr auf Gesundheit und hormone achtest.
Viel Erfolg!
 

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,603
Reaktionspunkte
11,949
Punkte
10,030
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm
BPFSL kann unmöglich kürzer als der BPEL sein.
Check das besser nochmal ;)
Viel Erfolg und viel Spaß :)
 

Jango Dick Fett

PEC-Veteran (Rang 7)
Registriert
06.08.2018
Themen
2
Beiträge
431
Reaktionspunkte
857
Punkte
880
PE-Aktivität
3 Jahre
PE-Startjahr
2010
Körpergröße
174 cm
Körpergewicht
65 Kg
BPEL
17,0 cm
BPFSL
17,5 cm
EG (Base)
13,2 cm
EG (Mid)
12,8 cm
EG (Top)
12,6 cm

CDRX

PEC-Kundiger (Rang 4)
Thread starter
Registriert
26.02.2018
Themen
18
Beiträge
118
Reaktionspunkte
214
Punkte
197
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2017
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
80 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
16,0 cm
BPFSL
19,0 cm
EG (Mid)
13,0 cm
Eine Frage in die Runde: Ich weiß, es wird immer das manuelle Training zum Einstieg vorgeschlagen, aber das Stretching nervt mich enorm und macht mir keinen Spaß. Da ich einen Phallosan besitze, gibt es nicht die Option den täglich 5-6 Stunden zu tragen und Abends dann nur noch zu jelquen und evtl. mit ballooning zu verbinden?
 

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,603
Reaktionspunkte
11,949
Punkte
10,030
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm
Eine Frage in die Runde: Ich weiß, es wird immer das manuelle Training zum Einstieg vorgeschlagen, aber das Stretching nervt mich enorm und macht mir keinen Spaß. Da ich einen Phallosan besitze, gibt es nicht die Option den täglich 5-6 Stunden zu tragen und Abends dann nur noch zu jelquen und evtl. mit ballooning zu verbinden?
Les dir mal diesen Thread durch: https://www.pe-community.eu/threads...it-streckern-moeglich-oder-gar-sinnvoll.2861/
Das sollte dir deine Antwort geben.
 
J

JohnHolmes

Gelöschter Benutzer
Holla @CDRX, der von @MaxHardcore94 gelinkteThread ist wirklich lesenswert.
Ich habe während meiner ersten beiden Quartale auch rein gerätebasierend Stretching mit dem Phallo absolviert . Das war durchaus von Erfolg gekrönt.
Rein subjektiv von mir betrachtet , ist es als alternativer Ansatz nicht zu verachten.

"stretch on" John
 

CDRX

PEC-Kundiger (Rang 4)
Thread starter
Registriert
26.02.2018
Themen
18
Beiträge
118
Reaktionspunkte
214
Punkte
197
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2017
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
80 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
16,0 cm
BPFSL
19,0 cm
EG (Mid)
13,0 cm
Danke, wirklich sehr aufschlussreich. Habe mich entschieden, erstmal doch manuell zu stretched. Zumal mir nicht klar war, dass der Phallo “nur” den BPFLS beeinflusst. Mir geht es primär um NBPEL und EG.
 

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,603
Reaktionspunkte
11,949
Punkte
10,030
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm

CDRX

PEC-Kundiger (Rang 4)
Thread starter
Registriert
26.02.2018
Themen
18
Beiträge
118
Reaktionspunkte
214
Punkte
197
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2017
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
80 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
16,0 cm
BPFSL
19,0 cm
EG (Mid)
13,0 cm

CDRX

PEC-Kundiger (Rang 4)
Thread starter
Registriert
26.02.2018
Themen
18
Beiträge
118
Reaktionspunkte
214
Punkte
197
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2017
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
80 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
16,0 cm
BPFSL
19,0 cm
EG (Mid)
13,0 cm
Mal ein Update:

Letzte Woche waren es vier Trainingseinheiten. Ich habe mich für 2on/1off entschieden, weil das für mich in Punkto Regeneration am meisten Sinn ergibt.

Im Prinzip sah jedes Training gleich aus:
5 Min IRL
10 min (netto) Stretches
12-14 min Jelqs
2-5 min Kegel & Reverse
Ballooning / Edging nach Lust und Laune

Was hat sich geändert:
Ich wache (endlich) wieder regelmäßig mit Morgenerektionen auf. Meine EQ fühlt sich ohnehin etwas verbessert an. Ich bemerke Tempgains, mein Penis ist auf jedenfalls dicker und adriger. Gefällt mir schon ganz gut.
Sogar die anfangs verhassten Stretches machen jetzt Spaß (vermutlich weil ich sie vorher auch total falsch gemacht habe).
 
Zuletzt bearbeitet:

CDRX

PEC-Kundiger (Rang 4)
Thread starter
Registriert
26.02.2018
Themen
18
Beiträge
118
Reaktionspunkte
214
Punkte
197
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2017
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
80 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
16,0 cm
BPFSL
19,0 cm
EG (Mid)
13,0 cm
Ich habe heute noch mal (richtig) nachgemessen:

BPEL: 17,5
BPSFL: 19
EG: 13

Ich kann das Ding leider nicht mit dem Signatur-Tool in eine Signatur umwandeln. Habe Excel für Mac und damit klappt es nicht. Könnte mir vielleicht jemand das in den nötigen Code packen und mir als PM schicken? Wäre ultradankbar.
 

CDRX

PEC-Kundiger (Rang 4)
Thread starter
Registriert
26.02.2018
Themen
18
Beiträge
118
Reaktionspunkte
214
Punkte
197
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2017
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
80 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
16,0 cm
BPFSL
19,0 cm
EG (Mid)
13,0 cm
Letzte Woche lief es nicht so gut. Ich bin nur zu zwei Trainingseinheiten gekommen. Allerdings erfreue ich mich seit dem Beginn meines "richtigen" Trainings über eine wahnsinnige EQ. Diese Woche will ich auf jeden Fall auf meine fünf Trainingseinheiten kommen.
 
Oben Unten