Hoffentlich klappt's

MarquisP

PEC-Talent (Rang 3)
Themenstarter
Registriert
02.11.2020
Themen
2
Beiträge
37
Reaktionspunkte
117
Punkte
71
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2020
Körpergröße
178 cm
Körpergewicht
73 Kg
BPEL
16,5 cm
NBPEL
16,0 cm
BPFSL
16,5 cm
EG (Base)
12,5 cm
Hallo Leute,

ich bin MarquisP und neu hier. Ehrlich gesagt weiß ich gar nicht, was ich sagen soll, sowas war nie meines.
Ich habe am 03.11.2020 mit PE angefangen und habe bis hierhin erst einmal nur still mitgelesen.
Mein Ziel ist es, einen NBPEL von 18/18,5 cm zu bekommen, aber es wäre auch cool, meine EG auf 13/13,5 zu bekommen. Ob das realistisch ist, das sei dahingestellt.

Mein Training sieht derzeit so aus:

5 Minuten Aufwärmen
2 Stunden Stangenexpander
5 Minuten Aufwärmen
10 Minuten Stretching
10 Minuten Jelquing
5 Minuten Abwärmen

Zwischendurch "zupfe" (Beckenbodenanspannung) ich für das PC Training (ich hasse Ballooning). Außerdem unterbreche ich beim Urinieren den Strahl.

Ich weiß, Geräte werden bei Neueinsteigern nicht "gerne gesehen", aber ich wollte es dennoch mal probieren.

Was mir aber aufgefallen ist, ist das ich momentan Probleme mit meiner EQ habe. Heute zum Beispiel habe ich bei vielleicht 20% Jelquing betrieben. Das bereitet mir dann doch etwas Kopfzerbrechen . Naja so viel jedenfalls dazu.

Hier sind meine Werte:

Stand 03.11.2020

BPFL: 17 cm
BPEL: zwischen 16,1cm und 16,5 cm
NBPEL: zwischen 15,6bcm und 16 cm
EGBase: 12,1 cm

Ich habe jeweils an zwei Tagen gemessen, daher irgendwie der Unterschied.

Ich danke euch für eure Antworten im voraus

Liebe Grüße, MarquisP
 

DerWey

PEC-Professor (Rang 8)
Registriert
22.07.2019
Themen
9
Beiträge
611
Reaktionspunkte
1,964
Punkte
1,185
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
11 Jahre
PE-Startjahr
2009
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
87 Kg
BPEL
17,7 cm
NBPEL
16,3 cm
EG (Mid)
13,3 cm
Mach statt den 10 min klassischen Stretches die 2-Point Stretches
 

DerWey

PEC-Professor (Rang 8)
Registriert
22.07.2019
Themen
9
Beiträge
611
Reaktionspunkte
1,964
Punkte
1,185
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
11 Jahre
PE-Startjahr
2009
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
87 Kg
BPEL
17,7 cm
NBPEL
16,3 cm
EG (Mid)
13,3 cm
EQ Probleme = zu liglastig
 

MarquisP

PEC-Talent (Rang 3)
Themenstarter
Registriert
02.11.2020
Themen
2
Beiträge
37
Reaktionspunkte
117
Punkte
71
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2020
Körpergröße
178 cm
Körpergewicht
73 Kg
BPEL
16,5 cm
NBPEL
16,0 cm
BPFSL
16,5 cm
EG (Base)
12,5 cm
Erst einmal ein Danke an euch für eure Antworten. Während meines ersten Trainings hatte ich sogar noch die üblichen Probleme mit der Erektion, sprich das Streichen und Jelquen war nicht so einfach, weil er direkt auf 100 Prozent war. Das Problem kam eigentlich erst danach. Wie ein einem anderen Thread schon angesprochen, überlege ich jetzt wie folgend zu trainieren:
Mo.-Mi.-Fr.-So.-Mo.
So habe ich etwas mehr Regeneration. Ich hoffe einfach, dass es daran liegt.

Aber mal eine andere Frage; ich glaube, ich bin zu blöd fürs Jelquen
Ich jelque zurückgelehnt auf der Couch, habe aber das Gefühl, nicht wirklich vom Schaft aus jelquen zu können, weil meine eigene Hand im Weg ist. Ein Mal habe ich etwas übertrieben beim Versuch weiter unten zu packen, packte dabei auch zu feste und ich habe irgendwas eingequetscht, das unglaublich weh tat und kurzzeitig geschwollen war. War zwar am nächsten Tag wieder weg, aber das hat den Respekt noch größer gemacht. Ich weiß, wie ulkig das klingen muss
Zudem Frage ich mich schon, was für Riesendinger ist haben müsst, dass ihr beim Wet-Jelquen die Bewegung auf mindestens 3-4 Sekunden strecken könnt

Ich glaube, ich kann diesbezüglich nichts
 

MarquisP

PEC-Talent (Rang 3)
Themenstarter
Registriert
02.11.2020
Themen
2
Beiträge
37
Reaktionspunkte
117
Punkte
71
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2020
Körpergröße
178 cm
Körpergewicht
73 Kg
BPEL
16,5 cm
NBPEL
16,0 cm
BPFSL
16,5 cm
EG (Base)
12,5 cm
Irgendwie werden meine Smileys alle nicht übernommen, dadruch wirkt man irgendwie wie ein Unsympath, hahaha
 

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,846
Reaktionspunkte
13,246
Punkte
11,080
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm
Willkommen :)
An deiner Stelle würde ich erstmal ganz aufs Manuelle Stretchen verzichten. 2 Stunden im Extender sollten für's erste reichen.
Ich weiß, Geräte werden bei Neueinsteigern nicht "gerne gesehen", aber ich wollte es dennoch mal probieren.
Zum Glück ändert sich diese Einstellung langsam aber sicher :)

Schau dir vielleicht mal ein Video zum Jelquen an wenn du unsicher mit der Technik bist.

Irgendwie werden meine Smileys alle nicht übernommen, dadruch wirkt man irgendwie wie ein Unsympath, hahaha
Tippst du auf dem Handy und übernimmst dort die Smileys?

Viel Spaß hier und beim Gainen :)

LG Max
 

Creamy

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
02.04.2020
Themen
1
Beiträge
122
Reaktionspunkte
585
Punkte
425
PE-Aktivität
5 Jahre
BPEL
20,5 cm
NBPEL
19,0 cm
BPFSL
21,7 cm
EG (Base)
14,7 cm
EG (Mid)
14,2 cm
EG (Top)
13,8 cm

MarquisP

PEC-Talent (Rang 3)
Themenstarter
Registriert
02.11.2020
Themen
2
Beiträge
37
Reaktionspunkte
117
Punkte
71
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2020
Körpergröße
178 cm
Körpergewicht
73 Kg
BPEL
16,5 cm
NBPEL
16,0 cm
BPFSL
16,5 cm
EG (Base)
12,5 cm
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Rollo_82

PEC-Genius (Rang 10)
Registriert
16.12.2019
Themen
13
Beiträge
1,415
Reaktionspunkte
3,631
Punkte
2,950
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2021
Körpergröße
187 cm
Körpergewicht
129 Kg
BPEL
19,1 cm
NBPEL
15,0 cm
BPFSL
20,5 cm
EG (Base)
13,6 cm
EG (Mid)
12,8 cm
EG (Top)
12,7 cm
Zudem Frage ich mich schon, was für Riesendinger ist haben müsst, dass ihr beim Wet-Jelquen die Bewegung auf mindestens 3-4 Sekunden strecken könnt
Es kommt nicht auf Strecke an, sondern auf Geschwindigkeit, hier ist langsamer eben mehr. Irgendwo, ich weiß nicht, ob es hier war, wurde darauf eingegangen, dass man bei low EQ durchaus schneller jelqt, als bei mid oder high EQ.
 

MarquisP

PEC-Talent (Rang 3)
Themenstarter
Registriert
02.11.2020
Themen
2
Beiträge
37
Reaktionspunkte
117
Punkte
71
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2020
Körpergröße
178 cm
Körpergewicht
73 Kg
BPEL
16,5 cm
NBPEL
16,0 cm
BPFSL
16,5 cm
EG (Base)
12,5 cm
Entschuldige Rollo_82,
mir ist deine Nachricht bzw deine Antwort vollkommen durchgegangen. Ich hatte oft aktualisiert und dann aufgegeben und nicht mehr nachgeguckt gehabt.
Danke jedenfalls für die Info!
 

MarquisP

PEC-Talent (Rang 3)
Themenstarter
Registriert
02.11.2020
Themen
2
Beiträge
37
Reaktionspunkte
117
Punkte
71
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2020
Körpergröße
178 cm
Körpergewicht
73 Kg
BPEL
16,5 cm
NBPEL
16,0 cm
BPFSL
16,5 cm
EG (Base)
12,5 cm
Hallo Freunde,

sechs Monate Training sind mittlerweile rum. Eines vorweg, eine wirkliche Messung habe ich noch nicht durchgeführt. Mein Training in den letzten drei Monaten sah wie folgt aus:
(in der Woche) 4 mal Jelquing (12-13 Minuten), 5 mal 5 Stunden Phallosan Forte. Seit 3 Wochen pumpe in 3 mal die Woche für jeweils 15 Minuten ( 15 Minuten der Qualen, da ich quasi keinen Fettpath habe und mich nur der Schmerz des Drucks begrenzt). Zusätzlich benutze ich an Trainingstagen eine Beinwell-Salbe (Danke für den Tipp eines Nutzers hier im Forum!)

Ich habe den PF so getragen, dass ich den Schaumstoffring hinter den Hoden getragen habe. Dies hatte ich hier mal gelesen und fand das zunächst auch besser als die angedachte Variante. Seit ein paar Tagen sehe ich das anders, he he. Jetzt, wo ich ihn trage wie angedacht, habe ich eher das Gefühl, meinen Penis zu trainieren. Hoffentlich waren die drei Monate zuvor nicht für Nüsse.

Ich wollte diese Woche eigentlich eine Messung, die Messung(!), durchführen, aber da ich seit Freitag krank bin, habe ich absolut keine EQ. Ich habe deshalb nur den BPFSL und EG gemessen. Die EG Messung hätte ich mir eigentlich sparen können wegen der EQ. Voll dumm eigentlich... . Jedenfalls wurde ich darin bestärkt, dass ich kaum BPFSL Fortschritte mache. Dieser liegt jetzt bei 16,9. Also nur 0,4 bis 0,5 mm mehr als vor sechs Monaten. Wenn ich darüber nachdenke, dass ich in diesen sechs Monaten drei Monate einen Stangenextender (für 2 Stunden) und drei Monate den PF benutzt habe, ist das schon enttäuschend. Ich habe wohl ein Problem den BPFSL zu vergrößern. Ich glaube, deshalb ging mein Training auch eher auf EG, wie ich jetzt feststellen musste. Dieser lag jetzt bei 12,9mm bei keiner sonderlich guten EQ). Das sind 4-6 mm mehr als vor sechs Monaten. Meine Differenz zwischen NBPEL und BPFSL beträgt nur 0,4mm (hatte ich vor circa drei Wochen mal spontan zwischen Tür und Angel gemessen) und das trotz des PFs. Mein Hauptaugenmerk lag auf der Zunahme des NBPEL (deshalb auch der nicht konische Zylinder bei der Pumpe). Soll ich jetzt das Jelquen auf ein Minimum reduzieren und an diesen Tagen stattdessen zusätzliche zum PF manuell stretchen?

Was mich momentan etwas belastet (was das Training angeht) ist, dass ich jetzt seit einer Woche krank bin und ich seit letzter Woche Mittwoch nicht mehr gejelquet(?) habe. Den PF versuche ich dennoch halbwegs normal zu tragen. Auch, wenn das für die Differenz jetzt nicht unbedingt schlecht ist, so habe ich doch Angst, mir die kleinen, minimalen Fortschritte durchs Jelquen komplett zu zerschiessen, denn vor Montag will/kann ich nicht wieder anfangen.

Was sagt ihr zu den genannten Verläufen? Ich würde mich über Einschätzungen und Ratschläge freuen :)

Liebe Grüße
 

Rollo_82

PEC-Genius (Rang 10)
Registriert
16.12.2019
Themen
13
Beiträge
1,415
Reaktionspunkte
3,631
Punkte
2,950
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2021
Körpergröße
187 cm
Körpergewicht
129 Kg
BPEL
19,1 cm
NBPEL
15,0 cm
BPFSL
20,5 cm
EG (Base)
13,6 cm
EG (Mid)
12,8 cm
EG (Top)
12,7 cm
Die Frage ist, auf welcher Zugstufe du PF trägst. Bei welchem Unterdruck pumpst du?
 

MarquisP

PEC-Talent (Rang 3)
Themenstarter
Registriert
02.11.2020
Themen
2
Beiträge
37
Reaktionspunkte
117
Punkte
71
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2020
Körpergröße
178 cm
Körpergewicht
73 Kg
BPEL
16,5 cm
NBPEL
16,0 cm
BPFSL
16,5 cm
EG (Base)
12,5 cm
Die Zugstärke ist immer im mittleren bis oberen grünen Bereich. Zum Unterdruck kann ich dir nichts sagen, denn ich habe eine Pumpe ohne Anzeiger, weil ich erst einmal antesten wollte. Das war eine Pumpe von der Lederwerkstatt, die ein sehr erfahrener Pumper Leuten wie mir zum Antesten empfohlen hat. Die Pumpe ist 1 cm breiter als mein EG. Klar wäre es besser wenn sie eine Anzeige hätte, aber der Unterdruck ist es nicht, sondern der Rand der Pumpe und meine Haut. Ich bin mir sicher, hätte ich etwas mehr Fatpath, hätte ich die Schmerzen nicht.
Der Penis selbst reicht bei dem Druck, den ich noch an der Haut aushalten, bis circa 1 cm bis unter die Decke der Pumpe.
 
Zuletzt bearbeitet:

Restart2019

PEC-Veteran (Rang 7)
Registriert
04.01.2019
Themen
2
Beiträge
301
Reaktionspunkte
1,192
Punkte
935
PE-Aktivität
3 Jahre
PE-Startjahr
2009
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
76 Kg
BPEL
19,0 cm
NBPEL
16,5 cm
BPFSL
20,5 cm
EG (Base)
13,1 cm
EG (Mid)
12,9 cm
EG (Top)
12,9 cm
Was mich momentan etwas belastet (was das Training angeht) ist, dass ich jetzt seit einer Woche krank bin und ich seit letzter Woche Mittwoch nicht mehr gejelquet(?) habe.
Da würde ich mir überhaupt keine Sorgen machen. So eine kleine Zwangspause kann sogar vorteilhaft sein für den weiteren Verlauf, da sich das Gewebe mal vollständig erholen kann.
 

Rollo_82

PEC-Genius (Rang 10)
Registriert
16.12.2019
Themen
13
Beiträge
1,415
Reaktionspunkte
3,631
Punkte
2,950
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2021
Körpergröße
187 cm
Körpergewicht
129 Kg
BPEL
19,1 cm
NBPEL
15,0 cm
BPFSL
20,5 cm
EG (Base)
13,6 cm
EG (Mid)
12,8 cm
EG (Top)
12,7 cm
Erhöhe leicht den Zug des PF in Richtung gelb und guck nach ein paar Wochen, was passiert.

Zum Thema Pumpe: Kauf dir einen billigen Bremsenentlüfter bei Amazon und wechsel einfach die Pumpe aus. Dann hast du eine Druckanzeige. Du kannst den Fuß der Pumpe doch mit einer Art Ring ein wenig abpolstern. Zylinder mit breitem Rand verursachen übrigens weit weniger Schmerz, wenn sie ins "Fatpad" drücken.
 

MarquisP

PEC-Talent (Rang 3)
Themenstarter
Registriert
02.11.2020
Themen
2
Beiträge
37
Reaktionspunkte
117
Punkte
71
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2020
Körpergröße
178 cm
Körpergewicht
73 Kg
BPEL
16,5 cm
NBPEL
16,0 cm
BPFSL
16,5 cm
EG (Base)
12,5 cm
Da würde ich mir überhaupt keine Sorgen machen. So eine kleine Zwangspause kann sogar vorteilhaft sein für den weiteren Verlauf, da sich das Gewebe mal vollständig erholen kann.
Okay, das beruhigt mich dann doch, meine Paranoia gingen schon mit mir durch??. Danke! Meinst du, dass sich das Gewebe besser entwickeln (/sich aufbauen) konnte anstatt eines Rückgangs dieses?
Erhöhe leicht den Zug des PF in Richtung gelb und guck nach ein paar Wochen, was passiert.

Zum Thema Pumpe: Kauf dir einen billigen Bremsenentlüfter bei Amazon und wechsel einfach die Pumpe aus. Dann hast du eine Druckanzeige. Du kannst den Fuß der Pumpe doch mit einer Art Ring ein wenig abpolstern. Zylinder mit breitem Rand verursachen übrigens weit weniger Schmerz, wenn sie ins "Fatpad" drücken.
Ah, okay, ich wusste nicht, dass das möglich ist, gute Idee, Danke!
An einen Ring habe ich auch schon gedacht, eventuell mit einen Stück Küchenrolle? Es darf ja nicht zu dick sein.

Was sagt ihr denn zum Jelquing? Soll ich das reduzieren und dafür den BPFSL etwas mehr fokussieren oder alles wie gehabt nur mit dem PF auf gelb?
 
R

retired

Gelöschter Benutzer
Ich bin mir sicher, hätte ich etwas mehr Fatpath, hätte ich die Schmerzen nicht.
Du benutzt zu viel Vakuum., wenn du solche Schmerzen hast. Man unterschätzt das am Anfang. Habe in meiner Anfangszeit auch die ersten Sessions ohne Manometer gemacht.
Hatte dann zum Glück relativ zügig ein Manometer und war überrascht, dass ich bei ca 7 inHg lag.

Ansonsten schau mal in diesen Thread zur groben Orientierung: 17.5cm -> 20cm möglich?

Gibt da einige Überschneidungen ;)
 

MarquisP

PEC-Talent (Rang 3)
Themenstarter
Registriert
02.11.2020
Themen
2
Beiträge
37
Reaktionspunkte
117
Punkte
71
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2020
Körpergröße
178 cm
Körpergewicht
73 Kg
BPEL
16,5 cm
NBPEL
16,0 cm
BPFSL
16,5 cm
EG (Base)
12,5 cm
Du benutzt zu viel Vakuum., wenn du solche Schmerzen hast. Man unterschätzt das am Anfang. Habe in meiner Anfangszeit auch die ersten Sessions ohne Manometer gemacht.
Hatte dann zum Glück relativ zügig ein Manometer und war überrascht, dass ich bei ca 7 inHg lag.

Ansonsten schau mal in diesen Thread zur groben Orientierung: 17.5cm -> 20cm möglich?

Gibt da einige Überschneidungen ;)
Ja, das glaube ich so langsam auch. Ich dachte, dass ich den dann zu starken Druck ja zuerst am Penis selbst spüre, da dem aber nicht so war, bezog ich das Problem auf meinen Fatpath. Dumm, weil ich zu starkes pumpen definitiv vermeiden wollte, da es mir nur um die Unterstützung des Trainings ging (wie das mögliche Durchbrechen von Plateaus, eine bessere Durchblutung oder die Unterstützung der Ausweitung des BPFSL (deshalb ein nicht konischer Zylinder))

Und Danke für die Verweis auf den Thread?
 
Oben Unten