Harter Schwanz - trainierbar?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines zu Sexualität, Penis und Co" wurde erstellt von Lovebow, 5 Juni 2017.

Schlagworte:
  1. Lovebow

    Lovebow PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    29.01.2017
    Zuletzt hier:
    30.05.2018
    Themen:
    9
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    185
    Punkte für Erfolge:
    147
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    189 cm
    Körpergewicht:
    80 Kg
    BPEL:
    20,0 cm
    NBPEL:
    18,0 cm
    BPFSL:
    21,0 cm
    EG (Base):
    13,2 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    EG (Top):
    12,8 cm
    Gestern hatten wir ein feines MMF-Date mit einem Bi-Mann. Er hatte einen unglaublich harten, ja auch dauerhaft harten Schwanz, das hat mich beeindruckt. Ausserdem ist er leicht erregbar (sein Alter: 40 Jahre).
    Jetzt meine Frage:
    Ist ein so harter Penis durch PE-Training erreichbar oder welche Einflüsse sind dafür nötig? Oder ist so ein Mann ein "Naturtalent"?
     
    #1
    Hyperlord gefällt das.
  2. adrian61

    adrian61 PEC-Methusalem (Rang 12) Vertrauensperson

    Registriert:
    05.11.2016
    Zuletzt hier:
    22.06.2018
    Themen:
    15
    Beiträge:
    9,020
    Zustimmungen:
    23,645
    Punkte für Erfolge:
    12,780
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    79 Kg
    BPEL:
    14,6 cm
    NBPEL:
    13,5 cm
    BPFSL:
    16,6 cm
    EG (Base):
    13,8 cm
    EG (Mid):
    13,2 cm
    EG (Top):
    12,8 cm
    ich würde sagen zu 80% ist das sein "Naturtalent" ... der Rest lässt sich mit Sport, Nichtrauchen, gesunder Ernährung, kein Alkohol usw beeinflussen
     
    #2
    Hyperlord und TrickyDicky gefällt das.
  3. Riffard

    Riffard PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    26.11.2015
    Zuletzt hier:
    09.06.2018
    Themen:
    15
    Beiträge:
    3,248
    Zustimmungen:
    8,701
    Punkte für Erfolge:
    7,730
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    19,4 cm
    EG (Base):
    12,3 cm
    EG (Mid):
    12,6 cm
    Ich würde meine Hand ins Feuer dafür legen, dass man sowas durch PE erreichen kann ;). Der wohl wichtigste Punkt dafür ist, eine sehr geringe Differenz und ein Training, welches die Schwellkörper gut fordert, aber nicht überfordert (was wiederum zum abnehmen der Erektionshärte führen kann).
     
    #3
  4. Lovebow

    Lovebow PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    29.01.2017
    Zuletzt hier:
    30.05.2018
    Themen:
    9
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    185
    Punkte für Erfolge:
    147
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    189 cm
    Körpergewicht:
    80 Kg
    BPEL:
    20,0 cm
    NBPEL:
    18,0 cm
    BPFSL:
    21,0 cm
    EG (Base):
    13,2 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    EG (Top):
    12,8 cm
    welche Differenz?
     
    #4
  5. Riffard

    Riffard PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    26.11.2015
    Zuletzt hier:
    09.06.2018
    Themen:
    15
    Beiträge:
    3,248
    Zustimmungen:
    8,701
    Punkte für Erfolge:
    7,730
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    19,4 cm
    EG (Base):
    12,3 cm
    EG (Mid):
    12,6 cm
    Es gibt nur eine, und zwar die zwischen BPFSL und BPEL. Wenn diese sehr niedrig ist, dann ist auch die Erektion um einiges besser und härter.
     
    #5
    TrickyDicky gefällt das.
  6. TrickyDicky

    TrickyDicky PEC-Legende (Rang 11)

    Registriert:
    05.09.2016
    Zuletzt hier:
    16.06.2018
    Themen:
    5
    Beiträge:
    2,732
    Zustimmungen:
    7,782
    Punkte für Erfolge:
    6,430
    PE-Aktivität:
    4 Jahre
    PE-Startjahr:
    2013
    BPEL:
    22,1 cm
    BPFSL:
    23,3 cm
    EG (Base):
    16,0 cm
    Ich würde einen Kompromiss aus beiden Antworten anstreben: Man kann einerseits durch einen gesunden Lebensstil (Sport, Ernährung, etc.) und andererseits durch PE (und natürlich durch kegeln etc.) gute Vorraussetzungen dafür schaffen. Darüber hinaus kommt es ein Stück weit auf die Veranlagung an.


    Was man aber natürlich nicht aussenvorlassen sollte sind Supplemente. Ich für meinen Teil würde mir ja eine dieser blauen Zauberpillen einwerfen, bevor ich so einen Treffen hätte. Vielleicht bin ich da nicht der Einzige. ;)
     
    #6
  7. Riffard

    Riffard PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    26.11.2015
    Zuletzt hier:
    09.06.2018
    Themen:
    15
    Beiträge:
    3,248
    Zustimmungen:
    8,701
    Punkte für Erfolge:
    7,730
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    19,4 cm
    EG (Base):
    12,3 cm
    EG (Mid):
    12,6 cm
    Da stimme ich sowas von zu. Hatte eine längere Zeit Grüntee Kapseln, Gingo und roten Ginseng supplementiert. In dieser Zeit hatte ich echt die härtesten Erektionen. Wirken vor allem in dieser dreier Kombo sehr gut.
     
    #7
  8. Hyperlord

    Hyperlord PEC-Orakel (Rang 10)

    Registriert:
    26.12.2016
    Zuletzt hier:
    22.06.2018
    Themen:
    4
    Beiträge:
    2,057
    Zustimmungen:
    5,086
    Punkte für Erfolge:
    4,330
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    69 Kg
    NBPEL:
    15,8 cm
    #8
    adrian61 gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Harter Strang bei der Erektion Beschneidung, Krümmungsbehebung und Krankheiten 22 Jan. 2016
Schwanzuslongus stellt sich vor ;-) Einsteiger und Neuankömmlinge 23 Mai 2018
Schwanzgröße unwichtig bei Pornodarstellern... Externe Artikel, Studien und Medienberichte 12 Dez. 2017
Schwanzform und Größe Allgemeines zu Sexualität, Penis und Co 27 Feb. 2017
Megaschwanz behandlung Externe Artikel, Studien und Medienberichte 6 Nov. 2016