Ginseng, Ginkgo und Grünteeextrakt

Dieses Thema im Forum "PE-relevante Supplemente und Medikamente" wurde erstellt von Sixte, 3 Feb. 2015.

  1. Sixte

    Sixte PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    28.12.2014
    Zuletzt hier:
    17.04.2016
    Themen:
    3
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    294
    Punkte für Erfolge:
    212
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    184 cm
    Körpergewicht:
    72 Kg
    BPEL:
    18,7 cm
    NBPEL:
    17,8 cm
    BPFSL:
    19,7 cm
    EG (Base):
    13,8 cm
    EG (Mid):
    12,7 cm
    EG (Top):
    12,2 cm
    Vllt. erfahren wir auch deine Bezugsquellen für Ginseng, Ginkgo und Grünteeextrakt
    Bin sehr interessiert.
     
    #1
  2. The_Driver

    The_Driver PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Administrator Moderator

    Registriert:
    05.11.2014
    Zuletzt hier:
    17.07.2017
    Themen:
    38
    Beiträge:
    2,853
    Zustimmungen:
    4,462
    Punkte für Erfolge:
    5,230
    PE-Aktivität:
    4 Jahre
    Körpergröße:
    187 cm
    Körpergewicht:
    114 Kg
    BPEL:
    20,1 cm
    NBPEL:
    18,0 cm
    EG (Base):
    16,3 cm
    EG (Mid):
    15,3 cm
    Kein Problem :D

    Bucki hatte das verlinkt:

    Gingko...

    Ginkgo Biloba 500 mg - 90 Kapseln: Amazon.de: Drogerie & Körperpflege

    Ginseng...

    Hanoju Roter Ginseng 450 mg 90 vegetarische Kapseln, 1er Pack (1 x 50 g): Amazon.de: Drogerie & Körperpflege

    Grünteeextrakt...

    Ironmaxx Green Tea 130 Kapseln, 117,4 g: Amazon.de: Drogerie & Körperpflege

    Ich nutze die drei Produkte selbst schon über etwa 2 Jahre...
     
    #2
    Palle, RAH, Little und 2 anderen gefällt das.
  3. Dr.Steelhammer

    Dr.Steelhammer PEC-Lehrling (Rang 2)

    Registriert:
    03.02.2015
    Zuletzt hier:
    23.02.2015
    Themen:
    2
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    28
    Punkte für Erfolge:
    21
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Hey Driver, wenn du diese drei Produkte schon seit über zwei Jahren nimmst, habe ich da mal ein zwei kurze Fragen dazu an dich, da ich zumindest noch etwas skeptisch gegenüber Supplements bin... Benutze nur ab und an mal L-Arginin, allerdings nicht über so langen Zeitraum und auch nicht aus Potenzgründen sondern eig fürs BB. Also zu den Fragen
    1) Hast du sie nach langer Einnahmephase zwischendurch mal abgesetzt? Wenn ja wie "verherend" war der EQ-Verlust dadei?
    2) Bringt eine Kombination der Produkte wirklich effektiv etwas? Denke mal schon, ansonsten würdest du ja ein haufen Geld unnötig aus dem Fenster werfen wenn eins so viel wie drei oder mehr erzielen würde... Andererseits könnte man dann ja irgendwie 20 solcher Produkte nehmen, gibt ja ettliche davon und hätte dann irgendwann eine Wirklung wie Viagra nur ohne Nebenwirkungen?
    3) Welches Supplement findest du am besten von diesen drei und wie schlägt es sich im Verhältnis zu L-Arginin, habe gesehen ist in deinem Profil auch aufgelistet
     
    Zuletzt bearbeitet: 3 Feb. 2015
    #3
    Palle und Little gefällt das.
  4. Dr.Steelhammer

    Dr.Steelhammer PEC-Lehrling (Rang 2)

    Registriert:
    03.02.2015
    Zuletzt hier:
    23.02.2015
    Themen:
    2
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    28
    Punkte für Erfolge:
    21
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Wobei eine Kombination mit L-Arginin schon sinnvoll erscheint, da bessere Nährstoffaufnahme... Aber angenommen man lässt Arginin weg und kombiniert nur die anderen, hat man dann noch eine wirkliche Steigerung?
     
    #4
  5. BuckBall

    BuckBall PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Administrator Moderator

    Registriert:
    02.11.2014
    Zuletzt hier:
    30.09.2016
    Themen:
    298
    Beiträge:
    4,826
    Zustimmungen:
    8,494
    Punkte für Erfolge:
    7,080
    PE-Aktivität:
    8 Jahre
    PE-Startjahr:
    2006
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    61 Kg
    BPEL:
    20,0 cm
    NBPEL:
    19,4 cm
    BPFSL:
    21,1 cm
    EG (Base):
    17,1 cm
    Ja - ich habe sie durchaus immer mal wieder abgesetzt, um eben die effektiv empfundene Wirkung ausloten zu können. Verheerend ist der EQ-Verlust nicht, aber ich merke schon, dass die Durchblutung ein Stück nachlässt (z.B. am allgemeinen Schlaffi-Zustand oder eben beim Ballooning). Man darf sich Grüntee, Ginseng und Ginkgo aber auch nicht als übertriebene EQ-Booster vorstellen, sie spielen, wie letztlich wohl alle Supplemente, in einer deutlich niedrigeren Liga als die PDE5-Hemmer. Dennoch halte ich ihre durchblutungsfördernde Wirkung für eine ganz anständige Unterstützung des PE-Trainings - aber definitiv nicht für ein Muss für erfolgreiches PE.

    Sie zielen alle ungefähr in dieselbe Richtung (Durchblutungsförderung) und haben zusätzlich noch einige nette Nebeneffekte bzw. (erwartete) Langzeitwirkungen (z.B. Konzentrationsförderung, Tumorprophylaxe), daher ergänzen sich die Drei ganz gut. Wenn man weniger Geld ausgeben will, kann man aber auch nur ein oder zwei davon wählen. Allerdings sollte man mit der Dosierung der Einzelwirkstoffe aufpassen und für sich ein gesundes Maß finden, sonst kann es auch zu Nebenwirkungen kommen.

    Da habe ich persönlich keine Präferenz. In Kombination wirken sie, meines Erachtens, alle besser als Arginin, von dessen Wirkung ich ziemlich enttäuscht wurde. Oft klingt die Wirkung des Arginins nach wenigen Wochen auch wieder ab, so dass eine etwaige Steigerung nur von kurzer Dauer ist.

    Ja :) Die Einnahme von Arginin hat für mich keine signifikante Verbesserung erwirkt. Weder als ich es einzeln, noch als ich es zusätzlich zu Ginseng, Ginkgo und Grünteeextrakt genommen habe.

    Grüße
    BuckBall
     
    #5
    Palle, Leo, Little und 2 anderen gefällt das.
  6. The_Driver

    The_Driver PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Administrator Moderator

    Registriert:
    05.11.2014
    Zuletzt hier:
    17.07.2017
    Themen:
    38
    Beiträge:
    2,853
    Zustimmungen:
    4,462
    Punkte für Erfolge:
    5,230
    PE-Aktivität:
    4 Jahre
    Körpergröße:
    187 cm
    Körpergewicht:
    114 Kg
    BPEL:
    20,1 cm
    NBPEL:
    18,0 cm
    EG (Base):
    16,3 cm
    EG (Mid):
    15,3 cm
    Zu 1.)

    Nein, abgesetzt habe ich sie noch nicht bisher....ich halte aber, aufgrund der Beobachtungen im Bezug auf die EQ-Steigerung durch diese Supps, den negativen Effekt für sehr gering.

    Zu 2.)

    Sie KÖNNEN einen leichten Effekt auf die Durchblutung haben, sind aber natürlich in keinster Weise mit einem pde-5-Hemmer vergleichbar und daher im Hinblick auf die Wirkung im direkten Vergleich GELDVERSCHWENDUNG, weil die Wirkung bei einem pde-5-Hemmer um Welten besser ist und das verschreibungspflichtige Präparat natürlich daher wesentlich günstiger ist. Diese Supps machen eher nur Nuancen aus und taugen daher meines Erachtens nicht zur Behandlung einer wirklichen EQ-Schwäche, sondern helfen etwas, wenn es ein "bisschen" Defizite in der EQ gibt.

    Zu 3.)

    Am tauglichsten, auch wegen meinem Sporthintergrund, halte ich das Grüntee-Extrakt.

    Übrigens: vom L-Arginin bin ich ebenfalls nicht überzeugt, nehme es aber auch in eher niedriger Dosis (1,5 Gramm)...ich werde die Einnahme mal mit Pulver auf 5 Gramm pro Tag hochfahren und das dann beobachten.

    Wenn du einen wirklich spürbaren Effekt auf die EQ haben willst, nimm lieber Maca...das hat bei mir sehr deutlich was gebracht.

    Rainforest Foods Maca-Kapseln 120 X 500Mg, 1er Pack (1 x 60 g) - Bio: Amazon.de: Drogerie & Körperpflege

    Aber auch hier gilt: im Vergleich zu einem pde-5-Hemmer ist die Wirkung schwach...aber für ein leichtes EQ-Defizit absolut ausreichend.
     
    #6
  7. Dr.Steelhammer

    Dr.Steelhammer PEC-Lehrling (Rang 2)

    Registriert:
    03.02.2015
    Zuletzt hier:
    23.02.2015
    Themen:
    2
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    28
    Punkte für Erfolge:
    21
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Okay, alles klar :) dann danke ich mal für eure Berichterstattung :) Es wundert mich zwar etwas dass ihr so schlechte Erfahrung mit Arginin habt, aber nun gut :) Vllt. liegt es zum einen eben aber wirklich an der Dosis, da ich mir wenn ich es nutze 4g gebe, zum anderen eben nicht alle Produkte bei jedem gleich wirken...
    Und wie viel nimmst du von diesen Maca-Kapseln über den Tag Driver?
     
    #7
  8. The_Driver

    The_Driver PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Administrator Moderator

    Registriert:
    05.11.2014
    Zuletzt hier:
    17.07.2017
    Themen:
    38
    Beiträge:
    2,853
    Zustimmungen:
    4,462
    Punkte für Erfolge:
    5,230
    PE-Aktivität:
    4 Jahre
    Körpergröße:
    187 cm
    Körpergewicht:
    114 Kg
    BPEL:
    20,1 cm
    NBPEL:
    18,0 cm
    EG (Base):
    16,3 cm
    EG (Mid):
    15,3 cm

    Zwei ist die Tageshöchstdosis, die nehme ich auch...eine morgens und eine abends...wobei ich dieses Kombiprodukt erst noch "leernutzen" muss:

    L-ARGININ 1500 mg PLUS MACA GOLD 1200 mg 140 Kapseln, Tabletten - Kapselinhalt VEGETARISCH mit Vitaminen, Aminosäuren, Zink - Monatskur: Amazon.de: Drogerie & Körperpflege

    Das Kombiprodukt hatte bei mir am ersten Einnahmetag eine starke Wirkung, ich war da quasi am Dauerwixen...die Wirkung flacht dann aber mit der Zeit deutlich ab, ist aber meines Erachtens in den Grundzügen immer spürbar. Wichtig: es muss eine "emotionale Grundtendenz" da sein, denn erst dann wirkt das Zeug wie eine Art "Turbolader" und verstärkt die vorhandenen Gefühlsneigung (was aber auch Wut und Frust sein kann!) stark. Wenn man Stress und keinen Bock auf Wixen hat, wirkt es da auch nicht, aber sobald schmutzige Gedanken und eine "Grundlust" aufkommen, egts rund. Aber auch dieser Effekt flacht ab, daher die gleiche Empfehlung wie bei den anderen Supps: es bringt dezent was, aber in keinster Weise mit verschreibungspflichtigen Medis vergleichbar.

    Wenn die Dose leer ist, steige ich auf das reine Maca um und erhöhe mal die Dosis....
     
    #8
    Palle, Lampe, BuckBall und 2 anderen gefällt das.
  9. Jeromeee

    Jeromeee PEC-Experte (Rang 6)

    Registriert:
    29.01.2015
    Zuletzt hier:
    03.07.2017
    Themen:
    13
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    480
    Punkte für Erfolge:
    585
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    75 Kg
    BPEL:
    17,9 cm
    NBPEL:
    15,5 cm
    BPFSL:
    18,9 cm
    EG (Mid):
    13,5 cm
    #9
    The_Driver gefällt das.
  10. The_Driver

    The_Driver PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Administrator Moderator

    Registriert:
    05.11.2014
    Zuletzt hier:
    17.07.2017
    Themen:
    38
    Beiträge:
    2,853
    Zustimmungen:
    4,462
    Punkte für Erfolge:
    5,230
    PE-Aktivität:
    4 Jahre
    Körpergröße:
    187 cm
    Körpergewicht:
    114 Kg
    BPEL:
    20,1 cm
    NBPEL:
    18,0 cm
    EG (Base):
    16,3 cm
    EG (Mid):
    15,3 cm
    Hmm, ist halt die Frage, wie "rein" diese Produkte sind...

    Der Shop hat aber noch ganz anderes Zeug im Angebot o_Oo_Oo_Oo_O
     
    #10
  11. Jeromeee

    Jeromeee PEC-Experte (Rang 6)

    Registriert:
    29.01.2015
    Zuletzt hier:
    03.07.2017
    Themen:
    13
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    480
    Punkte für Erfolge:
    585
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    75 Kg
    BPEL:
    17,9 cm
    NBPEL:
    15,5 cm
    BPFSL:
    18,9 cm
    EG (Mid):
    13,5 cm
    also dein rat natur bio produkt von ginko ginseng?
     
    #11
  12. The_Driver

    The_Driver PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Administrator Moderator

    Registriert:
    05.11.2014
    Zuletzt hier:
    17.07.2017
    Themen:
    38
    Beiträge:
    2,853
    Zustimmungen:
    4,462
    Punkte für Erfolge:
    5,230
    PE-Aktivität:
    4 Jahre
    Körpergröße:
    187 cm
    Körpergewicht:
    114 Kg
    BPEL:
    20,1 cm
    NBPEL:
    18,0 cm
    EG (Base):
    16,3 cm
    EG (Mid):
    15,3 cm

    Preislich ist deins natürlich attraktiver...da ich den Shop und die Produktreinheit nicht kenne und eigentlich auch nicht pauschal verurteilen möchte, würde ich dir einfach zum Ausprobieren raten. Erstatte uns dann mal Bericht!
     
    #12
  13. BuckBall

    BuckBall PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Administrator Moderator

    Registriert:
    02.11.2014
    Zuletzt hier:
    30.09.2016
    Themen:
    298
    Beiträge:
    4,826
    Zustimmungen:
    8,494
    Punkte für Erfolge:
    7,080
    PE-Aktivität:
    8 Jahre
    PE-Startjahr:
    2006
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    61 Kg
    BPEL:
    20,0 cm
    NBPEL:
    19,4 cm
    BPFSL:
    21,1 cm
    EG (Base):
    17,1 cm
    Ehrlich gesagt: Eher wenig :) Die Dosierung ist extrem hoch - und kann bei diesen Präparaten dann auch sehr unerfreuliche Nebenwirkungen haben (Einfluss auf die Blutgerinnung, Schlafstörungen, Herzrasen). Eine Tablette davon soll 1000mg Ginseng und 3000mg Ginkgo enthalten - das ist beides sehr deutlich über der ansonsten enthaltenen Dosierungshöhe (die liegt eher bei 100-200 mg).
    Wenn du die wirklich nehmen willst, sei sehr vorsichtig und mische sie am Besten nicht noch mit weiteren Supplementen (um Kreuzeffekte zu vermeiden). Zudem trinke dann extra viel.
    Was Ginkgo angeht, kommt es auch sehr darauf an, ob es Extrakt ist oder ob da nur zermahlene Blätter drin sind. Die Wirkung der Blätter ist verschwindend gering, das Extrakt hingegen ist deutlich potenter. Es wird aber bei vielen Supplementen nicht verwendet, weil es in der Herstellung eben teurer ist. Auch da müsste man mal prüfen, was dieses Produkt eigentlich zu bieten hat.

    Wenn du sie wirklich testest, wäre ein Erfahrungsbericht auf jeden Fall schön :)

    Grüße
    BuckBall
     
    #13
    Palle, The_Driver und Lampe gefällt das.
  14. Jeromeee

    Jeromeee PEC-Experte (Rang 6)

    Registriert:
    29.01.2015
    Zuletzt hier:
    03.07.2017
    Themen:
    13
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    480
    Punkte für Erfolge:
    585
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    75 Kg
    BPEL:
    17,9 cm
    NBPEL:
    15,5 cm
    BPFSL:
    18,9 cm
    EG (Mid):
    13,5 cm
    hey danke buckball ,nein werde sie nicht testen wie hoch dosierst du ?
     
    #14
  15. BuckBall

    BuckBall PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Administrator Moderator

    Registriert:
    02.11.2014
    Zuletzt hier:
    30.09.2016
    Themen:
    298
    Beiträge:
    4,826
    Zustimmungen:
    8,494
    Punkte für Erfolge:
    7,080
    PE-Aktivität:
    8 Jahre
    PE-Startjahr:
    2006
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    61 Kg
    BPEL:
    20,0 cm
    NBPEL:
    19,4 cm
    BPFSL:
    21,1 cm
    EG (Base):
    17,1 cm
    Grünteeextrakt 750 mg, Ginseng 500 mg und Ginkgoextrakt 120 mg - also jeweils eine Tablette täglich der folgenden Präparate:
    Grünteeextrakt: Ironmaxx Green Tea 130 Kapseln, 117,4 g: Amazon.de: Drogerie & Körperpflege
    Ginseng: Swanson Koreanischer Ginseng 500mg 100 Kapseln: Amazon.de: Drogerie & Körperpflege
    Ginkgo: Ginkgo Biloba, Zertifiziertes Extrakt, 120mg, 365 V-Kaps.: Amazon.de: Drogerie & Körperpflege

    Grüße
    BuckBall
     
    #15
    Palle, Jeromeee und The_Driver gefällt das.
  16. Jeromeee

    Jeromeee PEC-Experte (Rang 6)

    Registriert:
    29.01.2015
    Zuletzt hier:
    03.07.2017
    Themen:
    13
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    480
    Punkte für Erfolge:
    585
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    75 Kg
    BPEL:
    17,9 cm
    NBPEL:
    15,5 cm
    BPFSL:
    18,9 cm
    EG (Mid):
    13,5 cm
    ich glaube diese produkte bis auf den green tea füge ich doch lieber erst hinzu sobald ich den EG angehe denn sonst hab ich schwierigkeiten beim jelqen nicht in den high EQ jelq zu raten:D
     
    #16
    hobbit, The_Driver und BuckBall gefällt das.
  17. BuckBall

    BuckBall PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Administrator Moderator

    Registriert:
    02.11.2014
    Zuletzt hier:
    30.09.2016
    Themen:
    298
    Beiträge:
    4,826
    Zustimmungen:
    8,494
    Punkte für Erfolge:
    7,080
    PE-Aktivität:
    8 Jahre
    PE-Startjahr:
    2006
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    61 Kg
    BPEL:
    20,0 cm
    NBPEL:
    19,4 cm
    BPFSL:
    21,1 cm
    EG (Base):
    17,1 cm
    Das klingt nach einem vernünftigen Plan :) Ich kann nur betonen: Solche Supplemente sind für ein erfolgreiches PE-Training keinesfalls notwendig. Ihre Auswirkung ist auch nicht so bahnbrechend, dass sie das Training noch mal auf eine ganz andere Ebene hebt. Die Wirkung ist eher eine Nuance, eine kleine Unterstützung.
    Eine durchblutungsfördernde Supplementierung (wenn sie allein das PE-Training unterstützen soll) ist auch im Grunde keinen Gedanken wert, wenn man mit seiner EQ bereits zufrieden ist und alle entsprechenden Übungen problemlos ausführen kann. Wenn man dann irgendwann bei einer fokussierten Schwellkörperphase angelangt ist, wo man wirklich jedes Quäntchen Durchblutung und Erektionshärte ausreizen will, dann kann man sich immer noch überlegen, derlei Nahrungsergänzungen mal zu testen. Nur sollte man, ganz egal, wann man sie nutzt, keine Wunder erwarten ;)

    Grüße
    BuckBall
     
    #17
  18. Jeromeee

    Jeromeee PEC-Experte (Rang 6)

    Registriert:
    29.01.2015
    Zuletzt hier:
    03.07.2017
    Themen:
    13
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    480
    Punkte für Erfolge:
    585
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    75 Kg
    BPEL:
    17,9 cm
    NBPEL:
    15,5 cm
    BPFSL:
    18,9 cm
    EG (Mid):
    13,5 cm
    ja hast du recht BuckBall nur abgesehen vom PE sind ginseng ginko und natürlich auch grünteeextrakt sehr gut für die gesundheit auch für andere sport arten oder den allgemeinen altagsstress deshalb für jeden user eigendlich zu empfehlen aber vielleicht nicht in der dosierung:D
     
    #18
    Palle, The_Driver und BuckBall gefällt das.
  19. RAH

    RAH PEC-Veteran (Rang 7)

    Registriert:
    06.07.2015
    Zuletzt hier:
    22.05.2017
    Themen:
    8
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    889
    Punkte für Erfolge:
    805
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2015
    Körpergröße:
    182 cm
    Körpergewicht:
    65 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    16,0 cm
    BPFSL:
    19,1 cm
    EG (Base):
    13,1 cm
    EG (Mid):
    12,6 cm
    EG (Top):
    11,3 cm
    Ich hatte jetzt auch mit dem Gedanken gespielt, mir die zu bestellen, allerdings wäre das bei mir vermutlich nur hinderlich.

    1. ich bin noch im Einsteigerprogramm
    2. mein Fokus liegt auch nach dem Einsteigerprogramm auf tunica-forcierten Übungen
    Genau wie die Cockringe hebe ich mir diese Idee für das Training im Bereich der horizontalen Erweiterung der Schwellkörper auf. ;)
     
    #19
    Palle und hobbit gefällt das.
  20. BuckBall

    BuckBall PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Administrator Moderator

    Registriert:
    02.11.2014
    Zuletzt hier:
    30.09.2016
    Themen:
    298
    Beiträge:
    4,826
    Zustimmungen:
    8,494
    Punkte für Erfolge:
    7,080
    PE-Aktivität:
    8 Jahre
    PE-Startjahr:
    2006
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    61 Kg
    BPEL:
    20,0 cm
    NBPEL:
    19,4 cm
    BPFSL:
    21,1 cm
    EG (Base):
    17,1 cm
    Das ist sicherlich sinnvoll. Sofern deine EQ jetzt schon anständig ist, profitiert diese durch solche Supplemente auch kaum. Generell ist die Wirkung solcher Supplemente meist nur als Nuance bemerkbar. Ich nehme sie z.B. auch eher wegen der sonstigen Wirkungen, nicht allein für das PE.
    Bei einer fokussierten Schwellkörperphase sind sie sicherlich einen Blick wert, aber eben auch dann kein Must-Have.

    Grüße
    BuckBall
     
    #20
    Palle, hobbit und RAH gefällt das.