Fester OK-Griff vor Eichel verstärkt Ejakulation?

Projekt-Andro

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
29.06.2015
Themen
5
Beiträge
15
Reaktionspunkte
23
Punkte
11
Mir ist aufgefallen, dass die Pornostars beim Cumshot einen festen OK-Griff vor der Eichel beim Orgasmus halten, den sie dann nach leichten auf und ab Bewegungen lösen mit dem Ergebnis, dass es eben pornotypisch spritzt. Das habe ich nach diese Beobachtung probiert und es ging dann nicht mehr "nur" zum Bauchnabel sondern über den Körper zu den Haaren meiner Partnerin. Hat diese Erfahrung auch jemand machen können?
 

The_Driver

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Registriert
05.11.2014
Themen
35
Beiträge
2,591
Reaktionspunkte
4,735
Punkte
5,580
Trainingslog
Link
Ich könnte es mal austesten. Die reduzierung des pornogebrauchs hat bei mir auch nen unterschied gemacht,zudem sollte man viel am tag trinken.
 

Peter Enis

PEC-Professor (Rang 8)
PEC-Wohltäter
Registriert
08.06.2015
Themen
5
Beiträge
461
Reaktionspunkte
1,189
Punkte
1,460
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2015
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
70 Kg
BPEL
17,0 cm
NBPEL
15,5 cm
BPFSL
18,0 cm
EG (Base)
13,7 cm
EG (Mid)
11,4 cm
EG (Top)
10,6 cm
festen OK-Griff vor der Eichel beim Orgasmus halten, den sie dann nach leichten auf und ab Bewegungen lösen mit dem Ergebnis, dass es eben pornotypisch spritzt.
Eine Frage dazu, hält man den Griff so stark, dass kein Ejakulat kommt um ihn sozusagen zu sammeln oder so und dann loszulassen, oder wie ist das zu verstehen?
 

New

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
13.11.2015
Themen
12
Beiträge
453
Reaktionspunkte
326
Punkte
322
Vielleicht kennt ihr ihn schon. wenn nicht vielleicht interessiert's den einen oder anderen. Quelle war irgendein BB Forum:

"Wer möchte es nicht: Ejakulations-Mengen von 15 bis 20 ml sind bei entsprechendem Training keine Seltenheit.

Falls Sie nicht so viel Sperma ejakulieren, wie Sie es sich wünschen, liegt es möglicherweise daran, dass Ihre Prostata nicht genügend Samen-Flüssigkeit produziert und diese speichern kann. Gegebenenfalls ist auch die Harnröhre zu dünn und es gelangt bei der Ejakulation weniger Sperma hindurch. Dem können Sie aber mit verschiedenen Aktivitäten entgegen wirken.
Während des Samenergusses kommt es zu unwillkürlichen Kontraktionen der Beckenbodenmuskulatur. Diese sind mehr oder weniger stark. Daher hilft es, eine stärkere Ejakulation zu erreichen, wenn Sie Ihre Beckenbodenmuskulatur kräftigen. Durch regelmäßiges Training kann druckvoller, mehr und weiter ejakuliert werden. Für ein kräfitges Becken empfehlen wir spezielle Beckenbodenübungen. Mit Hilfe von gezieltem Intervalltraining können Sie sehr schnell Ihre Erektions-Stärke und Spritzweite steigern.

Eine erste gute Muskel-Übung für zu Hause: Versuchen Sie bei jedem Wasserlassen, den Strahl alle 5 Sekunden zu unterbrechen, ähnlich einer "Stotterbremse". Sie werden sehen, das ist am Anfang gar nicht so einfach. Nach einer Woche jedoch wird es immer einfacher. Vor allem merken Sie, auf welchen zu trainierenden Muskel (er wird PC-Muskel genannt) es ankommt, und dieser wird hierdurch massiv gekräftigt. Stellt man keine weitere Steigerung fest, so kann diese Übung zusätzlich auch "trocken" durchgeführt werden. Egal wo und wann, beim Arbeiten, Einkaufen, vor dem PC oder wo auch immer. Spannen Sie den PC-Muskel ca. 2 Sekunden an, und lassen Sie ihn dann 10 Sekunden erschlaffen. Und das Ganze etwa 10-15 Minuten lang, alle 3-6 Stunden. Mit zunehmenden Trainig konnen sie Anspannphasen deutlich verlängert werden, bis zu mehreren Minuten. Schaffen Sie es irgendwann, den PC-Muskel die ganzen 15 Minuten lang anzuspannen, spielen Sie in der Oberliga mit. Das Anspannen des PC-Muskels hilft auch sehr gut, einen herannahenden Orgasmus zu unterdrücken, probieren Sie es aus.

Ist die Harnröhre sehr eng, so kann beim Samenerguss nur eine geringe Menge Ejakulat durch sie herausgeschleudert werden, zu groß ist der Widerstand - die Spritzmenge ist relativ geing. Zumal die Harnröhre des Mannes auch 20-30cm lang ist, und dieser Weg muss vom Sperma erst einmal zurückgelegt werden, bis es herausspritzt. Die Harnröhre kann durch regelmäßige Dehnung mittels Dilatatoren (auch "Sounds" genannt) geweitet werden, so dass mehr Sperma durch sie hindurchfließen kann. Oftmals ist die Harnröhre nur etwa 5mm dick, besonders im Bereich der Prostata. Hier sollte in einem solchen Falle dringend Abhilfe geschaffen werden durch regelmäßige Dilatation der Harnröhre. Diese Dilatation muss auch entsprechend tief genug bis durch die Prostata vor den Blasenschließmuskel erfolgen, damit den prostatischen Spritzkanälen, welche in die Harnröhre münden, beim Samenerguss möglichst wenig Widerstand entgegengesetzt wird. Wurde die Harnröhre auf etwa 8-10mm über die gesamte Länge durch die Prostata hindurch aufgeweitet, kann man von einer mindestens 50%igen Steigerung der Ejakkulationsmenge ausgehen. Auch das regelmäßige längere Tragen eines Ballon Blasen-Katheters, mit langsam steigenden Durchmessern, trägt einfach zur Vergrößerung des Harnröhrendurchmessers und der Spritzfähigkeit bei.

Besonders die regelmäßige komplette Entleerung der Prostata von Samenflüssigkeit trägt dazu bei, die Prostatakanäle "freizuspülen", somit die Speichermenge der Prostata (und dadurch auch die Ejakulatmenge) zu steigern. Besonders empfehlenswert ist hierfür eine regelmäßige Prostata-Massage bzw. Prostata-Drainage, mindestens jedoch alle 3 Tage (dies ist der Zeitraum, nach welchem die Prostata nach einer kompletten Entleerung wieder vollständig mit Samen gefüllt ist). Bei einer Prostata-Drainage wird die Prostata manuell durch Ausstreichen der Drüse sozusagen leergemolken, die Produktion von Samenflüssigkeit wird durch die komplette Leerung sehr stark angeregt (zum Vergleich: Bei einem einfachen Samenerguss durch Masturbation wird die Prostata nur zu etwa 30-60% geleert).
Auch kurzfristig, z.B. vor einem Sex-Date, kann man die Ejakulationsmenge noch um bis zu 50% erhöhen, da bei einem normalen Samenerguss nicht die gesamte Smenmenge verbraucht wird. Hierzu sollten Sie nicht, wie oft beschrieben, kurz vor dem Akt masturbieren, sodern im Gegenteil versuchen, möglichst lange Zeit vor dem Sex einen hohen Grad an sexueller Erregung aufrecht zu erhalten, jedoch nicht dabei zu ejakulieren. Hierdurch fließt eine nicht unbeträchtliche Menge an Samenflüssigkeit bereits in die Spritzkanäle der Prostata (z.T. auch bereits in die Harnröhre) und sammelt sich dort an. Kommt es dann beim Verkehr endlich zum erlösenden Abspritzen, so ist durch die längere Erregung die Spritzmenge deutlich erhöht. Ebenso erhöht tatsächlich ein intensives langes Vorspiel (1h und länger) die Samenmenge bei einer Ejakulation, wiederum aufgrund der langen Erregungsphase.
Aber auch die Ernährung hat großen Einfluss auf die Sperma-Produktion. Essen Sie rgelmäßigl Granatäpfel, diese enthalten Wirkstoffe, die Ihre Spermamenge erhöhen können. Auch die Aminosäure Arginin - ein Proteinbaustein - verbessert Ihren Samenerguss. Arginin steckt vor allem in Eiweißprodukten wie Fleisch, Fisch und Nüssen. Arginin kann ebenso über Nahrungsergänzungsmittel zugeführt werden. Ebenso konnten gemäß verschiedener Studien durch Einnahme von Maca-Pulver als Nahrungsergänzung sowohl die Härte der Erektion als auch die Samenmenge gesteigert werden. Zusätzlich gibt das Trinken von Ananassaft (ca. 1 Liter/Tag, mindestens 3 Tage vor der Samen-"Verkostung") dem Sperma einen sehr leckeren Gescmack.
Rauchen und übermäßiger Alkoholkonsum können die Quantität und Qualität des männlichen Samens stark beeinträchtigen. Vorsicht mit regelmäßigem Fahrradfahren: Bereits drei Stunden pro Woche können Ihr Spermavolumen durch den andauernden Druck des Sattels auf die Prostata merklich verringern."
 

The_Driver

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Registriert
05.11.2014
Themen
35
Beiträge
2,591
Reaktionspunkte
4,735
Punkte
5,580
Trainingslog
Link
Dann bleib ich lieber beim und bestens bekannten "Beckenbodentraining" und überlasse das Sounding und die Prostatamassage doch eher den fetischisten.

Wie andernorts erwähnt,hat Sellerieknollenpulver bei mir zu einem Anstieg der Spermamenge geführt.
 

New

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
13.11.2015
Themen
12
Beiträge
453
Reaktionspunkte
326
Punkte
322
Der Dilator soll sehr viel bringen, sagt mein Kollege. Könnte ich mir allerdings NIE abverlangen. Die sind da etwas offener. Der lässt sich auch so von ihr penetrieren. Auch gar nicht meins!!!
 

Projekt-Andro

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
29.06.2015
Themen
5
Beiträge
15
Reaktionspunkte
23
Punkte
11
festen OK-Griff vor der Eichel beim Orgasmus halten, den sie dann nach leichten auf und ab Bewegungen lösen mit dem Ergebnis, dass es eben pornotypisch spritzt.
Eine Frage dazu, hält man den Griff so stark, dass kein Ejakulat kommt um ihn sozusagen zu sammeln oder so und dann loszulassen, oder wie ist das zu verstehen?

Ja genau! Der OK Griff muss so fest beim Orgasmus sein, dass kein Ejakulat hindurch kommt. Es wird Druck aufgebaut, der dann gelöst wird.
 

BigLion

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Vertrauensperson
PEC-Wohltäter
Registriert
03.01.2015
Themen
8
Beiträge
617
Reaktionspunkte
1,875
Punkte
1,855
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
6 Jahre
PE-Startjahr
2014
Körpergröße
194 cm
Körpergewicht
93 Kg
BPEL
19,0 cm
NBPEL
15,4 cm
BPFSL
19,6 cm
EG (Base)
15,0 cm
EG (Mid)
14,4 cm
EG (Top)
-
Viel trinken und ganz wichtig: den Orgasmus schön hinauszögern, dann spritzt das bei mir eigentlich immer gut genug und es kommt auch viel raus. Ich denke das wird bei den Pornos sicher einer der Gründe sein. Professionelle Pornos werden meist nie am Stück gedreht, da gibt es immer wieder Pausen. Kann mir gut vorstellen, dass sich da ne fette Ladung ansammelt :)
Das mit dem OK-Griff hört sich interessant an, aber erfordert sicher etwas Übung bis man da den richtigen Dreh raus hat, wenn es denn funktionieren sollte. Habe ich so noch nicht in Pornos mitbekommen, aber natürlich auch nie darauf geachtet.

regelmäßige Dilatation der Harnröhre.

Damit ist doch das "Dehnen" der Harnröhre gemeint? Wie soll man das bitte anstellen? Wer bitte führt sich denn freiwillig irgendwas zum Dehnen in die eigene Harnröhre ein?
 

Peter Enis

PEC-Professor (Rang 8)
PEC-Wohltäter
Registriert
08.06.2015
Themen
5
Beiträge
461
Reaktionspunkte
1,189
Punkte
1,460
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2015
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
70 Kg
BPEL
17,0 cm
NBPEL
15,5 cm
BPFSL
18,0 cm
EG (Base)
13,7 cm
EG (Mid)
11,4 cm
EG (Top)
10,6 cm
Ja genau! Der OK Griff muss so fest beim Orgasmus sein, dass kein Ejakulat hindurch kommt. Es wird Druck aufgebaut, der dann gelöst wird.
Achso na klar das macht sinn, wenn man davon ausgeht, dass man insgesamt so 3-4 Schüsse pro Ejakulation hat. Dann sammelt man 2 Schüsse und lässt los, dass das dann mehr und auch weiter spritzt ist theoretisch zumindest schonmal logisch. Ich kann ja mal die nächsten Tage ein wenig üben und schauen ob ich es hinkriege. Ich hoffe nur, dass meine Wand sauber bleibt. :D

Gruß
P.Enis :)
 

tommi

PEC-Talent (Rang 3)
Registriert
20.11.2015
Themen
2
Beiträge
66
Reaktionspunkte
70
Punkte
70

Serpentin

PEC-Lehrling (Rang 2)
Registriert
30.11.2015
Themen
0
Beiträge
12
Reaktionspunkte
17
Punkte
20
PE-Aktivität
Einsteiger
-Geheimnisse der Pornstars ?-

Man siehe hierzu auch meinen Beitrag im Nachbarthread.

Die Frage ist doch auch : Wer erlebt, von denen,die entweder ein regelmäßiges Sexleben in einer Beziehung oder ein Erlebnis im OneNight Stand Bereich haben, auch nur ansatzweise die Tabulosigkeit mit der es bei einem Porno zugeht, um einschätzen zu können,ob der männliche Pornakteur heftiger spritzt,als man selber in vergleichbarer Position ?
Selbst die Technik ausgereifteste Masturbation, oder meinethalben der normalo Missiosex ersetzt keinen minutenlangen Deep Throat oder ein Penismassage mit XL Titten. Wenn man die männlichen Pornstars ob ihrer Spritzigkeit bewundert, da muß man auch mal sehen, mit was für Granaten von Ladies sie es zu tun haben !
 

Peter Enis

PEC-Professor (Rang 8)
PEC-Wohltäter
Registriert
08.06.2015
Themen
5
Beiträge
461
Reaktionspunkte
1,189
Punkte
1,460
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2015
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
70 Kg
BPEL
17,0 cm
NBPEL
15,5 cm
BPFSL
18,0 cm
EG (Base)
13,7 cm
EG (Mid)
11,4 cm
EG (Top)
10,6 cm
Wenn man die männlichen Pornstars ob ihrer Spritzigkeit bewundert, da muß man auch mal sehen, mit was für Granaten von Ladies sie es zu tun haben !
Sorry ich weiß nicht wie alt du bist und wieviele Frauen du schon hattest, aber die Pornosternchen sind bei weitem keine Granaten. Ich denke wenn man einen Partner hat und diesen abgöttisch liebt, ist das anregender als so ein Pornoflittchen zu knattern. Vor allem sehen die meisten Akteure ihre Gespielin schon vor dem Dreh und damit ohne Make-Up, wundert mich eigentlich, dass die da manchmal einen hochbekommen.
Tut mir leid wenn ich so ehrlich bin, aber meiner Meinung nach bist du in der Hinsicht noch ziemlich Blauäugig.
Gruß
P.Enis :)
 

Madnox

PEC-Genuis (Rang 10)
Registriert
07.12.2014
Themen
38
Beiträge
1,632
Reaktionspunkte
2,656
Punkte
2,730
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Vor allem sehen die meisten Akteure ihre Gespielin schon vor dem Dreh und damit ohne Make-Up, wundert mich eigentlich, dass die da manchmal einen hochbekommen.

Also ich hab mal in einem Ami Forum mit jemanden über Doping beim Sex geschrieben und der kannte selber Pornostars. Laut seiner Aussage sind eigentlich alle, die nicht gerade echte Amateure sind, massiv gedopt. Die Frauen haben meist Schmerzmittel intus, die Männer diverse Hormone und PDE-5 Hemmer sowieso. Wenn man weiß, was sich die teilweise geben, ist es nicht verwunderlich, dass die Ejakulationsmenge so hoch ist.

Beim Ejakulat scheint die Erregung, die Hormone und die Ernährung eine gewisse Rolle zu spielen. Was welchen Einfluss hat, ist aber schwer zu sagen, wenn man nicht genau testet, wie sich abweichende Parameter auf die Ejakulationsmenge auswirken. Wenig Erregung mit optimaler Ernährung wird kaum was bringen, umgekehrt genauso. Man sollte sich also überall in einem Mindestmaß bewegen, damit es rund geht. :D

Gruss Mad
 

Serpentin

PEC-Lehrling (Rang 2)
Registriert
30.11.2015
Themen
0
Beiträge
12
Reaktionspunkte
17
Punkte
20
PE-Aktivität
Einsteiger
Na Hallo,
mit meinen Beitrag untermauere ich doch nicht zwangsläufig die These, was Pornakteure besser können oder wie. Ich hab doch das Thema nicht angefangen,
aber :

"-die Pornosternchen sind bei weitem keine Granaten -"

Hmmm, mit Sicherheit ein subjektives Empfinden, bzw. hast Du schon mal eine privat getroffen,daß Du diese Meinung vertrittst ?


und weiter :
"- Vor allem sehen die meisten Akteure ihre Gespielin schon vor dem Dreh und damit ohne Make-Up-"

Ich denke, es geht den meisten Männern in einer Beziehung ebenso.


Über was reden wir hier ? Die Ausgangsthese war, wie man Samenergüsse und Spermienmenge ähnlich den Pornoakteuren erleben kann. Ich sage, das hängt in ester Linie mit einer gewissen Tabulosigkeit in der Drehaktion zusammen, von minutenlangen Blowjobs bis hin zu Dreiern,und möglicherweise gewisser Enthaltsamkeit
Peter North bsw. der kanadische pornsuper Akteur hat seit den 80ern über 1500 Filme gedreht. Rechnet man das auf Mitte der 80er zurück, als seine Karriere begann, so hat er ungefähr alle 5 Tage in einen Film mitgewirkt. 5 Tage ist eine gute Abstinenzzeit, um wieder genügend Sperma " anzusammeln" und dann auch ordentliche Ejakulationen zu haben. Und wenn man dann noch sieht, wie die Gespielinnen heftig minutenlang auf ihm rumreiten...... ich meine kein Wunder, daß die allesamt solche Abgänge haben.
Wobei man auch relativieren muß, daß das bei vielen Akteuren auch ne völlig normale Menge ist und keineswegs überproportional.
 

Peter Enis

PEC-Professor (Rang 8)
PEC-Wohltäter
Registriert
08.06.2015
Themen
5
Beiträge
461
Reaktionspunkte
1,189
Punkte
1,460
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2015
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
70 Kg
BPEL
17,0 cm
NBPEL
15,5 cm
BPFSL
18,0 cm
EG (Base)
13,7 cm
EG (Mid)
11,4 cm
EG (Top)
10,6 cm
Ich kann dich immer noch nicht verstehen....
Hmmm, mit Sicherheit ein subjektives Empfinden, bzw. hast Du schon mal eine privat getroffen,daß Du diese Meinung vertrittst ?
Richtig ist ein subjektives Verhalten. Mich würde mal interessieren ob du eine Privat getroffen und mit ihr einen Kaffee getrunken hast, dass du DEINE Meinung vertrittst? Um das äußere Erscheinungsbild einer Person einzuschätzen brauche ich Bildmaterial und muss mich nicht Privat mit ihr treffen sorry.

Ich sage, das hängt in ester Linie mit einer gewissen Tabulosigkeit in der Drehaktion zusammen, von minutenlangen Blowjobs bis hin zu Dreiern,und möglicherweise gewisser Enthaltsamkeit
Das kann man alles auch in einer Beziehung haben. 1. nicht jeder steht auf "gewisse Tabulosigkeit" 2. kann man das alles auch mit Partner haben.
Du verallgemeinerst das einfach zu sehr. Wenn man bei dem was du geschrieben hast den Dreier streicht, hab ich das auch schon alles mit meiner Freundin gehabt und zwar ERST mit meiner Freundin.

Immer noch 90% Ernährung zur Erhöhung der Spermamenge und 10% subjektive Emfpindungen. Dazu den Trick, den Projekt-Andro oben genannt hat und man spritzt wie ein Pornostar.
Das hat nichts damit zu tun, ob deine geile Freundin oder ein Pornosternchen dich reitet und dich ausnimmt.
Vielleicht hattest du bisher auch einfach nur zu schüchterne Frauen im Bett...

Gruß
P.Enis :)
 

MisterLong

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
27.12.2014
Themen
40
Beiträge
187
Reaktionspunkte
358
Punkte
465
PE-Aktivität
5 Jahre
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
85 Kg
BPEL
20,3 cm
EG (Mid)
14,7 cm
Wie an anderer Stelle schon oft getestet und probiert von mir und vileen anderen hier :
"Sellerie"
Habe mich auf einer Party mal mit einem professionellen Pornodarsteller unterhalten.
Der meinte zur Standfestigkeit : Cialis und kurz vorher noch ne halbe Viagra.
Zum Sperma : er und viele Kollegen schwören auf Sellerie, viel Trinken und höher dosiertes Zink.

Und als ach so großes Geheimnis( kann sich jeder selber mit etwas Kripps denken ) der Cumshot wird dann gedreht wenn er zum ersten Mal kommt.
Danach dann Pause und dann die restlichen Szenen, dich dann später davor geschnitten werden.
 

New

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
13.11.2015
Themen
12
Beiträge
453
Reaktionspunkte
326
Punkte
322
Sellerie Extrakt? Dosierung? Was hat es damit auf sich???
 

BigLion

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Vertrauensperson
PEC-Wohltäter
Registriert
03.01.2015
Themen
8
Beiträge
617
Reaktionspunkte
1,875
Punkte
1,855
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
6 Jahre
PE-Startjahr
2014
Körpergröße
194 cm
Körpergewicht
93 Kg
BPEL
19,0 cm
NBPEL
15,4 cm
BPFSL
19,6 cm
EG (Base)
15,0 cm
EG (Mid)
14,4 cm
EG (Top)
-

New

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
13.11.2015
Themen
12
Beiträge
453
Reaktionspunkte
326
Punkte
322
Japp, schon gefunden. Bin schon bei der Spanierin
 

MisterLong

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
27.12.2014
Themen
40
Beiträge
187
Reaktionspunkte
358
Punkte
465
PE-Aktivität
5 Jahre
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
85 Kg
BPEL
20,3 cm
EG (Mid)
14,7 cm
Oben Unten