far infrared bestrahlen während dem strecken ?

Dieses Thema im Forum "Strecker, Extender und Zuggurte" wurde erstellt von bumbumjad, 27 Okt. 2016.

  1. bumbumjad

    bumbumjad PEC-Lehrling (Rang 2) Threadstarter

    Registriert:
    30.03.2016
    Zuletzt hier:
    20.11.2017
    Themen:
    11
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    50
    Punkte für Erfolge:
    40
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    um meine erfolge mit meinem Strecker zu optimieren hab ich mir gedacht während des streckens gleichzeitig die Bestrahlung mit rotlich. fördert die Durchblutung und entspannt die muskulatur...
    die idee kam mir nachdem ich in einer ir sauna war und das jelqing danach erstaunlich effektiver war als sonnst und als ich mir dann diese pads gegen meine rückenschmerzen gekauft habe.
    4179Vb81T0L._AC_UL160_SR160,160_.jpg
    ich habs noch nicht beim strecken getestet, wollte erst eure meinung wissen. kann ja auch sein das es eher negative Wirkung hat???
    wichtig das pad arbeitet mit far infrared und nicht einfach nur mit wäre.


    wirkung far infrared:
    Far-Infrared-.jpg
     
    #1
    Loverboy und GreenBayPacker gefällt das.
  2. GreenBayPacker

    GreenBayPacker PEC-Orakel (Rang 10) Mitarbeiter Moderator PEC-Wohltäter

    Registriert:
    22.09.2015
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    6
    Beiträge:
    1,430
    Zustimmungen:
    3,853
    Punkte für Erfolge:
    4,630
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2015
    Körpergröße:
    185 cm
    Körpergewicht:
    92 Kg
    BPEL:
    19,0 cm
    NBPEL:
    16,2 cm
    BPFSL:
    20,0 cm
    EG (Base):
    15,0 cm
    EG (Mid):
    14,1 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    Moin @bumbumjad,
    Wärme ist natürlich eine gute Sache. Merkt man ganz schnell, wenn man die IR-Lampe beim Training mal nicht laufen hat: ;)
    Was ist "far infrared"? Nicht stinknormales Rotlicht?
    Bin der Meinung, dass IR-B und IR-C Strahlen aufgrund ihrer Eigenschaften - nicht so tief in das Gewebe einzudringen - durch das rote Glas der IR-Lampe ausgefiltert werden.
    Damit wären zum großen Teil die IR-A Strahlen hauptsächlich nutzbar.
    LG, GBP
     
    #2
  3. Spaßwürstchen

    Spaßwürstchen PEC-Legende (Rang 11) PEC-Wohltäter

    Registriert:
    28.03.2016
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    23
    Beiträge:
    4,252
    Zustimmungen:
    6,618
    Punkte für Erfolge:
    5,560
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    80 Kg
    BPEL:
    18,2 cm
    NBPEL:
    15,5 cm
    BPFSL:
    19,0 cm
    EG (Base):
    12,0 cm
    EG (Mid):
    12,0 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    far infared ist ein bestimmtes Spektrum der Infrarotstrahlung
     
    Zuletzt bearbeitet: 27 Okt. 2016
    #3
  4. GreenBayPacker

    GreenBayPacker PEC-Orakel (Rang 10) Mitarbeiter Moderator PEC-Wohltäter

    Registriert:
    22.09.2015
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    6
    Beiträge:
    1,430
    Zustimmungen:
    3,853
    Punkte für Erfolge:
    4,630
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2015
    Körpergröße:
    185 cm
    Körpergewicht:
    92 Kg
    BPEL:
    19,0 cm
    NBPEL:
    16,2 cm
    BPFSL:
    20,0 cm
    EG (Base):
    15,0 cm
    EG (Mid):
    14,1 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    Ich habe mal ein wenig recherchiert, da ich das Thema ganz interessant finde.
    Der folgende Shot zeigt die Einordnung in das Wellenspektrum:
    infrared-ray-and-far-infrared-difference.jpg
    Dabei kann man sagen, dass der Infrarotbereich (herausgezoomt) von links nach rechts, also mit steigender Wellenlänge, weniger Eindringtiefe in die Haut aufweist.
    Dafür steigt mit der Wellenlänge die Absorbtionsfähigkeit der Haut und der bestrahlte Bereich erwärmt sich schneller. Im Resonanzbereich (4-14µm) soll der "extrem gesunde" Bereich liegen. Eine Resonanz mit den Wassermolekülen soll wohl vorliegen, der extreme gesundheitliche Nutzen konnte aber noch nicht nachgewiesen werden.
    Zusammenfassend:
    Standard IR-Lampe => Eindringtiefe ca. 5mm aber schlechtere Absorbtion der Haut => Aufwärmen dauert länger, dafür tiefer
    Far Infrared => Eindringtiefe ca. 0,1mm aber bessere Absorbtion der Haut => Oberflächliches, schnelles Aufwärmen

    Nach längerer Bestrahlung wird das Gewebe sicherlich so oder so durchwärmen.
    Der zusätzliche gesundheitliche Nutzen sei mal dahingestellt.
    Sollte ich mal Geld überhaben, werde ich den Unterschied mal testen. :cool:

    LG, GBP
     
    #4
    Spaßwürstchen gefällt das.