Eure kurz- und langfristigen Vorbilder im Sport

The_Driver

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Thread starter
Registriert
05.11.2014
Themen
35
Beiträge
2,591
Reaktionspunkte
4,733
Punkte
5,580
Trainingslog
Link
Hallo zusammen,

hier mal ein Thread, in dem ihr mal auflisten könnt, wer sportlich so eure Vorbilder sind, sei es bei der Optik oder der Leistungsfähigkeit.

Ich mach mal den Anfang, auch wenn ich es eigentlich nicht mag, Vorbilder zu benennen (man soll sich sein eigenes Vorbild werden).

Optisch finde ich Hafthor Julius Björnsson ganz ansprechend. Dem ein oder anderen wird er aus Game of Thrones bekannt sein.

Generell finde ich die isländischen Powerlifter optisch als "mein Ding"....

The-diffrence-between-USA-and-Iceland.jpg
 

Alphatum

PEC-Genuis (Rang 10)
Registriert
22.12.2014
Themen
65
Beiträge
2,370
Reaktionspunkte
5,015
Punkte
3,340
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2013
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
85 Kg
BPEL
20,5 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
22,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
Was die Leistungsfähigkeit angeht, sind diese netten Herren meine Vorbilder:

 

Würmchen

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
23.12.2014
Themen
0
Beiträge
104
Reaktionspunkte
171
Punkte
415
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
170 cm
Körpergewicht
76 Kg
NBPEL
13,0 cm
EG (Mid)
12,5 cm
Ich finde ihn hier unglaublich..:bb07::D
 

Leo

PEC-Experte (Rang 6)
PEC-Wohltäter
Registriert
26.12.2014
Themen
8
Beiträge
228
Reaktionspunkte
608
Punkte
595
Friedrich Nietzsche. Der war zwar nicht super sportlich, vielmehr inspiriert mich aber auch seine Philosophie als sein TrainingsProgramm oder sein Körper. Dass er überhaupt mal eine Hantel zu Gesicht bekommen bezweifel ich, dennoch ist das, was er schreibt, absolut geil und bestätigt mich in meiner Lebenseinstellung.
 

nobody

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
22.09.2015
Themen
5
Beiträge
182
Reaktionspunkte
371
Punkte
315
PE-Aktivität
1 Jahr
Bruce Lee
bruce_lee.jpg

Mas Oyama
masutatsu_oyama-018_normal.jpg


Morio Higaonna
higsen.jpg

Andy Hug
4ae13b3502a97.jpg

Peter Aerts
thumb_size1.jpg
 

The_Driver

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Thread starter
Registriert
05.11.2014
Themen
35
Beiträge
2,591
Reaktionspunkte
4,733
Punkte
5,580
Trainingslog
Link
Trotz vieler Unkenrufen zähle ich auch Dave Crosland (auch wenn er momentan mehr im Krankenhaus liegt als trainiert) und Eddie Hall zu meinen Vorbildern :D

Screenshot_2016-01-07-14-53-31.png

Screenshot_2016-01-07-14-51-38.png

Zudem diese beiden Herren,deren Namen ich aber nicht kenne...

Screenshot_2016-01-07-14-52-25.png

Screenshot_2016-01-07-14-53-16.png
 

DHT

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
18.12.2015
Themen
11
Beiträge
2,463
Reaktionspunkte
4,975
Punkte
2,180
BPEL
18,8 cm
NBPEL
17,8 cm
BPFSL
19,5 cm
EG (Mid)
13,0 cm
@The_Driver : Interessant, das ist ein untypisches "Vorbild" - zumindest kenne ich das bisher noch von keinem so - nicht mainstream.
Für mich wäre es nichts, aber reizt dich auch das Aussehen als solches? Gewichtest du dem eine Attraktivität zu?
 

The_Driver

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Thread starter
Registriert
05.11.2014
Themen
35
Beiträge
2,591
Reaktionspunkte
4,733
Punkte
5,580
Trainingslog
Link
Moin DHT :)

Ja stimmt,wirklich eher untypisch...mir ist die Mischung aus Fett und Muskeln am meisten attraktiv, und da mich die "natural" Powerlifter optisch nicht ansprechen,sind es eher diejenigen,die auch Steroide gebrauchen. Natürlich moralisch nicht das beste Vorbild,aber da die allermeisten Sportler,die mit ihrem Körper Geld verdienen,sowieso gestofft sind,darf man es ihnen auch ruhig direkt ansehen :D

Wenn man die "likes" bei Facebook als Grundlage nimmt, ist der Interessentenkreis für Dave Crosland im Vergleich zu Eddie Hall oder Rich Piana natürlich sehr klein. Er polarisiert eben...er hat es übertrieben. Er wollte sehen,was geht und zahlt dafür nen hohen Preis. Im Preview seiner zweiten Doku verrät er am Ende,wieviel Testo allein er sich schon pro Woche spritzt... 5 Gramm! Und mit Testo allein ists da natürlich nicht getan...

Naja...ich will jedenfalls optisch in diese Richtung...halt nen richtig muskulös-fett-volumi ösen Körper kriegen...n richtiges "Vieh" halt :D
 

Peter Enis

PEC-Professor (Rang 8)
PEC-Wohltäter
Registriert
08.06.2015
Themen
5
Beiträge
461
Reaktionspunkte
1,189
Punkte
1,460
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2015
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
70 Kg
BPEL
17,0 cm
NBPEL
15,5 cm
BPFSL
18,0 cm
EG (Base)
13,7 cm
EG (Mid)
11,4 cm
EG (Top)
10,6 cm
Hey @The_Driver,
ich finde das gut, dass jeder was anderes mag sonst wärs ja langweilig ;)
Würde Rich Piana auch eher so in die Richtung gehen wie du dir das ganze vorstellst?

Also mein absolutes Vorbild im Bereich Fitness ist ganz klar Arnold Schwarzenegger:
Ja ich weiß, dass der bestimmte Substanzen zu sich genommen hat ;) Aber als Motivation einfach das absolute Nonplusultra.

Wenn ich im Fitness nach ästhetischen Aspekten Ausschau halten würde, wäre mein Vorbild Lazar Angelov:
Und auch hier schließe ich nicht aus, dass er etwas konsumieren könnte. Aber man sollte bedenken, dass Lazar schon 20 Jahre trainiert und sehr gerne mit Illusion und gutem Schatten arbeitet, sodass er auf Bildern krasser aussieht, als er es eigentlich ist. Ich glaube aber, dass ich durch meinen ziemlich schlanken Körperbau niemals in der nähe seiner Leistung landen könnte. Mal abgesehen davon, dass er ein absolutes Ausnahmetalent ist und extrem gute Genetik hat.

Da ich ja noch Fußball spiele muss ich ja auch hier ein Vorbild haben. Eigentlich habe ich kein richtiges Vorbild, ein Günther Netzer, Franz Beckenbauer kämen in Frage. Aber ich habe noch jemand aktiven gesucht und mein erster Gedanke war Zlatan Ibrahimovic:
Der Typ ist so ein krasser Fußballspieler... Normalerweise werden die Fußballer im Alter schlechter, bei ihm ist es andersrum. Alle Fußballer kuschen und halten den Mund, bei ihm ist es genau anders er veranstaltet auf und neben dem Platz Unterhaltung pur der Extraklasse. Er ist mega eingebildet, aber das kann er auch sein. Wenn er wüsste, dass ich ihn in der Galerie unter der Kategorie "Sonstige Prominenz" einordnen musste, würde er mir erstmal einen erzählen :D

Das wars so von mir, ich weiß, dass das alles absolute Ausnahmetalente sind, aber das heißt ja nicht gleich, dass ich so werden will oder genauso aussehen will.

Gruß
P.Enis :)
 

The_Driver

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Thread starter
Registriert
05.11.2014
Themen
35
Beiträge
2,591
Reaktionspunkte
4,733
Punkte
5,580
Trainingslog
Link
Rich Piana, Schwarzenegger und co. sind mir viel zu definiert und daher für mich "unattraktiv"...der Piana macht zudem gern mal mit seinen...nennen wir es mal "steroidinduzierten Intelligenzeinbrüchen" von sich reden, indem er zum Beispiel vor nicht allzu langer Zeit in einem seiner Interviews Jugendlichen geraten hat, sich fürs Peniswachstum Testosteron zu injizieren. Mehr Bullshit geht echt nicht...
 

diemuhkuh

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
23.01.2016
Themen
6
Beiträge
180
Reaktionspunkte
338
Punkte
280
PE-Aktivität
1 Jahr
Rein optisch gefallen mir schlanke aber kraftvolle Athleten wie manche Gewichtheber am meisten. Klokov ist mir dann schon zu "aufgepumpt".

Der alte David Rigert ist ein super Paradebeispiel von Athlet der mich optisch beeindruckt:
2-1024x768.png
rigert1.jpg

Von der Leistung her beeindrucken mich aber Wurf- und Kampfsportler am meisten. Highland Games sind auch geil. Das recht vielseite Training solcher Leute aus der Athletik und dem Kampfsport finde ich 1000 mal geiler, als irgendein Training in einem Kraftraum. Sachen Werfen, Ziehen, Tragen, Laufen, Springen und am besten im Freien ist einfach nur geil. Aber ne Langhantel ist nunmal eines der besten Trainingsgeräte die es gibt und was die Optik angeht finde ich die die Monstertraps und der Stiernacken von Gewichthebern einfach nur geil :D

Alexander Karelin hat mich ursprünglich dazu motiviert mit dem Hanteltraining anzufangen. Der konnte eine 180kg Hantel mit einem Ringergriff (in der Armbeuge) 10 mal vom Boden aufheben und mit seinem 300+ Pfund Trainingspartner auf den Schultern konnte er 50 Kniebeugen machen. Einfach brutal das Monster.

tumblr_n5c33g1qaV1s3fncco1_500.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Loverboy

PEC-Legende (Rang 11)
Registriert
22.11.2015
Themen
58
Beiträge
1,939
Reaktionspunkte
3,545
Punkte
7,980
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
2 Jahre
PE-Startjahr
2014
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
69 Kg
BPEL
19,3 cm
NBPEL
17,0 cm
BPFSL
20,3 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
14,5 cm
EG (Top)
14,0 cm
Als Kampfsportler liebe ich die Figur von Bruce Lee.
Denn zu viel Kraftsport macht den Körper langsam.
Und besonders kommt es auf die Geschmeidigkeit und Beweglichkeit an!
 

diemuhkuh

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
23.01.2016
Themen
6
Beiträge
180
Reaktionspunkte
338
Punkte
280
PE-Aktivität
1 Jahr
Bruce Lee ist klasse. Aber da seit mehr als einem halben Jahrhundert in allen Sportarten wo Explosivität und Schnelligkeit eine Rolle spielt die Steigerung der Maximalkraft eine Grundlage des athletischen Trainings ist, halte ich deine Aussage mit dem Kraftsport für Blödsinn. Zu viel Muskelmasse wie im BB stört sicherlich, aber im Vollkontakt war ordentliches Krafttraining auch schon immer ein wichtiger Teil des Trainings.
 

Loverboy

PEC-Legende (Rang 11)
Registriert
22.11.2015
Themen
58
Beiträge
1,939
Reaktionspunkte
3,545
Punkte
7,980
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
2 Jahre
PE-Startjahr
2014
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
69 Kg
BPEL
19,3 cm
NBPEL
17,0 cm
BPFSL
20,3 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
14,5 cm
EG (Top)
14,0 cm
Wir machen auch Vollkontakt mit Mundschutz und Handschuh.
Bruce Lee hatte 62 kg. Er war geschmeidig wie eine Katze!
Aufgepumpte Muskeln machen ihn ( Muskel ) langsam ( Roboter ).
Muskelaufbau mit dem eigenen Körpergewicht wie Liegestütz etc.
ist für mich ok!
 
C

Cremaster

Gelöschter Benutzer
Denn zu viel Kraftsport macht den Körper langsam.
Nicht zwangsläufig! Stichwort Maximalkrafttraining....auch hier erfolgt Muskelhypertrophie, aber auch eine Zunahme der Explosivität.
Bruce Lee ist klasse. Aber da seit mehr als einem halben Jahrhundert in allen Sportarten wo Explosivität und Schnelligkeit eine Rolle spielt die Steigerung der Maximalkraft eine Grundlage des athletischen Trainings ist,
So ist es. Es hat seit Bruce Lee sich gerade in der Sportwissenschaft und der Traininglehre sehr viel getan.....
Aufgepumpte Muskeln machen ihn ( Muskel ) langsam ( Roboter ).
Auch hier wieder: nicht zwangsläufig....gerade im modernen Kampfsport ist eindeutig zu erkennen, daß die Kämpfer muskulöser sind als früher - und trotzdem nicht langsamer. Diese Athleten trainieren sehr wohl im Gym, mit Liegestützen schaffst du das nicht. Die Idee besteht darin einem Kick/Punch mehr Kraft und Speed zu verleihen, indem mehr (Hypertrophie) schnellkräftige Muskelfasern an der Ausführung beteiligt sind - die Technik muß natürlich in jedem Fall möglichst perfekt sein.
Apropos Bruce Lee: klar war der Typ klasse und ist zurecht eine Legende - aber das Nonplusultra ist er aus heutiger Sicht auch nicht mehr!
Ich liebe zum Beispiel Mohamed Ali als Boxer über alle Maßen. Auch war schnell,geschmeidig und damals nahezu unbesiegbar.
Trotzdem bin ich der felsenfesten Überzeugung, daß ihn Mike Tyson (bevor er in den Knast ging!!) in kürzester Zeit windelweich geprügelt hätte!
Iron Mike ist im Übrigen ein sehr schönes Beispiel dafür, daß Muskelmasse der Geschwindigkeit nicht entgegenwirken muß.
Einfach mal auf Youtube mal ein paar Videos seines Traings anschauen: die Meidebewegungen und die Geschwindigkeit der Schlagserien sind der Inbegriff der Geschwindigkeit. Leider mußte er wegen dieser blöden Vergewaltigungsgeschicht in den Bau - dannach war er nicht (nie) mehr der Alte....
Bless,
Cremaster
 
C

Cremaster

Gelöschter Benutzer
Hier nochmal ein schönes Pic von Mike:
upload_2016-2-17_23-23-53.jpeg
upload_2016-2-17_23-23-53.jpeg
Würde mir wünschen, er würde in der heutigen Zeit das Schwergewicht wiederbeleben....:rolleyes:
 

Palle

PEC-Orakel (Rang 13)
Registriert
03.05.2015
Themen
30
Beiträge
5,545
Reaktionspunkte
17,187
Punkte
17,580
PE-Aktivität
14 Jahre
PE-Startjahr
2003
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
92 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
18,0 cm
BPFSL
21,0 cm
EG (Base)
18,0 cm
EG (Mid)
17,0 cm
EG (Top)
17,0 cm
Das mit dem Krafttraining hat irgend wann um sich gegriffen, bei den Kampfsportlern.
Wir wurden damals 1980 rum angehalten zum normalen Ringertraining auch etwas Gewichtheben zu machen.
Das bringt den Vorteil, du kannst den Gegner besser Ausheben.
Kraft und Schnelligkeit ist das Novum.

Grüße
 

Bumselberti

Im Ruhestand
Registriert
23.09.2015
Themen
22
Beiträge
786
Reaktionspunkte
1,230
Punkte
950
@Cremaster.Ich habe Tyson auch immer gern boxen gesehen.Aber...es war ja eine rechte Schmierenshow,denn er war ja randvoll mit allen verfügbaren Anabolika.Mich hätte mal brennend intetessiert wie er clean sich geschlagen hätte.Ali' Grosskotzigkeit hat mich immer abgestossen.Es wird auch gehypt.Bei dem 1981er Kamof (Bahamas) sah er schon nicht mehr so toll aus,obwohl weit weg von steinalt.Bei seinen Hauptkämpfen in den 70ern wurde Sachen von den Ringrichtern geduldet,die später sofort unterbunden wurden.Z.B diese ständige Rumkuschelei (mehr Ringen als Boxen).Irgendwie Kirmesboxerei mit nerviger Selbstinszenierung.
 

Palle

PEC-Orakel (Rang 13)
Registriert
03.05.2015
Themen
30
Beiträge
5,545
Reaktionspunkte
17,187
Punkte
17,580
PE-Aktivität
14 Jahre
PE-Startjahr
2003
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
92 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
18,0 cm
BPFSL
21,0 cm
EG (Base)
18,0 cm
EG (Mid)
17,0 cm
EG (Top)
17,0 cm
@Bumselberti , da hast du wohl ein bisserl Übertrieben, in der Beurteilung des Ali.
Vielleicht sah das für das Volk so aus. Aber man bedenke, fast jeder Boxkampf hat was kirmesmäßiges an sich. Denn Werbung ist alles, egal wie.
Nur bei Ali, hatten es die Medien leichter. Da er immer mächtig Zoff gemacht hat und auf die Pauke gehauen. Ob nun vorgetäuschtes Gehabe oder echt, das mag dahin gestellt.
Allerdings glaube ich auch, das Tyson ihn vernascht hätte.

Grüße...Palle
 
Oben Unten