Eine neue Ära bricht an!

Seb90

PEC-Kundiger (Rang 4)
Thread starter
Registriert
24.04.2019
Themen
3
Beiträge
44
Reaktionspunkte
176
Punkte
114
PE-Aktivität
Einsteiger
BPEL
18,3 cm
NBPEL
16,9 cm
BPFSL
17,6 cm
EG (Mid)
14,0 cm
Hallo zusammen,

an dieser Stelle möchte ich mich euch kurz und knapp vorstellen:

da ich bereits seit langer Zeit mit dem Gedanken spielte, eine operative Vergrößerung vornehmen zu lassen, und mir dazu Erfahrungen einholen wollte, landete ich recht zügig auf diesem Forum (als unangemeldeter Leser). Bezüglich der OP wurde ich auf den Boden der vermutlichen Tatsachen geholt und es musste eine andere Idee her...

Zu meiner Thematik: ich würde mich als recht durchschnittlich gebaut betrachten aber dies hilf einem - wie ihr vermutlich alle wisst - nicht viel. Objektive Aussagen wie "ist über der Norm" stellen keine ausreichende Befriedigung dar und ich fand es schon immer imposant, über den WOW-Effekt zu verfügen. An dieser Stelle sei vorab einmal erwähnt, dass mir bewusst ist, dass es vielleicht User gibt, die bei meiner Größe zufrieden wären. Ich möchte dies nicht als meckern auf hohem Niveau betrachten und denke, wir sitzen zumindest auf eine Art und Weise alle im selben Boot.

Ich habe aktuell noch keine Erfahrungen und bin komplett neu in dem Bereich. Bevor ich die erste Messung durchführe, stehen vorher Testmessungen an. Die erste ergab dabei:

BPEL: 18,3
NBPEL: 16,9
BPFSL: 17,6
EG mid: 14

An dieser Stelle tun sich mir einige Fragen auf. Ich hoffe, alles soweit im FAQ und den Foren gelesen zu haben, keine unnötigen Themen aufzugreifen und freue mich auf eure Antworten:

Sind (vorausgesetzt, die Testwerte stimmten tatsächlich) folgende Zielwerte realistisch?
BPEL: 20
NBPEL: 18
BPFSL: 20
EG mid: 15

Reicht das Anfängerprogramm lediglich aus am Anfang oder lassen sich durch weitere Übungen/Tolls unter Umständen dennoch erhöhte Verbesserungen feststellen?
Ist ein Zeitraum von 1,5 Jahren für diese Ziele realistisch und wie sieht dann die Phase des Zementierens aus, wie lange muss man diese machen um die endgültigen Resultate zu haben?

Das sind natürlich nur pauschale Antworten, die ich erwarten kann. Diese reichen aber auf jeden Fall um mal eine grobe Vorstellung zu bekommen.

Und nun ein letztes und für mich sehr wichtiges Anliegen: im Schnitt Zuwächse von 1,8 in der Länge und 0,8 in der Dicke über Training und ohne OP über einen Zeitraum von wenigen Jahren. Das klingt viel zu schön um wahr zu sein.
Ich habe soweit eingelesen, dass die ganze Thematik nicht wissenschaftlich fundiert ist und die Ergebnisse stark schwanken. Sind die hier in den Foren gemachten Angaben bezüglich der Messungen tatsächlich verlässlich? Bzw., gibt es eine Gewähr oder so etwas wie dokumentierte Vorher/Nachher Fotos? Ich bin recht skeptisch veranlagt und letzlich könnten die ganzen positiven Werte doch fiktiv sein oder läuft das hier über radikale Ehrlichkeit?

Die kommenden Tage werde ich mich konkrete in den Anfängerplan einlesen und dann passend zum 1. Mai ein Logbuch dazu führen.

Da dies das erste Forum ist, auf dem ich angemeldet bin, bin ich gerade sehr euphorisch und hoffe, dass alles so gut klappen wird und hoffe auf einen regen Austausch und den Beginn einer herrlichen Züchtung!
 
Zuletzt bearbeitet:

Seb90

PEC-Kundiger (Rang 4)
Thread starter
Registriert
24.04.2019
Themen
3
Beiträge
44
Reaktionspunkte
176
Punkte
114
PE-Aktivität
Einsteiger
BPEL
18,3 cm
NBPEL
16,9 cm
BPFSL
17,6 cm
EG (Mid)
14,0 cm
Wie ist es konkret mit der Messung des Umfangs, reicht die mittlere Messung aus und habt ihr einen Tip für die Messung des BPFSL. In dem Griff ist es kaum möglich noch richtig zu messen:rolleyes2:

Bedeutet eine Verlängerung des BPFSL auch automatisch eine Verlängerung im normalen, schlaffen Zustand?
 

chris28112

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
04.03.2019
Themen
1
Beiträge
218
Reaktionspunkte
470
Punkte
445
PE-Aktivität
10 Jahre
ne pe ist schon echt ;), kannste ruhig glauben. wird seit urzeiten gemacht. wenn du lang genug an etwas ziehst wird alles länger. schau dir nur die naturvölker an. viel anders läuft es hier auch nicht ab, nur dass die meisten hier viel vorsichtiger sind . und deine ziele sind locker drin. wie lange du dafür brauchen wirst kann dir keiner so genau sagen. viel erfolg!
 

Seb90

PEC-Kundiger (Rang 4)
Thread starter
Registriert
24.04.2019
Themen
3
Beiträge
44
Reaktionspunkte
176
Punkte
114
PE-Aktivität
Einsteiger
BPEL
18,3 cm
NBPEL
16,9 cm
BPFSL
17,6 cm
EG (Mid)
14,0 cm
wenn du lang genug an etwas ziehst wird alles länger.

Macht durchaus Sinn, ich dachte gerade an die Frauen der afrikanischen Völker, die einen langen Hals haben:doublethumbsup:
Ich sehe in deinem Profil, dass du schon lange am Ball bist. Mir ist klar, dass es der individuell ist aber als Richtwert. Unter der Prämisse, dass alles vernünftig durchgezogen wird. Was für einen Zeitrahmen, sollte ich einplanen?
 

chris28112

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
04.03.2019
Themen
1
Beiträge
218
Reaktionspunkte
470
Punkte
445
PE-Aktivität
10 Jahre
ich würd sagen in 2 jahren sind 2 cm sind schon gut möglich, wenn man sehr gut trainiert und sich vor allem gut kennen lernt, damit man weiß wie man funktioniert. wenn du einer der glücklichen bist oder aber wie ein kranker trainierst kann man das auch schneller schaffen, aber das a und o ist sich nicht zu verletzen, sich gut kennen zu lernen und den spaß nicht zu verlieren, dann ist auch nochmal ne schüppe mehr drin als 2 cm!
 

GreenBayPacker

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Moderator
PEC-Wohltäter
Registriert
22.09.2015
Themen
13
Beiträge
2,015
Reaktionspunkte
6,061
Punkte
7,480
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2015
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
89 Kg
BPEL
19,0 cm
NBPEL
16,2 cm
BPFSL
20,0 cm
EG (Base)
15,0 cm
EG (Mid)
14,1 cm
EG (Top)
12,0 cm
Hey @Seb90,
ich begrüße dich zum Anbruch deiner neuen Ära. :)
Erstmal sehr schön, dass dieses Forum dich davon abgebracht hat dich unter das Messer zu legen.
Am Penis mit dem Messer was zu richten bzgl. Größe ist sicherlich nie eine gute Idee => es kommen immer nur negative Berichte.
Wie ist es konkret mit der Messung des Umfangs, reicht die mittlere Messung aus und habt ihr einen Tip für die Messung des BPFSL. In dem Griff ist es kaum möglich noch richtig zu messen:rolleyes2:
Wir messen hier drei Werte vom Umfang des Penis:
Die korrekte Penisvermessung: Anleitungen und Methoden
Gains sind so viel leichter zu erkennen.
Den Griff für den BPFSL bekommst du aber hin? Den meisten rutscht dabei erstmal die Eichel durch.........................
Es empfiehlt sich immer wieder folgende Vorgehensweise:
Penis nach unten ziehen (leicht), Maßstab ca. 1cm über der Base ins Fatpad drücken und dann den Penis wieder 90 Grad nach vorne nehmen und ziehen.
Das kann unangenehm sein, man gewöhnt sich aber an die Messungen. ;)
Sind die hier in den Foren gemachten Angaben bezüglich der Messungen tatsächlich verlässlich? Bzw., gibt es eine Gewähr oder so etwas wie dokumentierte Vorher/Nachher Fotos? Ich bin recht skeptisch veranlagt und letzlich könnten die ganzen positiven Werte doch fiktiv sein oder läuft das hier über radikale Ehrlichkeit?
Für (fast) alle lege ich meine Hand ins Feuer, dass die Werte in den Tabellen stimmen. Wir sind hier eine stark eingeschworende Gemeinschaft. :) Du siehst hier auch keine MegaGains, es sei denn: Es handelt sich um User die schon ewig PE betreiben oder sehr leicht Gainen. Bilder sind leider immer Mangelware.

Wünsche dir gute Gains,

GreenBayPacker
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
23
Beiträge
19,143
Reaktionspunkte
123,553
Punkte
62,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
Willkommen Seb,

Deine Penismaße haben mit "der Norm" wenig zu tun und sind schon deutlich drüber, was Dich natürlich nicht davon abhalten soll, PEler zu werden. Es gibt Einige, die mit stattlichen Maßen beginnen, oft fehlt dann aber die Motivation, das Training übern der erforderlichen Zeitraum von wenigstens 2 - 3 Jahren (incl. Zementierungsphase) durch zu ziehen. Allein die Tatsache, dass Du erwogen hast, Deinen Penis unter´s Messer zu legen zeigt, dass Deine Unzufriedenheit mit seiner Größe bei Dir einen starken Veränderungswillen vorlegt. Persönlich sehe ich ja keinen Grund, warum PE den "kleinen" Penissen vorbehalten bleiben sollte, allerdings verändert das Training auch die Einstellung und das könnte auch bei Dir dazu führen, dass Du nach kürzerer Zeit zufrieden genug mit Deinem Glied bist und keinen Grund mehr siehst, irgendetwas an Deinem Penis zu verändern.

Deine Ziele sind sehr realistisch und könnten sich in einem eher kurzen Zeitrahmen verwirklichen lassen - ob sich ein Penis schnell oder langsam vergrößern lässt, ist allerdings individuell verschieden und hat nichts mit den Anfangsmaßen zu tun, so gut wie jeder konsequente User hier hat allerdings Zuwächse errungen, die Du meist anhand der Tabellen ersehen kannst.

Ergänzend zu Deiner Vorstellung wäre es noch sehr nett und hilfreich, wenn Du das Gesamtbild noch ein wenig abrundest und uns Alter, Größe, Gewicht, Körpertyp usw nennst.

viel Spaß hier im Forum und viel Erfolg mit dem Penistraining
 
J

JohnHolmes

Gelöschter Benutzer
Hallo @Seb90,
wie Du geschrieben hast, liegt die Zufriedenheit mit dem eigenen Körper schon sehr im Auge des Betrachters( und dessen Geist).
Ob andere mit Deinen Maßen zufrieden wären oder sind, ist dann schnell unwichtig.
Wenn Du etwas änderen möchtest, ist das mit Sicherheit auch eine gute Idee.
Also, ran an Deinen Freund.

"stretch on" John
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Halunke

PEC-Legende (Rang 11)
Registriert
30.01.2017
Themen
19
Beiträge
3,400
Reaktionspunkte
11,103
Punkte
8,530
PE-Aktivität
2 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
178 cm
Körpergewicht
84 Kg
BPEL
20,2 cm
NBPEL
18,1 cm
BPFSL
20,9 cm
EG (Base)
15,5 cm
EG (Mid)
14,0 cm
EG (Top)
13,8 cm
Und nun ein letztes und für mich sehr wichtiges Anliegen: im Schnitt Zuwächse von 1,8 in der Länge und 0,8 in der Dicke über Training und ohne OP über einen Zeitraum von wenigen Jahren. Das klingt viel zu schön um wahr zu sein.
Ich habe soweit eingelesen, dass die ganze Thematik nicht wissenschaftlich fundiert ist und die Ergebnisse stark schwanken. Sind die hier in den Foren gemachten Angaben bezüglich der Messungen tatsächlich verlässlich? Bzw., gibt es eine Gewähr oder so etwas wie dokumentierte Vorher/Nachher Fotos? Ich bin recht skeptisch veranlagt und letzlich könnten die ganzen positiven Werte doch fiktiv sein oder läuft das hier über radikale Ehrlichkeit?
Willkommen bei uns und schon jetzt wünsche ich Dir viel Spass beim Beobachten wie Dein Pimmel wächst.

Ich finde Deine Vorstellung SEHR realistsich was die Zuwächse angeht. Im Schnitt, und das ist meine Meinung, kann man(n) 0,2-0,3mm / Quartal BPEL gainen - ca 1 cm / Jahr. Ich limietiere das für mich erstmal auf max 2-3 Jahre, da dann auf jeden Fall neue Reize gesetzt werden müssen mit Fortgeschrittenen Übungen.

Was den schlaffen Penis angeht, weshalb ich eigentlich hier angefangen habe, ist jeder unterschiedlich. Aber wirklich sichtbare Ergebnisse die dauerhaft bleiben....da musst Du lange dran bleiben.
Jetzt nach 2 Jahren und 4 Monaten PE kann ich Dir sagen das MEIN Penis um ca 1cm an Länge und Umfang im schlaffen Zustand gewonnen hat. Da ich allerding 6-7 Tage die Woche trainiere kann ich jetzt nicht sagen ob diese Gains dauerhaft bleiben werden. Ich gehe einfach mal davon aus. Blutpenis wird immer Blutpenis bleiben.

In den Signaturen siehst Du die sehr ehrlichen Zuwächse und auch Quartale mit keinen / weniger Zuwächsen.
 

Seb90

PEC-Kundiger (Rang 4)
Thread starter
Registriert
24.04.2019
Themen
3
Beiträge
44
Reaktionspunkte
176
Punkte
114
PE-Aktivität
Einsteiger
BPEL
18,3 cm
NBPEL
16,9 cm
BPFSL
17,6 cm
EG (Mid)
14,0 cm
Vorab schon einmal danke für das Aufnehmen in die Community und eure Antworten:)

Willkommen Seb,
Ergänzend zu Deiner Vorstellung wäre es noch sehr nett und hilfreich, wenn Du das Gesamtbild noch ein wenig abrundest und uns Alter, Größe, Gewicht, Körpertyp usw nennst.

Gerne. Ich bin vor dem Sprung 29 Jahre zu werden und habe einen muskulösen Körpertyp, bedingt durch meine Leidenschaft für Kraftsport. Ansonsten messe ich 1,83 und wiege aktuell 89kg.

Ist eine Frequenz von 3 on / 2 off sowie 2 on / 1 off um in einem Wochenrhythmus zu bleiben, sinnvoll zu Beginn?

Da ich aus der Fitnesswelt komme, ist mir klar, dass es meistens oft sinnvoll ist, Anfänger zu Beginn einen Basisplan ausführen zu lassen. Obwohl es auch für Anfänger wiederum sinnvoll sein könnte, bereits andere Dinge zu machen, vorausgesetzt alles wird richtig gemacht. Ist es daher eher eine Vorsichtsmaßnahme am Anfang nicht noch mehr zu machen oder lohnt es sich tatsächlich nicht?

Ich frage dies aus der Intention heraus, PE als Mittel zum Zweck zu betrachten. Im Idealfall betreibe ich dies nicht bis an den Rest meines Lebens. Daher bin ich gerne gewillt, dies über einen längeren Zeitraum zu betreiben um möglichst viel zu zementieren und den Erfolg "maximal" zu gestalten. Ich neigte öfter dazu, ungesunde Beziehungen zu entwickeln (z.B. Gras) und möchte das ganze möglichst gesund betrachten. Von daher ist es mir wichtig, nicht Tag und Nacht nur noch meine Schwanzgröße im Kopf zu haben.

Könnt ihr mir erklären, weshalb die Erfolge in der Länge in der Regel nur in der Erektion sichtbar sind? Wenn im Grunde sämtliches Gewebe bearbeitet wird, müsste doch auch die neugewonnene Länge im schlaffen Zustand sichbar sein. Wo liegt denn da der Denkfehler?

Ich kann übrigens immer noch nicht so ganz glauben, was hier gerade geschieht. Vor zwei Wochen war ich bereit, 8,000€ (extra durch einen Kredit) auszugeben um mein Band zu durchkappen, vermutlich Standfestigkeit zu verlieren und durch optisches Bescheissen, 1-2 cm schlaff zu gewinnen. Und durch Eigenfett Deformierungen in Kauf zu nehmen für wenige Milimeter Dickezuwächse. Jetzt sehe ich in der Zukunft (idealerweise insegesamt 3-4 Jahre) eine konstante und echte Vergrößerung von 1-2 cm in der Länge und einem cm in der Dicke vor mir, vor allem in der Errektion (und da wird abgerechnet) und es kostet fast nichts und es wird kein Band gekappt. Das ist ja eine um längen bessere Option!!!:thumbsup3:
 

Halunke

PEC-Legende (Rang 11)
Registriert
30.01.2017
Themen
19
Beiträge
3,400
Reaktionspunkte
11,103
Punkte
8,530
PE-Aktivität
2 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
178 cm
Körpergewicht
84 Kg
BPEL
20,2 cm
NBPEL
18,1 cm
BPFSL
20,9 cm
EG (Base)
15,5 cm
EG (Mid)
14,0 cm
EG (Top)
13,8 cm
Obwohl es auch für Anfänger wiederum sinnvoll sein könnte, bereits andere Dinge zu machen, vorausgesetzt alles wird richtig gemacht
Es geht vor allem darum deinen Pimmel besser kennenzulernen und ihn an die Belastung zu gewöhnen.

Ist eine Frequenz von 3 on / 2 off sowie 2 on / 1 off um in einem Wochenrhythmus zu bleiben, sinnvoll zu Beginn?
Wunderbar. Du wirst mit der Zeit Deinen Rhytmus finden

Ist es daher eher eine Vorsichtsmaßnahme am Anfang nicht noch mehr zu machen oder lohnt es sich tatsächlich nicht?
PE ist ein Marathon und kein Sprint - da hört man bei Dir den engarierten Sportler raus...Glaub uns, gehe es langsam an, auch wenn es schwer fällt

Von daher ist es mir wichtig, nicht Tag und Nacht nur noch meine Schwanzgröße im Kopf zu haben.
Das hängt von Dir ab inwieweit Du das zulässt. Also ich betrachte meinen Penis inzwischen vällig anders, aber denke auch mehr an den Pimmel als vor PE - allerdings weitaus positivere Gedanken.

Könnt ihr mir erklären, weshalb die Erfolge in der Länge in der Regel nur in der Erektion sichtbar sind?
Das liegt wahrscheinlich an der Beschaffenheit des Penis und bei maximal Blutzufuhr können sich Tunica und die darin befindlichen Schwellkörper komplett ausdehnen, die man dann über die Zeit entsprechend gedehnt / vergrössert hat. Wahrscheinlich hast Du Recht, das im schlaffen Zusatnd in gedehnte Schwellkörper mehr Blut passen müsste...ich kenne die Antwert drauf nicht.
Wie gesagt, hast Du einen Blutpenis wird es schwer an Länge zu gainen im schlaffen Zustand - ich weiss aber nicht wie es bei Flesichpenissen ist.

Ich kann übrigens immer noch nicht so ganz glauben, was hier gerade geschieht. Vor zwei Wochen war ich bereit, 8,000€ (extra durch einen Kredit) auszugeben um mein Band zu durchkappen, vermutlich Standfestigkeit zu verlieren und durch optisches Bescheissen, 1-2 cm schlaff zu gewinnen. Und durch Eigenfett Deformierungen in Kauf zu nehmen für wenige Milimeter Dickezuwächse. Jetzt sehe ich in der Zukunft (idealerweise insegesamt 3-4 Jahre) eine konstante und echte Vergrößerung von 1-2 cm in der Länge und einem cm in der Dicke vor mir, vor allem in der Errektion (und da wird abgerechnet) und es kostet fast nichts und es wird kein Band gekappt. Das ist ja eine um längen bessere Option!!!:thumbsup3:

Bei Deinen Ausgangsmassen hast DU echt mit diesen Gedanken gespielt?? Wie kam es denn dazu? Schlechte Erfahrungen gemacht?
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
23
Beiträge
19,143
Reaktionspunkte
123,553
Punkte
62,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
Vorab schon einmal danke für das Aufnehmen in die Community und eure Antworten:)
Gerne, vor allem Sportler, die es gewöhnt sind strukturiert zu trainieren, sind angenehm Trainingspartner ;)
Ich bin vor dem Sprung 29 Jahre zu werden und habe einen muskulösen Körpertyp, bedingt durch meine Leidenschaft für Kraftsport. Ansonsten messe ich 1,83 und wiege aktuell 89kg.
klingt top
Ist eine Frequenz von 3 on / 2 off sowie 2 on / 1 off um in einem Wochenrhythmus zu bleiben, sinnvoll zu Beginn?
war nach einigen Versuchen mein Lieblingsrhythmus (auch ausgefallene Trainingstage lassen sich da problemlos einfügen)
Ist es daher eher eine Vorsichtsmaßnahme am Anfang nicht noch mehr zu machen oder lohnt es sich tatsächlich nicht?
Wie von @Halunke erwähnt, muss sich Dein Glied erst mal an das Training gewöhnen. Vor allem aber: MEHR bringt nicht mehr, außer dass Du sehr schnell die Intensität und Dauer des Trainings erhöhen musst ohne Mehrwert. Dein Penis wird auch bei dem "Anfängertraining" wachsen.
Von daher ist es mir wichtig, nicht Tag und Nacht nur noch meine Schwanzgröße im Kopf zu haben.
Nochmal: Deine Schwanzgröße ist schon SEHR schön. Hab 24/7 Deinen Schwanz im Kopf, aber nicht seine Größe ;)
Könnt ihr mir erklären, weshalb die Erfolge in der Länge in der Regel nur in der Erektion sichtbar sind? Wenn im Grunde sämtliches Gewebe bearbeitet wird, müsste doch auch die neugewonnene Länge im schlaffen Zustand sichbar sein. Wo liegt denn da der Denkfehler?
Ich sage mal, das ist kein Denkfehler. Auch diese Aussage beruht auf den Erfahrungen sehr vieler User und die ist nun mal: am schlaffen Penis erzielen die meistern nur sehr langsam Erfolge. Bei mir persönlich war es aber so, dass ich am sichtbarsten mein schlaffes Glied vergrößern konnte - Du siehst wieder mal: jeder Penis ist anders.
Vor zwei Wochen war ich bereit, 8,000€ (extra durch einen Kredit) auszugeben um mein Band zu durchkappen, vermutlich Standfestigkeit zu verlieren und durch optisches Bescheissen, 1-2 cm schlaff zu gewinnen. Und durch Eigenfett Deformierungen in Kauf zu nehmen für wenige Milimeter Dickezuwächse.
Narrheiten eben! Setz Dich mal hin und sieh Dir ganz genau Deinen steifen Schwanz an. Ich bin sicher, Du siehst - trotz Unzufriedenheit mit der Größe - einen schönen, kräftigen und steil erigierten Penis. Jetzt lies Dir nochmal die Beschreibung des geplanten Gemetzels durch. DAS wolltest Du Deinem Glied antun für ca 1,5 x 05 mehr an Gebaumel??? Denk da bloß NIE WIEDER dran.
 

DonBarto

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
01.01.2019
Themen
8
Beiträge
528
Reaktionspunkte
2,897
Punkte
1,775
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
1 Jahr
PE-Startjahr
2018
Körpergröße
183 cm
Körpergewicht
73 Kg
BPEL
18,8 cm
NBPEL
17,0 cm
BPFSL
20,2 cm
EG (Mid)
13,8 cm
EG (Top)
12,1 cm
Hallo Seb und Herzlich Willkommen,
schön, dass du es hier her gewagt hast. Hier bist du sehr gut aufgehoben. Ich bin selber erst seit Anfang des Jahres hier und finde es krass was schon passiert ist mit mir. Deine Ziele sind auf jeden Fall realistisch, habe fast die gleichen ;). Hast gute Vorraussetzungen, gerade durch das Bb, dass du weißt, dass man am Ball bleiben muss und die Erfolge langsam kommen. Du lernst zusätzlich sehr viel über dich selber dabei. Disziplin, Mindset, neue Sichtweisen. Ich bin sehr froh, hier gelandet zu sein. Habe schon einige neue Denkweisen gelernt. Die Gains kommen nach und nach. Es wird immer mal ein auf und ab geben, aber wenn du dran bleibst, stellt sich der Erfolg zwangläufig langsam ein.

Viel Spaß hier im Forum

Gute Gains und immer Fragen,

Don
 

Seb90

PEC-Kundiger (Rang 4)
Thread starter
Registriert
24.04.2019
Themen
3
Beiträge
44
Reaktionspunkte
176
Punkte
114
PE-Aktivität
Einsteiger
BPEL
18,3 cm
NBPEL
16,9 cm
BPFSL
17,6 cm
EG (Mid)
14,0 cm
Bei Deinen Ausgangsmassen hast DU echt mit diesen Gedanken gespielt?? Wie kam es denn dazu? Schlechte Erfahrungen gemacht?

Tatsächlich noch nie aber ich wollte immer viel in der Hose haben und den WOW-Effekt erzeugen können.

Gerne, vor allem Sportler, die es gewöhnt sind strukturiert zu trainieren, sind angenehm Trainingspartner ;)

Die Nützlichkeit, wenn man gerne trainiert, macht sich hier schon bemerkbar. Man sieht sich selbst auf einmal wieder in der Position ganz an Anfang zu stehen, nichts wirklich zu wissen und erstmal einen Plan auszuprobieren. Das ganze ist tatsächlich kein Sprint und soll sich ja auszahlen.

Und direkt nochmal ein dickes Dankeschön, dass ihr mir so rege zur Seite steht und alle Fragen beantwortet:)
 
Zuletzt bearbeitet:

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
23
Beiträge
19,143
Reaktionspunkte
123,553
Punkte
62,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
23
Beiträge
19,143
Reaktionspunkte
123,553
Punkte
62,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm

Seb90

PEC-Kundiger (Rang 4)
Thread starter
Registriert
24.04.2019
Themen
3
Beiträge
44
Reaktionspunkte
176
Punkte
114
PE-Aktivität
Einsteiger
BPEL
18,3 cm
NBPEL
16,9 cm
BPFSL
17,6 cm
EG (Mid)
14,0 cm
So ihr Lieben,
gerade wurde die letzte Messung abgeschlossen. Mit folgenden Werten starte ich ab Mittwoch in die Züchtung:
BPEL: 18,5 cm
NBPEL: 17,2 cm
BPFSL: 19,5 cm
EG Top: 13,8 cm
EG Mid: 14 cm
EG Base: 14,4cm

Angestrebte Ziele lauten in (in 1-2 Jahren, anschließendes Zementieren):
BPEL: 20 cm
NBPEL: 19 cm
BPFSL: 21 cm
EG Top: 14,5 cm
EG Mid 15 cm
EG Base: 15 cm.

ah ja … zieh Dich aus und bekomme mal KEIN WOW :drool::drool::drool::kiss::kiss::kiss::wtf::wtf::wtf::woot::woot::woot::hungry::hungry::hungry:
geht gar nicht

Danke:)
 
Zuletzt bearbeitet:

Geisteskraft

Gesperrter Benutzer
Registriert
21.11.2018
Themen
16
Beiträge
692
Reaktionspunkte
989
Punkte
825
Meine Meinung:

Ich betriebe selbst ja nur Soft Strechting, wenn man es so nennen will. Du hast bereits einen überdurschnittlich grossen Pimmel und sei Dir bitte bewusst, dass auch manuelles PE immer individuelle Risiken mit sich bringt. Es könnten auch Gefühlsstörungen auftreten, ja und auch Verletzungen.
Und es ist kein Erfolg garantiert.Und das bei den Maßen? Macht das Sinn? Meine Antwort: Nein. Die afrikanischen Stämme fangen vor bzw. in der Pubertät mit den Verl.methoden an. Da sind die Wachstumrezeptoren noch aktiv, was die grossen Zuwächse erklärt. Bei uns Pe-elern sind diese Wachstumfugen bereits geschlossen. Es ist also eine andere Situation.


Der Arzt, der Dich bei diesen Maßen operiert hätte, gehört in den Knast. Für mich absolut unethisch, unverantwortlich. Spricht aber mal wieder für die Tatsache, dass diese kleine Ärzteschaft, die diesen Eingriff macht, vor nichts zurückschreckt.
 

Seb90

PEC-Kundiger (Rang 4)
Thread starter
Registriert
24.04.2019
Themen
3
Beiträge
44
Reaktionspunkte
176
Punkte
114
PE-Aktivität
Einsteiger
BPEL
18,3 cm
NBPEL
16,9 cm
BPFSL
17,6 cm
EG (Mid)
14,0 cm
Bisher läuft alles einwandfrei und im Laufe der Zeit kamen mir ein par Fragen auf, in der Hoffnung, dass ihr mir diese beantworten könnt.

  • Ich werde mir bald eine Rotlichlampe kaufen. Es wird eine recht günstige werden. Habt ihr da Empfehlungen oder sollte man auf etwas bestimmtes achten?

  • Ich habe den Eindruck gewonnen, dass Effekte durch diverse Pumpen in Bezug auf den Umfang wohl nur Tempgains einbringen. Unabhängig von der jeweiligen Veranlagung und dem Training, ist das richtig oder lassen sich EG Zuwächse prinzipiell auch zementieren bzw. erhalten?

  • Es gibt da zwar ein eigenes Forum für aber auch welche Supplemente könnt ihr aus EIGENERFAHRUNG schwören, wenn es um Zuwächse geht?

  • Ich habe neulich den 2pt Stretch ausprobiert und es fühlte sich anders aber durchaus effektiv an. Bisher besteht mein klassisches Stretchen aus 9x30 sek. für drei Durchgänge. Macht es Sinn, den letzten Durchgang gegen 9x30 sek. 2pt. Stretches zu tauschen?

  • Und zu guter Letzt: Es ist noch eine Weile bis dahin, nichtsdestotrotz plane ich bereits das weitere Vorgehen. Aufgrund der Differenz von 1cm zwischen NBPEL und BPFSL plane ich auf Basis des ALP-Ansatzes zunächst noch die Länge in den Vordergrund zu stellen um dann im Anschluss in die Breite zu wandern. Wie ein Beginner des Kraftsports möchte ich selbstverständlich den maximalen Erfolg, langanhaltend mit dem geringsten Aufwand. Das Ganze wird so nicht machbar sein und ich möchte nicht übertreiben um meinem Körper zu viel zuzumuten. Ist es - vorausgesetzt meine Werte bleiben so proportional zu einander wie jetzt - eine Option an 2-3 Tagen ein etwas modifiziertes Anfängerprogramm oder eine leichte Fokusvariante zu fahren und an 2-3 Tagen für einige Stunden einen Extender zu nutzen und danach zu jelquen? Individuelle Antworten auf solche Fragen sind schwierig aber für eine grobe Richtung bin euch dankbar!

Weiterhin frohes Schaffen ihr munteren Piraten!
 

Novize

PEC-Experte (Rang 6)
Registriert
17.04.2018
Themen
4
Beiträge
329
Reaktionspunkte
580
Punkte
565
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2018
Körpergröße
174 cm
Körpergewicht
76 Kg
BPEL
16,8 cm
NBPEL
16,4 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,6 cm
EG (Mid)
14,8 cm
EG (Top)
14,5 cm
auch von mir ein herzliches Willkommen bei den Zipfelziehern..

Bringst schon ordentlich was mit ;) und die Ziele halte ich fuer sehr realistisch ...

Also immer schoen dran bleiben und tausch dich gerne mit allen hier aus.....

SIND ALLES GANZ LIEBE KERLE :kiss:
UND BEISSEN NICHT

LG NOVIZE
 
Oben Unten