Ein Hallo in die Runde

fliddl

PEC-Neuling (Rang 1)
Thread starter
Registriert
23.10.2016
Themen
3
Beiträge
6
Reaktionspunkte
14
Punkte
6
Hi zusammen,

ich (42) bin mehr durch Zufall auf das Thema PE gestoßen. Mit der Größe meines besten Stücks war ich bislang recht zufrieden. Meine Frau findet ihn von der Größe auch recht gut, wobei ich doch auch immer wieder raushörte, dass sie größere Penisse schon sehr erregend findet.
Dann bin ich durch Zufall auf den Phallosan forte gestoßen und von den Erfolgen gelesen.
Wenn es so einfach ist, warum nicht auch machen, dachte ich mir. Heute habe ich mir den Phallosan bestellt, und bin schon ziemlich neugierig.
Momentanen Werte sind:
NBPEL: 15 cm
Ziel wären ca. 18 cm

Mein eigentliches Problem ist, dass es ziemlich schwierig ist, wenn ich mit einer Frau Sex habe, zum Orgasmus zu gelangen.

Ich führe das Problem hauptsächlich auf einen doch recht häufigen Pornokonsum (schon seit sehr langer Zeit) und eine zu harte Masturbationstechnik zurück.
Pornos gucke ich nun nicht mehr, und die Masturbationstechnik habe ich auch komplett geändert. Mal sehen, was das bringt.

Gibt es hier Leute, die ähnliche Probleme haben.
Bringt der Phallosan etwas betr. Potenz?
Grüße vom Fliddl
 

Loverboy

PEC-Legende (Rang 11)
Registriert
22.11.2015
Themen
58
Beiträge
1,933
Reaktionspunkte
3,423
Punkte
7,730
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
2 Jahre
PE-Startjahr
2014
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
69 Kg
BPEL
19,3 cm
NBPEL
17,0 cm
BPFSL
20,3 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
14,5 cm
EG (Top)
14,0 cm
Herzlich Willkommen.
Da fehlen aber noch viele Werte.
Eine gute Erektion bekomme ich durch L-Arginin.
Mann nimmt täglich 5 Gramm in einem Glas Wasser.
Es erweitet die Gefäße.
1 kg kostet 15 Euro.
Lg.
Loverboy
 

Riffard

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Moderator
Registriert
26.11.2015
Themen
15
Beiträge
3,319
Reaktionspunkte
9,425
Punkte
8,580
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
1 Jahr
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
173 cm
Körpergewicht
73 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
14,5 cm
BPFSL
19,4 cm
EG (Base)
12,3 cm
EG (Mid)
12,6 cm
Hallo @fliddl und herzlich Willkommen auf PEC! :)

Wichtig ist vor allem, dass du erst mal alle Werte ermittelst. Nur der NBPEL bringt dir herzlich wenig.
Lies dich dazu bitte hier ein: Die korrekte Penisvermessung: Anleitungen und Methoden
Als nächstes führst du dir das hier zu Gemüte: P01: Das PEC-Einsteigerprogramm
Damit hätten wir erst mal das wesentliche für den Einstieg abgedeckt.

Wenn es so einfach ist, warum nicht auch machen, dachte ich mir.

Tja, so einfach ist es dann eben doch nicht wie Phallosan einem vorgaukelt.
Ich würde den Phallosan auch erst mal weglassen und mich rein auf manuelles Training beschränken (beinhaltet auch manuelles Stretching).

Gibt es hier Leute, die ähnliche Probleme haben.

Durchaus. Der Ansatz die Pornos runter zuschrauben, ein bisschen NoFap, sowie die Technik zu ändern können helfen.

Bringt der Phallosan etwas betr. Potenz?

Wage ich zu bezweifeln. Du kannst aber durch das Einsteiger-Programm durchaus einen Potenzschub erwarten ;)

Grüße
Riffard
 

fliddl

PEC-Neuling (Rang 1)
Thread starter
Registriert
23.10.2016
Themen
3
Beiträge
6
Reaktionspunkte
14
Punkte
6
Danke für die Begrüßung und Tipps,

was wäre denn der Nachteil, wenn man gleich mit dem Phallosan beginnt?
Ich weiß nicht, ob ich die Disziplin habe das Einsteigerprogramm durchzuhalten...
 

Riffard

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Moderator
Registriert
26.11.2015
Themen
15
Beiträge
3,319
Reaktionspunkte
9,425
Punkte
8,580
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
1 Jahr
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
173 cm
Körpergewicht
73 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
14,5 cm
BPFSL
19,4 cm
EG (Base)
12,3 cm
EG (Mid)
12,6 cm
was wäre denn der Nachteil, wenn man gleich mit dem Phallosan beginnt?

Nun, in erster Linie hast du dann nicht mehr so viel Potenzial dich zu steigern und weiterhin Gains einzufahren.
Zum anderen natürlich die Verletzungsgefahr. Mit einem Gerät übertreibt man gerne schneller als manuell, da dass direkte Feedback fehlt.

Vorteile des manuellen Stretching ist wohl, ein Gefühl für seinen Penis zu bekommen. Ihn besser kennen zu lernen.
Bessere Kontrolle über Zugkraft, Variation, verschiedene Übungen. Mehr Steigerungspotenzial.

Ich weiß nicht, ob ich die Disziplin habe das Einsteigerprogramm durchzuhalten...

Finde ich eine durchaus lobenswerte Aussage. Sie ist ehrlich und direkt. Meine Empfehlung, versuch es. Wenn es wirklich gar nicht geht, solltest du dir überlegen ob PE wirklich was für dich ist.

Grüße
Riffard
 

Spaßwürstchen

PEC-Legende (Rang 11)
PEC-Wohltäter
Registriert
28.03.2016
Themen
25
Beiträge
4,447
Reaktionspunkte
7,551
Punkte
6,200
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
1 Jahr
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
173 cm
Körpergewicht
80 Kg
BPEL
18,2 cm
NBPEL
15,5 cm
BPFSL
19,0 cm
EG (Base)
12,0 cm
EG (Mid)
12,0 cm
EG (Top)
12,0 cm
Glaub mir, du wirst das durchhalten. Ich war bei mir ebenfalls skeptisch, weil ich eigentlich 0 Disziplin habe. Aber wenn merkt, dass das wirklich klappt, dann motiviert das ungemein!
 

TrickyDicky

PEC-Legende (Rang 11)
Registriert
05.09.2016
Themen
5
Beiträge
2,760
Reaktionspunkte
8,150
Punkte
6,480
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2013
BPEL
22,1 cm
BPFSL
23,3 cm
EG (Base)
16,0 cm
Hi @fiddl, willkommen bei uns!

Ich würde dir für die ersten paar Monate auch definitiv raten, dich mal auf das manuelle Training einzulassen. Durch das Einsteigerprogramm wird der Penis erfahrungsgemäß gut auf das Training und die Reize vorbereitet. Ausserdem sind mit dem Anfängerprogramm schon gute Zuwächse möglich. Danach macht es dann mehr Sinn, einen Trainingsplan zu erstellen, in dem Hilfsmittel wie der Phallosan Platz finden.
 

Spaßwürstchen

PEC-Legende (Rang 11)
PEC-Wohltäter
Registriert
28.03.2016
Themen
25
Beiträge
4,447
Reaktionspunkte
7,551
Punkte
6,200
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
1 Jahr
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
173 cm
Körpergewicht
80 Kg
BPEL
18,2 cm
NBPEL
15,5 cm
BPFSL
19,0 cm
EG (Base)
12,0 cm
EG (Mid)
12,0 cm
EG (Top)
12,0 cm
Zum Thema Pornos: Ich hatte genau dasselbe Problem wie du. Lass dir mal weg, dann wird sich das von alleine lösen...
 

fliddl

PEC-Neuling (Rang 1)
Thread starter
Registriert
23.10.2016
Themen
3
Beiträge
6
Reaktionspunkte
14
Punkte
6
ich sehe schon, ich habe den Phallosan etwas übereilt gekauft, oder?
Oder lässt er sich gut in die Übungen integrieren? Ich könnte ihn auch gleich wieder zurückgeben...war ja nicht ganz so billig, und es fallen scheinbar ja noch zusätzliche Kosten an.
So wie ich es verstanden ersetzt der Phallosan das manuelle Stretching.
Würde ich nach dem Phallosan das Jelqing machen, müsste ich doch den gleichen Effekt haben?
Würde das Sinn machen?
Von dem manuellen Training habt ihr mich mittlerweile überzeugt.
vg
 

Riffard

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Moderator
Registriert
26.11.2015
Themen
15
Beiträge
3,319
Reaktionspunkte
9,425
Punkte
8,580
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
1 Jahr
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
173 cm
Körpergewicht
73 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
14,5 cm
BPFSL
19,4 cm
EG (Base)
12,3 cm
EG (Mid)
12,6 cm
ich sehe schon, ich habe den Phallosan etwas übereilt gekauft, oder?

Jein. Kommt halt darauf an wie lange du vorhast PE zu betreiben. Am Anfang ist er durchaus nicht zu gebrauchen.
Um ehrlich zu sein, halte ich generell wenig vom Phallosan. Aber das ist nur meine Meinung, ich finde andere Geräte ehrlich gesagt besser.

Oder lässt er sich gut in die Übungen integrieren?

Später durchaus.

Würde ich nach dem Phallosan das Jelqing machen, müsste ich doch den gleichen Effekt haben?

Grundsätzlich ja. Allerdings wie ich oben schon geschrieben habe, das Steigerungspotenzial ist viel geringer als bei manuellem Stretching.
Später den Phallosan dazu zunehmen, ist wie ich finde der bessere Weg.

Ich könnte ihn auch gleich wieder zurückgeben...war ja nicht ganz so billig, und es fallen scheinbar ja noch zusätzliche Kosten an.

Halte ich sogar für eine gute Idee. Wenn du erst mal dein halbes Jahr geschafft hast, (manuell) kann man dich ja später immer noch beraten bezüglich Geräte.
Da gibt es nämlich wie gesagt durchaus bessere (meiner Meinung nach).
 
Oben Unten