Dummheit des Grauens! PC-Muskel Training

Arthur94

PEC-Fachmann (Rang 5)
Themenstarter
Registriert
29.11.2018
Themen
7
Beiträge
102
Reaktionspunkte
458
Punkte
425
NBPEL
15,2 cm
EG (Mid)
14,4 cm
Hallo Community,

ich möchte hier etwas Berichten, worüber ich nicht sonderlich stolz bin, allerdings sind Kandidaten die auf den gleichen Gedanken kommen könnten nicht ausgeschlossen, daher soll das hier als Warnung dienen!!

Ich bin schon etwas länger in der PE-Szene unterwegs seit ca. 8 Jahren.....
Meine Erektion damals war natürlich viel besser als heute, ich hatte einen Erektionswinkel von ca. 150°, habe hauptsächlich gejelqt und gepumpt - bis dahin war auch alles gut......

Nach einer weile habe ich mich intensiver mit dem PC-Muskel beschäftigt das Ziel war => länger durchhalten zu können und multiple Orgasmen. Das "einfache Training" bezüglich PC-Muskel war mir zu schwach, also kam ich zum folgenden Gedanken.....Ich trainiere mit Gewichten. Also nahm ich eine 0,5 kg Hantelscheibe und legte mir diesen auf den erigierten Schwanz, was natürlich runtergedrückt wurde, ich konnte jetzt richtig gut anspannen und wiederholte den Vorgang ca. 200 mal.

Am nächsten Morgen hatte ich eine unbeschreiblich harte Latte, ich hatte das Gefühl, ich könnte mit dem Schwanz durch die Wand laufen und die Wand hätte nachgegeben. Ein Gefühl von "eisen-hart" und zerbrechlich zu sein, was mir natürlich gefallen hat.

Also nochmal das gleiche Training, es war einfach großartig.... nun musste ich aus alltäglichen Gründen das Training für 2 Tage unterbrechen und hier fing die Horrorgeschichte an.....

Nach zwei Tagen Pause war meine morgendliche Erektion so hart, das ich schmerzen hatte, also die Erektion war schmerzhaft, woraufhin ich Panik bekam, allerdings beschloss ich noch zu warten, allmählich merkte ich über die Wochen wie mein Erektionswinkel abnahm nur noch 70 bis 90°.

Die morgendliche Erektion verschwand komplett oder war nur noch gummiartig, nach ca. 4 Monaten hatte ich dann wieder eine schmerzhafte Morgenlatte was mich aus dem schlaf holte, ich bin sofort zum Urologen gerannt und habe gesagt, dass ich eine schmerzhafte Morgenlatte hatte, er hat mir den Schwanz mit Ultraschall untersucht, meinte der Blutfluss und Schwellkörper seien ganz normal, es könnte sein, das zu wenig Sauerstoff vorhanden war und es deswegen geschmerzt hat.

Natürlich konnte ich dem Urologen nicht sagen, was ich gemacht habe, da ich Angst hatte er würde mir sofort den Vogel zeigen und mich aus der Praxis verjagen.

Die Erektion heute ist in Ordnung, aber nicht erfüllend bzw. befriedigend, mir fällt es auch schwer über das Thema zu sprechen bzw. zu schreiben.

Edit: Ich konnte, wo ich mit den Gewichten trainiert habe tatsächlich bis zu 2 mal abspritzen ohne dabei den endgültigen Orgasmus zu haben und schlaff zu werden, es soll aber jetzt nicht motivieren, auf diesen kurzzeitigen Effekt hätte ich langfristig verzichten können.
 
Zuletzt bearbeitet:

Halunke

PEC-Legende (Rang 11)
Registriert
30.01.2017
Themen
19
Beiträge
3,400
Reaktionspunkte
11,340
Punkte
8,530
PE-Aktivität
2 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
178 cm
Körpergewicht
84 Kg
BPEL
20,2 cm
NBPEL
18,1 cm
BPFSL
20,9 cm
EG (Base)
15,5 cm
EG (Mid)
14,0 cm
EG (Top)
13,8 cm
nd die Moral von der Geschicht.Zum Urologen gehe eher nicht.:D
Grossartiger Beitrag, Danke dafür....nicht.....

Die Erektion heute ist in Ordnung, aber nicht erfüllend bzw. befriedigend, mir fällt es auch schwer über das Thema zu sprechen bzw. zu schreiben
Das ist ja mal Hardcore kegeln was Du da veranstaltet hast, Wahnsinn, darauf muss man auch erstmal kommen sich ne Hantelscheibe zum Training hinzuzunehmen. Mich würde interessieren, da es anscheinend halbwegs wieder OK ist, was meinst Du mit einer nicht erfüllenden / befriedigenden Erektion, bzw was ist der Unterschied zu damals? Falls Du Lust hast darauf zu antworten, würde ich mich freuen.
 

Arthur94

PEC-Fachmann (Rang 5)
Themenstarter
Registriert
29.11.2018
Themen
7
Beiträge
102
Reaktionspunkte
458
Punkte
425
NBPEL
15,2 cm
EG (Mid)
14,4 cm
@Halunke
Wenn ich eine Erektion habe und "nichts mache" flacht es ab, früher hat es ca. 5 bis 10 Minuten gedauert bis die Erektion abgeflacht ist, jetzt sind es Sekunden.

Wenn ich liege ist es auch schlechter als wenn ich sitze, ich spüre einfach das es fast nie 100% ist meistentens zwischen 95% und 80%, überlege schon ob ich viagra nehmen soll, allerdings wird der Arzt mir diese nicht so einfach verschreiben ohne weiteres glaube ich.
 

its_4_u

PEC-Veteran (Rang 7)
Registriert
15.02.2017
Themen
10
Beiträge
277
Reaktionspunkte
798
Punkte
770
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
182 cm
Körpergewicht
78 Kg
Natürlich konnte ich dem Urologen nicht sagen, was ich gemacht habe, da ich Angst hatte er würde mir sofort den Vogel zeigen und mich aus der Praxis verjagen.

Das verstehe ich immer nicht. Arthur94, wenn ich schon jemanden meinen Schwanz begutachten lasse, dann kann ich auch gleich alles erzählen. Ich bin mir 100% sicher, dass deine Geschichte einen erfahrenen Urologen so gar nicht aus der Fassung bringt. Glaube mir, der kennt ganz andere Storys. Irgendwelche Dinge in der Harnröhre, eiternde Dinge an der Eichel, etc. Da bist Du mit deiner Übung ein ganz kleines Licht.
Aber ihm das zu sagen kann bei der Diagnose helfen. Und wenn Du aus der Türe bist, hat dich der Urologe schon wieder vergessen. Glaub mir.....
 

Halunke

PEC-Legende (Rang 11)
Registriert
30.01.2017
Themen
19
Beiträge
3,400
Reaktionspunkte
11,340
Punkte
8,530
PE-Aktivität
2 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
178 cm
Körpergewicht
84 Kg
BPEL
20,2 cm
NBPEL
18,1 cm
BPFSL
20,9 cm
EG (Base)
15,5 cm
EG (Mid)
14,0 cm
EG (Top)
13,8 cm
n ich eine Erektion habe und "nichts mache" flacht es ab, früher hat es ca. 5 bis 10 Minuten gedauert bis die Erektion abgeflacht ist, jetzt sind es Sekunden.
Also das ist bei mir aber auch so, wenn nicht gerade eine nackte Frau vor mir sitzt und mich nett anlächelt. ;Minutenlang kann ich dann nicht von einer Erektion sprechen. Beim ficken itself aber schon 30-45 Min möglich aber wird zu selten abgefordert:)

ich spüre einfach das es fast nie 100% ist meistentens zwischen 95% und 80%, überlege schon ob ich viagra nehmen soll
Ist es denn so das DU wegknicken würdest wenn Du eindringst? Also 95% klingt doch nach einem ganz guten Tag würde ich sagen.
 

bigdickacrobat

PEC-Genius (Rang 10)
Registriert
16.07.2018
Themen
8
Beiträge
1,181
Reaktionspunkte
3,191
Punkte
2,650
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2005
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
19,9 cm
NBPEL
16,1 cm
BPFSL
20,8 cm
EG (Base)
13,0 cm
EG (Mid)
13,0 cm
EG (Top)
13,2 cm

Halunke

PEC-Legende (Rang 11)
Registriert
30.01.2017
Themen
19
Beiträge
3,400
Reaktionspunkte
11,340
Punkte
8,530
PE-Aktivität
2 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
178 cm
Körpergewicht
84 Kg
BPEL
20,2 cm
NBPEL
18,1 cm
BPFSL
20,9 cm
EG (Base)
15,5 cm
EG (Mid)
14,0 cm
EG (Top)
13,8 cm

Bora69

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
13.12.2018
Themen
2
Beiträge
200
Reaktionspunkte
415
Punkte
375
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
182 cm
Körpergewicht
83 Kg
Der Titel hat mich ein wenig verwirrt.

Aber es sollte klar sein, dass du das PC-Muskeltraining nicht grundsätzlich verteufelst, sondern deine wirklich dämliche (nicht böse gemeint) Trainingsmethode.

Ich kann heute nach 6 Monaten Jelqen und PC-Muskeltraining von einer erheblich verbesserten EQ berichten.
 

Arthur94

PEC-Fachmann (Rang 5)
Themenstarter
Registriert
29.11.2018
Themen
7
Beiträge
102
Reaktionspunkte
458
Punkte
425
NBPEL
15,2 cm
EG (Mid)
14,4 cm
Der Titel hat mich ein wenig verwirrt.

Aber es sollte klar sein, dass du das PC-Muskeltraining nicht grundsätzlich verteufelst, sondern deine wirklich dämliche (nicht böse gemeint) Trainingsmethode.

Ich kann heute nach 6 Monaten Jelqen und PC-Muskeltraining von einer erheblich verbesserten EQ berichten.
Nein das PC-Muskel so wie es im WDB steht ist gut! Es geht hier wirklich darum die Mitleser von solchen dummen Ideen abzuschrecken, ich habe experimentiert und gelitten, das muss nicht noch jemand machen.
 

Spatti

PEC-Lehrling (Rang 2)
Registriert
14.01.2019
Themen
2
Beiträge
19
Reaktionspunkte
39
Punkte
21
Das heißt also wenn ich acht Jahre jelqe und stretche kann es sein dass meine EQ abnimmt bzw. ich Erektionsprobleme bekomme? Darauf kann ich nämlich verzichten ...
 

Halunke

PEC-Legende (Rang 11)
Registriert
30.01.2017
Themen
19
Beiträge
3,400
Reaktionspunkte
11,340
Punkte
8,530
PE-Aktivität
2 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
178 cm
Körpergewicht
84 Kg
BPEL
20,2 cm
NBPEL
18,1 cm
BPFSL
20,9 cm
EG (Base)
15,5 cm
EG (Mid)
14,0 cm
EG (Top)
13,8 cm
as heißt also wenn ich acht Jahre jelqe und stretche kann es sein dass meine EQ abnimmt bzw. ich Erektionsprobleme bekomme? Darauf kann ich nämlich verzichten ...
Oh man, was ist das denn jetzt für eine Interpretation!! Dann lass es besser!!! Wenn Du auf Deinen Pimmel hörst und nicht übertreibst wird die EQ eher besser als schlechter.
 

Arthur94

PEC-Fachmann (Rang 5)
Themenstarter
Registriert
29.11.2018
Themen
7
Beiträge
102
Reaktionspunkte
458
Punkte
425
NBPEL
15,2 cm
EG (Mid)
14,4 cm
Das heißt also wenn ich acht Jahre jelqe und stretche kann es sein dass meine EQ abnimmt bzw. ich Erektionsprobleme bekomme? Darauf kann ich nämlich verzichten ...
Hö wer redet den hier von Jelqen und Stretchen? Überschrift nochmal lesen, davor am besten nochmal die Grundlagen des PE lesen, dann weiß du worum es hier in diesem Thread geht.
 

Domingo

PEC-Talent (Rang 3)
Registriert
04.01.2019
Themen
1
Beiträge
50
Reaktionspunkte
118
Punkte
81
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2018
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
71 Kg
BPEL
17,0 cm
NBPEL
15,6 cm
BPFSL
17,4 cm
EG (Base)
12,8 cm
EG (Mid)
12,0 cm
Besten Dank für das Teilen der Erfahrung. Man bekommt ja teilweise sogar den Tipp, es mal mit Gewichten zu versuchen, insofern ist so ein Beitrag wie deiner sehr wertvoll.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Spatti

PEC-Lehrling (Rang 2)
Registriert
14.01.2019
Themen
2
Beiträge
19
Reaktionspunkte
39
Punkte
21
Das heißt also wenn ich acht Jahre jelqe und stretche kann es sein dass meine EQ abnimmt bzw. ich Erektionsprobleme bekomme? Darauf kann ich nämlich verzichten ...
Hö wer redet den hier von Jelqen und Stretchen? Überschrift nochmal lesen, davor am besten nochmal die Grundlagen des PE lesen, dann weiß du worum es hier in diesem Thread geht.
Ich bin nicht der, der die Grundlagen des PE lesen muss, meinem Schwanz geht es gut. Unglaublich, diese von oben herab Ignoranz ...
 

bigdickacrobat

PEC-Genius (Rang 10)
Registriert
16.07.2018
Themen
8
Beiträge
1,181
Reaktionspunkte
3,191
Punkte
2,650
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2005
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
19,9 cm
NBPEL
16,1 cm
BPFSL
20,8 cm
EG (Base)
13,0 cm
EG (Mid)
13,0 cm
EG (Top)
13,2 cm
Weniger Streiten Jungs - mehr Jelqen.
 

Arthur94

PEC-Fachmann (Rang 5)
Themenstarter
Registriert
29.11.2018
Themen
7
Beiträge
102
Reaktionspunkte
458
Punkte
425
NBPEL
15,2 cm
EG (Mid)
14,4 cm
Hö wer redet den hier von Jelqen und Stretchen? Überschrift nochmal lesen, davor am besten nochmal die Grundlagen des PE lesen, dann weiß du worum es hier in diesem Thread geht.
Ich bin nicht der, der die Grundlagen des PE lesen muss, meinem Schwanz geht es gut. Unglaublich, diese von oben herab Ignoranz ...
Definitiv....
Hör auf mit PE in 8 Jahren könnte dir der Schwanz sonst plötzlich abfallen.
/Edit: @Moderator Ihr könnt Thread schließen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzername

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
18.01.2019
Themen
5
Beiträge
117
Reaktionspunkte
287
Punkte
255
Trainingslog
Link
Körpergröße
199 cm
Körpergewicht
101 Kg
BPEL
18,0 cm
NBPEL
15,9 cm
BPFSL
17,5 cm
EG (Base)
14,0 cm
EG (Mid)
13,2 cm
Danke für den ehrlichen Beitrag! Das klingt ganz schön traumatisch. Ich kann mir vorstellen, dass die Zeit und die Unwissenheit nach dem Vorfall sehr belastend gewesen sein müssen. Hatte bereits einen ähnlichen "Vorfall".

Übrigens: Wie auch bei Halunke hält meine eigene Erektion auch nur gut, solange eine Stimulation erfolgt. Vielleicht war das früher mal anders, kann ich aber nicht mit Sicherheit sagen.
Zum Thema Urologe: Ich war bereits beim Urologen und der hat mir sogar Viagra von sich aus vorgeschlagen als ich ihm gesagt habe, dass ich mit meiner Erektion manchmal unzufrieden bin.

Hat sich dein Erektionswinkel mittlerweile erholt? Könnten Erektionswinkel und Abnahme der Erektionsdauer nicht auch mit dem zunehmenden Alter zusammenhängen (da du bereits seit 8 Jahren dabei bist)?
 

Arthur94

PEC-Fachmann (Rang 5)
Themenstarter
Registriert
29.11.2018
Themen
7
Beiträge
102
Reaktionspunkte
458
Punkte
425
NBPEL
15,2 cm
EG (Mid)
14,4 cm
Danke für den ehrlichen Beitrag! Das klingt ganz schön traumatisch. Ich kann mir vorstellen, dass die Zeit und die Unwissenheit nach dem Vorfall sehr belastend gewesen sein müssen. Hatte bereits einen ähnlichen "Vorfall".

Übrigens: Wie auch bei Halunke hält meine eigene Erektion auch nur gut, solange eine Stimulation erfolgt. Vielleicht war das früher mal anders, kann ich aber nicht mit Sicherheit sagen.
Zum Thema Urologe: Ich war bereits beim Urologen und der hat mir sogar Viagra von sich aus vorgeschlagen als ich ihm gesagt habe, dass ich mit meiner Erektion manchmal unzufrieden bin.

Hat sich dein Erektionswinkel mittlerweile erholt? Könnten Erektionswinkel und Abnahme der Erektionsdauer nicht auch mit dem zunehmenden Alter zusammenhängen (da du bereits seit 8 Jahren dabei bist)?
Naja wenn ein "junger Bursche" in meinem Alter zum Urologen geht, dann wird das alles eher mit einem lachenden Auge begutachtet "der kann doch keine Potenzprobleme haben", was ich sehr schade finde, denn wenn mir der Spezialist nicht hilft, sei es mit Medikamenten oder Überweisung zum Psychologen wer dann? Da hängt man als "junger Bursche" in der Luft und trägt eine starke Last mit sich.....womit Männer erst im höheren Alter und Lebenserfahrung zu kämpfen haben.

Ich bin 8 Jahre in der Szene unterwegs, aber trainiere nicht seid 8 Jahren, maximal immer 3 Monate am Stück.
Der Erektionswinkel hat sich nicht erholt, es ist weiterhin bei 90° , dadurch das ich aber ein aktiveres Sexleben führe ist meine Libido gestiegen, was meiner Erektion ein wenig gut tut.
 

Benutzername

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
18.01.2019
Themen
5
Beiträge
117
Reaktionspunkte
287
Punkte
255
Trainingslog
Link
Körpergröße
199 cm
Körpergewicht
101 Kg
BPEL
18,0 cm
NBPEL
15,9 cm
BPFSL
17,5 cm
EG (Base)
14,0 cm
EG (Mid)
13,2 cm
Naja wenn ein "junger Bursche" in meinem Alter zum Urologen geht, dann wird das alles eher mit einem lachenden Auge begutachtet "der kann doch keine Potenzprobleme haben", was ich sehr schade finde, denn wenn mir der Spezialist nicht hilft, sei es mit Medikamenten oder Überweisung zum Psychologen wer dann? Da hängt man als "junger Bursche" in der Luft und trägt eine starke Last mit sich.....womit Männer erst im höheren Alter und Lebenserfahrung zu kämpfen haben.

Ich bin 8 Jahre in der Szene unterwegs, aber trainiere nicht seid 8 Jahren, maximal immer 3 Monate am Stück.
Der Erektionswinkel hat sich nicht erholt, es ist weiterhin bei 90° , dadurch das ich aber ein aktiveres Sexleben führe ist meine Libido gestiegen, was meiner Erektion ein wenig gut tut.

Da gebe ich dir absolut recht. Wenn der Urologe meint, dass ein junger Bursche keine Potenzprobleme haben kann, bin ich mir nicht sicher, ob er für den Beruf geeignet ist. Heutzutage haben bereits über 20% der jungen Männer Erektionsprobleme. Auch 20 Jährigen wird Viagra verschrieben, wenn ein gewisser Leidensdruck da ist, und es helfen kann. Allerdings ist es für viele Leute jedes Mal eine Überwindung zum Urologen zu gehen und besonders auch ehrlich zu ihm zu sein. Ich habe auch bereits ignorante Urologen erlebt, aber eben auch schon das Gegenteil. Falls du also schon eine negative Erfahrung bein Urologen gemacht hast, würde ich dir empfehlen zu einem anderen Urologen (Online-Bewertungsportale helfen bei der Auswahl) gehen und wenn du noch mit keinem Urologen über das Problem gesprochen hast, würde ich dich ermutigen es zu probieren.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben Unten