Dummheit des Grauens! PC-Muskel Training

Dieses Thema im Forum "Verletzungsberichte, Spätfolgen und Warnhinweise" wurde erstellt von Arthur94, 16 Jan. 2019.

  1. DonBarto

    DonBarto PEC-Experte (Rang 6) PEC-Top-Newbie

    Registriert:
    01.01.2019
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    5
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    800
    Punkte für Erfolge:
    590
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2018
    Körpergröße:
    183 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    18,8 cm
    NBPEL:
    17,0 cm
    BPFSL:
    20,2 cm
    EG (Mid):
    13,8 cm
    EG (Top):
    12,1 cm
    Es gebt darum @Spatti, dass sein Erektionsproblem nicht durch das Pe selbst gekommen ist, sondern durch PC-Muskel-Training mit Gewichten. Steht ganz oben im Beitrag.
     
    #21
  2. smallfish

    smallfish PEC-Kundiger (Rang 4)

    Registriert:
    10.09.2018
    Zuletzt hier:
    19.03.2019
    Themen:
    1
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    117
    Punkte für Erfolge:
    105
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    Körpergröße:
    184 cm
    Körpergewicht:
    65 Kg
    BPEL:
    20,0 cm
    NBPEL:
    19,5 cm
    BPFSL:
    22,3 cm
    EG (Base):
    14,0 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    EG (Top):
    11,5 cm
    Also im Grunde geht es um Hangen mit Kegeln? Habe ähnliches Problem und wusste bis jetzt nicht genau an was es liegen könnte...

    Hab auch längerfristig schlechte Erfahrung gemacht (unkonstante EQ, <90° Erektionswinkel) mit ca. 1 Monat intensiv hangen.:facepalm2::banghead: trotz anfänglich positiven PI's wie starke Morgenlatte und Erektionen!

    Nicht ganz so krass wie bei Dir arthur, aber manchmal reicht es einfach nicht "nur" auf seinen Schwanz/PI zu hören. Da mein ich nämlich manchmal ein stilles stöhnen nach mehr Intensität zu hören :rolleyes:
    Bei gewissen Praktiken sollte man es einfach lassen. Aber hier im Forum und WDB wird ja genügend davor gewarnt. Trotzdem helfen da geteilte Erfahrungen. danke!
     
    #22
    Arthur94 gefällt das.
  3. Benutzername

    Benutzername PEC-Kundiger (Rang 4)

    Registriert:
    18.01.2019
    Zuletzt hier:
    18.03.2019
    Themen:
    4
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    187
    Punkte für Erfolge:
    140
    Körpergröße:
    199 cm
    Körpergewicht:
    98 Kg
    BPEL:
    17,8 cm
    NBPEL:
    15,9 cm
    BPFSL:
    17,8 cm
    EG (Base):
    12,7 cm
    EG (Mid):
    12,7 cm
    Was meinst du mit Hangen?
    @Arthur94 hat mit einer auf seinem steifen Penis liegenden Penis gekegelt. Du hast ganz normales Hanging gemacht, schlaffer Penis, und keine Kegel und hast dadurch anhaltend einen Rückgang der EQ bekommen? Wenn ja, wäre das natürlich interessant für alle hier und es würde bestimmt dem ein oder anderen helfen, wenn du noch ein paar Details dazu sagen könntest, z.B. bezüglich Gewicht, Tragedauer, Hanger, etc.
     
    #23
  4. adrian61

    adrian61 PEC-Orakel (Rang 13) PEC-Top-Poster Vertrauensperson

    Registriert:
    05.11.2016
    Zuletzt hier:
    19.03.2019
    Themen:
    16
    Beiträge:
    11,661
    Zustimmungen:
    34,359
    Punkte für Erfolge:
    23,630
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    79 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    17,2 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    13,4 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    irgendetwas stimmt an diesem Satz nicht :)
     
    #24
  5. Benutzername

    Benutzername PEC-Kundiger (Rang 4)

    Registriert:
    18.01.2019
    Zuletzt hier:
    18.03.2019
    Themen:
    4
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    187
    Punkte für Erfolge:
    140
    Körpergröße:
    199 cm
    Körpergewicht:
    98 Kg
    BPEL:
    17,8 cm
    NBPEL:
    15,9 cm
    BPFSL:
    17,8 cm
    EG (Base):
    12,7 cm
    EG (Mid):
    12,7 cm
    :facepalm2: :banghead: :hammer2:
    @Arthur94 hat mit einer auf seinem steifen Penis liegenden Hantelscheibe gekegelt.

    Hoffentlich macht es jetzt mehr Sinn. In letzter Zeit funktioniert mein Gehirn einfach nicht. :keineahnung:
     
    #25
    shane_p, Halunke und Restart2019 gefällt das.
  6. adrian61

    adrian61 PEC-Orakel (Rang 13) PEC-Top-Poster Vertrauensperson

    Registriert:
    05.11.2016
    Zuletzt hier:
    19.03.2019
    Themen:
    16
    Beiträge:
    11,661
    Zustimmungen:
    34,359
    Punkte für Erfolge:
    23,630
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    79 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    17,2 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    13,4 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    vielleicht liegt eine Hantescheibe drauf … oder ein Penis :D
     
    #26
    Benutzername und Halunke gefällt das.
  7. Blutwurst

    Blutwurst PEC-Fachmann (Rang 5)

    Registriert:
    03.01.2019
    Zuletzt hier:
    19.03.2019
    Themen:
    4
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    450
    Punkte für Erfolge:
    300
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2018
    Körpergröße:
    184 cm
    Körpergewicht:
    85 Kg
    BPEL:
    19,0 cm
    NBPEL:
    16,5 cm
    BPFSL:
    19,5 cm
    EG (Base):
    13,8 cm
    EG (Mid):
    13,8 cm
    EG (Top):
    13,7 cm
    lol1.gif
     
    #27
    Halunke gefällt das.
  8. smallfish

    smallfish PEC-Kundiger (Rang 4)

    Registriert:
    10.09.2018
    Zuletzt hier:
    19.03.2019
    Themen:
    1
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    117
    Punkte für Erfolge:
    105
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    Körpergröße:
    184 cm
    Körpergewicht:
    65 Kg
    BPEL:
    20,0 cm
    NBPEL:
    19,5 cm
    BPFSL:
    22,3 cm
    EG (Base):
    14,0 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    EG (Top):
    11,5 cm
    Hatte während dem hangen intensiv gekegelt und somit eine Erektion von vielleicht max. 70% erreicht. Jeweils 2x 10min. 4-5kg. für ca. 3x in der Woche 3 Wochen lang. War ein gutes Gefühl und hatte das auch eine Zeit lang mit positiven PI's gemacht. Danach ging es nur noch bergab und hatte Mühe überhaupt eine Erektion zu erlangen.
    Das Problem liegt aber wahrscheinlich hauptsächlich an der Belastung der Ligs. Nach ca.2 Monaten Pause hat es sich verbessert.

    @Benutzername Wie sah Dein Vorfall aus?

    @Arthur94 Wie geht es dir heute? Hast du's nochmals zum Urologen geschafft? Hast du während dieser Zeit genug Reverse Kegel zum Ausgleich ausgeführt?
     
    #28
  9. Benutzername

    Benutzername PEC-Kundiger (Rang 4)

    Registriert:
    18.01.2019
    Zuletzt hier:
    18.03.2019
    Themen:
    4
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    187
    Punkte für Erfolge:
    140
    Körpergröße:
    199 cm
    Körpergewicht:
    98 Kg
    BPEL:
    17,8 cm
    NBPEL:
    15,9 cm
    BPFSL:
    17,8 cm
    EG (Base):
    12,7 cm
    EG (Mid):
    12,7 cm
    hab den Penis jetzt entfernt. Gehirn sollte wieder funktionieren!
    Danke für den Hinweis @adrian61, wer weiß wie lange der da schon drauf lag.:wideyed:


    Da gibt es mit dem Fall von @Arthur94 ja doch einige Gemeinsamkeiten: Beide habt ihr gekegelt, während eine Belastung den Penis nach unten zog/drückte (heißt das automatisch, dass die Ligs angesprochen wurden? Also auch in Arthurs Fall, als die Scheibe auf dem Penis liegt, aber kein Zug herrscht?). In beiden Fällen war der Penis eher erregiert und waren die PIs zunächst positiv.
    Gibt es noch mehr solcher Berichte? Und ihr seid euch sicher, dass nach den positiven PIs nicht eine noch stärkere Überlastung kam, also habt ihr vielleicht das Training danach noch deutlich intensiviert? Das scheint mir nämlich ein ziemlich perfider Trick zu sein: Gerade durch die positiven PIs würde man das Training noch fortführen, eventuell sogar ausweiten, und dann wird man irgendwann von einer mangelnden Erektion überrascht. Ich würde wirklich zu gerne wissen, woran es genau liegt, und wie wir so etwas verhindern können.
    Es wird ja sogar in "kommerziell erfolgreichen Mainstream-Zeitschriften", wie z.B. Men´s Health über Kegeln mit aufgelegtem Handtuch berichtet, deswegen erscheint mir @Arthur94 s Ansatz, als nächstes das Gewicht zu erhöhen zunächst eine logische Steigerung des Trainings zu sein, die dann noch dazu von den PIs unterstützt wurde. Mit dem Hanging kenne ich mich noch gar nicht aus, deswegen weiß ich nicht mal, wie Kegeln und Erektion während des Hanging eingeschätzt werden.

    Aber wieso kommt es zunächst zu positiven PIs, bevor es dann ohne weitere Steigerung zum kompletten Einbruch kommt? Kann es sein, dass sich irgendwo Narbengewebe bildet? Oder könnte es sein, dass die Trainingsbelastung sehr groß war, aber man es nicht empfindet, und nur die Fortführung des Trainings über längere Zeit, die negativen PIs auslöst?
    Es wäre echt gut, hätte man eine größere Stichprobe und mehr Berichte hierzu; Auch von Personen, die ähnliches gemacht haben, aber denen nichts passiert ist.


    Bin mir gerade nicht sicher, wo ich etwas hier von meinem Vorfall berichtet hatte, aber hatte nichts mit Kegeln zu tun. Mir hat es beim Pumpen einen Hoden in die Pumpe gezogen und seitdem ist mein Penis zur Seite geneigt (keine Krümmung). Es fühlt sich so an, als wären dadurch auf der einen Seite die Bänder entweder überdehnt worden oder auf der anderen Seite verkrüppelt/verkürzt.

    Ausführlicher hier: Schiefstellung nach Pumpen
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25 Feb. 2019
    #29
    adrian61 gefällt das.
  10. smallfish

    smallfish PEC-Kundiger (Rang 4)

    Registriert:
    10.09.2018
    Zuletzt hier:
    19.03.2019
    Themen:
    1
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    117
    Punkte für Erfolge:
    105
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    Körpergröße:
    184 cm
    Körpergewicht:
    65 Kg
    BPEL:
    20,0 cm
    NBPEL:
    19,5 cm
    BPFSL:
    22,3 cm
    EG (Base):
    14,0 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    EG (Top):
    11,5 cm
    Nein das denke ich nicht. Eher, dass der PC-Muskel verkrampft ist durch sein Übertraining.

    Deswegen wird hier im Forum immer darauf hingewiesen vorsichtig zu starten und in einem Rhytmus von min. 3 Monaten aufzubauen damit sich der Körper an die Belastung anpassen kann. D.h. in diesem Fall vielleicht 3 Monate nur mit einem Handtuch zu kegeln und dabei den Fokus auf den Reverse Kegel setzen. Den kann man nicht genug betonen, den der wird eben auch in den Mainstream Medien außer acht gelassen. Wenn man die Anweisungen hier befolgt und dem Körper die nötige Zeit lässt auf die Übungen zu reagieren, ist man auf der sicheren Seite. :pec02: :nurse:
    Wollte mit meinem Beitrag nicht verunsichern sondern arthur bestätigen, dass "mehr" nicht besser ist. :thumbsup3:

    Es ist wie den Marathon mit einem Sprint zu starten. Anfängliche Begeisterung und Übermotivation wegen den neuen Laufschuhen, resultieren in Blasen und Kreislaufkollaps.
     
    #30
    GreenBayPacker und adrian61 gefällt das.
  11. adrian61

    adrian61 PEC-Orakel (Rang 13) PEC-Top-Poster Vertrauensperson

    Registriert:
    05.11.2016
    Zuletzt hier:
    19.03.2019
    Themen:
    16
    Beiträge:
    11,661
    Zustimmungen:
    34,359
    Punkte für Erfolge:
    23,630
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    79 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    17,2 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    13,4 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
  12. Benutzername

    Benutzername PEC-Kundiger (Rang 4)

    Registriert:
    18.01.2019
    Zuletzt hier:
    18.03.2019
    Themen:
    4
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    187
    Punkte für Erfolge:
    140
    Körpergröße:
    199 cm
    Körpergewicht:
    98 Kg
    BPEL:
    17,8 cm
    NBPEL:
    15,9 cm
    BPFSL:
    17,8 cm
    EG (Base):
    12,7 cm
    EG (Mid):
    12,7 cm
    Auch wenn ich deinem Rat zur Vorsicht zustimme sehe ich noch nicht ganz, wie ein überbeanspruchter Muskel eine dauerhafte Schädigung herbeiführen sollte. Falls der Muskel irreparabel geschädigt wurde, würde man dann nicht sofort ein negatives Event erwarten und nicht erst mit einer Verzögerung von Tagen?
    Und falls er nicht irreparabel geschädigt wurde, würde man dann nicht erwarten, dass sich das Symptom des mangelnden Erektionswinkel nach der Heilung wieder zurückbildet? Die Blasen und der Kreislaufkollaps aus deiner Marathon-Metapher werden schließlich mit der Zeit keine Symptome zurücklassen.
     
    #32
  13. smallfish

    smallfish PEC-Kundiger (Rang 4)

    Registriert:
    10.09.2018
    Zuletzt hier:
    19.03.2019
    Themen:
    1
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    117
    Punkte für Erfolge:
    105
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    Körpergröße:
    184 cm
    Körpergewicht:
    65 Kg
    BPEL:
    20,0 cm
    NBPEL:
    19,5 cm
    BPFSL:
    22,3 cm
    EG (Base):
    14,0 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    EG (Top):
    11,5 cm
    Als dauerhafte Schädigung würd ich das nicht nennen...
    Er betreibt 8 Jahre PE, der Erektionswinkel verändert sich mit den Jahren. Und falls wie gesagt eine Überbelastung herrscht ist auch der Erektionswinkel beeinträchtigt.
    @Arthur94 hat sich nicht mehr gemeldet ob die "Heilung" zufriedenstellend erfolgt ist...

    Man wird vielleicht etwas umsichtiger, das ist alles. Es ist praktisch nicht möglich PE als reine Wissenschaft zu betrachten. Hängt viel mit Psyche und den Lebensumständen zusammen.
     
    #33
    adrian61 gefällt das.
  14. Benutzername

    Benutzername PEC-Kundiger (Rang 4)

    Registriert:
    18.01.2019
    Zuletzt hier:
    18.03.2019
    Themen:
    4
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    187
    Punkte für Erfolge:
    140
    Körpergröße:
    199 cm
    Körpergewicht:
    98 Kg
    BPEL:
    17,8 cm
    NBPEL:
    15,9 cm
    BPFSL:
    17,8 cm
    EG (Base):
    12,7 cm
    EG (Mid):
    12,7 cm
    Das klingt für mich nach einer dauerhaften Beeinträchtigung. Für mich klang es so, als ob es auch schon eine Weile zurücklag. Vielleicht kann @Arthur94 ja selbst noch etwas dazu sagen, ob er es als dauerhafte Störung/Beeinträchtigung/Verletzung wahrnimmt oder ob es wieder gut ist.

    Könntet ihr das noch spezifizieren? Meint ihr, dass sich der Erektionswinkel verschlechtert, weil man älter wird, oder dass bestimmte Übungen des PE den Erektionswinkel auf Dauer verringern? Wenn letzteres, dann welche?
     
    #34
  15. Arthur94

    Arthur94 PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    29.11.2018
    Zuletzt hier:
    11.03.2019
    Themen:
    6
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    183
    Punkte für Erfolge:
    150
    NBPEL:
    15,2 cm
    EG (Mid):
    14,4 cm
    Hallo leute,
    ja es hat definitiv was mit einem Übertraining zu tun, hätte ich nur 5 oder 10 Wdh. mit der Hantelscheibe gemacht, dann wäre das alles sehr wahrscheinlich nicht passiert.
    Trainingsgewicht war 0,5 kg Hantelscheibe was auf den steifen Penis gelegt wurde, dadruch wurde der Penis automatisch runtergedrückt und ich hatte eine perfekt Spannung im Glied und konnte sehr gut anspannen und halten also quasi "nach oben drücken". Ich rate jedem davon ab lasst es sein, oder zieht es konsequent durch, denn die negativen Effekte setzen erst ein als ich durch den alltag das training vernachlässigt habe.

    Puh heute, keine Ahnung manchmal extrem gut manchmal sehr schwach für einen jungen burschen zumindest hält die Erektion ohne Stimulation nicht lange, damals bin ich gute 15 min noch mit der Latte rumgelaufen bis die abgeklungen ist, heute dauert es eher maximal 1 minute ohne stimulation und die latte ist weg aus dem brachialen breiten Schwanz wird ein würmchen ^^
     
    #35
    smallfish gefällt das.
  16. smallfish

    smallfish PEC-Kundiger (Rang 4)

    Registriert:
    10.09.2018
    Zuletzt hier:
    19.03.2019
    Themen:
    1
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    117
    Punkte für Erfolge:
    105
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    Körpergröße:
    184 cm
    Körpergewicht:
    65 Kg
    BPEL:
    20,0 cm
    NBPEL:
    19,5 cm
    BPFSL:
    22,3 cm
    EG (Base):
    14,0 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    EG (Top):
    11,5 cm
    Psychischer Druck und zu harte Masturbation. War beimir das selbe. Wollte mir beweisen, dass er steht und "ich" die Kontrolle habe. Also packte ich zu und schrubbte drauflos wie ein Wilder.
    Lass dir und vor allem ihm Zeit und Raum zum wachsen. Versuch es mal mit feinen Massagen nur Hoden, Damm und Unterbauch. So kann er sich beweisen und fühlt sich nicht als Knecht deines Verstandes. Es ist nämlich umgekehrt :teufel_cool:
     
    #36
    adrian61, Arthur94 und JohnHolmes gefällt das.
  17. Dong Quichotte

    Dong Quichotte PEC-Neuling (Rang 1)

    Registriert:
    06.03.2019
    Zuletzt hier:
    18.03.2019
    Themen:
    1
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    3
    Hast du das Gewicht auf die Oberseite gelegt oder in Rückenlage auf die Unterseite vom Penis? Zweiteres hab ich früher auch manchmal gemacht und da habe ich gemerkt, dass die trotz kegeln nachlassende Erektion so hohe Wiederholungsanzahlen verhindert hat. Da bin ich vielleicht auf 20 gekommen nicht 200.
     
    #37

Benutzer, die das Thema betrachten (Mitglieder: 0, Gäste: 1)

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden