Die Lokomotive fährt los: Volle Kraft voraus!

Dieses Thema im Forum "Trainingsberichte" wurde erstellt von Lokomotive, 10 Juli 2018.

  1. Lokomotive

    Lokomotive PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    31.05.2018
    Zuletzt hier:
    14.11.2018
    Themen:
    3
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    129
    Punkte für Erfolge:
    105
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    189 cm
    Körpergewicht:
    86 Kg
    BPEL:
    18,8 cm
    NBPEL:
    17,3 cm
    BPFSL:
    19,7 cm
    EG (Base):
    13,0 cm
    Hallo miteinander,

    nachdem ich mich die letzten Wochen ganz gut eingelesen und mir viel Zeit genommen habe meinen Kolben zu vermessen möchte ich nun auch ein kleinen Thread aufmachen :bb04:Neben der Funktion der Protokollierung soll mein Logbuch dabei vor allem dem Erfahrungsaustausch hinsichtlich PE dienen. Außerdem erhoffe ich mir ein beständigeres Training, wenn ich hin- und wieder mal was zu meinem Training kundtue.
    Last but not Least möchte ich den Log jedoch zumindest ein Stück weit auch dazu nutzen meine Gedanken hinsichtlich PE etwas festzuhalten. Sprich, was macht es mit einem; mit mir wenn man plötzlich sehr viel mehr Zeit seines Tages für das Training seines Penis, und das abseits der recht häufigen endgeilen sexuellen Freuden, verwendet. Ich kann mir kaum vorstellen, dass sich hier nicht ein neuer Blick auf die Welt eröffnet. Gespannt bin ich dabei wie intensiv dieser ausfällt.

    Starten tue ich dabei mit folgenden Ausgangswerten
    Alter 30
    Gewicht 86kg auf 188

    BPFSL 19,7
    BPEL 18,8
    NBPEL 17,3
    EG Base 13
    FL 10-12

    Ich bin eigentlich recht glücklich mit meinen Werten. Spannend fände ich jedoch einen moderaten Zuwachs im EG und im NBPEL von ca. 1 cm. und inwieweit dies den Sex, und darüber hinaus auch noch die Psyche oder andere Dinge des Lebens die ich gerade noch gar nicht sehe, beeinflusst.

    Ausserdem bin ich recht vielseitig sportverrückt. Kann also gut sein, dass sich das Gewicht - je nachdem welche Sportart mich gerade anfixt - auch mal recht sprunghaft nach oben oder unten verschiebt. Ein stark ausgeprägtes Fatpad konnte ich jedoch noch nie an mir beobachten. Werf ich aber auch mal einen Blick drauf.

    Was das Training anbelangt, wird der Plan für den ersten Monat erstmal BB-mäßig auf ein 3er Split oder
    einen 4er Split hinauslaufen.
    Also entweder Mo, Mi, Fr oder Mo,Di u. Do, Fr.
    Dabei ist der Plan beim Stretchen und beim Jelqen zunächst leicht unter der 10 Minuten Marke zu bleiben:

    Aufwärmen 5 Minuten (IR-Lampe)
    Stretchen 8-10 Minuten Netto. Jedoch mindestens 2 Runden.
    Jelqen 8- 10 Minuten Netto.
    Abwärmen 3-5 Minuten.

    Da ich erfahrungsgemäß eher der Typ bin der zuviel und zu schnell macht, probiere ich mich den ersten Monat hier erstmal in Zurückhaltung. Insbesondere aufgrund dessen, dass ich meine ersten beiden Sessions wohl schon mit zu hoher EQ gejelqt und vermutlich auch etwas zu stark gestretcht habe.
    Sollte ich nach einem Monat jedoch ein recht gutes Gefühl für die ganze Sache bekommen haben, dann plane ich das ganze auf ein 3on 1off System auszudehnen. Außerdem möchte ich die Trainingsminuten hinsichtlich Jelqen und Stretchen dann auf über 10 Minuten ausdehnen.
    Aber erstmal einen Monat diszipliniert PE betreiben -dann wird weitergesehen :D

    In diesem Sinne freue ich mich auf eure Anmerkungen und ein spannendes PE Jahr 2018

    Great Gains for Everyone
    Die Lokomotive

    :D
     
    #1
  2. Halunke

    Halunke PEC-Genius (Rang 10) PEC-Top-Poster

    Registriert:
    30.01.2017
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    13
    Beiträge:
    2,200
    Zustimmungen:
    5,496
    Punkte für Erfolge:
    4,630
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    178 cm
    Körpergewicht:
    84 Kg
    BPEL:
    20,2 cm
    NBPEL:
    18,1 cm
    BPFSL:
    20,9 cm
    EG (Base):
    15,5 cm
    Da sage ich nur tuuuuuur tuuuuuut, vie Spass und Erfolg, ich bin gespannt was Du so berichten wirst!
     
    #2
  3. pimmelhuber

    pimmelhuber PEC-Veteran (Rang 7)

    Registriert:
    08.09.2017
    Zuletzt hier:
    15.11.2018
    Themen:
    3
    Beiträge:
    932
    Zustimmungen:
    732
    Punkte für Erfolge:
    930
    Das tut,tut musste einfach kommen :D .Viel Spaß dir
     
    #3
    CockLuke, Loverboy und Halunke gefällt das.
  4. Lokomotive

    Lokomotive PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    31.05.2018
    Zuletzt hier:
    14.11.2018
    Themen:
    3
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    129
    Punkte für Erfolge:
    105
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    189 cm
    Körpergewicht:
    86 Kg
    BPEL:
    18,8 cm
    NBPEL:
    17,3 cm
    BPFSL:
    19,7 cm
    EG (Base):
    13,0 cm
    Ich auch :) freu mich sehr darüber das ihr beide mit an Bord seid. Finde auch deinen Trainingsblog @Halunke sehr informativ! @pimmelhuber hast du auch einen Trainingsblog? konnte soweit bisher nichts finden?

    Liebe Grüße
    die Lokomotive
     
    #4
    CockLuke, Loverboy und Halunke gefällt das.
  5. pimmelhuber

    pimmelhuber PEC-Veteran (Rang 7)

    Registriert:
    08.09.2017
    Zuletzt hier:
    15.11.2018
    Themen:
    3
    Beiträge:
    932
    Zustimmungen:
    732
    Punkte für Erfolge:
    930
    Sehr schwieriges Thema bei mir. Ich sollte mal unbedingt einen anlegen.Vielleicht wäre Weihnachten,wenn ich ein Jahr Gurtextender hinter mir habe,mal ein guter Zeitpunkt.
     
    #5
  6. Cpt. Schlingeling

    Cpt. Schlingeling PEC-Talent (Rang 3)

    Registriert:
    08.07.2018
    Zuletzt hier:
    31.07.2018
    Themen:
    3
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    140
    Punkte für Erfolge:
    99
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    192 cm
    Körpergewicht:
    75 Kg
    BPEL:
    17,4 cm
    NBPEL:
    15,1 cm
    BPFSL:
    18,0 cm
    EG (Base):
    13,0 cm
    EG (Mid):
    12,3 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    Hallo @Lokomotive

    schön, dass Du Dich zu uns Neulingen dazu gesellst!

    Ich wünsch uns allen eine tolle Zeit.

    Uuund :abfahrt: pimmelimm :D
     
    #6
  7. DHT

    DHT PEC-Professor (Rang 8)

    Registriert:
    18.12.2015
    Zuletzt hier:
    26.07.2018
    Themen:
    10
    Beiträge:
    1,442
    Zustimmungen:
    2,660
    Punkte für Erfolge:
    1,000
    BPEL:
    18,8 cm
    NBPEL:
    17,8 cm
    BPFSL:
    19,5 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    @Lokomotive Willkommen Junge! Ran an den Speck! Deine Perspektive find ich genial und glaube, du bist ein guter Kandidat, der bereits vom Start weg den mental gain im Auge hat - das ist wichtig und erfolgsversprechend.

    Das ist halt ein Marathon - schön mit Disziplin und Ausdauer.

    @pimmelhuber : Mach das mal .
     
    #7
  8. Lokomotive

    Lokomotive PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    31.05.2018
    Zuletzt hier:
    14.11.2018
    Themen:
    3
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    129
    Punkte für Erfolge:
    105
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    189 cm
    Körpergewicht:
    86 Kg
    BPEL:
    18,8 cm
    NBPEL:
    17,3 cm
    BPFSL:
    19,7 cm
    EG (Base):
    13,0 cm
    Servus miteinander,

    knapp ein Monat ist rum und ich dachte ich protokolliere hier mal meine ersten Eindrücke und Erfahrungen die ich bis jetzt bezüglich PE gemacht habe.
    Zu allererst merke ich das es mir gut getan hat mich wieder etwas aus dem Forum zurückzuziehen, um meinen Fokus auf andere ( im Endeffekt dann doch wichtigere) Projekte zu verlagern. Die zwei- drei Wochen in denen ich am Messen und Lesen und Probieren und Zupfen und Rumnudeln war, bevor ich dann tatsächlich angefangen habe, ließen meine Gedanken doch etwas zu sehr um meinen Penis kreisen, was ich doch als irgendwie komisch empfand.

    Das hat sich auf jeden Fall jetzt wieder einigermaßen gelegt. Dafür hatte ich einige andere spannende Erlebnisse, die ich hier einmal dokumentieren möchte. Wer das Publikum hierfür ist, ist mir dabei allerdings noch nicht ganz klar. Aktuelle habe ich den Eindruck, dass ich das ganze hier eher so Logbuchmäßig für mich selbst festhalte, einfach um es abgeheftet zu wissen und mir die Option offen zu halten das Ganze vielleicht mit späteren Erfahrungen abzugleichen. Aber mal schauen, vielleicht entsteht ja auch ein spannender Diskurs und andere haben ähnliche Erfahrungen wie ich gemacht.

    Zuerst einmal sind es ein paar psychische Wandlungsprozesse die sich in mein Denken eingeschlichen haben. Während ich neulich mit einem Freund ein Gespräch über Penisse und deren Größen hatte ist mir plötzlich aufgefallen, dass sich ein leichter Leistungsgedanke in meine Aussagen eingeschlichen hat. Wenngleich ich mich nicht an den Wortlaut meiner Aussage erinnern kann sah ich auf einmal das Thema Schwanzlänge aus einem anderen Blickwinkel. Anstatt die Maße eines Penis als statisch, festgelegt und gottgegeben anzusehen machte sich ein Gedanke a la "Naja ist ja jeder selbst Schuld wenn er mit seinen Maßen nicht zufrieden ist, er kann ja trainieren gehen und ihn nach seinen Wünschen formen" breit. Und das obwohl ich bisher noch nicht einmal meine 3 Monatsmessung hatte. Das hat mich dann doch etwas überrascht wie sich meine Sicht auf den Penis und seine Veränderbarkeit geändert hat. Ich weiss noch nicht was ich davon halten soll, finde es allerdings spannend und beobachte wie sich mein Gedankengang diesbezüglich weiterentwickelt.

    Dann hatte ich ein paar positive wie negative Erlebnisse. Zum einen als ich neulich mit einer guten Freundin Sex hatte, bei der ich allerdings sowieso immer geil wie Nachbars Lumpi bin, hatte ich das Gefühl das mein Penis - das muss ungefähr nach der ersten Woche PE gewesen sein - fast platzt so eine Latte hatte ich. Also das war schonmal ziemlich geil

    Andererseits lief bei nem anderen Date letzte Woche fast gar nix. Es war unglaublich lustig, mir war jetzt nicht danach mich irgendwie schlecht zu fühlen. Mein großer Mann wollte einfach nicht so richtig, lag aber wohl eher daran, dass ich vor dem Date schon masturbiert und Gras geraucht hatte. Normalerweise kurbelt das meine Leistung aber noch an. Hatte bei dem Kollegen aber auch noch nie vorher was gekauft. War also wohl das falsche Gras. Trotzdem ärgerlich, dass es im ersten Monat PE passiert ist.

    Ein Tag vorher und ein Tag später liefs dann mit anderen Frauen allerdings wieder Top. Zumindest den Tag davor, den Tag danach vielleicht eher 9 von 10 EQmäßig. In diesem Sinne ist es vielleicht für meinen Körper auch etwas neues, dass ich über eine halbe Stunde an meinem Glied rumspiele und gleichzeitig probiere mich nicht zu stimulieren. Immer noch ein komisches Gefühl, insofern vorher immer ganz klar war, dass ich mir jetzt einen runterholen oder Sex haben werde.

    Einmal hatte ich dann auch das Gefühl, dass mir diese neue Einstellung letzte Woche beim Sex zum Verhängnis wird und es so wirkte als ob ich irgendwie nicht in Stimmung kommen sollte - das hat sich dann aber schnell beim Blowjob gelegt und ich hatte wieder eine Super EQ und war wieder richtig geil und es war toller Sex... kurzum scheint eigentlich alles Topp zu sein, nur dass ich mir jede Menge Gedanken in alle Richtungen mache.

    Ansonsten denke ich noch über ein paar Dinge bei meinem PE-Training nach:
    Tendenziell jelqe ich glaube ich bei einer zu hohen EQ, also so um die 80-90%, kriege es aber langsam in den Griff das ganze unter 80% zu halten. Dann lese ich jedoch ständig wieder was anderes?! Wo manche Leute mit über 80% jelqen oder dann doch wieder mit 100%? Oder sogar auf PDE-5 Hemmern jelqen? Also da bin ich noch unschlüssig. Auch frage ich mich ob ich die Zeiten beim Stretchen vielleicht etwas zu kurz halte. Bin da bis jetzt bei 3 Durchgängen a 20- 25 Sekunden je Position. Was so ca. 9 Minuten entspricht.
    Sollte ich da im nächsten Monat auf 25- 30 raufgehen?

    @adrian61 Kokosöl klappt für mich übrigens super! Danke für den Tipp!

    Verletzungsmäßig ist bis jetzt alles gut. Ich hatte einmal kurz ein kleines Hämatom, das aber nach einem Tag wieder weg war und beim Sex auch nicht weiter gestört hat.

    Von der Frequenz bin ich bei ungefähr 4mal die Woche. Mehr klappt leider noch nicht. Das ist hoffentlich okay.

    Insgesamt fühlt sich mein Penis nach nun einem Monat PE teilweise manchmal, vor allem wenn ich aufwache, etwas strapaziert an. Das legt sich aber dann nach kurzer Zeit auch wieder. Gleichzeitig, und das hätte ich nicht gedacht, scheine ich aber auch ein besseres Gefühl für das Gewebe zu bekommen und mein Penis scheint sexuell irgendwie besser zu funktionieren; beziehungsweise scheine ich ein besseres Gefühl für die innen liegenden Stränge zu bekommen. Ob es auf der anderen Seite Einbußen bei der EQ oder Stimulation gibt mag ich noch nicht zu beantworten. Schau mir das allerdings weiter an.

    Juuuuttttt, soviel dann soweit. Ich freu mich, dass ich weiterhin am Ball bin und schaue mal was sich für neue Erfahrungen im zweiten Monat ansammeln.

    Liebe Grüße aus dem Maschinenraum und weiterhin volle Kraft voraus
    die Lokomotive
     
    #8
    PE_Starter und GreenBayPacker gefällt das.
  9. Jango Dick Fett

    Jango Dick Fett PEC-Kundiger (Rang 4)

    Registriert:
    06.08.2018
    Zuletzt hier:
    14.11.2018
    Themen:
    1
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    168
    Punkte für Erfolge:
    150
    PE-Aktivität:
    3 Jahre
    PE-Startjahr:
    2010
    Körpergröße:
    174 cm
    Körpergewicht:
    65 Kg
    BPEL:
    17,0 cm
    BPFSL:
    17,5 cm
    EG (Base):
    13,2 cm
    EG (Mid):
    12,8 cm
    EG (Top):
    12,6 cm
    Viel Erfolg Aber Du hast schon ein ordentliches Teil...aber dicker geht immer
     
    #9
    PE_Starter gefällt das.
  10. Lokomotive

    Lokomotive PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    31.05.2018
    Zuletzt hier:
    14.11.2018
    Themen:
    3
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    129
    Punkte für Erfolge:
    105
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    189 cm
    Körpergewicht:
    86 Kg
    BPEL:
    18,8 cm
    NBPEL:
    17,3 cm
    BPFSL:
    19,7 cm
    EG (Base):
    13,0 cm
    @Jango Dick Fett vielen Dank für die netten Worte! Verfolge jetzt auch deinen Log :) Ja, nur war mir das in dem Ausmaße bis ich mich hier angemeldet habe gar nicht so bewusst. Aber mittlerweile bin ich spätestens seit dem ich jetzt knapp 1,5 Monate jelqe doch auch bei der Meinung angelangt :D

    Was mich auch zu einem kleinen Update meines Blogs ermuntert. Wie oben bereits angedeutet, scheint das Jelqing ganz gut bei mir anzuschlagen. Es fällt mir auch zunehmends schwerer das Lineal in der Schublade zu lassen, da ich mittlerweile schon das Gefühl habe, dass er tatsächlich voluminöser wird. Länger vielleicht noch nicht unbedingt, aber ich merke schon, dass er wenn ich balloone oder edge viel fleischiger geworden ist. Es ist so ein richtiges "krraaasss, so hat der sich ja noch nie angefühlt". Also sehr geiles Gefühl! Und langsam sau ich auch nicht mehr so den Boden mit Lotion zu :facepalm2::D Lediglich an der EQ muss ich noch arbeiten, insofern ich denke das diese immer noch etwas zu hoch ist.. aber nun, besser so als andersrum denk ich mir.

    Das Stretchen gefällt mir eigentlich auch ganz gut, nur halt ich mich immer noch weitgehend zurück. Nicht das ich nicht kräftig an meinem Penis ziehen würde, nur merke ich das ich durchaus noch ein bisschen fester dran zupfen könnte. Aber das verlager ich in den September oder den Oktober. Da folge ich dem Mantra, dass mein Penis erst einmal die Eingewöhnungsphase gut durchlaufen soll.
    Das einzige was mich hierbei ein bisschen nervt ist die, ich nenne es mal konzentrierte Langeweile. Ich schau also immer das ich irgendetwas möglichst spannendes, das aber nichts mit schönen Frauen zu tun hat, mir dabei anschaue, da es mich halt wie gesagt nervt wenn er dabei plötzlich anfängt zu erigieren und sich das ganze künstlich in die Länge zieht. Ein paar Tage gings auch nicht wirklich, da habe ich dann halt nur gejelqt.

    Guuutt, ansonsten ist alles Top. EQ und PI'S sind mittlerweile 1 A und ich freue mich schon wenn die 3 Monate rum sind und ich mal schauen kann was es sonst alles noch für Übungen gibt. Manche Trainingslogs lesen sich da ja wie der reinste mehrphasig aufgebaute Sportplan :D:bb04: schon schwer sich da zurückzuhalten. Andererseits sinds ja auch nur noch 6-7 Wochen bis zur ersten Messung.

    Ach und bezüglich des Mindsets gehts auch weiter nach vorne. Das hat sich jetzt schon wieder etwas ausdifferenziert. Während ich die ersten Wochen noch viele Gedanken a là "was mache ich hier, wieso?:pigeon:....Naja ich würde schon gerne wissen ob was dran ist....aber wieso? Gibt doch bessere Dinge zu tun" gehabt habe, hat sich das jetzt mehr dahingehend gewandelt "boah nun ja, also dieses Jelqen ist schon geil und mein Penis fühlt sich megakräftig an etc., das heißt wenn es dafür sorgt das sich der Penis noch geiler anfühlt und ihn dann vielleicht sogar noch verlängert - wieso nicht"

    Also weiterhin eine spannende Reise für die Lokomotive, bei der zumindest wohl das nächste halbe Jahr auch kein Zielbahnhof in Sicht ist.
    Noch kurz was technisches: Ich mach immer 3 Minuten IR, 10 Minuten Stretchen Netto und 10- 12 Minuten Jelqen Netto. Manchmal danach noch ein bisschen ballooning/ edging was jetzt auch ganz gut klappt...jelqe aber wohl immer noch wie oben geschrieben mit zu hoher EQ.

    Das wars soweit. Euch weiterhin tolle Sommertage und liebe Grüße aus dem Führerhaus,
    die Lokomotive
     
    #10
    PE_Starter gefällt das.
  11. Lokomotive

    Lokomotive PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    31.05.2018
    Zuletzt hier:
    14.11.2018
    Themen:
    3
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    129
    Punkte für Erfolge:
    105
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    189 cm
    Körpergewicht:
    86 Kg
    BPEL:
    18,8 cm
    NBPEL:
    17,3 cm
    BPFSL:
    19,7 cm
    EG (Base):
    13,0 cm
    Servus allerseits,


    nicht zuletzt weil die letzte Woche voller Licht, aber auch Schatten war, hier einmal ein kleines Update.


    Der Beginn der Woche war ganz gut, erst hatte ich zweimal am Montag tollen Sex und alles lief hervorragend. Den frühen Abend hatte ich dann aber leider beim Training meine erste unangenehme PE- Erfahrung beim manuellen Stretchen.

    Ich war fast am Ende mit meiner Stretching Session à 10 Minuten bis dann beim letzten Stretch auf einmal ein Schmerz durch meinen ganzen Penis ging und er sich wie bei einem Reflex auch sofort zusammenziehen wollte. Jelqen klappte dann aber doch noch ganz gut und da ich nicht wie ein Irrer dran gezogen hatte und auch mit der IR aufgewärmt hatte probierte ich Ruhe zu bewahren und die Sache nicht überzubewerten.

    Später den Abend kurz vor Mitternacht habe ich dann nochmal mit der Angion-Methode an meinem besten Stück gewerkelt. Eine Methode über die ich die letzten Tage hier im Forum gestolpert bin. Gleichwohl ich die Technik noch nicht richtig beherrsche und Sie etwas frickelig ist - da gehts aber anscheinend allen so - erreichte ich dabei kurz eine EQ von gefühlten 110%, so dass ich super glücklich ins Bett ging und mir sagte, okay, alles gut - war wohl doch nicht so schlimm heute Nachmittag.

    Den nächsten Tag besuchte ich dann jedoch wieder die Dame aus dem letzten Post, wo nichts wirklich funktionierte - ich wollte das denke ich mit meinem Ego ins Reine bringen - und es endete schon wieder in einem Fiasko, zwar merkte ich stärker als beim letzten Mal das Sie mir eigentlich auch nicht wirklich gefällt, mich beruhigen konnte das allerdings nicht so wirklich. Da ich eigentlich von mir immer das Selbstverständnis hatte und habe, dass ich auf Kommando auch ein Huhn ficken könnte wenn denn das Wohl der Welt davon abhängen würde.

    Mit einiger Verzögerung kam es dann zwar auch noch zum Sex, richtig erregt war ich dabei aber nicht, auch hatte ich etwas mit den Gummis zu kämpfen. Kurzzeitig probierte ich mir dann einzureden das dies wohl an meinem mittlerweile nun monströsen EG liegt, verwarf dies dann allerdings wieder recht schnell, da sich dies wohl kaum unter einem EG von 14 auftritt und davon bin ich dann wohl doch noch recht weit entfernt.

    Wie ich damit jetzt verfahren soll weiss ich dann auch noch nicht so recht. Was denkt ihr? Soll ichs nochmal mit der Dame probieren in der Hoffnung das es dann klappt oder die Sache jetzt einfach ad acta legen und gutdeutsch drauf scheißen?! Ich meine, ein Endziel im Sinne einer langfristigen Affäre oder einer Beziehung gibt es eh nicht, von daher könnte es mir eigentlich auch egal sein… hmmm. Schwierig.

    Die nächsten Tage hatte ich dann auch ganz gut Stress auf der Arbeit und lies erstmal das Stretchen bis zum Freitag sein.

    Der Freitag war dann allerdings wieder ein absolutes PE-Highlight!! Nachdem ich bis zum Freitag stretchen erst einmal sein lies, zog ich am Freitag mein normales Programm wieder durch. Nur mit dem Unterschied dass ich am Ende des Workouts mal wieder mit der Angion- Methode rumspielte und dabei wieder einmal eine sagenhafte Erektion erreichte. Wobei ich mich bisher jedoch hauptsächlich auf die erste der zwei Bewegungen konzentriere.


    Über das ganze Wochenende, und auch gestern hatte ich dann jedoch wieder unglaublich tollen Sex, mit einer fabelhaften EQ so dass ich den Vorfall vor einer Woche jetzt gedanklich weitgehend ad acta legen konnte und wieder bester Laune bin :D

    Außerdem merke ich das sich mein Penis auf jeden Fall fleischiger, praller oder auch voluminöser anfühlt seit ich mit PE begonnen habe. Ob er länger geworden ist, weiss ich nicht so genau. Aber EG mäßig scheint sich was zu tun. Außerdem liebe ich den Look, das Gefühl nach einer anständigen Jelqing/ Angion Session :D

    Gleichzeitig beschleicht mich jedoch auch das Gefühl, dass die Sensibilität meines Penis abnimmt , was ich wiederrum nicht so geil finde.

    Da ich die abnehmende Sensibilität teilweise auf die fünf Tage Training am Stück zurückführe (das Training, insbesondere Jelqing und Angion, macht mir mittlerweile doch viel mehr Spaß als angenommen, so dass ich nun doch den 5/2er Split fahre) und die IR -Lampe werde ich diese die Woche einmal weglassen und mir vielleicht ein Kirschkernkissen besorgen und Mo-Di und Do-Fr weiter das Einsteigerprogramm betreiben. Mittwoch mach ich dann für die Regeneration und zum Setzen eines anderen Reizes nur die Angion-Methode.

    Was haltet ihr davon? Jemand eine Ahnung was das letzte Woche am Montag gewesen sein kann? Freu mich auf euer Feedback!


    So weit, so long,

    weiter volle Kraft voraus


    die Lokomotive
     
    Zuletzt bearbeitet: 21 Aug. 2018
    #11
    PE_Starter gefällt das.
  12. MaxHardcore94

    MaxHardcore94 PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    25.09.2016
    Zuletzt hier:
    15.11.2018
    Themen:
    8
    Beiträge:
    1,631
    Zustimmungen:
    5,146
    Punkte für Erfolge:
    5,430
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    190 cm
    Körpergewicht:
    72 Kg
    BPEL:
    20,2 cm
    NBPEL:
    18,0 cm
    BPFSL:
    22,1 cm
    EG (Base):
    15,0 cm
    EG (Mid):
    15,5 cm
    EG (Top):
    13,5 cm
    Die Angion wird keinen Wachstumsreiz setzen, sie bringt EQ-Verbesserung mit sich wenn man sie häufiger macht.
    Also so ziemlich jeden Tag für 20-30 Minuten.
     
    #12
  13. Lokomotive

    Lokomotive PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    31.05.2018
    Zuletzt hier:
    14.11.2018
    Themen:
    3
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    129
    Punkte für Erfolge:
    105
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    189 cm
    Körpergewicht:
    86 Kg
    BPEL:
    18,8 cm
    NBPEL:
    17,3 cm
    BPFSL:
    19,7 cm
    EG (Base):
    13,0 cm
    Servus allerseits,

    mal ein kleines Update von mir:
    Habe mich jetzt ganz gut in die ganzen PE- Übungen eingelebt und finde PE mittlerweile doch recht geil :D
    Einzig das Stretchen ist immer noch eher ein notwendiges Übel. Wird aber auch langsam spaßiger, insofern sich immer mehr das Kaugummi Gefühl einstellt. Aber auch nicht bei jeder Einheit. Jelqen macht mir hingegen mittlerweile richtig viel Spaß! Am geilsten ist jedoch das danach anstehende Ballooning was für mich fast schon immer ein kleines Tageshighlight darstellt.

    Mein Training sieht zur Zeit so aus:

    Mo.
    1. Runde a 20 Sekunden Stretchen mit Infarotlampenbestrahlung
    2. Runde a 30 Sekunden Stretchen mit Infarotlampenbestrahlung
    3. Runde a 30 Sekunden Stretchen (Ease into) mit Infarotlampenbestrahlung
    - je nach Laune/ Gefühl lass ich die Lampe beim dritten Satz auch weg.

    Danach 7-8 Minuten Mid- High-EQ Jelqen. Ich achte dabei immer darauf dass der EQ nicht zu hoch wird, heißt ich stoppe meist ein oder zweimal mittendrin für ca. 30 Sekunden.
    Danach Angion Methode 1.0 für 4-5 Minuten.

    Anschließend Ballooning wobei ich hier nicht so sehr auf die Zeit achte, sondern eher darauf mich mindestens 3 Mal - meist jedoch eher 5 Mal und mehr sehr sehr nah den PONR heranzuführen und das Gefühl zu genießen.
    Anschließend geh ich wenns geht meist direkt duschen, damit ich nicht doch noch edge.

    Di.
    Beginnt wie Montag Nur, dass ich die erste Runde beim Stretchen noch vorsichtiger ausführe, da ich meistens noch einen guten Pump vom Vortag habe.
    Im Anschluss an das Jelqen führe ich die Angion Methode 2.0 für 10 Minuten durch und balloone dann noch kurz (ca. 5 Minuten). Die Angion Methode 1.0 führe ich hingegen an dem Tag nicht aus.

    Mi. ist off-Day

    Do. ist wie Dienstag.
    Fr. ist wie Montag.
    Sa. mach ich nur Angion 2.0 oder gar nichts. Je nachdem wieviel Zeit mir zur Verfügung steht.

    So. ist off-Day

    Allen weiterhin schöne Gainz! Nur noch 1 Monat bis zur ersten Messung :D Ich bin schon ganz gespannt :D
     
    #13
  14. Lokomotive

    Lokomotive PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    31.05.2018
    Zuletzt hier:
    14.11.2018
    Themen:
    3
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    129
    Punkte für Erfolge:
    105
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    189 cm
    Körpergewicht:
    86 Kg
    BPEL:
    18,8 cm
    NBPEL:
    17,3 cm
    BPFSL:
    19,7 cm
    EG (Base):
    13,0 cm
    Es hat funktioniert!!! :D

    Hallo, hier mal ein kleines Update! Ich kanns kaum fassen, aber PE scheint bei mir tatsächlich funktioniert zu haben :D

    Letzte Woche kam eine Freundin die lange im Ausland war wieder nach Deutschland, worauf es zum unvermeidlichen kam - hehe :popp:
    und Sie war die ganze Zeit etwas irritiert und fragte bestimmt 5 Mal voller Verwunderung was ich denn mit meinem Penis gemacht habe und seit wann der so riesig ist und das kann ja alles nicht sein. Wobei natürlich das wirklich tolle war, dass Sie sich absolut sicher war, dass mein Schwanz ja gar nicht größer sein kann, weil wie sollte ich das denn auch angestellt haben :bored: Ich konnte richtig spüren wie Sie hin- und herschwappte zwischen - der ist viel größer Und quatsch, dass bildest du dir ein, wie soll denn sein Penis größer geworden sein?!
    Am Ende des Tages, als ich schon wieder zuhause war rief Sie sogar nochmal an um noch einmal über unser tolles Liebesspiel zu reden und was für einen großen Schwanz ich doch habe - was natürlich alles wie Öl runterging :D
    Ich dachte mir nur - yippie ya yeah schweinebacke, dass muss ich unbedingt den Jungs im Forum erzählen. :bier:
    Danach stand dann leider erstmal viel Arbeit auf dem Programm und die Euphorie schlug - vielleicht bedingt durch die Arbeit - in die Gegenrichtung um. Ich fand es irgendwie dann gar nicht mehr so toll, dass ich PE betreibe und der Erfolg wurde irgendwie von dem Gedanken überschattet a la "puh, Meister - haben wir das wirklich nötig? Ist das richtig sich fast jeden Tag fast ne Stunde mit seinem Ding zu beschäftigen, wo es so viele echte Sorgen, Nöte und Probleme sowohl auf der ganzen Welt, als auch in deinem eigenen Leben gibt, die allesamt, wenn man denn nur ehrlich genug zu sich selbst ist, wesentlich wichtiger sind als PE"
    Joah, und am Anfang dachte ich noch es ist vielleicht ein bisschen Blues von der ganzen Arbeit die ich letzte Woche zu tun hatte, aber da die Gedanken diesbezüglich eigentlich immer noch anhalten..tja ich weiss nicht.. ist es wohl doch anders.
    Naja, ich werde jetzt auf jeden Fall noch die 3 Monate durchziehen und dann mal schauen wies weitergeht :)
    vielleicht verliere ich mich ja sobald die "Magie der Zahlen" den noch gänzlich abstrakten Größenzuwachs in feste Werte überführt ganz und gar in PE und surfe wieder voller Freude auf der Selbstoptimierungswelle aber aktuell bin ich etwas deprimiert. Passt irgendwie gerade nicht so ganz in mein Selbstbild. However, muss es bestimmt nur graduell neu rahmen und dann wirds wieder :)

    Ansonsten läuft alles gut soweit. Keine Verletzungen etc. und EQ läuft auch :) .Lediglich Nach Angion 2.0 noch zu Balloonen hat sich als schwierig herausgestellt. Da muss ich mir irgendwie noch was überlegen. Insbesondere weil ich Ballooning gerade sehr feier und dabei unglaublich viel Spaß habe :D probiere das ganze mit der Philosophie Mantak Chias zu kombinieren und zu kommen ohne zu kommen und: oooohhhh baby I love it!!! Kann ich nur empfehlen. Die Grundidee ist, dass man schlichtweg sich bis zum PONR bringt, und dann probiert dieselben Kontraktionen zu vollführen wie wenn man ganz normal kommt, nur dass man eben nicht ejakuliert. Etwas schwierig am Anfang aber wenn man erstmal den Dreh einigermaßen raus hat einfach nur endgeil.

    Das wars dann soweit. Allen weiterhin viel Spaß mit ihrem besten Stück ;)
    Die Lokomotive
     
    #14
  15. pimmelhuber

    pimmelhuber PEC-Veteran (Rang 7)

    Registriert:
    08.09.2017
    Zuletzt hier:
    15.11.2018
    Themen:
    3
    Beiträge:
    932
    Zustimmungen:
    732
    Punkte für Erfolge:
    930
    Was ich nicht so ganz checke,wie lange stretchst du jetzt pro Tag? Das mit den Runden versteh ich nicht ganz.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18 Sep. 2018
    #15
  16. Halunke

    Halunke PEC-Genius (Rang 10) PEC-Top-Poster

    Registriert:
    30.01.2017
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    13
    Beiträge:
    2,200
    Zustimmungen:
    5,496
    Punkte für Erfolge:
    4,630
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    178 cm
    Körpergewicht:
    84 Kg
    BPEL:
    20,2 cm
    NBPEL:
    18,1 cm
    BPFSL:
    20,9 cm
    EG (Base):
    15,5 cm
    Das klingt richtig geil, so wie man das gerne hören will. Das freut mich zu lesen und vor allem für Dich ein Traum.

    Nun stellt sich mir natürlich DIE FRAGE wo sie denn im Ausland war und ob sie da vielleicht auch ein bisschen KnickKnack mit den Einheimischen betrieben hat?! Und nach Ihrer Rückkehr (aus Sür Korea) the German Monster begegnet ist?
     
    #16
  17. Lokomotive

    Lokomotive PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    31.05.2018
    Zuletzt hier:
    14.11.2018
    Themen:
    3
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    129
    Punkte für Erfolge:
    105
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    189 cm
    Körpergewicht:
    86 Kg
    BPEL:
    18,8 cm
    NBPEL:
    17,3 cm
    BPFSL:
    19,7 cm
    EG (Base):
    13,0 cm
    Servus,

    @pimmelhuber Ich stretche um die 11 Minuten pro Tag. Je nachdem wie genau ich jetzt meine Zeitintervalle einhalte. Unter einer Runde verstehe ich stretchen in alle 9 Himmelsrichtungen. Also 9*20, 9*25 und 9*30 Sekunden. Insgesamt kommt man da auf etwas über 11 Minuten. Wobei der erste Durchgang immer mehr so aufwärmmäßig ist. Da zieh ich noch nicht so stark dran. Also bleiben am Ende noch Netto etwas mehr als 9 Minuten wo ich ihn wirklich stretche.

    @Halunke hahaha Ganz abgesehen davon, dass ich eine Korrelation zwischen Penisgröße und Nationalität für Ammenmärchen halte, war Sie nicht in Südkorea, sondern in Norwegen und ich denke auch nicht dass es zu extrem viel Knick-Knack kam. Ihre gute Empfindungsgabe lag wohl eher daran, dass wir uns schon sehr sehr lange kennen und fast genauso lange auch die Finger nicht voneinander lassen können hehe... daher weiss Sie wohl eigentlich ganz genau wie lang meine Keule ist und war dementsprechend verwundert :D
    Noch zweieinhalb Wochen bis zur ersten Messung. Dann weiss ich auch endlich wie lang Sie denn nun mittlerweile ist ;)
     
    #17
  18. Halunke

    Halunke PEC-Genius (Rang 10) PEC-Top-Poster

    Registriert:
    30.01.2017
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    13
    Beiträge:
    2,200
    Zustimmungen:
    5,496
    Punkte für Erfolge:
    4,630
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    178 cm
    Körpergewicht:
    84 Kg
    BPEL:
    20,2 cm
    NBPEL:
    18,1 cm
    BPFSL:
    20,9 cm
    EG (Base):
    15,5 cm
    Hi Loko, ja das mit den Ländern und der Penisgrösse. ich denke schon, dass da was dran ist, vor allem wenn man in die Extreme Asien / Afrika schaut. Aber anderes Thema....

    Das ist dann ja total geil, dass ihr das so auffällt und sie merkt das Dein Penis gewachsen ist. Aber erzählt hast Du es ihr anscheinend nicht, muss auch nicht sein. Und dann nochmal am Telefon erzählen wie heiss es war...da hast Du einen Volltreffer gelandet.

    Glückwunsch zu Deinen Gains und der tollen Geschichte, so soll es sein.

    Gruss
    Halunke
     
    #18
  19. Lokomotive

    Lokomotive PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    31.05.2018
    Zuletzt hier:
    14.11.2018
    Themen:
    3
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    129
    Punkte für Erfolge:
    105
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    189 cm
    Körpergewicht:
    86 Kg
    BPEL:
    18,8 cm
    NBPEL:
    17,3 cm
    BPFSL:
    19,7 cm
    EG (Base):
    13,0 cm
    Ne, habe ich nicht :rolleyes: Hab sowas gebammelt a là:

    Sie "was hast du denn gemacht, warum ist der denn so groß?"
    Ich: "(erstmal Genuschel in den Rauschebart.. gefolgt von...)Das ist weil ich dich so vermisst habe und du so verdammt heiß bist"
    und damit wars dann auch gut :D Der Fokus lag dann ja auch ziemlich schnell ganz woanders :popp::harlekin:
    Aber mal schauen wie sich das weiterentwickelt. Wenn er jetzt noch größer wird und Sie mich nochmal drauf anspricht dann muss Sie mir denke ich nur einmal richtig in die Augen schauen und weiss dann direkt ob ich ihr irgendwelche Geschichten erzähle...
    Aber hey, dass sind Gedanken für die Zukunft - damit beschäftige ich mich falls es überhaupt soweit kommt ;)
     
    #19
    MaxHardcore94 und Halunke gefällt das.
  20. Halunke

    Halunke PEC-Genius (Rang 10) PEC-Top-Poster

    Registriert:
    30.01.2017
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    13
    Beiträge:
    2,200
    Zustimmungen:
    5,496
    Punkte für Erfolge:
    4,630
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    178 cm
    Körpergewicht:
    84 Kg
    BPEL:
    20,2 cm
    NBPEL:
    18,1 cm
    BPFSL:
    20,9 cm
    EG (Base):
    15,5 cm
    Exactly, das ist wohl das kleinste Problem, einer anscheinend nicht festen Freundin zu sagen, dass man seinen Penis vergrößert hat und auch weiter vergrößern wird.
    :ok_hand::ok_hand::spank::popp::popp::popp::popp:
     
    #20
    Lokomotive gefällt das.

Benutzer, die das Thema betrachten (Mitglieder: 0, Gäste: 1)

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Hallo liebe Weggefährten + mein erstes Anliegen :) Einsteiger und Neuankömmlinge 28 Juli 2018
Wicky geht auf grosse Fahrt Trainingsberichte 22 Mai 2017
Welche Autos fahrt ihr so??? Off-Topic 1 Dez. 2015
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden