Die Lokomotive fährt los: Volle Kraft voraus!

Dieses Thema im Forum "Trainingsberichte" wurde erstellt von Lokomotive, 10 Juli 2018.

  1. Lokomotive

    Lokomotive PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    31.05.2018
    Zuletzt hier:
    16.08.2019
    Themen:
    3
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    157
    Punkte für Erfolge:
    180
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    189 cm
    Körpergewicht:
    86 Kg
    BPEL:
    18,8 cm
    NBPEL:
    17,3 cm
    BPFSL:
    19,7 cm
    EG (Base):
    13,0 cm
    Jepp :D und wenn ich mich recht entsinne hast du es ja auch geschafft gegenüber deiner Frau krasse Zuwächse von ganzen 1,5cm NBPEL und 1,5cm EG zu verheimlichen, bzw. ohne Erklärung genussvoll ins Eheleben - und zwar im doppelten Sinne hehe - einzuführen. Oder hat Sie dich mal zur Rede gestellt? Von daher bin ich da ganz unbesorgt
    :harlekin:
     
    #21
    PE_Starter gefällt das.
  2. Halunke

    Halunke PEC-Legende (Rang 11)

    Registriert:
    30.01.2017
    Zuletzt hier:
    19.10.2019
    Themen:
    19
    Beiträge:
    3,307
    Zustimmungen:
    9,266
    Punkte für Erfolge:
    7,730
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    178 cm
    Körpergewicht:
    84 Kg
    BPEL:
    20,2 cm
    NBPEL:
    18,1 cm
    BPFSL:
    20,9 cm
    EG (Base):
    15,5 cm
    EG (Mid):
    14,0 cm
    EG (Top):
    13,8 cm
    Ganauso ist es, sehr schön mitgelesen! Meine Frau vermutet das es mit meinen Leisten OPs zusammenhängt :), ABER wenn man regelmässig Sex hat, so wie wir, dann ist es natürlich auch gar nicht so leicht zu merken, dass sich da was getan hat. Vor allem wenn sie ihn in der Hand hält kommt immer wieder..." was hast Du eigentlich für einen riesigen langen dicken Penis"....sabber, einfach nur geil.
     
    #22
    Hannibal und Lokomotive gefällt das.
  3. pimmelhuber

    pimmelhuber PEC-Professor (Rang 8)

    Registriert:
    08.09.2017
    Zuletzt hier:
    22.09.2019
    Themen:
    3
    Beiträge:
    1,051
    Zustimmungen:
    847
    Punkte für Erfolge:
    1,120
    @Lokomotive man darf auch mal 1.5 Wochen vor ner Messung,ne Messung durchführen ;) Da ist dann auch egal,wenn ein paar kleine ytemps dabei sind ;) Mich würden die Werte interessieren
     
    #23
  4. Lokomotive

    Lokomotive PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    31.05.2018
    Zuletzt hier:
    16.08.2019
    Themen:
    3
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    157
    Punkte für Erfolge:
    180
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    189 cm
    Körpergewicht:
    86 Kg
    BPEL:
    18,8 cm
    NBPEL:
    17,3 cm
    BPFSL:
    19,7 cm
    EG (Base):
    13,0 cm
    Servus @pimmelhuber

    Jaaa, mich interessieren die Werte wohl am allermeisten :D .Aber da ich PE ja auch aus Gründen der Selbstdisziplin gestartet habe ist da leider nichts zu machen ;) Freu mich richtig bald mal wieder etwas 3 Monate konsequent betrieben zu haben. Auch wenn man eigentlich die ersten zwei Wochen abziehen müsste, hab ich mich da doch vor allem noch mit den Übungen, anstatt mit dem Üben, beschäftigt.
    Nichtsdestotrotz werde ich aber wohl tatsächlich schon 2-3 Tage früher und zwar vermutlich am 07.10. messen, insofern ich die Tage drauf auf der Arbeit ein neues Projekt zugeteilt bekomme und die nächsten Tage dann wohl fleißig im Hamsterrad verbringen werde. Freu ich mich schon drauf...Nicht.:shifty:
    So long, so good.
    Die Lokomotive.
     
    #24
    MaxHardcore94, Halunke und pimmelhuber gefällt das.
  5. Halunke

    Halunke PEC-Legende (Rang 11)

    Registriert:
    30.01.2017
    Zuletzt hier:
    19.10.2019
    Themen:
    19
    Beiträge:
    3,307
    Zustimmungen:
    9,266
    Punkte für Erfolge:
    7,730
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    178 cm
    Körpergewicht:
    84 Kg
    BPEL:
    20,2 cm
    NBPEL:
    18,1 cm
    BPFSL:
    20,9 cm
    EG (Base):
    15,5 cm
    EG (Mid):
    14,0 cm
    EG (Top):
    13,8 cm
    Naaaaaaaaaa, finde ich nicht!! Das sollte so clean wie möglich ablaufen um sich nicht selbst zu betrügen. Schön pausieren und am besten ohne temp Gains reale Zuwächse messen.
     
    #25
  6. pimmelhuber

    pimmelhuber PEC-Professor (Rang 8)

    Registriert:
    08.09.2017
    Zuletzt hier:
    22.09.2019
    Themen:
    3
    Beiträge:
    1,051
    Zustimmungen:
    847
    Punkte für Erfolge:
    1,120
    du hast gelesen,dass ich die reguläre Messung später dann noch mit im Spiel hatte ;) Es geht hier,doch um den Kommentar der Frau :p
     
    #26
  7. Lokomotive

    Lokomotive PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    31.05.2018
    Zuletzt hier:
    16.08.2019
    Themen:
    3
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    157
    Punkte für Erfolge:
    180
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    189 cm
    Körpergewicht:
    86 Kg
    BPEL:
    18,8 cm
    NBPEL:
    17,3 cm
    BPFSL:
    19,7 cm
    EG (Base):
    13,0 cm
    Ich kann ja einfach mal die Rückseite des Lineals anlegen und versuchen dort eine kleine Markierung einzuzeichnen. Und die Länge der Markierung mess ich dann Anfang Oktober. Dann habe ich gemessen ohne zu messen ;)
    Gedulden müssen wir uns dann aber trotzdem noch ;)
     
    #27
  8. Lokomotive

    Lokomotive PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    31.05.2018
    Zuletzt hier:
    16.08.2019
    Themen:
    3
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    157
    Punkte für Erfolge:
    180
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    189 cm
    Körpergewicht:
    86 Kg
    BPEL:
    18,8 cm
    NBPEL:
    17,3 cm
    BPFSL:
    19,7 cm
    EG (Base):
    13,0 cm
    Hallo liebe PE-Gemeinde!

    Jaaaaa, mich gibts tatsächlich auch noch :D hatte ja in einem meiner letzten Posts schon angekündigt, dass eine etwas stressigere berufliche Phase vor mir liegt.. nur das Sie mich so in Beschlag nehmen würde konnte ich dann doch nicht ahnen.
    Wie dem auch sei, hat sich bei mir die letzten Wochen, ja mittlerweile sogar Monate doch einiges getan. Fangen wir mit einem zentralen Punkt dieses Blogs an- und zwar den Werten :D


    Angefangen hatte ich mit folgenden Ausgangswerten
    Alter 30
    Gewicht 86kg auf 188

    BPFSL 19,7
    BPEL 18,8
    NBPEL 17,3
    EG Base 13
    FL 10-12

    Jetzt

    Gewicht 87kg auf 188
    BPFSL 20,6 (+0,9)
    BPEL 19,2 (+0,4)
    NBPEL 17,7 (+0,4)
    EG Base 13,6 (+0,6)
    EG Mid 13,0 (vorher nicht gemessen)
    EG Top 12,6 (vorher nicht gemessen)
    FL 10-12, öfters spürbar fleischiger

    Jiiiiiiihhhhhhhhaaaaaaaa :D :D :D Also insgesamt doch einige Zuwächse. Auch wenn ich immer noch nicht ganz von der Funktionalität von PE überzeugt bin und mir bis auf den BPFSL-Zuwachs auch alles ganz gut mit Tages/Messschwankungen erklären kann. So weit so gut.
    Nun war ich die letzten Wochen ja auch endlich meine Freundin besuchen, was wir auch ausgiebig zum Schnackseln nutzten :D
    Sie hatte ja vorher in der ein oder anderen Stellung ihn vorher schon als zu groß empfunden - was Sie nun auch wieder machte. Aber viel anders als sonst war es denke ich nicht. Andererseits waren wir auch einen Tag in den umliegenden Wäldern spazieren, wobei wir die Gunst der Stunde für ein paar freizügige Fotos nutzten und beim anschließenden Heraussuchen der besten Bilder meinte Sie dann oh Gott, ich kann mich nicht entscheiden, wir müssen irgendein Foto finden wo dein Penis nicht so angsteinflößend aussieht (ich hatte natürlich umgehend einen Halbsteifen zum Start des Shootings bekommen, was die Lage deutlich begünstigte). Im Zuge dessen, dass ich die letzten Wochen dann auch in harmonischer Zweisamkeit verbringen durfte, habe ich PE dann teilweise fast gar nicht mehr betrieben und fast sogar schon vergessen.
    Seit ca. 3 Wochen bin ich aber wieder emsig dabei! Wobei ich mein Training jedoch sehr stark verändert habe. Mittlerweile bin ich von der Idee abgekommen noch mehr auf Länge zu gehen bzw. gezielt auf Länge zu gehen. Es mag sicherlich stimmen, dass das trainingsphilosophisch verfrüht ist, insofern man hier ja sicherlich noch einiges rausholen kann. Aber - hey, ich bin mega zufrieden und viel länger soll er eigentlich auch gar nicht mehr werden. Ich würde lediglich gerne einmal die 18 knacken, einfach um so mein persönlichen Heureka Moment zu haben und mir zu sagen, hey, dass klappt tatsächlich - Gleichfalls ich diesen Moment beim Sex und einigen anderen Sachen (auf die ich weiter unten eingehen) zwar hatte, hatte ich ihn beim eigentlichen Messen irgendwie noch nicht so richtig. Einfach weil die Messerei (zumindest für mich) auch immer ein richtiger Akt ist.
    Demzufolge bin ich zur Zeit mehr daran interessiert auch andere Sphären des PE-Universums kennenzulernen, wobei ich insbesondere rüber zum Pumpen schiele. Mit Pumpen will ich eigentlich aber nochmal 3 Monate warten, um mein Penis die nächsten Wochen langsam darauf vorzubereiten.
    Neben dem Pumpen interessiert mich, was ja auch mit dem Pumpen zusammenhängt, mittlerweile vor allem auch die Dicke. Meine Gedanken dazu sind folgende: Als Newbie sollte ich ja noch ein paar Monate ganz gut Länge gainen können, so dass ich davon ausgehe auch ohne intensiven Längenfokus die 18cm NBPEL (hier fehlen aktuell ja noch 3 mm) in den nächsten Monaten zu knacken. Und mehr will ich ja gar nicht. Nicht dass er nachher zu lang fürs Reiten ist. Und wenn ich doch nochmal eine Size Queen (ein tolles Wort das ich hier kennengelernt habe) treffen- und zu meiner holden Damen küren sollte, dann kann ich mich ja wieder umorientieren ;)
    Auch mein Training habe ich die letzten 3 Wochen geändert. Zum Einen stretche ich nur noch an 3 Tagen die Woche - einfach weil es mich, ganz ohne rhetorische Kunstgriffe und eine silberne Zunge gesprochen, schlichtweg ankotzt. Ich finde es mega langweilig und irgendwie auch immer noch komisch. Ich denke mir dann "oh Mann, ein 30 Jahre alter erwachsener Mann, der jeden Tag allein zu Hause im stillen Kämmerlein 20 Minuten an seiner Nudel zieht... und das bin ich"... Naja, vielleicht ändert sich diese Perspektive ja auch nochmal, wenn ichs irgendwie mit gesundheitlichen Aspekten reframen kann.
    Wie dem auch sei, dazu kommt noch, dass ich mittlerweile auch nur noch recht sporadisch jelqe. Also alle zwei Tage so 5- 10 Minuten.
    Nun gut, stellt sich die Frage - was macht der Kerl denn dann überhaupt noch, wenn er weder ausgiebig jelqt noch stretcht?
    Und hier kommen wir zur größten Veränderung meines neuen Trainings. Ich hatte mich ja von Beginn an mit den ganzen Videos von Herrn Bifrons rund um die Angion Methode konzentriert. In einem der Videos fokussiert besagter Herr den Corpus Spongiosum (CS). Also der unten am Penis verlaufene Schwellkörper. Um diesen gezielt zu trainieren wird dann auf eine Technik referriert, bei der man probiert beim Jelqen kaum Druck bzw. nur Druck auf den CS auszuüben. Anscheinend eine tolle Technik, wenn man Herrn Bifrons und einigen Usern von Thunders Place Glauben schenken mag. Wie sich herausstellt gleichzeitig aber auch eine recht schwierige Technik, insofern weder ich noch die meisten User von Thunders Place es schafften die Technik richtig zu erlernen und konsequent anzuwenden (Bei mir gab es Tage da hatte ich das Gefühl es funktioniert, meistens jedoch nicht). Im Zuge dieses Rumexperimentierens kam ich dann jedoch zu einer anderen Technik. Es scheint mir eine Mischung aus Kegeln, Reverse Kegeln und Ballooning zu sein. Im Endeffekt fängt man an zu Balloonen und dann intensiv Blut vor allem durch die CS, aber natürlich auch den ganzen Penis, zu jagen. Wahrscheinlich alles ein alter Hut und unter einem mir nicht bekannten Begriff schon bekannt. Aber für mich doch bis jetzt das eindrücklichste PE-Erlebnis. Ich finde es sehr spannend zu fühlen/ zu erleben wie das Blut von unten durch die CS fließt und dann die mittlere Ader auf der Oberseite des Penis auch anschwillen lässt. Außerdem kann man mit ein bisschen Gefühl und Übung auch gezielt das Blut in die Corpus Cavernosum befördern und den Penis regelrecht aufpumpen.
    Meine Idee ist nun, dass ich durch diese neue Technik sowohl Dicke gaine, als auch denselben Effekt wie beim Jelqen erreiche. Und wenn ich bedenke, dass ich die letzten Tage mein Training teilweise schon früher abgebrochen habe, weil meine Eichel mir persönlich einfach zu prall wurde - Ich hatte einfach Sorge, dass irgendwo ein Gefäß platzt, dann denke ich doch, dass ich auch hiermit ganz gute Erfolge erreichen kann, ohne übertrieben viel zu Jelqen.

    Wie sieht das konkret aus? Wie ist das in einem neuen Trainingsplan implementiert?

    Also in ca. der Hälfte der Fälle fange ich ganz klassisch mit IR-Lampe an mich aufzuwärmen, die andere Zeit balloone ich einfach ein paar Minuten bevor ich dann anfange mit Stretchen. Wenn ich überhaupt stretche (zur Zeit Mo.Mi.Fr - Der Split ist dabei 5/2)
    Danach jelqe ich dann ca. 5 Minuten. Manchmal auch gar nicht und ich fange direkt mit CS fokussiertem Ballooning an.
    Hier balloone ich dann fröhlich vor mich hin und schieße in Intervallen dir ganze Zeit Blut in meinen Penis, vornehmlich die CS. Dabei achte ich dann immer darauf den CS nicht gezielt zu überdehnen. Wenn es doch einmal passiert tut es kurz ganz leicht weh. Aber nicht so, dass man aufhören oder pausieren müsste. Das mache ich dann ca. 10- 20 Minuten; da es sich extrem geil anfühlt, schaue ich da nicht so genau auf die Uhr.
    Am Ende probiere ich mich dann bis wirklich ganz kurz vor den Orgasmus zu bringen, höre dann jedoch kurz vorher auf oder probiere den Orgasmus im Kopf zu erleben, spritze aber nicht. Das ganze wiederhole ich dann noch ein paar Mal. Also immer wieder Blut durchpumpen, weiter masturbieren und kurz vor dem Orgasmus aufhören. Das schöne ist, dass jedes Mal nach dem "Fast-Orgasmus" man die Latte noch dicker, adriger und fleischiger bekommt. Im Idealfall beende ich die ganze Session nach ca. 40 Minuten und habe nicht abgespritzt. Das mach ich zur Zeit nach Gefühl; orientiere mich jedoch an einem 2-Tages-Intervall.
    Ich habe das Gefühl das sich hierdurch sowohl meine EQ, als auch die Dicke merklich verbessert hat. Um Länge mache ich mir gerade keine besonders großen Gedanken. Insbesondere da ich davon ausgehe, dass wenn ich am Ball bleibe, die 0,3 mm am Ende schon irgendwo/ irgendwie ganz beiläufig mit dazu gekommen werden ;)

    Sooooooo, jetzt habe ich ja doch einiges geschrieben. Ich hoffe es ist einigermaßen verständlich geschrieben und ich bin gespannt von euch zu hören! Freu mich das ich immer noch dabei bin und wünsche euch allen weiterhin viel Erfolg beim PE!

    So long, so good
    die Lokomotive
     
    #28
    Hoffnung, shane_p, adrian61 und 3 anderen gefällt das.
  9. Halunke

    Halunke PEC-Legende (Rang 11)

    Registriert:
    30.01.2017
    Zuletzt hier:
    19.10.2019
    Themen:
    19
    Beiträge:
    3,307
    Zustimmungen:
    9,266
    Punkte für Erfolge:
    7,730
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    178 cm
    Körpergewicht:
    84 Kg
    BPEL:
    20,2 cm
    NBPEL:
    18,1 cm
    BPFSL:
    20,9 cm
    EG (Base):
    15,5 cm
    EG (Mid):
    14,0 cm
    EG (Top):
    13,8 cm
    tu tuuuuuuuuttttttttt, die Bahn kommt, ACHTUNG (so oder so ähnlich solltest Du den nächsten Beischlaf mal ankündigen)

    Na dann mal GLÜCKWUNSCH zu Deinen fantastischen Gains - das ist und war ja schon, ein richtiger grosser und dicker Pimmel. Schön so weitermachen mein Lieber.

    Der Halunke grüsst Dich.
     
    #29
    Lokomotive, Novize und adrian61 gefällt das.
  10. Halunke

    Halunke PEC-Legende (Rang 11)

    Registriert:
    30.01.2017
    Zuletzt hier:
    19.10.2019
    Themen:
    19
    Beiträge:
    3,307
    Zustimmungen:
    9,266
    Punkte für Erfolge:
    7,730
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    178 cm
    Körpergewicht:
    84 Kg
    BPEL:
    20,2 cm
    NBPEL:
    18,1 cm
    BPFSL:
    20,9 cm
    EG (Base):
    15,5 cm
    EG (Mid):
    14,0 cm
    EG (Top):
    13,8 cm
    hahahah, das haben sie ALLE gesagt - das nächste Ziel wird einfach 20cm oder die Dicke expandieren lassen. 18 halte ich auch für perfekt mit einem Umfang von 14-15cm...besser mehr....
     
    #30
    Lokomotive und shane_p gefällt das.
  11. adrian61

    adrian61 PEC-Visionär (Rang 14) PEC-Top-Poster Vertrauensperson

    Registriert:
    05.11.2016
    Zuletzt hier:
    19.10.2019
    Themen:
    18
    Beiträge:
    13,343
    Zustimmungen:
    41,981
    Punkte für Erfolge:
    30,430
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    79 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    17,2 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    13,4 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    sehr geiler Bericht! Dein Ansatz ebenso wie Deine Einstellung gefällt mir ausnehmend gut!
     
    #31
    Lokomotive gefällt das.
  12. Lokomotive

    Lokomotive PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    31.05.2018
    Zuletzt hier:
    16.08.2019
    Themen:
    3
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    157
    Punkte für Erfolge:
    180
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    189 cm
    Körpergewicht:
    86 Kg
    BPEL:
    18,8 cm
    NBPEL:
    17,3 cm
    BPFSL:
    19,7 cm
    EG (Base):
    13,0 cm
    Hallo Freunde!

    Ich habe gedacht ich schreibe mal wieder ein kleines Update in meinem Log, bevor sich noch zuviel Geschichten und Material ansammelt, als dass es sich noch erzählen lässt.

    Also erstmal zum wichtigsten: Ich bin tatsächlich immer noch dabei und habe auch immer mehr Spaß am Training - selbst das von mir am Anfang so gescholtene Stretchen ist mittlerweile ganz angenehm. Auch wenn ich es natürlich längst nicht so gerne wie Ballooning oder Jelqen ausführe.

    Das Training habe ich bis vor kurzem erstmal für einen Monat pausiert, weil ich mit meiner Freundin durch Südostasien gereist bin. PE-Mäßig ging da nicht viel und ich hatte auch gar keinen Kopf für, dafür war es sexuell sehr aufregend! Zum Einen habe ich mal wieder gemerkt wie heftig der Sex mit einem, ich will jetzt gar nicht mal sagen größeren (da bin ich immer noch etwas skeptisch; Messfehler, EQ etc.), aber mit einem trainierten Penis ist! Es ist einfach richtig geil, wenn das Ding beständig so fleischig ist, also auch schon vor dem Sex. Und auch beim Sex fühlt sich alles etwas anders an.
    Darüber hinaus habe ich während des Urlaubs noch die interessante Beobachtung gemacht, dass sich die südostasiatische Hitze auf meine EQ, meine EG und allgemein das Auftreten von Spontanreaktionen sehr positiv auswirkt. Meist saß ich nach dem Aufstehen direkt erstmal mit einer heftigen Morgenlatte für ne Viertelstunde einfach so da...bis die Freundin sich dann endlich auch mal aufwachen lies :D
    Abseits dessen denke ich auch, dass ich während des Urlaubs auch mal das Feeling hatte, dass ich die 18cm NBPEL geknackt habe, aber ich hatte natürlich kein Lineal oder Maßband im Backpack verstaut - wie töricht :D
    Der Decondition Break ( so heißt doch eine Pause, oder?) war bei mir auf jeden Fall ganz gut und ich denke das es meinem Penis ganz gut getan hat, dass er mal nen Monat nur dafür eingesetzt wurde wofür er auch da ist :D Also schön Sex anstatt wilde PE-Übungen.

    Mittlerweile wieder im kalten Deutschland angekommen fröne ich nun jedoch wieder seit ca. 6 Wochen vermehrt dem PE und hab mir auch einige Ziele gesteckt. Auch wenn ich aktuell eher nur 3X die Woche trainiere. Spätestens im April sollte sich das dann jedoch wieder ändern.
    Kommen wir dann auch mal zu aktuellen Daten und dem aktuellen Trainingsplan:

    Gewicht 86kg (-1) auf 188
    BPFSL 21,1 (+0,7) !
    BPEL letztes Mal: 19,2. kein aktueller Wert vorhanden. Muss ich die nächsten Tage ermitteln.
    NBPEL 17,8 (+0,1)
    EG Base 13,6 (+0,6) 19,2
    EG Mid 13,0 kein aktueller Wert vorhanden. Muss ich die nächsten Tage ermitteln.
    EG Top 12,6 kein aktueller Wert vorhanden. Muss ich die nächsten Tage ermitteln.
    FL 10-12, öfters spürbar fleischiger. Sogar noch Fleischiger als letztes Mal ;)

    Es geht also weiter in kleineren und größeren Schritten voran! Yeeaaaahhh!
    Vor allem beim BPFSL konnte ich große Zuwächse verzeichnen, was mich sehr freut (ich denke ein bisschen stretchen hier und da ist auch das einzige, außer Ficken, was ich im Urlaub vielleicht hier und da mal gemacht habe) aber mich auch dazu bringt die nächsten Wochen/ Monate erstmal nur Erhaltungsstretching zu machen. Heißt ich stretche pro Session so ca. 8 Minuten bevor ich mit Jelqen und Ballooning anfange.

    Dazu kommt, dass ich beim Jelqen meist High Eq lastiges Jelqen betreibe -> es macht mir einfach am meisten Spaß.. und ich lande dort auch meist bereits nach 1-2 Minuten.. und dann warten bis die Erektion total abflacht etc. ist nun echt nicht meins.

    Jelqen mache ich meist so um die 10 Minuten, bevor ich ins Balloonen übergehe. Wobei ich hier ungefähr alle 3 Tage edge, da ich sonst das Gefühl habe das sich zuviel Blut im Beckenboden staut..oder mich die Geilheit vielleicht auch einfach nicht viel länger durchhalten lässt hehehe. Vielleicht mach ich die Tage, also dann im April, aber mal 4-5 Tage.
    Das Balloonen selbst betreibe ich dann meist um die 10 Minuten wobei ich manchmal, wenns mich überkommt auch wirklich exzessive Sessions von 1- 2 Stunden betreibe. Wobei ich jedoch konstant am PONR rumgrinde, so dass es durchweg ziemlich geil bleibt. Das ist aber eher die Ausnahme.

    Ich würde also sagen mein aktuelles Training sieht gerade so aus:

    Aufwärmen mach ich gerade leider eher selten -> wieder ab April.
    8 Minuten stretchen
    ca. 3-4 Minuten Mid-EQ jelqen
    ca. 6-7 Minuten High-EQ jelqen
    ca. 10 Minuten Balloonen. Wobei ich 1-2 x die Woche auch mal 1-2 Stunden Balloone.
    Alle 2-3 Tage edge ich dabei, entscheide das aber auch nach Gefühl.... sprich wenn ich das Gefühl habe die Schwellkörper müssen mal entlastet werden geh ich ins Edgen über.

    Außerdem habe ich mir überlegt mir die Tage mal einen Penisring zu kaufen und ihn nach dem Ballonen vielleicht für eine Stunde?!? (zu viel, zu wenig?) zu Tragen. Würde mich freuen wenn mir der ein- oder andere ein gutes Modell empfehlen kann! Außerdem freu ich mich über jeden Tipp! :)

    So, ich freu mich mal wieder ein kleines Update verfasst zu haben. Es gibt noch so viel mehr zu berichten und über lustige Geschichten zu schreiben, aber das alles beim nächsten Mal.

    Allen ein schönes Bergfest und weiterhin viel Spaß mit PE
    So long, so good
    Loko
     
    #32
    Kolben, Little, diewolle und 5 anderen gefällt das.

Benutzer, die das Thema betrachten (Mitglieder: 0, Gäste: 1)

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Wicky geht auf grosse Fahrt Trainingsberichte 22 Mai 2017
Welche Autos fahrt ihr so??? Off-Topic 1 Dez. 2015
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden