Creatin

JackNtheBox

PEC-Veteran (Rang 7)
Thread starter
Registriert
25.02.2015
Themen
16
Beiträge
268
Reaktionspunkte
876
Punkte
930
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
5 Jahre
Körpergröße
186 cm
Körpergewicht
83 Kg
BPEL
16,9 cm
BPFSL
18,2 cm
EG (Base)
13,0 cm
EG (Mid)
11,7 cm
EG (Top)
11,3 cm
Hallo,

viele hier machen ja nebenbei auch Bodybuilding und ich nehme mal an einige nehmen auch Creatin zu sich.
Ich wollte euch mal fragen, ob jemand Erfahrung damit gemacht hat, dass bei regelmäßiger Einnahme von Creatin die Durchblutung und die EQ des Penises schlechter wird.
Ich nehme eigentlich seit ungefähr drei Jahren durchgehend Creatin, aber ich habe letztens damit eine Pause gemacht für 4 Wochen und iwie kam es mir so vor als wäre meine Durchbltung und EQ besser geworden als ich keins genommen habe. Dann habe ich wieder damit angefangen und es wurde wieder schlechter.

Ich kann mit aber iwie nicht vorstellen dass es von Creatin kommt, auch im Netz hab ich dazu nichts gefunden, hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen damit gemacht?

Danke.

Lg Jack
 

Dampfhammer2000

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
23.12.2014
Themen
8
Beiträge
773
Reaktionspunkte
1,849
Punkte
1,580
PE-Aktivität
15 Jahre
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
95 Kg
NBPEL
14,5 cm
EG (Mid)
14,4 cm
Nehme seit ein paar Wochen auch Creatin und Kre-Alklyn zu mir. Konnte absolut keine negativen Einflüsse durch die Einnahme auf meine EQ feststellen. Ich denke da gibt es keinen Zusammenhang. Evt. warst du einfach nur durch die Kraftzunahme und härteres Training mehr "ausgepumpt"?!
 

Rune

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
03.02.2016
Themen
1
Beiträge
100
Reaktionspunkte
439
Punkte
475
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
19,6 cm
NBPEL
16,9 cm
EG (Base)
13,7 cm
EG (Mid)
12,4 cm
EG (Top)
12,1 cm
Ich selbst nehme es zwar nicht, aber ein Kumpel hat es für eine ganze Zeit lang nur so in sich hineingeschaufelt. Ich hab ihn deswegen gefragt, ob das irgendwelche negativen Auswirkungen auf die EQ hatte, aber er sagt, er hätte nichts gemerkt, ich kanns mir eigentlich auch nicht vorstellen, aber vielleicht ist das bei dir eine seltene (unerkannte) Nebenwirkung? Wie gesagt gehört hab ich es noch nicht aber möglich ist fast alles :bb07:

Lg
Rune
 

JackNtheBox

PEC-Veteran (Rang 7)
Thread starter
Registriert
25.02.2015
Themen
16
Beiträge
268
Reaktionspunkte
876
Punkte
930
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
5 Jahre
Körpergröße
186 cm
Körpergewicht
83 Kg
BPEL
16,9 cm
BPFSL
18,2 cm
EG (Base)
13,0 cm
EG (Mid)
11,7 cm
EG (Top)
11,3 cm
Ja kann auch sein, dass es immer zufall war, als ich es abgesetzt hab. Ich werds jetzt einfach nochmal langzeit testen ohne Creatin, da ich bis jetzt immer nur 4 Wochen abgesetzt hab. Aber das Creatin braucht ja allein schon 4 Wochen bis es aus dem Körper draußen is. Mal schaun wie die ganze Sache so ausschaut. Ich habe auch seit gut 4 Jahren keine Morgenerektion mehr und ungefähr zu diesem Zeitpunkt habe ich auch mit Creatin angefangen. Das ist schon iwie komisch ;)
 

Rune

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
03.02.2016
Themen
1
Beiträge
100
Reaktionspunkte
439
Punkte
475
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
19,6 cm
NBPEL
16,9 cm
EG (Base)
13,7 cm
EG (Mid)
12,4 cm
EG (Top)
12,1 cm
Nun, das hört sich aber verdammt verdächtig an, da kann ich mir vorstellen, dass Creatin bei deiner EQ eine negative Rolle spielt. Hierbei kann ich dir auch nur einen Selbsttest empfehlen, scheint nämlich zu individuell vorzukommen, als dass so etwas schon oft getestet wurde, ausschließen kann Nebenwirkungen eben trotzdem nicht. Würd mich sehr interessieren, kannst ja dann berichten, welche Unterschiede dir auffallen :watching:

Lg
Rune
 

JackNtheBox

PEC-Veteran (Rang 7)
Thread starter
Registriert
25.02.2015
Themen
16
Beiträge
268
Reaktionspunkte
876
Punkte
930
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
5 Jahre
Körpergröße
186 cm
Körpergewicht
83 Kg
BPEL
16,9 cm
BPFSL
18,2 cm
EG (Base)
13,0 cm
EG (Mid)
11,7 cm
EG (Top)
11,3 cm
Ja ich habe am Montag wieder aufgehört damit und jetzt schau ich mal, wie es die nächsten Wochen aussieht. Ich werde es jetzt auf jedenfall erstmal 3 Monate komplett weglassen, auch wenns schwer wird, da ich einfach den Pump und die bessere Leistung im Training fehlen wird. Aber ein gesundes Sexleben und ein lebendiger Penis ist mir dann halt doch wichtiger :p
Ich werde hier auf jedenfall berichten was sich so tut :)
 

NeedSomeGains

PEC-Lehrling (Rang 2)
Registriert
08.03.2016
Themen
1
Beiträge
11
Reaktionspunkte
15
Punkte
22
PE-Aktivität
1 Jahr
Guten Abend Leute!

Ist jetzt vielleicht nur ne Vermutung aber eigentlich sollte Kreatin auch im PE eine Wirkung zeigen oder bin ich da komplett auf dem Holzweg???
 

New

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
13.11.2015
Themen
12
Beiträge
453
Reaktionspunkte
326
Punkte
322
Wie sollte es?
 

NeedSomeGains

PEC-Lehrling (Rang 2)
Registriert
08.03.2016
Themen
1
Beiträge
11
Reaktionspunkte
15
Punkte
22
PE-Aktivität
1 Jahr
Naja Speicher wieder auffüllen und lücken schließen?...Funzt das nicht auch mit dem Muskelgewebe im Penis?
 

New

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
13.11.2015
Themen
12
Beiträge
453
Reaktionspunkte
326
Punkte
322
Das ist nen Witz oder??
 

BuckBall

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Registriert
02.11.2014
Themen
303
Beiträge
4,648
Reaktionspunkte
9,798
Punkte
8,280
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
8 Jahre
PE-Startjahr
2006
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
61 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
19,4 cm
BPFSL
21,1 cm
EG (Base)
17,1 cm
Ist jetzt vielleicht nur ne Vermutung aber eigentlich sollte Kreatin auch im PE eine Wirkung zeigen
Ich stelle mir vor allem die Frage, warum du diese Frage in den Cordyceps-Thread stellst? ;) Ich habe die Beiträge mal hierher verschoben. Bitte achtet auf die Threadhygiene und postet themenbezogen. Ansonsten finden sich weder potentielle Diskussionsteilnehmer zurecht, noch spätere Leser.

Zur Frage selbst: Inwiefern siehst du denn die Wirkung des Creatins als sinnvoll für PE an? Dabei geht es ja vor allem um einen zusätzlichen Energielieferanten, was beim PE im Grunde irrelevant ist. Zu beachten ist hier auch, dass es sich im Penis um glatte Muskulatur handelt, deren "Anstrengung" die Entspannung ist. Ich sehe noch nicht, inwiefern hier Creatin überhaupt etwas bewirken soll.

Grüße
BuckBall
 

NeedSomeGains

PEC-Lehrling (Rang 2)
Registriert
08.03.2016
Themen
1
Beiträge
11
Reaktionspunkte
15
Punkte
22
PE-Aktivität
1 Jahr
Sorry BuckBall für den falschen Thread!!

Hab da jetzt leider nur was in Englisch gefunden aber anscheinend war die Vermutung doch nicht so abwegig...
One of creatine’s biological properties other than its ability to increase cell energy, is its ability to increase muscle recovery time and water retention. While this is mostly true for skeletal muscle, it is also true for smooth muscle as well, and the penis contains a significant amount of smooth muscle.
Smooth Muscle Tissue Can Grow (Permanently)
There are numerous ways to stimulate smooth muscle growth. The Journal of Biological Chemistry has found that “Mechanical stretching stimulates smooth muscle cell growth.” Other reputable sources have demonstrated that smooth muscle is in fact one of the “most plastic of cells”, meaning it has the ability to respond to growth factors quite easily. The American Physiological Society has identified a few growth factors for smooth muscle such as lipids, proteins, creatine, atromentin (see nutrition) and of course biomechanical stretching.The smooth muscle is broken down during kegels, jelqing routines and stretching. Creatine can increase the rate of which your penis and PC muscles recover, but it can also temporarily inflate the size of that muscle, much like it does with skeletal muscle, by increasing the amount of water stored. Keep in mind, this temporary inflation would be very small due to the relative mass of the smooth muscle within the penis, but penis enlargement is all about very small gains over a period of time. The increased recovery time will help to enhance the overall effects of a penis enlargement routine.

Grüße Rick
 

BuckBall

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Registriert
02.11.2014
Themen
303
Beiträge
4,648
Reaktionspunkte
9,798
Punkte
8,280
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
8 Jahre
PE-Startjahr
2006
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
61 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
19,4 cm
BPFSL
21,1 cm
EG (Base)
17,1 cm
Sorry BuckBall für den falschen Thread!!
Kein Problem :)

Hab da jetzt leider nur was in Englisch gefunden aber anscheinend war die Vermutung doch nicht so abwegig...
Vorab: Woher hast du das denn? Bei Zitaten ist die Quelle immer wichtig ;)

Das Gesagte klingt oberflächlich erst mal schlüssig, auch wenn ich persönlich nicht glaube, dass die geringe Menge eingelagertes Wasser in der glatten Muskulatur sonderlich viel bringt. Gibt es denn dazu schon Erfahrungsberichte? Oder ist es erst mal nur eine Theorie?

Grüße
Buckball
 

free.lancer

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
08.03.2016
Themen
4
Beiträge
315
Reaktionspunkte
624
Punkte
485
Hallo NSG, ich glaube nicht, dass du durch Creatin irgendwelche messbaren Vorteile hast. So weit ich das im Kopf habe dient die Muskulatur im Penis hauptsächlich dazu den Blutfluss der Arterie zu kontrollieren. Aber die Tunika Albuginea ist eine Bindegewebsschicht die aus faserigem Collagen besteht und nicht aus Muskulatur. Aus was das Schwellkörpergewebe besteht weiß ich nicht, aber ziemlich sicher auch nicht aus Muskeln.
 
Zuletzt bearbeitet:

BuckBall

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Registriert
02.11.2014
Themen
303
Beiträge
4,648
Reaktionspunkte
9,798
Punkte
8,280
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
8 Jahre
PE-Startjahr
2006
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
61 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
19,4 cm
BPFSL
21,1 cm
EG (Base)
17,1 cm
So weit ich das im Kopf habe dient die Muskulatur im Penis hauptsächlich dazu den Blutfluss der Arterie zu kontrollieren. Aber die Tunika Albuginea ist eine Bindegewebsschicht die aus faserigem Collagen besteht und nicht aus Muskulatur.
Beim Schwellkörpertraining (aber wohl nur da) könnte es somit einen gewissen positiven Effekt haben, für das Tunicatraining halte ich es auch für wirkungslos. Aber wie schon gesagt: Ich bezweifele, dass dieser geringe Effekt sonderlich große Auswirkungen haben würde.
Andererseits: Wenn überhaupt ein Effekt da sein sollte, dann müsste man es auch an der EQ erkennen können (denn eben jene hängt maßgeblich von Anteil und Zustand der glatten Muskulatur ab). Sofern eine Creatineinnahme die EQ signifikant stärkt, sollte man die Wirksamkeit auf das Training noch mal näher beleuchten. Ich persönlich habe vor einigen Jahren, als ich Creatin supplementiert habe, zumindest nichts von einer erhöhten EQ gemerkt. Zugegebenermaßen hatte ich aber auch nicht gezielt darauf geachtet.

Grüße
BuckBall
 

free.lancer

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
08.03.2016
Themen
4
Beiträge
315
Reaktionspunkte
624
Punkte
485
Ich weiß nicht so recht ob das wirklich hilft. Vllt. hat es einen kleinen Effekt. Eine Erektion bekommt man ja nicht dadurch, dass man gezielt Blut in den Penis pumpt. Eine Erektion bekommt man, weil der Körper Guanin Monophosphat ausschütet und sich die Muskulatur im Beckenbereich entspannt. Dadurch nimmt der Druck auf die Arterie ab, es fließt mehr Blut in den Penis, durch den steigenden Druck im Penis wird der Blutabluss durch die Vene verringert und die Keule steht. Die glatte Muskulatur der Aterie würde da nur dem Druck im Penis entgegenwirken müssen, damit das Blut ordentlich rein kommt. Gepumpt wird vom Herz ein paar Stockwerke höher. Regelmäßig eine Runde Joggen bringt wahrscheinlich mehr in der Hinsicht.

Der entgegengesetzte Wirkmechanismus ist eben das berühmte PDE 5, dass das Monophosphat wieder abbaut damit die Muskulatur im Unterleib wieder mehr Druck auf die Arterie ausübt. Wie und ob Creatin bei soetwas wirkt, weiß ich nicht. Aber eine geringdosierte Dauereinname von PDE 5 Hemmers wäre sicher besser für Schwellkörpertraining.
 
Zuletzt bearbeitet:

BuckBall

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Registriert
02.11.2014
Themen
303
Beiträge
4,648
Reaktionspunkte
9,798
Punkte
8,280
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
8 Jahre
PE-Startjahr
2006
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
61 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
19,4 cm
BPFSL
21,1 cm
EG (Base)
17,1 cm
Ich weiß nicht so recht ob das wirklich hilft. Vllt. hat es einen kleinen Effekt. Eine Erektion bekommt man ja nicht dadurch, dass man gezielt Blut in den Penis pumpt. Eine Erektion bekommt man, weil der Körper Guanin Monophosphat ausschütet und sich die Muskulatur im Beckenbereich entspannt. Dadurch nimmt der Druck auf die Arterie ab, es fließt mehr Blut in den Penis, durch den steigenden Druck im Penis wird der Blutabluss durch die Vene verringert und die Keule steht. Die glatte Muskulatur der Aterie würde da nur dem Druck im Penis entgegenwirken müssen, damit das Blut ordentlich rein kommt.
Ist klar ;) Aber der Einfluss der glatten Muskulatur ist da nicht ohne, gerade was Zuverlässigkeit und Härte der Erektion angeht. Eben darum hat man im Alter ja auch oft Probleme mit der EQ, weil der Anteil der glatten Muskulatur erheblich sinkt. Eben dem wirkt auch das regelmäßige PE entgegen.
Wenn nun Creatin beim Aufbau oder Erhalt der glatten Muskulatur signifikant beitragen würde, dann (und nur dann) könnte ich mir auch einen gewissen Einfluss auf das Schwellkörpertraining bzw. auf den EQ-Erhalt vorstellen. Ich zweifele allerdings noch daran, dass die Auswirkung sonderlich intensiv sein würde.

Aber mal andersherum gesagt: Creatin wird doch gerade im BB-Bereich häufig supplementiert. Und da haben wir doch einige aktive User? Falls euch da mal eine Veränderung der EQ aufgefallen ist, sagt Bescheid :) Wenn überhaupt erwarte ich eine Verbesserung aber auch erst nach längerer, regelmäßiger Einnahme, nicht gleich nach einer Dosis.

Aber eine geringdosierte Dauereinname von PDE 5 Hemmers wäre sicher besser für Schwellkörpertraining.
Zweifelsfrei.

Grüße
BuckBall
 

free.lancer

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
08.03.2016
Themen
4
Beiträge
315
Reaktionspunkte
624
Punkte
485
Stimmt, das mit der fehlenden glatten Muskulatur habe ich auch schon gelesen. Ich glaube aber - wissen tu ich es nicht - dass ein Energieträger wie das Creatin in der Hinsicht eine untergeordnete Rolle spielt.

Was den Erfahrungsbericht angeht: ich nehme seit einigen Jahren phasenweise Creatin. Ganz einfach ein Teelöffel am Morgen und Abend. Und habe noch nie einen Unterschied bei Sex und Erektionen festgestellt.
 
Zuletzt bearbeitet:

New

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
13.11.2015
Themen
12
Beiträge
453
Reaktionspunkte
326
Punkte
322
Den Löffel am Abend kannst du dir sparen. Direkt nach dem Aufstehen und direkt nach dem Sport, das reicht. aber wirklich direkt. Ist wesentlich effektiver. Nur mal so nebenbei...
 

LongMoster

PEC-Talent (Rang 3)
Registriert
06.10.2015
Themen
2
Beiträge
37
Reaktionspunkte
78
Punkte
62
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2015
Körpergröße
189 cm
Körpergewicht
106 Kg
BPEL
16,1 cm
NBPEL
13,5 cm
BPFSL
18,0 cm
EG (Base)
12,5 cm
EG (Mid)
12,4 cm
EG (Top)
12,0 cm
Den Löffel am Abend kannst du dir sparen. Direkt nach dem Aufstehen und direkt nach dem Sport, das reicht. aber wirklich direkt. Ist wesentlich effektiver. Nur mal so nebenbei...

Nein, ist egal, wann er es nimmt.
 
Oben Unten