Breite versus Tiefe

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
Vertrauensperson
Themenstarter
Registriert
05.11.2016
Themen
24
Beiträge
19,896
Reaktionspunkte
135,697
Punkte
63,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
Noch ein Thema, das mich intensiv beschäftigt ist das Verhältnis der seitlichen und des unteren Schwellkörpers zu einander. Mein Penis neigt eher dazu bei voller Erektion "in die Tiefe" zu expandieren, sieht daher von der Seite auch relativ dick aus, von oben aber weniger, weil die seitlichen Schwellkörper nicht besonders stark ausgeprägt sind. Obwohl ich mich mit einem sehr erfahrenen User darüber auch schon unterhalten habe, wissen wir beide nicht, welche Übungen gezielt die seitliche Dicke zu trainieren.
Ich wäre also gespannt darauf, Erfahrungen und Tipps zu dem Thema zu sammeln und mich mit anderen Usern darüber aus zu tauschen.
Wenn alles klappt, sollte dann mein Penis irgendwann mal so aussehen :)
tumblr_oc04um146q1uaud15o1_500.jpg
 
P

Peacemaker

Gelöschter Benutzer
Yepa, da kommt er, der wichtigste aller Treads.
Bin mal gespannt was es da für Tips gibt.
Bei mir fällt es so extrem aus, mit der Schieblehre gemessen ist er in der Tiefe größer als in der Breite.
Bin gespannt auf eure Erfahrungen.
 

Funpirat_NRW

PEC-Experte (Rang 6)
Registriert
31.12.2014
Themen
2
Beiträge
171
Reaktionspunkte
323
Punkte
535
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
176 cm
Körpergewicht
85 Kg
BPEL
18,0 cm
NBPEL
16,0 cm
BPFSL
20,0 cm
EG (Base)
13,0 cm
EG (Mid)
12,0 cm
EG (Top)
11,0 cm
Da will ich aber auch mal was hören, denke aber da kann man nicht geziehlt trainieren.
 

Steffen1993

PEC-Professor (Rang 8)
Registriert
04.08.2017
Themen
5
Beiträge
346
Reaktionspunkte
1,801
Punkte
1,345
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
118 Kg
BPEL
17,0 cm
NBPEL
14,3 cm
BPFSL
17,5 cm
EG (Base)
13,5 cm
EG (Mid)
13,0 cm
EG (Top)
13,0 cm
Ich bin da auch echt mal gespannt weil ich glaube ich auch zu den Leuten mit ner größeren tiefe gehöre, von der Breite her gemessen sieht alles bei mir gleich dick aus, die Eichel sieht sogar dicker aus als der Penis, aber am Schaft habe ich durch eine große Tiefe 1cm mehr als in der Mid und an der Eichel
 

mahlern

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
15.04.2015
Themen
3
Beiträge
85
Reaktionspunkte
229
Punkte
415
PE-Aktivität
2 Jahre
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
71 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
15,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
13,8 cm
Also durch das Pumpen vergrößerte sich bei mir vor allem der untere Schwellkörper (Corpus Cavernosum). Es ging also wie bei euch weitestgehend in die Tiefe.

Ich bin kein "Jelq-Experte", aber trainiert nicht der C-Grip beim Jelqing verständlicherweise vor allem die seitlichen Schwellkörper (Corpus Cavernosum)?
 

TrickyDicky

PEC-Legende (Rang 11)
Registriert
05.09.2016
Themen
5
Beiträge
2,760
Reaktionspunkte
8,199
Punkte
6,480
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2013
BPEL
22,1 cm
BPFSL
23,3 cm
EG (Base)
16,0 cm
Also bei mir ist ehrlich gesagt alles exakt andersrum, wie beschrieben. Mein Penis ist breiter als hoch und scheint tendenziell auch lieber in die Breite zu expandieren. Wenn ich ihn von beiden Seiten plattdrücke, dann wird er ebenfalls breiter als hoch. Könnt ihr ja vielleicht mal testen, ob das bei euch dann auch andersherum ist.

Jetzt gerade ist das ganze für mein Training nicht so wichtig, aber wenn ich mal auf EG-Fokus gehe, wäre es schon interessant. Durch die ovale Form ist nämlich mein EG << Durchmesser mal Pi - und eine Vergrößerung in Richtung der schmalen Seite würde den EG entsprechend schnell wachsen lassen.
 

marsupilami

PEC-Legende (Rang 11)
Registriert
01.01.2015
Themen
6
Beiträge
2,392
Reaktionspunkte
6,054
Punkte
5,380
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
194 cm
Körpergewicht
110 Kg
BPEL
19,0 cm
NBPEL
15,0 cm
BPFSL
20,0 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
14,5 cm
EG (Top)
13,6 cm
Interessantes Thema...

Die oberen-seitlichen Schwellkörper (Corpora cavernosa) und der mittig-unten liegende Harnröhrenschwellkörper (Corpus spongiosum), der sich ja in der Eichel in ähnlicher Struktur fortsetzt, besitzen unterschiedlichen Gewebeaufbau. Der untere Schwellkörper entfaltet sich nach meinem Dafürhalten bei einer Erektion erst dann so richtig, wenn die seitlichen schon ihre volle Härte erreicht haben. Daher sprechen diese beiden Schwellkörperarten vermutlich auch auf verschiedene PE-Übungen und verschiedene Belastungsstufen an.

Als ich vor ein paar Monaten wochenlang ein wenig mit Ballooning und Jelqen mittels eines harten Cockrings bei EQs über 100% experimentiert habe, fiel mir auf, dass der Harnröhrenschwellkörper - zumindest an Tempgains - sichtbar zugenommen hatte. Mein Penis war dadurch in der "Tiefe" nun deutlich dicker als in der "Breite" geworden.

Ich schätze mal aus meinem Gefühl, das ich bei diesen Blutstauversuchen gehabt habe, dass High-EQ-Jelqus den unteren Schwellkörper noch am deutlichsten ansprechen lassen, daher vermutlich auch durch Pumpen. Ob diese Gains aber von Dauer sind (das Gewebe ist dort nun mal prinzipiell sehr dehnungsfähig), kann ich nicht sagen.

Man sollte immer daran denken, dass ein Material drei verschiedene Belastungszustände annehmen kann: den elastischen (Dehnung bildet sich bei Aussetzen der Belastung sofort wieder zurück), den plastischen (Dehnung führt zu dauerhafter Verformung) und den Bruch (Abriss; Belastung fürhrt zur Destruktion) :eek: ...
Welcher Zustand in welchem Material bei welcher Belastung erreicht wird, sollte immer nur durch vorsichtiges Annähern an diese Grenzen herausgefunden werden :rolleyes:.
 
Zuletzt bearbeitet:

marsupilami

PEC-Legende (Rang 11)
Registriert
01.01.2015
Themen
6
Beiträge
2,392
Reaktionspunkte
6,054
Punkte
5,380
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
194 cm
Körpergewicht
110 Kg
BPEL
19,0 cm
NBPEL
15,0 cm
BPFSL
20,0 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
14,5 cm
EG (Top)
13,6 cm

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,838
Reaktionspunkte
13,219
Punkte
11,030
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm
Noch ein guter Thread heute?
Was ist denn los?
Mehr davon!

Hat nicht mal jemand was von Nudelholzen erzählt?
Könnte das nicht die PE Übung sein die die Breite mehr fördert als die Tiefe?
 

mahlern

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
15.04.2015
Themen
3
Beiträge
85
Reaktionspunkte
229
Punkte
415
PE-Aktivität
2 Jahre
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
71 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
15,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
13,8 cm
Also durch das Pumpen vergrößerte sich bei mir vor allem der untere Schwellkörper (Corpus Cavernosum).
Der untere Schwellkörper ist der Corpus spongiosum...:rolleyes:

Ja falsch kopiert. :D Damit du mir glaubst, hier mein Beitrag auch zum Thema aus dem Jahr 2015.;) Was denkst du bezüglich C-Grip und Spezialisierung auf die zwei äußeren Schwellkörper (Corpus Cavernosum)? Ich las dazu mal vor ein oder zwei Jahren einige Theorieansätze (Corpus Cavernosum Growth) von Usern auf Thundersplace.
 
P

Peacemaker

Gelöschter Benutzer
Ich bin kein "Jelq-Experte", aber trainiert nicht der C-Grip beim Jelqing verständlicherweise vor allem die seitlichen Schwellkörper (Corpus Cavernosum)?
Also bin ja auch schon n jelq Weltmeister und hab es so auch schon ne Zeitlang mit c Griff probiert, ja auch jelq Zangen setzten ja das gleiche Schema an. Gebracht hat es allerdings nicht den gewünschten Effekt.
 

mahlern

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
15.04.2015
Themen
3
Beiträge
85
Reaktionspunkte
229
Punkte
415
PE-Aktivität
2 Jahre
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
71 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
15,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
13,8 cm
Ich bin kein "Jelq-Experte", aber trainiert nicht der C-Grip beim Jelqing verständlicherweise vor allem die seitlichen Schwellkörper (Corpus Cavernosum)?
Also bin ja auch schon n jelq Weltmeister und hab es so auch schon ne Zeitlang mit c Griff probiert, ja auch jelq Zangen setzten ja das gleiche Schema an. Gebracht hat es allerdings nicht den gewünschten Effekt.

Das ist ja echt schade. War der C-Griff bzw. die Jelqzange für dich gänzlich kontraproduktiv oder merktest du nur keinen Unterschied zum Front-Ok? Weil ich wollte eigentlich die Tage mal zum C-Griff umstellen.
 

marsupilami

PEC-Legende (Rang 11)
Registriert
01.01.2015
Themen
6
Beiträge
2,392
Reaktionspunkte
6,054
Punkte
5,380
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
194 cm
Körpergewicht
110 Kg
BPEL
19,0 cm
NBPEL
15,0 cm
BPFSL
20,0 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
14,5 cm
EG (Top)
13,6 cm
Was denkst du bezüglich C-Grip und Spezialisierung auf die zwei äußeren Schwellkörper (Corpus Cavernosum)?
Dazu kann ich leider nicht viel sagen. Die von mir weiter oben geschliderten Effekte waren ja auch nur eine reine Beobachtung von "zufällig" eingetretenen Effekten, also ohne dass ich da mit Absicht drauf hingearbeitet hätte, oder dass ich sie mit irgendeinem darauf abgerichteten Modell hätte begründen können. Daher kann ich auch über die Wirksamkeit des C-Griffs wenig sagen; ich denke man sollte alles einfach mal eine gewisse Zeitlang ausprobieren und seine Erfahrungen dann hier posten. Schließlich sprechen die Pimmel oft ganz verschieden auf die gleichen äußeren Reize an...

Über das Extreme Nudelholzing, das berichtetermaßen vor allem auf die Breite und damit auf die seitlichen Schwellkörper geht, wurde in diesem Forum ja an anderer Stelle ausführlich diskutiert. Aber sicher auch eher etwas für fortgeschrittener PE-ler...
 

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,838
Reaktionspunkte
13,219
Punkte
11,030
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm
Einem User der erst angefangen hat würde ich das Nudelholzing natürlich nicht empfehlen.
Ich wollte die Übung nur mit in die Diskussionsrunde einwerfen ;)
 
P

Peacemaker

Gelöschter Benutzer
Also bin ja auch schon n jelq Weltmeister und hab es so auch schon ne Zeitlang mit c Griff probiert, ja auch jelq Zangen setzten ja das gleiche Schema an. Gebracht hat es allerdings nicht den gewünschten Effekt.

Das ist ja echt schade. War der C-Griff bzw. die Jelqzange für dich gänzlich kontraproduktiv oder merktest du nur keinen Unterschied zum Front-Ok? Weil ich wollte eigentlich die Tage mal zum C-Griff umstellen.
Um Gottes Willen, kontraproduktiv war das nicht, denn der EG ist ja gewachsen, wenn auch nicht in die gewünschte breite.
Aber Versuchs mal, heißt ja nicht das eaber dir besser funzt ;)
 
P

Peacemaker

Gelöschter Benutzer
Also hier mal ein paar Fakten zu meinen gains am EG. Schieblehre machts möglich. Leider nur am Anfang Interesse halber gemessen, weil die Werte für mich nicht wichtig waren.
Vor Ca drei Jahren ungefähr:
Breite: 4,4
Höhe: 3,7

Aktell
Breite: 4,8
Höhe: 4,6

Also er ist auch von der Optik einfach nur runder geworden.
Sieht man auch ganz klar wenn er steif ist. Seitlich im Spiegel macht er schon was her, von oben fehlt's halt.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

TrickyDicky

PEC-Legende (Rang 11)
Registriert
05.09.2016
Themen
5
Beiträge
2,760
Reaktionspunkte
8,199
Punkte
6,480
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2013
BPEL
22,1 cm
BPFSL
23,3 cm
EG (Base)
16,0 cm
Verdammt, wenn die Höhe bei mir auch irgendwann so explodiert, dann hätte ich ja ruckzuck einen 20er EG. :eek:

Eigentlich würde ich mir für meinen späteren EG-Fokus genau so eine Entwicklung wünschen.
 
P

Peacemaker

Gelöschter Benutzer
Es gibt doch trockenpumpen die die Form eines Penis haben, die sind ja breiter dafür nicht so hoch. Meint ihr das könnte was bringen :keineahnung:
 
Oben Unten