Bei Frenulum-Riss sofort zum Arzt?

Dieses Thema im Forum "Verletzungsberichte, Spätfolgen und Warnhinweise" wurde erstellt von Neugierde, 21 Mai 2016.

Schlagworte:
  1. Neugierde

    Neugierde PEC-Lehrling (Rang 2) Threadstarter

    Registriert:
    23.06.2015
    Zuletzt hier:
    07.06.2016
    Themen:
    5
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    27
    Punkte für Erfolge:
    21
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Hi!

    Dass Frenulum liegt ja an einer Aterie und daher blutet es in der Regel recht stark, solle es reissen.
    Natuerlich wird man hier dann schnellstmeoglichst zum Arzt gehen - was ich mit dem Threadtitel meine, ist ob man wirklich sofort zum Doc muss und es als Notfall ansehen muss?

    Szenario:Man ist noch spaet auf und es reisst mitten in der Nacht -> alle Praxen geschlossen.
    Hier dann sofort ins Krankenhaus oder stoppt die Blutung irgendwann mal doch und man kann am naechstem Morgen gehen, sobald gewoehnliche Uro-Arxtprazen geoeffnet sind?

    Lg,
    Neugierde
     
    #1
    Loverboy gefällt das.
  2. kronner

    kronner PEC-Neuling (Rang 1)

    Registriert:
    18.10.2016
    Zuletzt hier:
    07.07.2017
    Themen:
    0
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    3
    15 Minuten fest drücken, dann stoppt die Blutung. Falls nicht: --> KH
     
    #2
    Loverboy gefällt das.
  3. Terion

    Terion PEC-Veteran (Rang 7)

    Registriert:
    29.09.2016
    Zuletzt hier:
    21.08.2017
    Themen:
    7
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    893
    Punkte für Erfolge:
    770
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    175 cm
    Körpergewicht:
    65 Kg
    BPEL:
    16,7 cm
    NBPEL:
    15,0 cm
    BPFSL:
    17,1 cm
    EG (Base):
    11,2 cm
    EG (Mid):
    11,7 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    Generell zum Arzt. Selbst wenn die Verletzung selbstständig verheilt, vernarbt die Stelle. Das Narbengewebe ist meistens verletzungsanfälliger (Narbenbruch) und kann deshalb früher oder später beim nächsten Mal wieder einreißen. Daher sollte eine eventuelle Therapie (langfristige Dehnung des Frenulums; Beschneidung; etc.) mit dem Urologen abgesprochen werden.
    Für eine akute Blutung im beschriebenen Szenario würde ich @kronner zustimmen. Allerdings sollte dann auch bei von alleine gestoppter Blutung am nächsten Tag der Urologe aufgesucht werden.
     
    #3
  4. Spaßwürstchen

    Spaßwürstchen PEC-Orakel (Rang 10) PEC-Wohltäter

    Registriert:
    28.03.2016
    Zuletzt hier:
    21.08.2017
    Themen:
    23
    Beiträge:
    3,492
    Zustimmungen:
    5,075
    Punkte für Erfolge:
    4,430
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    80 Kg
    BPEL:
    18,2 cm
    NBPEL:
    15,5 cm
    BPFSL:
    19,0 cm
    EG (Base):
    12,0 cm
    EG (Mid):
    12,0 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    Meins ist damals auch eingerissen und das war eigentlich das beste was mir passieren konnte ^^
     
    #4
    Loverboy gefällt das.
  5. TrickyDicky

    TrickyDicky PEC-Orakel (Rang 10) PEC-Top-Poster

    Registriert:
    05.09.2016
    Zuletzt hier:
    21.08.2017
    Themen:
    4
    Beiträge:
    1,790
    Zustimmungen:
    4,891
    Punkte für Erfolge:
    4,030
    PE-Aktivität:
    3 Jahre
    PE-Startjahr:
    2013
    BPEL:
    22,1 cm
    BPFSL:
    23,3 cm
    EG (Base):
    16,0 cm
    Was sind dafür eigentlich so die Risikofaktoren? Ich hab schon von erstaunlich vielen Leuten gehört, die das hatten und hab mich immer gefragt wie es dazu kommt.
     
    #5
    Loverboy, chester und Riffard gefällt das.
  6. Riffard

    Riffard PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    26.11.2015
    Zuletzt hier:
    22.08.2017
    Themen:
    14
    Beiträge:
    3,147
    Zustimmungen:
    8,042
    Punkte für Erfolge:
    7,680
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    19,4 cm
    EG (Base):
    12,3 cm
    EG (Mid):
    12,6 cm
    Frage ich mich auch. Hatte vor paar Wochen eine Verhärtung am Frenulum, da hat es schon recht gut gespannt.
    Ehrlich gesagt, hätte es mich da nicht gewundert, wenn es bei dem wilden Sex den ich teilweise betreibe (oder auch mal starkes Ballooning) gerissen wäre.
    Tat es aber nicht. Da Frage ich mich doch, welch Intensität man da aufbringen muss, damit man es gerissen bekommt. Was stellt ihr denn so an mit euren Penissen? :D
     
    #6
    Loverboy, chester und TrickyDicky gefällt das.
  7. chester

    chester PEC-Techniker Mitarbeiter Administrator Moderator

    Registriert:
    02.11.2014
    Zuletzt hier:
    19.08.2017
    Themen:
    126
    Beiträge:
    2,844
    Zustimmungen:
    4,828
    Punkte für Erfolge:
    4,260
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2005
    mMn Hauptrisikofaktor: Sex bei zu geringer Gleitfähigkeit innerhalb des Partners ;)
    Möglich ist aber auch (wie scheinbar bei mir), daß das Frenulum von Haus aus zu kurz geraten ist. Wird der Sex dann etwas heftiger, kanns dann schnell mal zum Reissen kommen.

    Bei mir ist leider das Gegenteil eingetreten :(
    Meins ist mittlerweile 2mal eingerissen, seitdem bin ich beim Sex hyperempfindlich, sprich so lange dauerts bei mir dann nicht :bag:
    Siehe dazu auch Frenulum breve -- schneiden oder dehnen ?

    Und daß es wirklich am Frenulum liegt hab ich mir zwischenzeitlich selbst bewiesen und nutze das sogar für PE:
    bei mir hält die Saugglocke des PMP am besten, wenn ich die Eichel mit ca. 80% EQ ansauge.
    Um das ohne optischen Reize schnell zu erreichen, ziehe ich die Vorhaut an der Unterseite so straff, daß die Eichel um ca. 90° abknickt. Allein die Spannung auf dem Frenulum reicht, um für entsprechende EQ zu sorgen.
    Zu dumm, daß beim Sex meist auch eine gewisse Spannung auf dem Frenulum lastet und ähnliches bewirkt. Die Reibung am Frenulum tut dann ihr übriges :(

    Zur Frage: ich war beide Male nicht beim Arzt, sicher aus jugendlichem Leichtsinn. Kann ich nur von abraten ! (also vom nicht-zum-Arzt-gehen ;) )
    Eine Narbe habe ich auch am Frenulum. Trotz größerer Anstrengungen ist es seitdem nicht wieder gerissen. (Ich war mal eine Weile der irrigen Annahme, ich könnte meine Sensibilität selbst "heilen", indem ich das Frenulum zum Reissen "bewege". Ganz blöde Idee ! Hat GsD auch nicht funktioniert.)
     
    #7
  8. Terion

    Terion PEC-Veteran (Rang 7)

    Registriert:
    29.09.2016
    Zuletzt hier:
    21.08.2017
    Themen:
    7
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    893
    Punkte für Erfolge:
    770
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    175 cm
    Körpergewicht:
    65 Kg
    BPEL:
    16,7 cm
    NBPEL:
    15,0 cm
    BPFSL:
    17,1 cm
    EG (Base):
    11,2 cm
    EG (Mid):
    11,7 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    Mein Tipp: Hol dir mal das hier:
    https://www.amazon.de/gp/product/B0093H5JM0/
    Es handelt sich um ein Präparat mit Lidocain als Wirkstoff, dem standardmäßigen Lokalanästhetikum, das auch in Krankenhäusern und Arztpraxen zur Betäubung verwendet wird. Habe damit ausgezeichnete Erfahrungen gemacht! Je nachdem, wie dick die Schleimhaut deines Frenulums ist, dieses 10 bis 30 Minuten vor dem Verkehr 2 bis 4× einreiben und - wichtig! - vor dem Ehevollzug mit Wasser abwaschen (sonst erfreut sich die Vagina deiner Glücklichen ebenfalls an der potenten Betäubung).
    Dein Frenulum wird dadurch nahezu vollständig ertauben; die Wirkung hält bei mir ca. 1h an, kann aber je nach Individuum auch kürzer oder länger sein. Sei vorsichtig, dass du nicht auch den Rest deines Gliedes damit einschmierst, sonst spürst du evtl. zu wenig und gelangst dann nicht mehr zum Orgasmus. Die Wirkung auf normaler Haut geht gegen 0. Meine Finger waren jedenfalls nach den Anwendungen noch nie betäubt. Wenn du sparsam damit umgehst, hält so ein Flächchen mehrere Monate.
     
    #8
    chester gefällt das.
  9. chester

    chester PEC-Techniker Mitarbeiter Administrator Moderator

    Registriert:
    02.11.2014
    Zuletzt hier:
    19.08.2017
    Themen:
    126
    Beiträge:
    2,844
    Zustimmungen:
    4,828
    Punkte für Erfolge:
    4,260
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2005
    Danke für den Hinweis, leider auf den Tag genau 1 Jahr "zu spät" ;)

    Wir hatten das Thema Lidcain hier schonmal. Deswegen hatte ich es mir damals auch gleich gekauft.
    Fazit: manchmal hilfts, manchmal nicht. Keine Ahnung wieso.
    Da bei uns Sex selten "geplant", sprich an bestimmten Tagen oder in bestimmten Situationen läuft, ist man entweder nicht vorbereitet oder eben umsonst vorbereitet ;)
    Ab und zu nehms ich trotzdem noch.

    Nochmal zu dem "genau 1 Jahr":
    wirklich heute vor genau 1 Jahr hat @MisterLong zu dem Thema einen Thread aufgemacht: Lidocain-Spray zur Orgasmusverzögerung
    Wasn Zufall, daß du das grade heute erwähnst ;)
     
    #9
    Riffard gefällt das.
  10. Riffard

    Riffard PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    26.11.2015
    Zuletzt hier:
    22.08.2017
    Themen:
    14
    Beiträge:
    3,147
    Zustimmungen:
    8,042
    Punkte für Erfolge:
    7,680
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    19,4 cm
    EG (Base):
    12,3 cm
    EG (Mid):
    12,6 cm
    Ich muss ehrlich sagen, ich stelle mir so was richtig unangenehm vor. Hab es aber nie selbst getestet.
    Finde jedoch generell Betäubungen enorm unangenehm. Beim Zahnarzt habe ich mir einige Füllungen ohne Spritze machen lassen, obwohl eigentlich benötigt.
    Vielleicht liegt es auch daran, dass mal eine Betäubung beim Weisheitszahn bis in den Hals runter ging, und ich keine Luft beim einatmen mehr spürte.
    Hab da richtig Panik geschoben :D Grausiges Gefühl. Ob dies so auf den Penis zu übertragen ist, ist natürlich eine andere Frage.
     
    #10
  11. Terion

    Terion PEC-Veteran (Rang 7)

    Registriert:
    29.09.2016
    Zuletzt hier:
    21.08.2017
    Themen:
    7
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    893
    Punkte für Erfolge:
    770
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    175 cm
    Körpergewicht:
    65 Kg
    BPEL:
    16,7 cm
    NBPEL:
    15,0 cm
    BPFSL:
    17,1 cm
    EG (Base):
    11,2 cm
    EG (Mid):
    11,7 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    Ist definitiv auch eher was für Leute, die mit dem Taubheitsgefühl (kennt man aus dem Alltag von eingeschlafenen Gliedmaßen) keine großen Probleme haben.

    Da hat der Arzt wohl den Trigeminus-Ast an einer zu hohen Stelle getroffen. :rolleyes2: Ein (Zahn-)Medizin-Studium garantiert eben keinen handwerklich geschickten Mediziner.
     
    #11
    Mako und Riffard gefällt das.
  12. Riffard

    Riffard PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    26.11.2015
    Zuletzt hier:
    22.08.2017
    Themen:
    14
    Beiträge:
    3,147
    Zustimmungen:
    8,042
    Punkte für Erfolge:
    7,680
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    19,4 cm
    EG (Base):
    12,3 cm
    EG (Mid):
    12,6 cm
    Lol, was du alles weißt :D Wenn ich mal eine medizinische Frage habe, weiß ich ja wohin ich mich wende, bevor ich zu einem Doc gehe ;)
     
    #12
  13. Terion

    Terion PEC-Veteran (Rang 7)

    Registriert:
    29.09.2016
    Zuletzt hier:
    21.08.2017
    Themen:
    7
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    893
    Punkte für Erfolge:
    770
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    175 cm
    Körpergewicht:
    65 Kg
    BPEL:
    16,7 cm
    NBPEL:
    15,0 cm
    BPFSL:
    17,1 cm
    EG (Base):
    11,2 cm
    EG (Mid):
    11,7 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    Die Cranialnerven waren bei uns Prüfungsstoff in 2 Klausuren. :wacky: :bookworm:
     
    #13
    Riffard gefällt das.