Aus Unzufriedenheit wurde Passion

S

Spargelstecher

Gelöschter Benutzer
Themenstarter
Hallo liebe PE Community,
ich lese wie sicherlich viele hier seit circa 1,5 Jahren nur mit und habe mich aufgrund der netten Atmosphäre, und dem immer noch wachsenden Interesse an dem Thema dazu entschlossen aktiv mitzumachen.

Als ich vor knapp 2 Jahren aus Unzufriedenheit mit meinem Penis angefangen habe mehr oder weniger regelmäßig pe zu betreiben habe ich damals leider meine Ausgangslage nicht exakt genug erfasst, da ich der Meinung war, dass ich mich dann unnötig unter Druck setzen würde Erfolge erzielen zu müssen.
So fing ich mit dem Einsteigerprogramm an und merkte schnell, dass mein Penis relativ wenig auf hohe Beanspruchung reagiert. Ich erkläre mir das damit dass ich seid meiner Kindheit eigentlich dauerhaft an meinem Schnidel gezogen habe, warum kann ich nicht sagen könnte vielleicht damit zusammenhängen, dass ich seit Kindheit an immer schon unzufrieden war. Nun wie auch immer..

Nach dem Anfängerprogramm habe ich eigentlich nurnoch gepumpt, auch mit dem Wissen, dass vieles nur temporär ist und manuelle Übungen normalerweise die bessere Wahl darstellen würden.
Nun knapp 2 Jahre später habe ich in den letzten Monaten 15 Kg abgenommen und durch das geminderte Fettpad würde mir klar, das es vielleicht doch sinnvoll sein könnte die Pumpe mal zur Seite zu legen. Auch habe ich nun nochmal vernünftig gemessen und festgestellt, dass zwischen BPFSL und BPEL +-2,2cm liegen, was ja normalerweise Schwellkörpertraining zur Folge haben müsste.

Die ermittelten Werte sehen wie folgt aus:
BPFSL 21,2
BPEL 19
NBPEL 16
EG 14 ( wobei der Wert durch die Pumperei der letzten Tage wahrscheinlich verfälscht ist)
Größe: 1,90
Gewicht: 105KG (fehlen leider noch 10-15 KG)

Ein Trainingsprogramm habe ich mir noch nicht zusammengestellt und überlege ob ich das Einsteigerprogramm nochmal durchlaufen sollte, zumal die Beanspruchung bei manuellen Übungen und Pumpen ja nicht exakt die Gleiche ist. Auf der anderen Seite habe ich aber auch schon 1-2 Monate den Phallosan 3-4 Stunden täglich getragen und nun stellt sich für mich die Frage wie ich das am vernünftigsten angehe. In ferner Zukunft beabsichtige ich auch hanging, der Zeitpunkt liegt aber noch in ferner Zukunft da ich das gute Stück auch nicht zu stark konditionieren möchte.

Generell gefällt mir (und meiner Partnerin) das PE und dessen positive Auswirkungen so gut, dass ich es wohl auf unbestimmte Zeit weiter betreiben werde, sofern die Gesundheit mir keinen Strich durch die Rechnung macht.

Schöne Grüße aus dem Norden
 

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,929
Reaktionspunkte
13,625
Punkte
11,080
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm
Willkommen Spargelstecher,
am besten für deine weitere PE Karriere wäre es natürlich Routine in dein Training zu bekommen.
Aufgrund der hohen BPFSL-BPEL Differenz könnte ich mir bei dir eine Jelq Only Routine vorstellen.
Damit solltest du den BPEL erst mal nachziehen können. Das Stretchen oder Phallosan tragen würde ich auf ein Minimum reduzieren.
Eben grade soviel das es reicht den BPFSL zu erhalten aber nicht mehr. Wie sieht eigentlich deine EQ aus?
Schöne Vorstellung, schöne Werte. Weiterhin viel Spaß und Erfolg mit deinem Training.
 
S

Spargelstecher

Gelöschter Benutzer
Themenstarter
Vielen Dank für deine Antwort.
Glücklicherweise habe ich mit der Erektion keine Probleme, bin aber auch „erst“ 32. Handarbeit oder sonstiges Vorspiel sind nicht zwingend notwendig. Früher habe ich immer Verzugssalbe genutzt da meine Eichel extrem empfindlich war, das hat sich glücklicherweise durch das pumpen etwas verbessert.
 

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,929
Reaktionspunkte
13,625
Punkte
11,080
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm
Ok gut. Manchmal kann es bei einer großen Differenz zu EQ Problemen kommen.
Aber da du diese nicht hast kannst du denke ich doch mit dem Newbie-Programm loslegen.
Viel Spaß dabei. Wenn du Fragen hast gerne fragen ;)
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
24
Beiträge
20,030
Reaktionspunkte
138,978
Punkte
63,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
Offenbar hattest Du auch immer allen Grund, mit Deinem Penis unzufrieden zu sein :D
Einsteigerprogramm ist zwar nie verkehrt, aber bei Deiner "Vorbildung" und den Maßen, kannst Du auch ein Erhaltungsprogramm mit Schwerpunkt auf Jelqen daraus machen - zeitlich würde ich an Deiner Stelle höchstens 1 Drittel Stretchen, 2 Drittel Jelqen.
Glückwunsch zu Deinem ohnehin schon eindrucksvollen Schwanz und viel Spaß hier im Forum!
 
S

Spargelstecher

Gelöschter Benutzer
Themenstarter
Danke für deinen Beitrag.
Durch das starke Übergewicht welches ich viele Jahre hatte (bis zu 137KG) sah/sieht der Schlaffi immer noch sehr unästhetisch aus. Ich weiß, dass ich an dem Schlaffi nicht so sehr viel machen kann, außer das Gewicht zu reduzieren. Ich hoffe, dass ich das bis zum Sommer auf die Kette bekomme. Aber es ist tatsächlich so das ich „zufriedener“ werde bei jedem KG welches runter ist bzw. bei jedem mm verschwundenes Fatpad.
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
24
Beiträge
20,030
Reaktionspunkte
138,978
Punkte
63,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
sah/sieht der Schlaffi immer noch sehr unästhetisch aus
tatsächlich wird Dein Schlaffi nicht so unästhetisch aussehen - Du präsentierst ihn halt derzeit nicht vor dem optimalen Hintergrund
Wenn Du Deinen Spirit hältst, solltest Du das bis zum Sommer hinbekommen - und Jelqen ist ein ausgezeichnetes Mittel, den Penis immer "ein wenig getuned" zu haben d.h. fülliger und fleischiger dort zu sein, wo man(n) das lieber haben möchte als am Fatpad ;)
 
Oben Unten