Vorstelllung und erster Tag

Dieses Thema im Forum "Einsteiger und Neuankömmlinge" wurde erstellt von backpacker, 22 Feb. 2015.

  1. backpacker

    backpacker PEC-Lehrling (Rang 2) Threadstarter

    Registriert:
    22.02.2015
    Zuletzt hier:
    24.03.2015
    Themen:
    3
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    38
    Punkte für Erfolge:
    1
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    BPEL:
    15,0 cm
    NBPEL:
    13,0 cm
    EG (Base):
    12,0 cm
    Hallo,
    Ich bin grade 19 und möchte mit PE anfangen(habe einen Tag hinter mir) und habe es satt mir immer Gedanken über meinen Penis zu machen.
    Oder wie es zur Anfangszeit war ,googlen ob meine Maße reichen....(oh man das waren Tage)

    Naja diese Geschichten kann ich euch auch ersparen und im Endeffekt bringt meckern und Kummer keine Veränderung.


    Ich muss meine Peniswerte nochmal messen, da ich leider einen falschen Ablauf gewählt habe.
    Aber mich heute schon im Forum anmelden wollte,da ihr hier wirklich motivierend seid und es genau ,dass ist was ich suche.

    Meine dicke variert Stark,so habe ich meine EG an der dicksten Stelle gemessen, ich vermute ,dass sie an anderen Stellen von 11 bis 12 variiert.
    Dickste Stelle ist in der Mitte,dann wird es oben hin weniger und nach unten hin auch.

    Mein Traum wäre wirklich 2 cm mehr in der eg (also umfang)und vielleicht 2,5 cm mehr in der Länge und natürlcih ein längeres Durchhaltevermögen,so dass ich mal richtig lang kann :p
    Ausserdem sehe ich meine Freundin wohl nach 6 Monaten wieder, da werde ich sie hoffentlich mit neuen MAßen und längerem Sex überraschen.

    Wie ihr seht sind meine Werte nicht so ausschlaggebend und deprimieren mich manchmal wirklich sehr stark,keine ahnung wieso aber manchmal habe ich Tage da dreht sich alles nur darum ..
    Ich glaube auch ,dass ich auch im Forum eher unter dem Durchschnitt liege.



    Ich bin grade ein Backpacker und bald wieder am Reisen,ich werde wohl so einige Hostel Toiletten/Duschen für 30 minuten besetzen müssen.

    Leider kann ich deswegen keine Wärmlampe nutzen, ich werde deswegen wohl einen warmen Lappen zum aufwärmen nehmen.


    Heute beim Ausführen des Basisprogramm ist mir aufgefallen,dass mein Eq während des jelqen nachlässt(versuche bei 70 Prozent EQ zu jelqen)

    Eigentlich ist mein Eq wirklich sehr stark.

    Beim ziehen ist mir aufgefallen(skretchen),dass ich ab und zu einen EQ von 30 bekommen habe und ich glaube ich zu doll an meiner Eichel gezogen habe ich muss wohl eher den ganzen Penis greifen.

    Mich bedrückt aber was,kann es sein das mein EQ durch das Skretchen(ziehen) nachlässt oder ich falsch gezogen habe.

    Denn heute nach meinen ersten Basisprogramm,auch während des jelqen wollte ich einen eq von 100 hinbekommen aus reinem Interesse habe es aber nicht hinbekommen,auch mit Filmmaterial(war aber nur ein kurzer Versuch)

    Als ich dann nach vielleicht 2-3 Stunden gucken wollte wie es meiner EQ geht und mit Hilfen von Handgriffen und Filmmaterial einen EQ von 100 erreichen wollte hatte ich das Gefühl ,dass es irgendwie nicht ganz hundert ist.

    Soll ich mir jetzt sorgen machen ? Gucken wie sich das ganze entwickelt oder ist das normal,hab schon versucht die SuFu zu nutzen ,aber nichts gefunden.


    Danke für eure Aufmerksamkeit und das ich meine Erfahrungen vom ersten Tag niederschreiben durfte.

    Über alle Antworten würde ich mich freuen.
     
    #1
    Estoc, Lampe, BuckBall und 2 anderen gefällt das.
  2. Little

    Little PEC-Legende (Rang 11) Vertrauensperson PEC-Wohltäter

    Registriert:
    23.12.2014
    Zuletzt hier:
    13.12.2017
    Themen:
    10
    Beiträge:
    1,870
    Zustimmungen:
    6,070
    Punkte für Erfolge:
    6,730
    PE-Aktivität:
    5 Jahre
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    187 cm
    Körpergewicht:
    97 Kg
    BPEL:
    18,1 cm
    NBPEL:
    13,5 cm
    BPFSL:
    19,2 cm
    EG (Base):
    13,7 cm
    EG (Mid):
    12,2 cm
    EG (Top):
    10,8 cm
    Hi,
    mensch ist das eine super Vorstellung:schild_welcome:
    was mir vielleicht ein wenig fehlt sind Deine Hobby's, Deine Größe und Gewicht. Muss aber nicht sein.
    Ja das solltest Du. In Deiner Anfangsunterhaltung ist ein Post mit dem Link zum Vermessen und einigen anderen guten Links. Die solltest du dir mal durchlesen und neu vermessen. Ist gerade am Anfang wichtig, da du ja wissen willst was du zugelegt hast.
    Ich würde Dir empfehlen den EG Base / Mid und Front zu messen, den BPEL und NBPEL, und den BPFSL. Gerade der BPFSL ist sehr wichtig.
    Die Schlaffi Werte kannst Du natürlich messen, sind aber nicht so wichtig.

    Ja, das kennen viele. Aber sie reichen aus. Nur in Deinem Kopf nicht, und das kenne ich nur zu gut, so wie viele andere hier.

    Dein Zuwachswunsch sollte machbar sein, oder besser gesagt, ist machbar. Aber nicht in 2 Monaten. vor allem nicht der EG Wert.
    Beim PE ist das Wichtigste das Durchhaltevermögen.
    Schau dir gut das Einsteigerprogramm an. Und übertreibe es nicht. Es reicht vollkommen aus.
    Da würde ich Dir einen Becher mit warmen Wasser empfehlen, geht besser als mit einem Waschlappen. Musst nur am Anfang auf die Temperatur achten, dass es nicht zu warm ist.
    Das wird mit der Zeit, wenn Du besser weißt, wie stark du ziehen musst. Es sollte keine Schmerzen verursachen.
    Und die EQ, versuche sie beim Jelqen einfach mit dem Kopfkino zu steuern.

    Du solltest Dir vielleicht einen Vergleichsgegenstand suchen, oder für Dich Bilder machen. Dann kannst Du Deinen Zuwachs vielleicht auch besser einstufen.
    Und für die nächsten 3 Monate nicht mehr messen, nachdem Du die Werte aufgenommen hast.

    Ich wünsche Dir gute Gains
     
    #2
    Estoc, backpacker, Lampe und 4 anderen gefällt das.
  3. backpacker

    backpacker PEC-Lehrling (Rang 2) Threadstarter

    Registriert:
    22.02.2015
    Zuletzt hier:
    24.03.2015
    Themen:
    3
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    38
    Punkte für Erfolge:
    1
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    BPEL:
    15,0 cm
    NBPEL:
    13,0 cm
    EG (Base):
    12,0 cm
    Danke für die freundliche Aufnahme ,für das messen müsste ich ja dann eine 3 Tages pause anlegen .

    Am besten mache ich es am Wochenende ,da kann ich dann leichter 3 werte ermitteln .


    Weil ich da nicht arbeiten muss .


    Ich bräuchte kurz deine Meinung 2short oder andere erfahrene pler .

    Ich habe es wohl am ersten Tag falsch gemacht und zu übertrieben .

    Direkt nach dem ersten Tag , spürte ich meinen Penis wohl nicht mehr so gut (turtling ?) ,deswegen kam mir wohl die Erektion nicht so stark vor ,wie sie sonst immer ist .


    Ein Glück Habe ich daraus gelernt und am Tag 2 , nochmal nachgelesen und meinen Fehler gefunden .

    Auch am Tag 2 habe ich irgendwie dieses Gefühl der schwächeren EQ oder das turtling .

    Sollte ich jetzt eine kleine Pause einlegen (was ich aber sowieso müsste ,zum messen )

    Und sind es normale temporäre Erscheinung ...
    Ich danke allen
     
    #3
  4. Peacemaker

    Peacemaker PEC-Orakel (Rang 10) Vertrauensperson

    Registriert:
    22.12.2014
    Zuletzt hier:
    11.12.2017
    Themen:
    8
    Beiträge:
    1,117
    Zustimmungen:
    3,662
    Punkte für Erfolge:
    3,330
    PE-Aktivität:
    4 Jahre
    PE-Startjahr:
    2013
    Hi Backpacker,

    auch von mir ein herzlich Willkommen.
    Einen schönen Log hast du erstellt, liest sich sehr gut :thumbsup3:

    Little hat dich ja schon bestens versorgt!

    Zu deinen Zielen, bin auch ich der Meinung das diese Machbar sind, hier ist Ausdauer und Durchhaltevermögen gefragt. Aber du wirst das Schaffen wenn du dran bleibst ;)

    Zu deinen Fragen:
    Turtling ist normalerweise schon ein Zeichen der Überlastung.
    Grad am Anfang sollte man zaghaft an die Sache ran gehen, denn dein Penis muss sich erst an die Belastung gewöhnen.
    Beim Stretchen zum Beispiel bin ich am Anfang nie unter Vollast gefahren.
    Heißt, ich hatte durchaus das Gefühl da würde beim Ziehen noch was gehen habe aber bewusst nicht das Maximalste raus geholt.
    Das mit der EQ ist am Anfang würde ich mal sagen auch „normal“, da du vorher ja deinen Penis mit dem Stretchen belastet hast.
    Aber das legt sich mit der Zeit sobald dein Penis sich daran gewöhnt hat.

    Einen wichtigen Tip noch.
    Beim stretchen ist einfach Wärme am wichtigsten und ich verstehe das du auf Grund deiner Situation nicht auf eine IR Lampe zurück greifen kannst.
    Little hat dir ja bereits den Tip mit dem Becher gegeben.
    Dennoch bin ich der Meinung das Wärme auch während dem Stretchen unverzichtbar ist.
    Ich bin mir sicher, dass deine Problemschilderung auch viel damit zu tun hat.
    Hast du ein Moor oder Kirschkernkissen oder ähnliches? Das eignet sich zur Not auch. Kurz in der Micro erwärmen. Wenn du dann zur Not im Liegen stretcht kannst du das wunderbar unter der Bettdecke zusammen mit dem Kissen machen.

    Das mit dem pausieren ist schwierig zu sagen, hast du evtl Schmerzen oder Begleiterscheinungen wie rote Punkte, blaue Flecken etc?

    BTW: Interessehalber, ist deine Freundin im Ausland unterwegs? Weil ein halbes Jahr ist ja ne verdammt lange Zeit, ich würd das ja nicht aushalten :banghead:

    Und immer daran denken, langsam angehen. Das ist ganz wichtig.

    Wenn noch Fragen sind einfach her damit ansonsten, Viel Spaß und halt uns auf dem laufenden :doublethumbsup:
     
    #4
    The_Driver, Estoc, backpacker und 4 anderen gefällt das.
  5. BuckBall

    BuckBall PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Administrator Moderator

    Registriert:
    02.11.2014
    Zuletzt hier:
    30.09.2016
    Themen:
    298
    Beiträge:
    4,826
    Zustimmungen:
    8,551
    Punkte für Erfolge:
    7,080
    PE-Aktivität:
    8 Jahre
    PE-Startjahr:
    2006
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    61 Kg
    BPEL:
    20,0 cm
    NBPEL:
    19,4 cm
    BPFSL:
    21,1 cm
    EG (Base):
    17,1 cm
    Hi Backpacker und Willkommen bei uns :)

    Falls noch nicht geschehen, schaue bitte mal hier herein: Die ersten Schritte: Der Leitfaden für neue Forumsmitglieder | PE-Community
    Da wirst du an alles herangeführt, was wichtig ist. Bevor du nun weiter trainierst, sollte vor allem die sorgfältige Vermessung im Vordergrund stehen. Auch dazu findest du einen Link im obigen Leitfaden. Dort steht dann ganz genau, worauf du achten solltest und welche Maße wichtig sind. Neben dem BPEL, wären das auf jeden Fall noch der BPFSL und der EG Base. Den von dir derzeit geführten EG-Wert nennen wir hier "EG Mid" - nur zur begrifflichen Abgrenzung ;)
    Alle aufgenommenen Werte kannst du dann auch bequem in deinem Forumsprofil hinterlegen (siehe dort "Persönliche Details"), dann können wir sie jederzeit in deinem Postbit sehen. Das erleichtert uns später die Trainingsberatung erheblich :)
    Für den Start wäre nun das Einsteigerprogramm wichtig (siehe auch hierzu den Leitfaden).

    Auch wenn es dir erst mal nichts bringen mag, will ich dir trotzdem sagen: Brauchst du nicht :) Weder ist dein Penis besonders klein, noch solltest du dich davon aus der Ruhe bringen lassen. Wir sind alle irgendwo aus demselben Grund hier - nämlich etwas an unserem Penis bzw. unserer Sexualität zu optimieren. Da ist es ganz egal, mit welchem Maß man startet. Allein, dass man es selbst in die Hand nimmt, und etwas ändern möchte, zählt :)

    Die Übungsbeschreibungen zu allen beim Einsteigerprogramm involvierten Übungen in unserer Datenbank hast du schon gelesen? Falls nicht, dann auf jeden Fall nachholen :)
    Da steht alles sehr genau erklärt. Wenn danach noch Fragen bleiben, sage einfach Bescheid. Beim Stretching greift man üblicherweise unter dem Eichelkranz (an der letzten Stelle des Schaftes) zu. Dabei ist es auch sehr wichtig, dass die Vorhaut zuvor zurückgezogen wird.
    Aber das und vieles mehr findest du wie gesagt auch in den Übungsbeschreibungen.

    Es könnte sein, dass du beim ersten Anlauf mit der Intensität etwas übertrieben hast - das geschieht häufiger mal, wenn man gerade anfängt und dies kann auch die EQ etwas drücken und Turtling auslösen. Achte auf jeden Fall darauf, dass bei der Übungsausführung keine Schmerzen und auch keine "unangenehmen Gefühle" (wie ein stechendes Ziehen) entstehen. Dann ist die Intensität auf jeden Fall zu hoch und du solltest sie etwas drosseln.
    In welchem Rhythmus trainierst du gerade? 5/2 oder 3/1? Oder anders gefragt: Wann ist denn dein nächster regulärer Off-Tag?

    Wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß bei uns im Forum und viel Erfolg bei deiner PE-Karriere!
    Wenn du irgendwelche Fragen hast, schieß einfach los :) Wir sind jederzeit für dich da ;)

    Grüße
    BuckBall
     
    #5
    The_Driver, backpacker und Little gefällt das.
  6. backpacker

    backpacker PEC-Lehrling (Rang 2) Threadstarter

    Registriert:
    22.02.2015
    Zuletzt hier:
    24.03.2015
    Themen:
    3
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    38
    Punkte für Erfolge:
    1
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    BPEL:
    15,0 cm
    NBPEL:
    13,0 cm
    EG (Base):
    12,0 cm
    Hey ,
    Danke für die schnelle Rückmeldung .

    Ja ich habe jetzt das Aufwärmen mit einem Becher Waschlappen und der dusche versucht.

    Wobei es mit der Dusche , am besten geklappt hat .

    Ja ich habe einfach den penis mit den Skretches überlastet.
    Ich mache jetzt einen Tag pause um zu gucken wie sich das entwickelt .
    Da ich mir schon ganz ganz bisschen sorgen mache .

    Den heute war die morgen Latte auch eher auf wackligen Beinen .

    Sonst habe ich keine Begleiterscheinungen ,keine roten Flecken oder sonstiges .

    Hauptsache alles wird gut und jetzt kenne ich ja auch die Fehler .

    Ich muss die Motivation einfach besser kontrollieren .

    Meine Freundin ist nicht mit mir unterwegs ,ja ist schon nicht so leicht :p
     
    #6
    Lampe und Little gefällt das.
  7. BuckBall

    BuckBall PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Administrator Moderator

    Registriert:
    02.11.2014
    Zuletzt hier:
    30.09.2016
    Themen:
    298
    Beiträge:
    4,826
    Zustimmungen:
    8,551
    Punkte für Erfolge:
    7,080
    PE-Aktivität:
    8 Jahre
    PE-Startjahr:
    2006
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    61 Kg
    BPEL:
    20,0 cm
    NBPEL:
    19,4 cm
    BPFSL:
    21,1 cm
    EG (Base):
    17,1 cm
    Das klingt schon mal gut :)

    Kannst du sicherheitshalber noch mal sagen, in welchem Rhythmus du trainierst? Also wie viele On-Tage du hast, bevor wie viele Off-Tage kommen?

    Klingt aber trotzdem spannend - auch wenn es für eine Beziehung wahrscheinlich nicht so toll ist. Du machst das Backpacken als Zeitvertreib? Oder ist das für dich derzeit ein echter Lebensstil? Wo verschlägt es dich dabei denn so hin? Bleibst du in Deutschland oder geht es auch mal ins Ausland?
    Ich bin zwar im Grunde eher der verwurzelte Typ, aber dein Ansatz klingt auf jeden Fall nach ein paar tollen Geschichten ;)

    Grüße
    BuckBall
     
    #7
    The_Driver und backpacker gefällt das.
  8. backpacker

    backpacker PEC-Lehrling (Rang 2) Threadstarter

    Registriert:
    22.02.2015
    Zuletzt hier:
    24.03.2015
    Themen:
    3
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    38
    Punkte für Erfolge:
    1
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    BPEL:
    15,0 cm
    NBPEL:
    13,0 cm
    EG (Base):
    12,0 cm
    Ja , dass Problem lag einfach daran ,dass ich das Basisprogramm zwar gelesen habe und dieses auch befolgen wollte .( was ich jetzt mache )

    Ich bin nur auf einen anderen Forumsbeitrag gestoßen ,der dann wohl einen guten Ablauf für das Skretchen hatte ,was auch für Anfänger geeignet war .
    So naiv wie ich auch war ,dachte ich mir natürlich ,dass es ein schöner tipp sei .
    Leider war dies ein Fehler .


    Erstmal werde ich mich jetzt 3 Monate am Basisprogramm dieses Forums orientieren .

    Buckball ich wollte 5 days on und 2 days off machen .

    Meine off Tage wären dann Freitag und Samstag .

    Danke nochmal an alle .

    Und ja Buckball ,der Wille zählt .
    PE gibt einem die Möglichkeit , das Gefühl zu bekommen , dass man was ändert .

    Ich glaube ich werde so zwei Jahre brauchen .
     
    #8
    Lampe, Little und BuckBall gefällt das.
  9. backpacker

    backpacker PEC-Lehrling (Rang 2) Threadstarter

    Registriert:
    22.02.2015
    Zuletzt hier:
    24.03.2015
    Themen:
    3
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    38
    Punkte für Erfolge:
    1
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    BPEL:
    15,0 cm
    NBPEL:
    13,0 cm
    EG (Base):
    12,0 cm
    Ich bin grade in australien und werde dieses Land erstmal erkunden .

    Wenn mein Tag anfängt geht ihr wohl ins Bett .

    Falls jemand fragen zum reisen hat ,könnt ihr mich gerne fragen .

    Vielleicht als Ergänzung , hab zwei Tage pe hinter mir Buckball .
     
    #9
    The_Driver und BuckBall gefällt das.
  10. BuckBall

    BuckBall PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Administrator Moderator

    Registriert:
    02.11.2014
    Zuletzt hier:
    30.09.2016
    Themen:
    298
    Beiträge:
    4,826
    Zustimmungen:
    8,551
    Punkte für Erfolge:
    7,080
    PE-Aktivität:
    8 Jahre
    PE-Startjahr:
    2006
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    61 Kg
    BPEL:
    20,0 cm
    NBPEL:
    19,4 cm
    BPFSL:
    21,1 cm
    EG (Base):
    17,1 cm
    Alles klar :) Ich hatte nur Sorge, dass dir das Prinzip des Trainingsrhythmus nicht bekannt war und du deshalb unwissend bei 7/0 gelandet bist ;)
    Das wäre nämlich nicht ratsam und würde eben schnell für eine Überlastung sorgen. 5/2 ist in Ordnung, du kannst alternativ auch 3/1 oder 2/1 ausprobieren - auf die Weise kann man Überlastungen meist effektiver vermeiden (weil die Regenerationstage häufiger stattfinden).

    Gute Herangehensweise :) 2 Jahre sind ein schönes Zeitfenster, da kann man im PE viel erreichen. Viele Einsteiger machen den Fehler, viel zu schnell, viel zu viel zu wollen. PE braucht eben seine Zeit - schön, dass du dir diese auch nehmen willst.

    Sehr gut :) Eine Anmerkung dazu: Denke unbedingt daran, dich zeitnah vollständig zu vermessen (BPEL, BPFSL, EG Base, EG Mid). Ansonsten verzerrst du dir deine Startwerte mit ersten Tempgains und das wäre für die spätere Trainingsanalyse hinderlich.
    Also Zollstock und Maßband raus und auf geht es ;)
    Schau dazu auch noch mal hier herein: Die korrekte Penisvermessung: Anleitungen und Methoden | PE-Community

    Cool :) Da war ich noch nie, habe aber mehrere Bekannte, die da schon längere Zeit gelebt haben. Die Berichte waren gemischt - manche fanden es richtig super, andere waren herb enttäuscht, sogar beinahe angewidert von manchen Zuständen dort.
    In welcher Region bist du unterwegs? Und zieht es dich eher in die Natur (ist ja in Downunder auch nicht gerade ungefährlich) oder eher in die Städte?
    Was Reiseberichte angeht: Warst du schon mal in Irland?

    Grüße
    BuckBall
     
    #10
    The_Driver, backpacker und Peacemaker gefällt das.
  11. Little

    Little PEC-Legende (Rang 11) Vertrauensperson PEC-Wohltäter

    Registriert:
    23.12.2014
    Zuletzt hier:
    13.12.2017
    Themen:
    10
    Beiträge:
    1,870
    Zustimmungen:
    6,070
    Punkte für Erfolge:
    6,730
    PE-Aktivität:
    5 Jahre
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    187 cm
    Körpergewicht:
    97 Kg
    BPEL:
    18,1 cm
    NBPEL:
    13,5 cm
    BPFSL:
    19,2 cm
    EG (Base):
    13,7 cm
    EG (Mid):
    12,2 cm
    EG (Top):
    10,8 cm
    Man der reist durch Australien und macht PE.
    Wie geil ist das denn.
    Nochmal auf die EQ zurück zu kommen. Da ich es oben nicht gelesen habe, kurz der Hinweis.

    Vergiß das Kegeln nicht. Kannst Du überall machen und die EQ sollte sich verbessern.

    Schau dir die Übung einfach mal an.
     
    #11
  12. Lampe

    Lampe PEC-Koryphäe (Rang 9) PEC-Wohltäter

    Registriert:
    21.12.2014
    Zuletzt hier:
    29.09.2017
    Themen:
    27
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    1,982
    Punkte für Erfolge:
    2,050
    PE-Aktivität:
    6 Jahre
    BPEL:
    19,5 cm
    BPFSL:
    20,5 cm
    EG (Mid):
    12,5 cm
    Hi Backpacker, willkommen im Forum! :)

    Hier wurden ja schon alle deine Fragen beantwortet, sehr schön. Beherzige wirklich das du die wichtigen Werte, Bpel Bpfsl und EG korrekt aufnimmst. Das ist das A und O, um eben seine Vortschritte auch zu erkennen.

    Ansonsten empfehle ich dir einen Log, zum Austausch, für Fragen zum Training ect ect.
    Fände es auch cool wenn du etwas über dein Backpacken schreiben würdest, warum du das machst, was du so alles erlebt hast und sowas halt. Finde das wirklich spannend, und vermutlich ist es auch sehr spannend. ;)

    Viel Erfolg wünsche ich dir!

    Mit freundlichen Grüßen
    Lampe
     
    #12
    Little und backpacker gefällt das.
  13. backpacker

    backpacker PEC-Lehrling (Rang 2) Threadstarter

    Registriert:
    22.02.2015
    Zuletzt hier:
    24.03.2015
    Themen:
    3
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    38
    Punkte für Erfolge:
    1
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    BPEL:
    15,0 cm
    NBPEL:
    13,0 cm
    EG (Base):
    12,0 cm
    Hey Jungs,
    Danke für eure Aufnahme .

    Was mich persönlich motiviert hat zu reisen ist ,dass ich erstmal nicht wusste was ich nach der Schule machen soll.

    Außerdem wollte ich meine Sprachkenntnisse verbessern .

    Durch das Reisen realisiert man halt meiner Meinung nach , dass man in einem goldenem Käfig lebt und viele die wirklich Werte des Lebens verfehlt haben .

    Die meisten Menschen hassen ihre Arbeit , freuen sich auf Freitag , trinken am Wochenende und so spielt sich ihr Leben ab .

    Dann nehmen sie noch einen schönen Kredit auf ,arbeiten lebenslang für materielle Dinge und was bleibt ist ein auto und ein Haus .

    Ich glaube ,dass ich mit meinem backpacker Rucksack mit meinen paar Sachen auch noch glücklicher bin .

    Ich habe mich für australien auf Grund der Natur entschieden,der englischen Sprache und weil das Land auf Reisende wie mich vorbereitet ist .

    Es ist schon krass wie viel man hier verdient ,einfach überdurchschnittlich .
    Viele haben Glück, manche halt nicht ,wenn es um die jobsuche geht .

    Wenn man aber ohne Druck auf jobsuche geht ,ist es wohl kein Problem .

    Ich habe auch schon in einem van gelebt ,was ich wieder machen werde ,weil es einfach ein geniale Erfahrung ist .

    Manche schlafen direkt in der Nähe vom Strand und können den Sonnenaufgang morgens aus dem Auto angucken .

    Klar es gibt auch seine Nachteile und schlechte Seiten aber ich finde das positive überwiegt stark .

    Ich werde wohl als nächstes die East Coast machen und hoffentlich t im Great Barrier Reef tauchen .

    Ich kann das Reisen jedem empfehlen ,es verändert die Sicht auf das Leben ,hilft einem sein denken und handeln mal zu überdenken .
     
    #13
  14. backpacker

    backpacker PEC-Lehrling (Rang 2) Threadstarter

    Registriert:
    22.02.2015
    Zuletzt hier:
    24.03.2015
    Themen:
    3
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    38
    Punkte für Erfolge:
    1
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    BPEL:
    15,0 cm
    NBPEL:
    13,0 cm
    EG (Base):
    12,0 cm
    Ich habe meiner Meinung nach eine sehr starke Erektion , hab auch schon paar kegeleinheiten gemacht ,

    Ich glaube einfach das ich am ersten Tag bisschen übertrieben habe und der Penis deswegen nicht wie sonst stark nach oben geht .

    Ich weiß nicht wie ich es erklären soll .

    Ich habe aber leider nicht verstanden wie man den Muskel lokalisiert um das Reserve kegeln ausführen zu können .

    Möchte diesen Muskel gerne trainieren um eine Gleichgewicht zu halten und länger zu können .
     
    Zuletzt bearbeitet: 24 Feb. 2015
    #14
    Little gefällt das.
  15. Little

    Little PEC-Legende (Rang 11) Vertrauensperson PEC-Wohltäter

    Registriert:
    23.12.2014
    Zuletzt hier:
    13.12.2017
    Themen:
    10
    Beiträge:
    1,870
    Zustimmungen:
    6,070
    Punkte für Erfolge:
    6,730
    PE-Aktivität:
    5 Jahre
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    187 cm
    Körpergewicht:
    97 Kg
    BPEL:
    18,1 cm
    NBPEL:
    13,5 cm
    BPFSL:
    19,2 cm
    EG (Base):
    13,7 cm
    EG (Mid):
    12,2 cm
    EG (Top):
    10,8 cm
    Ü04: Beckenbodentraining | PE-Community

    ich habe dir mal den Link reingestellt.
    Beim reserve Kegeln einfach denken du müsstest mal. (AchtungBlase sollte leer sein)
    und dann kurz drücken.
    Am besten mit den normalen Kegeln abwechseln.
     
    #15
    The_Driver, backpacker und BuckBall gefällt das.
  16. BuckBall

    BuckBall PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Administrator Moderator

    Registriert:
    02.11.2014
    Zuletzt hier:
    30.09.2016
    Themen:
    298
    Beiträge:
    4,826
    Zustimmungen:
    8,551
    Punkte für Erfolge:
    7,080
    PE-Aktivität:
    8 Jahre
    PE-Startjahr:
    2006
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    61 Kg
    BPEL:
    20,0 cm
    NBPEL:
    19,4 cm
    BPFSL:
    21,1 cm
    EG (Base):
    17,1 cm
    Den Artikel hast du gelesen? Ü04: Beckenbodentraining | PE-Community
    Beim Reverse-Kegel geht es im Grunde um eine gezielte Entspannung der Muskeln, die du beim Kegel anspannst. Also im Grunde das "Laufenlassen" des Urins (statt des Stopps) oder das Gefühl des "Pressens" beim Stuhlgang. Das sind aber eben nur Hilfen, um das Gefühl zu verinnerlichen und die Entspannung zu lokalisieren.

    Grüße
    BuckBall

    Edit: Little war schneller :woot:
     
    #16
    The_Driver, backpacker und Little gefällt das.
  17. backpacker

    backpacker PEC-Lehrling (Rang 2) Threadstarter

    Registriert:
    22.02.2015
    Zuletzt hier:
    24.03.2015
    Themen:
    3
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    38
    Punkte für Erfolge:
    1
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    BPEL:
    15,0 cm
    NBPEL:
    13,0 cm
    EG (Base):
    12,0 cm
    Hey,
    Danke erstmal
    Ja den Artikel hatte ich gelesen .
    Ich war mir aber nicht sicher ,welcher Muskel genau beim Reserve kegeln genutzt wird .


    Habt ihr beim Reserve kegeln , für ganz kurz eine Anspannung im Bauch .
     
    #17
  18. BuckBall

    BuckBall PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Administrator Moderator

    Registriert:
    02.11.2014
    Zuletzt hier:
    30.09.2016
    Themen:
    298
    Beiträge:
    4,826
    Zustimmungen:
    8,551
    Punkte für Erfolge:
    7,080
    PE-Aktivität:
    8 Jahre
    PE-Startjahr:
    2006
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    61 Kg
    BPEL:
    20,0 cm
    NBPEL:
    19,4 cm
    BPFSL:
    21,1 cm
    EG (Base):
    17,1 cm
    "Genutzt" wird dabei eigentlich keiner, sondern eher willentlich "entspannt", also "nicht genutzt" ;) Im Grunde sind die betroffenen Muskeln dieselben wie auch beim Kegeln. Nur werden sie anders "genutzt", nämlich genau gegenteilig.

    Kann man haben und geschieht oft, wenn man die Muskeln noch nicht ganz isoliert ansteuern kann. Im Grunde braucht es diese Anspannung im Bauch nicht, aber sie geschieht oft unterbewusst, weil man sich durch die Konzentration bei der Ausführung verspannt. Gerade bei den Reverse-Kegeln ist eine ruhige Atmung sehr wichtig, die hilft auch bei der Lokalisierung der Muskeln.

    Grüße
    BuckBall
     
    #18
    The_Driver und backpacker gefällt das.
  19. Estoc

    Estoc PEC-Kundiger (Rang 4)

    Registriert:
    07.02.2015
    Zuletzt hier:
    20.12.2015
    Themen:
    2
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    249
    Punkte für Erfolge:
    209
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2014
    BPEL:
    18,1 cm
    NBPEL:
    17,0 cm
    BPFSL:
    19,5 cm
    EG (Base):
    13,8 cm
    EG (Mid):
    12,6 cm
    Hi Backpacker, herzlich Willkommen :happy: Schön das du zu uns gefunden hast.

    Lass dich bloß nicht von dieser ganzen Penismanie, der Pornoindustrie oder dem leeren Gequatsche von irgendwelchen Möchtegernhelden, die glauben nur ein 20er-Baguette sei das Wahre, unterkriegen. Darin kann man sich schnell verlieren und entspricht auch schlicht und einfach nicht der Wahrheit. Natürlich wird es auch immer Frauen geben, die nie 'genug' kriegen können, aber Außnahmen bestätigen ja bekanntlich die Regel ;) Also mach dich nicht verrückt.


    Viel Spaß und viel Erfolg,
    Estoc
     
    #19
  20. BuckBall

    BuckBall PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Administrator Moderator

    Registriert:
    02.11.2014
    Zuletzt hier:
    30.09.2016
    Themen:
    298
    Beiträge:
    4,826
    Zustimmungen:
    8,551
    Punkte für Erfolge:
    7,080
    PE-Aktivität:
    8 Jahre
    PE-Startjahr:
    2006
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    61 Kg
    BPEL:
    20,0 cm
    NBPEL:
    19,4 cm
    BPFSL:
    21,1 cm
    EG (Base):
    17,1 cm
    Amen ;) Der Satz ist "Goldenes Like"-verdächtig :doublethumbsup:

    Edit: Ich muss dafür mal einen "Smiley" basteln, den Chester dann einbetten kann :woot:

    Grüße
    BuckBall
     
    #20
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Projekt: Eigenbau Stangenextender mit Vacuumfixierung (erster Prototyp für unter 50€) Strecker, Extender und Zuggurte 13 Juni 2017
Wer fängt beim Sex bei euch als Erster an ? Allgemeines zu Sexualität, Penis und Co 22 Mai 2016