Viel Leidensdruck, viele Probleme, große Ziele

Dieses Thema im Forum "Einsteiger und Neuankömmlinge" wurde erstellt von CandyAndy, 21 Mai 2019.

  1. CandyAndy

    CandyAndy PEC-Lehrling (Rang 2) Threadstarter

    Registriert:
    21.05.2019
    Zuletzt hier:
    17.07.2019
    Themen:
    2
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    14
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    177 cm
    Körpergewicht:
    82 Kg
    BPEL:
    16,7 cm
    NBPEL:
    16,0 cm
    BPFSL:
    16,2 cm
    EG (Base):
    15,0 cm
    EG (Mid):
    15,0 cm
    EG (Top):
    11,0 cm
    Hy , ich bin der Andy, 24 Jahre alt und wohne in München! ich bin leidenschaftlicher Videospielesammler , liebe amerikanische Sportarten und Autos, schaue gern Horrorfilme , hab einen Faible für Superhelden und esse wahnsinnig gern Pizza ! Ich bin komplett neu hier und auch generell etwas verunsichert , ob mein Vorhaben hier aus aktueller Sicht sinnvoll ist ! Ich bin generell was meinen gesamten Körper anbelangt wahnsinnig komplexbehaftet und habe schon immer meinen Selbstwert enorm über Sport definiert ! Seit 3 Jahren bin ich jedoch von einer seltenen und leider in Deutschland auch recht unbekannten Krankheit betroffen , die sich Chronisches Fatigue Syndrom oder auch ME nennt ! Ich bin auf permanenter Reise in der Hoffnung , dass mir irgendein Spezialist helfen kann , jedoch wurde ich bisher immer enttäuscht ! Auf jeden Fall bin ich enorm eingeschränkt dadurch , habe massive Schmerzen am ganzen Körper , leider auch im Genitalbereich (Penis,Hoden,Prostata, Damm) und bin permanent müde , erschöpft und geschwächt ! An Arbeitsfähigkeit ist schon lange nicht mehr zu denken , ich kann lediglich mit starker Überwindung meinen Alltag meistern ! Ich lebe stark isoliert und habe nahezu meinen gesamten Freundeskreis dadurch verloren und leider geht durch die insgesamte Situation immer mehr mein Selbstwert in die Knie ! Ohne Sport fühle ich mich unmännlich ! Aber auch vor der Krankheit hatte ich viele Probleme ! Ich leide seit über 5 Jahren an einer chronischen Prostatitis, mal bakteriell, mal abakteriell , hatte eine Menge Sportverletzungen und Op‘s, schwere Kindheitstraumata, starke Depressionen und eine überdimensionale Zwangsneurose! Ich bin also sowohl psychisch als auch körperlich ziemlich gebrochen ! Leider hatte ich auch eine Phase , in der ich unter Psychopharmaka stand , in der ich eine Freundin hatte , die sehr riskante , sexuelle Experimente mit mir wagte , die ich sehr bereue ! Zum einen quetschte sie mir gern sehr fest die Hoden , verbog meinen Penis im erigierten Zustand sehr stark oder übte enormen Zug an ihm aus und sie schob mir häufiger auch verschiedenste Gegenstände in die Harnröhre! All dies ist mir enorm peinlich , belastet mich psychisch und macht mir Sorgen , dass meine heutigen Erektionsbeschwerden, mangelnde Libido und meine Penis - und Hodenschmerzen darauf zurückzuführen sind !Glücklicherweise konnte bei vielen Tests bei verschiedenen Urologen nie eine ernsthafte Verletzung festgestellt werden! Ebenso wurde ich in der Vergangenheit , aber nicht aufgrund obiger aufgeführter Geschichte am Hoden wegen einer Hydrozele ( Wasseransammlung im Hoden ) und Leistenbrüche beidseits , die labroskopisch, via Netz behoben wurden , operiert ! Hinzu kommt , dass ich schon immer sehr unzufrieden mit meinen Maßen bin und generell sehr unbeholfen im Umgang mit Frauen bin und starke Versagensängste habe ! Ihr seht also , insbesondere der Intimbereich ist für mich ein belastendes Thema! Auf jeden Fall leide ich aufgrund der Vielzahl meiner Probleme sehr stark und denke immer mehr , es gäbe keinen Sinn weiterzuleben ! Ich weiß ohne Frage , dass ich Psychotherapie benötige , welche ich auch in der Vergangenheit viel durchführte und auch aktuell durchziehe, trotzdem verbuche ich trotz meiner Anstrengungen leider kaum Erfolge , was aber nicht bedeutet , dass ich das Ganze abbreche ! Da ich aber so starke Komplexe habe , dachte ich mir , dass ich jetzt , wo ich ohnehin so viel Zeit habe , keinen Sport treiben kann und irgendwie meinen Selbstwert stabilisieren möchte , wäre es die richtige Gelegenheit dieses Thema , was mich schon sehr lang belastet , in Angriff zu nehmen ...Aufgrund meiner Traumata , vielen OPs und Angst vor Schmerzen , bin ich allerdings etwas verunsichert , was das Thema Penisvergrößerung betrifft ... ich möchte ungern etwas riskieren , eine weitere Verletzung und Baustelle haben und zusätzlich noch tiefer in ein Loch rutschen ! Ich habe Angst , dass ich durch das Dehnen und die sonstigen Übungen etwas in meinem Penis beschädigen könnte und das will ich beim besten Willen nicht ich bin inzwischen so verängstigt , dass ich mich meinen Penis nicht mehr normal anfassen trauen , insbesondere wenn es darum geht , Zug auf den Penis auszuüben , in der Sorge , dass ich meinen Penis ausreißen könnte oder die Penishaltebänder reißen könnten ! Mein Ziel ist eigentlich so ziemlich alle Geschlechtsorgan betreffenden Faktoren zu verbessern , nämlich die unerigierte und erigierte Penislänge, den Penisumfang, die Erektionshärte, die Erektionsdauer, den Erektionswinkel und auch die Libido, alles aber ohne mich in ein potentielles Risiko zu bewegen ! Da ich ungeheuer verletzungsanfällig bin , was ich durch meinen Sport bemerkt habe , bin ich ängstlich , dass ich auch meinen Penis Schäden zufügen könnte , insbesondere auch weil ich wie oben geschildert unter dem chronischen Fatigue Syndrom leide , welches durch Pfeiffer Drüsenfieber und eine Vergiftung durch Antibiotika (Fluorchinolone) ausgelöst wurde und ich auch unter einer Bindegewebeschwäche leide! Dennoch will ich unbedingt in diesem Bereich etwas ändern um wieder selbstbewusster meinen Tag bestreiten zu können ! Ich habe mich viel eingelesen zum Thema und merke , dass beim Thema Penisvergrößerung viel Schindluder mit den Männern betrieben wird , insbesondere mit Salben , Pillen und auch Stretchgeräten, die entweder überhaupt nichts bringen oder eine potentielle Gefahr für die Gesundheit darstellen ! Jedoch glaube ich aufgrund umfangreicher Recherche , dass der Phallosan Forte ein tatsächlich funktionales und effektives Gerät ist , dass gute Erfolge ermöglicht ! Ich würde mich freuen , wenn mir erfahrene User Tipps oder gar einen Trainingsplan erstellen , wie ich meine Ziele erreichen kann , aber ohne mich möglicherweise zu gefährden und mich vor einer Verletzung zu bewahren ! Beim Urologen werd ich dieses Thema demnächst auch ansprechen , insbesondere im Zusammenhang mit Phallosan Forte und Phallosan Forte Plus ! Abschließend würde ich noch meine ermittelten Werte angeben : BPFSL: 16,2 ( bin mir nicht sicher ob das stimmt , weil ich wie gesagt Angst davor habe , Zug auf meinen Penis auszuüben !) . NBPEL: 16,00. BPEL: 16,70. EG Top: 11,00 EG Mid: 15,00 EG Base: 15 ,00. Meine Werte befinden sich , soweit ich das beurteilen kann , allesamt etwas über dem Schnitt , was für mich jedoch nicht ausreichend ist , um zufriedengestellt zu werden ! Wie oben beschrieben , möchte ich einiges ändern , insbesondere aber strebe ich eine letztendliche erigierte Länge von 18 , vielleicht sogar 20 cm an und auch eine nennenswerte Erhöhung des Umfangs! ich weiß , meine Geschichte ist abstrus lang und seltsam , aber mir ist das verdammt wichtig und ich bin wahnsinnig froh über jede ehrliche , ernste , gut gemeinte Hilfe ! Ich bin wahnsinnig diszipliniert und ausdauernd , habe aber Sorge , dass ich übertreiben könnte und brauch dementsprechend gute Anleitung und Coaching, will wie gesagt meine Situation nicht verschlimmern insbesondere Hinweise und Tipps, welche Übungen ich durchführen sollte und wie , sind sehr nützlich für mich und welche Geräte ich mir anschaffen sollte ( bspw. ob Phallosan Forte und Phallosan Forte Plus wirklich so nützlich wie beschrieben sind ) Danke für das aufmerksame Lesen und hoffe sehr Leute zu finden , die mir Unterstützung leisten können , auf den Weg zu neuer Lebensqualitlät!
     
    #1
    Kolben und achille gefällt das.
  2. MaxHardcore94

    MaxHardcore94 PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    25.09.2016
    Zuletzt hier:
    18.11.2019
    Themen:
    10
    Beiträge:
    2,328
    Zustimmungen:
    7,223
    Punkte für Erfolge:
    7,080
    PE-Aktivität:
    3 Jahre
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    190 cm
    Körpergewicht:
    74 Kg
    BPEL:
    20,2 cm
    NBPEL:
    18,0 cm
    BPFSL:
    22,1 cm
    EG (Base):
    15,0 cm
    EG (Mid):
    15,5 cm
    EG (Top):
    13,5 cm
    Willkommen im Club @CandyAndy :)
    Um auf deine komplette Geschichte einzugehen würde an dieser Stelle jetzt einfach den Rahmen sprengen.
    Ich möchte dir dennoch sagen dass du Stolz auf dich sein kannst nicht aufzugeben!

    Was das Training angeht:
    Ich schlage vor dass du dich weiter in die PE-Materie einliest.
    Dies bedeutet im Klartext Wissensdatenbank und dann Logs der anderen PE'ler.
    Im nächsten Schritt kannst du mit dem Starterprogramm beginnen.
    Du brauchst auch keine Angst zu haben dir etwas abzureißen. Das ist schlichtweg noch nie passiert.
    Und du wirst garantiert nicht der erste sein der das schafft.
    Um die Sache aber langsam anzugehen und deine Angst Schritt für Schritt abzubauen, würde ich dir empfehlen mit 5 min je Übung zu beginnen.
    Dann kannst du dich langsam Woche für Woche auf 10 min je Übung vorarbeiten. Mehr braucht es für den Anfang nicht!
    Zugkraft beim Stretchen nicht mehr Kraft anwenden als bei der BPFSL Messung. Jelquen bei Low-Mid EQ um Verletzungen vorzubeugen.
    Dort auch nicht zu dolle zudrücken sondern wirklich nur das Blut durch den Penis bewegen(Stell dir vor du würdest einen mit Wasser gefüllten Ballon benutzen).

    Da du dir noch keine Gerätschaften zugelegt hast benötigst du diese auch erstmal nicht.
    Die Anschaffung einer IR-Lampe würde sich dennoch als Investition lohnen.

    Wenn du dir unsicher bei der Übungsausführung bist dann schau dir am besten Videos dazu im Internet an. Google ist dein Freund ;)
    Natürlich kannst du dich auch gerne an uns bei Fragen wenden.

    Abschließend möchte ich noch hinzufügen dass du auf deinen Körper hören musst.
    Dein Penis wird dir schon zeigen wann es zuviel ist und wann nicht.
    Also immer schön das Köpfchien mitbenutzen. Gilt nicht nur für dich sondern für jeden der PE betreibt.
    Alles mit Sinn und Verstand :)

    Gruß Max
     
    #2
  3. Geisteskraft

    Geisteskraft PEC-Experte (Rang 6)

    Registriert:
    21.11.2018
    Zuletzt hier:
    17.11.2019
    Themen:
    14
    Beiträge:
    548
    Zustimmungen:
    729
    Punkte für Erfolge:
    640
    Ich finde es unverantwortlich jemanden bei der Vorgeschichte Pe zu empfehlen. Der Candy Andy hat so viel andere Probleme und ein Mordsglück das sein Schwanz nicht geschrottet wurde. Ob dieser nun Schwachstellen aufweist, die beim Training aufreissen oder sonstwas, steht in den Sternen. Und dann hat er noch mehr Probleme. Ne, bei seiner Problematik gibt es andere und wichtigere Baustellen als PE. Daher von mir eine klare Empfehlung:
    Kein PE.
     
    #3
    shane_p und CandyAndy gefällt das.
  4. Halunke

    Halunke PEC-Legende (Rang 11)

    Registriert:
    30.01.2017
    Zuletzt hier:
    17.11.2019
    Themen:
    19
    Beiträge:
    3,356
    Zustimmungen:
    9,528
    Punkte für Erfolge:
    7,730
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    178 cm
    Körpergewicht:
    84 Kg
    BPEL:
    20,2 cm
    NBPEL:
    18,1 cm
    BPFSL:
    20,9 cm
    EG (Base):
    15,5 cm
    EG (Mid):
    14,0 cm
    EG (Top):
    13,8 cm
    Moin @CandyAndy , das ist mal ne Vorstellung. Sehr viel unschönes was Dir widerfahren ist und anscheinend akut in Dir vorgeht. Ich muss sagen Du hast Maße um die Dich viel bendien werden, mich inklusive. Dein Schwanz hat fast einen Umfang wie er lang ist und das sind schon echt optimal Voraussetzungen. Ich glaube auch das der Penis das allerletzte sei sollte woran Du arbeitest und eher alles andere angehst, was Du ja schon tust, aber das "penisproblem" was gar kein ist (objektiv Betrachtet) solltest Du ganz hinten anstellen.
     
    #4
  5. CandyAndy

    CandyAndy PEC-Lehrling (Rang 2) Threadstarter

    Registriert:
    21.05.2019
    Zuletzt hier:
    17.07.2019
    Themen:
    2
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    14
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    177 cm
    Körpergewicht:
    82 Kg
    BPEL:
    16,7 cm
    NBPEL:
    16,0 cm
    BPFSL:
    16,2 cm
    EG (Base):
    15,0 cm
    EG (Mid):
    15,0 cm
    EG (Top):
    11,0 cm
    Danke für die Antworten ! Ich werde sowieso vorerst nicht starten und erst meinen Urologen genau befragen , ob ich in meinem Zustand dieses Penisvergrößerungstraining durchführen kann ! Falls er das bestätigt , werde ich äußerst dezent beginnen ! Ich habe viele Probleme aktuell , da stimme ich zu ! Aber dennoch habe ich im Moment viel Zeit , weshalb ich der Ansicht bin , dass ich nun einen guten Zeitpunkt für den Start hätte! Ich werde mir aber definitiv erst noch einen genaueren Einblick in die Materie verschaffen , bevor ich irgendwas tue! Kurze Frage an MaxHardcore: was ist eine IR-Lampe? Wofür ist die gut ? Und hast Du vielleicht einen entsprechenden Link für eine Gute, die ich mir , wenn ich den Entschluss gefasst habe , zu beginnen , besorgen könnte ? Vielen Dank an alle ! Ich danke euch für eure Warnungen , aber da ich trotz vieler Untersuchungen keine Verletzungen aufweise , kann ich schon zumindest im moderaten Maße bisschen was tun !
     
    #5
  6. muscle

    muscle PEC-Veteran (Rang 7)

    Registriert:
    28.12.2014
    Zuletzt hier:
    17.11.2019
    Themen:
    3
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    946
    Punkte für Erfolge:
    945
    PE-Aktivität:
    6 Jahre
    BPEL:
    19,4 cm
    NBPEL:
    17,8 cm
    BPFSL:
    20,2 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    13,3 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    Wenn du viel Zeit hast, kümmere dich darum, deine Phobien, Zwänge und Traumata aufzuarbeiten. Dann guck dir an ob du immer noch PE brauchst. Ich hätte nie damit angefangen, hätte ich Schritt 1 vor 2 gemacht ;)

    Ansonsten man ey, krasses Leben, sympathischer Dude. Schön das du dich zeigst und so offen bist.
     
    #6
    CandyAndy und Dampfhammer2000 gefällt das.
  7. Dampfhammer2000

    Dampfhammer2000 PEC-Koryphäe (Rang 9)

    Registriert:
    23.12.2014
    Zuletzt hier:
    15.10.2019
    Themen:
    8
    Beiträge:
    780
    Zustimmungen:
    1,736
    Punkte für Erfolge:
    1,580
    PE-Aktivität:
    15 Jahre
    Körpergröße:
    185 cm
    Körpergewicht:
    95 Kg
    NBPEL:
    14,5 cm
    EG (Mid):
    14,4 cm
    Krasser Scheiß!!!!
    Könnte jetzt ja viel schreiben, schließe mich aber einfach mal @muscle an.
    Arbeite an deinen Problemen und deiner Psyche!
    Da liegt so vieles im Argen, da wird dir so schnell nicht mehr langweilig.

    Und weißt was? Du hast jetzt schon ne Riesen Keule!!!! Da träumen andere von.
    Das solltest dir verinnerlichen!
     
    #7
    Lauchi, CandyAndy und muscle gefällt das.
  8. MaxHardcore94

    MaxHardcore94 PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    25.09.2016
    Zuletzt hier:
    18.11.2019
    Themen:
    10
    Beiträge:
    2,328
    Zustimmungen:
    7,223
    Punkte für Erfolge:
    7,080
    PE-Aktivität:
    3 Jahre
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    190 cm
    Körpergewicht:
    74 Kg
    BPEL:
    20,2 cm
    NBPEL:
    18,0 cm
    BPFSL:
    22,1 cm
    EG (Base):
    15,0 cm
    EG (Mid):
    15,5 cm
    EG (Top):
    13,5 cm
    Das ist eine Infrarot-Lampe die man zum aufwärmen und zum Wärme zuführen während den Übungen nutzen kann.
    Durch die Wärme lässt sich der Penis besser dehnen.
     
    #8
    CandyAndy gefällt das.
  9. MaxHardcore94

    MaxHardcore94 PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    25.09.2016
    Zuletzt hier:
    18.11.2019
    Themen:
    10
    Beiträge:
    2,328
    Zustimmungen:
    7,223
    Punkte für Erfolge:
    7,080
    PE-Aktivität:
    3 Jahre
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    190 cm
    Körpergewicht:
    74 Kg
    BPEL:
    20,2 cm
    NBPEL:
    18,0 cm
    BPFSL:
    22,1 cm
    EG (Base):
    15,0 cm
    EG (Mid):
    15,5 cm
    EG (Top):
    13,5 cm
    Interessant!
    Erklär mir das mal ein wenig genauer.
     
    #9
    CandyAndy gefällt das.
  10. Geisteskraft

    Geisteskraft PEC-Experte (Rang 6)

    Registriert:
    21.11.2018
    Zuletzt hier:
    17.11.2019
    Themen:
    14
    Beiträge:
    548
    Zustimmungen:
    729
    Punkte für Erfolge:
    640
    Weiß nicht was es da gross zu erklären gibt. Er berichtet von Verbiegereien und anderen Sachen, die mit seinem Ding veranstaltet wurden und wundert sich selbst, dass da alles noch heil ist. Gleichzeitig hat er Angst geäussert beim Pe was kaputt zu machen. Wenn man wie er Glück hat und solche Malträtierereien haben keine Schäden hinterlassen, sollte man es als Geschenk sehen. Nun wissen wir nicht, ob er irgendwelche Mikrotraumata/Verletzungen hatte, die Gott sei Dank verheilt sind ohne grosse Probleme, aber bei Belastung wieder aufbrechen können. Ein Spiel mit dem Feuer. EInen kleinen Dinger hat er auch nicht. Also Risiko für was?? Tritt nachher der worst case ein und er zieht sich ne Verletzung zu, muss er es allein ausbaden und wird sich schwere Vorwürfe machen.
     
    #10
    shane_p und CandyAndy gefällt das.
  11. mario904

    mario904 PEC-Experte (Rang 6)

    Registriert:
    06.07.2017
    Zuletzt hier:
    17.11.2019
    Themen:
    0
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    608
    Punkte für Erfolge:
    535
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    174 cm
    Körpergewicht:
    90 Kg
    BPEL:
    16,0 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    17,0 cm
    EG (Base):
    13,0 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    EG (Top):
    12,5 cm
    kurz und knapp: ein größer schwanz wird deine restlichen probleme nicht lösen. im gegenteil. denn wenn pe nicht so funktioniert wie du dir das erhoffst, dann fällst du in ein noch tieferes loch. kümmere dich um deine psyche, das ist wichtiger als alles andere.
     
    #11
    CandyAndy, muscle und Geisteskraft gefällt das.
  12. Geisteskraft

    Geisteskraft PEC-Experte (Rang 6)

    Registriert:
    21.11.2018
    Zuletzt hier:
    17.11.2019
    Themen:
    14
    Beiträge:
    548
    Zustimmungen:
    729
    Punkte für Erfolge:
    640
    Amen. Besser kann man es nicht sagen. Schade, dass es kein Doppelgefällt gibt.
     
    #12
    CandyAndy gefällt das.
  13. MaxHardcore94

    MaxHardcore94 PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    25.09.2016
    Zuletzt hier:
    18.11.2019
    Themen:
    10
    Beiträge:
    2,328
    Zustimmungen:
    7,223
    Punkte für Erfolge:
    7,080
    PE-Aktivität:
    3 Jahre
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    190 cm
    Körpergewicht:
    74 Kg
    BPEL:
    20,2 cm
    NBPEL:
    18,0 cm
    BPFSL:
    22,1 cm
    EG (Base):
    15,0 cm
    EG (Mid):
    15,5 cm
    EG (Top):
    13,5 cm
    Ein Stück weit gebe ich dir Recht.
    Vorsicht ist die Mutter der Porzellan-Kiste ;)

    Bei 5 Minuten Training wird er sich trotz alledem nicht verletzen.
    Bevor er anfängt kann er sich ja trotzdem nochmal abchecken lassen.
    Ob er aber das ok irgendeines Arztes bekommt sei mal dahingestellt.

    PE könnte bei ihm auch als eine Art Therapie wirken damit er wieder mehr mit seinem Körper und seiner Sexualität ins reine kommt.
    Schau dir nur mal die ganzen Logs neuer User an die schon nach ein paar Wochen berichten wie viel besser sie sich seit PE Start fühlen.
    Also Vorgeschichte hin oder her, abchecken lassen und dann kann er immer noch weiter schauen und entscheiden.
    Umbringen werden Ihn die 2 Basic-Übungen garantiert nicht.

    Gruß Max
     
    #13
    CandyAndy und Sansibar1986 gefällt das.
  14. CandyAndy

    CandyAndy PEC-Lehrling (Rang 2) Threadstarter

    Registriert:
    21.05.2019
    Zuletzt hier:
    17.07.2019
    Themen:
    2
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    14
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    177 cm
    Körpergewicht:
    82 Kg
    BPEL:
    16,7 cm
    NBPEL:
    16,0 cm
    BPFSL:
    16,2 cm
    EG (Base):
    15,0 cm
    EG (Mid):
    15,0 cm
    EG (Top):
    11,0 cm
    Was genau sollte ich denn beim Urologen checken lassen , um sicher zu sein , dass keine nennenswerte Verletzung existiert und ich keine potentiellen Mikro- Traumata wieder aufbreche ? Ich habe sämtliche Ultraschall-Untersuchungen , ein Penis und Hoden MRT und auch eine Blasenspiegelung schon durchgeführt ! Ich habe auch das Gefühl , dass ich durch solches Training wieder ein besseres Körpergespür zurückerlangen kann und bissel mit mir ins Reine komme ! Ich weiß euren Rat zu schätzen , aber wenn ich vermeide etwas dafür zu tun , bestätige ich nur meine Angst und meine Komplexe! Die anderen Themen , denen ich mich ja schon sehr lange zuwende , ignoriere ich ja trotzdem nicht! Ich seh das eher als unterstützendes Programm an
     
    #14
    sir_jelq-a-lot gefällt das.
  15. Banana Joe

    Banana Joe PEC-Fachmann (Rang 5)

    Registriert:
    28.03.2019
    Zuletzt hier:
    10.11.2019
    Themen:
    2
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    350
    Punkte für Erfolge:
    320
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2018
    Körpergröße:
    186 cm
    Körpergewicht:
    91 Kg
    BPEL:
    16,0 cm
    NBPEL:
    13,8 cm
    BPFSL:
    17,5 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    Herzlich willkommen CandyAndy!

    ...könnten evtl. Nebenwirkungen von Psychopharmaka sein. Wie lange die nach Absetzten noch anhalten, weiß ich nicht.

    ... könnte auch eine Schilddrüsenunterfunktion sein. Evtl. auch in Kombination mit Vitamin D-Mangel. Beides ließe sich sehr leicht therapieren.

    Ich schreibe das deswegen, weil ich denke, dass oft falsch diagnostiziert wird und man dann mit Kanonen (Psychopharmaka) auf Spatzen (Schilddrüsenunterfunktion oder Vitamin D-Mangel) schießt. Ich mache mir grundsätzlich meine eigenen Gedanken und vertraue selten einer isolierten Arzt-Meinung. Das liegt daran, dass ich schon zu viel Scheiße in dieser Hinsicht erlebt habe.

    Diese großen Baustellen würde ich, wie von einigen Kollegen schon gesagt, zunächst mal ins Reine bringen und dabei auch mal andere Ursachen in Betracht ziehen und abklären lassen.

    Ob du jetzt mit PE anfangen solltest oder nicht, musst du entscheiden. Von der Penislänge und Dicke her hast du das nicht nötig, aber wenn es dir hilft und dein Arzt "grünes Licht" gibt, warum nicht?
     
    #15
  16. from6to7

    from6to7 PEC-Experte (Rang 6)

    Registriert:
    26.01.2019
    Zuletzt hier:
    18.11.2019
    Themen:
    6
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    746
    Punkte für Erfolge:
    505
    PE-Aktivität:
    7 Jahre
    Körpergröße:
    179 cm
    Körpergewicht:
    74 Kg
    BPEL:
    18,0 cm
    NBPEL:
    16,2 cm
    BPFSL:
    20,0 cm
    EG (Base):
    13,6 cm
    EG (Mid):
    13,5 cm
    EG (Top):
    12,4 cm
    Hi :)

    Also das meiste wurde ja schon von den Vorrednern gesagt. Du hast einen „Fat Cock“ :D Daher gibt es absolut kein Problem mit deinem Penis. Zumindest was die Größe betrifft. Und PE ist in erster Linie hierfür gemacht, also ist das nichts für dich. Zudem sind das Übungen und Techniken die mikroskopische Verletzungen hervorrufen. Auch das mit dem phallosan forte... BITTE NICHT! So super toll fühlt sich das Tragen von ihm nicht an und da wird ordentlich Zug ausgeübt. Körperlich wäre das ziemlich sicher auch bei dir unproblematisch ABER das sind alles Punkte mit denen du auf eine ganz andere Weise schon sehr viel negative Erfahrungen gemacht hast. PE ist kein mit der Feder streicheln... Und genau das ist es, was ich dir empfehlen würde! Zärtliche Berührungen, eine leichte Massage, so eine Art Entspannungstraining mit dem Penis... Ich würde die eigene Sexualität jetzt also nicht ganz hinten anstellen. Deinen Körper vorsichtig besser kennen lernen und das eben nicht durch PE sondern wie oben beschrieben „mit der Feder“. Kein Hauptfokus aber vielleicht ein schönes Nebenziel. Deinen Penis neu lieben lernen. Das er dir wichtig ist erkennt man ja schon daran dass du mehrfach beim arzt warst und hier gelandet bist. Da dir mehrere Ärzte gesagt haben dass alles in Ordnung ist kannst du dir recht sicher sein dass das auch so ist. Mach dir also keine Sorgen um deine Gesundheit da unten!!!

    Mit deinen Maßen erfüllst du die Träume einer Frau komplett und auch ihre Vagina :D Das ist bei der EG nicht nur „ein bisschen“ über dem Durchschnitt. Also sei ihm dankbar und gönn ihm Ruhe anstatt ihm Leistungsdruck auszusetzen :p
     
    #16
    CandyAndy gefällt das.
  17. DonBarto

    DonBarto PEC-Professor (Rang 8) PEC-Top-Newbie

    Registriert:
    01.01.2019
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    6
    Beiträge:
    473
    Zustimmungen:
    2,197
    Punkte für Erfolge:
    1,440
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2018
    Körpergröße:
    183 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    18,8 cm
    NBPEL:
    17,0 cm
    BPFSL:
    20,2 cm
    EG (Mid):
    13,8 cm
    EG (Top):
    12,1 cm
    Moin Andy, schön, dass du es hier her gemacht hast und etwas ändern möchtest. Kann mich meinen Vorrednern aber nur anschließen. Du hast ein absolut großen dicken Penis. Da besteht absolut kein Handlungsbedarf. Das einzige, was du mit den Übungen lernen kannst, dich selber wieder zu fühlen und den Penis etwas besser kennen zu lernen. Zusätzliche positive Effekte wie stabile Eq und positives Mindsetting, was dabei entstehen kann, würde dir durchaus ein besseres Bild über ihn machen. Was dann zusätzlich an Gains herauskommt kannst du natürlich mitnehmen. Würde aber nicht ein Zwang daraus machen. Das ist eher kontra produktiv für die Entwicklung und du verlierst möglicherweise schnell die Motivation, wenn es dir nicht schnell genug geht. Gib dem ganzen auf jeden Fall Zeit und versuche Spaß an den Übungen zu haben. Anderst wird es nicht funktionieren. Habe eine andere Frage. Gibt es Gründe, wieso du meinst, dass dir mehr Größe helfen würde? Hast du negative Erfahrungen gemacht, was die Größe angeht? Die Versagensängste werden denke ich durch einen Größeres Glied nicht anderst werden. Da solltest du an anderen Punkten weiter arbeiten.
     
    #17
    CandyAndy und GreenBayPacker gefällt das.

Benutzer, die das Thema betrachten (Mitglieder: 0, Gäste: 1)

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Ganz spezielle Pumpe für viel mehr Eichelumfang ?! Penispumpen und sonstige Vakuumgeräte 15 Okt. 2019
Was ist zu viel? (Umfang) Allgemeines zu Sexualität, Penis und Co 25 Sep. 2019
Ich stell mich vor: Passives Mitglied wagt die ersten Schritte.....oder vielleicht doch nicht? Einsteiger und Neuankömmlinge 24 Sep. 2019
Wieviel Gains sind möglich? Einsteiger und Neuankömmlinge 7 März 2019
Stan möchte etwas (viel) ändern! Einsteiger und Neuankömmlinge 11 Feb. 2019
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden