Und noch ein Neuer... plus wichtige Fragen :)

Maximor

PEC-Neuling (Rang 1)
Thread starter
Registriert
16.04.2019
Themen
2
Beiträge
8
Reaktionspunkte
10
Punkte
7
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
68 Kg
BPEL
15,0 cm
NBPEL
13,2 cm
BPFSL
15,0 cm
EG (Base)
13,5 cm
EG (Mid)
13,3 cm
Hey, ich bin der Maximor und ich habe am 05.03.2019 mit dem PEC-Einsteigerprogramm gestartet. Ich bin 18 Jahre alt und starte, weil ich einfach mit der Größe von "ihm" unzufrieden bin... In der Vergangenheit hat mich dies oftmals stark eingeschränkt und dieses "Problem" begrenzt meine Freiheit selbst heute noch. Nunja, auch wenn ich gleichzeitig das Ziel verfolge, mich selbst in der Hinsicht mehr zu akzeptieren, dachte ich, es kann nicht schaden, dennoch auch an "ihm" zu Arbeiten :). Die Startwerte etc. seht ihr in meiner Signatur. Ich habe mit dem Trainingsrhythmus 1 On / 1 Off begonnen, weil in der FAQ und auch in der Wissensdatenbank ja immerwieder betont wird, dass der Satz "Viel hilft viel" nicht unbedingt gelten muss. Hier auch schon meine erste Frage: Würde ich mit 2 On/ 1 Off ein besseres Ergebnis erzielen? Ich habe bei der Wahl des Rhythmus darauf abgezielt, einen optimalen Zeit/Nutzen Faktor zu erzielen(also genau so viel zu trainieren wie es für gute Ergebnisse nötig ist)-wäre da 2 On 1 Off trotzdem noch besser?
Derzeit ist mein zeitliches Pensum auch beim Stretching noch recht gering (1 mal 30s in alle 9 Richtungen). Sollte ich auf 2 mal in 9 Richtungen mit 30s je Richtung erhöhen? Und wenn ja, soll ich das nach und nach erhöhen (z.B. in jeder Woche um 30s, bis ich bei 2 Mal in 9 Richtungen angekommen bin) oder macht man das wirklich erst im Steigerungsprogramm? Weil eigentlich sieht das Einsteigerprogramm ja keine Steigerung vor- dürfte ich also von heute auf morgen auf 2 mal in 9 Richtungen umsteigen? Die empfohlene Zeit würde dabei ja schließlich nicht überschritten :).
Ansonsten bin ich bei dem Stretching noch etwas verwirrt, weil in der Übungsbeschreibung zum Stretching steht: "Gleichermaßen ist es jedoch möglich, die manuelle Zugkraft sehr gezielt zu variieren und damit eine für sich ideale Belastung zu erzielen. Dies erfordert allerdings Übung und Erfahrung, weshalb man, besonders als Einsteiger, stets mit einer eher zu geringen Zugintensität starten sollte, um diese dann schrittweise, Woche für Woche, langsam zu erhöhen." und in den FAQ steht auf die Frage, wie fest man ziehen soll: "Es genügt vielmehr, wenn man den Penis so weit nach vorne ausdehnt, bis eine Erhöhung des Krafteinsatzes keine erkennbare weitere Ausdehnung mit sich bringt.".
Darf ich denn jetzt schon als Einsteiger, der seit gut einem Monat trainiert, so feste ziehen, dass eine Erhöhung des Krafteinsatzes keine erkennbare weitere Ausdehnung mit sich bringt oder muss ich erstmal noch weniger fest ziehen, sodass mein Penis quasi noch nicht voll ausgedehnt ist und mich an diese volle Dehnung sozusagen Woche für Woche "rantasten"? Mir ist bewusst, dass man es nicht übertreiben sollte, aber ich habe Angst, dass ich unnötig unneffektiv trainiere, weil ich nicht weiß, wie feste ich ziehen darf...
Danke schonmal im vorraus ;)!
 
J

JohnHolmes

Gelöschter Benutzer
Hallo @Maximor,
Schön, dass Du Dich und Deinen Freund in die richtige Richtung entwickeln willst.
Wie Du es erwähnt hast, ist gerade am Anfang eine moderate Belastung im Training mit Sicherheit sinnvoll.

Ich bin jetzt auch wirklich noch kein Profi, jedoch sehe ich es wie Du, dass "Unterforderung" auch nicht sein muss.
Empohlen wird ja eine ca. Netto Zeit beim Stretchen und Jelqen von 10 Minuten, da bist Du ja gerade mal bei der Hälfte...

Wenn Du die Wochen seit März konsequent trainiert hast, ist Dein Freund an Belastung zumindest schon etwas gewöhnt, also kannst Du bestimmt zumindest in die Nähe der Empfehlung gehen.. z. B. mit 2X 25 oder 30 Sek. In die 9 Richtungen...
Jelqen wie beschrieben.
Zur Zugkraft.. zieh ruhig bis an die Grenze, aber ohne Schmerzen!
Zum Rhythmus, viele trainieren 5/2 oder 3/1...

Ich wünsche Dir Motivation, dann kommt der Erfolg gleich hinterher. :bb04:

Gruß und "stretch on" John
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

bigdickacrobat

PEC-Genuis (Rang 10)
Registriert
16.07.2018
Themen
8
Beiträge
1,181
Reaktionspunkte
3,109
Punkte
2,650
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2005
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
19,9 cm
NBPEL
16,1 cm
BPFSL
20,8 cm
EG (Base)
13,0 cm
EG (Mid)
13,0 cm
EG (Top)
13,2 cm
Willkommen.

John hat alles wichtige erwähnt. Solange es nicht weh tut, ist es nicht zu stark.

Natürlich gibts auch ohne Schmerz schlechte/zu starke Kräfte. Da musst du nach dem Training schauen wie sich der Penis verhält. Lies mal bei Negative PI‘s.

Lg bda
 

Maximor

PEC-Neuling (Rang 1)
Thread starter
Registriert
16.04.2019
Themen
2
Beiträge
8
Reaktionspunkte
10
Punkte
7
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
68 Kg
BPEL
15,0 cm
NBPEL
13,2 cm
BPFSL
15,0 cm
EG (Base)
13,5 cm
EG (Mid)
13,3 cm
Willkommen.

John hat alles wichtige erwähnt. Solange es nicht weh tut, ist es nicht zu stark.

Natürlich gibts auch ohne Schmerz schlechte/zu starke Kräfte. Da musst du nach dem Training schauen wie sich der Penis verhält. Lies mal bei Negative PI‘s.

Lg bda
Danke! Was bedeutet Negative Pl´s?
 

Maximor

PEC-Neuling (Rang 1)
Thread starter
Registriert
16.04.2019
Themen
2
Beiträge
8
Reaktionspunkte
10
Punkte
7
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
68 Kg
BPEL
15,0 cm
NBPEL
13,2 cm
BPFSL
15,0 cm
EG (Base)
13,5 cm
EG (Mid)
13,3 cm
Achja und noch eine Frage ;):
Ist der Unterschied zwischen NBPEL und BPEL bei mir so groß, dass eine Reduktion meines Körperfettanteils einen deutlichen Unterschied in der "sichtbaren Länge" meines Penis machen würde? Mein KFA liegt bei 21-22%...
 

Maximor

PEC-Neuling (Rang 1)
Thread starter
Registriert
16.04.2019
Themen
2
Beiträge
8
Reaktionspunkte
10
Punkte
7
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
68 Kg
BPEL
15,0 cm
NBPEL
13,2 cm
BPFSL
15,0 cm
EG (Base)
13,5 cm
EG (Mid)
13,3 cm
Außerdem: ich finde bei mir beim Stretching mit dem Back-OK Griff nur einen wirklich angenehmen Griff, wenn ich den "Kreis" den die Finger um den Schaft bilden etwas weiter vom Eichelkranz entfernt ansetze und dann zwischen die beiden Finger und dem Eichelkranz noch den Mittelfinger mit moderatem Druck anlege. Ich greife also quasi mit 3 Fingern, es sieht so ähnlich aus wie auf dem Foto zum Back OK Griff hier: Ü00: Der Front-OK-Griff und Back-OK-Griff
Bin da nur etwas irrietiert weil sonst immer nur von 2 Fingern die Rede ist, greift ihr auch mit 3 Fingern?? Bei 2 Fingern rutschen diese ganz an den Eichelkranz ran(fühlt sich dann unangenehm an).
 

bigdickacrobat

PEC-Genuis (Rang 10)
Registriert
16.07.2018
Themen
8
Beiträge
1,181
Reaktionspunkte
3,109
Punkte
2,650
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2005
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
19,9 cm
NBPEL
16,1 cm
BPFSL
20,8 cm
EG (Base)
13,0 cm
EG (Mid)
13,0 cm
EG (Top)
13,2 cm

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,610
Reaktionspunkte
11,965
Punkte
10,030
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm
Willkommen @Maximor
John und bda haben dich ja schon super unterstützt :)
Die Wissensdatenbank scheinst du ja schon zu kennen, so mag ich das ;)
Zu deinen letzten Fragen:
Ist der Unterschied zwischen NBPEL und BPEL bei mir so groß, dass eine Reduktion meines Körperfettanteils einen deutlichen Unterschied in der "sichtbaren Länge" meines Penis machen würde? Mein KFA liegt bei 21-22%...
Gute Frage.
Das Fettpad ist ein kleines Dreckiges Miststück. Trotzdem hat es von mir den liebenvollen Namen "Stoßdämpfung" erhalten :D
Spaß beiseite. Ob und wieviel du davon wegtrainieren kannst kann man leider pauschal nicht sagen.
Da zerbrechen sich schon lange viele User den Kopf darüber wie man es kleiner kriegen könnte.
Leider ist es aber auch ein Stück von der eigenen Veranlagung abhängig.
Ich persönlich finde 2 cm "Stoßdämpfung" nicht wirklich verbesserungsbedürftig.
Gym kann ja aber trotzdem nichts schaden ;)
Bin da nur etwas irrietiert weil sonst immer nur von 2 Fingern die Rede ist, greift ihr auch mit 3 Fingern?? Bei 2 Fingern rutschen diese ganz an den Eichelkranz ran(fühlt sich dann unangenehm an).
Ich persönlich greife mit 2 Fingern.
Wenn es für dich angenehmer ist mit 3 Fingern zu greifen, dann mach das auch.
Hauptsache du bekommst deinen Penis maximal gedehnt und hast einen guten Grip den du über die Netto Zeit auch halten kannst.

Zusätzlich zu deiner Vorstellung empfehle ich dir noch einen Trainingslog anzulegen und dir die von anderen anzusehen und gegebenenfalls Notizen zu machen.
In deinem Log kannst du dann zukünftige Erfolge für die Nachwelt festhalten, Tipps für neue Pläne besprechen usw.
Um am Anfang konsequent zu trainieren empfiehlt es sich eine Art Tagebuch zu führen.
Ich mache das bsp. in Form einer Excel-Liste. Andere posten Wochenberichte in Ihre Logs.
Wenn ich mich nicht täusche hilft das den meisten grade am Anfang bei der Stange zu bleiben und die Motivation nicht zu verlieren.

So erstmal genug geschrieben :D
Solltest du mehr Fragen haben wird dich die Community unterstützen :)

Gruß Max
 

Maximor

PEC-Neuling (Rang 1)
Thread starter
Registriert
16.04.2019
Themen
2
Beiträge
8
Reaktionspunkte
10
Punkte
7
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
68 Kg
BPEL
15,0 cm
NBPEL
13,2 cm
BPFSL
15,0 cm
EG (Base)
13,5 cm
EG (Mid)
13,3 cm
Danke für eure Hilfe :)
 
Oben Unten