Training in Kombi mit Streckern etc. Die perfekte Kombination??!!!

body27

PEC-Professor (Rang 8)
Themenstarter
Registriert
29.08.2015
Themen
40
Beiträge
745
Reaktionspunkte
617
Punkte
1,060
PE-Aktivität
1 Jahr
Körpergröße
168 cm
BPEL
17,0 cm
NBPEL
13,0 cm
BPFSL
18,0 cm
EG (Base)
12,5 cm
EG (Mid)
12,5 cm
EG (Top)
12,7 cm
Hallo lieber Gemeinde..

Ich hsbe vor einigen Tagen eine sehr scjeis Erfahrung gemacht wo ich eigentlich Sex hsben sollte aber ich verspottet wurden bin :-(..

Ich bin ein Typ Charakter ich muss planen und schon alles vorher wissen wie ich was am besten mache..

Ich möchte ein Konzept sprich System mit euch zusammen stellen wie man was am besten machen kann ...

Das einsteigerprogrsmm wird definitiv der Anfang sein mit dem man hier beginnt !!!

Ich möchte aber definiiv zu 100% mit Streckern und auch pumpen etc arbeiten !

Daher meine bitte an euch alle zumindest mir zu helfen und ein relevantes Konzept zusammen zu stellen !

Ihr habt mich schon von dem Trip der op und auch medikamenten erst einmal weg bekommen aber was ihr nicjt schafft ist die Idee pe zu kombinieren mit Streckern etc.!

Daher meine Fragen

Von den gesamten Geräten macht sie wann einfach Sinn???

Muss es der bathmate sein oder geht jede x beliebige Pumpe?

Was macht Sinn mit was zu kombinieren ?


Ich würde mich echt riesig freuen wenn wir das hier gemeinsam oder ihr mir hilft ein Konzept derart zusammen zu stellen. Nur gibt es so viele verschiedene Produkte..

Da ich jeden Tag oder mindestens alle 2 Tage Dusche könnte ich mir den bathmate vorstellen !

Dann gibt es noch Strecker oder phallosan Forte


Also nochmals was sind die effektivsten Geräte ???

Ich könnte mir vorstellen eine Kombination zu machen wo ich z.b einen phallo trage über den Tag verteilt dann den bathmate nutze und dann Übungen mache ..

Ihr wisst sicherlich wie ich das meine oder ??
 

body27

PEC-Professor (Rang 8)
Themenstarter
Registriert
29.08.2015
Themen
40
Beiträge
745
Reaktionspunkte
617
Punkte
1,060
PE-Aktivität
1 Jahr
Körpergröße
168 cm
BPEL
17,0 cm
NBPEL
13,0 cm
BPFSL
18,0 cm
EG (Base)
12,5 cm
EG (Mid)
12,5 cm
EG (Top)
12,7 cm
Der Plan ist wie folgt:

Manuelles pe Training ab 18.12.17

Bathmate 1x 20min jeden oder jeden 2ten Tag nach maximal 6 woc en

Nachts phallosan Forte ca 6 Std. Nach maximal 6 Wochen


Ich bitte um eure aktive Hilfe
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
24
Beiträge
19,897
Reaktionspunkte
135,967
Punkte
63,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
Hey @body27
zum wiederholten Mal die Warnung an Dich: mach wenigstens 3 Monate lang AUSSCHLIESSLICH das manuelle Einsteigertraining. Du musst Deinem Penis die Zeit geben, sich an die Belastungen zu gewöhnen. Nebenbei hast Du dann reichlich Zeit, Dich durch alle relevanten Threads zu lesen und aus den Erfahrungen anderer PEler ein Zusatzprogramm zu erstellen, wenn es denn sein muss.
Mach Dir aber endlich klar, dass von heute auf morgen Dein Penis nicht um die gewünschten 4cm länger sein wird.
Wenn Du PE auf Biegen und Brechen betreiben willst, dann wirst Du damit eher ein Brechen erreichen (siehe Threads von Tarip, Puffotter usw). Behalte das Ziel im Auge, einen großen UND gesunden Penis zu haben, ansonsten hast Du bald viel mehr Grund zu jammern als über eine dumme Tussi, der Dein Penis zu klein war!
 

dickbutt

PEC-Professor (Rang 8)
Registriert
28.01.2017
Themen
5
Beiträge
489
Reaktionspunkte
1,547
Punkte
1,040
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
194 cm
Körpergewicht
100 Kg
Genau, hör auf @adrian61 und lern erstmal wie du auf PE reagierst und ob das überhaupt was für dich ist. Außerdem ist dein Plan quatsch. Einfach alles was mögliche ist von Anfang an machen, bringt nicht extra tolle Gains. Du haust nur ne Menge Geld raus, erhöhst den Trainingsaufwand unnötig und riskierst auch sofort ins Übertraining zu kommen.

In der Wissensdatenbank hat @BuckBall ja sehr schön bewährte Trainingskonzepte vorgestellt. Lies dir das mal durch um zu sehen wie man sich ungefähr steigert und du findest auch Beispielspläne für Training mit Geräten: 2. Trainingsprogramme | PE-Community

Für den Anfang reichts aber, wenn du fix eine Stunde am Tag für manuelles Training einplanst. Falls du nach dem Einstiegsplan meinst mit Geräte zu trainieren geht das natürlich. Aber dann auch mit Sinn und Verstand und nicht wild drauf los. Die 2 Artikel erklären sehr gut was zu beachten ist und erklären auch wie man mit Geräten arbeitet: P03: Alternierende Fokusprogramme, Die TSM-Theorie und der ALP-Erweiterungsansatz
 

body27

PEC-Professor (Rang 8)
Themenstarter
Registriert
29.08.2015
Themen
40
Beiträge
745
Reaktionspunkte
617
Punkte
1,060
PE-Aktivität
1 Jahr
Körpergröße
168 cm
BPEL
17,0 cm
NBPEL
13,0 cm
BPFSL
18,0 cm
EG (Base)
12,5 cm
EG (Mid)
12,5 cm
EG (Top)
12,7 cm
Genau das ist es ich habe gedacht umso mehr ich mache desto mehr und schneller wird was passieren !

Fakt ist jedoch ich möchte gerne für die Zukunft auch mit Geräten arbeiten und das was ich über den bathmate höre und phallosan gefällt mir !

Und wenn ich den phallo nachts trage dem bathmate nutze wo ist das Problem das einzige wo evtl mein Fehler ist das ich jetzt alles machen will ja ok ...
 

dickbutt

PEC-Professor (Rang 8)
Registriert
28.01.2017
Themen
5
Beiträge
489
Reaktionspunkte
1,547
Punkte
1,040
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
194 cm
Körpergewicht
100 Kg
Genau das ist es ich habe gedacht umso mehr ich mache desto mehr und schneller wird was passieren !

Fakt ist jedoch ich möchte gerne für die Zukunft auch mit Geräten arbeiten und das was ich über den bathmate höre und phallosan gefällt mir !

Und wenn ich den phallo nachts trage dem bathmate nutze wo ist das Problem das einzige wo evtl mein Fehler ist das ich jetzt alles machen will ja ok ...
Ist ja schön und gut. Aber wenn du schon vor PE-Anfang nach der perfekten Kombination suchst, würd ich dir halt raten lieber die Wissensdatenbank hier im Forum auswendig zu lernen als die Werbung der Hersteller. Manuelles PE + 6 Stunden Strecker beim Schlafen + 20 Minuten in einer Pumpe ohne Unterdruckanzeige klingt halt einfach alles andere als nach nem Erfolgsrezept...
 

pimmelhuber

PEC-Professor (Rang 8)
Registriert
08.09.2017
Themen
3
Beiträge
1,195
Reaktionspunkte
1,132
Punkte
1,360
Genau das ist es ich habe gedacht umso mehr ich mache desto mehr und schneller wird was passieren !

Fakt ist jedoch ich möchte gerne für die Zukunft auch mit Geräten arbeiten und das was ich über den bathmate höre und phallosan gefällt mir !

Und wenn ich den phallo nachts trage dem bathmate nutze wo ist das Problem das einzige wo evtl mein Fehler ist das ich jetzt alles machen will ja ok ...
Ist ja schön und gut. Aber wenn du schon vor PE-Anfang nach der perfekten Kombination suchst, würd ich dir halt raten lieber die Wissensdatenbank hier im Forum auswendig zu lernen als die Werbung der Hersteller. Manuelles PE + 6 Stunden Strecker beim Schlafen + 20 Minuten in einer Pumpe ohne Unterdruckanzeige klingt halt einfach alles andere als nach nem Erfolgsrezept...
Alles zusammen ist sicher wirklich viel und das ist ja bekannt. Das Einsteigerprogramm könnte ja auch bald vorbei sein bei ihm,da er ja schon länger hier ist. Was mich mal interessieren würde: Ein Strecker müsste ja gar nicht so viel "intensiver" sein als ein normales Steigerungsprogramm. Natürlich vorausgesetzt,dass man manuell ja angeblich viel stärker zieht.6 Stunden natürlich zu viel ,klar.
Ich finde aber,dass sich ein Strecker (bei mir zB) als viel angenehmer darstellt als manuelle Arbeit.
 

body27

PEC-Professor (Rang 8)
Themenstarter
Registriert
29.08.2015
Themen
40
Beiträge
745
Reaktionspunkte
617
Punkte
1,060
PE-Aktivität
1 Jahr
Körpergröße
168 cm
BPEL
17,0 cm
NBPEL
13,0 cm
BPFSL
18,0 cm
EG (Base)
12,5 cm
EG (Mid)
12,5 cm
EG (Top)
12,7 cm
Ich muss zugeben Adrian ist für mich eine sehr kompetente Person und sozusagen mein Ansprechpartner hier.. Soll nicjt heisse das andere mit egal sind
Ist ja schön und gut. Aber wenn du schon vor PE-Anfang nach der perfekten Kombination suchst, würd ich dir halt raten lieber die Wissensdatenbank hier im Forum auswendig zu lernen als die Werbung der Hersteller. Manuelles PE + 6 Stunden Strecker beim Schlafen + 20 Minuten in einer Pumpe ohne Unterdruckanzeige klingt halt einfach alles andere als nach nem Erfolgsrezept...
Alles zusammen ist sicher wirklich viel und das ist ja bekannt. Das Einsteigerprogramm könnte ja auch bald vorbei sein bei ihm,da er ja schon länger hier ist. Was mich mal interessieren würde: Ein Strecker müsste ja gar nicht so viel "intensiver" sein als ein normales Steigerungsprogramm. Natürlich vorausgesetzt,dass man manuell ja angeblich viel stärker zieht.6 Stunden natürlich zu viel ,klar.
Ich finde aber,dass sich ein Strecker (bei mir zB) als viel angenehmer darstellt als manuelle Arbeit.
Genau das ist auch so bisschen ob ich evtl mir denke ich arbeite nur mit Geräten... Aber irgendwie ist das falsch.. Also hier heisst es strickt manuelles Training oder zumindest die ersten 12 woc en
 

pimmelhuber

PEC-Professor (Rang 8)
Registriert
08.09.2017
Themen
3
Beiträge
1,195
Reaktionspunkte
1,132
Punkte
1,360
Ich muss zugeben Adrian ist für mich eine sehr kompetente Person und sozusagen mein Ansprechpartner hier.. Soll nicjt heisse das andere mit egal sind
Alles zusammen ist sicher wirklich viel und das ist ja bekannt. Das Einsteigerprogramm könnte ja auch bald vorbei sein bei ihm,da er ja schon länger hier ist. Was mich mal interessieren würde: Ein Strecker müsste ja gar nicht so viel "intensiver" sein als ein normales Steigerungsprogramm. Natürlich vorausgesetzt,dass man manuell ja angeblich viel stärker zieht.6 Stunden natürlich zu viel ,klar.
Ich finde aber,dass sich ein Strecker (bei mir zB) als viel angenehmer darstellt als manuelle Arbeit.
Genau das ist auch so bisschen ob ich evtl mir denke ich arbeite nur mit Geräten... Aber irgendwie ist das falsch.. Also hier heisst es strickt manuelles Training oder zumindest die ersten 12 woc en
Du bist ja schon seit 29.8 angemeldet.
Deswegen schrieb ich das.Ich finde Extender (bisher) aber nicht intensiver als manuelles Training.
 

body27

PEC-Professor (Rang 8)
Themenstarter
Registriert
29.08.2015
Themen
40
Beiträge
745
Reaktionspunkte
617
Punkte
1,060
PE-Aktivität
1 Jahr
Körpergröße
168 cm
BPEL
17,0 cm
NBPEL
13,0 cm
BPFSL
18,0 cm
EG (Base)
12,5 cm
EG (Mid)
12,5 cm
EG (Top)
12,7 cm
Ich muss zugeben Adrian ist für mich eine sehr kompetente Person und sozusagen mein Ansprechpartner hier.. Soll nicjt heisse das andere mit egal sind
Genau das ist auch so bisschen ob ich evtl mir denke ich arbeite nur mit Geräten... Aber irgendwie ist das falsch.. Also hier heisst es strickt manuelles Training oder zumindest die ersten 12 woc en
Du bist ja schon seit 29.8 angemeldet.
Deswegen schrieb ich das.Ich finde Extender (bisher) aber nicht intensiver als manuelles Training.

Ich habe das Training nie angefangen

Montag geht es los !! 17.12 geplant war 15.12 aber ich bin etwas Crazy alles was ich tue muss montags anfangen..

Denke ich muss das wohl so machen

Manuelles Training

Dann Geräte und Co rein wobei ich es gerne jetzt machen will aber nun gut
 

dickbutt

PEC-Professor (Rang 8)
Registriert
28.01.2017
Themen
5
Beiträge
489
Reaktionspunkte
1,547
Punkte
1,040
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
194 cm
Körpergewicht
100 Kg
Alles zusammen ist sicher wirklich viel und das ist ja bekannt. Das Einsteigerprogramm könnte ja auch bald vorbei sein bei ihm,da er ja schon länger hier ist. Was mich mal interessieren würde: Ein Strecker müsste ja gar nicht so viel "intensiver" sein als ein normales Steigerungsprogramm. Natürlich vorausgesetzt,dass man manuell ja angeblich viel stärker zieht.6 Stunden natürlich zu viel ,klar.
Ich finde aber,dass sich ein Strecker (bei mir zB) als viel angenehmer darstellt als manuelle Arbeit.
Ich hab auch nichts gegen Geräte an sich gesagt und ihm sogar den P03 Artikel aus der Wissensdatenbank empfohlen wo er Beispielspläne mit Geräten hat. Wenn 15 manuelles Stretchen + 3 Stunden Gurtstrecker als möglicher Einstieg für einen BPFSL-Fokus empfohlen werden, sollte es einem vllt. zu denken geben schon nach 6 Wochen zusätzlich zum EInsteigerprogramm einen Gurt für 6 Stunden zu tragen während man auch noch schläft.
Für eine genauere Trainingsplanung braucht man halt einfach ein wenig Erfahrung und sollte zumindest dazu in der Lage sein seinen Penis ordentlich zu vermessen und ungefähr wissen, was der kleine so verträgt. Es wird ja nicht ohne Grund darauf hingewiesen, dass sich PE auch negativ auf den Penis auswirken kann und das Phasenweise sogar ein Nebeneffekt ist, den man hinnehmen muss um gut zu gainen.
 
Zuletzt bearbeitet:

pimmelhuber

PEC-Professor (Rang 8)
Registriert
08.09.2017
Themen
3
Beiträge
1,195
Reaktionspunkte
1,132
Punkte
1,360
Alles zusammen ist sicher wirklich viel und das ist ja bekannt. Das Einsteigerprogramm könnte ja auch bald vorbei sein bei ihm,da er ja schon länger hier ist. Was mich mal interessieren würde: Ein Strecker müsste ja gar nicht so viel "intensiver" sein als ein normales Steigerungsprogramm. Natürlich vorausgesetzt,dass man manuell ja angeblich viel stärker zieht.6 Stunden natürlich zu viel ,klar.
Ich finde aber,dass sich ein Strecker (bei mir zB) als viel angenehmer darstellt als manuelle Arbeit.
Ich hab auch nichts gegen Geräte an sich gesagt und ihm sogar den P03 Artikel aus der Wissensdatenbank empfohlen wo er Beispielspläne mit Geräten hat. Wenn 15 manuelles Stretchen + 3 Stunden Gurtstrecker als möglicher Einstieg für einen BPFSL-Fokus empfohlen werden, sollte es einem vllt. zu denken geben schon nach 6 Wochen zusätzlich zum EInsteigerprogramm einen Gurt für 6 Stunden zu tragen während man auch noch schläft.
Für eine genauere Trainingsplanung braucht man halt einfach ein wenig Erfahrung und sollte zumindest dazu in der Lage sein seinen Penis ordentlich zu vermessen und ungefähr wissen, was der kleine so verträgt. Es wird ja nicht ohne Grund darauf hingewiesen, dass sich PE auch negativ auf den Penis auswirken kann und das Phasenweise sogar ein Nebeneffekt ist, den man hinnehmen muss um gut zu gainen.
Ich hab gedacht,dass er das Einsteigerprogramm durch hat. Bin auch kein Gerätehuber.
 

Spaßwürstchen

PEC-Legende (Rang 11)
PEC-Wohltäter
Registriert
28.03.2016
Themen
26
Beiträge
4,454
Reaktionspunkte
7,805
Punkte
6,250
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
1 Jahr
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
173 cm
Körpergewicht
80 Kg
BPEL
18,2 cm
NBPEL
15,5 cm
BPFSL
19,0 cm
EG (Base)
12,0 cm
EG (Mid)
12,0 cm
EG (Top)
12,0 cm
12 Wochen? Du meinst wohl eher 12 Monate :harlekin:
 

body27

PEC-Professor (Rang 8)
Themenstarter
Registriert
29.08.2015
Themen
40
Beiträge
745
Reaktionspunkte
617
Punkte
1,060
PE-Aktivität
1 Jahr
Körpergröße
168 cm
BPEL
17,0 cm
NBPEL
13,0 cm
BPFSL
18,0 cm
EG (Base)
12,5 cm
EG (Mid)
12,5 cm
EG (Top)
12,7 cm
Alles zusammen ist sicher wirklich viel und das ist ja bekannt. Das Einsteigerprogramm könnte ja auch bald vorbei sein bei ihm,da er ja schon länger hier ist. Was mich mal interessieren würde: Ein Strecker müsste ja gar nicht so viel "intensiver" sein als ein normales Steigerungsprogramm. Natürlich vorausgesetzt,dass man manuell ja angeblich viel stärker zieht.6 Stunden natürlich zu viel ,klar.
Ich finde aber,dass sich ein Strecker (bei mir zB) als viel angenehmer darstellt als manuelle Arbeit.
Ich hab auch nichts gegen Geräte an sich gesagt und ihm sogar den P03 Artikel aus der Wissensdatenbank empfohlen wo er Beispielspläne mit Geräten hat. Wenn 15 manuelles Stretchen + 3 Stunden Gurtstrecker als möglicher Einstieg für einen BPFSL-Fokus empfohlen werden, sollte es einem vllt. zu denken geben schon nach 6 Wochen zusätzlich zum EInsteigerprogramm einen Gurt für 6 Stunden zu tragen während man auch noch schläft.
Für eine genauere Trainingsplanung braucht man halt einfach ein wenig Erfahrung und sollte zumindest dazu in der Lage sein seinen Penis ordentlich zu vermessen und ungefähr wissen, was der kleine so verträgt. Es wird ja nicht ohne Grund darauf hingewiesen, dass sich PE auch negativ auf den Penis auswirken kann und das Phasenweise sogar ein Nebeneffekt ist, den man hinnehmen muss um gut zu gainen.

Ich brauche eigentlich Hilfe jemanden der mir genaus sagt wie ich was zu machen hsbe ich bin was das angeht extrem kompliziert das hat nichts mit faulheit zu tun ! Ich trau mich aber nicjt so zu reden weil es dann ist nur Contra gibt. Für mich ist es einfacher produktiver nachts den phallosan zu tragen oder mit einer Pumpe zu arbeiten aber hier wird darauf gepochert auf manuelles Training . Die Wahrheit ist die ich gehe an meiner Größe kaputt es ist für mich schwer damit klar zu kommen andere hsben einen schwanz in der Hose und ich muss jetzt jahrelang Übungen machen damit er 2 cm wächst! Ja ich heule rum ja ich mecker aber das macht mich auch krank ! In anderen Foren gehen die anders damit um leider ist mein englisch so schlecht das ich da nicht mitkomme !

Ich hsbe einfach das Gefühl das 12 Wochen einsteigerprogrsmm zu wenig ist weil ich zu viel will aber man muss sich mal gucken hier ist jemand der mit Geräten arbeiten will und das früh wie möglich mir fehlt auch die Zeit weil ich bin bald nir noch unterwegs ich will hier nur nkcjt angemacht werden von euch allen warum auch ich bin so wie ich bin .. diese wissensdatembank da steht so enorm viel ich kriege druck im Kopf weil das zu viel ist was da drin steht ...

Einxmsnn mit bem kle8nen penis das ist eine Strafe eine Strafe die einen prägt! Bei mir ist untenrum alles klein es ist zum kotzen !
 

dickbutt

PEC-Professor (Rang 8)
Registriert
28.01.2017
Themen
5
Beiträge
489
Reaktionspunkte
1,547
Punkte
1,040
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
194 cm
Körpergewicht
100 Kg
Ich brauche eigentlich Hilfe jemanden der mir genaus sagt wie ich was zu machen hsbe ich bin was das angeht extrem kompliziert das hat nichts mit faulheit zu tun ! Ich trau mich aber nicjt so zu reden weil es dann ist nur Contra gibt. Für mich ist es einfacher produktiver nachts den phallosan zu tragen oder mit einer Pumpe zu arbeiten aber hier wird darauf gepochert auf manuelles Training . Die Wahrheit ist die ich gehe an meiner Größe kaputt es ist für mich schwer damit klar zu kommen andere hsben einen schwanz in der Hose und ich muss jetzt jahrelang Übungen machen damit er 2 cm wächst! Ja ich heule rum ja ich mecker aber das macht mich auch krank ! In anderen Foren gehen die anders damit um leider ist mein englisch so schlecht das ich da nicht mitkomme !

Ich hsbe einfach das Gefühl das 12 Wochen einsteigerprogrsmm zu wenig ist weil ich zu viel will aber man muss sich mal gucken hier ist jemand der mit Geräten arbeiten will und das früh wie möglich mir fehlt auch die Zeit weil ich bin bald nir noch unterwegs ich will hier nur nkcjt angemacht werden von euch allen warum auch ich bin so wie ich bin .. diese wissensdatembank da steht so enorm viel ich kriege druck im Kopf weil das zu viel ist was da drin steht ...

Einxmsnn mit bem kle8nen penis das ist eine Strafe eine Strafe die einen prägt! Bei mir ist untenrum alles klein es ist zum kotzen !

Ich versteh schon, dass es dir kacke geht, als ich Depressionen und 30kg Übergewicht hatte gings mir mit meinen 14cm NBPEL auch nicht gerade gut. Aber du willst nunmal 4 cm gainen und das geht nicht von heute auf morgen und auch in den englischsprachigen Foren nicht. Sorry, ich hab fast ein halbes Jahr lang sehr intensiv alle möglichen PE Foren und Trainingstagebücher durchgelesen und die Leute gainen dort auch nicht schneller als hier in bei uns...

Wenn du unbedingt mit Geräten trainieren willst dann kann ich dir ein paar Tipps geben. Aber dein Glaube dass Geräte besonders gut/zeitsparend/einfach sind stimmt einfach nicht.

Zu den Streckern:
Was Strecker angeht gibt es Stangen- und Gurtextender. Stangenextender sind besser wenn man etwas mehr und gut kontrollierbaren Zug will. Gurtextender sind gut, wenn man den Strecker nebenbei tragen will.
Andererseits muss man noch unterscheiden ob der Strecker an der Eichel mit Vakuumglocke oder klassisch mit Streifenfixierung am Schaft fixiert. Eichelfixierung ist vom Tragekomfort besser, führt aber bei manchen Leuten zu Verletzungen und erlaubt auch weniger Zug. Streifenfixierung erlaubt mehr Zug, ist aber unangenehmer.
Insgesamt sind Strecker sehr gut darin die schlaffe Penislänge (BPFSL) zu vergrößern. Zuwächse an der erigierten Penislänge kommen vor, kann man aber nicht automatisch erwarten. Außerdem sollte einem bewusst sein, dass die Erektionsqualität darunter leiden kann, wenn die BPFSL der BPEL (erigierten Penislänge) davon wächst.
Da du den Phallosan Forte nachts tragen willst, gehört auch noch dazu gesagt, dass viele Nutzer nicht mit einem Strecker am Penis schlafen können. Außerdem sollte dir klar sein, dass erhöhte Verletzungsgefahr besteht, da du dich im Schlaf dauernd bewegst und vllt. nicht rechtzeitig merkst, wenn etwas weh tut.
Wenn der Phallosan Forte wie der Penimaster Pro mit einer Anleitung kommt, wirst du hoffentlich auch sehen, dass man nicht gleich von 0 auf 100 geht. Du wirst also auch mit dem Gurt erstmal 20-30 Minuten Stretchen, dann ne Stunde usw, usw. Viele Leute haben auch festgestellt, dass man auch mit 2-3 Stunden im Strecker gut gainen kann.

Zu den Pumpen:
Unterdruckanzeige ist Pflicht, vergiss deshalb den Bathmate. Ist Mist das Teil, gibt zu viele Berichte dass Leute große Probleme mit der Erektionsqualität bekommen haben weil man es mit dem Teil sehr schnell übertreibt. Diese billige Pumpe wird in der Wissensdatenbank empfohlen: https://www.amazon.de/You2Toys-Peni...TF8&qid=1366843245&sr=8-2&keywords=penispumpe
Beim Pumptraining startet man klarerweise auch erstmal schön langsam und gemütlich. Die ersten 1-2 Wochen nur -1 bis max -2 inHG Unterdruck, 1-3 Sätze zu 10-15 Minuten. Immer voll erigiert in die Pumpe und versuchen die Erektion aufrecht zu halten. Jeden zweiten Tag trainieren und sich langsam auf 3 Sätze zu je 15 Minuten bei maximal (!!) -3inHG Unterdruck. Was für die ersten paar Monate PE auch reichen sollte.
Pumpen trainiert hauptsächlich die Dicke. Bei manchen klappt es die BPEL zu steigern, bei manchen halt nicht.

Sollte doch zum Einstieg reichen, oder?

PS: Du siehst vllt. auch dass auch Gerätetraining einen gewissen zeitlichen Aufwand mit sich bringt.
 
Zuletzt bearbeitet:

body27

PEC-Professor (Rang 8)
Themenstarter
Registriert
29.08.2015
Themen
40
Beiträge
745
Reaktionspunkte
617
Punkte
1,060
PE-Aktivität
1 Jahr
Körpergröße
168 cm
BPEL
17,0 cm
NBPEL
13,0 cm
BPFSL
18,0 cm
EG (Base)
12,5 cm
EG (Mid)
12,5 cm
EG (Top)
12,7 cm
Ich versteh schon, dass es dir kacke geht, als ich Depressionen und 30kg Übergewicht hatte gings mir mit meinen 14cm NBPEL auch nicht gerade gut. Aber du willst nunmal 4 cm gainen und das geht nicht von heute auf morgen und auch in den englischsprachigen Foren nicht. Sorry, ich hab fast ein halbes Jahr lang sehr intensiv alle möglichen PE Foren und Trainingstagebücher durchgelesen und die Leute gainen dort auch nicht schneller als hier in bei uns...

Wenn du unbedingt mit Geräten trainieren willst dann kann ich dir ein paar Tipps geben. Aber dein Glaube dass Geräte besonders gut/zeitsparend/einfach sind stimmt einfach nicht.

Geräte aus dem Grund weil ich denke es geht schneller und halt effektiver!

Zu den Streckern:
Was Strecker angeht gibt es Stangen- und Gurtextender. Stangenextender sind besser wenn man etwas mehr und gut kontrollierbaren Zug will. Gurtextender sind gut, wenn man den Strecker nebenbei tragen will.
Andererseits muss man noch unterscheiden ob der Strecker an der Eichel mit Vakuumglocke oder klassisch mit Streifenfixierung am Schaft fixiert. Eichelfixierung ist vom Tragekomfort besser, führt aber bei manchen Leuten zu Verletzungen und erlaubt auch weniger Zug. Streifenfixierung erlaubt mehr Zug, ist aber unangenehmer.
Insgesamt sind Strecker sehr gut darin die schlaffe Penislänge (BPFSL) zu vergrößern. Zuwächse an der erigierten Penislänge kommen vor, kann man aber nicht automatisch erwarten. Außerdem sollte einem bewusst sein, dass die Erektionsqualität darunter leiden kann, wenn die BPFSL der BPEL (erigierten Penislänge) davon wächst.
Da du den Phallosan Forte nachts tragen willst, gehört auch noch dazu gesagt, dass viele Nutzer nicht mit einem Strecker am Penis schlafen können. Außerdem sollte dir klar sein, dass erhöhte Verletzungsgefahr besteht, da du dich im Schlaf dauernd bewegst und vllt. nicht rechtzeitig merkst, wenn etwas weh tut.
Wenn der Phallosan Forte wie der Penimaster Pro mit einer Anleitung kommt, wirst du hoffentlich auch sehen, dass man nicht gleich von 0 auf 100 geht. Du wirst also auch mit dem Gurt erstmal 20-30 Minuten Stretchen, dann ne Stunde usw, usw. Viele Leute haben auch festgestellt, dass man auch mit 2-3 Stunden im Strecker gut gainen kann.

Also sollte ich den Gurt so als Zusatz ansehen was ich immer nebenbei Trage? Ich habe mit nachts keinerlei Probleme..
Also muss ich jetzt gucken welcher hier besser geeignet Ist?

Tagsüber Stangenextender? Auch da muss ich gucken welcher gut ist?


Zu den Pumpen:
Unterdruckanzeige ist Pflicht, vergiss deshalb den Bathmate. Ist Mist das Teil, gibt zu viele Berichte dass Leute große Probleme mit der Erektionsqualität bekommen haben weil man es mit dem Teil sehr schnell übertreibt. Diese billige Pumpe wird in der Wissensdatenbank empfohlen: https://www.amazon.de/You2Toys-Penispump-Deluxe-Druckmess-Stück/dp/B001G6P3I6/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1366843245&sr=8-2&keywords=penispumpe

Ist eine Pumpe denn nicjt gut die man in der Wanne nutzt weil die Pumpe im Link ist ja ohne Wasser ist die denn dadurch schlechter ?


Beim Pumptraining startet man klarerweise auch erstmal schön langsam und gemütlich. Die ersten 1-2 Wochen nur -1 bis max -2 inHG Unterdruck, 1-3 Sätze zu 10-15 Minuten. Immer voll erigiert in die Pumpe und versuchen die Erektion aufrecht zu halten. Jeden zweiten Tag trainieren und sich langsam auf 3 Sätze zu je 15 Minuten bei maximal (!!) -3inHG Unterdruck. Was für die ersten paar Monate PE auch reichen sollte.
Pumpen trainiert hauptsächlich die Dicke. Bei manchen klappt es die BPEL zu steigern, bei manchen halt nicht.

Sollte doch zum Einstieg reichen, oder?

PS: Du siehst vllt. auch dass auch Gerätetraining einen gewissen zeitlichen Aufwand mit sich bringt.

Habe mir das einfacher vorgestellt.
 
Zuletzt bearbeitet:

dickbutt

PEC-Professor (Rang 8)
Registriert
28.01.2017
Themen
5
Beiträge
489
Reaktionspunkte
1,547
Punkte
1,040
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
194 cm
Körpergewicht
100 Kg
Geräte aus dem Grund weil ich denke es geht schneller und halt effektiver!
Puh, dir wurde schon mehrmals gesagt dass du dich da täuscht. Klar können Geräte auch gut funktionieren, automatisch besser/schneller/effektiver sind sie aber nicht.

Also sollte ich den Gurt so als Zusatz ansehen was ich immer nebenbei Trage?
Nein, ich wollte dir nur einen Überblick geben. Meiner Meinung nach sind Stangenextender mit Gurtfixierung (wie z.B. der x4 labs) am erfolgsversprechenden. Aber für die muss man auch min 1-3 Stunden am Tag einplanen und kann sie sicher nicht Nachts tragen.

Ich habe mit nachts keinerlei Probleme..
Schon probiert? Bei manchen geht es ganz gut, bei anderen eben nicht.

Also muss ich jetzt gucken welcher hier besser geeignet Ist?
Naja, du musst halt entscheiden was du willst. Nebenbei/Nachts geht halt leichter mit einem Gurt. Eichelfixierung ist bei Stangenextendern komfortabler. Mit Streifenfixierung kannst du vermutlich den besten Trainingsreiz setzen.

Tagsüber Stangenextender? Auch da muss ich gucken welcher gut ist?
Ich versteh die Frage nicht, erklär was du wissen willst.

Ist eine Pumpe denn nicjt gut die man in der Wanne nutzt weil die Pumpe im Link ist ja ohne Wasser ist die denn dadurch schlechter ?
Die von mir verlinkte Pumpe ist natürlich ohne Wasser und die allermeisten Pumper arbeiten mit Pumpen ohne Wasser. Jede Pumpe die wie der Bathmate keine Unterdruckanzeige hat ist schlecht.
 

body27

PEC-Professor (Rang 8)
Themenstarter
Registriert
29.08.2015
Themen
40
Beiträge
745
Reaktionspunkte
617
Punkte
1,060
PE-Aktivität
1 Jahr
Körpergröße
168 cm
BPEL
17,0 cm
NBPEL
13,0 cm
BPFSL
18,0 cm
EG (Base)
12,5 cm
EG (Mid)
12,5 cm
EG (Top)
12,7 cm
Ich habe mich dazu entschlossen mit dem einsteigerprogrsmm zu beginnen !

Ich fange einfach mal mit dem Programm an und werde gemeinsam mit euch planen was ich machen kann.
 

pimmelhuber

PEC-Professor (Rang 8)
Registriert
08.09.2017
Themen
3
Beiträge
1,195
Reaktionspunkte
1,132
Punkte
1,360
hast du nicht ca. 14 cm?
Da hattest du dich doch mal falsch vermessen oder so? Aber mit 4 cm Erwartungshaltung wäre ich vorsichtig. Nicht das du enttäuscht bist.
Manuelles Training liegt manchen Personen einfach nicht. Das gibts auch.
 

dickbutt

PEC-Professor (Rang 8)
Registriert
28.01.2017
Themen
5
Beiträge
489
Reaktionspunkte
1,547
Punkte
1,040
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
194 cm
Körpergewicht
100 Kg
Dann viel Erfolg @body27! Strecker, Pumpen etc kannst du ja immer noch kaufen wenn dir das manuelle Training gar nicht liegt und dann hast du wahrscheinlich auch eine bessere Idee was für dich das richtige ist.
 
Oben Unten