shenlong will dick werden

shenlong

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
05.07.2021
Themen
1
Beiträge
18
Reaktionspunkte
55
Punkte
42
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
75 Kg
BPEL
17,8 cm
NBPEL
16,0 cm
BPFSL
18,8 cm
EG (Base)
12,0 cm
EG (Mid)
12,5 cm
EG (Top)
11,5 cm
Hallo allerseits, schon seit etwa 1 Jahr lese ich mich in diesem Forum ein. Damals habe ich mit dem Anfängertraining begonnen, ohne, dass ich mich angemeldet habe. Nach circa 3 Monaten ohne merkliche Resultate, habe ich es denn einfach sein gelassen und das Thema Penis Dicke erstmal ad acta gelegt. Jetzt bin ich aber wieder motiviert und möchte mindestens ein Jahr das ganze durchziehen. Dazu habe ich natürlich auch ein paar Frage und hoffe, dass mir einige Leute in diesem Forum weiterhelfen können.


Zu meinen Angaben:
NBPEL: 16CM Ziel: 18CM
BPFL: 17,8CM
BPFSL: 18CM
EG Base: 12CM Ziel: 14CM
EG Mid: 12,5 CM Ziel: 14,5 CM
EG TOP 11,5CM Ziel 12,5 CM

Am meisten stört mich tatsächlich, dass mein Penisumfang so klein ist. Das ist mir davor nie so wirklich bewusst geworden, da er an der dicksten Stelle 4,5CM ist, allerdings ist er einfach vertikal nicht so dick und tatsächlich hat sich auch noch keine Frau drüber beschwert. Trotzdem würde ich an der Stelle wirklich gerne was ändern.

Mein Plan ist es jetzt wieder mit dem Newbi Training zu beginnen. Dabei würde ich mich 5 Minuten aufwärmen, 2 Durchgänge stretchen (30 Sekunden mit 20 Sekunden Pause) und dann 10 Minuten Jelqen. Das gleiche Training hatte ich schon vor einem Jahr gemacht, allerdings hatte ich das Gefühl kaum bis gar keine Resultate zu sehen. Habt ihr vielleicht Tipps, wie ich vor Allem noch was am Umfang bzw. an der Penisdicke verändern kann?

Ein weiteres Problem ist, bei mir ist es relativ schwer eine Erektion aufrecht zu erhalten und auch beim Jelqen tut sich nichts. Eigentlich möchte ich mir nicht immer beim Training Pornos reinziehen, aber ich meine gelesen zu haben, dass man Umfang gerade dann gaint, wenn man eine relative hohe EQ hat. Stimmt das, oder kann ich auch mit weniger EQ gut Umfang gainen?
 

Allesodernichts

PEC-Veteran (Rang 7)
Registriert
13.06.2020
Themen
2
Beiträge
425
Reaktionspunkte
1,130
Punkte
895
PE-Aktivität
Einsteiger
Am meisten stört mich tatsächlich, dass mein Penisumfang so klein ist. Das ist mir davor nie so wirklich bewusst geworden, da er an der dicksten Stelle 4,5CM ist, allerdings ist er einfach vertikal nicht so dick und tatsächlich hat sich auch noch keine Frau drüber beschwert. Trotzdem würde ich an der Stelle wirklich gerne was ändern.
Klein ist der Umfang nicht sondern durchschnittlich, daher kein Wunder, dass sich keine Frau beschwert hat.
Ein weiteres Problem ist, bei mir ist es relativ schwer eine Erektion aufrecht zu erhalten und auch beim Jelqen tut sich nichts
Das ist schlecht, vorallem für den Umfang benötigst du eine gute EQ wenn du manuell trainierst. Daher solltest du zuerst das mit der Erektion in den Griff bekommen. Viel Kegeln hilft nach meiner Erfahrung eine Erektion aufrecht zu erhalten. Pornos sind auf Dauer eher schädlich als nützlich.

Viel Erfolg!
 

shenlong

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
05.07.2021
Themen
1
Beiträge
18
Reaktionspunkte
55
Punkte
42
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
75 Kg
BPEL
17,8 cm
NBPEL
16,0 cm
BPFSL
18,8 cm
EG (Base)
12,0 cm
EG (Mid)
12,5 cm
EG (Top)
11,5 cm
Das ist schlecht, vorallem für den Umfang benötigst du eine gute EQ wenn du manuell trainierst. Daher solltest du zuerst das mit der Erektion in den Griff bekommen. Viel Kegeln hilft nach meiner Erfahrung eine Erektion aufrecht zu erhalten. Pornos sind auf Dauer eher schädlich als nützlich.

Viel Erfolg!

Danke Dir!

Das mit dem Kegeln werde ich auf jeden Fall ausprobieren.

Letztes Jahr beim Training hatte ich immer sehr viel Kopfkino laufen lassen und habe dann immer mit so 20-40% EQ gejelqt, war aber schon ganz schön anstrengend.
Ist es okay, wenn man zwischen den Jelqs kurz mal Pause macht für 1-2 Minuten, um dann wieder etwas "hoch" zu bekommen? Und wie viel EQ wäre so optimal für den Umfang? Etwas Länge wäre natürlich auch nicht schlecht. Priorität hat halt zuerst einfach der Umfang.
 
Zuletzt bearbeitet:

Allesodernichts

PEC-Veteran (Rang 7)
Registriert
13.06.2020
Themen
2
Beiträge
425
Reaktionspunkte
1,130
Punkte
895
PE-Aktivität
Einsteiger
Ist es okay, wenn man zwischen den Jelqs kurz mal Pause macht für 1-2 Minuten, um dann wieder etwas "hoch" zu bekommen? Und wie viel EQ wäre so optimal für den Umfang? Etwas Länge wäre natürlich auch nicht schlecht. Priorität hat halt zuerst einfach der Umfang
Ja ist okay aber die jelqs sollen die Eichel schon schön füllen.
60-80% würde ich machen.
 

shenlong

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
05.07.2021
Themen
1
Beiträge
18
Reaktionspunkte
55
Punkte
42
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
75 Kg
BPEL
17,8 cm
NBPEL
16,0 cm
BPFSL
18,8 cm
EG (Base)
12,0 cm
EG (Mid)
12,5 cm
EG (Top)
11,5 cm
Ja ist okay aber die jelqs sollen die Eichel schon schön füllen.
60-80% würde ich machen.
Alles klar, danke.
Dann werde ich mich in ca 3 Monaten noch mal melden und vielleicht noch mal ein richtiges Tagebuch starten.
 

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,700
Reaktionspunkte
12,500
Punkte
10,530
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm
Hast du nur bei PE Probleme mit der EQ?
 

shenlong

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
05.07.2021
Themen
1
Beiträge
18
Reaktionspunkte
55
Punkte
42
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
75 Kg
BPEL
17,8 cm
NBPEL
16,0 cm
BPFSL
18,8 cm
EG (Base)
12,0 cm
EG (Mid)
12,5 cm
EG (Top)
11,5 cm
Hast du nur bei PE Probleme mit der EQ?
Ja. Vielleicht etwas unklar ausgedrückt von mir, aber während dem Sex oder beim masturbieren habe ich keine Erektionsschwierigkeiten. Bei mir ist eher das Problem, dass ich durch das Jelqen unmöglich ein Ständer bekomme bzw. sich dadurch etwas regt. Ich bin nicht allzu sensibel da unten. Ich brauch dann schon bisschen Vorarbeit und Kopfkino und dann ist es etwas schwierig, die Erektion auch zu halten. Würde ich dabei einen Porno schauen, würde es vermutlich einfacher sein, aber fast jeden Tag Pornos schauen möchte ich ehrlichgesagt nicht.
 

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,700
Reaktionspunkte
12,500
Punkte
10,530
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm
Ok, naja ich denke viele Männer brauchen Sexuelle Stimulation für die High-EQ Übungen.
Was ja nicht weiter schlimm bzw. total normal ist.

Wenn du so gut es geht auf Porn verzichten möchtest, könntest du zum Beispiel Geschichten lesen.
Das könnte auch dein Kopfkino in Schwung bringen.
 

shenlong

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
05.07.2021
Themen
1
Beiträge
18
Reaktionspunkte
55
Punkte
42
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
75 Kg
BPEL
17,8 cm
NBPEL
16,0 cm
BPFSL
18,8 cm
EG (Base)
12,0 cm
EG (Mid)
12,5 cm
EG (Top)
11,5 cm
Ok, naja ich denke viele Männer brauchen Sexuelle Stimulation für die High-EQ Übungen.
Was ja nicht weiter schlimm bzw. total normal ist.

Wenn du so gut es geht auf Porn verzichten möchtest, könntest du zum Beispiel Geschichten lesen.
Das könnte auch dein Kopfkino in Schwung bringen.
Guter Tipp, danke. Heute habe ich die Übung schon gemacht und mein Kopfkino hat doch mal ausgereicht, auch wenn ich 3 mal bei den Jelqs ne kurze Pause machen musste um wieder etwas "hoch" zu kommen. Wenn es mal nichts wird, les ich mir mal ein paar Schmuddelgeschichten an ;)
 

Ginoe

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
12.10.2020
Themen
2
Beiträge
158
Reaktionspunkte
466
Punkte
350
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2000
Körpergröße
179 cm
Körpergewicht
87 Kg
Hallo Shenlong
Jeder ist da anders. Ich verstehe Dich, dass Du nicht die ganze Zeit Pornos schauen möchtest. Ausserdem ist es auch für die eigene Vorstellungskraft förderlicher, wenn man seine Gedanken selbst steuern kann. Während dem Einsteigerprogramm wirst Du wahrscheinlich bemerken, dass Dein Penis immer eine stärkere Erektion bekommt. Von daher finde ich es super das Du den Schritt gewagt hast zu dem zu stehen was Dich an Deinem Penis stört und aktiv etwas dagegen zu tun. Schreib einfach! Jemand wird Dir immer antworten. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

shenlong

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
05.07.2021
Themen
1
Beiträge
18
Reaktionspunkte
55
Punkte
42
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
75 Kg
BPEL
17,8 cm
NBPEL
16,0 cm
BPFSL
18,8 cm
EG (Base)
12,0 cm
EG (Mid)
12,5 cm
EG (Top)
11,5 cm
Danke, ich mag das Forum und die Leute :)

Ich wollte noch mal fragen, inwiefern die "Myofasciale Unlocking" Übung was bringt. Ich habe die jetzt auch immer mal wieder gemacht, kann man dadurch echt noch mal was rausholen?

Ballooning mach ich nach dem Training übrigens auch immer, heute fast 'ne halbe Stunde (macht halt Spaß 😂), hab gelesen, dass es helfen soll, gerade für die Durchblutung. Wie schlimm bzw. suboptimal für das Training ist es denn, wenn man dann doch zum Orgasmus kommt? Ist mir heute leider passiert, auch wenn ich durch rechtzeitiges Anspannen den Orgasmus etwas abschwächen konnte (habe ich früher immer gemacht, um mehrmals beim Sex zu kommen).

 

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,700
Reaktionspunkte
12,500
Punkte
10,530
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm
Ich wollte noch mal fragen, inwiefern die "Myofasciale Unlocking" Übung was bringt. Ich habe die jetzt auch immer mal wieder gemacht, kann man dadurch echt noch mal was rausholen?
Wenn die Faszien verhärtet sind ja, andernfalls nein.
Wie schlimm bzw. suboptimal für das Training ist es denn, wenn man dann doch zum Orgasmus kommt?
Der Effekt des Balloonings ist eben umsonst gewesen.
Für die Gains macht es keinen Unterschied.
 

shenlong

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
05.07.2021
Themen
1
Beiträge
18
Reaktionspunkte
55
Punkte
42
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
75 Kg
BPEL
17,8 cm
NBPEL
16,0 cm
BPFSL
18,8 cm
EG (Base)
12,0 cm
EG (Mid)
12,5 cm
EG (Top)
11,5 cm
>Hey Leute, ganz kurzes Update:<

Mein Training sieht jetzt wie folgt aus:
Insgesamt 5-10 Minuten aufwärmen (mit etwas Ballooning), dann low - 20% EQ Stretchings, 40Sekunden halten, 20Sekunden Pause (alle 9 Richtungen) 2 Durchgänge und dann am Ende noch mal den Helikopter für 40 Sekunden.

Dann etwas Ballooning um ihn in "Form" zu bekommen. Mid EQ Jelqs, so zwischen 50-80% (wenn es zu hoch ist, dann lass ich ihn kurz etwas runterkommen oder mach ganz langsam). Heute habe ich 17 Minuten gejelqt, da ich allerdings zwischen durch immer mal wieder rubbeln muss, würde ich sagen, dass ich so Nettozeit 12-14 Minuten habe.


Zum Abschluss etwas abwärmen und Ballooning.

Die eigentliche Sache, die ich euch aber eigentlich mitteilen wollte ist, dass ich vermutlich einen Messfehler drin hatte. Anders kann ich es mir nicht erklären, dass mein BPFSL Wert heute bei 18,7-18,8CM gelegen hat. Ich weiß, jede Woche nach zu messen ist Unsinn, aber ihr kennt das ja vielleicht, wenn man einfach immer und immer wieder nachschauen will.

Ich war mir eigentlich ziemlich sicher bei den Messungen vergangener Woche, deswegen bin ich um so verblüffter. Jetzt habe ich mehrmals gemessen, und der Wert von 18,7-18,8CM scheint zu stimmen.
Das kann doch unmöglich jetzt von dem 1,5 Wochen Training sein, oder doch? Der BPEL nach wie vor unverändert, genauso wie der NPEBL.
Kann das vielleicht auch daher kommen, dass ich das Newbi Programm schon mal letztes Jahr für circa 3 Monate absolviert habe und dadurch wieder "schneller" aufbaue? Ich mein, bei Muskeln ist der Effekt unter Muscle Memory ja bekannt, aber beim Schwellkörper?

Bei dieser Differenz sollte ich mein Fokus dann wohl doch eher auf Jelqing legen, oder? Meint ihr die Stretchings sind für den Anfang übertrieben?
 

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,700
Reaktionspunkte
12,500
Punkte
10,530
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm
dann low - 20% EQ Stretchings,
Stretchen unbedingt ohne EQ!
Ich war mir eigentlich ziemlich sicher bei den Messungen vergangener Woche, deswegen bin ich um so verblüffter. Jetzt habe ich mehrmals gemessen, und der Wert von 18,7-18,8CM scheint zu stimmen.
Das kann doch unmöglich jetzt von dem 1,5 Wochen Training sein, oder doch? Der BPEL nach wie vor unverändert, genauso wie der NPEBL.
Kann das vielleicht auch daher kommen, dass ich das Newbi Programm schon mal letztes Jahr für circa 3 Monate absolviert habe und dadurch wieder "schneller" aufbaue? Ich mein, bei Muskeln ist der Effekt unter Muscle Memory ja bekannt, aber beim Schwellkörper?

Bei dieser Differenz sollte ich mein Fokus dann wohl doch eher auf Jelqing legen, oder? Meint ihr die Stretchings sind für den Anfang übertrieben?
Wahrscheinlich ein Messfehler.
Programm so beibehalten und nicht andauernd messen.
Tu dir selbst den Gefallen...
 

shenlong

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
05.07.2021
Themen
1
Beiträge
18
Reaktionspunkte
55
Punkte
42
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
75 Kg
BPEL
17,8 cm
NBPEL
16,0 cm
BPFSL
18,8 cm
EG (Base)
12,0 cm
EG (Mid)
12,5 cm
EG (Top)
11,5 cm
Stretchen unbedingt ohne EQ!

Wahrscheinlich ein Messfehler.
Programm so beibehalten und nicht andauernd messen.
Tu dir selbst den Gefallen...

Danke für die schnelle Antwort Max.


Die 20% EQ Stretchings habe ich genannt, weil das für mich immer so schlecht abzuschätzen ist, ob er jetzt "etwas erigiert" ist oder gar nicht. Ich bin sowieso jemand, dessen Ding eigentlich nie turtlet und jetzt durch das Training habe ich ein bisschen das Gefühl, dass mein Schlaffi immer etwas aufgepumpter ist, also er wirkt etwas voluminöser von daher hatte ich das Gefühl, er wär bei der Übung bei 10-20% EQ.

Aber hab verstanden: Beim Stretching am besten gar keine EQ!
 

Ginoe

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
12.10.2020
Themen
2
Beiträge
158
Reaktionspunkte
466
Punkte
350
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2000
Körpergröße
179 cm
Körpergewicht
87 Kg
20% EQ Stretchings, 40Sekunden halten, 20Sekunden Pause
Ich würde dir empfehlen Nur 30 Sekunden zu Stratchen und 5 Sekunden zu Pausieren. Dies aber in alle acht Himmelsrichtungen und Senkrecht.


jede Woche nach zu messen ist Unsinn, aber ihr kennt das ja vielleicht, wenn man einfach immer und immer wieder nachschauen will.
Ja ich würde immer den Mittelwert nehmen. Dann hast Du einen Standhafteren Wert der für Dich aussagekräftiger wird.


Bei dieser Differenz sollte ich mein Fokus dann wohl doch eher auf Jelqing legen, oder? Meint ihr die Stretchings sind für den Anfang übertrieben?

Es ist beides wichtig, da die Beiden im Einsteigerprogram für Anfänger aufgeführt sind. Ich würde zuerst das 3 Monatige Einsteigerprogram absolvieren und jeden Monat die Trainingszeit etwas Erhöhen. Ich finde es aber Wichtig, dass Du dier diese Gedanken machst. Laut L1G2 macht dies Sinn, jedoch noch nicht im Einsteigerprogramm. Viel Erfolg! :)
 

shenlong

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
05.07.2021
Themen
1
Beiträge
18
Reaktionspunkte
55
Punkte
42
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
75 Kg
BPEL
17,8 cm
NBPEL
16,0 cm
BPFSL
18,8 cm
EG (Base)
12,0 cm
EG (Mid)
12,5 cm
EG (Top)
11,5 cm
Ich würde dir empfehlen Nur 30 Sekunden zu Stratchen und 5 Sekunden zu Pausieren. Dies aber in alle acht Himmelsrichtungen und Senkrecht.
Alles klar. Ich glaube auch, es ist vielleicht besser auf 30 Sekunden runterzugehen, weil 40 Sekunden eventuell doch etwas zu viel für ein Newbi sind. Wie viele Durchgänge würdest du mir dann empfehlen, immer noch 2 oder doch lieber 3 dann?



Übrigens, was ich vergessen habe zu erwähnen:
Ich trainiere 3on/1off 2on/1off. Habe im Moment viel Zeit, ich denke, ich kann bis Ende der 3 Monate ordentlich durchziehen. Dann werde ich mal schauen, ob ich vielleicht auch ein Trainingsblog hier im Forum erstelle :)
 

Ginoe

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
12.10.2020
Themen
2
Beiträge
158
Reaktionspunkte
466
Punkte
350
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2000
Körpergröße
179 cm
Körpergewicht
87 Kg
Wie viele Durchgänge würdest du mir dann empfehlen, immer noch 2 oder doch lieber 3 dann?
Zwei Durchgänge reichen aus. Dann kannst Du etwas forcieren. :woot:

Übrigens, was ich vergessen habe zu erwähnen:
Ich trainiere 3on/1off 2on/1off.
Ja 5on/2off reicht absolut aus. Aber Setze Qualität vor Quantität und ziehe eventuell mal besser ein off Tag dazu als ein Übertraining zu riskieren.

Ja ein Trainingstagebuch kann ich nur empfehlen. Es können Dich dann auch erfahrene Users in Deinem Trainingsverlauf aktiv unterstützen. Aber fang mit den Jelqing & Stratching an. Anschiessend wird es Dir leichter fallen die erweiterten Übungen von den Grundübungen abzuleiten. Du wirst länger an Deinem Hobby freude haben. Ich musste das auch lernen und absolvieren. Es ist bei mir ein wesentlicher bestand meines Trainings geblieben. Die erfahrenen User haben da wirklich recht...
 
Zuletzt bearbeitet:

shenlong

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
05.07.2021
Themen
1
Beiträge
18
Reaktionspunkte
55
Punkte
42
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
75 Kg
BPEL
17,8 cm
NBPEL
16,0 cm
BPFSL
18,8 cm
EG (Base)
12,0 cm
EG (Mid)
12,5 cm
EG (Top)
11,5 cm
Ja 5on/2off reicht absolut aus. Aber Setze Qualität vor Quantität und ziehe eventuell mal besser ein off Tag dazu als ein Übertraining zu riskieren.


Danke Dir für die Hilfe Ginoe!
Ein paar Fragen hätte ich noch: Was genau meinst du mit "ein off Tag dazu"? Meinst du, dass ich zwischen drin vielleicht mal ein 4on/3off machen sollte?

Und gibt es irgendwelche Anzeichen, an denen ich merke, dass ich im Übertraining bin? Ich weiß von den roten Pünktchen, die man auf dem Penis bekommen kann, hatte ich sogar letztes Jahr einmal gehabt. Da bin ich seit ich wieder angefangen habe noch verschont geblieben. Auch meine Erektionen sind nach wie vor perfekt, habe generell noch sehr jugendliche Erektionen. Weh tun tut auch nichts.
 

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,700
Reaktionspunkte
12,500
Punkte
10,530
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm
@shenlong lies dir mal folgenden Thread durch:

Wird dir weiterhelfen ;)
 
Oben Unten