Schwierigkeit 100% EQ zu erreichen

derNeue

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
11.04.2019
Themen
2
Beiträge
15
Reaktionspunkte
18
Punkte
12
PE-Aktivität
1 Jahr
Hey Leute, wenn auch mit etwas "Verspätung", hier mein angekündigter Thread.
Ich weiß nicht recht wie ich anfangen soll..
Ich habe kurzgesagt einfach das Problem, dass ich ziemlich oft Schwierigkeiten habe eine 100% Erektion zu bekommen und das belastet mich ein wenig.

Ich bin heute 23 und wenn ich mich zurück erinnere, hatte ich früher (vor Jahren) immer sofort einen richtig harten, der richtig an mir klebte und ich kaum runterbiegen konnte bzw von mir wegdrücken und jetzt ist es halt häufig so, daß er eher weich ist und auch manchmal sogar an sich biegen lässt.
Ich weiß zwar, daß man nicht dieselbe Geilheit wie in der Pubertät hat allerdings weiß ich nicht ob dies wirklich normal ist.

Manchmal ist er sehr hart, am meisten ist er aber zb bei masturbieren oder Jelqen eher "schwach" und das regt auf, weil er dann EXTREM an Länge verliert.
Es ist dann so, daß ich ihn stimuliere und er dann vllt mal kurz eine Erektion von 97% erreicht aber dann nur bei ganz kurzem los lassen wieder abfällt.. Und das halt mehrere Male hintereinander.
Ich sage nicht, dass Sex nicht mehr möglich wäre, so krass ist es nicht aber es gibt eindeutige Unterschiede.

Wenn er wirklich hart ist erreicht er etwas über 14 cm und wirkt auch "mächtig" ansonsten sind Messungen von 13 cm oder sogar auch mal drunter.
Sorge macht mir an dieser Stelle halt, daß diese 100% eigentlich zu erreichen sind aber eben immer nur sehr kurz und nur durch direkte Stimulation, asnosten fällt es und er sieht klein und schwach aus (was er ja dann auch so ziemlich ist manchmal).
Manchmal denke ich es liegt an meinen sehr häufigen Masturbationen oder evtl an Testomangel, da ich auch andere Beschwerden habe die das andeuten, jedoch könnte ich wohl nicht so häufig masturbieren dann oder?
Ich habe außerdem einen extremen Vitamin D Mangel, den ich aber schon sehr lange habe
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

derNeue

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
11.04.2019
Themen
2
Beiträge
15
Reaktionspunkte
18
Punkte
12
PE-Aktivität
1 Jahr
Leider bin ich nicht der beste im beschreiben, daher liest sich das vllt alles extrem harmlos aber mich stört es wirklich.

Wieso ist es mir nicht möglich eine starke Erektion wie früher zu haben und vor allem zu halten.
Wie gesagt mit meiner jetzigen Erektionsstärke wäre Sex wohl auch möglich aber mir fehlt es da noch ganz deutlich an Härte und damit verbunden auch Länge.
Meist ist meine erektion wohl bei 80-95% wobei alles ab 90 nicht gut zu halten sind
 

Halunke

PEC-Legende (Rang 11)
Registriert
30.01.2017
Themen
19
Beiträge
3,400
Reaktionspunkte
10,874
Punkte
8,530
PE-Aktivität
2 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
178 cm
Körpergewicht
84 Kg
BPEL
20,2 cm
NBPEL
18,1 cm
BPFSL
20,9 cm
EG (Base)
15,5 cm
EG (Mid)
14,0 cm
EG (Top)
13,8 cm
Das klingt für mich nach einem Versuch mit Dr. Kegel.
Ich könnte mir vorstellen, dass Du mit dieser Beckenbodenübung, genannt kegeln, Erfolg erzielen könntest. Da anscheinend nichts vorgefallen ist (Pornosucht o.ä.) versuchs einfach mal!
 

elAmante

PEC-Kundiger (Rang 4)
Registriert
27.01.2019
Themen
2
Beiträge
47
Reaktionspunkte
195
Punkte
114
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2018
Körpergröße
183 cm
Körpergewicht
80 Kg
BPEL
16,8 cm
NBPEL
15,3 cm
BPFSL
17,0 cm
EG (Base)
12,8 cm
EG (Mid)
12,1 cm
Das klingt für mich nach einem Versuch mit Dr. Kegel.

Das ist eine gute Idee!!

Außerdem würde ich vielleicht mal ne Zeit lang auf Pornos verzichten (wobei, am besten für immer).. hat bei mir Wunder gewirkt!

Wobei das Problem bei dir schon "körperlich", und nicht "psychisch" zu sein scheint - sehe ich das richtig?!

Wie sieht denn deine Ernährung aus?
Viele tierischen und gesättigten Fette sind natürlich auch nicht so förderlich für den Blutfluss.
 

Froggy

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
11.03.2018
Themen
30
Beiträge
1,014
Reaktionspunkte
2,149
Punkte
2,190
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
176 cm
Körpergewicht
96 Kg
BPEL
15,6 cm
NBPEL
12,9 cm
BPFSL
17,0 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
12,9 cm
EG (Top)
12,4 cm
Wenn du irgendwelche Mängel hast, dann solltest du die natürlich beheben; Vitamin D-Mangel sollte um diese Jahreszeit erstmal kein Problem sein, es sei denn dein Körper kann es nicht synthetisieren, dann Arzt.

PE ist allgemein recht förderlich für die EQ, auch mal das man morgens mit ner Morgenlatte wach wird usw.
Wenn dich das so sehr belastet, dann könntest du auch ne blaue Pille nehmen, nur als vorübergehende Lösung, das Grundproblem solltest du trotzdem identifizieren und in Angriff nehmen.
Hast du vielleicht Stress oder so?
 

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,612
Reaktionspunkte
11,987
Punkte
10,030
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm
Wenn du EQ Probleme hast wirf mal nen Blick auf die Angion Method(youtube).
Zum Arzt zu gehen und ein Blutbild zu machen wäre vielleicht auch keine schlechte Idee um etwaige Mängel wie den von dir angesprochenen Vitamin-D Mangel zu erkennen und verbessern.
Weitere gute Ideen hast du ja schon bekommen :)
 

derNeue

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
11.04.2019
Themen
2
Beiträge
15
Reaktionspunkte
18
Punkte
12
PE-Aktivität
1 Jahr
Jo, danke schonmal für die Antworten.

Ja, den Vitamin D Mangel werde ich angehen aber den habe ich wie gesagt wohl schon sehr viele Jahre, daher sehe ich da keinen großen Zusammenhang.. Außer dass vllt über die Jahre das Testo weniger wurde - aber wie gesagt halte ich das auch nicht für möglich, da ich eigentlich sehr viel masturbieren kann und die Intensität wie ich sie verspüre total normal ist, sowohl beim masturbieren als auch beim Höhepunkt.

Pornos gucke ich mittlerweile kaum mehr, stehe mehr auf Kopfkino.
Ab und zu habe ich mal 3 Tage bis 1 Woche aufs masturbieren verzichtet allerdings weiß ich nicht mehr ob das irgendwelche Auswirkungen hatte.
Manchmal habe ich das Gefühl, hört sich vllt blöd an, dass ich zu sehr erregt bin um einen richtigen Ständer zu haben... Ist schwierig zu erklären.

Meine Beckenbodenmuskulatur sollte eigtl ganz gut sein, daß ich während dem masturbieren beim direkten Kontakt mit dem Penis fast immer angespannt habe (bei den häufigen Masturbationen sollte dieser muskel gut trainiert sein ^^)
 

derNeue

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
11.04.2019
Themen
2
Beiträge
15
Reaktionspunkte
18
Punkte
12
PE-Aktivität
1 Jahr
Wenn du irgendwelche Mängel hast, dann solltest du die natürlich beheben; Vitamin D-Mangel sollte um diese Jahreszeit erstmal kein Problem sein, es sei denn dein Körper kann es nicht synthetisieren, dann Arzt.

PE ist allgemein recht förderlich für die EQ, auch mal das man morgens mit ner Morgenlatte wach wird usw.
Wenn dich das so sehr belastet, dann könntest du auch ne blaue Pille nehmen, nur als vorübergehende Lösung, das Grundproblem solltest du trotzdem identifizieren und in Angriff nehmen.
Hast du vielleicht Stress oder so?


Ja, Stress habe ich schon mal hin udn wieder... Früher aber viel viel viel mehr, allerdings kann ich mich an sehr früher auch nicht sehr gut erinnern.
Ich habe auch Müdigkeitsprobleme, was ich vergessen habe zu erwähnen.. Da sehe ich ein Zusammenhang mit dem vitamin D Mangel oder eventuell Testomangel, jedoch habe ich dieses Problem blem auch schon ewig.
 

derNeue

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
11.04.2019
Themen
2
Beiträge
15
Reaktionspunkte
18
Punkte
12
PE-Aktivität
1 Jahr
Das klingt für mich nach einem Versuch mit Dr. Kegel.

Das ist eine gute Idee!!

Außerdem würde ich vielleicht mal ne Zeit lang auf Pornos verzichten (wobei, am besten für immer).. hat bei mir Wunder gewirkt!

Wobei das Problem bei dir schon "körperlich", und nicht "psychisch" zu sein scheint - sehe ich das richtig?!

Wie sieht denn deine Ernährung aus?
Viele tierischen und gesättigten Fette sind natürlich auch nicht so förderlich für den Blutfluss.


Esse sehr gerne Fleisch aber eigtl auch recht ausgewogen.
Habe jetzt wieder nach jahrelangem Nichtstun etwas mit kraftsport angefangen, merke schon, das ich danach noch mehr Lust habe ^^. Früher vor Jahren aß ich definitiv ungesunder und sehr einseitig.

Den Blutfluss erhoffe ich mir durch einfie Ergänzungsmittel kleines bisschen zu verbessern
 

Benutzername

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
18.01.2019
Themen
5
Beiträge
117
Reaktionspunkte
287
Punkte
255
Trainingslog
Link
Körpergröße
199 cm
Körpergewicht
101 Kg
BPEL
18,0 cm
NBPEL
15,9 cm
BPFSL
17,5 cm
EG (Base)
14,0 cm
EG (Mid)
13,2 cm
zum Testo-Mangel:
Kann da der Arzt nicht was verschreiben, wenn man einen T-Mangel hat?
Ansonsten einige Faktoren die T beeinflussen sind:
- Soyaprodukte scheinen T zu verringern
- sexuelle Aktivität und Anwesenheit von (dich geilmachenden) Frauen erhöhen T
- Sport, insbesondere Sport der große Muskeln, v.a. die Beinmuskulatur beansprucht erhöhen T (Kniebeugen z.B.)

Gibt noch mehr Faktoren, aber bin gerade zu faul zu googeln.
 

derNeue

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
11.04.2019
Themen
2
Beiträge
15
Reaktionspunkte
18
Punkte
12
PE-Aktivität
1 Jahr
zum Testo-Mangel:
Kann da der Arzt nicht was verschreiben, wenn man einen T-Mangel hat?
Ansonsten einige Faktoren die T beeinflussen sind:
- Soyaprodukte scheinen T zu verringern
- sexuelle Aktivität und Anwesenheit von (dich geilmachenden) Frauen erhöhen T
- Sport, insbesondere Sport der große Muskeln, v.a. die Beinmuskulatur beansprucht erhöhen T (Kniebeugen z.B.)

Gibt noch mehr Faktoren, aber bin gerade zu faul zu googeln.


Jo, danke dir.
Mit kraftsport habe ich angefangen seit kurzem und merke, daß sich da was tut aber nicht bei der Erektion (habe aber auch gar nicht verglichen, mir geht's um die Gesundheit).

Bei Testomangel gibt es durchaus was vom Arzt, das sogar sehr gut helfen soll (Gele usw) aber ich Zweifel daran ein Testomangel zu haben... Das widerspricht meinem Verlangen
 

Froggy

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
11.03.2018
Themen
30
Beiträge
1,014
Reaktionspunkte
2,149
Punkte
2,190
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
176 cm
Körpergewicht
96 Kg
BPEL
15,6 cm
NBPEL
12,9 cm
BPFSL
17,0 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
12,9 cm
EG (Top)
12,4 cm
zum Testo-Mangel:
Kann da der Arzt nicht was verschreiben, wenn man einen T-Mangel hat?
Ansonsten einige Faktoren die T beeinflussen sind:
- Soyaprodukte scheinen T zu verringern
- sexuelle Aktivität und Anwesenheit von (dich geilmachenden) Frauen erhöhen T
- Sport, insbesondere Sport der große Muskeln, v.a. die Beinmuskulatur beansprucht erhöhen T (Kniebeugen z.B.)

Gibt noch mehr Faktoren, aber bin gerade zu faul zu googeln.


Jo, danke dir.
Mit kraftsport habe ich angefangen seit kurzem und merke, daß sich da was tut aber nicht bei der Erektion (habe aber auch gar nicht verglichen, mir geht's um die Gesundheit).

Bei Testomangel gibt es durchaus was vom Arzt, das sogar sehr gut helfen soll (Gele usw) aber ich Zweifel daran ein Testomangel zu haben... Das widerspricht meinem Verlangen
Dann musst du wohl zum Arzt und das mal abchecken lassen. Übrigens, Übergewicht kann auch zu Testomangel führen(und/oder umgekehrt), weiß nicht wie es bei dir Kilomäßig aussieht.
 

Benutzername

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
18.01.2019
Themen
5
Beiträge
117
Reaktionspunkte
287
Punkte
255
Trainingslog
Link
Körpergröße
199 cm
Körpergewicht
101 Kg
BPEL
18,0 cm
NBPEL
15,9 cm
BPFSL
17,5 cm
EG (Base)
14,0 cm
EG (Mid)
13,2 cm
aber ich Zweifel daran ein Testomangel zu haben... Das widerspricht meinem Verlangen

Klingt logisch was du sagst. Wenn du Sicherheit willst, könntest du die Hormonwerte trotzdem abchecken lassen, evtl auch Ultraschall für die Durchblutung. Für die meisten ist es zwar unangenehm mit so einem sensiblen Problem zum Arzt (Urologen) zu gehen, aber zu verlieren hat man nicht wirklich was, und die eventuelle Scham sollte bei einem professionell agierenden Arzt auch unangebracht sein - der hört das ja täglich.
 

derNeue

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
11.04.2019
Themen
2
Beiträge
15
Reaktionspunkte
18
Punkte
12
PE-Aktivität
1 Jahr
Ne, bin gar nicht übergewichtig sogar eher schlank aber habe etwas Bauchfett. Beim Arzt war ich schon mal vor ca. 1 Jahr wegen Krampfadern an den Hoden, diese wurden auch mehrfach abgecheckt und die Durchblutung ist "sehr gut" aber da wurden auch nur die Hoden überprüft.. Die Krampfadern sollten auch nicht entfernt werden, da es nicht unbedingt notwendig sei.



Und ja, was meine Gelüste angeht ist es meistens sehr sehr stark aber kommt auch mal vor, das ich paar Tage einfach kein Bock habe, was wohl an meinem häufigen masturbieren liegt.. Daher dachte ich öfters, das auch dieses Erektionsproblem davon kommt aber keine Ahnung.
 
Oben Unten