Schwellkörperanalyse nach Prof Sommer aus 2016

Ironnecks

PEC-Neuling (Rang 1)
Thread starter
Registriert
07.04.2018
Themen
1
Beiträge
2
Reaktionspunkte
3
Punkte
2
Hallo PE-Community, ich bin neu hier, das Thema ist für mich allerdings nicht neu.
Vielleicht gibt es aus diesem Kreis hilfreiche Hinweise zu:
Bekanntlich sind die glatten Muskeln im Penis für die Möglichkeit einer hinreichenden Errektion von entscheidender Bedeutung.
Allerdings gibt es einen Prozess des Rückgangs (Degeneration) dieser Muskeln und deren Umwandlung in das schädliche Bindegewebe.
Wie kann man den Prozess der Degeneration stoppen bzw umkehren?
Wie kann man erreichen oder mit welchen Methoden, das bereits gebildete Bindegewebe wieder in flache Muskeln umzuwandeln?
Wie kann man die vorhandenen flachen Muskeln wirksam trainieren, um wieder den gewünschten Effekt zu erzielen ?
Gibt es bei der traditionellen chinesischen Medizin oder der traditionellen chinesischen Massage Methoden, die helfen können?

Danke an alle
 

Markus

PEC-Professor (Rang 8)
Registriert
24.12.2014
Themen
2
Beiträge
451
Reaktionspunkte
1,908
Punkte
1,480
PE-Aktivität
6 Jahre
Körpergröße
179 cm
Körpergewicht
80 Kg
BPEL
19,2 cm
NBPEL
17,2 cm
BPFSL
20,5 cm
EG (Mid)
14,3 cm
Ich glaube nicht das sich eine Gewebeart einfach in eine andere umwandeln kann. Muskeln die sich umwandeln sind mir neu. Woher hast du diese info?
So weit ich weiß ist die einzige bekannte Möglichkeit bei der sich eine Gewebeart in eine andere umwandelt eine schreckliche seltene Krankheit bei der die Muskeln langsam verknöchern.
 
Zuletzt bearbeitet:

roma18

PEC-Experte (Rang 6)
Registriert
01.01.2018
Themen
5
Beiträge
123
Reaktionspunkte
843
Punkte
615
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
168 cm
Körpergewicht
66 Kg
BPEL
16,0 cm
NBPEL
13,5 cm
BPFSL
16,5 cm
EG (Base)
12,0 cm
EG (Mid)
11,5 cm
Also den bindegewebigen umbau gibt es in vielen organen. In der leber ist es die zirrhose in der lunge die fibrose. Funktionelles gewebe wird durch funktionsloses bindegewebe ersetzt. Natürlich verwandelt sich nicht genau die eine zelle in eine andere. Aber wenn eine zelle zu grunde geht wird sie von einer zelle eines anderen typs ersetzt. Die genauen pathomechanismen im penis kenne ich leider nicht. Aus anderen organen ist aber bekannt dass bindegewebige umbauten so gut wie nicht mehr reversibel sind. Kann mir also vorstellen dass das vorhaben auch bei den glatten muskelzellen schwierig werden könnte
 
Zuletzt bearbeitet:

ADMG

Im Ruhestand
Registriert
14.02.2018
Themen
10
Beiträge
279
Reaktionspunkte
311
Punkte
274
Ich glaube nicht das sich eine Gewebeart einfach in eine andere umwandeln kann.

Da liegst Du falsch. Das Gewebe am Penis kann von funktionellem Gewebe (u.a versehen mit der sog. glatten Muskulatur) in ledigliches stützendes Gewebe umgebaut werden. Man nennt das dann Fibrose. Folgen sind Schrumpfung und Gefühlsverlust. Kann davon ein Lied singen, da nach meinen latenten Penisfrakturen genau dies geschah. Im übrigen auch an meiner Eichel. Entgegenwirken kann man da nur bedingt und einmal fibrotisiertes Gewebe wandelt sich mit Sicherheit nicht mehr zurück. Durch häufigen Sex und Masturbation, so meine Erfahrung, kann man das Funktionsgewebe, das noch da ist, stärken und den Zustand ein wenig verbessern.
 

Markus

PEC-Professor (Rang 8)
Registriert
24.12.2014
Themen
2
Beiträge
451
Reaktionspunkte
1,908
Punkte
1,480
PE-Aktivität
6 Jahre
Körpergröße
179 cm
Körpergewicht
80 Kg
BPEL
19,2 cm
NBPEL
17,2 cm
BPFSL
20,5 cm
EG (Mid)
14,3 cm
hm... also dann wäre die einzige Maßnahme die mir einfallen würde den VitaminD Status zu erhöhen. Nämlich auf einen natürlichen Wert von ca 60 ng/mol.

Es gibt gute Belege dafür das ein zu niedriger VitaminD Mangel für zystische Fibrose verantwortlich ist. Siehe diese Tabelle Vitamin D und Krankheiten | Dr. Schweikart
 

Ironnecks

PEC-Neuling (Rang 1)
Thread starter
Registriert
07.04.2018
Themen
1
Beiträge
2
Reaktionspunkte
3
Punkte
2
Welche Kenntnisse gibt es zu dem Thema: Training der flachen Muskeln im Penis zur Vermeidung von Funktionsreduzierungen.
Wie sieht es bei der chinesischen traditionellen Medizin oder der Massage aus ? Gibt es hier Ansätze ?
 

roma18

PEC-Experte (Rang 6)
Registriert
01.01.2018
Themen
5
Beiträge
123
Reaktionspunkte
843
Punkte
615
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
168 cm
Körpergewicht
66 Kg
BPEL
16,0 cm
NBPEL
13,5 cm
BPFSL
16,5 cm
EG (Base)
12,0 cm
EG (Mid)
11,5 cm
Also die zystische fibrose ist eine genetische erkrankung mit mutation in einem chloridkanal. Dafür ist vit d mangel sicher nicht verantwortlich. Steht übrigens auch nicht in der quelle. Ob es zu einer symptomlinderung bei substitution kommt, ist etwas anderes. Allerdings ist der grund für eine fibrose bei dieser krankheit ein völlig anderer. Vorsichtig bin ich außerdem bei quellen die so tun das unheil allen übels oder den heiligen gral gefunden zu haben. (Vgl. das eine medikament gegen „krebs“)
 

Markus

PEC-Professor (Rang 8)
Registriert
24.12.2014
Themen
2
Beiträge
451
Reaktionspunkte
1,908
Punkte
1,480
PE-Aktivität
6 Jahre
Körpergröße
179 cm
Körpergewicht
80 Kg
BPEL
19,2 cm
NBPEL
17,2 cm
BPFSL
20,5 cm
EG (Mid)
14,3 cm
Ansonsten hat normales PE-Training (Einsteigerprogramm) eigentlich einen guten Effekt auf die EQ. Dafür kannst du mal in die Wissensdatenbank schauen.

@roma18 Das vitD hat deshalb so eine lange Liste an positiven Auswirkungen weil es sich dabei um ein Hormon handelt das uns durch unsere Lebensweise abhanden gekommen ist und der vitD-Spiegel im Blut einfach nur auf das natürliche Level angehoben wird, also es läuft dann alles einfach wieder so wie es normalerweise laufen sollte. Hätte man einen Mangel eines anderen Hormons hätte man auch eine lange Liste von negativen Effekten die man wieder ausgleichen kann wenn man den natürlichen Spiegel wieder herstellt.
 

Gerner

PEC-Lehrling (Rang 2)
Registriert
04.01.2018
Themen
1
Beiträge
27
Reaktionspunkte
54
Punkte
46
@Markus, kann ich denn den Vitamin D Spiegel auf natürliche Art anheben? Im Winter ist es doch nicht so leicht!? Supplementiesrt du? Wenn ja, welches denn genau?
Mangel sind ja sowieso nicht ohne und bringen diverse negative Effekte mit sich.
 

Halunke

PEC-Legende (Rang 11)
Registriert
30.01.2017
Themen
19
Beiträge
3,400
Reaktionspunkte
11,103
Punkte
8,530
PE-Aktivität
2 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
178 cm
Körpergewicht
84 Kg
BPEL
20,2 cm
NBPEL
18,1 cm
BPFSL
20,9 cm
EG (Base)
15,5 cm
EG (Mid)
14,0 cm
EG (Top)
13,8 cm
Viel ans Sonnenlicht! Tageslicht langt auch, aber nicht durchs Fenster :)
In der Apo gibt es viele Preparate, eines in einer Weichkapsel recht hoch dosiert, 1 x Tag...den Namen weiss ich gerade nicht, nehmen wor auch über den Winter...
 

Palle

PEC-Orakel (Rang 13)
Registriert
03.05.2015
Themen
30
Beiträge
5,545
Reaktionspunkte
17,522
Punkte
17,580
PE-Aktivität
14 Jahre
PE-Startjahr
2003
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
92 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
18,0 cm
BPFSL
21,0 cm
EG (Base)
18,0 cm
EG (Mid)
17,0 cm
EG (Top)
17,0 cm
Meine Perle hat jetzt Vitamin B12 verschrieben bekommen, wegen der roten Blutkörperchen.
Nehme ich jetzt auch, und Vitamin B Komplex, Vita D und Rosenwurz.
Jeden morgen.
Heute morgen schöne Latte gehabt und gleich die Keule für 1 Stunde versenkt. Ja sicher in den Pumpzylli.

Grüße...Palle
 

Gerner

PEC-Lehrling (Rang 2)
Registriert
04.01.2018
Themen
1
Beiträge
27
Reaktionspunkte
54
Punkte
46
Palle das habe ich jetzt so schön gelesen! Hast da einen Zaubervitamin Mix hingelegt. Lass uns weiter wissen, ob es denn auch von der kombi immer noch so ist, würde mich brennend interessieren!
Gruß an euch Jungs!
 

Palle

PEC-Orakel (Rang 13)
Registriert
03.05.2015
Themen
30
Beiträge
5,545
Reaktionspunkte
17,522
Punkte
17,580
PE-Aktivität
14 Jahre
PE-Startjahr
2003
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
92 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
18,0 cm
BPFSL
21,0 cm
EG (Base)
18,0 cm
EG (Mid)
17,0 cm
EG (Top)
17,0 cm
@Gerner , ja in der Tat, die Vita-kombi scheint zu wirken.
Mit der Vita B12 dazu scheint es nochmal einen Schub zu geben.

Oft gehe ich erst 3 Uhr Nachts schlafen, und da man (ich auch) 8 Stunden benötigt, gehe ich um 8 Uhr morgens nach unten und helfe meiner Frau. 30 Minuten später, dann wieder hoch und schlafe mit Augenmaske weiter. Bis ca 10,30 Uhr.
Entweder ich habe um 7.00 Uhr morgens eine Latte, oder erst um 9,00 Uhr oder um 9,00 Uhr noch eine.
Und meist, kommt die steife Keule ins Rohr, und ich schlafe weiter.

Den gleichen Zustand habe ich sonst nur, wenn ich alle 3 Tage eine Cialis 5 mg eingenommen habe.

Den Tip zu Rosenholz zu greifen und Vita B Komplex habe ich von einer Propagandistin im Außendienst.
Diese Leute müssen täglich fit sein, und können sich müdigkeit nicht leisten.

Vita B12 haben wir von der Diabetissin.

Komisch finde ich, das in dem Vta B-Komplex kein Vita B12 drin ist.
Vielleicht ist die Kombi so effektiv.

Ob und in wie weit nun diese Vita mir beim tagsüber pumpen helfen, muß ich noch testen.

Grüße...Palle
 
Zuletzt bearbeitet:

Froggy

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
11.03.2018
Themen
31
Beiträge
1,020
Reaktionspunkte
2,207
Punkte
2,190
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
176 cm
Körpergewicht
96 Kg
BPEL
15,6 cm
NBPEL
12,9 cm
BPFSL
17,0 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
12,9 cm
EG (Top)
12,4 cm
Meine Perle hat jetzt Vitamin B12 verschrieben bekommen, wegen der roten Blutkörperchen.
Nehme ich jetzt auch, und Vitamin B Komplex, Vita D und Rosenwurz.
Jeden morgen.
Heute morgen schöne Latte gehabt und gleich die Keule für 1 Stunde versenkt. Ja sicher in den Pumpzylli.

Grüße...Palle

Tach @Palle
ich wollte nur mal kurz was zu B 12 einwerfen - bei einem B12 mangel ist es relativ schwer den B 12-Spiegel durch Ernährung und/oder als Supp hoch zu bekommen, da der gemeine Mensch nur ca. 4,5 µg am Tag verwerten kann, was zuviel ist geht zu 99% ungenutzt raus. Daher nützt es eigentlich nichts, wenn es Präparate gibt, die groß Werbung mit "hoch dosiert" und der gleichen machen, der Körper kann nicht soviel aufeinmal aufnehmen.

Ich hatte mir damals vom Doc B12 mehrmals spritzen lassen, glaube waren insgesamt 5000 µg; das hält jetzt erstmal paar Jahre.
 

Palle

PEC-Orakel (Rang 13)
Registriert
03.05.2015
Themen
30
Beiträge
5,545
Reaktionspunkte
17,522
Punkte
17,580
PE-Aktivität
14 Jahre
PE-Startjahr
2003
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
92 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
18,0 cm
BPFSL
21,0 cm
EG (Base)
18,0 cm
EG (Mid)
17,0 cm
EG (Top)
17,0 cm
@Froggy , meine Perle hat die Vita B12 für die roten Blutkörperchen bekommen, als Kur.
Die hat da einen Mangel in der Blutanalyse gesehen.Die Frau Doktore.

Grüße
 

WillyWe

PEC-Lehrling (Rang 2)
Registriert
20.04.2017
Themen
0
Beiträge
16
Reaktionspunkte
30
Punkte
31
@Markus, kann ich denn den Vitamin D Spiegel auf natürliche Art anheben? Im Winter ist es doch nicht so leicht!? Supplementiesrt du? Wenn ja, welches denn genau?
Mangel sind ja sowieso nicht ohne und bringen diverse negative Effekte mit sich.

Um erstmal zu wissen ob es sich um einen Mangel handelt sollte man doch lieber seine Werte von einem Arzt prüfen lassen. Ich denke nicht das man irgendwas nehmen sollte, ohne seine Werte zu kennen, auch wenn es hierbei nur um Nahrungsergänzungsmittel geht, das Geld kann man sich dann doch lieber sparen oder für was anderes nutzen. Andererseits muss ich noch dazu schreiben, was Allgemein das Thema Vitamin D betrifft, letztens habe ich über die Behauptung der ARD gelesen, nur 30% hätten einen Mangel, ja 30% haben einen schweren Mangel aber noch mehr ein Defizit was auch nicht gut ist. Was ein Defizit auslössen kann, sind sich die meisten auch nicht bewusst, z.B. wurde erforscht, dass die meisten Menschen mit einem Selbstmordversuch deutlich häufiger einen Vitamin D Defizit haben. Also denke ich, dass das Defizit auch sehr ernst genommen werden soll. Ich selber nehme auch Vitamin D (wegen meiner Sonnenallergie) in Kombination mit Vitamin K (für meine Gelenke), habe mir diese Vitamin D Kapseln bestellt und bin mehr als zufrieden. Ich nehme natürlich nichts bevor ich erst alles vom Arzt prüfen lasse, meine Werte waren nach einem Monat Einnahme top. Meine Nachuntersuchung ist jetzt Ende Juni, melde mich wieder, von meinem Gefühl her, kann ich sagen, dass ich fit bin und es mir recht gut geht.
 

Palle

PEC-Orakel (Rang 13)
Registriert
03.05.2015
Themen
30
Beiträge
5,545
Reaktionspunkte
17,522
Punkte
17,580
PE-Aktivität
14 Jahre
PE-Startjahr
2003
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
92 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
18,0 cm
BPFSL
21,0 cm
EG (Base)
18,0 cm
EG (Mid)
17,0 cm
EG (Top)
17,0 cm
@WillyWe ,hört sich doch gut an.
Ich nehme das ganze Jahr über Vitamin D 1000 mü
Neuerdings Vitamin Bkomplex und Vitamin B12 extra.
In dem B Komplex sind 10 mü Vita B12, mehr nicht.

Werde als nächstes auch deine Kombi holen, mit Vitamin K.
Und ich werde wieder Gelantine essen, ist gut fürs Bindegewebe, und daraus besteht zum großen Teil unser ges. Geschlechtsaparat.

Grüße...Palle

Ach ja, meine Morgenlatte ist besser geworden, liegt wohl am vita 12 und Cialis.
 

WillyWe

PEC-Lehrling (Rang 2)
Registriert
20.04.2017
Themen
0
Beiträge
16
Reaktionspunkte
30
Punkte
31
Hey Palle,

wie isst du die Gelatine? Vielleicht ist jetzt diese Frage blöd, aber meine Mutter macht sich jedes halbe Jahr (soll wohl eine Kur sein, meint sie!) ein Getränk mit Rindergelatine, dass sie dann ca. einen Monat einnimmt.
 

Palle

PEC-Orakel (Rang 13)
Registriert
03.05.2015
Themen
30
Beiträge
5,545
Reaktionspunkte
17,522
Punkte
17,580
PE-Aktivität
14 Jahre
PE-Startjahr
2003
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
92 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
18,0 cm
BPFSL
21,0 cm
EG (Base)
18,0 cm
EG (Mid)
17,0 cm
EG (Top)
17,0 cm
@WillyWe ,
Ich mische die Gelantine ins Essen. Zbsp. in den Joghurt, mit Heidelbeeren.
Das kommt am besten.
Mein Hausarzt hat mir vor Jahren dazu geraten, als ich Gelenkprobleme hatte.
Nach ein paar Wochen einnahme, hatte ich keine Gelenkproblememehr.

Und seit langem habe ich auch keine dicken Donuts mehr, trotz exzessieven Pumpen. Und ich pumpe wie ein Schwein, wenn ich denn pumpe, hahaha

Grüße...Palle
 

DHT

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
18.12.2015
Themen
11
Beiträge
2,463
Reaktionspunkte
5,075
Punkte
2,180
BPEL
18,8 cm
NBPEL
17,8 cm
BPFSL
19,5 cm
EG (Mid)
13,0 cm
Machst du das pi mal Daumen?
 
Oben Unten