Rutscht der Penis nach vorne oder nicht !?

Dieses Thema im Forum "Theorien und neue Trainingskonzepte" wurde erstellt von ZIDZ87, 18 Jan. 2016.

  1. ZIDZ87

    ZIDZ87 Gelöschter Benutzer Threadstarter

    Moin zusammen,

    ich habe im Internet gelesen, dass durch Gewichtsabnahme die Haltebänder am Beckenboden entlastet werden und somit der Penis "nach vorne fällt"...was meint ihr, stimmt das ?

    Dort stand, 10kg wären 1cm sichtbare Penislänge mehr...realistisch ?

    Danke :)
     
    #1
  2. Peacemaker

    Peacemaker PEC-Koryphäe (Rang 9) Vertrauensperson

    Registriert:
    22.12.2014
    Zuletzt hier:
    16.08.2017
    Themen:
    7
    Beiträge:
    964
    Zustimmungen:
    2,997
    Punkte für Erfolge:
    2,330
    Ich fass mal nochmal zusammen, was in diversen anderen treads zu deiner Frage bereits geschrieben wurde.

    Zum Fatpad kann man das nicht pauschal sagen, denn es kommt auch auf die Veranlagung an.
    Ich kenn Leute die haben extrem ausgeprägte Oberbauchmuskeln und trotzdem ein Fatpad von >2cm und dann gibts Menschen, die nehmen schnell am Fatpad ab, aber dafür bleibt das fett um den Bauchnabel rum hängen.
    Aber eins steht fest, das bei Übergewicht wenn man abnimmt auch das fatpad reduziert wird.
    Weniger Fatpad, heisst mehr sichtbare Länge.

    Zu deiner zweiten Frage weiss ich nicht was du meinst.
    "Penis fällt nach vorne"! Wo soll er denn hin fallen?
    Meinst du damit das er bei einer Erektion steiler steht, oder das er wenn er schlapp ist länger aussieht?
    Kannst du das ein bisschen näher erleutern?

    LG
     
    Zuletzt bearbeitet: 18 Jan. 2016
    #2
  3. Peter Enis

    Peter Enis PEC-Professor (Rang 8) PEC-Wohltäter

    Registriert:
    08.06.2015
    Zuletzt hier:
    16.04.2017
    Themen:
    5
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    1,107
    Punkte für Erfolge:
    1,260
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2015
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    70 Kg
    BPEL:
    17,0 cm
    NBPEL:
    15,5 cm
    BPFSL:
    18,0 cm
    EG (Base):
    13,7 cm
    EG (Mid):
    11,4 cm
    EG (Top):
    10,6 cm
    Ich denke er meint damit einfach nur die sichtbare Länge die dazugewonnen wird.
     
    #3
  4. ZIDZ87

    ZIDZ87 Gelöschter Benutzer Threadstarter

    Genau...also durch Übergewicht drückt das Bauchfett quasi auf die Haltebänder und zieht den Penis etwas weiter in den Baucraum hinein...nimmt man ab "fällt" der penis quasi wieder nach vorne, da die Haltebänder entlastet sind.

    Klingt das plausibel ? Was denkt ihr ?
     
    #4
  5. LongMoster

    LongMoster PEC-Talent (Rang 3)

    Registriert:
    06.10.2015
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    2
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    56
    Punkte für Erfolge:
    52
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2015
    Körpergröße:
    189 cm
    Körpergewicht:
    106 Kg
    BPEL:
    16,1 cm
    NBPEL:
    13,5 cm
    BPFSL:
    18,0 cm
    EG (Base):
    12,5 cm
    EG (Mid):
    12,4 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    Da drückt und zieht nix. Das Fett liegt einfach teilweise über dem Schwellkörper. Wenn es verschwindet, wird mehr sichtbar.
     
    #5
    Tango gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Wirkung THC usw auf penis Manuelle Penisvergrößerung Sonntag um 21:26 Uhr
Penislänge durch Testosteron Externe Artikel, Studien und Medienberichte 30 Juli 2017
Wird der Penis dursch PE weniger hart Verletzungsberichte, Spätfolgen und Warnhinweise 26 Juli 2017
Sexy Männer Spin-off - der Penisthread Bildersammlungen und Medien 15 Juli 2017
Induratio Penis Plastica Verletzungsberichte, Spätfolgen und Warnhinweise 11 Juli 2017