Penislänge beim Pumpen

kev0

PEC-Neuling (Rang 1)
Thread starter
Registriert
31.05.2020
Themen
1
Beiträge
5
Reaktionspunkte
23
Punkte
7
PE-Aktivität
4 Jahre
Hätte eine Frage an die Pumper.
Wie ist das mit eurer Penislänge in der Pumpe, sagen wir nach 15 Minuten Unterdruck (Unterdruck noch vorhanden).
Entspricht die eurer BPEL? Eurer BPFSL?

Vielen Dank für eure Kommentare :)
 
L

Ludwig v. Otze

Gelöschter Benutzer
Hey kev0,

Anfang 2019 bin ich mit dem Pumpen angefangen...recht unwissend mit einer günstigen manuellen Pumpe ohne Druckanzeige.
Aufgewärmt habe ich meinen Schwanz vorm Pumpen immer (Infrarotlampe).
Dann pro Session in Intervallen gepumpt bis zum Anschlag. Dabei erreichte ich gepumpt fast die BPFSL. (Also bei max. Unterdruck, der ja besser nicht angewendet werden sollte)

Seit einiger Zeit funktioniert das aber nicht mehr... Siehe meinen Thread "Schrumpfen durch Pumpen "
Wahrscheinlich durch Übertraining das Schwellkörpergewebe überlastet.
Zur Zeit nur noch manuelles Training, Stretching und Jelqing.


Das
 

Egi49

PEC-Genuis (Rang 10)
Registriert
05.01.2016
Themen
0
Beiträge
1,151
Reaktionspunkte
3,547
Punkte
3,380
Körpergröße
172 cm
Körpergewicht
73 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
12,5 cm
BPFSL
17,0 cm
EG (Base)
13,8 cm
Hallo @kev0 ,
Wie ist das mit eurer Penislänge in der Pumpe, sagen wir nach 15 Minuten Unterdruck
Bei mir sind die Masse, wenn ich in der Pumpe bin, wegen des Unterdrucks, größer. Etwa 2 cm.
Wenn ich das Pumpen beende, lässt die Größe dann nach. Ist aber immer noch etwas größer, etwa 1 cm.
Aber im Laufe des Tages bleibt das leider nicht.
 

Hart

PEC-Genuis (Rang 10)
Registriert
18.01.2019
Themen
4
Beiträge
510
Reaktionspunkte
4,390
Punkte
2,575
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2018
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
76 Kg
BPEL
15,0 cm
BPFSL
15,0 cm
EG (Base)
14,5 cm
Bei mir wächst der Penis in der Pumpe (ohne CR) in der Länge ca. 1,5 cm bis insgesamt ca. 15 cm gegenüber der meiner BPEL von 13,4 cm. Die Dicke inklusive Eichel nimmt stark zu, lässt sich in der Pumpe aber schlecht messen. Ich Pumpe normalerweise nur bis -2 inHG,
 

kev0

PEC-Neuling (Rang 1)
Thread starter
Registriert
31.05.2020
Themen
1
Beiträge
5
Reaktionspunkte
23
Punkte
7
PE-Aktivität
4 Jahre
Danke Leute,

super Antworten.
Die maximale BPEL die ich bei mir messen kann ist so 16 cm.
BPFSL vielleicht 16,5 cm.
In der Pumpe ... nicht arg viel Druck aber mehrmals länger geht es dann am Ende Richtung 18 cm.

Dachte schon es liegt an meiner EQ bei der BPEL aber offensichtlich wird er beim Pumpen wohl doch etwas in die Länge gezogen, wenn ihr ähnliche Erfahrungen gemacht habt. :p
 

mockel

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
07.08.2017
Themen
2
Beiträge
414
Reaktionspunkte
2,499
Punkte
1,675
PE-Aktivität
8 Jahre
Körpergröße
179 cm
Körpergewicht
85 Kg
BPEL
18,5 cm
NBPEL
16,2 cm
BPFSL
19,0 cm
EG (Base)
15,5 cm
EG (Mid)
15,0 cm
EG (Top)
14,1 cm
Hi @kev0, ja es ist so, durch den Unterdruck im Zylinder dehnt sich der Penis in alle Richtungen aus, um den Zylinder auszufüllen, deshalb solltest du auf einen angemessenen Zylinderdurchmesser beim Kauf achten. Genaueres kann dir bestimmt @Palle mitteilen, wenn Interesse besteht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hart

PEC-Genuis (Rang 10)
Registriert
18.01.2019
Themen
4
Beiträge
510
Reaktionspunkte
4,390
Punkte
2,575
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2018
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
76 Kg
BPEL
15,0 cm
BPFSL
15,0 cm
EG (Base)
14,5 cm
Die Dicke inklusive Eichel nimmt stark zu
Gerade habe ich den Beitrag nochmals gelesen und möchte feststellen, dass meine Eichel in der Pumpe - auch im Verhältnis zum gesamten Penis - eine wundervolle, wirklich schöne, vergrößerte und sich plastisch abhebende Form annimmt. Schade, dass das nicht bleibt. Aber ich sehe das immer gern an und hoffe, dass alles mit der Zeit doch etwas von der Größe beibehält.
 
Zuletzt bearbeitet:

mockel

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
07.08.2017
Themen
2
Beiträge
414
Reaktionspunkte
2,499
Punkte
1,675
PE-Aktivität
8 Jahre
Körpergröße
179 cm
Körpergewicht
85 Kg
BPEL
18,5 cm
NBPEL
16,2 cm
BPFSL
19,0 cm
EG (Base)
15,5 cm
EG (Mid)
15,0 cm
EG (Top)
14,1 cm
Hi @Hart, davon kannst du ausgehen, wenn sich alles gedehnt hat, werden die Auswirkungen der Übungen zu sehen sein, solltest du jedoch damit aufhören, dann bildet sich bestimmt auch einiges an künstlich erzeugten Veränderungen zurück.
 

Hart

PEC-Genuis (Rang 10)
Registriert
18.01.2019
Themen
4
Beiträge
510
Reaktionspunkte
4,390
Punkte
2,575
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2018
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
76 Kg
BPEL
15,0 cm
BPFSL
15,0 cm
EG (Base)
14,5 cm
Danke @mockel.
Ich habe übrigens festgestellt, dass mein Penis inzwischen im schlaffen Zustand etwas dicker und vor allem fester geworden ist. Diese Festigkeit, die ich spüre, wenn ich in in die Hand nehme, oder auch in der Hose, empfinde ich als wirklich angenehm.
Und noch ein Effekt ist aufgetreten. Ich bin ja beschnitten, aber die Haut des Penis hat sich so stark gedehnt, dass sie jetzt, wenn ich ihn morgens vor dem Spiegel kontrolliere, die vergrößerte Eichel komplett bedeckt. Natürlich, wenn ich etwas manipuliere, schaut sie dann gleich wieder neugierig ein Stück heraus.
Ich pumpe inzwischen übrigens ganz sanft, immer nur gerade so viel, dass sich der Penis in der Röhre weiter streckt und warte dann, bis der Unterdruck aufgrund der Ausdehnung des Penis auf Null zurückgeht. Erst dann pumpe ich wieder ein klein wenig. Diese langsame Dehnung führt außerdem zu einem extrem angenehmen Gefühl, so dass mir das Pumpen sehr viel Spaß macht. Trotzdem mache ich es nur ganz selten.
Soviel jetzt zu meiner Pumperei.
 

mockel

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
07.08.2017
Themen
2
Beiträge
414
Reaktionspunkte
2,499
Punkte
1,675
PE-Aktivität
8 Jahre
Körpergröße
179 cm
Körpergewicht
85 Kg
BPEL
18,5 cm
NBPEL
16,2 cm
BPFSL
19,0 cm
EG (Base)
15,5 cm
EG (Mid)
15,0 cm
EG (Top)
14,1 cm
bis der Unterdruck aufgrund der Ausdehnung des Penis auf Null zurückgeht. Erst dann pumpe ich wieder ein klein wenig. Diese langsame Dehnung führt außerdem zu einem extrem angenehmen Gefühl, so dass mir das Pumpen sehr viel Spaß macht.
Hi @Hart,
da gebe ich dir Recht, auch das empfinde ich als sehr angenehm, wenn der Penis sich in der Röhre langsam entfaltet. Es ist einfach ein geiles Gefühl. Weniger ist oftmals mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hart

PEC-Genuis (Rang 10)
Registriert
18.01.2019
Themen
4
Beiträge
510
Reaktionspunkte
4,390
Punkte
2,575
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2018
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
76 Kg
BPEL
15,0 cm
BPFSL
15,0 cm
EG (Base)
14,5 cm
Ja, @mockel, schön, dass Du das bestätigst. Der Schwanz ist ein sensibles Organ, und die meisten denken, sie müssen maximal erträglichen Unterdruck aufbauen. Das ist nicht ungefährlich.
Viel Spaß beim Pumpen.
Gruß Hart.
 

Schlaue

PEC-Kundiger (Rang 4)
Registriert
19.01.2018
Themen
8
Beiträge
66
Reaktionspunkte
59
Punkte
201
Mit ziemlichen ziehen schaffe ich in der bathmate 19,5 cm. Normal ist er 18 cm lang. Sieht also so aus als könnte man sein penis um 1,5 bis 2 cm länger ziehen in der Pumpe. Vielleicht ist das ja die tatsächliche Länge wenn du unmenschlich geil bist.
 

joe

PEC-Genuis (Rang 10)
Registriert
16.01.2017
Themen
2
Beiträge
988
Reaktionspunkte
3,583
Punkte
2,750
PE-Startjahr
Vor 2000
Körpergröße
178 cm
Körpergewicht
82 Kg
BPEL
22,0 cm
NBPEL
20,2 cm
EG (Base)
15,5 cm
EG (Mid)
14,5 cm
EG (Top)
14,1 cm
Früher hatte ich nur einen 2.25 Inch Zylinder. Da bin ich in der Pumpe an guten Tagen auf etwa 21,7cm gekommen.

Vor einer Weile habe ich mir einen 2inch Zylinder gekauft, den ich nach etwa 25min zu 85-90% ausfüllen kann. Etwas später habe ich den kompletten Durchmesser bis unter die Eichel gefüllt. Was mir sehr gefällt ist, das ich im Zylinder nun bis zur 22,5cm Marke vorankommen kann. Gut ist vor allem, dass meine Eichel den Zylinder komplett berührt am äußeren Kranz und so meine Vorhaut sehr limitiert ist, Lymphe aufzunehmen.
Somit habe ich dann nur noch den Zug nach Vorne einwirken und kann nun länger in der Pumpe bleiben als früher.
Es gibt zwar etwas Lymphe, aber viel ästhetischer und schneller wieder weg. Am nächsten Morgen sieht das alles schon wieder sehr gut aus, nur etwas fetter.
 

Ichotolot1977

PEC-Kundiger (Rang 4)
Registriert
25.07.2018
Themen
6
Beiträge
206
Reaktionspunkte
296
Punkte
236
PE-Aktivität
12 Jahre
PE-Startjahr
2005
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
82 Kg
BPEL
19,0 cm
NBPEL
17,5 cm
BPFSL
19,0 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
14,0 cm
EG (Top)
13,0 cm
Bei mir entspricht die Pumplänge genau meinem BPEL. Ich komme einfach nicht darüber hinaus, egal wieviel Druck ich aufbaue. Ist dies normal? Müsste dies nicht über den BPEL hinausgehen?
 

Rollo_82

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
16.12.2019
Themen
12
Beiträge
1,027
Reaktionspunkte
2,301
Punkte
2,070
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2021
Körpergröße
187 cm
Körpergewicht
136 Kg
BPEL
19,1 cm
NBPEL
15,0 cm
BPFSL
20,5 cm
EG (Base)
13,6 cm
EG (Mid)
12,8 cm
EG (Top)
12,7 cm
Bei mir entspricht die Pumplänge genau meinem BPEL. Ich komme einfach nicht darüber hinaus, egal wieviel Druck ich aufbaue. Ist dies normal? Müsste dies nicht über den BPEL hinausgehen?
Halbwegs ja, Das Gewebe ist doch maximal gedehnt. Auf Dauer wird sich das langsam erweitern, aber das wird man nicht bloßem Auge verfolgen können, wenn du im Zylinder steckst.
 

Ichotolot1977

PEC-Kundiger (Rang 4)
Registriert
25.07.2018
Themen
6
Beiträge
206
Reaktionspunkte
296
Punkte
236
PE-Aktivität
12 Jahre
PE-Startjahr
2005
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
82 Kg
BPEL
19,0 cm
NBPEL
17,5 cm
BPFSL
19,0 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
14,0 cm
EG (Top)
13,0 cm
Verstehe, nur weil viele schreiben, dass sie 1cm bis 1,5cm über ihren bpel hinauskommen. Das sehe ich bei mir nicht. Aber ich werde es beobachten. Wenn ich gaine, dann wird mir meine Pumpe das sagen.
 

joe

PEC-Genuis (Rang 10)
Registriert
16.01.2017
Themen
2
Beiträge
988
Reaktionspunkte
3,583
Punkte
2,750
PE-Startjahr
Vor 2000
Körpergröße
178 cm
Körpergewicht
82 Kg
BPEL
22,0 cm
NBPEL
20,2 cm
EG (Base)
15,5 cm
EG (Mid)
14,5 cm
EG (Top)
14,1 cm
Die maximale Ausdehnung kommt schleichend. Bei mir ist es so, dass ich diese auch erst im dritten Satz erreiche. Der Schlüssel ist die Pause nach etwa 15min mit guter Massage, bevor die nächste Runde startet. Auch ist hierzu schon ein gewisser Unterdruck notwendig, mit 2 bis 3 inHg wird da nicht viel passieren, da die Kräfte nicht groß genug sind.
Zudem, sollte der Zylinder nicht zu weit sein.
Wer nur sehr kurze Pumpeinheiten bei niedrigen Unterdrücken fährt, sieht in der Tat nur die "normalen" Ausdehnungen seines besten Stücks.
 

Lauchi

PEC-Professor (Rang 8)
Registriert
24.03.2019
Themen
6
Beiträge
439
Reaktionspunkte
1,396
Punkte
1,185
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2018
Körpergröße
167 cm
Körpergewicht
97 Kg
BPEL
14,5 cm
NBPEL
12,0 cm
BPFSL
15,0 cm
EG (Base)
13,0 cm
EG (Mid)
12,5 cm
EG (Top)
11,1 cm
Wie massiert ihr euren Penis zwischen den Pumpsätzen?
Was ist da die beste Variante?
 

Hart

PEC-Genuis (Rang 10)
Registriert
18.01.2019
Themen
4
Beiträge
510
Reaktionspunkte
4,390
Punkte
2,575
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2018
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
76 Kg
BPEL
15,0 cm
BPFSL
15,0 cm
EG (Base)
14,5 cm
@Lauchi Ich habe keine bestimmte Methode. Aber mich würde interessieren, wie es andere machen, und was am effektivsten ist.
 

Ichotolot1977

PEC-Kundiger (Rang 4)
Registriert
25.07.2018
Themen
6
Beiträge
206
Reaktionspunkte
296
Punkte
236
PE-Aktivität
12 Jahre
PE-Startjahr
2005
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
82 Kg
BPEL
19,0 cm
NBPEL
17,5 cm
BPFSL
19,0 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
14,0 cm
EG (Top)
13,0 cm
@joe..wie sehen Deine Pumpsätze aus? Wie lange und wie viel Druck?
 
Oben Unten