Penis OP rückgängig machen Halteband (Ligamentum fundiforme)

Onkel Willi

PEC-Neuling (Rang 1)
Themenstarter
Registriert
15.12.2020
Themen
1
Beiträge
2
Reaktionspunkte
4
Punkte
3
PE-Aktivität
Einsteiger
Hallo Forum, ich hatte auch vor vor ca. 2 Jahren diese nette OP der Penis Verlängerung und Verdickung. Im Nachhinein muss ich sagen (total unnötig)! Wer es nicht wirklich braucht und „eigentlich“ einen normalen großen Penis hat, sollte es lassen! Zum Glück funktioniert zwar noch alles aber die Stabilität ist echt Mist. Und wenn die Dame oben sitzt ist es auch etwas komisch manchmal. Das mit der Stabilität nervt mittlerweile so sehr das ich überlege bzw. Wissen möchte ob es hier jemanden gibt der sich das Bändchen wieder annähen lassen hat oder etwas Ähnliches bzw. geht das überhaupt das man die op Quasi wieder rückgängig macht? Und wie risikoreich ist es? Danke vorab
 

Hanauer

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
27.02.2018
Themen
6
Beiträge
769
Reaktionspunkte
2,633
Punkte
2,100
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
3 Jahre
PE-Startjahr
2018
Körpergröße
174 cm
Körpergewicht
85 Kg
BPEL
18,5 cm
NBPEL
15,5 cm
BPFSL
20,0 cm
EG (Base)
15,0 cm
EG (Mid)
15,0 cm
EG (Top)
13,0 cm
Da würde ich deinen damaligen Operateur fragen, der ist hoffentlich informiert darüber, ob das Bändchen wieder angenäht werden kann.

Ich bin Laie, hab aber mal gegoogelt und habe auf ᐅ Stretch Übung - Ziehen Sie für mehr Länge an Ihrem Penis folgendes gelesen:
"Dieses Band, das Suspensorium Ligamentum, wird bei einer operativen Penisvergrößerung durchtrennt und der Penis ein Stück herausgezogen. Anschließend wird das Band wieder am Penis fixiert." Ich bin nicht sicher ob da von dem gleichen Bändchen die Rede ist. Eine OP-Variante ist wohl das reine Durchtrennen des Bändchens, das könnte mutmaßlich bei Dir der Fall gewesen sein, es würde zu deiner Problematik mit der Stabilität passen.
Es könnte also möglich sein, wenn das Bändchen noch auffindbar und brauchbar ist, dieses wieder am Penis anzunähen - aber das muss ein Chirurg beurteilen.
Hier im Forum kann das wohl niemand einschätzen, zumal auch eine entsprechende Bildgebung fehlt, die bestimmt noch gebraucht wird um den potentiellen OP-Erfolg abschätzen zu können.
 

Onkel Willi

PEC-Neuling (Rang 1)
Themenstarter
Registriert
15.12.2020
Themen
1
Beiträge
2
Reaktionspunkte
4
Punkte
3
PE-Aktivität
Einsteiger
Hey, ja, klingt nach dem was bei mir gemacht wurde, und angeblich bei dem besten in Deutschland... jedenfalls war es der teuerste! Danke, werde ihn mal anschreiben!
 
G

Gebamsl

Gelöschter Benutzer
Mich hat vor allem der letzte Beitrag von Onkel Willi rat- und sprachlos. "Das klingt nach dem...."vor jeder Operation findet eigentlich ein Aufklärungsgespräch statt. Das muss vom Arzt eigentlich sorgfältig geführt werden. Onkel Willi schreibt aber Eingangs falsch vom Lig. fundiforme. Es ist natürlich das Lig.suspensorium penis. Wenn am fundiforme was gemacht worden wäre, dann Hallelujah. Also entweder hat der Arzt nahezu null aufgeklärt. Es gibt andere Beiträge im Netz, die genau das bei der angeblich besten Stelle in D, ebenfalls monieren. Oder aber Onkel Willi schaltete auf Blabla Modus und interessierte sich gar nicht für das, was gemacht wurde. Fände ich noch stranger, da es ja um den Lümmel geht.

Zu seiner Frage: Viele werden sich weigern da überhaupt was zu machen. Und mit einfach wieder dort wo alles zuvor war antackern is nich.
Die natürlich Aufhängung wurde sinnlos gekappt und weiter vorne wieder künstlich eine provisorische geschaffen. Darum ist auch die Stabilität am Ar...h
 

Rollo_82

PEC-Genius (Rang 10)
Registriert
16.12.2019
Themen
13
Beiträge
1,409
Reaktionspunkte
3,617
Punkte
2,910
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2021
Körpergröße
187 cm
Körpergewicht
129 Kg
BPEL
19,1 cm
NBPEL
15,0 cm
BPFSL
20,5 cm
EG (Base)
13,6 cm
EG (Mid)
12,8 cm
EG (Top)
12,7 cm
Wenn aber nichts fixiert wurde, müsste er sich teleskopartig reinschieben und rausziehen lassen. Wenn das Lig. fundiforme gekappt ist, müsste er nicht deutlich tiefer hängen? Wenn ich das aus den anatomischen Zeichnungen korrekt interpretiert habe, hat es überwiegend eine tragende, nicht unbedingt eine haltende Funktion.
Ich bin bisweilen immer davon ausgegangen, dass der Penis wieder fixiert wird, nur eben etwas weiter vorn. Ich denke aber schon, dass es Ärzte gibt, die da was reparieren. Gibt es nicht sogar plastische Chirurgen, die sich auf Rekonstruktion nach missglückten OPs spezialisiert haben? Das zählt doch dazu.
 
G

Gebamsl

Gelöschter Benutzer
Nochmal. Das Lig. fundiforme wird nicht angetastet. Das darf man nicht, weil da wichtige Nerven für Erektion, Kontinenz verlaufen. Gekappt wird nur das vordere Halteband, Ligamentum suspensorium penis. Und ja, der Penis hängt tiefer nach dem Eingriff. Doch das Lig.susp.penis hat eine Haltefunktion.
Es wird eben nicht der (ganze) Penis weiter vorn neu fixiert, weil der ganze Penis ja weiter durch das fundiforme mit dem Beckenboden/der Bauchwand verbunden ist. Es wird quasi nur das vordere Scharnier gelöst und weiter vorn eine künstliche Befestigung geschaffen. Daher (weil zwischen fundiforme und susp. nun eine Spannung vorliegt, rührt auch die Retraktion, die postoperativ verhindert werden muss durch einen Extender, durch Hängen oder was auch immer, über Monate. Ja, es gibt plastische Chirurgen, die auf rekonstruktive Eingriffe spezialisiert sind, aber.....
auf misslungene Brustop`, Bauchdeckenstraffungen, Nasen usw. Die besten plast. Chirurgen in D fassen an den Penisverl.eingriff schon gar nicht erst hin, weder als Ersteingriff, noch als Rekonstruktionseingriff. Die operative PV wird in D weiterhin nur von relativ wenigen Plastikern überhaupt angeboten.
Solche Rekonstruktionseingriffe da unten machen noch am ehesten dann einige wenige Urologen, die auf Genitalchirurgie spezialisiert sind. Viele gibt es davon aber nicht, begeistert ist davon keiner sowas zu machen. Auch muss sowas dann oft aus eigener Tasche bezahlt werden, da schon laut Gesetz Komplikationen aus medizinisch nicht notwendigen Eingriffen (operative PV gehört eindeutig dazu) nicht der Allgemeinheit aufgelastet werden dürfen.
 

PePadawan

PEC-Lehrling (Rang 2)
Registriert
16.04.2019
Themen
2
Beiträge
19
Reaktionspunkte
28
Punkte
32
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
72 Kg
BPEL
16,5 cm
NBPEL
13,5 cm
BPFSL
17,0 cm
EG (Base)
12,0 cm
EG (Mid)
10,7 cm
EG (Top)
10,2 cm
Servus hattest du eine verdickung mit eigenfett oder los deline? Hattest du eine eichelverdickung und wieviel ist bisher geblieben Danke für die Info
 
Oben Unten