No-Fap und Semen Retention

ANUBIS99

PEC-Fachmann (Rang 5)
Themenstarter
Registriert
28.07.2021
Themen
5
Beiträge
165
Reaktionspunkte
497
Punkte
370
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2021
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
70 Kg
BPEL
15,2 cm
NBPEL
13,4 cm
BPFSL
16,5 cm
EG (Base)
13,6 cm
EG (Mid)
14,5 cm
EG (Top)
13,6 cm
Hey Leute,
was haltet ihr von No-Fap oder Semen Retetion?

Habt ihr schon Erfahrungen in dem Bereich?
Wenn ja, dann teilt doch gerne eure Erfahrung :)

Bei mir war es so, dass ich No-Fap mehrere Monate versucht habe. Mein Rekord lag bei ungefähr 25 Tagen. Oh man war das ein geiles Gefühl. Als Mann wurde ich schwach, als ich ein bisschen Dirty Talk am Telefon betrieben habe mit einem Mädel :p .Mein Trieb ging auf Hochtouren und ich konnte es nicht mehr zurückhalten.

Mit Semen Retention (nicht Ejakulieren durch Beckenbodenanspannung) habe ich auch schon viele Erfolg erzielt. Beim Mastubieren halte ich es sehr oft an und ab und zu beim Sex. Beim Sex ist es deutlich schwieriger und es hat nur sehr selten funktioneirt. Mit den Kegel Übungen sollte es in Zukunft möglich sein, nicht mehr zu ejakulieren oder erst nach dem vierten Orgasmus abzuspritzen (Multiple Orgasmen).

Das Gefühl von No-Fap kann ich nicht wirklich einordnen. Man ist definitv produktiver und denkt weniger an Sex, was dein Gesamtbild verbessert. Bei Semen Retetion hatte ich den Vorteil, dass es wie eine Art Droge gewirkt hat. Ich war danach so dermaßen fokusiert und voller Energie. Mein Adrenalin ging stark nach oben und die Erektion blieb erhalten. Ein tolles Gefühl, genauso wie Multiple Orgasmen.

In der Missionarstellung oder im Doggy kann man die Ejakulation relativ gut anhalten. In anderen Stellungen wird es schwieriger :whistling:
 

ANUBIS99

PEC-Fachmann (Rang 5)
Themenstarter
Registriert
28.07.2021
Themen
5
Beiträge
165
Reaktionspunkte
497
Punkte
370
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2021
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
70 Kg
BPEL
15,2 cm
NBPEL
13,4 cm
BPFSL
16,5 cm
EG (Base)
13,6 cm
EG (Mid)
14,5 cm
EG (Top)
13,6 cm
Scheinbar haben hier wenige Erfahrungen in dem Bereich:essen01:
 

joe

PEC-Genius (Rang 10)
Registriert
16.01.2017
Themen
3
Beiträge
1,400
Reaktionspunkte
5,803
Punkte
3,930
PE-Startjahr
Vor 2000
Körpergröße
178 cm
Körpergewicht
81 Kg
BPEL
22,0 cm
NBPEL
20,5 cm
EG (Base)
15,5 cm
EG (Mid)
14,5 cm
EG (Top)
14,1 cm
Wenn man nicht muss, warum die schönen Momente nicht genießen? Das Thema NoFap taucht immer wieder auf, ich habe es selbst versucht.
Erfolg? Naja. Also ich bin der Meinung, es bringt nicht viel und weniger an Sex dadurch denken? Ne... eher mehr...
 

ANUBIS99

PEC-Fachmann (Rang 5)
Themenstarter
Registriert
28.07.2021
Themen
5
Beiträge
165
Reaktionspunkte
497
Punkte
370
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2021
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
70 Kg
BPEL
15,2 cm
NBPEL
13,4 cm
BPFSL
16,5 cm
EG (Base)
13,6 cm
EG (Mid)
14,5 cm
EG (Top)
13,6 cm
Wenn man nicht muss, warum die schönen Momente nicht genießen? Das Thema NoFap taucht immer wieder auf, ich habe es selbst versucht.
Erfolg? Naja. Also ich bin der Meinung, es bringt nicht viel und weniger an Sex dadurch denken? Ne... eher mehr...
Das sind deine Erfahrungen. Dass ich weniger an Sex gedacht hatte, kann auch an anderen Faktoren gelegen haben. Hatte zu der Zeit sowieso kein Mädel am Start.

Das gleiche denke ich mir auch. Ich finde Masturbation ist ein ausgleich für den Tag. Solange man sich nicht beschränkt zu viel an seinem Johannes zu spielen, anstatt die Frauenwelt zu beglücken, ist alles gut.

Hast du schon mal Semen Retention probiert. Also mit Absicht die Ejakulation zurückgehalten, um weiter zu ficken?
 
Zuletzt bearbeitet:

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,836
Reaktionspunkte
13,206
Punkte
11,030
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm
Ich habe den klassischen No-Nut November mal durch gezogen und immer mal wieder eine Woche oder 2 nicht gefappt.
So nach ein paar Tagen konnte ich jedes mal eine etwas höhere Agressivität feststellen(im positiven Sinn).

Semen Retention ist meinen Informationen nach nicht das was du beschreibst.
Die Bedeutung so wie ich sie kenne ist das Bewusste nicht ejakulieren und somit die Rückführung der Energie in den Körper da die Spermien nach einer Zeit "absorbiert" werden.

Deine Beschreibung ist meiner Meinung nach ein "Trockener Orgasmus".
Also ein Orgasmus ohne Ejakulation. Beim Wichsen durchaus machbar und das ein oder andere mal durch geführt.
Beim Sex bisher nicht da kein Bedarf bestanden hat.
 

ANUBIS99

PEC-Fachmann (Rang 5)
Themenstarter
Registriert
28.07.2021
Themen
5
Beiträge
165
Reaktionspunkte
497
Punkte
370
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2021
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
70 Kg
BPEL
15,2 cm
NBPEL
13,4 cm
BPFSL
16,5 cm
EG (Base)
13,6 cm
EG (Mid)
14,5 cm
EG (Top)
13,6 cm
Ich habe den klassischen No-Nut November mal durch gezogen und immer mal wieder eine Woche oder 2 nicht gefappt.
So nach ein paar Tagen konnte ich jedes mal eine etwas höhere Agressivität feststellen(im positiven Sinn).

Semen Retention ist meinen Informationen nach nicht das was du beschreibst.
Die Bedeutung so wie ich sie kenne ist das Bewusste nicht ejakulieren und somit die Rückführung der Energie in den Körper da die Spermien nach einer Zeit "absorbiert" werden.

Deine Beschreibung ist meiner Meinung nach ein "Trockener Orgasmus".
Also ein Orgasmus ohne Ejakulation. Beim Wichsen durchaus machbar und das ein oder andere mal durch geführt.
Beim Sex bisher nicht da kein Bedarf bestanden hat.
Ah ok, dass klingt doch vielversprechend.

Laut meinem Wissen ist Semen Retention sowohl das nicht Ejakulieren als auch das zurückhalten der Ejakulation. Das ist nichts anderes als Trockensex oder einfach Balloning.
 

Ace

PEC-Veteran (Rang 7)
PEC-Top-Newbie
Registriert
11.08.2021
Themen
2
Beiträge
25
Reaktionspunkte
1,873
Punkte
894
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2021
Körpergröße
185 cm
BPEL
17,5 cm
NBPEL
17,0 cm
BPFSL
16,9 cm
EG (Base)
14,3 cm
EG (Mid)
14,5 cm
EG (Top)
15,4 cm
Hey Leute,
was haltet ihr von No-Fap oder Semen Retetion?

Habt ihr schon Erfahrungen in dem Bereich?
Wenn ja, dann teilt doch gerne eure Erfahrung :)

Bei mir war es so, dass ich No-Fap mehrere Monate versucht habe. Mein Rekord lag bei ungefähr 25 Tagen. Oh man war das ein geiles Gefühl. Als Mann wurde ich schwach, als ich ein bisschen Dirty Talk am Telefon betrieben habe mit einem Mädel :p .Mein Trieb ging auf Hochtouren und ich konnte es nicht mehr zurückhalten.

Mit Semen Retention (nicht Ejakulieren durch Beckenbodenanspannung) habe ich auch schon viele Erfolg erzielt. Beim Mastubieren halte ich es sehr oft an und ab und zu beim Sex. Beim Sex ist es deutlich schwieriger und es hat nur sehr selten funktioneirt. Mit den Kegel Übungen sollte es in Zukunft möglich sein, nicht mehr zu ejakulieren oder erst nach dem vierten Orgasmus abzuspritzen (Multiple Orgasmen).

Das Gefühl von No-Fap kann ich nicht wirklich einordnen. Man ist definitv produktiver und denkt weniger an Sex, was dein Gesamtbild verbessert. Bei Semen Retetion hatte ich den Vorteil, dass es wie eine Art Droge gewirkt hat. Ich war danach so dermaßen fokusiert und voller Energie. Mein Adrenalin ging stark nach oben und die Erektion blieb erhalten. Ein tolles Gefühl, genauso wie Multiple Orgasmen.

In der Missionarstellung oder im Doggy kann man die Ejakulation relativ gut anhalten. In anderen Stellungen wird es schwieriger :whistling:
Also ich habe vor ein paar Jahren mal mit meinem besten Freund eine Wette laufen gehabt in der es darum ging, wer es schafft, mal 40 Tage nicht nicht zu fappen.

Am Ende hatten wir es beide gerade so wohl irgendwie (mehr oder weniger) hinbekommen. Bei mir kam es aber am 32-ten Tag (in der Nacht) wohl zu einem unbewussten nächtlichen Samenerguss. (Zumindest nach der Schlafhose am nächsten Morgen nach zu urteilen.)

Zu beobachteten war, dass es ab 10 Tagen gut Druck gab und ab dem 15 Tag man das Gefühl hatte, alles flexen zu müssen, was zwei Beine, Brüste, einen schönen Hintern hatte bzw. ein halbwegs annehmbares Aussehen aufwies. Der sonst so unauffällige abcheckende männliche Blick (ihr wisst sicher alle was ich meine 😜😎) wurde immer mehr zu puren Gafferei.

Den Orgasmus durch B.B. (Beckenbodenspannung) zu regulieren habe ich beim masturbieren bereits mehrfach erfolgreich anwesenden können. Beim Sex ist es mir auch schon gelungen, wobei es hier sehr viel schwieriger ist. Je nach Situation und Stellung. 😜 😜

Multiple Orgasmen habe ich zwar auch schon öfters hinbekommen, allerdings ist das zugegebenermaßen bei mir eher Zufall/ ein Glückstreffer statt wirkliches Können. —Nehme aber gerne Tipps diesbezüglich entgegen.— ;)
 

Langersack4711

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
15.03.2021
Themen
3
Beiträge
122
Reaktionspunkte
758
Punkte
465
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
75 Kg
Habe es jetzt auch schon ein paar mal gemacht und habe trocken gewichst. Es ist eine besondere Erfahrung, den Punkt wo es nicht zurückgeht zu finden und dann mit dem PC Muskel den Samen zurück zu halten. Von der Energie fühlt es sich viel besser an als nach dem kommen, wo man danach müde ist
 

tantra

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
14.11.2020
Themen
1
Beiträge
114
Reaktionspunkte
766
Punkte
440
Körpergröße
174 cm
Körpergewicht
80 Kg
BPEL
10,5 cm
BPFSL
5,0 cm
EG (Base)
9,0 cm
EG (Mid)
9,0 cm
EG (Top)
12,5 cm
Ich bin 73 und mich plagte als Jugendlicher und als junger Mann wegen meines exzessiven Masturbationsverhaltens - an manchen Tagen, insbesondere im Sommer, von früh am Morgen bis spät am Abend fünf mal oder sogar noch öfter - ständig ein furchtbar schlechtes Gewissen.
Ich habe mehrfach versucht, damit aufzuhören. Die Versuche endeten spätestens nach zwei Wochen. Ich finde, man solle dazu stehen. Und solange die SB nicht überwiegend mein Sozialverhalten bestimmt, soll man dem Wunsch nachgeben. Ich jedenfalls bin froh über jeden Absch(l)uss!! :)
 

PangerLenis

PEC-Experte (Rang 6)
Registriert
11.02.2018
Themen
2
Beiträge
131
Reaktionspunkte
569
Punkte
535
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
1 Jahr
PE-Startjahr
2018
Körpergröße
172 cm
Körpergewicht
70 Kg
BPEL
17,0 cm
BPFSL
18,0 cm
EG (Base)
12,5 cm
EG (Mid)
11,2 cm
EG (Top)
12,0 cm
Moin, ich hatte vor einigen Jahren ein Masturbationsverhalten, welches nicht mehr heilig war.
von früh am Morgen bis spät am Abend fünf mal oder sogar noch öfter
3-5 mal am Tag war es auch definitiv bei mir, manchmal auch mehr. Ich habe ungelogen teilweise mehrere Stunden am Tag damit verbracht Porns zu suchen die mich Irgendwie noch ernsthaft erregen. Ich kannte gefühlt alles und mit Lust hatte das gar nichts mehr zu tun. Das war nur der kleine Dopaminkick auf Knopfdruck quasi. Hab geschaut wie ich das noch intensivieren kann. Taschenmuschi, prostatamassage und sowas. Das Problem an dem ganzen, da ich so viel mit mir selbst gevögelt hab, hat es auch meine isolation gefördert. Ich hatte keine Energie. Ich war ständig nur platt und down, da ich durch die ganzen Orgasmen immer wieder, unnatürliche, dopamin Höhen hatte. Und darauf reagiert der Körper und bildet mehr synapsen, welche das Dopamin schneller abbauen und man fühlt sich langfristig eher schlecht. Fördert Depressionen. Und so alltägliche Sachen, welche normalerweise Freude bereiten, können nicht mehr so die Menge Glücksgefühle geben, welche man eigentlich bräuchte.

Dann bin ich durch Zufall auf NoFap gestoßen und von den Vorteilen gehört. Ich habs einfach mal probiert, da ich echt unzufrieden mit mir und meinem Verhalten war. Der 90 Tage Reset, davon wurde immer geredet. Ich selber habs maximal 7 Tage durchgehalten, aber das hat schon gereicht um diese exzessive Routine zu durchbrechen. Innerhalb der 7 Tage geht auch der Testosteronwert gut nach oben, was für mich als Sportler schon mega ist. Etwa bei 7 Tagen soll er auf dem Maximumwert liegen, hab ich gelesen.
Man ist definitv produktiver und denkt weniger an Sex, was dein Gesamtbild verbessert.
Darüber hinaus, bei längerer Enthaltsamkeit, soll sich das Testosteron auch wieder abbauen.
Der Körper Adaptiert sich an ALLES "Use it, or you'll lose it" das würde auch erklären wieso dein Sexdrive zurückgegangen ist.
So nach ein paar Tagen konnte ich jedes mal eine etwas höhere Agressivität feststellen(im positiven Sinn).
Das konnte ich auch feststellen und das hat mir auch im alltag echt geholfen mit mehr Feuer und einer etwas dominateren Haltung durchs Leben zu gehen. Auch war ich mehr auf Frauen Fokussiert, was Seobstbewussttechnisch, und in dem auf sie zugehen schon super war, aber ich bin auch so Fickerich gewesen :drool: .
Bei den weiteren Recherchen zu NoFap bin ich dann auf diese Community gestoßen, wo ich erst gar nicht glauben konnte was hier abgeht. Und voller Skepsis probierte ich das Einsteiger workout mal aus. Und da hatte ich meine Alternative zum wichsen gefunden. Hauptsache irgendwie Hand anlegen;). Dass das ganze auch noch funktioniert ist natürlich noch das geilste. Und so habe ich dank PE mein Masturbationsverhalten in den Griff bekommen. 3on1off PE und ejakuliert wird nur an den off Tagen. Klappt für mich perfekt und ich genieße das auch richtig mit Lust wieder. Und die gewissheit, dass ich wohl meine Gains, und seins nur die temps, unterstütze, motiviert mich.

Ejakulation zurückhalten habe ich auch mal bewusst trainiert. 3-4 wochen PCmuskeltraining, weil ich wissen wollte obs echt klappt und dann beim "einhandsegeln" ausprobiert. Wichsen zum PONR, Kegel halten und Orgasmus genießen. Da hatte ich einfach mal 3 Orgasmen in einer Runde. Coool. Da ich allerdings keine Lady zu der Zeit hatte habe ich aufgehört das zu trainieren. Und jetzt wenn ich sex habe, hab ich so schon ne ganz amtliche Ausdauer in der Regel.

LG PangerLenis
 

buddy20

PEC-Veteran (Rang 7)
Registriert
01.11.2020
Themen
1
Beiträge
81
Reaktionspunkte
1,848
Punkte
930
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
182 cm
Körpergewicht
73 Kg
Als die NoNut-Geschichte aufkam, hab ich das auch mal probiert. Aber erstmal hatte ich mir "nur" eine Woche vorgenommen. Ganz ehrlich: nach allerspätestens 4 Tagen musste (!) ich einfach abspritzen.
Wie manche Leute das über einen ganzen Monat hinweg schaffen, ist für mich unbegreiflich. Umso mehr Respekt habe ich für diejenigen.
Ob es jetzt gesund oder nicht ist, kann ich nicht beurteilen. Wer es machen will, soll es tun. Ich war mit der Zeit auch genervter, gereizter und natürlich ungeduldiger.
Ich brauchte es nach einer gewissen Zeit einfach. Wozu lange warten und sich quälen, wenn man heute Spaß haben kann?!

Mittlerweile habe ich innerhalb der Woche arbeitsbedingt nicht so richtig Bock aufs Wichsen. Das hebe ich mir dann oftmals fürs Wochenende auf;)

Grundsätzlich ist es aber für mich immer wichtig, dass man sich Zeit nimmt, das Wichsen richtig genießt und nicht einfach ne schnelle Nummer rausrotzt sozusagen.
Frei nach dem Motto: du hast jetzt drei Tage nicht abgespritzt, dann muss das heute sein.
Nee. Der Tag, meine Stimmumg, meine Geilheit müssen passen.
Und dann kann es sich auch über nen ganzen Tag ziehen, bis abgeschossen wird. Umso heftiger die Spritzer. Da reichen bei mir schon 2-3 Tage aus. Ab einer Woche aufwärts ist das Maximaltempo sozusagen erreicht;)

Sprich: NoFap/NoNut widerspricht allen Umständen, unter denem ich persönlich gerne wichse.
 
Oben Unten