Neuankömmling

tucke

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
26.03.2019
Themen
1
Beiträge
17
Reaktionspunkte
14
Punkte
10
Hallo,

Stelle mich mal kurz vor, Jahrgang 66, ja man ist fürs ausprobieren nie zu alt :)
Größe 1,80, Gewicht 72kg.
FL 7,5
FG 10
BPFSL 10,5
BPEL 15
EG 12
Also um das zu schreiben, muss man sich ein Stichwort zettel machen, mit den Abkürzungen komme ich irgendwie nicht klar.
Ich trainiere jetzt seit Mitte März und muss sagen, echt enttäuschend. Entweder mache ich etwas grundlegend falsch, meine Anatomie ist völlig daneben oder das ganze ist einfach nur Quatsch.
Mache das Einsteigerprogramm fast täglich und muss sagen, der Effekt ist echt gleich null.
Vielleicht hat ja irgendjemand ähnliche Erfahrungen?
Oder bin ich einfach zu ungeduldig?

Schöne Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

Gweng

PEC-Lehrling (Rang 2)
Registriert
03.01.2019
Themen
2
Beiträge
43
Reaktionspunkte
54
Punkte
46
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
88 Kg
BPEL
17,0 cm
NBPEL
15,0 cm
BPFSL
19,0 cm
EG (Base)
13,7 cm
EG (Mid)
13,2 cm
EG (Top)
12,8 cm
Hallo,

Stelle mich mal kurz vor, Jahrgang 66, ja man ist fürs ausprobieren nie zu alt :)
Größe 1,80, Gewicht 72kg.
FL 7,5
FG 10
BPFSL 9
BPEL 15
EG 12
Also um das zu schreiben, muss man sich ein Stichwort zettel machen, mit den Abkürzungen komme ich irgendwie nicht klar.
Ich trainiere jetzt seit Mitte März und muss sagen, echt enttäuschend. Entweder mache ich etwas grundlegend falsch, meine Anatomie ist völlig daneben oder das ganze ist einfach nur Quatsch.
Mache das Einsteigerprogramm fast täglich und muss sagen, der Effekt ist echt gleich null.
Vielleicht hat ja irgendjemand ähnliche Erfahrungen?
Oder bin ich einfach zu ungeduldig?

Schöne Grüße
Servus,
Glaube du hast dich bei deinen Werten vertauscht.. Glaube es geht anatomisch nicht, dass der Bpfsl so viel kleiner ist als der Bpel
 

tucke

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
26.03.2019
Themen
1
Beiträge
17
Reaktionspunkte
14
Punkte
10
Hallo,

Stelle mich mal kurz vor, Jahrgang 66, ja man ist fürs ausprobieren nie zu alt :)
Größe 1,80, Gewicht 72kg.
FL 7,5
FG 10
BPFSL 10,5
BPEL 15
EG 12
Also um das zu schreiben, muss man sich ein Stichwort zettel machen, mit den Abkürzungen komme ich irgendwie nicht klar.
Ich trainiere jetzt seit Mitte März und muss sagen, echt enttäuschend. Entweder mache ich etwas grundlegend falsch, meine Anatomie ist völlig daneben oder das ganze ist einfach nur Quatsch.
Mache das Einsteigerprogramm fast täglich und muss sagen, der Effekt ist echt gleich null.
Vielleicht hat ja irgendjemand ähnliche Erfahrungen?
Oder bin ich einfach zu ungeduldig?

Schöne Grüße
Servus,
Glaube du hast dich bei deinen Werten vertauscht.. Glaube es geht anatomisch nicht, dass der Bpfsl so viel kleiner ist als der Bpel


Ich sag ja, mit den Abkürzungen komme ich nicht klar, hab's korrigiert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dampfhammer2000

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
23.12.2014
Themen
8
Beiträge
773
Reaktionspunkte
1,861
Punkte
1,580
PE-Aktivität
15 Jahre
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
95 Kg
NBPEL
14,5 cm
EG (Mid)
14,4 cm
Hallo und willkommen hier im Forum.

Das mit den Werten bekommst du auch noch hin.
Das dein angegebener BPFSL wert nicht stimmt, kann ich dir jetzt schon sagen.

Ich habe ähnliche Erfahrungen wie du. Vor allem bei den Gains in der Länge.
Ja es kann sein, das man(n) anatomisch gesehen leichter Zuwächse bekommt, oder eben ein Hardgainer ist.
Manche tun sich z.B. leicht in der Länge, dafür aber schwer beim EG und andersrum.

Zu deiner letzten Frage.
Ja, meiner Meinung bist du zu ungeduldig!
Du trainierst gerade mal 2 Monate, was willst du da groß erwarten?

Viel Spaß noch hier im Forum und gute Gains!

Gruß Dampfi
 

tucke

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
26.03.2019
Themen
1
Beiträge
17
Reaktionspunkte
14
Punkte
10
Hallo und willkommen hier im Forum.

Das mit den Werten bekommst du auch noch hin.
Das dein angegebener BPFSL wert nicht stimmt, kann ich dir jetzt schon sagen.

Ich habe ähnliche Erfahrungen wie du. Vor allem bei den Gains in der Länge.
Ja es kann sein, das man(n) anatomisch gesehen leichter Zuwächse bekommt, oder eben ein Hardgainer ist.
Manche tun sich z.B. leicht in der Länge, dafür aber schwer beim EG und andersrum.

Zu deiner letzten Frage.
Ja, meiner Meinung bist du zu ungeduldig!
Du trainierst gerade mal 2 Monate, was willst du da groß erwarten?

Viel Spaß noch hier im Forum und gute Gains!

Gruß Dampfi


Danke fürs Mut machen, hab fast vermutet, dass ich zu ungeduldig bin. Die Werte sollten jetzt aber schon passen.
 

Dampfhammer2000

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
23.12.2014
Themen
8
Beiträge
773
Reaktionspunkte
1,861
Punkte
1,580
PE-Aktivität
15 Jahre
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
95 Kg
NBPEL
14,5 cm
EG (Mid)
14,4 cm

Kolben

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
09.03.2019
Themen
12
Beiträge
638
Reaktionspunkte
1,980
Punkte
1,615
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2018
BPEL
18,5 cm
NBPEL
16,5 cm
BPFSL
19,0 cm
EG (Base)
13,0 cm
EG (Mid)
13,0 cm
EG (Top)
13,0 cm
Hallo @tucke ,

Herzlich willkommen hier bei uns!

Sehr wahrscheinlich hast du den bpfsl und bpel Wert vertauscht. Bpfsl = Penis schlaff und gestreckt, Zollstock ins Fettpad gedrückt. BPEL = Penis steif, Zollstock ins Fettpad gedrückt.

Lies nochmal den Beitrag von Buck zur Vermessung. Mach es korrekt und penibel mit ausreichend Abstand zum letzten Training. Du brauchst unbedingt korrekte Werte, um die Effektivität deines Trainings beurteilen zu können. Es geht bisweilen ja um Millimeter!

Manch einer hat sich schon über eine unkorrekte erste Messing geärgert,
Weil er dann ein paar Monate später nicht einschätzen konnte, wo er steht.

Liebe Grüße, Kolben
 

tucke

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
26.03.2019
Themen
1
Beiträge
17
Reaktionspunkte
14
Punkte
10
Hallo @tucke ,

Herzlich willkommen hier bei uns!

Sehr wahrscheinlich hast du den bpfsl und bpel Wert vertauscht. Bpfsl = Penis schlaff und gestreckt, Zollstock ins Fettpad gedrückt. BPEL = Penis steif, Zollstock ins Fettpad gedrückt.

Lies nochmal den Beitrag von Buck zur Vermessung. Mach es korrekt und penibel mit ausreichend Abstand zum letzten Training. Du brauchst unbedingt korrekte Werte, um die Effektivität deines Trainings beurteilen zu können. Es geht bisweilen ja um Millimeter!

Manch einer hat sich schon über eine unkorrekte erste Messing geärgert,
Weil er dann ein paar Monate später nicht einschätzen konnte, wo er steht.

Liebe Grüße, Kolben


Danke, werde ich machen. Heute geht das dann leider nicht mehr. Werde die Messung morgen nochmal wiederholen.
 

tucke

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
26.03.2019
Themen
1
Beiträge
17
Reaktionspunkte
14
Punkte
10
Hallo @tucke ,

Herzlich willkommen hier bei uns!

Sehr wahrscheinlich hast du den bpfsl und bpel Wert vertauscht. Bpfsl = Penis schlaff und gestreckt, Zollstock ins Fettpad gedrückt. BPEL = Penis steif, Zollstock ins Fettpad gedrückt.

Lies nochmal den Beitrag von Buck zur Vermessung. Mach es korrekt und penibel mit ausreichend Abstand zum letzten Training. Du brauchst unbedingt korrekte Werte, um die Effektivität deines Trainings beurteilen zu können. Es geht bisweilen ja um Millimeter!

Manch einer hat sich schon über eine unkorrekte erste Messing geärgert,
Weil er dann ein paar Monate später nicht einschätzen konnte, wo er steht.

Liebe Grüße, Kolben


Danke, werde ich machen. Heute geht das dann leider nicht mehr. Werde die Messung morgen nochmal wiederholen.

Hatte mir ja alles aufgeschrieben, und nochmal verglichen, mit dem was ich gepostet hatte. Jetzt sollte es aber passen, oder ich muss wirklich nochmal von vorn beginnen (zu messen meine ich)
 

Egi49

PEC-Genuis (Rang 10)
Registriert
05.01.2016
Themen
0
Beiträge
1,174
Reaktionspunkte
3,696
Punkte
3,380
Körpergröße
172 cm
Körpergewicht
73 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
12,5 cm
BPFSL
17,0 cm
EG (Base)
13,8 cm
Hallo @tucke,
Willkommen im Forum !
Oder bin ich einfach zu ungeduldig?

Das mit dem PE-Training erfordert viel Geduld. Die nächsten Messungen etwa 3 Monate nach Trainingsbeginn und manchmal sind leider die Zuwächse gering. Aber nicht immer !
Schreib uns bitte doch auch mal Deinen Trainingsplan.

Was ich auch beim PE-Training gut finde, ist das man ein stärkeres Gefühl für den eigenen Penis spürt.

VG
 

tucke

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
26.03.2019
Themen
1
Beiträge
17
Reaktionspunkte
14
Punkte
10
Hi, also mit Training habe ich die hier empfohlene Einsteigervariante gewählt. Das Stretching habe ich aber inzwischen durch Hanging (ca 30min mit 1,25kg) ersetzt. Wichtig ist ja wenn ich es richtig verstanden habe, der Zug. Die Zeit fürs Jelqen habe ich auf 30min ausgedehnt und danach je nach verfügbarer Zeit noch 1 bis 2 Stunden Pumpe.
 

Glglhj123

PEC-Experte (Rang 6)
Registriert
10.01.2018
Themen
3
Beiträge
250
Reaktionspunkte
411
Punkte
560
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
165 cm
Körpergewicht
75 Kg
Hi, also mit Training habe ich die hier empfohlene Einsteigervariante gewählt. Das Stretching habe ich aber inzwischen durch Hanging (ca 30min mit 1,25kg) ersetzt. Wichtig ist ja wenn ich es richtig verstanden habe, der Zug. Die Zeit fürs Jelqen habe ich auf 30min ausgedehnt und danach je nach verfügbarer Zeit noch 1 bis 2 Stunden Pumpe.
Das ist für den Anfang viel zu viel. Lass die Pumpe zunächst ganz weg und stretche am besten wieder per Hand und nicht per hanging.

LG
 

tucke

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
26.03.2019
Themen
1
Beiträge
17
Reaktionspunkte
14
Punkte
10
Hi, also mit Training habe ich die hier empfohlene Einsteigervariante gewählt. Das Stretching habe ich aber inzwischen durch Hanging (ca 30min mit 1,25kg) ersetzt. Wichtig ist ja wenn ich es richtig verstanden habe, der Zug. Die Zeit fürs Jelqen habe ich auf 30min ausgedehnt und danach je nach verfügbarer Zeit noch 1 bis 2 Stunden Pumpe.
Das ist für den Anfang viel zu viel. Lass die Pumpe zunächst ganz weg und stretche am besten wieder per Hand und nicht per hanging.

LG


Der Vorteil beim klassischen Stetching ist mir nicht ganz klar. Ich finde es auch etwas umständlich und zum Teil auch schmerzhafter als das Hanging.Was spricht gegen die Pumpe?
Oh je, soviel Fragen. Danke fürs erklären.

VG
 

Glglhj123

PEC-Experte (Rang 6)
Registriert
10.01.2018
Themen
3
Beiträge
250
Reaktionspunkte
411
Punkte
560
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
165 cm
Körpergewicht
75 Kg
Das ist für den Anfang viel zu viel. Lass die Pumpe zunächst ganz weg und stretche am besten wieder per Hand und nicht per hanging.

LG


Der Vorteil beim klassischen Stetching ist mir nicht ganz klar. Ich finde es auch etwas umständlich und zum Teil auch schmerzhafter als das Hanging.Was spricht gegen die Pumpe?
Oh je, soviel Fragen. Danke fürs erklären.

VG
Gegen die Pumpe spricht die Theorie dass man zunächst Länge gainen sollte bevor man die Dicke angeht. Gegen hanging spricht dass ich nicht glaube dass du deinen Penis nach 2 Monaten Training ausreichend an die Belastung gewöhnt hast. Außerdem geht hanging soweit ich weiß nur auf die Ligs (Die classics führst du ja in viele Richtungen aus und nicht nur nach unten). Nächster Punkt wäre die Konditionierung. Wenn du jetzt schon so früh anfängst die Zeiten und Intensitäten so hoch zu schrauben, hast du später kaum noch Luft nach oben und musst immer mehr Zeit und Kraft investieren.
Soweit mal die Kurzversion, hoffe die helfen dir aber weiter. An deiner Stelle würde ich den Anfägerplan weiter verfolgen. Auf ausreichendes Aufwärmen achten und Ruhetage einbauen.

LG
 
Zuletzt bearbeitet:

Egi49

PEC-Genuis (Rang 10)
Registriert
05.01.2016
Themen
0
Beiträge
1,174
Reaktionspunkte
3,696
Punkte
3,380
Körpergröße
172 cm
Körpergewicht
73 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
12,5 cm
BPFSL
17,0 cm
EG (Base)
13,8 cm
Ich empfehle:

10 min Aufwärmen mit IR Lampe
10 min Stretching
10 min Jelqen
5 min Kegeln
kurzes Abwärmen

im 5/2 Rhythmus. Mehr erst einmal nicht.

VG
 

tucke

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
26.03.2019
Themen
1
Beiträge
17
Reaktionspunkte
14
Punkte
10
Ich empfehle:

10 min Aufwärmen mit IR Lampe
10 min Stretching
10 min Jelqen
5 min Kegeln
kurzes Abwärmen

im 5/2 Rhythmus. Mehr erst einmal nicht.

VG

Was bedeutet 5/2 Rhytmus?
 

tucke

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
26.03.2019
Themen
1
Beiträge
17
Reaktionspunkte
14
Punkte
10
Der Vorteil beim klassischen Stetching ist mir nicht ganz klar. Ich finde es auch etwas umständlich und zum Teil auch schmerzhafter als das Hanging.Was spricht gegen die Pumpe?
Oh je, soviel Fragen. Danke fürs erklären.

VG
Gegen die Pumpe spricht die Theorie dass man zunächst Länge gainen sollte bevor man die Dicke angeht. Gegen hanging spricht dass ich nicht glaube dass du deinen Penis nach 2 Monaten Training ausreichend an die Belastung gewöhnt hast. Außerdem geht hanging soweit ich weiß nur auf die Ligs (Die classics führst du ja in viele Richtungen aus und nicht nur nach unten). Nächster Punkt wäre die Konditionierung. Wenn du jetzt schon so früh anfängst die Zeiten und Intensitäten so hoch zu schrauben, hast du später kaum noch Luft nach oben und musst immer mehr Zeit und Kraft investieren.
Soweit mal die Kurzversion, hoffe die helfen dir aber weiter. An deiner Stelle würde ich den Anfägerplan weiter verfolgen. Auf ausreichendes Aufwärmen achten und Ruhetage einbauen.

LG


Danke, ich denke, ich werde deine Ratschläge umsetzen.
 

Egi49

PEC-Genuis (Rang 10)
Registriert
05.01.2016
Themen
0
Beiträge
1,174
Reaktionspunkte
3,696
Punkte
3,380
Körpergröße
172 cm
Körpergewicht
73 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
12,5 cm
BPFSL
17,0 cm
EG (Base)
13,8 cm
5 (Tage) mit Training / 2 (Tage) mit Pause
 
Oben Unten