Moin moin:)

Dieses Thema im Forum "Einsteiger und Neuankömmlinge" wurde erstellt von alex.be, 20 Okt. 2015.

  1. alex.be

    alex.be PEC-Neuling (Rang 1) Threadstarter

    Registriert:
    20.10.2015
    Zuletzt hier:
    27.03.2017
    Themen:
    2
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    4
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2014
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    63 Kg
    BPEL:
    16,4 cm
    NBPEL:
    14,3 cm
    BPFSL:
    17,5 cm
    EG (Base):
    12,5 cm
    Hallo liebe PE Community,

    welch Trauerspiel euch erst jetzt gefunden zu haben! Hat mich viel Geld, wenig Motivation und Ineffizienzen gekostet... Aber toll, dass es eine Institution gibt, die so umfänglich das PE-Wissen systematisch aufbereitet und die Möglichkeit des Erfahrungsaustauschs bietet.

    Ich habe euch vor ca. einem Monat per Zufall und Google gefunden. Nach meinen Klausuren habe ich jetzt endlich mal Zeit mich vorzustellen. Ich bin Alex, studiere Wirtschaftswissenschaften, wohne in einer WG, bin in einer Fernbeziehung, Jogge und gehe ins Fitnessstudio, wiege 63kg und bin 173cm in der Vertikalen und derzeit 14,7cm in der im Beckenbereich verorteten Horizontalen (NBPEL). An ersterem kann ich schon nichts ändern. Da dachte ich mir, änderst du was an letzterem:D
    Ich habe bislang noch keine schlechten Erfahrungen bzgl. seiner Größe beim Sex gemacht. Ich persönlich finde ihn aber zu klein... größer ist ästhetischer und einfach besser. Ich betreibe PE also ausschließlich für mich...
    Ich habe mir bereits 2008 den Penimaster Stangenexpander gekauft. Leider hat sich die damalige Funktionsweise mit der Lasche, die hinter der Eichel gespannt wird, als für mich nicht funktionierend herausgestellt. Allerdings hätte ich meinen Penis damals einfach daran gewöhnen müssen... naja die jugendliche Ungeduld:D Ich habe das PE deswegen auch aus den Augen verloren.
    2013 kam ich, aus welchen Gründen auch immer, wieder auf die Idee, den Penimaster auszupacken und es erneut zu versuchen. Vermutlich lag es daran, dass ich damals alleine gewohnt habe und man dort mit diesem unpraktischen Teil zwischen den Beinen herumlaufen konnte und Dinge machen konnte:D Als ich mich irgendwann dran gewöhnt hatte, bin ich jedoch in eine WG umgezogen. Dort hat es natürlich gedauert, bis man sich traute das Gerät heimlich in seinem Zimmer zu verwenden...
    Kurzum: Bis April 2015 habe ich nicht wirklich konsequent PE betrieben. Dann aber habe ich mir den Penimaster Pro gekauft, der per Vakuum die Eichel fixiert und einen wirklich starken Zug ausüben kann (Bin wirklich zufrieden mit dem Ding). Im Zuge dieser Anschaffung bin ich auch auf weniger professionelle PE Seiten gestoßen und habe (leider erst) seitdem Buch geführt... Neben einer nicht körperlich bedingten Zwangspause von 2,5 Monaten habe ich seit April den Expander regelmäßig getragen (ca. 4on/3off). Mit den Ergenissen von +0,5 cm BPEL bin ich relativ zufrieden, zumal ich diese wohl nicht mehr als Newbiegains ansehen kann (da ca +1cm NBPEL seit 2013). Ich denke aber, dass da mehr gehen sollte... gerade mit eurer Hilfe:) (Hatte zB nicht von der Relevanz des Aufwärmens etc. gewusst)
    Das Durchforsten diese Forums hat mir die Augen geöffent... Ich habe zuvor zwar schon mal was von Kegeln, Jelquen etc. gehört, aber nie wirklich gedacht, dass sowas was bringt. Tatsächlich haben die meisten (glaubwürdigen) hier aber ihre Gains anscheinend wirklich durch diese Übungen erzielt... Ich möchte es jetzt also auch probieren und mich Schritt für Schritt an mein optimales Training herantasten.
    Da ich schon an stärkere Belastungen in der Lendengegend gewöhnt bin, dachte ich mir, ich beginne mit dem Einsteigertraining, in Verbindung mit dem Tragen des Expanders. Oder empfehlt ihr ne andere Vorgehensweise? Falls das akzeptabel ist, wie genau sollte ich es ins Training einbauen? Davor, dananch Jelquen, etc.? Ich trage ihn meistens abends im Bett, und würde dort auch die Übungen machen.... Außerdem hätte ich ne Frage bezüglich des Baseballschlägereffekts... durch die Funktionsweise des PenimasterPro wird dieser Effekt ja relativ stark forciert... inwiefern kann ich bei den neuen bzw. mit welchen neuen Übungen verhindern, dass ich das Eichelwachstum weiter fördere?

    Liebe Grüße an Alle:)
    Alex
     
    #1
    PeSecret, tomcat, BuckBall und 3 anderen gefällt das.
  2. der schmale Grad

    der schmale Grad PEC-Lehrling (Rang 2)

    Registriert:
    16.09.2015
    Zuletzt hier:
    20.02.2017
    Themen:
    6
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    42
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2015
    Körpergröße:
    176 cm
    Körpergewicht:
    78 Kg
    BPEL:
    14,9 cm
    NBPEL:
    13,0 cm
    BPFSL:
    16,4 cm
    EG (Base):
    10,0 cm
    Ich hau mal ein hallo raus. Wünsche dir viel spass hier und gute gains. Bin selber noch nicht lange dabei aber meiner meinung nach echt nette und kompetente männer hier interwegs
     
    #2
    marsupilami, alex.be und Little gefällt das.
  3. Little

    Little PEC-Legende (Rang 11) Vertrauensperson PEC-Wohltäter

    Registriert:
    23.12.2014
    Zuletzt hier:
    18.08.2017
    Themen:
    10
    Beiträge:
    1,679
    Zustimmungen:
    5,300
    Punkte für Erfolge:
    5,730
    PE-Aktivität:
    5 Jahre
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    187 cm
    Körpergewicht:
    97 Kg
    BPEL:
    18,1 cm
    NBPEL:
    13,5 cm
    BPFSL:
    19,2 cm
    EG (Base):
    13,7 cm
    EG (Mid):
    12,2 cm
    EG (Top):
    10,8 cm
    Hi Alex,
    erstmal super Vorstellung :claphands:
    und natürlich Willkommen im Forum:schild_welcome:,

    normalerweise würde ich Dir raten die Geräte oder besser gesagt den ADS auf die Seite zu legen und mit dem Einsteigerprogramm anzufangen.
    Das Einsteigerprogramm ist normalerweise 3 Monate und dient vor allem der Gewöhnung an die Übungen. Du sollst Dein Teil besser kennenlernen und natürlich reicht es am Anfang auch aus.
    Jetzt hast Du das Teil schon eine Zeitlang benutzt und willst es wahrscheinlich auch unbedingt einbauen.
    Daher würde ich Dir raten, wenigstens mal für 4 Wochen das Einsteigerprogramm zu machen.

    Aus meinem Gefühl her würde ich dann den ADS für 2 Stunden anlegen, danch 10 min. manuell stretchen und dann 10-15min. jelqen.

    Das ist aber nur meine Ansicht.

    Zu deinen Werten. Du gibst einen BPEL von 16,3 cm an und einen BPFSL von 16,6 cm. Und das obwohl du schon eine längere Zeit den ADS trägst.
    Ich würde noch einmal den BPFSL nachmessen.

    Generell gilt gutes Einlesen (siehe die Threads in meiner Sig), dann vermessen und mit dem Training anfangen. Die nächsten 3 Monate sollte dann der Zollstock nicht mehr angelegt werden.

    Lesen bei anderen ist nicht schlecht und Beteiligung am Forum wünschenswert.
    Wünsche gute Gains und gutes Durchhaltevermögen.
     
    #3
    BuckBall, marsupilami und alex.be gefällt das.
  4. alex.be

    alex.be PEC-Neuling (Rang 1) Threadstarter

    Registriert:
    20.10.2015
    Zuletzt hier:
    27.03.2017
    Themen:
    2
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    4
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2014
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    63 Kg
    BPEL:
    16,4 cm
    NBPEL:
    14,3 cm
    BPFSL:
    17,5 cm
    EG (Base):
    12,5 cm
    Danke Leute:)

    Little, ich werde auf jeden Fall noch mal nachmessen nach der nächsten mehrtägigen Pause. Meine Werte beruhen auch nicht auf dem Mittelwert mehrerer Messungen, das bessere ich nach. Meinst du, dass die Differenz größer sein müsste, da durch den ADS hauptsächlich die Tunica trainiert wird? ...Und da ich anderweitig nicht trainiert habe die BPEL nicht so nahe dran liegen kann?
     
    #4
  5. Little

    Little PEC-Legende (Rang 11) Vertrauensperson PEC-Wohltäter

    Registriert:
    23.12.2014
    Zuletzt hier:
    18.08.2017
    Themen:
    10
    Beiträge:
    1,679
    Zustimmungen:
    5,300
    Punkte für Erfolge:
    5,730
    PE-Aktivität:
    5 Jahre
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    187 cm
    Körpergewicht:
    97 Kg
    BPEL:
    18,1 cm
    NBPEL:
    13,5 cm
    BPFSL:
    19,2 cm
    EG (Base):
    13,7 cm
    EG (Mid):
    12,2 cm
    EG (Top):
    10,8 cm
    Der ADS geht mehr auf den BPFSL als die BPEL. Für die BPEL ist am besten jelqen geeignet. Ich hatte mal eine ganze Zeit Lang den ADS (bei mir auch der PMpro) only benutzt. BPEL Zuwachs hatte ich damit keinen. Aber der BPFSL hat stark zugenommen.
    Gut, zu dem Zeitpunkt habe ich ihn am meisten (zu 90%) mit dem Gurt benutzt. Was mehr auf die Ligs geht. Heute benutze ich ihn fast nur noch mit dem Gestänge.
    Und aus der Erfahrung hätte ich gesagt das der BPFSL größer sein muss.

    Aber du weißt ja, jeder ist anders. Und wenn du ihn fast nur mit dem Gestänge benutzt (Was ich für besser halte) so kann die Differenz vielleicht auch kleiner sein. (Was aber nichts schlechtes ist). Dann wurden die Ligs geschont was ich für gut finde.

    Meine ersten BPFSL Werte waren mit Sicherheit verkehrt. Irgendwann habe ich dann den Zollstock etwa 1 bis 1,5 cm überhalb von der Base angesetzt. Damit die Haut Spiel hat zum dehnen. Damit tat es beim Messen nicht mehr so weh und ich konnte mehr ziehen.
    Die normalen Werte des BPFSL sind normal größer wie der BPEL und du hast schon eine Zeitlang den ADS benutzt. Daher hätte ich darauf getippt, dass der Wert größer sein muss.

    Ich seh gerade, du hast noch eine Sig eingefügt. Super
    Da würde ich noch die EG Werte hinzufügen. Top, Mid, Base.
     
    #5
    BuckBall und marsupilami gefällt das.
  6. BuckBall

    BuckBall PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Administrator Moderator

    Registriert:
    02.11.2014
    Zuletzt hier:
    30.09.2016
    Themen:
    298
    Beiträge:
    4,826
    Zustimmungen:
    8,494
    Punkte für Erfolge:
    7,080
    PE-Aktivität:
    8 Jahre
    PE-Startjahr:
    2006
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    61 Kg
    BPEL:
    20,0 cm
    NBPEL:
    19,4 cm
    BPFSL:
    21,1 cm
    EG (Base):
    17,1 cm
    Hi Alex und Willkommen bei uns :)

    Der Vollständigkeit halber (und falls du es nicht ohnehin schon gefunden hast): Die ersten Schritte: Der Leitfaden für neue Forumsmitglieder
    Deine Vorstellung liest sich schon mal sehr gut :) Für mich stellt sich aber noch die Frage nach dem Ablauf. Mal ganz konkret: Hast du im letzten Monat durchgehend aktiv PE betrieben?
    Falls nein, dann würde ich erst mal mit dem reinen manuellen Einsteigerprogramm anfangen. Das belastet dann die gesamte Penisanatomie und gewöhnt diese an zukünftige Belastungen. Wenn du zuvor jelqfrei trainiert hast, solltest du vor allem die Schwellkörper erst mal an die Belastungen gewöhnen.
    Falls ja, was für ein Trainingspensum hast du gefahren? Dann könnte man schauen, ob und wie du das zukünftige Training ergänzen könntest. Auch dann empfiehlt es sich aber, sich am Einsteigerprogramm zu orientieren.

    Der PMPro ist in der Tat ein schönes Dehnungsgerät, das auch zur Not das manuelle Stretching ersetzen kann, aber es lohnt sich meist, zuerst die manuellen Übungen in den Vordergrund zu stellen - allein schon um ein direktes Gefühl für die Belastung und Wirkungsweise der Übungen zu bekommen. Die Nutzung von Geräten (ob nun Strecker, Vakuumpumpen oder anderes) ist hingegen besonders dann sehr praktisch, wenn man einen Trainingsplan aufbauen will, der sich auf einen bestimmten Wert fokussiert. So zielt z.B. ein fokussiertes Streckertraining vor allem auf den BPFSL.

    Kann ich nur bekräftigen ;)

    Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Erfolg bei deiner PE-Karriere und viel Spaß bei uns im Forum!
    Hast du noch weitere konkrete Fragen zum Training? Falls ja, sag einfach hier Bescheid :)

    Grüße
    BuckBall
     
    #6
    alex.be und Little gefällt das.
  7. alex.be

    alex.be PEC-Neuling (Rang 1) Threadstarter

    Registriert:
    20.10.2015
    Zuletzt hier:
    27.03.2017
    Themen:
    2
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    4
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2014
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    63 Kg
    BPEL:
    16,4 cm
    NBPEL:
    14,3 cm
    BPFSL:
    17,5 cm
    EG (Base):
    12,5 cm
    Hey BuckBall,

    ja, ich hab relativ regelmäßig, aber mindesen 4 Tage die Woche, 3-5 Stunden am Tag den ADS getragen. Das ging problemlos, da ich in der Klausurzeit eh nur am Schreibtisch sitze, und diese war wirklich lange dieses mal:hammer2:

    Seit dieser Woche, also quasi mit dem Beginn meines Einsteigerprogramms, trage ich den ADS nach dem Aufwärmen (Wärmekisse ist schon bestellt um während des Strechtechns wärmen zu können) ca. 2 Stunden, um dann 10 min manuell zu stretchen und danach 15 min zu jelqen und dann zu "balloonen". Beckenboden trainiere ich wenn ich gerade Zeit habe .... Habt ihr da Verbesserungsvorschläge? Ich kann biser keine überäßige Belastung ausmachen... es fühlt sich viel eher "gut" an:)

    Die EG-Werte werde ich nachmessen. Was meint ihr, wie lange Pause ich machen muss, um keine Tempgains mitzumessen? Reichen 3 Tage? Es heißt ja "3 bis 7 Tage" in der Datenbank. Und dann stell ich mich morgen, mittags und abends hin und messe, nehm das Mittel und hab meine Werte?

    Und Respekt für deine 5 gegainten cm! Ist ja der Wahnsinn:bb07:
    Kann man irgendwo nachlesen wie du das geschafft hast?:)

    Liebe Grüße
    Alex
     
    #7
    Little gefällt das.
  8. alex.be

    alex.be PEC-Neuling (Rang 1) Threadstarter

    Registriert:
    20.10.2015
    Zuletzt hier:
    27.03.2017
    Themen:
    2
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    4
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2014
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    63 Kg
    BPEL:
    16,4 cm
    NBPEL:
    14,3 cm
    BPFSL:
    17,5 cm
    EG (Base):
    12,5 cm
    achso, macht es sinn, zwei Sessions am Tag einzulegen, wenn man mal mehr Zeit hat? Ich schätze die professionelle Antwort lautet nein^^...
     
    #8
  9. BuckBall

    BuckBall PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Administrator Moderator

    Registriert:
    02.11.2014
    Zuletzt hier:
    30.09.2016
    Themen:
    298
    Beiträge:
    4,826
    Zustimmungen:
    8,494
    Punkte für Erfolge:
    7,080
    PE-Aktivität:
    8 Jahre
    PE-Startjahr:
    2006
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    61 Kg
    BPEL:
    20,0 cm
    NBPEL:
    19,4 cm
    BPFSL:
    21,1 cm
    EG (Base):
    17,1 cm
    Die Dosierung ist bei der Anwendung von Extendern nie ganz einfach, weil der individuell wirkende Zug doch sehr verschieden ist (man kann mit Extendern extreme Zugintensitäten erreichen oder eben auch nur sehr moderat dehnen - je nach dem, wie man das Gerät nutzt). Daher ist so ein "Doppeltraining", wie du es jetzt machst, gerade "zu Beginn" (also im Rahmen des Einsteigertrainings) immer etwas tückisch. Wenn du aber keine Überlastungsanzeichen bemerkst, dann halte dich ruhig weiter daran. Pass nur auf, dass du es nicht übertreibst und steigere die Intensität nicht noch weiter. Das dürfte bei deinem Trainingsstand vollkommen unnötig sein.

    Miss doch am Besten mal nach 1, 3 und 5 Tagen Pause. Wenn sich über diese Zeit keine Veränderung in den Werten ergibt, kannst du beruhigt die EG-Werte nach fünftägiger Pause nehmen und musst nicht noch länger warten. Nur ich würde die Werte bald aufnehmen. Umso länger du wartest, desto eher besteht die Chance, dass du bereits erste Zuwächse mit in die Messung nimmst.

    In meinem Logbuch: BuckBalls Trainingslogbuch
    Ich bearbeite derzeit noch die Texte ab Quartal 2/2014 (die ich im alten Forum nicht mehr eingestellt hatte), wobei ich ab 1/2015 im Grunde ohnehin nur noch Trainingsexperimente für das Forum (d.h. ohne direktes Zuwachsziel) mache.

    Richtig, nein ;) Das beim Einsteigerprogramm (oder auch bei allen anderen Programmrichtlinien) angegebene Pensum bezieht sich immer auf einen gesamten Trainingstag. "Doppelschichten" bringen dich auch nicht schneller voran, erhöhen aber das Verletzungs- bzw. Überlastungsrisiko. Eines solltest du beachten: Gerade beim Stretching kommt der Punkt, wo eine höhere Belastung nichts mehr bringt, sondern einfach nur noch die Gewebegewöhnung nach oben getrieben wird. Und das erschwert dir die Zuwächse eher, als dass es sie beschleunigt. Von daher empfehle ich, mit den Stretchingreizen sparsam (d.h. ökonomisch) umzugehen, gerade wo du nun per Extender und manuell trainierst.

    Grüße
    BuckBall
     
    #9
    alex.be und Little gefällt das.
  10. alex.be

    alex.be PEC-Neuling (Rang 1) Threadstarter

    Registriert:
    20.10.2015
    Zuletzt hier:
    27.03.2017
    Themen:
    2
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    4
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2014
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    63 Kg
    BPEL:
    16,4 cm
    NBPEL:
    14,3 cm
    BPFSL:
    17,5 cm
    EG (Base):
    12,5 cm
    Hallihallo,
    da bin ich nun wieder. Und das ohne Training! Ca. eine Woche nach Trainingsbeginn ist mir ein Äderchen da unten geplatzt. Es hat sich seitdem Blut in der betroffenen Ader angestaut, was nicht schmerzhaft aber störend war. Der Urologe meinte nur: Abwarten und Tee trinken. Nach drei Wochen sehe ich ihn jetzt aber wieder als einsatzbereit an und taste mich sehr vorsichtig ans PE heran. Allem Anschein nach war die Kombi aus Einsteigertraining und ADS doch zu viel.
    Wenigstens hat mir das die Gelegenheit gegeben ohne Tempgains viele Messungen durchzuführen...
    Die Ergebnisse lassen sich jetzt auch besser in Einklang mit den Theorien und Erfahrungen eurerseits bringen:
    BPFSL: 17,5
    BPEL: 16,4
    NBPEL: 14,3
    EGbase:12,5
    EGtop:11,6

    Liebe Grüße
    Alex
     
    #10
    Little gefällt das.
  11. prancinghorse

    prancinghorse PEC-Fachmann (Rang 5)

    Registriert:
    01.04.2015
    Zuletzt hier:
    05.12.2016
    Themen:
    2
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    586
    Punkte für Erfolge:
    465
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2015
    Körpergröße:
    196 cm
    Körpergewicht:
    115 Kg
    BPEL:
    16,4 cm
    NBPEL:
    11,9 cm
    BPFSL:
    17,9 cm
    EG (Base):
    16,0 cm
    EG (Mid):
    14,5 cm
    EG (Top):
    13,1 cm
    welcome back, wie (unterschwellig) vorausgesehen war die Doppelbelastung dann wohl doch zuviel für den "Kurzen" ;)
     
    #11
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Moin Moin und Hallo Einsteiger und Neuankömmlinge 5 Juli 2017
Moin :) Einsteiger und Neuankömmlinge 12 Juni 2017
Moin an Alle Einsteiger und Neuankömmlinge 5 Nov. 2016
Moin moin ✌ Einsteiger und Neuankömmlinge 31 Okt. 2016
Moin Einsteiger und Neuankömmlinge 26 Okt. 2016