Mein Weg zum Normalo

Dieses Thema im Forum "Trainingsberichte" wurde erstellt von ThinusDickus, 25 Aug. 2019.

  1. Kolben

    Kolben PEC-Professor (Rang 8)

    Registriert:
    09.03.2019
    Zuletzt hier:
    08.12.2019
    Themen:
    11
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    1,379
    Punkte für Erfolge:
    1,125
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2018
    BPEL:
    18,5 cm
    NBPEL:
    16,5 cm
    BPFSL:
    19,0 cm
    EG (Base):
    13,0 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    EG (Top):
    13,0 cm
    Klingt gut!

    Palle nimmt für die Aktion glaube ich einen Ring, den man um Penis und Sack legt. Mit so einem Teil könnte ich mir 2 - 3 Stunden auch vorstellen, wenn er locker sitzt. Hab einen aus so nem 3er Set. Mit einem straffen Ring, der nur um den Penis gelegt wird, nicht.

    Die CS Stimulation klingt gut. Kannst dir auch mal die Ultimate Jelqs ansehen: The Ultimate Jelq (The UJ) ... wohl aber eher was für später...

    Mit den OK-Griff-Jelqs bearbeitet man den CS ja auch gut, wenn die Eichel schön prall wird beim Hochziehen. Bei den V-Jelqs hat man so ein optisches Feedback nicht. Ganz interessant, um die Wirkweise des Jelqing auf die CCs isoliert zu "erfühlen".

    Ich mach das hier öfter beim Balloonen: Kolbens Trainingslog

    Da wird die Eichel schön prall. Der CS führt also viel Blut. Kommt deiner Übung wohl recht nahe. Ich kann da auch recht ordentlich in den CS reindrücken. Der wird wohl ja nie so hart wie die anderen Schwellkörper.

    @Alphatum hat mal eine Übung als Druck-Uli beschrieben. Ein Squeeze der auch in die Richtung ging.

    Trainierst du eigentlich 5 Mal die Woche mit dem Programm?

    Liebe Grüße,
    Kolben
     
    Zuletzt bearbeitet: 12 Sep. 2019
    #21
    ThinusDickus und Schwanzuslongus gefällt das.
  2. ThinusDickus

    ThinusDickus PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    23.08.2019
    Zuletzt hier:
    07.12.2019
    Themen:
    2
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    216
    Punkte für Erfolge:
    126
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    178 cm
    Körpergewicht:
    82 Kg
    BPEL:
    17,6 cm
    NBPEL:
    13,1 cm
    BPFSL:
    18,6 cm
    EG (Base):
    14,3 cm
    EG (Mid):
    13,7 cm
    EG (Top):
    12,6 cm
    So, heutige Session beendet.
    Habs jetzt mal mit lockerem CR gemacht, lasse den jetzt noch eine Weile drauf, mal schauen was passiert.

    Habe jetzt nochmal etwas am Training gefeilt, mache nur 3 statt 4 Runden O-Bends, das ist sonst einfach zu heftig.
    Mache stattdessen aber 6 statt nur 4 Squeezes. Gab sehr gutes Feedback vom alten Räuber!
    Schlaffi nachm Training sieht so geil aus wie noch nie, 4,3 x 10 cm, kaum Lymphe, alles Gewebe, einfach der Wahnsinn! Klar, ist der lockere CR drum, aber trotzdem ... mega motivierend!

    Apropo Breite messen, das habe ich leider nicht sauber gemacht (müsste erigiert in der Mitte so ca. 4,5cm sein.), wäre aber sinnvoll, wenn man die EG Gains auf CS und CC runterbrechen will.
    Das wäre ja auch für dich wichtig zu ermitteln, wenn du gezielt das CC angehen willst. Hast du daran gedacht?

    Beim Front-OK habe ich schon das Gefühl, dass das CS etwas abbekommt, aber ich jelqe ja 90% Back-OK ... nur wenn die Hand schmerzt, wechsle ich mal kruz.
    Beim Back-OK merke ich am CS eigentlich wenig, aber damit kriege ich das CC super komprimiert ... bin auch der Meinung, da schon ordentlich gegaint zu haben.
    Denke aber, dass eine gezielte Übung fürs CS bei mir sinnvoller als normale Front-OK-Jelqs sind, da mein CS auch beim High-EQ Jelqen fast nicht zu sehen ist, ich also da gar nicht gezielt Druck aufbauen kann.
    Am besten gehts wirklich beim Ballooning mit CR. Penis auf den Bauch legen, Blut reinkegeln und dann am besten noch unter dem CR beginnen, ganz gezielt am CS nach oben zu schieben.
    Dabei hebt sich das CS dann mal so ein paar Millimeter ab. Habe jetzt keine Messlehre hier, aber von der Seite siehts bei mir halt echt platt aus, auch mit Tempgains nach dem Training. Als würde mein Lümmel nur aus CC bestehen :D

    Deine Ballooning Übung habe ich probiert, aber die kriege ich nicht gut umgesetzt. Ultimate Jelq lese ich mir dann bald mal durch.

    5 mal die Woche trainiere ich nicht, das wäre bei dem intensiven Programm viel zu viel.
    Mache 1on 1off, das reicht vollkommen. Schaffst du dein Programm an 2 aufeinanderfolgenden Tagen???
    Ich habs am WE mal mit 36 Stunden Pause getestet. Hatte Samstag früh gegen 8 Uhr trainiert und dann wieder Sonntag abend gegen 19 Uhr .. hatte halt einfach Bock nach den 6 Tagen Pause ;)
    Aber das war das höchste der Gefühle, 24 Stunden Pause wären zu wenig.

    Grüße!
     
    #22
    Schwanzuslongus gefällt das.
  3. Kolben

    Kolben PEC-Professor (Rang 8)

    Registriert:
    09.03.2019
    Zuletzt hier:
    08.12.2019
    Themen:
    11
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    1,379
    Punkte für Erfolge:
    1,125
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2018
    BPEL:
    18,5 cm
    NBPEL:
    16,5 cm
    BPFSL:
    19,0 cm
    EG (Base):
    13,0 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    EG (Top):
    13,0 cm
    Ja, habe aber den Eindruck, dass das mit dem Zollstock nicht sauber geht. Werde mir bei Gelegenheit wohl Mal eine Schieblehre zulegen.

    Auf keinen Fall. Ich trainiere drei Mal die Woche. 1/1 wäre wohl ideal. Da nervt mich aber, dass das Training immer auf einen anderen Tag fällt. Das kriege ich nicht so gut integriert.
     
    #23
    MaxHardcore94 und Schwanzuslongus gefällt das.
  4. ThinusDickus

    ThinusDickus PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    23.08.2019
    Zuletzt hier:
    07.12.2019
    Themen:
    2
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    216
    Punkte für Erfolge:
    126
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    178 cm
    Körpergewicht:
    82 Kg
    BPEL:
    17,6 cm
    NBPEL:
    13,1 cm
    BPFSL:
    18,6 cm
    EG (Base):
    14,3 cm
    EG (Mid):
    13,7 cm
    EG (Top):
    12,6 cm
    Sooo, nach 4 Wochen mit dem neuen Programm will ich mal ein kurzes Update geben:

    1. Habe die Squeeze-Zeiten angepasst. Vorher habe ich 20 Sekunden gehalten, 5 Sekunden Pause, dann wieder 20 Sekunden gehalten. Das war aber zu heftig. Mache jetzt 5 x 5 Sekunden mit jeweils 5-10 Sekunden Pause dazwischen. Kommt deutlich besser.
    2. Habe die Squeezes zwischen die Jelq-Sessions verteilt. D.h. 5 x Squeeze, 5 Min. Jelqen, 5 x Squeeze, 5 Min. Jelqen, 5 x Squeeze, 5 Minuten Jelqen. Manchmal hänge ich noch eine weitere Runde dran, je nach Tagesform.
    3. Bin mir trotzdem nicht sicher, ob ich die Squeezes drin lasse, habe seitdem ich die mit einbaue öfter kleine verhärtete Adern am Schaft. Die lassen sich schnell wegmassieren und tun auch nicht weh, aber so ganz wohl ist mir dabei nicht. ISt aber seit der Umstellung von 20 auf 5 Sekunden schon etwas besser geworden.
    4. Habe viel mit dem Konzept des all day cockring experimentiert und einiges dazu gelesen. Habe den CR außer nachts immer getragen und verschiedene Ringe sowie einen Schlaufen-CR ausprobiert. Habe es bis zu 4 Tage am Stück durchgehalten, aber habe das Ganze jetzt für mich abgehakt. Der Schlaffi wirkt zwar mit CR etwas dicker, aber letzten Endes ist das immer nur Lymphe. Habe jetzt ab und an mal einen CR tagsüber getragen, aber eher aus Spaß an der Freude. Denke nicht, dass das irgendeinen Trainingseffekt hat.

    Optisch kann ich jetzt in den 4 Wochen keine größeren Erfolge erkennen, das zieht etwas runter, da ich in den ersten 3 Monaten ja quasi zugucken konnte, wie er wächst. Zur Motivation habe ich deshalb heute eine Zwischenmessung gemacht (nach ca. 48h Off, also vermutl. keine Tempgains mehr drin):

    BPFSL --- 18,2 (+0,3)
    BPEL ----- 17,5 (+0,3)
    NBPEL---- 13,1 (+0,1 .... naja könnte auch Messtoleranz sein, aber irgendwie schon schade, dass sich hier gar nichts tut, auch wenn ich da keinen Fokus drauf gelegt habe.)
    EG-Base-- 14,0 (+0,5)
    EG-Mid ---- 13,4 (+0,4)
    EG-Top----- 12,5 (+/-0)

    Zahlen in Klammern sind die Differenz zur Messung vor 4 Wochen.
     
    #24
    Hannibal, Little, diewolle und 3 anderen gefällt das.
  5. MaxHardcore94

    MaxHardcore94 PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    25.09.2016
    Zuletzt hier:
    08.12.2019
    Themen:
    10
    Beiträge:
    2,366
    Zustimmungen:
    7,355
    Punkte für Erfolge:
    7,080
    PE-Aktivität:
    3 Jahre
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    190 cm
    Körpergewicht:
    74 Kg
    BPEL:
    20,4 cm
    NBPEL:
    17,8 cm
    BPFSL:
    22,5 cm
    EG (Base):
    15,0 cm
    EG (Mid):
    15,8 cm
    EG (Top):
    13,5 cm
    Bist du Irre?
    Ist doch ein Mega Ergebnis für grade mal 4 Wochen!
    Du bist jetzt zu Erfolgsverwöhnt mein lieber ;)
    Nach dem Erfolg des Einsteigerprogramms gehts deutlich langsamer voran als vorher.
    Das ist aber ganz normal.
     
    #25
    Hannibal, adrian61, Little und 4 anderen gefällt das.
  6. ThinusDickus

    ThinusDickus PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    23.08.2019
    Zuletzt hier:
    07.12.2019
    Themen:
    2
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    216
    Punkte für Erfolge:
    126
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    178 cm
    Körpergewicht:
    82 Kg
    BPEL:
    17,6 cm
    NBPEL:
    13,1 cm
    BPFSL:
    18,6 cm
    EG (Base):
    14,3 cm
    EG (Mid):
    13,7 cm
    EG (Top):
    12,6 cm
    Moin Max,

    sorry, wollte jetzt nicht unnütz rumjammern, musste gerade kurz weg, bevor der Text fertig war ;)

    Also mit den gemessen Gains bin ich natürlich super zufrieden und die Optik hat mir zum Glück einen Streich gespielt.
    Habe mich wohl schon zu sehr an meinen neuen großen Penis gewöhnt :D

    Bin jedenfalls super happy und jetzt wieder hochmotiviert. Die Messung hat also Ihren Zweck erfüllt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3 Okt. 2019
    #26
  7. MaxHardcore94

    MaxHardcore94 PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    25.09.2016
    Zuletzt hier:
    08.12.2019
    Themen:
    10
    Beiträge:
    2,366
    Zustimmungen:
    7,355
    Punkte für Erfolge:
    7,080
    PE-Aktivität:
    3 Jahre
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    190 cm
    Körpergewicht:
    74 Kg
    BPEL:
    20,4 cm
    NBPEL:
    17,8 cm
    BPFSL:
    22,5 cm
    EG (Base):
    15,0 cm
    EG (Mid):
    15,8 cm
    EG (Top):
    13,5 cm
    Dann ist ja alles in Ordnung. Ich dachte schon ich muss dir einen überbraten :D ;)
     
    #27
    adrian61, Kolben und Nochnichtprall gefällt das.
  8. Kolben

    Kolben PEC-Professor (Rang 8)

    Registriert:
    09.03.2019
    Zuletzt hier:
    08.12.2019
    Themen:
    11
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    1,379
    Punkte für Erfolge:
    1,125
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2018
    BPEL:
    18,5 cm
    NBPEL:
    16,5 cm
    BPFSL:
    19,0 cm
    EG (Base):
    13,0 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    EG (Top):
    13,0 cm
    Tach mein Guter,

    Du gainst echt High-Speed! Das ist wirklich verrückt. Wenn man noch deine ersten 3 Monate mit betrachtet, hast du seitdem knapp 2 cm EG zugelegt :woot: wir sind hier doch nicht bei thunders ;)

    Glückwunsch dazu!!

    Wenn du zusätzlich noch Länge einbeziehen möchtest, könnte ich mir vorstellen, dass das mit liglastigen Stretches funktioniert. Quasi Dicke über Tunica und Länge über die Ligs.

    Diesen Ansatz verfolgt ja auch die jelqfreie Routine von BigAl.

    Der da vorgeschlagene Side to side side Stretch könnte was sein

    Liebe Grüße, Kolben
     
    #28
    GreenBayPacker und MaxHardcore94 gefällt das.
  9. ThinusDickus

    ThinusDickus PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    23.08.2019
    Zuletzt hier:
    07.12.2019
    Themen:
    2
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    216
    Punkte für Erfolge:
    126
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    178 cm
    Körpergewicht:
    82 Kg
    BPEL:
    17,6 cm
    NBPEL:
    13,1 cm
    BPFSL:
    18,6 cm
    EG (Base):
    14,3 cm
    EG (Mid):
    13,7 cm
    EG (Top):
    12,6 cm
    Hehe das stimmt wohl, ich bin auch am überlegen, woran das liegt.
    Der liebe Gott hat mich wohl als Ausgleich für meine unterdurchscnittliche Ausgangslage zum Dicke-Easy-Gainer gemacht.
    Andererseits weiche ich ja mit meiner Routine schon etwas vom (hier vermittelten) PE-Dogma ab.

    Fand die Diskussion um L1G2 schon von Beginn an schwierig, G1L2 wurde ja aber (nicht nur hier) auch zerissen.
    Ohne diese Diskussionen wieder aufmachen zu wollen oder hier argumentativ in die Tiefe zu gehen:
    Vielleicht hat jeder (über Jahre gesehen) ein Gain-Potenzial von 20-30%, aber nur über Länge und Dicke gemeinsam verteilt.
    Und wenn man nun das Einsteigerprogramm durchzieht und im Anschluss weiter lig-lastige Übungen drin lässt, dann bestehen die 20-30% halt hauptsächlich aus Längengains und für die EG bleibt nicht mehr viel übrig. Das würde erklären, warum viele da nur mm-Weise gainen. Außerdem kommt hinzu, dass ein Penis der länger wird auch automatisch dünner wird (vergleiche: expandierendes Gummiband). Viele merken also vielleicht gar nichts von ihren EG-Gains, da im gleiche Zuge die Länge wächst und dies die EG runterzieht.
    Ich habe ja von Beginn an auf Dicke Wert gelegt und mit den O-Bends und Jelqing im hohen EQ Bereich schon früh damit angefangen. Ergebnis: Ich gaine super im EG-Bereich, aber bei der Länge tut sich nichts.

    Heißt also, man könnte einem Newbie sagen, entweder du gainst 2 cm Länge, oder 2 cm Dicke oder 1cm in jedem Bereich.

    Naja das waren jetzt nur mal ein paar Gedanken dazu, habe auch schon etwas intus, also habt Nachsicht ;)
    Nichtsdestotrotzt befürchte ich, dass ich bald an ein Plateau gelangen werde. Aber ich hab ja noch die Pumpe in der Hinterhand, mit der ich dann hoffentlich nochmal einen cm draufpacken kann :)
     
    #29
  10. Kolben

    Kolben PEC-Professor (Rang 8)

    Registriert:
    09.03.2019
    Zuletzt hier:
    08.12.2019
    Themen:
    11
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    1,379
    Punkte für Erfolge:
    1,125
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2018
    BPEL:
    18,5 cm
    NBPEL:
    16,5 cm
    BPFSL:
    19,0 cm
    EG (Base):
    13,0 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    EG (Top):
    13,0 cm
    Nix. Nicht hier mit solchen miesen Prophezeiungen um die Ecke kommen. Fokussiert bleiben auf Wachstum. :cool::)

    Du hast auch noch ne Menge Steigerungspotential was die Übungen anbelangt.

    L1G2 war ja wohl nie Konsens, weil es immer Gegenbeispiele gab.

    Gibt schon einige die doch recht gut zulegen an Dicke und auch zügig. So außergewöhnlich ist das gar nicht würde ich mal von meinem Eindruck hier aus dem Forum ausgehend sagen. Du gehst allerdings besonders gut ab :happy:

    Oft geht das aber einher mit Schwierigkeiten in der Länge, aber auch nicht immer.

    Dicke habe ich beim Längegewinn allerdings nicht eingebüßt. Das ist auch soweit ich das überblicken kann kein bekanntes Phänomen.

    Bin gespannt wie es bei dir weitergeht!!

    Liebe Grüße,
    Kolben
     
    #30
  11. ThinusDickus

    ThinusDickus PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    23.08.2019
    Zuletzt hier:
    07.12.2019
    Themen:
    2
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    216
    Punkte für Erfolge:
    126
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    178 cm
    Körpergewicht:
    82 Kg
    BPEL:
    17,6 cm
    NBPEL:
    13,1 cm
    BPFSL:
    18,6 cm
    EG (Base):
    14,3 cm
    EG (Mid):
    13,7 cm
    EG (Top):
    12,6 cm
    So, liebe Freunde der passionierten Penis-Perfektionierung! (und für den Spruch ab zu RTL :D)

    Monat 5 ist rum und somit gibt es einen neuen Zwischenbericht:
    1.)
    Dieser Monat war wohl der bisher kniffligste. Viele Geburtstage, Stress auf der Arbeit, Haus und Hof winterfest machen ... ich habe mich im Oktober tatsächlich mehrmals dabei erwischt, dass ich dachte "Mist, heute musst du ja auch noch trainieren". Während es früher eher immer in die Richtung ging "Yes, heute Abend ist wieder Training!". Aber ich habe auch diese Sessions dann tapfer durchgezogen. Insgesamt bin ich trotzdem mehrfach vom 1on1off Rhythmus abgewichen. Sah dann häufig so aus, dass ich nur So, Die, Do trainiert habe, der Rest war off. Aber da ich auf Dicke aus bin, sollte das nicht all zu schlimm sein, habe auch keine negativen Beobachtungen machen können.
    Seit letzter Woche ist die Talsohle aber durchschritten und ich stehe wieder voll im Training und freue mich auf jede Session. Habe mir jetzt die Marotte angewöhnt, direkt nach dem Ballooning die Breite in der Schaftmitte zu messen. Letzte Woche habe ich hier zum ersten Mal die 5cm geknackt. Geiles Gefühl, aber natürlich nur mit viel viel Tempgains möglich.
    2.)
    Ansonsten habe ich mich im Oktober hauptsächlich der Optimierung des Double Erect Squeeze gewidmet. Hatte hier das Problem, dass ich durch das Squeezen nahe der Eichel ziemlich schnell Lymphe in der Nähe des Bändchens eingelagert habe ... ist halt eine empfindliche Stelle, an der man da zudrückt. Seit ein paar Tagen habe ich da jetzt glaube ich den Dreh raus. Ich Squeeze zuerst mit relativ lockerem Back-OK Griff aus Daumen und Zeigefinger an der Base. Anschließend squeeze ich mit der anderen Hand recht kräftig die Eichel. Da an der Base in dem Moment wenig Gegendruck herrscht, geht das mit nicht all zu viel Kraft einher und dadurch bildet sich auch keine Lymphe mehr. Erst wenn die Eichel zusammengedrückt ist, ziehe ich den Griff an der Base an, meist baue ich zusätzlich noch Druck auf, indem ich mit Mittel-, Ring- und kleinem Finger den Griff um die Base quasi schließe. Das Ganze ist aber technisch recht anspruchsvoll, denn es muss eine flüssige Bewegung sein, bei der Zwischen den 3 Squeezegriffen vielleicht maximal 2 Sekunden liegen. Man muss auch genau den Punkt finden, an dem man an der Base mit lockerem Griff Blut staut, aber die Eichel noch leicht komprimiert bekommt. Wenn es klappt, ist die Übung aber Gold wert ... habe hier ähnliche Tempgains wie @Halunke.
    Da die Squeezes so gut laufen, werde ich im November mal mit mehr als 3 Runden arbeiten. Versuche Folgendes: 2 Minuten Jelqen, 2 x Squeezen, 2 Minuten Jeqlen, 2x Squeezen.
    Insgesamt sollen dann wieder die 20 Minuten Jelqing und 20 Squeezes dabei herauskommen. Ich hoffe, dass entlastet meine Hände etwas, da ich manchmal am Ende der Übungen wirklich keine Kraft mehr habe um zu Squeezen oder bei hoher EQ zu jelqen .. am Folgetag taten mir jetzt schon mehrfach richtig gehend die Hände weh. Aber dem Penis gings immer super :D
    3.)
    Positives gibt es auch im Bereich der verhärteten Adern zu berichten. Kurz: es lag nicht an den Squeezes, sondern an dem CR den ich beim Balloning genutzt habe! Dieser war zu eng und führte dann zu den berüchtigten "Perlenketten-Adern".
    Trage den CR jetzt über Penis und Hoden, damit läuft es super, keine Adernprobleme mehr :)
    4.)
    Ich habe die Angions ausgemustert. Mache die jetzt seit ca. 2 Wochen nicht mehr und konnte keine Veränderung beim oder nach dem Training feststellen. Habe sie hauptsächlich weggelassen, weil mich die Übung nervte. Die Ausführung ist anstrengend und hinterlässt keine Tempgains oder ein Gefühl von Geilheit.
    Von daher: weg damit. Die Zeit für die Angions kommt jetzt stattdessen on-top aufs Balloning drauf.
    5.)
    Ich habe angefangen die Bundled-Stretches auszuprobieren. Am Ende meiner 2-Points-Session habe ich in jede Richtung einen Bundled180 und anschließend 360 gemacht. (Haltezeit 40Sek. on 20 off) Bei den 180s habe ich Schweirigkeiten mit dem Grip, aber die 360 gefallen mir richtig gut!
    Für den November werde ich meine 10 Minuten 2-Points jetzt abändern auf 5 Minuten 2-Points und 5 Minuten Bundled 360s.
    Für den Dezember ist dann geplant nur noch die 360s zu machen. Die 2-Points gefallen mir zwar, aber ich bin ja bei allen Übungen an Fan von viel Kraft (jaja ich weiß ;)) und 10 Minuten mit einem Arm zum Körper hindrücken und mit dem anderen Weg, das ist ziemlich anstrengend. Da wäre ich froh, wieder eine einarmige Tunica-Übung zu finden. Zumal ich ja mit den Zeiten irgendwann noch hoch gehen muss. Mir fällt gerade auf, meine 10 Minuten 2-Points sind noch nichtmal netto ... ich Stretche ja 40Sek on 20 off, d.h. eigentlich habe ich nichtmal 7 Minuten netto ... no way, dass ich die 2 Points mal irgendwann 15 Minuten durchhalte. Zumindest nicht, wenn ich danach noch Kraft für 20 Minuten Jelqing brauche ^^


    Ansonsten habe ich mir ein paar Gedanken gemacht, wie es in den nächsten Monaten/Jahren weitergehen soll.
    Da EG bei mir so gut läuft, habe ich ja mein anfängliches Ziel von >13cm bereits jetzt erreicht. (Zwar nicht zementiert, aber ich gehe einfach mal davon aus, dass alles, was nach 3-4 Tagen Pause noch da ist, auch mit genügend langem Training irgendwann zementiert werden kann).
    Wo geht also die Reise hin? Ich möchte den Gerätschaften möglichst lange fernbleiben und habe was die Trainingsdauer angeht eigentlich noch gut Luft nach oben. Von daher hoffe ich, dass ich noch mindestens 6-12 Monate lang mit manuellem Training gute Gains einfahre.
    Mein Ziel wäre mit dem manuellen Training dann vielleicht bis 14,5cm EG Mid zu kommen. Anschließend würde ich mir dann eine Pumpe zulegen und schauen, ob ich mit der noch 1-2 cm mehr rauskitzeln kann.
    Jaja von 11,5cm auf >15cm klingt utopisch, aber bis dato läufts ja super und vor allem auch super schnell. Außerdem, der Mensch braucht ja Träume ^^
    Sollte ich auch ohne Pumpe jeden Monat 2-3mm EG draufpacken können, werde ich mit der Anschaffung entsprechend noch warten, bis keine Gains mehr manuell möglich sind.
     
    #31
    Che, Kolben, Sansibar1986 und 6 anderen gefällt das.
  12. Kolben

    Kolben PEC-Professor (Rang 8)

    Registriert:
    09.03.2019
    Zuletzt hier:
    08.12.2019
    Themen:
    11
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    1,379
    Punkte für Erfolge:
    1,125
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2018
    BPEL:
    18,5 cm
    NBPEL:
    16,5 cm
    BPFSL:
    19,0 cm
    EG (Base):
    13,0 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    EG (Top):
    13,0 cm
    Heyho TD,

    schön, dass es trotz turbulentem Alltag läuft bei dir!

    Das Problem mit der Lymphe hatte ich glaube ich auch. Hatte eine Thrombose vermutet, weil es sich so nach verhärteter Ader angefühlt hat. Denke aber im Nachhinein, dass es doch Lymphe war, die sich da angestaut hat. Sei's drum.

    Deine Squeeze-Variante klingt von der Ausführung her jetzt fast wie ein Compressor-Squeeze, da du den Druckpunkt an der Base ja durch das Hinzufügen weitere Finger Richtung Eichel verschiebst. Verstehe ich dich da richtig? Ist auf jeden Fall eine Intensitätssteigerung. Hast du schonmal rote Punkte? Ich kriege die bei ULIs recht schnell! Ist ja auch ne dynamische Übung.

    Wo bist du denn jetzt mit deinen Werten? Durch den früheren Messfehler lässt sich dein Fortschritt aus deinen alten Posts hier für mich nicht so klar nachvollziehen. Und was sagt eigentlich deine Frau bei diesem doch schon sprunghaftem Anstieg der EG?

    Liebe Grüße,
    Kolben
     
    #32
    Little und ThinusDickus gefällt das.
  13. ThinusDickus

    ThinusDickus PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    23.08.2019
    Zuletzt hier:
    07.12.2019
    Themen:
    2
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    216
    Punkte für Erfolge:
    126
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    178 cm
    Körpergewicht:
    82 Kg
    BPEL:
    17,6 cm
    NBPEL:
    13,1 cm
    BPFSL:
    18,6 cm
    EG (Base):
    14,3 cm
    EG (Mid):
    13,7 cm
    EG (Top):
    12,6 cm
    Moin Kolben,

    die squeezes gehen Richtung compressors, das stimmt.

    Mit roten Punkten hatte ich seit Monaten keine Probleme. Egal mit wie viel Druck ich arbeite, Punkte habe ich eigentlich nie. Dafür immer einen ordentlichen Donut. Habe aber nicht das Gefühl, dass das schadet.

    In meinem ersten Post habe ich die Messwerte nach dem ganzen Hickhack nochmal vernünftig angepasst. Ansonsten gibt es noch die Zwischenmessung vom 03.10. Das nächste Mal wird aber erst im Dezember gemessen.

    Neulich meinte sie wieder, es wäre sowohl in der Hand als auch beim Sex deutlich spürbar mehr. Aber so einen Unterschied macht es für sie jetzt glaube ich auch nicht ... Sie gewöhnt sich da auch Stück für Stück dran. Ist ja jetzt nicht so,dass ich montags 11 und samstags 13 cm hatte ^^
    Ich selbst spüre eigentlich auch kaum einen Unterschied beim Sex, da ist noch einiges an Spielraum nach oben ;)
     
    #33
    Kolben gefällt das.
  14. ThinusDickus

    ThinusDickus PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    23.08.2019
    Zuletzt hier:
    07.12.2019
    Themen:
    2
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    216
    Punkte für Erfolge:
    126
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    178 cm
    Körpergewicht:
    82 Kg
    BPEL:
    17,6 cm
    NBPEL:
    13,1 cm
    BPFSL:
    18,6 cm
    EG (Base):
    14,3 cm
    EG (Mid):
    13,7 cm
    EG (Top):
    12,6 cm
    So Freunde,

    verletzungsbedingt musste ich meine 2. Quartalsmessung jetzt 2 Wochen vorziehen.
    Wider besseren Wissens habe ich vor ca. 10 Tagen ein bisschen mit dem Soft-Clamping experimentiert. (so soft bin ich aber wohl nicht zu Werke gegangen) Das Ergebnis war zu erwarten ... habe wieder verhärtete Adern bekommen, dieses Mal die linke Schaftseite hinauf.
    Habe jetzt eine kleine Aspirin-Kur angefangen und massiere die Problemzonen täglich. Ist auch schon deutlich besser geworden, ich denke nächstes WE steige ich dann wieder ein.

    Die Zwangspause nutze ich dann jetzt als offizielle Quartalspause zum Messen.
    Hier das gemittelte Ergebnis aus 2 Messungen, einmal nach 4, einmal nach 5 Tagen off. (hatte heute am 5. Off-Tag sogar bessere Werte als gestern ... also Tempgains dürften raus sein). Werte in Klammern sind die Veränderung zur letzten Quartalsmessung am 01.09.2019.


    BPFSL--------18,6 (+0,7)
    BPEL--------- 17,6 (+0,4)
    NBPEL------- 13,1 (+0,1)
    EG-Base----- 14,3 (+0,8)
    EG-Mid------- 13,7 (+0,7)
    EG-Top------- 12,6 (+0,1)

    Mit dem Ergebnis bin ich soweit zufrieden, besonders die Gains EG mid und base sind wieder super ausgefallen :)
    EG top passiert vermutlich wenig, weil die Jelqs nicht bis ganz oben greifen. Ich werd zukünftig mal versuchen, die Jelq-Bewegung noch etwas näher bis zur Eichel auszuführen.
    NBPEL will weiterhin nichts passieren. Obwohl seit Juli 1,6cm BPEL Gains gekommen sind. (Nein, ich hab nicht zugenommen)
    Jetzt zum einzigen Punkt, der mir nicht so gefällt: Die Differenz BPFSL-BPEL wächst wieder, obwohl ich keine Lig-lastigen Stretches mehr durchführe.
    Ich hatte ja im Oktober eine inoffizielle Zwischenmessung gemacht, dort lag die Differenz noch bei 0,7cm (so wie auch bei der 1. Quartalsmessung im Spetember). Seit dieser Zwischenmessung ist die Differenz jetzt um 0,3cm gewachsen. Das nervt mich einerseits, weil es nicht optimal fürs Dicketraining ist und zweitens merke ich das auch an der EQ. Bei der leicht schwächelnden EQ hatte ich schon im Verdacht, dass ich in letzter Zeit vielleicht zu oft nach dem Training oder an den Off-Tagen abgesahnt habe ... aber offensichtlich liegts an der gewachsenen Differenz. Im August gegen Ende des 1. Quartals habe ich das auch schon gemerkt und deshalb die Classic Stretches gestrichen.
    Aktuell habe ich die Bundled Stretches im Verdacht, mit denen ich seit Ende Oktober experimentiere. Aber dass die innerhalb von 3 Wochen - bei einer Trainingszeit von netto 5 Minuten - 0,3cm Differenz erzeugen, kann ich irgendwie kaum glauben.

    Naja Konsequenz daraus ist, dass ich die insgesamt 15 Minuten Stretchzeit auf 7 Minuten reduzieren werde und anstatt normale 360Bundled die 2-Point-Bundled Variante ausführen werde. Ich wollte für die Zukunft zwar lieber einen Ein-Hand-Stretch, aber ich muss dringend diese Differenz wieder wegbekommen.
    Trainingsplan sieht also ab nächster Woche wie folgt aus:
    2 Minuten ease into Stretch
    7 Minuten 2-Point-Bundled360-Stretch
    3 Durchgänge O-Bends
    3 Minuten Jelqs, im Anschluss 3 x Double Erect Squeeze (das Ganze dann 6 mal wiederholen, also insgesamt 18 Min. Jelqs + 18 Squeezes)
    15 Minuten CR-Ballooning

    So long and squeeze On!
     
    Zuletzt bearbeitet: 16 Nov. 2019
    #34
  15. JohnHolmes

    JohnHolmes PEC-Professor (Rang 8)

    Registriert:
    24.01.2019
    Zuletzt hier:
    08.12.2019
    Themen:
    2
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    1,695
    Punkte für Erfolge:
    1,450
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2018
    Körpergröße:
    187 cm
    Körpergewicht:
    100 Kg
    BPEL:
    17,2 cm
    NBPEL:
    13,2 cm
    BPFSL:
    18,1 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    13,8 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    Echt satte EG Zugewinne. :thumbsup3:

    Klasse, freut mich für Dich und ich wünsche Dir einen baldigst möglichen Trainingsneubeginn.

    Gruß John und "jelq on"
     
    Zuletzt bearbeitet: 16 Nov. 2019
    #35
    ThinusDickus gefällt das.
  16. ThinusDickus

    ThinusDickus PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    23.08.2019
    Zuletzt hier:
    07.12.2019
    Themen:
    2
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    216
    Punkte für Erfolge:
    126
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    178 cm
    Körpergewicht:
    82 Kg
    BPEL:
    17,6 cm
    NBPEL:
    13,1 cm
    BPFSL:
    18,6 cm
    EG (Base):
    14,3 cm
    EG (Mid):
    13,7 cm
    EG (Top):
    12,6 cm
    Danke für die Glück- und Genesungswünsche ;)
     
    #36
  17. Kolben

    Kolben PEC-Professor (Rang 8)

    Registriert:
    09.03.2019
    Zuletzt hier:
    08.12.2019
    Themen:
    11
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    1,379
    Punkte für Erfolge:
    1,125
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2018
    BPEL:
    18,5 cm
    NBPEL:
    16,5 cm
    BPFSL:
    19,0 cm
    EG (Base):
    13,0 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    EG (Top):
    13,0 cm
    Hey @ThinusDickus ,

    auch von mir herzliche Glückwünsche! Das geht sehr rasant bei dir nach vorne bzw in die Breite!

    Wie lange brauchst du denn für dein Programm? Insbesondere die O-Bends habe ich als recht zeitintensiv empfunden. Vielleicht auch nur ein subjektiver Eindruck. Insgesamt brauch ich dafür so 10 Minuten bei mir.

    Liebe Grüße,
    Kolben
     
    #37
    ThinusDickus gefällt das.
  18. ThinusDickus

    ThinusDickus PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    23.08.2019
    Zuletzt hier:
    07.12.2019
    Themen:
    2
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    216
    Punkte für Erfolge:
    126
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    178 cm
    Körpergewicht:
    82 Kg
    BPEL:
    17,6 cm
    NBPEL:
    13,1 cm
    BPFSL:
    18,6 cm
    EG (Base):
    14,3 cm
    EG (Mid):
    13,7 cm
    EG (Top):
    12,6 cm
    Moin Kolben,

    für das bis jetzt gefahrene Programm brauchte ich immer ziemlich genau 60 Minuten. Wenn ich das Ballooning rausrechne, dann 45 Minuten.
    Da ich ja 15 Minuten gestretched und 20 Minuten gejelqt habe, bleiben also auch bei mir genau die 10 Minuten für die O-Bends übrig.
    Auf die Uhr geschaut habe ich bei denen aber ehrlich gesagt nie so richtig. Liegt vermutlich daran, dass die für mich eine Schlüsselübung sind, die mir viel Spaß macht.

    Beste Grüße
     
    #38
    Kolben gefällt das.
  19. MaxHardcore94

    MaxHardcore94 PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    25.09.2016
    Zuletzt hier:
    08.12.2019
    Themen:
    10
    Beiträge:
    2,366
    Zustimmungen:
    7,355
    Punkte für Erfolge:
    7,080
    PE-Aktivität:
    3 Jahre
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    190 cm
    Körpergewicht:
    74 Kg
    BPEL:
    20,4 cm
    NBPEL:
    17,8 cm
    BPFSL:
    22,5 cm
    EG (Base):
    15,0 cm
    EG (Mid):
    15,8 cm
    EG (Top):
    13,5 cm
    Glückwunsch zu den Gains :)
    Mach weiter so!
     
    #39
  20. Dickus

    Dickus PEC-Neuling (Rang 1)

    Registriert:
    15.12.2018
    Zuletzt hier:
    02.12.2019
    Themen:
    1
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    7
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    187 cm
    Körpergewicht:
    101 Kg
    BPEL:
    16,1 cm
    NBPEL:
    13,2 cm
    BPFSL:
    16,5 cm
    EG (Base):
    12,5 cm
    EG (Mid):
    12,3 cm
    EG (Top):
    11,1 cm
    Die gleichen Startwerte und fast der gleiche Name? Wir beide sollten Freunde werden.

    Mich würd mal interessieren was du für ne Statur hast. Hast ja auch ne relativ große Differenz zwischen NBPEL und BPEL, so wie ich auch.
     
    #40

Benutzer, die das Thema betrachten (Mitglieder: 0, Gäste: 1)

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Sucht im Allgemeinen Off-Topic 18 Nov. 2019
Meine Meinung zu Nahrungsergänzungsmitteln PE-relevante Supplemente und Medikamente 12 Nov. 2019
Wie steht ihr zum gemeinsamen Wichsen? Allgemeines zu Sexualität, Penis und Co 1 Nov. 2019
Mein PE-Log Trainingsberichte 26 Okt. 2019
Vorzeitiger Samenerguss - ganz allgemein Vorzeitiger Samenerguss 4 Okt. 2019
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden