Maximo's Fragestunde

Dieses Thema im Forum "Einsteiger und Neuankömmlinge" wurde erstellt von maximo, 19 Okt. 2015.

  1. maximo

    maximo PEC-Neuling (Rang 1) Threadstarter

    Registriert:
    18.10.2015
    Zuletzt hier:
    21.10.2015
    Themen:
    1
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    3
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Hey Amigos :bier:

    ich bin Mitte 20 und schon seit einiger Zeit am überlegen, mit PE anzufangen.
    Ich habe mich schon eingelesen, habe aber noch den ein- oder anderen Bedenken und würde das gerne vor einem möglichen Trainingsbeginn aus dem Weg räumen. Deshalb habe ich einige Fragen an euch:

    Habt ihr schon von (temporären oder anhaltenden) Erektionsstörungen oder gar Impotenz gehört, die aus (womöglich falsch ausgeführtem) PE-Training resultieren?
    Und ist ein 'Komplettausstieg' aus PE nach bspw. 2 oder 3 Jahren problemlos möglich oder bin ich nach einiger Zeit durch die neue Struktur des Gewebes und der Schwellkörper auf dauerhafte (Erhaltungs-)Übungen, wenn auch in geringem Ausmaß, angewiesen? Was passiert, wenn ich meine Ziele erreiche und dann direkt bis an mein Lebensende mit PE und sämtlichen Erhaltungsübungen aufhöre (cold turkey)?
    Gehen die Zuwächse dann im Laufe der Zeit wieder komplett zurück oder könnte es aufgrund von Strukturveränderungen womöglich sogar negative Auswirkungen auf meine Erektionsqualität haben? Könnte es gar zu einer erektilen Dysfunktion führen, wenn ich nach einiger Zeit PE plötzlich bis an mein Lebensende 'gar nichts mehr mache'?

    Vielleicht gibt es hier ja sogar jemanden, der selbst nach ein paar aktiven Jahren mit sämtlichen Erhaltungsübungen aufgehört hat und dazu was aus eigener Erfahrung sagen kann.
    Und wie sieht es mit optischen Veränderungen bzw. Verformungen oder Krümmungen aus? Sieht der Penis bei euch optisch nach einiger Zeit anders aus als zuvor (also nicht in Bezug auf Länge und Umfang)?

    Ich weiß, dass alles individuell abhängig ist und interessiere mich für sämtliche Erfahrungen und Einschätzungen in Bezug auf Risiken (dauerhafte bzw. irreparable Schäden/Verletzungen), generelle Verletzungsgefahren- und Wahrscheinlichkeiten und auch eure Einschätzung in Bezug auf einen dauerhaften Erhalt der Zuwächse nach einem Komplettausstieg.

    Der Hintergrundgedanke ist folgender:
    Ich wäre grundsätzlich absolut bereit dazu, das über einen Zeitraum von bspw. 2 Jahren durchzuziehen und dann ggbf. anfangs noch Erhaltungsübungen in geringerem Ausmaß dranzuhängen. Aber ich weiß schon jetzt ziemlich sicher, dass ich das nicht bis an mein Lebensende machen würde, sondern eben ab einem bestimmten Zeitpunkt komplett mit der Sache aufhören möchte (cold turkey) - und natürlich dennoch sämtliche Gains behalten will. Bedeutet diese Einstellung, dass PE das Falsche für mich ist? Zusätzlich wäre ein Verlust an Erektionsqualität natürlich auch äußerst unangenehm.

    Achja, eine Frage hätte ich noch: Wie lange sollte ich grob mindestens einplanen, um einen Zuwachs von ca. 3 cm an erigierter Länge (bei Gewichtserhalt etc.) wirklich permanent und 'lebenslänglich' zu zementieren?

    Sind sehr viele Fragen und ließt sich auch alles so ernst, ich weiß...aber wenn's um meinen Schwanz geht, kann ich nicht gut genug informiert sein :finger:

    Vielen Dank :)
     
    #1
    marsupilami gefällt das.
  2. Little

    Little PEC-Legende (Rang 11) Vertrauensperson PEC-Wohltäter

    Registriert:
    23.12.2014
    Zuletzt hier:
    13.12.2017
    Themen:
    10
    Beiträge:
    1,870
    Zustimmungen:
    6,070
    Punkte für Erfolge:
    6,730
    PE-Aktivität:
    5 Jahre
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    187 cm
    Körpergewicht:
    97 Kg
    BPEL:
    18,1 cm
    NBPEL:
    13,5 cm
    BPFSL:
    19,2 cm
    EG (Base):
    13,7 cm
    EG (Mid):
    12,2 cm
    EG (Top):
    10,8 cm
    Hi,
    ich glaube deine ganzen Fragen sind hier erklärt

    PECs Frequently Asked Questions

    Und was die zwei bis drei Jahre betrifft ist so eine Sache.
    Mach die Mal, dann könnte es sein, dass PE zu einer Sucht geworden ist. Dann willst Du vielleicht gar nicht mehr aufhören und alle Fragen die damit zusammenhängen haben sich erledigt.

    Und dann wirst Du auch feststellen das PE mehr ist wie eine reine Schwanzverlängerung.
     
    #2
  3. marsupilami

    marsupilami PEC-Orakel (Rang 10)

    Registriert:
    01.01.2015
    Zuletzt hier:
    14.12.2017
    Themen:
    6
    Beiträge:
    1,770
    Zustimmungen:
    3,980
    Punkte für Erfolge:
    3,380
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    194 cm
    Körpergewicht:
    105 Kg
    BPEL:
    18,5 cm
    NBPEL:
    16,0 cm
    BPFSL:
    20,0 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    14,5 cm
    EG (Top):
    13,6 cm
    Hi Maximo,

    erstmal herzlich willkommen!

    Bezüglich Deiner Fragen würde ich Dich wie @Little auf die FAQ verweisen. Es ist natürlich auch alles immer innerhalb der natürlichen "Schwankungsbreiten" zu verstehen; kein Mensch (und kein Pimmel) verhält sich gleich. Ich finde jedoch Deinen Ansatz, lieber etwas vorsichtiger an die Sache ranzugehen, sehr gut; ist auch meine Grundhaltung. Darum ist Information auch hier das A und O; und Du solltest Dich erstmal ausgiebigst auf den entsprechenden Info-Seiten tummeln, bevor Du die Schlange würgst :finger:.

    Als nächster Schritt stände auch eine ordentliche Schwanzvermessung an (wie das richtig geht, auch darüber kannst Du in der Anfängerdokumentation alles nachlesen), damit Du den Erfolg Deines PE-Trainings auch später an den nackten Zahlen ablesen kannst. Deinen jeweiligen Fortschritt kannst Du in Deiner Signatur, die unter jedem Beitrag erscheint, festhalten, die Anfangswerte kannst Du auch in Dein Benutzerprofil eintragen; das sieht dann jeder, der über Deinen Avatar links mit der Maus hovert...

    Sollte das hier aber eher sowas wie ein Vorstellungsthread von Dir werden, hätten wir Dich schon gerne genauer kennengelernt (das ist natürlich kein Muss, aber wir sind hier schon wie eine kleine Familie, gell?), vielleicht auch ein wenig über Beruf oder Hobbies, was Deine Beweggründe für die Überlegung, PE zu treiben, so sind, hast Du ne Freundin oder nen Freund, usw.

    Noch eine schöne Zeit hier beim Einlesen, und, falls Du tatsächlich mit dem PE beginnst: Good gains! ;)
    marsupilami
     
    #3
    maximo, Madnox und Little gefällt das.
  4. maximo

    maximo PEC-Neuling (Rang 1) Threadstarter

    Registriert:
    18.10.2015
    Zuletzt hier:
    21.10.2015
    Themen:
    1
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    3
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Vielen Dank für die Hinweise :)

    Ich habe die FAQ schon gelesen. Mich bringen potenzielle Langzeitfolgen eines solch umfassenden Trainings aber ehrlich gesagt dennoch zum Nachdenken. Ich habe das englischsprachige Pendant zu diesem Forum ebenfalls mehrmals besucht und dort einige Threads gefunden, in denen User von anhaltenden, durch das Training verursachten Erektionsproblemen (Verlust der Morgenlatte etc.) berichten. Teilweise sogar von einer ED, die in einigen Fällen sogar bereits nach ein paar Wochen, teilweise aber auch erst nach längerer Zeit oder nach Abstinenz aufgetreten ist. Das klingt natürlich schon abschreckend. Es ist einfach wichtig, solche Risiken vorher abzuchecken, sonst ist nachher das Geschrei sehr groß. Ich will hiermit ausdrücklich keine Panik verbreiten. Ich habe keine Erfahrung mit dem Training und kann daher auch keine plausible Einschätzung dazu abgeben, deshalb wollte ich hier einfach ein paar Einschätzungen zu meinen Fragen erhalten. Diese potenzielle Gefahr (?) einer ED bzw. dem Penis nachhaltig zu schaden ist aber eben das hauptsächliche Störfeuer, das mich schon etwas besorgt.

    Und darüber hinaus eben die Frage, ob PE (ich bin mir sicher, dass es nicht zu meiner größten Leidenschaft wird und bin mir noch sicherer, dass ich es nicht 5-10 Jahre oder so betreibe, alleine schon aus zeitlichen Gründen) eher ein 'Lebenswerk' ist, bei dem man ewig am Ball bleiben muss oder 'nur' eine längerfristige Angelegenheit von wenigen Jahren. Also ob z.B. 2 Jahre konstantes Training (was ja durchaus auch schon eine Weile ist) reichen, um permanente Zuwächse zu erzielen.
    Und natürlich ob man nach dieser aktiven Zeit trotzdem noch bestimmte Erhaltungsübungen ausführen muss, um möglichen Verlusten entgegenzuwirken - oder ob diese Übungen sogar zwingend nötig sind, um eine mögliche ED (sozusagen durch 'Nichttrainieren' nach einer langen und aktiven Phase, bei der sich die Penisstruktur stark verändert hat) zu verhindern.

    Warum ich über PE nachdenke? Das liegt daran, dass ich 'nen echt kleinen Schwanz habe. Ich hatte wirklich immer mit den Kleinsten. :auslachen2:Das hat mich schon immer gestört. Es geht mir nicht darum, mir einen Monsterschwanz anzutrainieren (was sowieso unmöglich ist), sondern einfach nur guten Durchschnitt zu erreichen. Ich bin wie gesagt bereit, einiges dafür zu tun (Operationen oder Geräte kommen für mich nicht infrage, aber manuelles PE durchaus schon) - aber nicht alles. ED oder sonstige Potenzstörungen wären bedeutend schlimmer als ein kleines Pimmelchen.
     
    #4
    marsupilami gefällt das.
  5. Madnox

    Madnox PEC-Koryphäe (Rang 9)

    Registriert:
    07.12.2014
    Zuletzt hier:
    11.10.2017
    Themen:
    28
    Beiträge:
    1,477
    Zustimmungen:
    2,350
    Punkte für Erfolge:
    2,430
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Ja solche Fälle wird es sicher geben! Die Frage ist aber ausgelöst durch was? Ausgelöst durch übertriebenes EG Training? Ausgelöst durch den Pornokonsum der für das E- Training notwendig ist? Ausgelöst durch sanftes PE oder durch eher härteres? Oder eher härteres das mit Bedacht ausgeführt wird?

    Also die Gefahr des Pe hängt sehr stark vom Anwender ab. Es gibt Menschen die haben wenig Gefühl dafür, was der Penis verträgt, da steigt dann die Gefahr wenn man Richtung fortgeschrittenen Übungen geht. Bei andere steigt das Risiko kaum. Es ist also sehr individuell.

    Von dauerhaften Schädigungen aufgrund von Übertraining habe ich jetzt noch nichts gelesen, mit Ausnahme von hardcore PE, also Sache, wo es einem beim lesen schon mulmig wird.

    Gefährlicher sehe ich die dauerhafte Belastung der Nerven, da kann es zu Problemen kommen. Oder der hohe Konsum der Pornos, da kommt es leichter mal zu Abstumpfungen. Auch das herausziehen des Penis durch das Stretchen, könnte bedenklich sein.

    Also theoretisch gibt es Gefahrenquellen, in der Praxis scheinen die meisten keine derartige Probleme zu bekommen, bis auf temporäre EQ Einbußen. Die Frage ist dann halt, wie viele trauen sich ehrlich zu berichten, wenn es zu Verletzungen oder ED kommt? Das werden wir nicht beantworten können.

    Beim bedachter Herangehensweise, halte ich das Risiko für überschaubar und meiner Erfahrung nach zeichnet sich meistens auch eine Tendenz ab. Es ist also nicht so, dass man plötzlich ne ED hat. Viel mehr schleicht sich sowas ein und dann sieht man vorzeitig auch, wohin die Richtung geht. Da kann man dann die Notbremse ziehen.
     
    #5
  6. Yarrak

    Yarrak Gelöschter Benutzer

    Meine Vorredner haben alles gesagt, was ich hinzufügen möchte ist:

    Wenn man PE treibt muss Mann einen kühlen Kopf bewahren. Logisch und strategisch trainieren!

    Wenn der Penis am Umfang und Länge zunimmt, wird es schwerer für den PC-Muskel den Penis im gleich Winkel wie vorher aufrecht zu erhalten und fordert ein gezieltes PC-Muskel Training, damit die
    Werkseinstellungen wieder stimmen ;)

    Wie beim Sport: Trainierst du immer nur deinen Bauch wird dein Rücken stark darunter leiden und nicht lange mitmachen.
     
    #6
  7. BuckBall

    BuckBall PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Administrator Moderator

    Registriert:
    02.11.2014
    Zuletzt hier:
    30.09.2016
    Themen:
    298
    Beiträge:
    4,826
    Zustimmungen:
    8,551
    Punkte für Erfolge:
    7,080
    PE-Aktivität:
    8 Jahre
    PE-Startjahr:
    2006
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    61 Kg
    BPEL:
    20,0 cm
    NBPEL:
    19,4 cm
    BPFSL:
    21,1 cm
    EG (Base):
    17,1 cm
    Auch von mir ein herzliches Willkommen, Maximo ;)

    Betreibt man PE umsichtig und hält sich an die Sicherheitshinweise, ist die Gefahr einer Verletzung oder schleichender Verschlechterung von EQ oder peniler Gesundheit verschwindend gering. Im Gegenteil: Anständiges PE-Training fördert sogar die Gesundheit der Intimgegend, die EQ wie auch den Zustand der Schwellkörper im Alter.
    Wenn man es jedoch übertreibt oder viel zu früh risikobehaftete Übungen ausführt, sind negative Effekte, welcher Art auch immer, beinahe vorprogrammiert. Es ist wie bei so ziemlich allem: Die Dosis macht das Gift.

    Absolut. Das wurde über die Jahre von diversen Usern belegt, die sich nach langer Abstinenz zurückmeldeten und von keinen nennenswerten Zuwachseinbußen berichteten. Die jeweils aktuellen Tempgains verschwinden natürlich und auch ist während des Alterns ein Verfall der Schwellkörper ganz normal (dem man aber bereits mit einem leichten Erhaltungsprogramm entgegenwirken kann, wenn man denn möchte), aber die permanenten Zuwächse bleiben eben dies: Permanent ;)

    Man braucht keine Erhaltungsübungen, um die bestehenden Zuwächse zu erhalten. Man benötigt höchstens Erhaltungstraining, um der Degeneration des Alters entgegenzuwirken (das betrifft aber alle Männer, nicht nur PE'ler). Und auf keinen Fall braucht man Erhaltungsübungen, um eine ED zu verhindern, die initial durch PE in Gang gesetzt wurde. Da kannst du unbesorgt sein.

    Das sehe ich exakt genauso. Aber wie gesagt: Fange erst mal behutsam mit dem Einsteigerprogramm an. Dass du zu Beginn skeptisch und vorsichtig bist, ist vollkommen in Ordnung. Dir kann aber nichts passieren, wenn du beim Pensum nicht übertreibst, auf dein Körpergefühl achtest und im Zweifel Rat bei erfahrenen PE-Anwendern einholst.

    Ich wünsche dir auf jeden Fall schon mal viel Erfolg bei deinem Trainingseinstieg und viel Spaß bei uns im Forum :)

    Grüße
    BuckBall
     
    #7
    marsupilami, maximo und Little gefällt das.
  8. maximo

    maximo PEC-Neuling (Rang 1) Threadstarter

    Registriert:
    18.10.2015
    Zuletzt hier:
    21.10.2015
    Themen:
    1
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    3
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Vielen Dank, das ist eine tolle Stellungnahme!

    Die anderen Beiträge selbstverständlich auch.

    Es ist definitiv eine sehr seltsame Theorie. Dennoch finde ich sie sehr interessant - nicht nur aufgrund der Zuwachsmöglichkeiten. Ich werde mich allerdings vor einem möglichen Beginn erstmal noch umfassender informieren, um das alles besser einzuschätzen zu können.

    Lieben Gruß (und gute Gains an alle Anwender)!
     
    #8
    marsupilami und BuckBall gefällt das.