Männerfreundschaften - Male Bonding

Dieses Thema im Forum "Philosophie, Psychologie und Soziologie" wurde erstellt von adrian61, 22 Okt. 2017.

  1. adrian61

    adrian61 PEC-Methusalem (Rang 12) Threadstarter Vertrauensperson

    Registriert:
    05.11.2016
    Zuletzt hier:
    16.08.2018
    Themen:
    15
    Beiträge:
    9,708
    Zustimmungen:
    25,799
    Punkte für Erfolge:
    12,780
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    79 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    17,2 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    13,4 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    Ich war noch nie zuvor in einem vorwiegend von heterosexuellen Männern frequentierten Forum dermaßen engagiert und mit Freude dabei, wie bei PEC. Zum Teil liegt das natürlich an einer Thematik, die mich besonders interessiert und mit den anderen Usern verbindet, zum Teil auch daran, dass ich noch in keinem Forum so angenehme Umgangsformen – auch bei gegensätzlichen Positionen in Diskussionen – erlebt habe, wie hier. Zu mehreren Mitgliedern habe ich über PN eine Bindung und Vertrauensbasis aufgebaut, die über den Rahmen einer „Chatbekanntschaft“ hinausgeht und die ich ohne zu zögern zu meinen Freunden zählen würde.

    Die meisten Männer haben Freunde und Bekannte, mit denen sie wohl über Beruf, Freizeit, Sport und auch über damit verbundene Probleme sprechen können, wahrscheinlich auch über Ehe/Beziehung, aber viele haben niemanden, mit dem sie unbefangen über Sex, Komplexe, Erotik, Wünsche, Ängste (ihren) Frauen gegenüber, sprechen. In unserer Kultur ist der Mann zur Einsamkeit erzogen. Ängste und Emotionen stellen seine Männlichkeit infrage und damit stellt man ihn/er sich als Mann infrage.

    Ich habe zwei gute Freunde mit denen ich über ALLES sprechen kann und mit denen ich auch jedes Thema schon besprochen habe. Da gibt es keinerlei Hemmung, Scham oder Peinlichkeit, egal ob es um Sexvorlieben, Penisgröße, Libido, Potenzprobleme oder was auch immer es an „heiklen“ Themen gibt, geht. Viele (Hetero)Männer haben diese Möglichkeit aber nicht und diese Sprachlosigkeit verursacht Männern viele Probleme.

    Die klassische Antike erkannte besser als heute die Wichtigkeit der Bindung zwischen Männern, die vom sexuellen Aspekt abgesehen, immer eine andere Art von Bindung als die an eine Frau ist. Es ist völlig normal, dass sich Männer oftmals unter Männern wohler fühlen, freier fühlen, aber der Zugang dazu ist vielen verstellt. Mit vielen Usern hier verbindet mich eine Freundschaft, die daraus entstanden ist, dass sie sich mit Fragen, „die sie sonst keinem stellen können“ an mich gewandt haben. Hat mich das anfangs noch erstaunt, weil ich dachte „jeder hat doch einen besten Freund“, ist mir bald bewusst geworden, dass das nicht zwangsläufig bedeutet, dass man(n) auch über alles sprechen kann. Ich glaube, ich habe dem Einen oder Anderen schon dabei helfen können, eine freiere Sichtweise auf sich und bestimmte Themen zu entwickeln.
    Manch einem bringt es schon viel, sich in eine Männergruppe (Mannschaftssport) ein zu binden, andere müssen lernen, sich mal alles frei von der Seele zu sprechen.

    Ich denke, in einem Forum, in dem die meisten sich den Anderen mit den Worten "ich finde meinen Penis zu klein" vorstellen, ist der erste Schritt getan, sich frei mit den anderen Usern aus zu tauschen.

    Schönen Sonntag - Euer Adrian
     
    #1
    samsj, Hannibal, Egi49 und 10 anderen gefällt das.
  2. marsupilami

    marsupilami PEC-Orakel (Rang 10)

    Registriert:
    01.01.2015
    Zuletzt hier:
    16.08.2018
    Themen:
    6
    Beiträge:
    2,319
    Zustimmungen:
    5,089
    Punkte für Erfolge:
    4,680
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    194 cm
    Körpergewicht:
    110 Kg
    BPEL:
    19,0 cm
    NBPEL:
    15,0 cm
    BPFSL:
    20,0 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    14,5 cm
    EG (Top):
    13,6 cm
    Ja, es mag durchaus sein, dass Du bei Deinem homosexuellen Hintergrund viel mehr (oder andere) Möglichkeiten hast, Dich mit anderen Männern über Deine/ihre Sexualität und diesbezügliche Probleme auszutauschen. Daher warst Du vielleicht verwundert, dass es Heteros oft anders ergeht.

    Ich hab ja schon an verschiedenen Stellen erwähnt, dass ich so einen Kumpel, mit dem man wirklich über alles sprechen konnte, in meiner Pubertät nicht hatte. Also genau in dem Zeitraum, in dem man seine Männlichkeit entdecken und ausreifen sollte, fehlte mir jemand, bei dem man sich "spiegeln" oder reiben konnte. Daher wuchs ich auch entsprechend unsicher und verklemmt auf. Insbesondere gab es damals auch keinen Online-Dr.-Sommer oder gutefrage.net, wo man seine Informationen her bekommen hätte können. Außerdem fehlt dann ja immer noch die persönliche Anschauung.

    Von einigen Schülern erfuhr ich, dass es sehr wohl so etwas wie gemeinsame Wichstreffs oder Schwanzvergleiche gab, vor allem in dem Schülerheim, das meinem Gymnasium angeschlosen war. Aber auch da hatte ich niemandem, dem ich so vertraut hätte, dass ich dasselbe mal mit ihm veranstaltet hätte oder auch nur auf die Idee käme, dies anzubieten.

    Ich glaube heute daher, dass es sehr wichtig ist, dass man sich vor allem in dieser kritischen Jugendzeit einen wirklich guten Freund hat. Wenn man so unkompliziert aufwächst, dass man schon mal ein paar andere Schwänze "live" hat erigieren oder gar ejakulieren sehen, und auch die Vielfalt an Formen und Größen verinnerlicht hat und dass es eben kein "normal" oder "zu groß" oder "zu klein" gibt, dann lebt man vielleicht auch später als Erwachsener unbelasteter von solchen "Problemen" weiter und macht sich keinen großen Kopf darüber.

    Aber auch in späteren Jahren wäre es natürlich schön, so einen Vertrauten an seiner Seite zu haben, zum Austausch über die vielen großen und kleinen Probleme, die der Alltag im sexuellen Bereich so mit sich bringt. Aber heute fluktuiert der Bekanntenkreis auch so schnelllebig und der Alltag lässt mir auch so wenig Zeit, dass es kaum möglich ist, tiefe Freundschaften aufzubauen und auf Dauer zu halten. Da ist so ein Forum wie dieses natürlich schon ein gewisser Ersatz, und gut dass es sowas gibt... Das Vertrauen wird hier ersetzt in das Vertrauen in eine gewisse Anonymität; aber manche Mitgleider hier kenne ich inzwischen schon so lange und habe durch ihre vielen, guten Reaktionen allmählich Vertrauen in ihren Charakter gefasst, dass ich ihnen ohne weiteres auch auf der persönlichen Ebene, also unter Aufgabe der Anonymität, gegenübertreten würde.
     
    #2
    samsj, Hannibal, Egi49 und 8 anderen gefällt das.

Benutzer, die das Thema betrachten (Mitglieder: 0, Gäste: 1)

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
vacaum mod maximale Zugstärke Strecker, Extender und Zuggurte 11 Juli 2018
Normale Pumpen und Co. Penispumpen und sonstige Vakuumgeräte 23 Mai 2018
Normale Vakuum Pumpe oder Bathmate? Penispumpen und sonstige Vakuumgeräte 12 Apr. 2018
Ganz normale Vakuum-Pumpe benutzen? Penispumpen und sonstige Vakuumgeräte 25 Sep. 2017
Feinjustierung möglich bei normalen Federextendern? Strecker, Extender und Zuggurte 15 Sep. 2017