LuckyDuke: Von BillyBoy zu BigBen

Dieses Thema im Forum "Trainingsberichte" wurde erstellt von LuckyDuke, 24 Aug. 2015.

  1. LuckyDuke

    LuckyDuke PEC-Talent (Rang 3) Threadstarter

    Registriert:
    23.07.2015
    Zuletzt hier:
    08.02.2017
    Themen:
    4
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    57
    Punkte für Erfolge:
    52
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2014
    Körpergröße:
    180 cm
    BPEL:
    18,4 cm
    NBPEL:
    15,4 cm
    BPFSL:
    19,4 cm
    EG (Base):
    11,5 cm
    EG (Mid):
    11,5 cm
    EG (Top):
    11,5 cm
    Willkommen in meinem Trainingslogbuch.

    Anfangsdatum: 20.07.2015
    Trainingsart: Anfängerprogramm + Pumpen
    Enddatum: 01.11.2015
    Maße:
    23.07.2015
    BPEL: 18,4cm
    NBPEL: 15,4cm
    BPFSL: 19,4cm
    EG(Base): 11,5cm
    EG(Mid): 11,5cm
    EG(Top): 11,5cm

    Wie im Anfängerthread schon geschrieben starte ich hier meinen Trainingslogbuch. Momentan befinde ich mich mitten in der Anfangsphase, die nicht sonderlich spannend ist. Dazu pumpe ich nach Gefühl 2-4 Mal pro Woche im Anschluss an das Anfängertraining. Die Trainingsdauer variiert. Das Anfängerprogramm ist das Mindeste.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24 Aug. 2015
    #1
    BigLion, Little, Peacemaker und 2 anderen gefällt das.
  2. LuckyDuke

    LuckyDuke PEC-Talent (Rang 3) Threadstarter

    Registriert:
    23.07.2015
    Zuletzt hier:
    08.02.2017
    Themen:
    4
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    57
    Punkte für Erfolge:
    52
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2014
    Körpergröße:
    180 cm
    BPEL:
    18,4 cm
    NBPEL:
    15,4 cm
    BPFSL:
    19,4 cm
    EG (Base):
    11,5 cm
    EG (Mid):
    11,5 cm
    EG (Top):
    11,5 cm
    Sooo ich melde mich wieder aber leider mit ernüchterndem Ergebnis.

    Ich habe von den fast 14 Wochen nur 9 trainiern können..... Irgendwann, aus welchem Grund auch immer hatte ich einen schmerzhften Konoten im Bein, neben dem rechten Hoden, wahrscheinlich ein Lymphkonoten nach 1-wöchiger Pause war ich genzwungen direkt 1Woche mehr zu machen, weil Familienmitglieder krank waren und ständig nur zu Hause chockten:dead:
    Danach ging es wieder...bis ich viele leicht geschwollene Lymphknoten im Schambereich bemerkte...machte aber langsam weiter, erhöhte die Intensität aber wieder was ein Fehler war. Dazu gleich mehr.:sorry::sorry::sorry: Irgendwann musste ich mich beeilen und habe das Aufwärmen mit der IR Lampe im Stress unabsichtlich gekürzt -> Stakes, schmerzendes Ziehen von der Eichel bis ins Unterleib bei einem der ersten Stretches dieser Session. Sofort aufgehört, Training bis jetzt pausiert. Es sind mittlerwile 4-6 Wochen ich habe nicht nachgezählt.
    Zum Problem: Ich hatte direkt vor und nach der Verletzung ein Ziehen im Schambereich und etwas weiter oben. Ich dachte es ist normal, wegen des Stretchings und der Veränderungen am Gewebe. Dazu kamen aber noch brennende Schmerzen beim Drücken etwas unterhalb der Eichel, die bis nm halbkreis bis zum Bauchnabelach "Innen" reichen. Mittlerweile kann ich sie nicht mehr reproduzieren, vll ist es geheilt. Außerdem hatte vergleichbare Empfindungen beim Wasser lassen, bzw, nur am Ende, wenn man noch den Stoss den letzten Tropfen gibt. Diese reichten in einem Halbkreis bis zum Bauchnabel. Es war aber vereinzelt, ich kann es jetzt nicht mehr reproduzieren....
    AAAAAABER ich kann seit der letzten Woche nicht abspritzen, es kommt einfach nichts:thumbsdown3::thumbsdown3::thumbsdown3: Vor den 3,4 Monaten konnte ich Wochenlang 3x am Tag normal abspritzen, obwohl sich die Menge der Sahne mit jedem weiteren Mal verringert hat, war nach dem 3 Mal noch mehr als jetzt nach 3 Tagen Pause:nailbiting: Und nach einer Nacht bzw ca. 10h war die Kanone voll. Jetzt kommt GARNICHTS mehr bzw. 1 Tropfen beim ersten Mal. Alles läuft normal ab nur es kommt einfach kein Sperma, weder weiss noch durchsichtig.
    Aus diesem Grund war Ich gestern beim Uro... Habs als Kapfsportunfall dargestellt, kein Wort von PE, und er hat mir keine Diagnose gegeben........Er meinte ich soll abwarten. Wtf?!
    Dazu kommt, dass ich heute beim Wichsen ein Stechen ungefähr in der Mitte zwischen dem Bauchnabel und dem Beinansatz an der Rechten Seite hatte....immer wenn ich pausiert habe, ist es verschwunden.
    Ich werde wahrscheinlich einen anderen Kollegen besuchen nur weiss ich nicht so genau ob ich wirklich PE erwähnen soll. Habe irgendwo hier gelesen, dass es mit der Krankenkasse Probleme geben könnte??? Kann mir jemand etwas dazu sagen?
    Habt ihr eine Idee was es sein kann? Ich würde so gernde mit dem Training weitermachen aber es hört sich eher nach einem weiteren Monat pause...

    PS: Ich habe meinen Penis nicht vermessen aber er sieht größer aus.....

    Edit: Anhand der Bilder von Google decken sich die Schmerzen mehr oder weiniger mit den Samenleitern.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11 Nov. 2015
    #2
  3. Palle

    Palle PEC-Legende (Rang 11)

    Registriert:
    03.05.2015
    Zuletzt hier:
    16.04.2017
    Themen:
    26
    Beiträge:
    3,428
    Zustimmungen:
    8,209
    Punkte für Erfolge:
    7,980
    PE-Aktivität:
    14 Jahre
    PE-Startjahr:
    2003
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    92 Kg
    BPEL:
    20,0 cm
    NBPEL:
    18,0 cm
    BPFSL:
    21,0 cm
    EG (Base):
    18,0 cm
    EG (Mid):
    17,0 cm
    EG (Top):
    17,0 cm
    Also, ich bin der Meinung , du trainierst zu stark.
    Wahrscheinlich willst du die verlorene Zeit immer mit Gewaltt aufholen.

    Zweitens. Ich denke dein Pumpzylinder ist zu groß.
    So dass du Teile der Umgebung von der Penisbasis mit einsaugst.
    Davon können die Lympdrüsen in Mitleidenschaft gezogen werden.
    Der Zylinder darf nur ca 8-10 mm größer, wie deine Steife Keule sein, an der Basis.
    Also in deinem Fall: Innendurchmesser des Zylinders = 4,2 cm oder 13,2 cm Umfang.

    Man sagt zwar 1 cm sollte der Zylinder mehr an Durchmesser haben, aber ich denke, das kommt auch auf die dicke des Penis an.
    Und auch die Härte des Penis, der EQ also.
    Eine knüppelharte Keule expandiert nicht so viel wie eine dicke Fleischpeitsche.

    Auf Grund deiner Verletzung solltest du 4 Wochen Pause machen. PE und zwei Wochen Wichspause.
    Erzähl weiterhin der Krankenkasse was vom Fahrradunfall oder Sportunfall.
    Beim Fahrrad fahren auf die Stange gefallen. Oder im Wald beim Montenbiken auf einen dicken Ast gefallen.
    Falls deine Lymphe oder Samenleiter defekt sind, kann das etwas länger dauern, wie ein Schnupfen.

    Natürlich kanst du auch was von ED erzählen, und dafür hast du eine Penispumpe gekauft.
    Damit er besser hart wird.

    Denn diese Penispumpen sind ursprünglich von einem Arzt erfunden und für die ED gedacht.
    Werden auch von der Kasse bezahlt.
    Allerdings kommt eine ED bei jungen Männern sehr selten vor.

    Gains und Grüße an alle, darty & Palle
     
    #3
    LuckyDuke, Tango, marsupilami und 4 anderen gefällt das.
  4. Tango

    Tango PEC-Kundiger (Rang 4)

    Registriert:
    10.06.2015
    Zuletzt hier:
    26.05.2017
    Themen:
    2
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    234
    Punkte für Erfolge:
    205
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    Körpergröße:
    193 cm
    Körpergewicht:
    84 Kg
    Ich kann mich darty nur anschließen.
    Ich bin zwar noch nicht lange dabei, aber von den Dingen, die du schilderst hatte ich nichts. Wahrscheinlich trainierst du zu heftig. Als ich angefangen habe, habe ich die ersten drei Wochen 1/1 trainiert und das auch noch sehr vorsichtig. Dann langsam die Intensität gesteigert, bis ich nach 2 Monaten zum ersten Mal rote Punkte hatte. Dann wusste ich wo meine Grenze ist und habe ab dann immer nahe dran trainiert. Trotzdem konnte ich gute Gains nach 3 Monaten erreichen.
    Meiner Meinung nach ist zu heftiges Training eher kontraproduktiv. Regeneration ist genauso wichtig wie das Training.

    Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob es nicht vielleicht doch eine gute Idee wäre deinem Arzt die Wahrheit zu sagen, falls es nicht besser wird. Ich kann mir nur schwer vorstellen, dass er eine Diagnose erstellen kann, wenn du ihm sagst, dass es beim Kampfsport passiert ist. Schläge und Schäden durch Ziehen bzw Vakuum sind schon rein physikalisch völlig unterschiedlich. Ob Krankenkassen Stress machen, wenn die irgendwie erfahren, dass du PE machst, bezweifle ich stark. Schließlich werden ja auch die Behandlungskosten übernommen, wenn man sich selbst aus Dummheit bei blöden Aktionen verletzt (wie z.B. vom Dach in einen Baum springen) oder sich sogar vorsätzlich selbst verletzt (z.B. Ritzen).

    Gute Besserung und Kopf hoch,
    Tango
     
    #4
  5. pe_pe

    pe_pe Gelöschter Benutzer

    @BuckBall

    Mir ist gerade aufgefallen wie wichtig ein Artikel zu PI's ("Physical Indicators") in der Pec-Wissensdatenbank wäre.
    Es ist, glaube ich, im Interesse aller nicht mit weiteren Trainingsberichten dieser Art in Zukunft konfrontiert zu werden.

    Mit dem Thread-Ersteller habe ich auch kein Mitleid.
    Sorry!

    Das Forum ersetzt keinen Arzt.
    Vielleicht ist er auch in einem SM/Bdsm-Forum besser aufgehoben als hier;)
    Der Punkt an dem man ihm hätte helfen, beraten und intervenieren können ist lange überschritten.

    @LuckyDuke

    Tu dir selber einen Gefallen und rede Klartext mit deinem Arzt.
    Hast schon genug Fehler gemacht und dir damit erheblich geschadet.
    Denke, du solltest von PE Abstand nehmen.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12 Nov. 2015
    #5
    Tango, LuckyDuke, Little und 2 anderen gefällt das.
  6. nicinho

    nicinho PEC-Kundiger (Rang 4)

    Registriert:
    21.08.2015
    Zuletzt hier:
    04.10.2016
    Themen:
    1
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    235
    Punkte für Erfolge:
    205
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2013
    Körpergröße:
    183 cm
    Körpergewicht:
    92 Kg
    BPEL:
    20,5 cm
    NBPEL:
    19,0 cm
    BPFSL:
    22,5 cm
    EG (Base):
    18,0 cm
    EG (Mid):
    16,3 cm
    EG (Top):
    16,5 cm
    Wie und wie lange pumpst du denn? Das Stretching im Anfängerprogramm verursacht wohl kaum solche Verletzungen ..
     
    #6
    hobbit, LuckyDuke, Little und 2 anderen gefällt das.
  7. BigLion

    BigLion PEC-Koryphäe (Rang 9) Vertrauensperson PEC-Wohltäter

    Registriert:
    03.01.2015
    Zuletzt hier:
    13.07.2017
    Themen:
    7
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    1,568
    Punkte für Erfolge:
    1,560
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2014
    Körpergröße:
    194 cm
    Körpergewicht:
    99 Kg
    BPEL:
    18,2 cm
    NBPEL:
    15,0 cm
    BPFSL:
    18,9 cm
    EG (Base):
    -
    EG (Mid):
    14,7 cm
    EG (Top):
    -
    Das alles macht mich schon sehr sprachlos. Was bitte hast du gemacht? Wie hast du trainiert? Und vor allem wieso steigerst du die Intensität, wenn du schon Probleme hattest? Lymphknoten, schmerzenes Ziehen von der Eichel bis zum Unterleib, brennende Schmerzen, keine Ejakulation mehr möglich, Schmerzen bei der Mastrubation und das alles mit einem Anfängerprogramm? Du hast doch nicht nur das Anfängerprogramm durchgezogen?

    Was soll der Arzt dir sonst raten? Wenn du sagst es ist beim Kampfsport passiert, dann geht der Arzt, so wie jeder andere Mensch auch, von einem Schlag oder Tritt aus. Kein Mensch würde daran denken, dass beim Kampfsport am Penis gezogen und gepumpt wird. Hat es sich denn bisher gebessert oder geht da immer noch nichts? Tango hat es ja bereits gesagt, es ist was komplett anderes. Daher solltest du noch mal zum Arzt gehen, sofern sich nichts geändert hat.

    Nach all diesen Komplikationen willst du weiter machen? Du hast nur einen Schwanz im Leben und du hast diesen in den letzten Wochen offensichtlich extrem hart rangenommen. Kurier dich erstmal aus, rede noch mal mit dem Arzt und sieh zu, dass sich erstmal alles wieder normalisiert. DANN kannst du in Ruhe drüber nachdenken ob du wieder anfängst, aber dann mach es bitte etwas sanfter.

    Gut zu wissen wäre noch ob deine Pumpe eine Druckanzeige hat, kann nämlich gut sein, dass du viel zu stark pumpst...also wirklich VIEL zu stark.
     
    #7
    hobbit, Tango, nicinho und 4 anderen gefällt das.
  8. Palle

    Palle PEC-Legende (Rang 11)

    Registriert:
    03.05.2015
    Zuletzt hier:
    16.04.2017
    Themen:
    26
    Beiträge:
    3,428
    Zustimmungen:
    8,209
    Punkte für Erfolge:
    7,980
    PE-Aktivität:
    14 Jahre
    PE-Startjahr:
    2003
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    92 Kg
    BPEL:
    20,0 cm
    NBPEL:
    18,0 cm
    BPFSL:
    21,0 cm
    EG (Base):
    18,0 cm
    EG (Mid):
    17,0 cm
    EG (Top):
    17,0 cm
    Also so hart wie @pe_pe ran geht, möchte ich nicht, aber trotz dem , er hat nicht ganz unrecht.
    Wie schon tausendfach gesagt: du hast nur einen Penis.

    Wenn du den Urologen gut kennst und Vertrauen zu ihm hast, kannst du ruhig reinen Wein einschenken.
    Er wird es dann so deichseln, das die Kasse zahlt.
    Was ja ohnehin nur in Frage kommt, wenn die Lymphe oder Samenstränge im Eimer sind, denn dann wird die Behandlung teurer, wie die Behandlung eines Blutergusses.
    Such dir einen vernünftigen Arzt, lass den anderen Kühe melken.

    Grüße...darty, mache nennen ihn auch Palle.
     
    #8
    hobbit, Tango, nicinho und 3 anderen gefällt das.
  9. LuckyDuke

    LuckyDuke PEC-Talent (Rang 3) Threadstarter

    Registriert:
    23.07.2015
    Zuletzt hier:
    08.02.2017
    Themen:
    4
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    57
    Punkte für Erfolge:
    52
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2014
    Körpergröße:
    180 cm
    BPEL:
    18,4 cm
    NBPEL:
    15,4 cm
    BPFSL:
    19,4 cm
    EG (Base):
    11,5 cm
    EG (Mid):
    11,5 cm
    EG (Top):
    11,5 cm
    Ich habe mir jetzt alle eure Beiträge durchgelesen, danke erstmal.
    Ich war und bin die letzten Monate in einer stressigen Phase, viel tun wenig Zeit etc. Ich hatte gestern auch wenig Zeit und habe die ganze Situtation etwas schlecht beschrieben, teils aus Zeitmangen, Teils aus schlechtem Zeitgefühl der letzten Wochen.
    Ich hoffe ich beantworte hier alle Fragen und Unklarheiten, die durch meinen letzten Post entstanden sind.

    Ich habe nach dem ersten Lymphkonoten nicht mehr gepumpt. Ich habe mir auch keine weiteren Gedanken wegen der Knoten gemacht, weil ich auch welche am Hals hatte und mein HA die eh abgewunken hätte. Von wegen Infektion oder kleine Entzündung......
    Nach dem ersten Lyphknoten, der auch anfangs weh tat und insg. nicht der erste war hatte ich 1 Woche Pause gehabt. Und dann noch eine, die ich nicht unbedingt für nötig gehalten habe. (Ich hatte keine Schmerzen mehr nach der 1 Woche)
    Ich kann es nur schwer abschätzen aber es waren dann vll. 2 Wochen nach dem Trainingsbeginn als ich mehrere, nicht schmerzende und eicht vergrößerte (Lyph-)Knoten bemert habe. Nur weiß ich nicht ob sie von Pe kamen oder nicht, immerhin habe ich am Hals ständig welche.
    Da es mittlerweile 4 Wochen seit dem schmerzenden LK waren habe ich die Int. gesteigert. Sollte ich da schon zum Arzt gehen? Ich bin mir sicher er hätte mich nur schief angeguckt. Ich sollte vieleicht den HA wechseln.....
    Dann kam die erste Komplikation, wo ich 100% sicher bin, dass es durch Pe war. Ich war damals lange draussen und es war kalt. Dann, als ich nach Hause zurückkam, habe ich zu kurz aufgewärmt, durch die IR Lampe hat sich der Penis warm angefühlt aber ich erinnere mich, dass er danach noch innen Kalt war. Dadurch kam beim (Stretchen oder Jelqen da bin ich mir nicht mehr sicher, jedenfalls direkt am Anfang) das Brennen, aber nur für ca. 1-2 Sec wo ich gezogen habe. Als diese Schmerzen kamen, habe ich sofort losgelassen und die Session beendet. Ich meine an dem Zeitpunkt das Ganze unterbrochen zu haben. Ich habe es gestern vergessen, aber ich meine auch damals an der Eichel einen Bluterguss gehabt zu haben, war aber nach ein paar Tagen weg. Dann kamen die Druckschmerzen, die ich nicht wirklich reproduzieren konnte und es vielleich 1-2 Mal geschafft habe. Was soll ich dem Arzt dann sagen? Nach meiner Erfahrung reagieren sie dann mehr oder weniger gleich und raten zum Abwarten, genau das habe ich gemacht. Lezte Woche hatte ich noch einmalig beim Wasser lassen bzw. am Ende, wenn man die letzten Tropfen herausbefördern will, die gleichen Schmerzen, auch für ca. 1 Sec dann ist es nicht mehr aufgetreten.
    Und dann noch zum Ziehen.... Es hat sich nicht wirklich schlimm angefühlt, eher wie vom Training müdes Gewebe, wie schlappe Muskel paar Stunden nach dem Sport.
    Das einzige Problem, welches dauerhaft war ist das nicht vorhandene Ejakulat in den letzten 1,5 Wochen. Ich bin ohne Pe wieder auf Pornos zurückgefallen und 3x am Tag war die letzte Zeit Standard gewesen... vll liegt es daran, wobei vor einem halten Jahr wo ich noch kein PE gemacht habe war die Situation nach so viel Wichserei mMn. besser. Und zusammen mit dem Stechen gestern ist es schon einen erneuten Gang zum Uri wert.....jedenfalls nicht zu dem gleichen.


    Ich habe oft irgendwelche Schmerzen und Schmerzenschen und bin damit früher direkt zum Arzt gelaufen, jetzt guckt mich mein HA immer so an, als ob ich alles Erfinden würde.....deswegen warte ich mittlerweile ab bevor ich zum iregndeinem Arzt gehe.


    Ich habe, nachdem ich mit Pumpen aufgehört habe, nichts anderes als Stretching + Jelqs gemacht. Immer ca. 15Min aufgewärmt (außer ds eine Mal) und dann ca 25Min gestretcht und 25Min gejelqt. Dann in der warmen Dusche des Gleitgel abgewaschen und das als Abwärmen abwärmen abgestuft.

    Ich farge mich nur was ich eig. getan haben konnte. Samenleiter durchzutrennen ist unmöglich. Es wäre denkbar, dass ich das Gewebeeingerissen habe.

    Jedenfalls werde ich nach einer ausreichenden Pause weiter machen....
     
    Zuletzt bearbeitet: 12 Nov. 2015
    #9
    BigLion und hobbit gefällt das.
  10. BigLion

    BigLion PEC-Koryphäe (Rang 9) Vertrauensperson PEC-Wohltäter

    Registriert:
    03.01.2015
    Zuletzt hier:
    13.07.2017
    Themen:
    7
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    1,568
    Punkte für Erfolge:
    1,560
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2014
    Körpergröße:
    194 cm
    Körpergewicht:
    99 Kg
    BPEL:
    18,2 cm
    NBPEL:
    15,0 cm
    BPFSL:
    18,9 cm
    EG (Base):
    -
    EG (Mid):
    14,7 cm
    EG (Top):
    -
    Halt mal 1-2 Tage die Finger still und dann guck mal ob da was kommt. Wenn nicht, dann solltest du noch mal zum Arzt gehen. Dieses Problem sollte in meinen Augen nicht auf die leichte Schulter genommen werden.

    25min Stretchen und 25min Jelqen ist für den Anfang aber schon recht hoch angesetzt, wobei ich jetzt eher nicht davon ausgehe, dass an der Zeit die Ursache liegt. Du scheinst irgendwie doch etwas über das Ziel hinaus geschossen zu sein was die Intensität angeht.

    Über die möglichen Ursachen kann man natürlich wild spekulieren, aber ohne eine ärztliche Untersuchung bringt das meist wenig und Ferndiagnosen über das Internet sind nach wie vor nicht möglich. Bei einem leichten Ziehen oder vergleichbaren Problemen brauch man in der Regel kein großes Fass auf machen, aber du kannst nicht mehr ejakulieren. Das ist ja nichts was man einfach so abwinken kann, da sollte man alles bestmöglich abklären. Und wenn es Ärzte gibt, die dein Anliegen nicht ernst nehmen, dann such dir mal einen anderen Arzt und sei ehrlich, auch wenn das evtl. etwas peinlich sein könnte. Doch nur so kann dir der Arzt auch helfen und nimmt dein Anliegen dann auch sicher wesentlich ernster als bei einer "Kampfsport-Verletzung".

    Vor allem hättest du schon bei den ersten Zwischenfällen hier davon berichten können, da hätte man dir gute Ratschläge geben können, die weitere Probleme hätten verhindern können. Dafür ist solch ein Trainingslog ja auch gut, nur mal so erwähnt falls du irgendwann wieder mit PE anfangen möchtest ;)
     
    #10
    Tango, Little, Palle und einer weiteren Person gefällt das.
  11. LuckyDuke

    LuckyDuke PEC-Talent (Rang 3) Threadstarter

    Registriert:
    23.07.2015
    Zuletzt hier:
    08.02.2017
    Themen:
    4
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    57
    Punkte für Erfolge:
    52
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2014
    Körpergröße:
    180 cm
    BPEL:
    18,4 cm
    NBPEL:
    15,4 cm
    BPFSL:
    19,4 cm
    EG (Base):
    11,5 cm
    EG (Mid):
    11,5 cm
    EG (Top):
    11,5 cm
    Ich melde mich mal kurz....
    Leider konnte ich am Freitag nicht mehr zum Arzt gehen dafür habe ich aber seit Freitag eine Pause eingelegt und dann wieder die Menge kontrolliert und es kam schon mehr, immer noch wenig aber immerhin. Es waren beim ersten Mal ca. 2ml beim 2. auch und beim 3. 1ml, ohne zu verzögern etc.:blackeye:und Schmerzen hatte ich seit Donnerstag auch keine mehr.
    Ma gucken was der Arzt sagt...
     
    #11
    Palle und hobbit gefällt das.
  12. BigLion

    BigLion PEC-Koryphäe (Rang 9) Vertrauensperson PEC-Wohltäter

    Registriert:
    03.01.2015
    Zuletzt hier:
    13.07.2017
    Themen:
    7
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    1,568
    Punkte für Erfolge:
    1,560
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2014
    Körpergröße:
    194 cm
    Körpergewicht:
    99 Kg
    BPEL:
    18,2 cm
    NBPEL:
    15,0 cm
    BPFSL:
    18,9 cm
    EG (Base):
    -
    EG (Mid):
    14,7 cm
    EG (Top):
    -
    Na immerhin besser als Platzpatronen...is doch schon mal ein gutes Zeichen :thumbsup3:
     
    #12
    Palle und hobbit gefällt das.