Kontakt zu einer Frau abgebrochen

Geisteskraft

Gesperrter Benutzer
Thread starter
Registriert
21.11.2018
Themen
16
Beiträge
692
Reaktionspunkte
973
Punkte
825
Seit Juni beschäftigt sich mein Gefühlsleben mit einer Frau (33 Jahre alt, blond, leicht dicklich aber hübsch), deren gesamte Handlungsweise ich mal wieder nicht verstehe. Ich ging mit Ihr anfangs Kaffee trinken, Essen, holte zusammen mit Ihr Ihre Schwester am Flughafen ab. Es war da zwischen mir und Ihr immer sehr harmonisch und von Ihr aus gingen Körperkontakte wie Handhalten, Küssen, Schmusen und ähnliches. Manko von Beginn an: Ich musste Ihr immer hinterherrennen. Sprich sie rief nie an. Am besten musste ich sie live an Ihrem Arbeitsplatz abholen. Von Beginn an hat mir das sehr gestunken und ich sagte Ihr auch, dass sie auch mal Initiative zeigen muss, anrufen soll usw. Fehlanzeige: es kam nix.
Ich hatte dann Wut und beschloss mich einfach nicht mehr zu melden. 3 Wochen sind vergangen und ich höre nix von Ihr. Ich mochte Sie sehr, aber das ist doch keine Basis, (oder)??

Was meint Ihr dazu? Man sollte doch niemandem wie ein Hund immer hinterherlaufen, oder?

Ich vermisse sie einerseits sehr, möchte aber solche Spielchen nicht mitmachen, weil es mir unwürdig scheint.
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
PEC-Top-Poster
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
23
Beiträge
18,942
Reaktionspunkte
118,595
Punkte
61,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm

Geisteskraft

Gesperrter Benutzer
Thread starter
Registriert
21.11.2018
Themen
16
Beiträge
692
Reaktionspunkte
973
Punkte
825
Für mich ist unbegreifbar wie man es fertig bringen kann vor Ort dermaßen auf Kuschelkurs zu gehen und kaum trennt man sich, dann sich nie mehr von selbst zu melden. Das ist zu hoch für mich. Für mich kann da nur ein Machtspielchen dahinterstecken. Wahrscheinlich geniesst sie es, wenn ich mich schlecht fühle durch Ihr Desinteresse und wartet darauf, dass ich angekrochen komm.
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
PEC-Top-Poster
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
23
Beiträge
18,942
Reaktionspunkte
118,595
Punkte
61,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
Du wirst wohl, wie jeder Freunde und Bekannte haben.
Um Freunde kümmert man sich, man ruft sie an, man sorgt sich, man bemüht sich sie regelmäßig zu sehen.
Man hat aber auch Bekannte. Die mag man, freut sich, wenn man sie trifft, versteht sich wunderbar - aber wenn man sie nicht sieht, fällt es gar nicht auf und man denkt "Herrje … von dem/der hab ich auch schon seit einem Jahr nichts gehört
Wahrscheinlich geniesst sie es, wenn ich mich schlecht fühle durch Ihr Desinteresse und wartet darauf, dass ich angekrochen komm.
Du hast Da eine viel zu negative Einstellung (aus einer falschen Erwartungshaltung). Wenn Du "angekrochen" kommst, freut sie sich bestimmt, aber nicht, weil sie Dich gequält hat, sondern weil Du einfach da bist.
 

Geisteskraft

Gesperrter Benutzer
Thread starter
Registriert
21.11.2018
Themen
16
Beiträge
692
Reaktionspunkte
973
Punkte
825
Also ich sehe das Thema Freundschaft ganz anders. Ich wundere mich immer wie leichtfertig und schnell der Begriff Freunde verwendet wird. Kürzlich sagte wieder ein deutlich älterer Herr zu mir: "wir sind ja Freunde". Ich dachte nur: "Nein, sind wir ganz sicher nicht."
Ich sehe diesen Herrn ein paar mal im Monat, wechsle wenige Worte mit Ihm. Privat ist sonst gar nichts. Das hat für mich mit dem Begriff Freund null und nichts zu tun. Wer einem Freund ist, dass merkt man sowieso erst, wenn man selbst in einer Notlage ist (krank, verschuldet, sonstwas). Und wie viele merken da schmerzvoll, dass von "Freunden" dann keine Spur mehr zu erkennen ist.
Ich sage daher zu meinem bisherigen Leben: "Nein, einen Freund hatte ich noch nie. Ich hatte und habe Bekannte, die eigentlich immer irgendwas von mir wollen/erwarten und ansonsten sich verdünnisieren. Bauen kann ich da auf keinen einzigen."
Ich erinnere mich an einen Travestiekünstler, der bei Domian mal anrief, schwer lungenkrank war und von all den vielen früheren "Freunden" war nix mehr übrig. So geht es den meisten in solchen Lagen.

Nun aber zu der Frau. Ich glaube nicht so recht an Deine letzte These Adrian. Wenn man jemanden mag, sich über diesen freut, dann lässt man den nicht eiskalt im Eck liegen. Und wenn man mit jemandem nur bekannt, befreundet ist, dass küsst man nicht, hält Händchen und schmust rum.
Ich habe etwas nachgelesen und tippe auf eine sog. Arschlochfrau, die wirklich daran Spass hat Männer so zu behandeln, ankriechen zu lassen, gefühlsmässig zu verwirren und dann abzuservieren.
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
PEC-Top-Poster
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
23
Beiträge
18,942
Reaktionspunkte
118,595
Punkte
61,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
Ich glaube, dass Du und ich ein sehr unterschiedliches Bild von dieser Thematik haben. Nicht, dass ich nicht verstehen würde, was Du meinst, aber so sehe ich die Menschen in meinem Umfeld nicht.
Ich habe etwas nachgelesen und tippe auf eine sog. Arschlochfrau, die wirklich daran Spass hat Männer so zu behandeln, ankriechen zu lassen, gefühlsmässig zu verwirren und dann abzuservieren.
Gesetzt den Fall, dass dem so ist, musst Du Dich aber eher fragen, was Dich dazu bewegt, Dich in so eine Situation zu bringen. Da mir niemals im Leben etwas derartiges widerfahren ist, kann ich weder Deine, noch ihre Handlungsweise nach vollziehen.
 

Kolben

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
09.03.2019
Themen
12
Beiträge
638
Reaktionspunkte
1,973
Punkte
1,615
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2018
BPEL
18,5 cm
NBPEL
16,5 cm
BPFSL
19,0 cm
EG (Base)
13,0 cm
EG (Mid)
13,0 cm
EG (Top)
13,0 cm
Hey @Geisteskraft ,

wie lange ging das denn mit euch? Etwa einen Monat? Und ging da nie mehr als Händchenhalten und ein bisschen knutschen?

Kontakt abbrechen deinerseits klingt recht vernünftig. Siehst du sie denn oft irgendwo zufällig? Kneipe, Disco usw.?

Liebe Grüße,
Kolben
 
Zuletzt bearbeitet:

Geisteskraft

Gesperrter Benutzer
Thread starter
Registriert
21.11.2018
Themen
16
Beiträge
692
Reaktionspunkte
973
Punkte
825
Na ja, Adrian. Ich hab das ja schnell abgebrochen und das Spiel nicht weitergemacht. Für mich gehören beide Seiten dazu. Und nicht so ein Königin-Stiefelknecht Spiel. Ich verstehe eben nicht, dass sie dann bei den Treffen so gefühlvoll, nett war. Da war ja keine Dominanz da. Aber ich denke das gehört zu diesem perfiden Spiel.
 

Geisteskraft

Gesperrter Benutzer
Thread starter
Registriert
21.11.2018
Themen
16
Beiträge
692
Reaktionspunkte
973
Punkte
825
Hey @Geisteskraft ,

wie lange ging das denn mir euch? Etwa einen Monat? Und ging da nie mehr als Händchenhalten und ein bisschen knutschen?

Kontakt abbrechen deinerseits klingt recht vernünftig. Siehst du sie denn oft irgendwo zufällig? Kneipe, Disco usw.?

Liebe Grüße,
Kolben

Es ging eigentlich nur wenige Tage. Nein, ausser Knutschen, Händchenhalten war nix und ich wollte es auch gar nicht. Von Ihr kam dahingehend auch nichts. Ich sehe sie eigentlich kaum, da sie viel in dieser Bar arbeitet. Vor 1,5 Wochen sah ich sie direkt vor mir über die Strasse gehen (ich sass im Auto) und sie hatte das gar nicht mal so billige T-Shirt an, das ich Ihr am Flughafen geschenkt hab. Ich meine auch, dass sie mich gesehen hat.
Ich hatte da nicht nur einen Kloß im Hals und der Tag war gelaufen.
Vielleicht noch eine Randinfo: das ganze wurde skuril bis zum gehtnichtmehr, als mich eine Frau anrief, mit der ich ziemlichen Porno Sex habe (für Einkäufchen bei DM und Rewe als kleine Gegenleistung) und tatsächlich irgendwie lose befreundet bin und diese mich eindringlich telefonisch vor dieser Frau warnte. Die beiden kommen aus der gleichen Stadt und scheinen sich nicht unbekannt zu sein.
Die These war, dass diese Frau es auf mein Vermögen abgesehen habe und da Plänchen diesbezüglich austüftele. Der Grund warum sie sich nie melde, liege darin, dass ich Ihr eben scheissegal sei und sie darauf warte, dass ich sie von mir aus mehr ins Privatleben einbaue, damit sie auch einen Überblick über das, was bei mir abgreifbar sei, erhalten könne.
Nun weiß ich aber nicht, ob die Rewe/DM Tante da was zusammenerfindet, weil sie Ihren Gönner nicht verlieren will und mich auch wohl recht gern mag oder inwieweit da was wahres dran ist.
Die Rewe Tante hat auf 5 maliges, intensives Nachfragen immer behauptet, dass es diese Pläne gebe und sie Kenntnis davon erlangt habe.
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
PEC-Top-Poster
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
23
Beiträge
18,942
Reaktionspunkte
118,595
Punkte
61,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
oje … zwei Nutten, die sich um den Freier keilen … kennst Du denn überhaupt keine normalen Frauen?
 

Geisteskraft

Gesperrter Benutzer
Thread starter
Registriert
21.11.2018
Themen
16
Beiträge
692
Reaktionspunkte
973
Punkte
825
Ne, ne Adrian. Nicht ganz richtig. Die eine davon arbeitet tatsächlich nur als Bedienung in der Bar. Die DM Tante ist Vollbluthure und will demnächst auch Pornos drehen. Beide kommen aus derselben Stadt der Rebublik Moldau.
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
PEC-Top-Poster
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
23
Beiträge
18,942
Reaktionspunkte
118,595
Punkte
61,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
Wie dem auch sein, in der Halbwelt wirst Du nur Frauen finden, die Deine Vorurteile bestätigen, aber scheinbar waren Deine Erfahrungen mit "ehrbaren" Frauen ja auch nicht die besten.
Was soll man Dir wünschen? Die "Hure mit dem goldenen Herzen"?
 

Geisteskraft

Gesperrter Benutzer
Thread starter
Registriert
21.11.2018
Themen
16
Beiträge
692
Reaktionspunkte
973
Punkte
825
Adrian, die eine davon arbeitet in einer Bar. Ausserhalb des Kuschelareals. Das hat mit Halbwelt nichts zu tun. Die ist dort auch ganz regulär angestellt.
So wie es ausschaut ist ja sogar die Professionelle die "Gute" und charakterlich Bessere.
 

Monstergeist

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
25.05.2018
Themen
4
Beiträge
567
Reaktionspunkte
1,559
Punkte
1,520
Körpergröße
178 cm
Körpergewicht
71 Kg
Seit Juni beschäftigt sich mein Gefühlsleben mit einer Frau (33 Jahre alt, blond, leicht dicklich aber hübsch), deren gesamte Handlungsweise ich mal wieder nicht verstehe. Ich ging mit Ihr anfangs Kaffee trinken, Essen, holte zusammen mit Ihr Ihre Schwester am Flughafen ab. Es war da zwischen mir und Ihr immer sehr harmonisch und von Ihr aus gingen Körperkontakte wie Handhalten, Küssen, Schmusen und ähnliches. Manko von Beginn an: Ich musste Ihr immer hinterherrennen. Sprich sie rief nie an. Am besten musste ich sie live an Ihrem Arbeitsplatz abholen. Von Beginn an hat mir das sehr gestunken und ich sagte Ihr auch, dass sie auch mal Initiative zeigen muss, anrufen soll usw. Fehlanzeige: es kam nix.
Ich hatte dann Wut und beschloss mich einfach nicht mehr zu melden. 3 Wochen sind vergangen und ich höre nix von Ihr. Ich mochte Sie sehr, aber das ist doch keine Basis, (oder)??

Was meint Ihr dazu? Man sollte doch niemandem wie ein Hund immer hinterherlaufen, oder?

Ich vermisse sie einerseits sehr, möchte aber solche Spielchen nicht mitmachen, weil es mir unwürdig scheint.

Ein ehemaliger bester Freund war auch so drauf. Ich musste mich ständig bemühen und alles tun, damit diese "Freundschaft" am Leben bleibt. Er hat nur reagiert und so gut wie nie agiert. Beziehungen jeglicher Art sind ein Geben und Nehmen und hier wurde immer nur von ihm genommen. Hab ihn dann vor zwei Monaten zur Rede gestellt, ihm ins Gewissen geredet, weil wir uns dreizehn Jahre kannten. Er hat alles hingeworfen, weil "keinen Raum und Lust daran zu arbeiten".
Zumindest habe ich jetzt Gewissheit und weiß, woran ich bin. Klar es tut weh, so enttäuscht zu werden, weil ich geglaubt habe, ihm würde unsere Freundschaft etwas bedeuten und er würde sich darum bemühen, sie aufrecht zu erhalten... Aber es ist vielleicht auch besser so. Ich bin halt nur wahnsinnig enttäuscht und wütend über ihm. Einer einseitigen "Freundschaft" hinterzulaufen, bringt nichts.
Zu deinem Fall:
Es erinnert mich an meine Situation. Die Frau will nichts von dir, du grübelst nur rum und verschwendest Zeit und Energie und laufe ihr nicht hinterher. Was ich aus meiner Situation gelernt habe ist, dass man sich nichts mehr (in der Hinsicht) erwarten soll und Menschen, die einem nicht guttun, weiterziehen lassen soll.
 

Monstergeist

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
25.05.2018
Themen
4
Beiträge
567
Reaktionspunkte
1,559
Punkte
1,520
Körpergröße
178 cm
Körpergewicht
71 Kg
Also ich sehe das Thema Freundschaft ganz anders. Ich wundere mich immer wie leichtfertig und schnell der Begriff Freunde verwendet wird. Kürzlich sagte wieder ein deutlich älterer Herr zu mir: "wir sind ja Freunde". Ich dachte nur: "Nein, sind wir ganz sicher nicht."
Ich sehe diesen Herrn ein paar mal im Monat, wechsle wenige Worte mit Ihm. Privat ist sonst gar nichts. Das hat für mich mit dem Begriff Freund null und nichts zu tun. Wer einem Freund ist, dass merkt man sowieso erst, wenn man selbst in einer Notlage ist (krank, verschuldet, sonstwas). Und wie viele merken da schmerzvoll, dass von "Freunden" dann keine Spur mehr zu erkennen ist.
Ich sage daher zu meinem bisherigen Leben: "Nein, einen Freund hatte ich noch nie. Ich hatte und habe Bekannte, die eigentlich immer irgendwas von mir wollen/erwarten und ansonsten sich verdünnisieren. Bauen kann ich da auf keinen einzigen."
Ich erinnere mich an einen Travestiekünstler, der bei Domian mal anrief, schwer lungenkrank war und von all den vielen früheren "Freunden" war nix mehr übrig. So geht es den meisten in solchen Lagen.

Nun aber zu der Frau. Ich glaube nicht so recht an Deine letzte These Adrian. Wenn man jemanden mag, sich über diesen freut, dann lässt man den nicht eiskalt im Eck liegen. Und wenn man mit jemandem nur bekannt, befreundet ist, dass küsst man nicht, hält Händchen und schmust rum.
Ich habe etwas nachgelesen und tippe auf eine sog. Arschlochfrau, die wirklich daran Spass hat Männer so zu behandeln, ankriechen zu lassen, gefühlsmässig zu verwirren und dann abzuservieren.
Ich denke da sehr ähnlich über das Thema Freunde und zu meinem geschilderten Fall ist es so, dass mein vermeintlich bester Freund es vielleicht irgendwann kapiert, was wahre Freunde sind: Ich würde meind Hand für meine Freunde ins Feuer legen, für sie dasein, wenn es ihnen schlecht geht etc. Vielleicht wird er eines Tages eine zweite Chance mit mir haben wollen, aber dann kann es gut sein, dass ich einfach kein Vertrauen mehr in ihm habe und bessere soziale Kontakte gefunden habe als ihn. Gott sei Dank habe ich einen aufmerksamen, lieben Freund und Mann unx Beziehung, was vieles auffängt, weil so einen Freundsschaftsbruch nach dreizehn Jahren ist nicht leicht.
 

Geisteskraft

Gesperrter Benutzer
Thread starter
Registriert
21.11.2018
Themen
16
Beiträge
692
Reaktionspunkte
973
Punkte
825
@Monstergeist. Ein toller Beitrag. Ich bin ja jetzt auch um die 40 und ich muss sagen solche Sachen, wie DU es schreibst, hab ich vor 20 Jahren und länger her nicht erlebt. Heute habe ich meinen 55 jährigen Nachbarn, der einerseits immer wieder Kontakt zu mir sucht (aber immer mit Hintergedanke), aber mit dem Unternehmungen etc. einfach nur ärgerlich sind. Man ist im Restaurant, einer Bar, er macht keine Regung Speis und Trank zu bezahlen, lässt sich im Auto kostenlos rumfahren, Parkgebühren jucken Ihn nicht. Er emfängt nur. Nun traf ich einen ehemaligen Geschäftskollegen und Freund von Ihm, der all dies bestens von ihm kannte. Die Dame ist ja ganz ähnlich. Flughafen Schwester abholen und zurückfahren, T-Shirt sich schenken lassen, Kaffee, Essen -alles bezahlt der Idiot- und Madame bringt nicht einmal einen einzigen 5 cent Anruf zustande. Ich verstehe so Leute einfach nicht.

Übrigens: die warnende "Nutte" hat mich schon mehrfach privat angerufen (und das ist ein Prepaid Handy, kostet also), legt also ein vorbildlicheres Verhalten als die Landsfrau aus der Gastronomie hin.
 

Alphatum

PEC-Genuis (Rang 10)
Registriert
22.12.2014
Themen
65
Beiträge
2,373
Reaktionspunkte
5,022
Punkte
3,340
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2013
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
85 Kg
BPEL
20,5 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
22,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
Was meint Ihr dazu? Man sollte doch niemandem wie ein Hund immer hinterherlaufen, oder?

Ist Dir bekannt, ob sie eine Vorliebe für bestimmte Gewürze hat? Wenn ja, reib Deinen Pimmel nicht mehr mit Salz und Pfeffer ein, sondern mit diesen Gewürzen.
Vielleicht läuft sie Dir dann wie ein Hund hinterher.
 

Terion

PEC-Genuis (Rang 10)
Registriert
29.09.2016
Themen
7
Beiträge
1,401
Reaktionspunkte
3,526
Punkte
3,330
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
1 Jahr
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
76 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
15,6 cm
BPFSL
18,8 cm
EG (Base)
12,0 cm
EG (Mid)
12,0 cm
EG (Top)
11,8 cm
aber das ist doch keine Basis, (oder)??

Sehe ich auch so.

Ein ehemaliger bester Freund war auch so drauf.

Kenn ich. Es war kein bester Freund, aber der einer, mit dem ich während der Schulzeit viel Zeit verbrachte. Es lief immer gleich ab: Ich rufe bei ihm an (prä-WhatsApp-Zeit) und frage, ob wir was ausmachen können. Er sagt ja, dann ging es nur noch um Datum und Uhrzeit. Wir haben uns immer bei ihm getroffen, gezockt, gequatscht, sogar Pornos haben wir bei ihm geschaut. Ich blieb immer so ca. 4 h bei ihm, dann holten mich meine Eltern ab. Die Sache war nur: Es ging alles immer von mir aus. Er hat sich nie gemeldet. Da mir das irgendwann zu doof wurde, habe ich mich mal 3 Monate nicht gemeldet, dementsprechend hatten wir 3 Monate absolute Funkstille. Da ich das aber iwie schade fand, hab ich dann den Kontakt wieder aufgenommen. Es war so, als wäre nie was gewesen. Irgendwann mit 17 wurde mir das dann aber endgültig zu blöd und ich habe mich nie wieder gemeldet. Seitdem habe ich ihn wieder gesehen noch gesprochen. Ob ich das schade finde? Ein bisschen. Aber es war mir dann letztendlich doch zu einseitig. :keineahnung:
 

Monstergeist

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
25.05.2018
Themen
4
Beiträge
567
Reaktionspunkte
1,559
Punkte
1,520
Körpergröße
178 cm
Körpergewicht
71 Kg
aber das ist doch keine Basis, (oder)??

Sehe ich auch so.

Ein ehemaliger bester Freund war auch so drauf.

Kenn ich. Es war kein bester Freund, aber der einer, mit dem ich während der Schulzeit viel Zeit verbrachte. Es lief immer gleich ab: Ich rufe bei ihm an (prä-WhatsApp-Zeit) und frage, ob wir was ausmachen können. Er sagt ja, dann ging es nur noch um Datum und Uhrzeit. Wir haben uns immer bei ihm getroffen, gezockt, gequatscht, sogar Pornos haben wir bei ihm geschaut. Ich blieb immer so ca. 4 h bei ihm, dann holten mich meine Eltern ab. Die Sache war nur: Es ging alles immer von mir aus. Er hat sich nie gemeldet. Da mir das irgendwann zu doof wurde, habe ich mich mal 3 Monate nicht gemeldet, dementsprechend hatten wir 3 Monate absolute Funkstille. Da ich das aber iwie schade fand, hab ich dann den Kontakt wieder aufgenommen. Es war so, als wäre nie was gewesen. Irgendwann mit 17 wurde mir das dann aber endgültig zu blöd und ich habe mich nie wieder gemeldet. Seitdem habe ich ihn wieder gesehen noch gesprochen. Ob ich das schade finde? Ein bisschen. Aber es war mir dann letztendlich doch zu einseitig. :keineahnung:
Ja, wie bei mir. Nur, dass ich ihm es gesagt habe und es dann an ihm lag, wenn es ihm wert sein sollte, wenn er diese dreizehn Jahre Freundschaft zu schätzen gewusst hätte, das Ruder rum zu reißen. Leider wollte er "nicht daran arbeiten", was mich sehr enttäuscht, traurig und auch wütend macht(e). Ich weiß zumindest woran ich bin und es ist vielleicht auch gut so, wie es nun ist. Ich habe alles für diese Freundschaft, Verbindung getan, indem ich das Thema angesprochen habe, zu dem er nicht den Mut hatte, es auszusprechen, und es lag an ihm, daran etwas zu ändern. Wenn er meint, diese Freundschaft einfach hin zu werfen, bitte. Aber falls ihm es irgendwann bei ihm " Klick" macht, dass er somit mich, einen wirklich guten, echten Freund, wieder zurück haben will, dann werde ich wohl "Nein" sagen, weil solche Leute wie er sind es einfach nicht mehr wert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Geisteskraft

Gesperrter Benutzer
Thread starter
Registriert
21.11.2018
Themen
16
Beiträge
692
Reaktionspunkte
973
Punkte
825
Bei den letzten 2 Beiträgen von Terion und Monstergeist fällt mir nur eins ein: Wie bitte ticken denn manche Leute? Warum, warum, warum.....
ist das so und man kommt einfach nicht drauf. Solche Verhaltensweisen werden mich immer ratlos zurücklassen.
 
Oben Unten