Ketogene Ernährung Auswirkungen auf PE?

JackNtheBox

PEC-Professor (Rang 8)
Themenstarter
Registriert
25.02.2015
Themen
19
Beiträge
289
Reaktionspunkte
1,126
Punkte
1,070
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
5 Jahre
Körpergröße
186 cm
Körpergewicht
83 Kg
BPEL
16,9 cm
BPFSL
18,2 cm
EG (Base)
13,0 cm
EG (Mid)
11,7 cm
EG (Top)
11,3 cm
Hallo Leute,
seit diesem Montag ernähre ich mich ketogen, mit leichtem Kalorienüberschuss weil ich damit MUskeln aufbauen will.
Seit Mittwoch bin ich bereits in der Ketose.
Mein Plan ist dauerhaft ketogen zu essen, da ich mir verspreche meine Form besser halten zu können trotz Kalorienüberschuss und Muskelaufbau.
Außerdem hat die ketogene Ernährung viele gesundheitliche Vorteile und ich tu mir viel leichter die nötigen Kalorien reinzubekommen.

Ich wollte jetzt mal Fragen, ob jemand Erfahrungen (negative oder positive) im Zusammenhang mit PE hat.
Theoretisch dürfte es ja nicht schlecht sein, da die Wachstumshormonausschüttung signifikant höher.
Würde mich freuen, wenn jemand seine Erfahrungen teilen würde.
Danke :)

LG
Jack
 

Rollo_82

PEC-Genius (Rang 10)
Teammitglied
Moderator
Registriert
16.12.2019
Themen
16
Beiträge
2,073
Reaktionspunkte
6,345
Punkte
4,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
1 Jahr
PE-Startjahr
2021
Körpergröße
187 cm
Körpergewicht
126 Kg
BPEL
19,1 cm
NBPEL
15,0 cm
BPFSL
20,5 cm
EG (Base)
13,6 cm
EG (Mid)
12,8 cm
EG (Top)
12,7 cm
Mein Plan ist dauerhaft ketogen zu essen, da ich mir verspreche meine Form besser halten zu können trotz Kalorienüberschuss und Muskelaufbau.
Außerdem hat die ketogene Ernährung viele gesundheitliche Vorteile und ich tu mir viel leichter die nötigen Kalorien reinzubekommen.
Ketogene Ernährung soll man laut diversen Artikel nicht länger als ein paar Wochen betreiben. Der Elektrolyt-Haushalt muss beobachtet werden, man kann in eine Ketoazidose rutschen. Also solltest du regelmäßig prüfen, ob dein Körper übersäuert. Der Hormonhaushalt kann beeinflusst werden, auch negativ.
Du solltest nach 8 Wochen eine Pause einlegen und wieder Kohlenhydrate zu dir nehmen. Der Körper "vergisst" sonst, wie er Kohlenhydrate verwerten muss. Es wird auch empfohlen, eine ketogene Diät über einen längeren Zeitraum ärztlich betreuen zu lassen.

Ich gehe aber davon aus, dass du dich vorab ausreichend informiert hast und das schon weißt. :)
 
Oben Unten