Kegelübung beim Pumpen

Dieses Thema im Forum "Penispumpen und sonstige Vakuumgeräte" wurde erstellt von Lampe, 24 Feb. 2015.

  1. Lampe

    Lampe PEC-Koryphäe (Rang 9) Threadstarter PEC-Wohltäter

    Registriert:
    21.12.2014
    Zuletzt hier:
    29.09.2017
    Themen:
    27
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    1,982
    Punkte für Erfolge:
    2,050
    PE-Aktivität:
    6 Jahre
    BPEL:
    19,5 cm
    BPFSL:
    20,5 cm
    EG (Mid):
    12,5 cm
    Hab ne Frage. Wie haltet ihr es beim Pumpen mit dem Kegeln? Hab ohne nachzudenken immer viele kurze Kegels gemacht, während ich in der Pumpe war. Könnte aber sinnvoller sein auch mal lange Kegel zu machen, bzw eben solange angespannt lassen wies halt geht. Was meint ihr dazu, wie haltet ihr das?
     
    #1
  2. Little

    Little PEC-Legende (Rang 11) Vertrauensperson PEC-Wohltäter

    Registriert:
    23.12.2014
    Zuletzt hier:
    24.11.2017
    Themen:
    10
    Beiträge:
    1,818
    Zustimmungen:
    5,986
    Punkte für Erfolge:
    6,730
    PE-Aktivität:
    5 Jahre
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    187 cm
    Körpergewicht:
    97 Kg
    BPEL:
    18,1 cm
    NBPEL:
    13,5 cm
    BPFSL:
    19,2 cm
    EG (Base):
    13,7 cm
    EG (Mid):
    12,2 cm
    EG (Top):
    10,8 cm
    Ich mache beim Pumpen alles mögliche.
    Das meine ich, wie ich es geschrieben habe.
    Und ja, ich mache sowohl kurze wie lange Kegel.
    Gehe auch mal mit der Pumpe duschen.
    Rasieren tue ich mich auch öfters beim Pumpen. Zähne putzen sowie so.
    Und ich bewege auch sehr oft die Pumpe ganz leicht vor und zurück vor allem wenn ich dabei einen Porno schaue. (Kommt aber nur ganz selten vor)
    Hab sogar schon versucht mit der Pumpe situps zu machen. Das war allerdings nicht so doll. War ein Versuch.

    Aber auf das eigentliche zurück zu kommen. Ich kegele regelmäßig beim Pumpen.
    Lieber ist es mir aber, wenn ich ganz wenig die Pumpe vor und zurück bewege. Dadurch ändert sich der Druck ein wenig und es macht auch Spaß.
    Hilft auch die EQ länger zu halten. Ok, in der Pumpe ist die EQ eh sehr gut. Aber besser ist es mit Kegeln oder dem vor und zurück schieben.
     
    #2
  3. Leo

    Leo PEC-Experte (Rang 6) PEC-Wohltäter

    Registriert:
    26.12.2014
    Zuletzt hier:
    27.09.2017
    Themen:
    8
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    575
    Punkte für Erfolge:
    595
    Benutzt du eine Manschette oder wie schaffst du das?
     
    #3
    hobbit und Lampe gefällt das.
  4. Little

    Little PEC-Legende (Rang 11) Vertrauensperson PEC-Wohltäter

    Registriert:
    23.12.2014
    Zuletzt hier:
    24.11.2017
    Themen:
    10
    Beiträge:
    1,818
    Zustimmungen:
    5,986
    Punkte für Erfolge:
    6,730
    PE-Aktivität:
    5 Jahre
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    187 cm
    Körpergewicht:
    97 Kg
    BPEL:
    18,1 cm
    NBPEL:
    13,5 cm
    BPFSL:
    19,2 cm
    EG (Base):
    13,7 cm
    EG (Mid):
    12,2 cm
    EG (Top):
    10,8 cm
    Ich will jetzt das eigentliche Thema nicht verfälschen, daher kurz zum kegeln.
    Nach dem Jelqen habe ich noch für 10min gepumpt.
    5 min. davon mit kegeln und gleichzeitigem bewegen des Zylinders.
    Sitze dabei auf der Badewanne. Beim vorziehen des Zylinders geht die Bewegung auch ein wenig nach unten. macht dann einen Bogen wenn ich ganz vorne bin nach oben und dann wieder zurück.
    War ein Super gefühl bei 4 bis 5 Hg.

    Zu der Manschette, nein, ich benutze im Moment keine. Vielleicht ist das mal ein Vorteil meines Fatpad. Dichtet vielleicht besser ab.

    Habe eine Manschette, die ich mir auch zurecht geschnitten habe, aber ich benutze sie im Moment nicht.
     
    #4
    hobbit und Lampe gefällt das.
  5. BuckBall

    BuckBall PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Administrator Moderator

    Registriert:
    02.11.2014
    Zuletzt hier:
    30.09.2016
    Themen:
    298
    Beiträge:
    4,826
    Zustimmungen:
    8,549
    Punkte für Erfolge:
    7,080
    PE-Aktivität:
    8 Jahre
    PE-Startjahr:
    2006
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    61 Kg
    BPEL:
    20,0 cm
    NBPEL:
    19,4 cm
    BPFSL:
    21,1 cm
    EG (Base):
    17,1 cm
    Standard ;)
    Ich bin derzeit zwar nicht in einer Schwellkörperphase, aber wenn, dann ist die Vakuumpumpe (ob nun Trockenpumpe oder VitallusPlus) ein Teil davon. Und dann gehören eben auch Kegel während des Pumpens fest dazu. Ich würde sogar sagen, dass ich innerhalb einer Schwellkörperphase fast immer mein gesamtes Beckenbodentraining innerhalb der Pumpe absolviere. Das ist hervorragend geeignet, um die Erektion in der Pumpe zusätzlich zu erhöhen.
    Vor allem wenn man auf klassische Weise pumpt, also den Einfluss des Blutes stets über dem der Lymphe wissen will, ist das aktive Kegeln beim Vakuumtraining ein wichtiger Bestandteil des Ganzen. Dazu gehören dann eben sowohl kürzere als auch längere Kegel.

    Grüße
    BuckBall
     
    #5
    The_Driver, Little und Lampe gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Erstes mal beim Urologen. Potenz- und Erektionsprobleme: Beratung und Hilfe 16 Okt. 2017
Temp Gains beim Newbie-Programm?! Einsteiger und Neuankömmlinge 12 Okt. 2017
Beim Stehen verschwindet die Erektion schnell. Potenz- und Erektionsprobleme: Beratung und Hilfe 2 Okt. 2017
Falscher Griff beim Stretchen? Manuelle Penisvergrößerung 4 Aug. 2017
Kegeln beim urinieren Theorien und neue Trainingskonzepte 18 Juli 2017