Kann manual stretching mit extender mithalten?

Bomber99

PEC-Experte (Rang 6)
Themenstarter
Registriert
28.11.2017
Themen
13
Beiträge
227
Reaktionspunkte
430
Punkte
500
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
186 cm
BPEL
17,5 cm
NBPEL
14,8 cm
BPFSL
17,0 cm
EG (Base)
13,8 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
12,7 cm
Die von euch die lieber manual stretchen, könnt ihr mal bitte die Dinge aufzählen die ihr bevorzugt.
Ich wäre auch interessiert an Berichten von Leuten die durch manual stretching only gute gainz gemacht haben.
Medizinisch studisch belegt sind ja nur stretcher, also ist manual stretching ja noch Pionierwissen( nicht falsch verstehen, ich bin überzeugt dass es wirkt).
Für mich wäre interessant ob manual stretching über einen längeren Zeitraum mit extendern mithalten kann.

Da ich extender nicht sehr gut tragen kann, aber die nächsten 6 Monate wegen einer verlängerungs op stretchen muss um lämge zu gewinnen und eine mögliche Verkürzung zu verhindern ... bin ich gerade dabei die richtige Methode zu finden.

Hauptsächlich will ich also herausfinden ob exzessives manual stretching die Arbeit des extenders übernehmen kann.
Bitte keine moralische Diskussion Pro Contra OP, darum geht es nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Schwanzuslongus

PEC-Methusalem (Rang 12)
Registriert
23.05.2018
Themen
6
Beiträge
2,889
Reaktionspunkte
14,613
Punkte
14,930
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
3 Jahre
PE-Startjahr
2018
Körpergröße
172 cm
Körpergewicht
70 Kg
BPEL
19,3 cm
NBPEL
18,2 cm
BPFSL
20,2 cm
EG (Base)
16,2 cm
EG (Mid)
15,1 cm
EG (Top)
14,5 cm
Moin @Bomber99
Hauptsächlich will ich also herausfinden ob exzessives manual stretching die Arbeit des extenders übernehmen kann.
Eines ist so gut wie sicher, mit exzessivem Stretching wirst du eher genau das Gegenteil erreichen und deinem Penis Schaden zufügen.

Und da du eine OP hattest, halte ich es für sinnvoller einen Extender zu verwenden um stetigen Zug zu bewirken (dies ist nämlich unerlässlich um eine Verkürzung zu verhindern). Der Zug muss auch nicht besonders stark sein, er sollte nur stetig sein und dafür ist ein Extender genau die richtige Wahl.

Bei gebrochenen Beinen, wo die Gefahr einer Verkürzung besteht, wird übrigens genau das gemacht - es wird ein ständiger Zug bewirkt, damit sich das betroffene Bein nicht verkürzt.
 

Bomber99

PEC-Experte (Rang 6)
Themenstarter
Registriert
28.11.2017
Themen
13
Beiträge
227
Reaktionspunkte
430
Punkte
500
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
186 cm
BPEL
17,5 cm
NBPEL
14,8 cm
BPFSL
17,0 cm
EG (Base)
13,8 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
12,7 cm
Moin @Bomber99
Hauptsächlich will ich also herausfinden ob exzessives manual stretching die Arbeit des extenders übernehmen kann.
Eines ist so gut wie sicher, mit exzessivem Stretching wirst du eher genau das Gegenteil erreichen und deinem Penis Schaden zufügen.

Und da du eine OP hattest, halte ich es für sinnvoller einen Extender zu verwenden um stetigen Zug zu bewirken (dies ist nämlich unerlässlich um eine Verkürzung zu verhindern). Der Zug muss auch nicht besonders stark sein, er sollte nur stetig sein und dafür ist ein Extender genau die richtige Wahl.

Bei gebrochenen Beinen, wo die Gefahr einer Verkürzung besteht, wird übrigens genau das gemacht - es wird ein ständiger Zug bewirkt, damit sich das betroffene Bein nicht verkürzt.
Ja das hört sich sinnvoll an , aber da mir 8 h extendern am Tag zu viel sind habe ich gedacht ich könnte ja so 3-4 externen und eine halbe bis ganze Stunde manuell stretchen.
Ich werde versuchen das mit dem extender so gut wie möglich hinzubekommen, das dumme ist nur, dass bei mir nach 30 min Nutzung immer die Vorhaut so anschwillt und ich dann immer längere Pausen einlegen muss.
Eine Verkürzung wäre natürlich sehr schlecht ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Schwanzuslongus

PEC-Methusalem (Rang 12)
Registriert
23.05.2018
Themen
6
Beiträge
2,889
Reaktionspunkte
14,613
Punkte
14,930
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
3 Jahre
PE-Startjahr
2018
Körpergröße
172 cm
Körpergewicht
70 Kg
BPEL
19,3 cm
NBPEL
18,2 cm
BPFSL
20,2 cm
EG (Base)
16,2 cm
EG (Mid)
15,1 cm
EG (Top)
14,5 cm
Ich werde versuchen das mit dem extender so gut wie möglich hinzubekommen, das dumme ist nur, dass bei mir nach 30 min Nutzung immer die Vorhaut so anschwillt und ich dann immer längere Pausen einlegen muss.

Welchen Extender verwendest du denn? Ich würde versuchen den Extender mit zurück gezogener Vorhaut zu verwenden, so käme das Problem gar nicht erst auf.
 

Bomber99

PEC-Experte (Rang 6)
Themenstarter
Registriert
28.11.2017
Themen
13
Beiträge
227
Reaktionspunkte
430
Punkte
500
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
186 cm
BPEL
17,5 cm
NBPEL
14,8 cm
BPFSL
17,0 cm
EG (Base)
13,8 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
12,7 cm
Ich werde versuchen das mit dem extender so gut wie möglich hinzubekommen, das dumme ist nur, dass bei mir nach 30 min Nutzung immer die Vorhaut so anschwillt und ich dann immer längere Pausen einlegen muss.

Welchen Extender verwendest du denn? Ich würde versuchen den Extender mit zurück gezogener Vorhaut zu verwenden, so käme das Problem gar nicht erst auf.
Penimaster pro, kann die Vorhaut da nicht zurückziehen, die wird sofort wieder eingezogen... wenn ich draußen lasse aus der eichelkammer kann ich nicht bis zur vom arzt markierten Stelle stretchen ohne dass meine Eichel rausrutscht..
Aber ich werd da schon irgendwie ne Lösung finden.
Im Notfall mach ich 20 Minuten on/offstretching ;) dann gibts keine Schwellung und zwischen drin paar manuals, dann wird das ganze schon werden
 

Alphatum

PEC-Genius (Rang 10)
Registriert
22.12.2014
Themen
65
Beiträge
2,455
Reaktionspunkte
5,285
Punkte
3,350
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2013
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
85 Kg
BPEL
20,5 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
22,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
Für mich wäre interessant ob manual stretching über einen längeren Zeitraum mit extendern mithalten kann.

Die Frage müsste anders lauten:
Kann ein Extender mit manuellem Stretchen mithalten?

Vor langer, langer Zeit haben wir hier mal versucht, das umzurechnen, also wieviel manuelles Stretching entspricht wieviel Extender. Ich bin mir nicht sicher, aber wir sind zu dem Ergebnis gekommen, dass 1 Minute manuelles Stretchen 10 oder 20 Minuten Extender entspricht.

Das bezieht sich aber nur auf das klassische Stretching.
Andere Stretch-Übungen wie die Bundles und 2Ps, die ebenfalls sehr gut sind (und teilweise "besser"), können mit einem Extender gar nicht verglichen werden, da bei diesen Übungen besonders die Tunika trainiert wird, was bei einem Extender weniger der Fall ist.
Siehe auch hier: https://www.pe-community.eu/threads/das-fahrradreifen-beispiel.3441/
 

Bomber99

PEC-Experte (Rang 6)
Themenstarter
Registriert
28.11.2017
Themen
13
Beiträge
227
Reaktionspunkte
430
Punkte
500
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
186 cm
BPEL
17,5 cm
NBPEL
14,8 cm
BPFSL
17,0 cm
EG (Base)
13,8 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
12,7 cm
@Alphatum genau das ist der Grund warum ich mich auch gut in einer Mischroutine aus extender &manuals sehe.
Ich bin mir nur nicht sicher ob das auch nach einer Verlängerugs - OP so anwendbar ist
 

Trigger

PEC-Veteran (Rang 7)
Registriert
15.09.2017
Themen
2
Beiträge
242
Reaktionspunkte
792
Punkte
775
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
3 Jahre
PE-Startjahr
2017
Körpergröße
187 cm
Körpergewicht
96 Kg
BPEL
17,8 cm
NBPEL
12,7 cm
BPFSL
18,9 cm
EG (Base)
14,1 cm
EG (Mid)
14,6 cm
EG (Top)
14,4 cm
Für mich wäre interessant ob manual stretching über einen längeren Zeitraum mit extendern mithalten kann.

Die Frage müsste anders lauten:
Kann ein Extender mit manuellem Stretchen mithalten?

Vor langer, langer Zeit haben wir hier mal versucht, das umzurechnen, also wieviel manuelles Stretching entspricht wieviel Extender. Ich bin mir nicht sicher, aber wir sind zu dem Ergebnis gekommen, dass 1 Minute manuelles Stretchen 10 oder 20 Minuten Extender entspricht.

Das bezieht sich aber nur auf das klassische Stretching.
Andere Stretch-Übungen wie die Bundles und 2Ps, die ebenfalls sehr gut sind (und teilweise "besser"), können mit einem Extender gar nicht verglichen werden, da bei diesen Übungen besonders die Tunika trainiert wird, was bei einem Extender weniger der Fall ist.
Siehe auch hier: https://www.pe-community.eu/threads/das-fahrradreifen-beispiel.3441/

Ich gehe davon aus, dass hier der Vergleich mit einem Gurtextender gemeint ist. Ein Stangenextender wirkt voll auf die Tunica und kann auch einen sehr intensiven Zug aufbauen. Hier passt der Umrechnungsfaktor 1:10 nach meinem Gefühl nicht.

Gruß, Trigger
 

Bomber99

PEC-Experte (Rang 6)
Themenstarter
Registriert
28.11.2017
Themen
13
Beiträge
227
Reaktionspunkte
430
Punkte
500
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
186 cm
BPEL
17,5 cm
NBPEL
14,8 cm
BPFSL
17,0 cm
EG (Base)
13,8 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
12,7 cm
Die Frage müsste anders lauten:
Kann ein Extender mit manuellem Stretchen mithalten?

Vor langer, langer Zeit haben wir hier mal versucht, das umzurechnen, also wieviel manuelles Stretching entspricht wieviel Extender. Ich bin mir nicht sicher, aber wir sind zu dem Ergebnis gekommen, dass 1 Minute manuelles Stretchen 10 oder 20 Minuten Extender entspricht.

Das bezieht sich aber nur auf das klassische Stretching.
Andere Stretch-Übungen wie die Bundles und 2Ps, die ebenfalls sehr gut sind (und teilweise "besser"), können mit einem Extender gar nicht verglichen werden, da bei diesen Übungen besonders die Tunika trainiert wird, was bei einem Extender weniger der Fall ist.
Siehe auch hier: https://www.pe-community.eu/threads/das-fahrradreifen-beispiel.3441/

Ich gehe davon aus, dass hier der Vergleich mit einem Gurtextender gemeint ist. Ein Stangenextender wirkt voll auf die Tunica und kann auch einen sehr intensiven Zug aufbauen. Hier passt der Umrechnungsfaktor 1:10 nach meinem Gefühl nicht.

Gruß, Trigger

Du hast Recht, ich wurde angewiesen zuerst den Gurtextender zu benutzen und später den Stangenextender.
Ich erkläre nochmal mein problem:
Sowohl bei Gurt als auch Stabgenextender ruts ht mein Penis entweder raus oder is nach einer halben Stunden blau und fett wie ne 2 Liter Pepsi (natürlixh übertrieben und laut Arzt auch medizinisch ungefährlich) dank der Vorhautschwellung...
Deswegen werde ich den extender zwar 4 h am Tag tragen, allerdings auf auf leichteren Zug um das zusammenwachsen zu verhindern.
Für das Gainen soll dann eine stunde aggressives manual stretching sorgen.
Zu diesem Vorhaben, mit den gegebenen Faktoren wollte ich gerne eure Meinung hören.
Der Arzt schüttelte zu den manuals nur den Kopf, wahrscheinlich weil er noch nie davon gehört hat .. deswegen meine Frage an die echten PE Experten
 

Trigger

PEC-Veteran (Rang 7)
Registriert
15.09.2017
Themen
2
Beiträge
242
Reaktionspunkte
792
Punkte
775
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
3 Jahre
PE-Startjahr
2017
Körpergröße
187 cm
Körpergewicht
96 Kg
BPEL
17,8 cm
NBPEL
12,7 cm
BPFSL
18,9 cm
EG (Base)
14,1 cm
EG (Mid)
14,6 cm
EG (Top)
14,4 cm
Hi Bomber 99,

ich bin ein absoluter Freund von manuellem PE, nutze nach Jahren manuell aber auch gern sinnvolle Geräte. Mit manuellem Training kannst du besser dosieren und dich an die beste Intensität herantasten. Nur ersetze bitte „aggressiv“ durch „intensiv“, denn aggressiv sollte es beim PE nicht zugehen. Stangenextender sind nur was für Fortgeschrittene, da gebe ich deinem Doc Recht. Bei deinen Problemen kann ich dir leider nicht weiterhelfen, da ich nicht den Penimaster sondern den Phallosan Forte nutze. Aber auch für den Penimaster gibt es einen großen Thread, wo dir sicher weitergeholfen wird.

Grüße, Trigger
 

Bomber99

PEC-Experte (Rang 6)
Themenstarter
Registriert
28.11.2017
Themen
13
Beiträge
227
Reaktionspunkte
430
Punkte
500
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
186 cm
BPEL
17,5 cm
NBPEL
14,8 cm
BPFSL
17,0 cm
EG (Base)
13,8 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
12,7 cm
Ach und zusätzlich hab ich mein turkey neck (penoscrotal webbing) entfernen lassen, falls da jemand Bilder sehen will einfach anschreiben
 

FloHo

PEC-Experte (Rang 6)
Registriert
15.12.2019
Themen
10
Beiträge
179
Reaktionspunkte
689
Punkte
530
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
3 Jahre
PE-Startjahr
2018
Körpergröße
176 cm
Körpergewicht
66 Kg
BPEL
17,7 cm
NBPEL
15,3 cm
BPFSL
18,6 cm
EG (Base)
14,1 cm
EG (Mid)
13,3 cm
EG (Top)
12,1 cm
Oben Unten