Hallo in die nette Runde,

nachwievor

PEC-Neuling (Rang 1)
Themenstarter
Registriert
29.07.2015
Themen
1
Beiträge
9
Reaktionspunkte
23
Punkte
8
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2015
Körpergröße
170 cm
Körpergewicht
80 Kg
BPEL
16,6 cm
NBPEL
12,5 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,3 cm
EG (Mid)
14,3 cm
EG (Top)
13,8 cm
ich bin neu hier, habe mich aber schon ein bißchen eingelesen. Es freut mich, ein Forum mit so kompetenten Teilnehmern im Bereich PE gefunden zu haben :)

Ich habe mir online Kondome bestellt und bin erst dadurch, vor ein paar Tagen, draufgekommen, dass mein kleiner Freund vielleicht gar nicht so unterdurchschnittlich ist, wie ich mir immer gedacht habe.

Laut MY.SIZER | Messen | MY.SIZE Kondome bräuchte ich 69mm Kondome. Mein Durchmesser ist in der Mitte je nach Härte ca. 50+-2mm. Ich hab mir ein Probepack mit 60,64,69mm bestellt. Bin schon gespannt, welche mir am besten passen.
Bis jetzt hatte ich nie wirklich Spaß am Sex mit Kondomen. Ich wäre nie auf die Idee gekommen, dass ich immer zu kleine Kondome verwendet habt. Ich habe bis jetzt immer nur auf die Länge der Kondome geachtet und mir gedacht, Standardkondome reichen locker für mich. Woher soll Mann auch wissen, dass es bei Kondomen ausschließlich auf die Dicke bzw. Umfang ankommt?
Wenn ich das früher gewusst hätte, wäre mein bisheriges Sexualleben wohl um einiges berauschender gewesen. Vor meiner letzten Kondombestellung war mir nicht mal klar, dass mein Kleiner überdurchschnittlich dick ist. Ich frage mich wirklich woher ich das wissen hätte sollen. Ich denke mir, dass es da vielen Männern ähnlich gehen wird wie mir. Kondome mit 60mm und mehr findet man in einem Standardladen ja kaum...zumindest sind sie mir bis jetzt nicht aufgefallen. Ich hatte bisher oft Probleme beim Eindringen in die Frauen. Mein Kleiner ist eigentlich sehr standhaft. Aber beim Überziehen der Kondome hat er meist nachgegeben. Dann ist es nicht mehr so leicht, mit der Dicke in die Frau einzudringen. Ich dachte mir immer ich bin zu patschert dafür... Mir ist auch öfters ein Kondom gerissen. Diese Erlebnisse sind in gewisser Weise Lusthammer Lusthemmer.
Ich freue mich schon darauf, wenn ich die Gelegenheit zum Testen der Kondome erhalte. Meine Kombination aus Länge und Dicke scheint eher ungewöhnlich zu sein. Ich hoffe, dass für mich Passende dabei sind.
Ich bin einerseits etwas enttäuscht über die späte Erkenntnis, andererseits ist es natürlich auch ein schönes Gefühl, wenn man plötzlich erkennt, dass man in einem unerwarteten Bereich überdurchschnittlich ist.

Ich habe schon öfters den Spruch gelesen:

Lang und fein, Frauenpein,
Kurz und dick, Frauenglück

Wenn an dem Spruch was dran sein sollte, sind meine Maße wahrscheinlich nicht so schlecht. Ich möchte ihn trotzdem gerne ein bißchen verlängern und auch begradigen. Ich denke, das wäre optisch schöner. Momentan ist er etwas nach oben gebogen. Ich hoffe, dass er dabei nicht viel dicker wird.

@BuckBall:
Es würde mich interessieren, welche Kondome du bei deinen Maßen verwendest und ob sie ausreichend für dich sind. Bis jetzt habe ich noch keine größeren als 69mm gesehen. Darum möchte ich auch nicht, das mein kleiner Freund allzu viel in der Dicke zulegt.

Denkt ihr, dass ich durch Fettreduzierung an die Maße des BPEL (für die NBPEL) rankommen kann? 16cm wäre so meine Wunschvorstellung. Mal schauen, wie realistisch das ist. Dann bräuchte ich eigentlich nicht viel verlängern. Ich finde, ein Sixpack würde mir gutstehen. In Anbetracht meiner Muskelmasse bin ich nur leicht übergewichtig. Das meiste Fett hat sich aber in der Bauchgegend angesiedelt.

Ich habe mir diesen Extender auf Ebay bestellt, weil mir dir Beschreibung ganz gut gefallen hat:
Leg Harness System Penis Enlarger - ESL40
Außerdem ist er relativ günstig.

Wenn ich etwas Erfahrung damit gesammelt habe, kann ich gerne darüber berichten.
Bis er von seiner Reise aus den USA bei mir angelegt ist, werde ich mich mit Jerqing begnügen.
Ich habe allerdings nicht geplant, mehr als 10min pro Tag dafür aufzuwenden.

So, das war's mal für's erste von mir.
Vielen Dank für eure Zeit und lasst euch nicht aufhalten bei euren Heldentaten :)
 

hobbit

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Vertrauensperson
PEC-Wohltäter
Registriert
21.12.2014
Themen
6
Beiträge
736
Reaktionspunkte
2,620
Punkte
2,255
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
2 Jahre
Körpergröße
160 cm
Körpergewicht
60 Kg
BPEL
17,0 cm
NBPEL
14,5 cm
BPFSL
18,8 cm
EG (Base)
13,5 cm
EG (Mid)
12,5 cm
Hallo nachwievor,
willkommen im Forum!:)
Denkt ihr, dass ich durch Fettreduzierung an die Maße des BPEL (für die NBPEL) rankommen kann? 16cm wäre so meine Wunschvorstellung. Mal schauen, wie realistisch das ist. Dann bräuchte ich eigentlich nicht viel verlängern. Ich finde, ein Sixpack würde mir gutstehen. In Anbetracht meiner Muskelmasse bin ich nur leicht übergewichtig. Das meiste Fett hat sich aber in der Bauchgegend angesiedelt
Durch Fettreduzierung kannst du bestimmt noch was rausholen. Aber wieviel wird dir hier keiner beantworten können. Das wirst du nur erfahren wenn du abnimmst.;) Zum Thema abnehmen haben wir hier ja schon einige Threads.

Wenn ich etwas Erfahrung damit gesammelt habe, kann ich gerne darüber berichten.
Ein Bericht wäre natürlich sehr interessant. :thumbsup3:
du meintest wohl jelqing ;)
Ich habe allerdings nicht geplant, mehr als 10min pro Tag dafür aufzuwenden.
Wenn ich das richtig interpretiere hast du vor fürs PE nur den Extender zu verwenden. Und ab und zu ein paar jelqs zu machen. Ist das richtig?

Wünsch dir auf jeden Fall viel Spaß hier im Forum und natürlich gute Gains
 

nachwievor

PEC-Neuling (Rang 1)
Themenstarter
Registriert
29.07.2015
Themen
1
Beiträge
9
Reaktionspunkte
23
Punkte
8
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2015
Körpergröße
170 cm
Körpergewicht
80 Kg
BPEL
16,6 cm
NBPEL
12,5 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,3 cm
EG (Mid)
14,3 cm
EG (Top)
13,8 cm
Hallo Hobit,

ja mein Ziel sind ca. 10min jelqing täglich. Wenn's Spaß macht auch mal mehr. Ich hatte schon bemerkt, dass ich jerqing falsch geschrieben habe....da war die Bearbeitungsfrist aber schon vorbei.
Zudem möchte ich über Nacht dann immer diesen ESL40 tragen. Habe schon gelesen, dass es nicht empfohlen wird, einen Extender über Nacht zu tragen, wegen Verletzungsgefahr. Darüber mache ich mir eigentlich nicht so viele Gedanken.
Meine Bedenken daran bestehen hauptsächlich darin, dass ich im Hinterkopf habe, dass der Körper die Nacht zur Regeneration verwendet...und ein Stretching in der Nacht daher eventuell vielleicht nicht so effektiv ist.


Mit freundlichen Größen
 

hobbit

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Vertrauensperson
PEC-Wohltäter
Registriert
21.12.2014
Themen
6
Beiträge
736
Reaktionspunkte
2,620
Punkte
2,255
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
2 Jahre
Körpergröße
160 cm
Körpergewicht
60 Kg
BPEL
17,0 cm
NBPEL
14,5 cm
BPFSL
18,8 cm
EG (Base)
13,5 cm
EG (Mid)
12,5 cm
Ob man einen Extender über Nacht trägt muß jeder für sich selber entscheiden. Du solltest aber auch den Tragekomfort in betracht ziehen. Ich kann mir nicht wirklich vorstellen das man mit dem Ding am Bein gut schlafen kann.;)
Meiner Meinung nach ist es wichtig, daß man seinem Lümmel die nötige Regeneration gibt. Vielleicht ists in der Nacht besser, aber ob es unbedingt sein muß da bin ich mir nicht sicher.
 

nachwievor

PEC-Neuling (Rang 1)
Themenstarter
Registriert
29.07.2015
Themen
1
Beiträge
9
Reaktionspunkte
23
Punkte
8
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2015
Körpergröße
170 cm
Körpergewicht
80 Kg
BPEL
16,6 cm
NBPEL
12,5 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,3 cm
EG (Mid)
14,3 cm
EG (Top)
13,8 cm
Ob man einen Extender über Nacht trägt muß jeder für sich selber entscheiden. Du solltest aber auch den Tragekomfort in betracht ziehen. Ich kann mir nicht wirklich vorstellen das man mit dem Ding am Bein gut schlafen kann.;)
Meiner Meinung nach ist es wichtig, daß man seinem Lümmel die nötige Regeneration gibt. Vielleicht ists in der Nacht besser, aber ob es unbedingt sein muß da bin ich mir nicht sicher.

Ich möchte ihn nachts tragen, weil ich mir denke, dass dadurch mein gewohnter tagesablauf am wenigsten beeinflusst wird. Der ESL40 ist sehr einfach aufgebaut...ich kann mir aber gut vorstellen, dass diese Bauweise einen guten Tragekomfort bietet, was für mich noch wichtiger ist als große Gains in kurzer Zeit. Lieber einen angenehmen für 5 Jahre tragen als einen unangenehmen für 3 Jahre. Ich werde jedenfalls in ein paar Monaten darüber berichten wie es mir damit geht.
 

Little

PEC-Orakel (Rang 13)
Vertrauensperson
PEC-Wohltäter
Registriert
23.12.2014
Themen
10
Beiträge
2,373
Reaktionspunkte
15,328
Punkte
16,180
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
187 cm
Körpergewicht
83 Kg
BPEL
18,1 cm
NBPEL
14,5 cm
BPFSL
19,2 cm
EG (Base)
13,7 cm
EG (Mid)
12,2 cm
EG (Top)
10,8 cm
Hi nachwievor,

zuerst einmal herzlich Willkommen im Forum,
ich bin mal gespannt auf Deine Berichte über den ESL40.
Ich habe auch einen ADS, aber das Tragen in der Nacht hat nicht geklappt.
Zum einen durch die nächtlichen Erektionen, dann durch die beeinträchtigung des Schlafes und zu guter Letzt motzt mein kleiner wenn ich so ein Teil länger wie 2 Stunden an hab.
Wenn ich es richtig gesehen habe, so trägt man den ESL entweder über den Hals oder über das Knie. Die Haltung über den Hals kannste in der Nacht mit Sicherheit vergessen. Den wenn Dein Rücken nicht komplett gestreckt ist, hast Du keine Zug mehr auf dem Penis. Wenn Du ihn nur über das Knie trägst, so könnte ich mir vorstellen das irgendwann Deine Blase was dagegen hat.
Es sind aber nur Vermutungen von mir.
Daher ist es gut wenn es jemand probiert und entsprechende Erfahrungsberichte gibt.

Aber am Anfang kann ich eigentlich nur dazu raten mit dem Anfängerprogramm anzufangen um mal ein Gefühl von dem guten zu bekommen bevor man mit einem ADS loslegt.
Ich wünsche Dir gute Gains und hoffe auf viele Berichte.
 

nachwievor

PEC-Neuling (Rang 1)
Themenstarter
Registriert
29.07.2015
Themen
1
Beiträge
9
Reaktionspunkte
23
Punkte
8
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2015
Körpergröße
170 cm
Körpergewicht
80 Kg
BPEL
16,6 cm
NBPEL
12,5 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,3 cm
EG (Mid)
14,3 cm
EG (Top)
13,8 cm
Hallo, der ESL40 ist ziemlich schnell bei mir angekommen nach der Bestellung aus den USA. Ich benütze ihn seit ca. 4 Monaten. Ich möchte hier meine Erfahrungen damit schildern. Es ist gut, dass ich hier meine Maße niedergeschrieben habe, bevor ich mit den Dehnübungen gestartet habe. Ich habe nämlich gerade festgestellt, dass ich mein BPEL vom Start falsch (höher) in Erinnerung hatte.
Momentan habe ich ca. 13,5cm NBPEL und etwas über 17cm BPEL. Ich bin also noch sehr weit weg von meinem angestrebten Ziel von 16,5cm NBPEL. Ca. die Hälfte des Zuwachs ist wohl auf Gewichtsreduzierung (-7kg) zurückzuführen. Dieser Weg wird keiner leichter sein. Dieser Weg wird steinig und schwer.

Nun zum ESL40:

+ Ich finde, er ist sehr angenehm zu tragen, wenn man die empfohlene Zugkraft einstellt.
+ Ich denke, dass er ziemlich unauffällig ist
+ Ich kann damit bequem mit dem Rad fahren und habe damit auch ansonsten fast keine Einschränkungen. Kurze Hosen sind in der Sommerzeit damit aber eher zu vermeiden.

-Über Nacht tragen hat bei mir nicht so gut funktioniert. Meistens bin ich dabei mal aufgewacht. Nach kurzer Zeit habe ich das sein lassen.
-Das Silikon und der Extender halten nicht allzu lange

o Anschaffung relativ günstig, hält aber nicht allzu lang.


Mittlerweile trage ich den ESL40 von Mo-Fr ca. 12h täglich. Samstag und Sonntag wird pausiert.
Wenn man die Silikonkappe richtig appliziert hält sie meiner Erfahrung nach sehr gut und rutscht auch nach stundenlangem Tragen nicht ab. Wichtig hierbei ist, dass man die Kappe und die Eichel immer sauber wäscht. Habe das stets mit Seifenwasser gemacht. Ansonsten wird er schnell abrutschen.
Bei der Beschreibung steht, dass die Silikonkappe ca. 4-6 Monate halten wird, bei Leuten, die das Teil zum ersten Mal anwenden. Wenn man mehr Erfahrung im Umgang damit hat, soll sie etwas länger halten. Das kommt meiner Einschäzung nach gut hin. Meine ist jetzt ca. 4 Monate in Verwendung. In der Innenseite ist bereits ein Riss vorhanden, durch das oftmalige Auf- und Abstülpen. Er hält aber noch gut. Ich bin mir noch nicht ganz sicher, ob ich mir einen neuen nachbestellen werde. Ich bin aber der Meinung, dass ich kaum einen bequemeren und unauffälligeren Extender finden werde.
Wenn ich vor dem Spiegel stehe, habe ich den Eindruck, dass er unter der Hose kaum zu erkennen ist. Mir ist jedoch schon ein paar Mal aufgefallen, dass junge Mädels an der Uni in meiner Gegenwart ohne ersichtlichen Grund zu kichern begonnen habe. Als ich dann zu einer mal den Blickkontakt gesucht habe, hat sie ihren Blick abgewendet und weiter leise gelacht. Das folgende ist bislang nur eine Arbeitshypthese von mir, die noch genauer überprüft werden muss: Möglicherweise ist der Extender von hinten besser wahrzunehmen.
Ich habe zweimal was in der Uni an der Tafel vorgerechnet und ein paar Mädels haben da leise zu lachen begonnen. Vielleicht leide ich aber auch nur ein bißchen unter Verfolgungswahn. Jungs haben an der Uni in meiner Gegenwart nie ohne ersichtlichen Grund zu lachen begonnen.

Abseits des Stretchings mit dem ESL40 habe ich hin und wieder manuelle Knetübungen mit meinem kleinen Freund druchgeführt...vielleicht 5mal in den 4 Monaten. Das bereitet mir allerdings nicht so große Freude. Obwohl ich denke, dass in Kombination mehr möglich wäre. Habe mir dazu auch eine Infrarotlampe und eine Vakuumpumpe bestellt.
 

Palle

PEC-Orakel (Rang 13)
Registriert
03.05.2015
Themen
30
Beiträge
5,545
Reaktionspunkte
17,930
Punkte
17,580
PE-Aktivität
14 Jahre
PE-Startjahr
2003
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
92 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
18,0 cm
BPFSL
21,0 cm
EG (Base)
18,0 cm
EG (Mid)
17,0 cm
EG (Top)
17,0 cm
Willkommen im Forum der Pimmelzieher.
Ich glaube, du bist hier gut aufgehoben..
Und deine Keule können wir auch noch etwas pimpen. Gemeinsam.
Und was die Größe und dicke angeht, ja da geht noch was.Aber fleißig trainieren.

Grüße...darty
 
Oben Unten