Hallo! Hilfsmittel für Einsteiger?

Tomrahl

PEC-Lehrling (Rang 2)
Themenstarter
Registriert
30.10.2019
Themen
3
Beiträge
9
Reaktionspunkte
13
Punkte
17
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
70 Kg
BPEL
17,6 cm
BPFSL
17,6 cm
EG (Base)
12,5 cm
EG (Mid)
12,5 cm
EG (Top)
10,0 cm
Hallo zusammen,

ich bin Tom, 25 Jahre alt und bin seit etwa einem Monat beim PE.

Ich habe mir das Einsteigerprogramm durchgelesen und mein bestes gegeben, das durchzuziehen. Leider ist es nicht immer einfach, die Zeit für tägliches Training zu finden. Mein Alltag ist sehr ausgefüllt und deshalb habe ich gehofft, ihr könnt mir einen Tipp geben, wie ich mein Training als Anfänger effizienter machen kann.
Dabei denke ich nicht an Pillen, sondern an Geräte wie Stretcher oder so, die für einen Anfänger geeignet sind und mir ermöglichen, während des Training etwas anderes zu tun. Ich habe nicht den Anspruch, dass ich dabei großartig rumlaufen können muss, es reicht mir, wenn ich sitze.

Nachdem ich so direkt meine Frage gestellt habe, sage ich noch etwas mehr zu mir.
Was verspreche ich mir vom PE? Neben etwas mehr Länge eigentlich vor allem mehr Dicke. Ich bin nicht unzufrieden mit meinem Penis, aber wenn etwas mehr geht, dann nehme ich es gern in Angriff.
Ich habe heute mal ausgemessen und bin auf
BPFSL: ~17,6 cm
EG Mitte: ~12,5 cm
gekommen.

Danke schonmal für eure Antworten.

LG,
Tom
 

ThinusDickus

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
23.08.2019
Themen
3
Beiträge
215
Reaktionspunkte
980
Punkte
455
PE-Aktivität
1 Jahr
Körpergröße
178 cm
Körpergewicht
70 Kg
BPEL
18,3 cm
NBPEL
14,7 cm
BPFSL
19,2 cm
EG (Base)
15,0 cm
EG (Mid)
14,5 cm
EG (Top)
13,4 cm
So hart es auch klingt, versuche dir die 60 Minuten am Tag fürs Anfängeprogramm freizuschaufeln.
Ich habe auch oft von 23:30 bis 00:30 Uhr trainiert und musste vor 06:00 Uhr aufstehen, weil mein Alltag nichts anderes zuließ.
Nichts ersetzt das manuelle Training, mit dem das noch wichtigere Kennenlernen deines Penis einhergeht.

Erst nach den ersten Monaten solltest du auf bequemere (und kostspieligere) maschinelle Möglichkeiten zugreifen.
 

DHT

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
18.12.2015
Themen
11
Beiträge
2,463
Reaktionspunkte
5,103
Punkte
2,180
BPEL
18,8 cm
NBPEL
17,8 cm
BPFSL
19,5 cm
EG (Mid)
13,0 cm
Tag Junge, Willkommen!

Ein altes Sprichwort sagt, den fleißigen Pimmelzieher belohnt die zerrende Hand.

Das Anfängerprogramm is schon ideal, um ein Gefühl und Identität für deinen Schwanz zu entwickeln, auch auf Belastungen vorzubereiten und somit einen nachhaltigen Weg einzuleiten. Denn PE ist vor allem Disziplin und Fleiß - Routine im Alltag wenn du so willst.
 
J

JohnHolmes

Gelöschter Benutzer
Holla @Tomrahl ,
PE ist vor allem Disziplin und Fleiß
... und ohne Fleiß kein ...;)

Da heißt es wohl entweder früher aufstehen oder später in die Koje, Zeitmanagment spielt da mit Sicherheit eine tragende Rolle. Dann kommen näturlich die hinlänglich bekannten Faktoren wie Alltag, Beruf, Familie/Freundin/Freund mit in die Verlosung.
Da bleibt einem nur, kreativ zu sein und das ganze motiviert anzugehen.

Ich wünsche Dir viel Erfolg dabei.

Gruß John
 

Tomrahl

PEC-Lehrling (Rang 2)
Themenstarter
Registriert
30.10.2019
Themen
3
Beiträge
9
Reaktionspunkte
13
Punkte
17
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
70 Kg
BPEL
17,6 cm
BPFSL
17,6 cm
EG (Base)
12,5 cm
EG (Mid)
12,5 cm
EG (Top)
10,0 cm
Danke für eure Antworten! Ich werde wohl erstmal bis Neujahr manuell trainieren.

Falls ihr mir noch ein paar Tipps geben wollt: Zuwächse in der Länge sind ja zu erwarten beim Einsteigerprogramm. Gilt das auch für EG?
Da sehe ich bei mir viel Verbesserungspotential und ich würde mich gern in das Thema einlesen. Auch EQ interessiert mich sehr. Also falls ihr Lesestoff für mich habt, von dem ihr überzeugt seid, bitte her damit.

LG,
Tom
 

Tomrahl

PEC-Lehrling (Rang 2)
Themenstarter
Registriert
30.10.2019
Themen
3
Beiträge
9
Reaktionspunkte
13
Punkte
17
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
70 Kg
BPEL
17,6 cm
BPFSL
17,6 cm
EG (Base)
12,5 cm
EG (Mid)
12,5 cm
EG (Top)
10,0 cm
So hart es auch klingt, versuche dir die 60 Minuten am Tag fürs Anfängeprogramm freizuschaufeln.
Ich habe auch oft von 23:30 bis 00:30 Uhr trainiert und musste vor 06:00 Uhr aufstehen, weil mein Alltag nichts anderes zuließ.
Nichts ersetzt das manuelle Training, mit dem das noch wichtigere Kennenlernen deines Penis einhergeht.

Erst nach den ersten Monaten solltest du auf bequemere (und kostspieligere) maschinelle Möglichkeiten zugreifen.
Ist nicht gerade der Schlaf verdammt wichtig, damit das Gewebe regenerieren kann?
Beim Muskelaufbau sind die drei Hauptzutaten doch: Training, Essen, Schlafen.
Training klappt da sogar sehr gut bei mir, aber der Tag (oder die Nacht) hat einfach zu wenig Stunden...
Also Schlaf abziehen geht einfach nicht in Ordnung für mich.
Ich weiß auch gar nicht, warum ich hier nach 11 Uhr noch im Forum sitze...

LG,
Tom
 

Tomrahl

PEC-Lehrling (Rang 2)
Themenstarter
Registriert
30.10.2019
Themen
3
Beiträge
9
Reaktionspunkte
13
Punkte
17
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
70 Kg
BPEL
17,6 cm
BPFSL
17,6 cm
EG (Base)
12,5 cm
EG (Mid)
12,5 cm
EG (Top)
10,0 cm
Noch eine letzte Frage bevor ich die Augen zu mache: Beim BPEL und BPFSL kam ich auf das gleiche Messergebnis. Jetzt habe ich hier im Forum schon ein paar mal gelesen, dass über die Differenz gesprochen wird. Ich konnte aber nicht herauslesen, was für eine Erkenntnis man jetzt daraus ziehen kann. Könnt ihr mir das erklären oder einen Link schicken?

Fragen über Fragen, aber so ist das wohl am Anfang.

Danke euch schonmal für eure Mühe!

LG,
Thomas
 

Kolben

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
09.03.2019
Themen
12
Beiträge
638
Reaktionspunkte
2,007
Punkte
1,615
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2018
BPEL
18,5 cm
NBPEL
16,5 cm
BPFSL
19,0 cm
EG (Base)
13,0 cm
EG (Mid)
13,0 cm
EG (Top)
13,0 cm
Hey @Tomrahl ,

Herzlich Willkommen auch von mir!

Dass am Anfang BPFSL und BPEL gleich sind, ist normal. Die Differenz verschiebt sich während des Einsteigertrainings in der Regel zu Gunsten des BPFSL.

Die Werte werden später wichtig, um dein weiteres Training zu planen und zu gestalten.

Schau dir Mal die TSM-Theorie an Die TSM-Theorie und der ALP-Erweiterungsansatz

Liebe Grüße,
Kolben
 

ThinusDickus

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
23.08.2019
Themen
3
Beiträge
215
Reaktionspunkte
980
Punkte
455
PE-Aktivität
1 Jahr
Körpergröße
178 cm
Körpergewicht
70 Kg
BPEL
18,3 cm
NBPEL
14,7 cm
BPFSL
19,2 cm
EG (Base)
15,0 cm
EG (Mid)
14,5 cm
EG (Top)
13,4 cm
So hart es auch klingt, versuche dir die 60 Minuten am Tag fürs Anfängeprogramm freizuschaufeln.
Ich habe auch oft von 23:30 bis 00:30 Uhr trainiert und musste vor 06:00 Uhr aufstehen, weil mein Alltag nichts anderes zuließ.
Nichts ersetzt das manuelle Training, mit dem das noch wichtigere Kennenlernen deines Penis einhergeht.

Erst nach den ersten Monaten solltest du auf bequemere (und kostspieligere) maschinelle Möglichkeiten zugreifen.
Ist nicht gerade der Schlaf verdammt wichtig, damit das Gewebe regenerieren kann?
Beim Muskelaufbau sind die drei Hauptzutaten doch: Training, Essen, Schlafen.
Training klappt da sogar sehr gut bei mir, aber der Tag (oder die Nacht) hat einfach zu wenig Stunden...
Also Schlaf abziehen geht einfach nicht in Ordnung für mich.
Ich weiß auch gar nicht, warum ich hier nach 11 Uhr noch im Forum sitze...

LG,
Tom

Dass Schlaf förderlich ist, sehe ich genauso. Aber andererseits ist Training+wenig Schlaf immer noch effizienter als kein Training+viel Schlaf. Wenn das Training aber prinzipiell schon mit Schlafmangel einhergeht, dann wird das natürlich nicht funktionieren. Solche Sessions sollten die Ausnahme bleiben.
 
Oben Unten