Gain to reach the target

paperboy

PEC-Lehrling (Rang 2)
Themenstarter
Registriert
03.04.2018
Themen
1
Beiträge
10
Reaktionspunkte
13
Punkte
20
Bin vor kurzem auf dieses Forum gestoßen nachdem meine Freundin mir beim Sex häufiger diesen Einzeiler ins Ohr hauchte: "Los, tiefer, tiefer...! :)

NIcht nur das ist der Grund auch ich bin mit der Größe meines Gemächs schon länger unzufrieden. Er liegt zwar etwa im Durchschnitt, aber ich würde ihn gerne vergrößern. Sowohl die Länge als auch den Umfang. Am wichtigsten ist mir der NBPEL Wert.

Also mal schauen was sich machen lässt.

Ich habe mich am Wochenende bereits ein wenig in die Thematik der Schwanzverlängerung eingelesen und habe am Sonntag bereits das Training begonnen. Bevor ich meine Trainingsmethode darlege hier einmal die Messungen, welche ich heute duchgeführt haben.

Muss dazu sagen, dass es gar nicht so einfach gewesen ist die Werte aufzunehmen so wie sie in der Messanleitung geschrieben stehen. Vor allem, weil meine maximale Erektion nicht lange anhielt. Werde jetzt erstmal die Werte hier veröffentlichen und dann im Nachgang erneut messen, ob die Werte sich auch bestätigen. Hätte von früher nämlich einen größeren Wert im Kopf. Ich fand die Messung insgesamt sehr schwierig, weil die Werte bei mir ständig schwanken.

Vielleicht liegt es daran, dass ich einen Blutpenis habe. Don't know, hier die Werte, gemessen im stehen:

BPFSL: 15,5
BPEL: 17,1
NBPEL: 15,2
EG base: 11,5
EG mid: 11,5
EG top: 10,5

Mein Ziel ist ein Umfangswachstum von einem cm sowie ein NBPEL Endwert von 17,5cm

Mehr will ich nicht und kann ich meiner Freundin auch nicht antun ^^
Falls ich überhaupt 2,4cm NBPEL gainen kann. Glaube ich momentan eher nicht.

Trainingsrhythmus wird sein 3 Tage On, 1 Tag Off, 2 Tage On, 1 Tag Off

Wenn ich es schaffe werde ich nach jeder Trainingswoche hier reinsschauen und meine Trainingstage aktualisieren, damit ich am Ball bleibe und das Thema nicht aus den Augen verliere.

Training wird so aussehen:

- 12 Minuten klassisches Streching
- 12 Minuten low-mid EQ Jelqing
- Kegeln + reverse Kegeln

habe gelesen, dass viele den Penis mit einer InfrarotLampe vor und nachdem Training ca. 10 Minuten bestrahlen zum Aufwärmen. Wie wichtig ist das Thema? Vermutlich beugt es dem Verletzungsrisiko entgegen nicht wahr? Werde mich dem Thema mal annehmen, aber momentan habe ich noch keine IR Lampe zuhause. Könnt ihr mir eine empfehlen?
 
Zuletzt bearbeitet:

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
24
Beiträge
20,030
Reaktionspunkte
138,977
Punkte
63,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
Servus Paperboy und willkommen im Forum
PBFSL: 10,5
BPEL: 16,4
NBPEL: 15,1

da stimmt schon mal was gar nicht - dass es BPFSL heißt, ist eher egal, aber was soll denn das für ein Wert sein? Da es so einen krassen Messfehler nicht geben kann, denke ich es ist ein Tippfehler (Hinweis BPFSL ist fast immer länger als BPEL)

Aufwärmen ist sehr wichtig - notfalls tut es auch eine längere Dusche. Mein Rat: bastel Dir eine Reissocke (funktioniert wie eine Wärmflasche) - Du nimmst eine alte Baumwollsocke, füllst sie mit ungekochtem Reis und verknotest sie. Diese legst Du in die Mikrowelle und erwärmst sie. Vor dem Training wickelst Du sie ein paar Minuten um Deinen Penis (Vorsicht: kann sehr heiß werden)

Trainingsplan sieht gut aus

Viel Spaß und Erfolg!
 

paperboy

PEC-Lehrling (Rang 2)
Themenstarter
Registriert
03.04.2018
Themen
1
Beiträge
10
Reaktionspunkte
13
Punkte
20
Servus Paperboy und willkommen im Forum

Servus und danke, ihr werdet in Zunkunft häufiger von mir hören :)

da stimmt schon mal was gar nicht - dass es BPFSL heißt, ist eher egal, aber was soll denn das für ein Wert sein? Da es so einen krassen Messfehler nicht geben kann, denke ich es ist ein Tippfehler (Hinweis BPFSL ist fast immer länger als BPEL)

Ja sorry, typo. Meinte natürlich BPFSL. Werde es updaten.

Das ist echt krass. Ich habe mir schon gedacht, dass ihr auf dieses Wert zu sprechen kommt, da ich mich ein wenig hier in den Trainingsberichten eingelesen habe und selber sehr verwundert war, dass bei euch der schlaffe und gestretched Penis größer ist als euer erigierter Penis (vom Scharmbein gemessen) Wusste wirklich nicht, dass das normal ist bzw. bei mir eher unnormal ist.

Also mein Penis ist im schlaffen Zustand tatsächlich viel kleiner und ich habe es 2x gemessen wie hier in der Anleitung steht: Die korrekte Penisvermessung: Anleitungen und Methoden


Aufwärmen ist sehr wichtig - notfalls tut es auch eine längere Dusche. Mein Rat: bastel Dir eine Reissocke (funktioniert wie eine Wärmflasche) - Du nimmst eine alte Baumwollsocke, füllst sie mit ungekochtem Reis und verknotest sie. Diese legst Du in die Mikrowelle und erwärmst sie. Vor dem Training wickelst Du sie ein paar Minuten um Deinen Penis (Vorsicht: kann sehr heiß werden)

Trainingsplan sieht gut aus

Viel Spaß und Erfolg!

Ich habe leider keine Mikrowelle :(
 
Zuletzt bearbeitet:

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
24
Beiträge
20,030
Reaktionspunkte
138,977
Punkte
63,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
Servus und danke, ihr werdet in Zunkunft häufiger von mir hören :)
das wird uns freuen
Das ist echt krass. Ich habe mir schon gedacht, dass ihr auf dieses Wert zu sprechen kommt, da ich mich ein wenig hier in den Trainingsberichten eingelesen habe und selber sehr verwundert war, dass bei euch der schlaffe und gestretched Penis größer ist als euer erigierter Penis (vom Scharmbein gemessen) Wusste wirklich nicht, dass das normal ist.

Also mein Penis ist im schlaffen Zustand tatsächlich viel kleiner und ich habe es 2x gemessen wie hier in der Anleitung steht: Die korrekte Penisvermessung: Anleitungen und Methoden
da bringst Du etwas durcheinander
10,5 cm schlaffer Penis kann stimmen (ist auch ein ansehnliches Format) ABER
BPFSL (Body pressed flaccid STRETCHED length) bedeutet: jetzt nimmst Du Deinen Puller mal hinter Deiner Eichel und ziehst vorsichtig aber fest daran bis zur maximalen Ausdehnung
und da Du sicherlich mehr ziehen kannst, als Dein Glied auch bei 100% EQ mit Blut vollpumpen, ist dieser Wert fast immer länger als Dein steifer Penis
Ich habe leider keine Mikrowelle :(
vielleicht ein Backrohr?
 

paperboy

PEC-Lehrling (Rang 2)
Themenstarter
Registriert
03.04.2018
Themen
1
Beiträge
10
Reaktionspunkte
13
Punkte
20
da bringst Du etwas durcheinander
10,5 cm schlaffer Penis kann stimmen (ist auch ein ansehnliches Format) ABER
BPFSL (Body pressed flaccid STRETCHED length) bedeutet: jetzt nimmst Du Deinen Puller mal hinter Deiner Eichel und ziehst vorsichtig aber fest daran bis zur maximalen Ausdehnung
und da Du sicherlich mehr ziehen kannst, als Dein Glied auch bei 100% EQ mit Blut vollpumpen, ist dieser Wert fast immer länger als Dein steifer Penis

Wow nicht schlecht. Habe ihn jetzt mal ordentlich angepackt und mit dem OK Griff an der Eichel eine Zeitlang richtig getstreched.

So lang habe ich den noch nie gezogen, muss ich ganz ehrlich sagen, aber so konnte ich noch ein paar Zentimeter rausholen.

Bin jetzt bei 13,5 angelangt. Weiter ging erstmal nicht. Hatte angst ihn abzureißen.

vielleicht ein Backrohr?

Backofen ist am Start :)
Muss allerdings zugeben, noch nie eine Baumwollsocke mit Reis in den Ofen geschoben zu haben.

Ist dieses Prozedere effektiver als mit Infrarotlampe? Da das tägliche Training aufgrund der Erwärmung der Socke ja etwas länger dauern würde, oder?
 
Zuletzt bearbeitet:

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
24
Beiträge
20,030
Reaktionspunkte
138,977
Punkte
63,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
Wow nicht schlecht. Habe ihn jetzt mal ordentlich angepackt und mit dem OK Griff an der Eichel eine Zeitlang richtig getstreched.

So lang habe ich den noch nie gezogen, muss ich ganz ehrlich sagen, aber so konnte ich noch ein paar Zentimeter rausholen.

Bin jetzt bei 13,5 angelangt. Weiter ging erstmal nicht. Hatte angst ihn abzureißen.
Lass ihn dran
dennoch ... Du hast einen NBPEL von 15,1 - zumindest länger als das MUSS der BPFSL sein
Muss allerdings zugeben, noch nie eine Baumwollsocke mit Reis in den Ofen geschoben zu haben.
dreh halt nur auf 60° auf
Du hast ja keine Lampe also sollte es das vorerst mal tun
ich selbst wärme immer mit der Socke auf und verwende zum Training dann die Lampe
 

paperboy

PEC-Lehrling (Rang 2)
Themenstarter
Registriert
03.04.2018
Themen
1
Beiträge
10
Reaktionspunkte
13
Punkte
20
Lass ihn dran
dennoch ... Du hast einen NBPEL von 15,1 - zumindest länger als das MUSS der BPFSL sein

Morgen werde ich es nochmal probieren. Vielleicht geht da noch was.

dreh halt nur auf 60° auf
Du hast ja keine Lampe also sollte es das vorerst mal tun
ich selbst wärme immer mit der Socke auf und verwende zum Training dann die Lampe

Danke für die Tipps. Werde mich an die Reissocke übermorgen mal probieren. Morgen ist Trainingspause, da ich am Sonntag angefangen bin.

Meinst du so eine 100 Watt Lampe wie diese hier ist ausreichend? https://www.amazon.de/Beurer-Infrar...&qid=1522793025&sr=8-3&keywords=infrarotlampe
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
24
Beiträge
20,030
Reaktionspunkte
138,977
Punkte
63,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
24
Beiträge
20,030
Reaktionspunkte
138,977
Punkte
63,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
Beim stretchen ziehst Du Deinen Penis langsam bis zur maximalen Länge (siehe ease into Stretch)
 

Doktor Schwanz

PEC-Veteran (Rang 7)
Registriert
21.12.2014
Themen
8
Beiträge
365
Reaktionspunkte
941
Punkte
915
PE-Aktivität
7 Jahre
PE-Startjahr
2011
Ich fand die Messung insgesamt sehr schwierig, weil die Werte bei mir ständig schwanken.

Vielleicht liegt es daran, dass ich einen Blutpenis habe

Einen Blutpenis haben wir alle hier. Ok, ein paar Ausnahmen gibt es schon, bei denen ist es schwer zu sagen...
Wenn die Werte schwierig zu messen sind, liegt das vermutlich an EQ-Schwankungen. Du selbst kennst deinen Penis ja am besten, versuch einfach dich zu vermessen, wenn du maximal geil bist... notfalls lass die Freundin Hand anlegen, das wäre für spätere Erlebnisse wenn das Wachstum eingesetzt hat und SIE vergleichen kann sicher ganz hilfreich. Für die Forschung!

Wie wichtig ist das Thema? Vermutlich beugt es dem Verletzungsrisiko entgegen nicht wahr? Werde mich dem Thema mal annehmen, aber momentan habe ich noch keine IR Lampe zuhause. Könnt ihr mir eine empfehlen?

Aufwärmen macht auf jeden Fall das Gewebe geschmeidiger. Beim Gainen wird es wohl nicht helfen, aber Verletzungen zu minimieren ist ja auch eine Menge wert ;)

Ansonsten props an Adrian, der seinen Abend auf jeden Fall für eine gute Sache geopfert hat :D
 

paperboy

PEC-Lehrling (Rang 2)
Themenstarter
Registriert
03.04.2018
Themen
1
Beiträge
10
Reaktionspunkte
13
Punkte
20
Einen Blutpenis haben wir alle hier. Ok, ein paar Ausnahmen gibt es schon, bei denen ist es schwer zu sagen...
Wenn die Werte schwierig zu messen sind, liegt das vermutlich an EQ-Schwankungen. Du selbst kennst deinen Penis ja am besten, versuch einfach dich zu vermessen, wenn du maximal geil bist... notfalls lass die Freundin Hand anlegen, das wäre für spätere Erlebnisse wenn das Wachstum eingesetzt hat und SIE vergleichen kann sicher ganz hilfreich. Für die Forschung!

EQ-Schwankungen waren gestern wirklich vorhanden. Außerdem hatte ich gestern zwei Mal Sex gehabt. Hat schon was länger gedauert. Vielleicht konnte sich mein Penis deswegen nicht voll entfalten. Außerdem habe ich die 2 Tage vorher schon mit dem Training begonnen. Mein Penis ist immer am längsten und kräftigsten, wenn er für eine gewisse Zeit in Ruhe gelassen wurde und dann wieder gebraucht wurde.

In früheren Messungen hatte ich den NBPEL mit Sicherheit schonmal bei 15,5cm, aber ich habe da auch immer im sitzen oder im liegen gemessen. Diesmal habe ich im stehen gemessen und festgestellt, dass die Ergebnisse im stehen etwas geringer sind. Kann das sein?

Jedenfalls ist heute trainingspause und ich werde ihn erstmal bis morgen Abend ruhen lassen und dann vor dem Training noch einmal mit dem Zollstock und dem Maßband die Werte aufnehmen.

Ja Sorry, aber ist nicht ganz so einfach mit der Messung.
 
Zuletzt bearbeitet:

GreenBayPacker

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Moderator
PEC-Wohltäter
Registriert
22.09.2015
Themen
13
Beiträge
2,015
Reaktionspunkte
6,173
Punkte
7,480
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2015
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
89 Kg
BPEL
19,0 cm
NBPEL
16,2 cm
BPFSL
20,0 cm
EG (Base)
15,0 cm
EG (Mid)
14,1 cm
EG (Top)
12,0 cm
In früheren Messungen hatte ich den NBPEL mit Sicherheit schonmal bei 15,5cm, aber ich habe da auch immer im sitzen oder im liegen gemessen. Diesmal habe ich im stehen gemessen und festgestellt, dass die Ergebnisse im stehen etwas geringer sind. Kann das sein?
EQ und Beckenstellung sind hier enorm wichtig.
Wichtig ist immer gleich zu messen. ;)
Kannst es ja mal ausprobieren in wie weit bei dir die Länge durch das Kippen des Beckens beeinflusst wird.
LG, GreenBayPacker
 

paperboy

PEC-Lehrling (Rang 2)
Themenstarter
Registriert
03.04.2018
Themen
1
Beiträge
10
Reaktionspunkte
13
Punkte
20
EQ und Beckenstellung sind hier enorm wichtig.
Wichtig ist immer gleich zu messen. ;)

Das werde ich auf jeden Fall, um die Messunterschiede so gering wie möglich zu halten

Kannst es ja mal ausprobieren in wie weit bei dir die Länge durch das Kippen des Beckens beeinflusst wird.
LG, GreenBayPacker

Nachdem ich die Messwerte vernünftig aufgenommen habe gerne. Brauche jetzt erstmal wieder volle Erektion und sie muss für diese Messzwecke etwas länger anhalten


Des Weiteren sollte ich in den nächsten Trainingstagen an meiner Stretchtechnik arbeiten und es so probieren wie in dem Topic "ease into stretches" beschrieben steht. Denke es wurde von mir in den vergangenen Übungen falsch gemacht, weil ein Stretch nie länger als 10sek gehalten werden konnte. Irgendwie rutschte ich immer wieder ab und bekam keinen guten Griff. Werde dann tatsächlich mal versuchen, die Streches länger zu halten indem ich meine Grifftechnik ein bisschen verändere, bzw. die Vorhaut runterschiebe und mit dem Ok Griff unter die Eichel greife und den Penis erst gering und dann immer weiter nach vorne stretche.

Bei der Jelqtechnik kann ich nur den reverse OK Griff anwenden, da ich eine ziemlich dick ausgeprägte Ader mittig-rechts über meinen Penis verlaufen habe und diese immer dicker anschwillt und das nicht so schön aussieht. Diese Ader darf ich nicht abklemmen oder berühren, damit es nicht noch eklatanter wird. Deswegen kann ich nur mit der rechten Hand den reverse OK Griff anwenden um mehr von der Seite und von unten als auf der Front zu reiben.
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
24
Beiträge
20,030
Reaktionspunkte
138,977
Punkte
63,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
Des Weiteren sollte ich in den nächsten Trainingstagen an meiner Stretchtechnik arbeiten und es so probieren wie in dem Topic "ease into stretches" beschrieben steht. Denke es wurde von mir in den vergangenen Übungen falsch gemacht, weil ein Stretch nie länger als 10sek gehalten werden konnte. Irgendwie rutschte ich immer wieder ab und bekam keinen guten Griff. Werde dann tatsächlich mal versuchen, die Streches länger zu halten indem ich meine Grifftechnik ein bisschen verändere, bzw. die Vorhaut runterschiebe und mit dem Ok Griff unter die Eichel greife und den Penis erst gering und dann immer weiter nach vorne stretche.
Wenn ich das richtig verstehe, dann stretchst Du mit vorgeschobener Vorhaut? Das kann ja nicht funktionieren, da müsstest du Deinen Penis ja total abquetschen.
Vorhaut zurück, Babypuder auf Eichel und hinter den Wulst, hinter der Eichel fest aber nicht zu stark zugreifen und los geht´s

Du solltest schon den ganzen Penis umfassen, wenn Du jelqst - such halt einen Griff, der nicht zu viel Druck auf die Ader ausübt. Im Übrigen sieht ein kräftiges Adernnetz auf dem Penis extrem vital und männlich aus
 

paperboy

PEC-Lehrling (Rang 2)
Themenstarter
Registriert
03.04.2018
Themen
1
Beiträge
10
Reaktionspunkte
13
Punkte
20
Wenn ich das richtig verstehe, dann stretchst Du mit vorgeschobener Vorhaut? Das kann ja nicht funktionieren, da müsstest du Deinen Penis ja total abquetschen.
Vorhaut zurück, Babypuder auf Eichel und hinter den Wulst, hinter der Eichel fest aber nicht zu stark zugreifen und los geht´s

Ja genau, hatte es mit vorgeschobener Vorhaut gemacht. Das war wohl nicht richtig.
Du solltest schon den ganzen Penis umfassen, wenn Du jelqst - such halt einen Griff, der nicht zu viel Druck auf die Ader ausübt. Im Übrigen sieht ein kräftiges Adernnetz auf dem Penis extrem vital und männlich aus

Ja ich versuche erstmal ein bisschen um die Ader drumherum zu jelqen. Früher sah die Ader noch ganz in Ordung aus und im steifen Zustand sind alle Adern gut sichtbar was mich nicht stört, aber im schlaffen Zustand sieht man die eine lange Ader nicht nur deutlich, sondern es scheint auch so als wäre sie ein bisschen ausgeleiert.
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
24
Beiträge
20,030
Reaktionspunkte
138,977
Punkte
63,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
Ja genau, hatte es mit vorgeschobener Vorhaut gemacht. Das war wohl nicht richtig.
nein ... wenn Du jemanden am Kragen packst, ziehst Du ihm ja auch nur das Hemd über die Ohren :) Wenn Du also nicht nur eine "schöne, lang überhängende Vorhaut" haben möchtest, dann schieb sie beim Stretchen zurück ;)
Früher sah die Ader noch ganz in Ordung aus und im steifen Zustand sind alle Adern gut sichtbar was mich nicht stört, aber im schlaffen Zustand sieht man die eine lange Ader nicht nur deutlich, sondern es scheint auch so als wäre sie ein bisschen ausgeleiert.
k.A. wie stark das ausgeprägt ist, aber ist wohl auch eine Geschmacksache - ich weiß, dass ich hier nicht der einzige bin, der sogar - wenn möglich - das Hervortreten der Adern forcieren möchte. Vielleicht hast Du ja Lust, uns Deinen Penis im Schlaffi-Thread zu zeigen.
 

Doktor Schwanz

PEC-Veteran (Rang 7)
Registriert
21.12.2014
Themen
8
Beiträge
365
Reaktionspunkte
941
Punkte
915
PE-Aktivität
7 Jahre
PE-Startjahr
2011
Diesmal habe ich im stehen gemessen und festgestellt, dass die Ergebnisse im stehen etwas geringer sind. Kann das sein?

Jup, ist bei jedem so. Sollte allerdings nur für den NBPEL gelten, BPEL sollte gleichbleibend sein.

Ja ich versuche erstmal ein bisschen um die Ader drumherum zu jelqen. Früher sah die Ader noch ganz in Ordung aus und im steifen Zustand sind alle Adern gut sichtbar was mich nicht stört, aber im schlaffen Zustand sieht man die eine lange Ader nicht nur deutlich, sondern es scheint auch so als wäre sie ein bisschen ausgeleiert.

Keine Ahnung wie sinnvoll dein Vorhaben ist, bzw. wie einfach es sich in die Tat umsetzen lässt^^ Jelqen führt zumindest zu einem temporären Anschwellen der Adern. Ob du einfach so dran vorbei jelqen kannst, musst du selbst herausfinden. Ich würde es aber nicht machen.
 

paperboy

PEC-Lehrling (Rang 2)
Themenstarter
Registriert
03.04.2018
Themen
1
Beiträge
10
Reaktionspunkte
13
Punkte
20
nein ... wenn Du jemanden am Kragen packst, ziehst Du ihm ja auch nur das Hemd über die Ohren :) Wenn Du also nicht nur eine "schöne, lang überhängende Vorhaut" haben möchtest, dann schieb sie beim Stretchen zurück ;)

Ja stimmt :)

k.A. wie stark das ausgeprägt ist, aber ist wohl auch eine Geschmacksache - ich weiß, dass ich hier nicht der einzige bin, der sogar - wenn möglich - das Hervortreten der Adern forcieren möchte. Vielleicht hast Du ja Lust, uns Deinen Penis im Schlaffi-Thread zu zeigen.

Will kein Bild zeigen, aber es ist stark ausgeprägt.

Jup, ist bei jedem so. Sollte allerdings nur für den NBPEL gelten, BPEL sollte gleichbleibend sein.

Diese Erfahrung habe ich auch gemacht.

Keine Ahnung wie sinnvoll dein Vorhaben ist, bzw. wie einfach es sich in die Tat umsetzen lässt^^ Jelqen führt zumindest zu einem temporären Anschwellen der Adern. Ob du einfach so dran vorbei jelqen kannst, musst du selbst herausfinden. Ich würde es aber nicht machen.

Ist mir ebenfalls nachdem Jelqen aufgefallen. Glaube je höher die EQ, desto mehr war die Ader spätern angeschwollen.
Klar ist Geschmacksache, nur wenn es einen gewissen Rahmen sprengen sollte, der mir optisch nicht mehr zusagt, ist dieses Projekt für mich beendet.
Muss ja jeder für sich entscheiden und seine Erfahrungen machen. Werde weiterhin vorsichtig und mit wenig Druck jelqen.


Bin jetzt im Besitz einer schönen Infrafrotlampe, so dass ich den ersten Trainingspunkt Aufwärmen durführen und die Verletzungsgefahr minimieren kann.
Schaun mehr mal wie sich das anfühlt. Hoffe man kriegt von der Dauerbestrahlung keinen Hodenkrebs ^^

Start-Messwerte konnten noch nicht auf Richtigkeit geprüft werden. Wird am Sonntag nachgeholt.


Trainingsrückblick KW12/KW13:

SO
- 12 Minuten klassisches Streching (falsche Durchführung)
- 12 Minuten low-mid EQ Jelqing
- Kegeln + reverse Kegeln

MO
- 12 Minuten klassisches Streching (falsche Durchführung)
- 12 Minuten low-mid EQ Jelqing

DI
- 12 Minuten klassisches Streching (falsche Durchführung)
- 12 Minuten low-mid EQ Jelqing
- Kegeln + reverse Kegeln

MI
- Trainingspause

DO
- Training ausgelassen (Frauenbesuch + Potenzmittel)

FR
- 10 Minuten Aufwärmen mit Infrarotlampe
- kein Streching möglich aufgrund des noch wirkenden Potenzmittels.
- 12 Minuten low-mid EQ Jelqing
- Kegeln + reverse Kegeln

Sa
- Trainingspause
 
Zuletzt bearbeitet:

paperboy

PEC-Lehrling (Rang 2)
Themenstarter
Registriert
03.04.2018
Themen
1
Beiträge
10
Reaktionspunkte
13
Punkte
20
Die Messergebnisse hatte ich bereits vor einer Woche im Anfangspost aktualisiert. Konnte den PBFSL von 13,5 auf 15,5 und den BPEL von 16,4 auf 17,1 messen. Hoffe, dass die Startwerte jetzt korrekt vermessen sind.

Trainingsrückblick KW13/KW14:

SO
- 10 Minuten Aufwärmen mit Infrarotlampe
- 12 Minuten klassisches Streching
- 12 Minuten low-mid EQ Jelqing
- 10 Minuten Abwärmen mit Infrarotlampe
MO
- 12 Minuten klassisches Streching
- 12 Minuten low-mid EQ Jelqing
DI
- Trainingspause
MI
- Trainingspause
DO
- 10 Minuten Aufwärmen mit Infrarotlampe
- 12 Minuten klassisches Streching
- 12 Minuten High EQ Jelqing
- 10 Minuten Abwärmen mit Infrarotlampe
FR
- 10 Minuten Aufwärmen mit Infrarotlampe
- 12 Minuten klassisches Streching
- 12 Minuten low-mid EQ Jelqing
- 10 Minuten Abwärmen mit Infrarotlampe
Sa
- Trainingspause


Trainingsrückblick KW16
MO
- 10 Minuten Aufwärmen mit Infrarotlampe
- 12 Minuten klassisches Streching
- 12 Minuten low-mid EQ Jelqing
- 10 Minuten Abwärmen mit Infrarotlampe
DI
- 10 Minuten Aufwärmen mit Infrarotlampe
- 12 Minuten klassisches Streching
- 12 Minuten low-mid EQ Jelqing
- 10 Minuten Abwärmen mit Infrarotlampe
MI
- 10 Minuten Aufwärmen mit Infrarotlampe
- 12 Minuten klassisches Streching
- 12 Minuten low-mid EQ Jelqing
- 10 Minuten Abwärmen mit Infrarotlampe
DO
- Trainingspause
FR
- Trainingspause
Sa
- 10 Minuten Aufwärmen mit Infrarotlampe
- 12 Minuten klassisches Streching
- 12 Minuten low-mid EQ Jelqing
- 10 Minuten Abwärmen mit Infrarotlampe
SO
- 10 Minuten Aufwärmen mit Infrarotlampe
- 12 Minuten klassisches Streching
- 12 Minuten low-mid EQ Jelqing
- 10 Minuten Abwärmen mit Infrarotlampe


Trainingsrückblick KW17
MO
- 10 Minuten Aufwärmen mit Infrarotlampe
- 12 Minuten klassisches Streching
- 12 Minuten low-mid EQ Jelqing
- 10 Minuten Abwärmen mit Infrarotlampe
DI
- Trainingspause
MI
- 10 Minuten Aufwärmen mit Infrarotlampe
- 12 Minuten klassisches Streching
- 12 Minuten low-mid EQ Jelqing
- 10 Minuten Abwärmen mit Infrarotlampe
DO
- 10 Minuten Aufwärmen mit Infrarotlampe
- 12 Minuten klassisches Streching
- 12 Minuten low-mid EQ Jelqing
- 10 Minuten Abwärmen mit Infrarotlampe
FR
- Trainingspause
Sa
- Trainingspause
SO
- 10 Minuten Aufwärmen mit Infrarotlampe
- 12 Minuten klassisches Streching
- 12 Minuten low-mid EQ Jelqing
- 10 Minuten Abwärmen mit Infrarotlampe


Trainingsrückblick KW18:
MO
- 10 Minuten Aufwärmen mit Infrarotlampe
- 12 Minuten klassisches Streching
- 12 Minuten low-mid EQ Jelqing
- 10 Minuten Abwärmen mit Infrarotlampe
DI
- 10 Minuten Aufwärmen mit Infrarotlampe
- 12 Minuten klassisches Streching
- 12 Minuten low-mid EQ Jelqing
- 10 Minuten Abwärmen mit Infrarotlampe
MI
- Trainingspause
DO
- Trainingspause
FR
- 10 Minuten Aufwärmen mit Infrarotlampe
- 12 Minuten klassisches Streching
- 12 Minuten low-mid EQ Jelqing
- 10 Minuten Abwärmen mit Infrarotlampe
Sa
- 10 Minuten Aufwärmen mit Infrarotlampe
- 12 Minuten klassisches Streching
- 12 Minuten low-mid EQ Jelqing
- 10 Minuten Abwärmen mit Infrarotlampe
SO
- Trainingspause
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten