Frenulum beschädigt

ThinusDickus

PEC-Fachmann (Rang 5)
Thread starter
Registriert
23.08.2019
Themen
3
Beiträge
215
Reaktionspunkte
916
Punkte
455
PE-Aktivität
1 Jahr
Körpergröße
178 cm
Körpergewicht
70 Kg
BPEL
18,3 cm
NBPEL
14,7 cm
BPFSL
19,2 cm
EG (Base)
15,0 cm
EG (Mid)
14,5 cm
EG (Top)
13,4 cm
Hallo Gemeinde,

ich melde mich heute in einem Bereich des Forums, den ich hoffte nie nutzen zu müssen. Ich hatte es schon 1-2 Mal in meinem Log geschrieben, aber will es hier nochmal separat aufmachen, damit die Warnung eine größere Zielgruppe erreicht.

Und zwar geht es um eine Verletzung meines Frenulums. Das Ganze kam schleichend und begann irgendwann im Januar mit einer sehr kleinen Hautverletzung ca. mittig am Frenulum. Ich vermute ich bin eventuell beim Squeezen mal blöd mit dem Fingernagel drangekommen ... jedenfalls war es am Anfang wirklich nur eine winzige Stelle, die dann ganz minimal Schrof ansetzte. (siehe Zeichnung 2 im Bild) Da ich aufgrund meiner Viel-Hilft-Viel Trainingsmentalität schon 1-2 andere Blessuren hatte, die jeweils schnell wieder OK waren, habe ich da wenig drauf gegeben und einfach weiter trainiert.
Nach 3-4 Wochen merkte ich dann, dass die Verletzung weiter einriss und sich langsam eine kleine Kerbe bildete. Dann hatte ich zwischenzeitlich die dumme Idee, dass mir das ja ganz gelegen kommt: ich komme chronisch zu früh und hoffte, falls das Frenulum komplett reißt, etwas weniger empfindlich an der Stelle zu werden. Also habe ich auch trotz der Warnsignale weiter trainiert.
Wiederum 3-4 Wochen später war die Kerbe bis zum Schaft heruntergewachsen, das Bändchen war jetzt an der Stelle nahezu durchtrennt. (siehe Zeichnung 3) Zudem begann sich der Bereich des Bändchens unterhalb der Kerbe (quasi in Richtung Base, siehe längliche Markierung) langsam zu verdicken und zu verhärten. Der Bereich oberhalb der Kerbe verdickte sich ebenfalls und bildete einen kleinen Hautzipfel. (siehe Kreis im Bild) Ab diesem Zeitpunkt traten dann auch regelmäßig Schmerzen beim Bewegen der Vorhaut auf. Wenn ich den Penis 2-3 Tage nicht angerührt habe, waren aber zumindest die Schmerzen verschwunden. So dass ich blöder Weise auch hier stur blieb und mir dachte: gut trainier ich halt nur noch 2 off 1 on, mehr Zeit habe ich gerade sowieso nicht.
Nun habe ich seit ca. 3 Wochen nur minimales Erhaltungstraining gemacht, also nur 1-2 Minuten Stretchen und Jelqen und dann ca. 30 Minuten Angions, da diese mehr oder weniger keine mechanische Beanspruchung des Bändchens verursachen. Die Schmerzen sind Weg und alles ist jetzt komplett verheilt, allerdings bleibt ein schwerwiegendes kosmetisches Problem, und zwar diese Hautwulst oberhalb der Kerbe (Richtung Harnröhre).

Hier habt ihrauch ein Bild dazu, damit ihr wisst, was ich meine (sorry für die Qualität, ich habe leider keine bessere Kamera). Zeichnung 1 soll übrigens bloß den Normalzustand darstellen.

IMG_20200710_202344322.jpg

Die Lehre der Geschicht: Übertreibt beim Training nicht! ;)
Selbst kleine Blessuren können sich schleichend zu echten Problemen auswachsen.

Meine Frau hat das Ganze zum Glück noch nicht bemerkt, sonst wäre meine PE Karriere jetzt beendet. Damit es nicht soweit kommt - und natürlich weil mich diese Optik doch enorm stört - habe ich mich entschlossen, den Hautzipfel selbst zu entfernen. Meine Frau ist demnächst ein paar Tage auf Dienstreise und dann werde ich dort einen kleinen Schnitt vornehmen. Ich berichte dann in ca. 2-3 Wochen wie es lief.
 

Pegasus

PEC-Veteran (Rang 7)
Registriert
15.05.2020
Themen
4
Beiträge
367
Reaktionspunkte
1,355
Punkte
960
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
174 cm
Körpergewicht
76 Kg
BPEL
18,1 cm
NBPEL
16,3 cm
BPFSL
19,7 cm
EG (Base)
13,6 cm
EG (Mid)
13,6 cm
EG (Top)
13,6 cm
... Meine Frau hat das Ganze zum Glück noch nicht bemerkt, sonst wäre meine PE Karriere jetzt beendet ....

Ich frage mich an dieser Stelle immer wieder weshalb die Frau vom PE - Training nichts wissen darf. Eine echte Partnerschaft besteht doch nicht aus der Notwendigkeit etwas verheimlichen zu müssen, sodern aus einem offenen und respektvollem Umgang mit den jeweiligen persönlichen Bedürfnissen. Ansonsten ist es aus meiner Sicht nur ein zweckmäßiges Zusamensein.

Das rumschnippeln am Penis könnte auch nach hinten los gehen. Denn wie würdest Du eine evetuell auftretende Komplikation Deiner Frau erklären? Beim FKK Rosen schneiden zufällig in die Dornen geraten? ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

ThinusDickus

PEC-Fachmann (Rang 5)
Thread starter
Registriert
23.08.2019
Themen
3
Beiträge
215
Reaktionspunkte
916
Punkte
455
PE-Aktivität
1 Jahr
Körpergröße
178 cm
Körpergewicht
70 Kg
BPEL
18,3 cm
NBPEL
14,7 cm
BPFSL
19,2 cm
EG (Base)
15,0 cm
EG (Mid)
14,5 cm
EG (Top)
13,4 cm
Na das stimmt so nicht, meine Frau weiß seit Anfang an vom Training und wir erzählen regelmäßig drüber und auch über die Gains hat sie sich schon mehr als einmal gefreut ;)

Allerdings stört sie z.B. die Verdunkelung der Haut und aufgrund dessen hat sie schon 1-2 Mal angesprochen, ob es mir nicht langsam reicht und dass sie sich Sorgen macht, dass was kaputt geht.
Daher wäre dieses Problem jetzt vermutlich der Anlass zu sagen, sie hätte mich ja gewarnt und ich soll es jetzt sein lassen. Und es sieht eben wirklich alles andere als ästhetisch aus, deshalb könnte ich ihr das auch nicht verübeln.
Zu meinem Glück fällt der Zipfel bei einer Erektion aber wenig auf, weshalb sie bisher noch nicht drüber gestolpert ist.
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
PEC-Top-Poster
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
23
Beiträge
18,942
Reaktionspunkte
118,758
Punkte
61,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
habe ich mich entschlossen, den Hautzipfel selbst zu entfernen.
DAS ist sicherlich keine gute Idee!
Geh zu einem Hautarzt - ein eingerissenes Vorhautbändchen ist für den sicherlich keine große oder ungewöhnliche Sache und bedarf auch keiner großen Erklärungen. Du kannst aber davon ausgehen, dass es SAUBER und RICHTIG gemacht wird und später das Resultat auch optisch überzeugen kann.
Du wirst ja hoffentlich keine Hemmungen haben, Deinen Schwanz vor einem Arzt aus zu packen?!
 

Soennecken

PEC-Experte (Rang 6)
Registriert
22.12.2014
Themen
1
Beiträge
87
Reaktionspunkte
494
Punkte
550
PE-Aktivität
6 Jahre
PE-Startjahr
2014
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
80 Kg
BPEL
19,3 cm
NBPEL
16,0 cm
BPFSL
20,0 cm
EG (Base)
14,0 cm
EG (Mid)
14,5 cm
EG (Top)
15,0 cm
Da kann ich Adrian nur beipflichten !
Mach das bloß nicht selbst mir ner ollen Nagelschere oder sowas !
Ein Kumpel von mir hat sich auch mal das Bändchen eingerissen und wie du schon sagst - nähen kann man das nicht.
Der Arzt hat es dann versorgt - aber es ist wohl nicht wieder zusammengewachsen.
Er hat jetzt auch so einen kleinen Hautlappen wie du auch an der Unterseite - und .... es ist ihm egal - er ist noch nicht auf die Idee gekommen das wegschnippeln zu wollen und er lebt mit dem kleinen Hautfetzen ganz gut- also was
ich dir sagen will - wenn es dich so stört, dann lass es wenigstens "richtig" wegmachen.
Es kann nämlich auch sein, dass du dann hinterher ne komsiche Narbe entwickelst, oder es kann auch Bluten wie Sau - also ich wäre das gaaanz vorsichtig mit!
 

Ichotolot1977

PEC-Kundiger (Rang 4)
Registriert
25.07.2018
Themen
6
Beiträge
206
Reaktionspunkte
296
Punkte
236
PE-Aktivität
12 Jahre
PE-Startjahr
2005
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
82 Kg
BPEL
19,0 cm
NBPEL
17,5 cm
BPFSL
19,0 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
14,0 cm
EG (Top)
13,0 cm
Also bei mir ist das Bändchen auch eingerissen und ich hatte Anfang dieses Jahres ja eine Frenulum-OP. Diese ist ganz gut verlaufen, jedoch ist bei mir auch so ein kleiner Hautzipfel geblieben. Zum Anfang hat er mich optisch auch sehr gestört, aber mittlerweile habe ich mich dran gewöhnt. Warum das der Chirurg nicht weggeschnitten hat, weiß ich nicht. Aber ich habe wirklich das Gefühl, dass dieser kleine Hautlappen sehr stark durchblutet ist. Ich würde ganz doll die Finger davon lassen.

Bloß nicht allein wegschneiden.

Dann gehe zum Urologen und frage ihn, ob er es für dich wegmacht. Aber ich kann Deine optischen Bedenken durchaus nachvollziehen.
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
PEC-Top-Poster
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
23
Beiträge
18,942
Reaktionspunkte
118,758
Punkte
61,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm

Ichotolot1977

PEC-Kundiger (Rang 4)
Registriert
25.07.2018
Themen
6
Beiträge
206
Reaktionspunkte
296
Punkte
236
PE-Aktivität
12 Jahre
PE-Startjahr
2005
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
82 Kg
BPEL
19,0 cm
NBPEL
17,5 cm
BPFSL
19,0 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
14,0 cm
EG (Top)
13,0 cm
So richtig weiß ich das nicht. Ich werde ihn das nächste Mal fragen und auch, ob er den Zipfel abmachen kann. Aber die OP ist gut verlaufen und ich kann super mit dem Penismaster Pro trainieren. Meiner Freundin stört der Zipfel nicht und daher ist es ok
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
PEC-Top-Poster
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
23
Beiträge
18,942
Reaktionspunkte
118,758
Punkte
61,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm

Ichotolot1977

PEC-Kundiger (Rang 4)
Registriert
25.07.2018
Themen
6
Beiträge
206
Reaktionspunkte
296
Punkte
236
PE-Aktivität
12 Jahre
PE-Startjahr
2005
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
82 Kg
BPEL
19,0 cm
NBPEL
17,5 cm
BPFSL
19,0 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
14,0 cm
EG (Top)
13,0 cm
Eher weniger Sie macht sich nicht ansatzweise solche Gedanken um den Schwanz wie ich und ihr ist es egal.

Sie steht weniger auf große Schwänze wie ich. Hab sie Mal gefragt, ob sie bald ne richtig großen Big black Cock haben möchte und sie hat verneint.

Eine schöne Massage wäre ihr z.b. viel wichtiger
 

ThinusDickus

PEC-Fachmann (Rang 5)
Thread starter
Registriert
23.08.2019
Themen
3
Beiträge
215
Reaktionspunkte
916
Punkte
455
PE-Aktivität
1 Jahr
Körpergröße
178 cm
Körpergewicht
70 Kg
BPEL
18,3 cm
NBPEL
14,7 cm
BPFSL
19,2 cm
EG (Base)
15,0 cm
EG (Mid)
14,5 cm
EG (Top)
13,4 cm
Das Risiko bei dieser Entfernung in Eigenregie war mir schon bewusst, der Leidensdruck überwog das aber. Ich habe es nun aufgrund Eurer Einwände aber nochmal überdacht und werde es vorerst nicht selbst entfernen.
Ich habe in letzter Zeit wieder etwas an meinem Training geschraubt und durch die neue Routine einige Problemchen behoben, wodurch die Zufriedenheit mit meinem Kumpel wieder größer geworden ist. Bleibt das feeling so, sehe ich auch keine Notwendigkeit für eine Entfernung.

So richtig weiß ich das nicht. Ich werde ihn das nächste Mal fragen und auch, ob er den Zipfel abmachen kann. Aber die OP ist gut verlaufen und ich kann super mit dem Penismaster Pro trainieren. Meiner Freundin stört der Zipfel nicht und daher ist es ok

Das würde mich dann aber trotzdem interessieren, darfst gerne weiter berichten ;)
 

Ichotolot1977

PEC-Kundiger (Rang 4)
Registriert
25.07.2018
Themen
6
Beiträge
206
Reaktionspunkte
296
Punkte
236
PE-Aktivität
12 Jahre
PE-Startjahr
2005
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
82 Kg
BPEL
19,0 cm
NBPEL
17,5 cm
BPFSL
19,0 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
14,0 cm
EG (Top)
13,0 cm
Mache ich gerne. Ich kann Dir auch Mal ein Bild senden, wenn Du magst.
 

ThinusDickus

PEC-Fachmann (Rang 5)
Thread starter
Registriert
23.08.2019
Themen
3
Beiträge
215
Reaktionspunkte
916
Punkte
455
PE-Aktivität
1 Jahr
Körpergröße
178 cm
Körpergewicht
70 Kg
BPEL
18,3 cm
NBPEL
14,7 cm
BPFSL
19,2 cm
EG (Base)
15,0 cm
EG (Mid)
14,5 cm
EG (Top)
13,4 cm
kannst du gerne machen
 

Rollo_82

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
16.12.2019
Themen
12
Beiträge
1,027
Reaktionspunkte
2,301
Punkte
2,070
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2021
Körpergröße
187 cm
Körpergewicht
136 Kg
BPEL
19,1 cm
NBPEL
15,0 cm
BPFSL
20,5 cm
EG (Base)
13,6 cm
EG (Mid)
12,8 cm
EG (Top)
12,7 cm
Ich greife das Thema nochmal auf:

Ein gerissenes Frenulum ist wohl relativ häufig und wenn ich mich nicht irre, zahlt die Kasse die OP. Es gibt auch Männer, deren Frenulum zu kurz ist und es bevor es reisst, entfernen lassen. Ein Klassenkamerad hatte auch so eine Verletzung, die dann dazu führte, dass durch Narbenbildung eine Phimose entstand. Ende vom Lied, Pelle weg.

Also Männers, reisst das Frenulum, geht zum Arzt, der macht es dann richtig.
 

tool

PEC-Genuis (Rang 10)
Registriert
28.08.2020
Themen
2
Beiträge
763
Reaktionspunkte
7,594
Punkte
4,200
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
171 cm
Körpergewicht
68 Kg
BPEL
15,0 cm
NBPEL
13,0 cm
BPFSL
15,6 cm
EG (Base)
12,1 cm
EG (Mid)
11,5 cm
EG (Top)
12,0 cm
Ein gerissenes Frenulum ist wohl relativ häufig und wenn ich mich nicht irre, zahlt die Kasse die OP.

Jep, bei mir hat das vollständig die Krankenkasse übernommen.

Mir war es auch etwas eingerissen und es war eh etwas zu eng, wenn ich die VH zurück gezogen habe. Jetzt keine Probleme mehr :thumbsup3:
 

Restart2019

PEC-Veteran (Rang 7)
Registriert
04.01.2019
Themen
2
Beiträge
298
Reaktionspunkte
1,115
Punkte
900
PE-Aktivität
3 Jahre
PE-Startjahr
2009
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
76 Kg
BPEL
19,0 cm
NBPEL
16,5 cm
BPFSL
20,5 cm
EG (Base)
13,1 cm
EG (Mid)
12,9 cm
EG (Top)
12,9 cm
Habe mir auch damals vor gut 10 Jahren das Frenulum operieren lassen, weil es deutlich zu kurz war. Habe die Entscheidung nie bereut. Habe auch ein Thema dazu eröffnet.
 

Ginoe

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
12.10.2020
Themen
2
Beiträge
140
Reaktionspunkte
395
Punkte
265
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2000
Körpergröße
179 cm
Körpergewicht
87 Kg
Es gibt auch Männer, deren Frenulum zu kurz ist und es bevor es reisst, entfernen lassen.
Ja die haben teilweise auch eine kleinere Eichel. @ThinusDickus Die chirurgische Behandlung ist bei beiden fällen vorzuziehen. Dann wird das unter Narkose gemacht und du stirbst nicht vor schmerzen. Ganz bestimmt macht das der Arzt nicht das erste Mal. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten