Fitti91 stellt sich vor

Fitti91

PEC-Talent (Rang 3)
Themenstarter
Registriert
07.07.2015
Themen
4
Beiträge
42
Reaktionspunkte
80
Punkte
56
PE-Startjahr
2014
Körpergröße
195 cm
Körpergewicht
114 Kg
BPEL
20,0 cm
BPFSL
21,5 cm
Mahlzeit
Endlich hab ich n aktives Forum gefunden, nachdem das andere down ist oder was auch immer.
Ja zu mir PE Erfahrung bisschen länger als n Jahr.
Seit etwa 3-4 Monate komplett auf stretches verzichtet überwiegend nur gejelqd.
Hab mir Ende April dann eine Pumpe zugelegt und damit auch ziemlich gute Erfolge bis jetzt erzielen können, wobei ich am Anfang bestimmt mit zu viel Unterdruck gepumpt habe ,da ich einfach keine Seite finden konnte, die mir verrät mit welchen Druck man arbeiten sollte, habe mich dann bei 0,25bar eingependelt ,was ich ziemlich angenehm erfunden habe.

Wollte jetzt wieder meinen Schwerpunkt wieder auf die Tunika legen.
Jetzt meine Frage ,wie soll ich wieder anfangen?!
Standart stretches um wieder reinzukommen oder ist dies nicht notwendig?
Hab mir es etwa so gedacht 4-5 mal die Woche nur stretchen plus 2 mal die Woche jelqen + 20min Pumpe.
Was haltet ihr davon?

Meine Daten
BPEL. 19,5cm
BPFSL. 20,3cm


Lg
Fitti91
 

BuckBall

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Registriert
02.11.2014
Themen
303
Beiträge
4,648
Reaktionspunkte
9,928
Punkte
8,280
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
8 Jahre
PE-Startjahr
2006
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
61 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
19,4 cm
BPFSL
21,1 cm
EG (Base)
17,1 cm
Hi Fitti und Willkommen bei uns :)

Endlich hab ich n aktives Forum gefunden
Waren wir denn so schwer zu finden? :D ;)

da ich einfach keine Seite finden konnte, die mir verrät mit welchen Druck man arbeiten sollte, habe mich dann bei 0,25bar eingependelt ,was ich ziemlich angenehm erfunden habe.
Schaue dazu einfach hier herein: Richtig Pumpen - Ein Leitfaden für Pumpeinsteiger | PE-Community
PEC hat eine ständig wachsende Wissensdatenbank, da lohnt ohnehin immer mal ein Blick hinein ;)

Wollte jetzt wieder meinen Schwerpunkt wieder auf die Tunika legen.
Du trainierst offenbar in einem Fokusprogramm? Falls dir der Begriff nichts sagt, schaue mal hier herein und lies bei näherem Interesse auch die weiterführenden Links zu den einzelnen Konzepten: Übersicht der Trainingskonzepte | PE-Community
Erst einmal die Frage: Wie kamst du zu dem Fokusprogramm? Und wie war der Trainingsverlauf davor? Welche Programme und Übungen hast du in welcher Dauer ausgeführt? Möglicherweise wäre auch ein Steigerungsprogramm noch einen Blick wert. Wenn man zu früh auf die Fokusprogramme umsteigt, kann das hinderlich bei der Zuwachsentwicklung sein.

Jetzt meine Frage ,wie soll ich wieder anfangen?!
Standart stretches um wieder reinzukommen oder ist dies nicht notwendig?
Ja, die Standard-Stretches wären dann auf jeden Fall ratsam, um sich wieder zu gewöhnen. Allerdings sollte man zuvor klären, wie rein dein Stretching-Fokus (wenn du an dem festhältst) sein soll. Dementsprechend würde ich dann auch die Übungszusammenstellung wählen. Wenn du nicht reines Stretching betreiben willst (ob ich dir das empfehlen kann, kann ich erst sagen, wenn du mehr über dein bisheriges Training gesagt hast), rate ich dir dazu, nach jeder Stretching-Session auch ein paar Schwellkörperübungen (Mid-EQ-Jelqing und Ballooning) zu ergänzen. Das fördert dann die Durchblutung nach der konzentrierten Tunicabelastung.

Meine Daten
BPEL. 19,5cm
BPFSL. 20,3cm
Du solltest auf jeden Fall noch den EGbase und gegebenenfalls auch den EGmid ergänzen. Wenn ich mal fragen darf: Wo willst du eigentlich mit deinen Werten hin? Die sind ja jetzt bereits schon im kritischen Bereich, was allgemeine sexuelle Kompatibilität angeht.

Ich wünsche dir auf jeden Fall schon mal viel Erfolg beim weiteren Training und viel Spaß bei uns im Forum :)

Grüße
BuckBall
 

Fitti91

PEC-Talent (Rang 3)
Themenstarter
Registriert
07.07.2015
Themen
4
Beiträge
42
Reaktionspunkte
80
Punkte
56
PE-Startjahr
2014
Körpergröße
195 cm
Körpergewicht
114 Kg
BPEL
20,0 cm
BPFSL
21,5 cm
Hey buckball
Erstmal danke für deine wie immer sehr ausführliche Antwort!!

Also das mit dem fokusprogramm war mir so nicht bewusst ,ich hab einfach das stretchen weggelassen ,weil ich wirklich einfach keine Lust mehr drauf hatte......ständig dieses geziehe ,ging mir nach ein Jahr tierisch aufn Sack
Jetzt bin ich aber wieder an dem Punkt, wo ich das stretchen wieder mit in meinem Training einbinden möchte.

Zu Beginn meiner pe Zeit hab ich mehrere Monate das Anfängerprogramm durchgezogen. Bestimmt fast 4-5 Monate, bin in den Monaten da nur mit der Zeit hochgegangen.
Dann eine ganze Zeit lang 2point stretches( auf Empfehlung von dir damals), ich glaube gepaart mit bundle stretches hab ich das gemacht. Gejelqt hatte ich dann immer im Anschluss um die 150-200 mal.

Hatte auch HR Stretch versucht, von den ich aber abgeraten wurde im Nachhinein.

Bevor ich mit dem stretchen aufgehört hatte und nur nur gejelqt und gepumpt habe ,hätte ich überwiegend Übungen wie behind the leg ,helis und Standart stretches in alle Richtungen gemacht.

Laut der tsm Theorie ( ich hoffe so hieß sie) sagt man ja ist die Differenz kleiner als 1,25cm sollte man das Training mehr auf die Tunika legen und genau das will ich.

EG base und mid werde ich noch nachträglich reinreichen:).
Hmm naja im kritischen Bereich würde ich eher nicht behaupten, der NBPEL Wert liegt nur bei etwa 17,5-18 cm......
Er ist schon Deutlich größer wie vor dem Training aber Mann ist nie mit seinem Ding zu Frieden...
Mein Anfang NBPEL wert lag bei nur etwa 14,5-15 cm.
Um auf deine Frage zurück zukommen ,würde schon gerne noch 1-2 cm dazu gewinnen...
 

BuckBall

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Registriert
02.11.2014
Themen
303
Beiträge
4,648
Reaktionspunkte
9,928
Punkte
8,280
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
8 Jahre
PE-Startjahr
2006
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
61 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
19,4 cm
BPFSL
21,1 cm
EG (Base)
17,1 cm
Laut der tsm Theorie ( ich hoffe so hieß sie) sagt man ja ist die Differenz kleiner als 1,25cm sollte man das Training mehr auf die Tunika legen und genau das will ich.
Die TSM-Theorie ist im Grunde erst dann relevant, wenn man das Fokuskonzept als Maßstab für das Training anlegt. Das ist aber erst dann sinnvoll, wenn man mit dem klassischen Steigerungsprogramm keine Erfolge mehr erzielt. Da wäre eben die Frage, ob du das wirklich schon ausgereizt hast. Deine Ausführungen klingen für mich nicht so, weil du ja eigentlich nur aus Unlust das Training mehr oder weniger ungeplant fokussiert hast.

Wegen der Beratung auch gleich eine Bitte: Kannst du deine aktuellen Werte (und am Besten auch deine bisherigen Zuwächse) in eine Signatur packen? Dann sieht man sie gleich auf einen Blick und kann dann leichter darauf eingehen. Zusätzlich kannst du die aktuellen Werte auch in deinem Forumsprofil eintragen ("Persönliche Details"), dann erscheinen sie immer im Postbit.

Er ist schon Deutlich größer wie vor dem Training aber Mann ist nie mit seinem Ding zu Frieden...
Ich hoffe, das ändert sich noch :) Denn Zufriedenheit soll ja das Ergebnis all des Werkelns sein ;)

Was eine konkrete Trainingsempfehlung angeht: Vielleicht versuchst du es einfach noch mal drei Monate mit einem Steigerungsprogramm. Womöglich erzielst du damit noch immer gute Erfolge und musst keinen Umweg über sich abwechselnde Foki wählen. Als Ausgangspunkt könnte man z.B. wie folgt vorgehen:
20 Minuten Ü02: Klassisches Stretching | PE-Community
20 Minuten Ü03: Klassisches Jelqing | PE-Community
5-10 Minuten Ü05: Ballooning | PE-Community
5-10 Minuten Ü04: Beckenbodentraining | PE-Community
Besonders beim Stretching würde ich aber zu Beginn mit weniger Dauer anfangen (z.B. 5 Minuten) und die dann einfach je Woche um ein paar Minuten steigern, bis du bei den 20 Minuten ankommst. Das Programm wäre jetzt erst mal sehr puristisch. Du kannst es natürlich auch mit einer größeren Varianz von Übungen versehen, aber zumindest würde ich noch mal darüber nachdenken, zurück zum ausgewogenen Steigerungsprogramm zu wechseln. Bringt das dann keine Ergebnisse mehr, kann man noch immer wechselnde Fokusprogramme bemühen.

Grüße
BuckBall
 

Fitti91

PEC-Talent (Rang 3)
Themenstarter
Registriert
07.07.2015
Themen
4
Beiträge
42
Reaktionspunkte
80
Punkte
56
PE-Startjahr
2014
Körpergröße
195 cm
Körpergewicht
114 Kg
BPEL
20,0 cm
BPFSL
21,5 cm
Werde es jedenfall mit den Steigerungsprogramm versuchen...

Und zu meinen anfangswerten die weiß ich leider alle garnicht mehr ausm Kopf ,hab alles immer in meinem Trainingslog aufi der anderen Seite notiert, da hatte ich auch eine relativ ausführliche Signatur, nur relativ ,da ich am Anfang meine Maße nicht genommen habe und einfach drauf los trainiert habe.......
Das ist der einzige Wert den ich mir zuletzt privat aufn Zettel notiert habe
30.08.2014
Bpel 18
Bpfsl 19,5


Ehm Pumpe trotzdem in das Programms mit einbeziehen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Palle

PEC-Orakel (Rang 13)
Registriert
03.05.2015
Themen
30
Beiträge
5,545
Reaktionspunkte
17,578
Punkte
17,580
PE-Aktivität
14 Jahre
PE-Startjahr
2003
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
92 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
18,0 cm
BPFSL
21,0 cm
EG (Base)
18,0 cm
EG (Mid)
17,0 cm
EG (Top)
17,0 cm
Hallo Fitti91,
sei gegrüßt hier im Schwanzforum.
Nein es ist hier nicht so versaut wie es sich anhört, eher etwas schlimmer.LOL.

Da BuckBall schon alles gesagt hat, kann ich dir zur Begrüßung also nur noch ein paar Blumen schicken.
Ja, ein paar Eintragungen in deiner Sig, wären schon gut.
Und lesen,lesen und lesen. Wissen ist Macht.
In diesem Sinn, bleib am Pinn

darty

Nachtrag, da dein Post noch reingekommen ist

Also ich als Pumper, rate natürlich immer zum pumpen, Zumal du ja auch schon ne Pumpe hast.
Wenn du die Zeit hast. jeden zweiten Tag 30 Minuten
Dann langsam steigern.
Grüße.
 
Zuletzt bearbeitet:

BuckBall

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Registriert
02.11.2014
Themen
303
Beiträge
4,648
Reaktionspunkte
9,928
Punkte
8,280
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
8 Jahre
PE-Startjahr
2006
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
61 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
19,4 cm
BPFSL
21,1 cm
EG (Base)
17,1 cm
Und zu meinen anfangswerten die weiß ich leider alle garnicht mehr ausm Kopf ,hab alles immer in meinem Trainingslog aufi der anderen Seite notiert, da hatte ich auch eine relativ ausführliche Signatur
Ah... verstehe. Na dann gibt es jetzt eben einen Signaturneustart, macht auch nichts ;) Die Werte sind ja so schon sehr hoch. Denke auf jeden Fall bei der aktuellen Vermessung auch noch an den EG.
Was die Vermessung angeht, wirf auch mal hier einen Blick herein: Die korrekte Penisvermessung: Anleitungen und Methoden | PE-Community
Da werden diverse Tipps gegeben, wie man möglichst zuverlässige Messungen erzielt und welche Messwerte eigentlich wichtig sind.

Was das Programm angeht: Vielleicht steigst du erst mal so puristisch ein, wie ich es oben vorgeschlagen habe. Dann kannst du nach 2 Wochen ja mal berichten, wie es sich für dich anfühlt und ob du noch etwas umstellen willst. Anfangs würde ich im Rhythmus 2/1 oder 3/1 trainieren, sofern du dann keine Überlastungserscheinungen hast.
Bevor ich es vergesse: Die Wärmezufuhr während des ganzen Trainings nicht vergessen. Ich empfehle da eine handelsübliche Infrarotlampe (100 Watt; kostet ca. 10-20 Euro), aber man kann natürlich auch auf andere Aufwärmmethoden zurückgreifen.

Grüße
BuckBall
 

Fitti91

PEC-Talent (Rang 3)
Themenstarter
Registriert
07.07.2015
Themen
4
Beiträge
42
Reaktionspunkte
80
Punkte
56
PE-Startjahr
2014
Körpergröße
195 cm
Körpergewicht
114 Kg
BPEL
20,0 cm
BPFSL
21,5 cm
Besten Dank
Signatur kommt noch.

Bis jetzt hab ich immer ohne externe Wärmezufuhr gearbeitet ,nur vor dem Training aufgewärmt.
Werde ich jedenfall jetzt auch mit einbringen!

Nochma vielen Dank
Bin wieder hoch motiviert!!!!:harlekin:
Du bist der beste Buckball :))))
 

BuckBall

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Registriert
02.11.2014
Themen
303
Beiträge
4,648
Reaktionspunkte
9,928
Punkte
8,280
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
8 Jahre
PE-Startjahr
2006
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
61 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
19,4 cm
BPFSL
21,1 cm
EG (Base)
17,1 cm

Palle

PEC-Orakel (Rang 13)
Registriert
03.05.2015
Themen
30
Beiträge
5,545
Reaktionspunkte
17,578
Punkte
17,580
PE-Aktivität
14 Jahre
PE-Startjahr
2003
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
92 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
18,0 cm
BPFSL
21,0 cm
EG (Base)
18,0 cm
EG (Mid)
17,0 cm
EG (Top)
17,0 cm
Du machst Buck verlegen.
 

Anhänge

  • 36116.gif
    36116.gif
    23 KB · Aufrufe: 0

hobbit

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Vertrauensperson
PEC-Wohltäter
Registriert
21.12.2014
Themen
6
Beiträge
736
Reaktionspunkte
2,609
Punkte
2,255
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
2 Jahre
Körpergröße
160 cm
Körpergewicht
60 Kg
BPEL
17,0 cm
NBPEL
14,5 cm
BPFSL
18,8 cm
EG (Base)
13,5 cm
EG (Mid)
12,5 cm
Hallo Fitti91,
willkommen im Forum!:)

Alles wichtige wurde ja schon geschrieben.
Bleibt mir nur noch dir alles Gute hier im Forum zu wünschen und natürlich gute Gains! :bb03:
 

Fitti91

PEC-Talent (Rang 3)
Themenstarter
Registriert
07.07.2015
Themen
4
Beiträge
42
Reaktionspunkte
80
Punkte
56
PE-Startjahr
2014
Körpergröße
195 cm
Körpergewicht
114 Kg
BPEL
20,0 cm
BPFSL
21,5 cm
So werde jetzt wie folgt wieder mit dem stretchen anfangen

10min
Standard Stretch
links unten rechts unten
Links rechts
Rechts oben links oben
10 min
2point Stretch grade nach vorne weg

Jelqen 200-300 sollten etwa 20min oder mehr sein
Beim jelqen muss ich noch dazu sagen das die Erektion meistens nur für 15-20 aufeinander folgende jelqs reicht und ich dann den Knaben kurz aufrappeln muss
 

chester

PEC-Techniker
Teammitglied
Administrator
Moderator
Registriert
02.11.2014
Themen
160
Beiträge
3,031
Reaktionspunkte
6,241
Punkte
5,450
Und zu meinen anfangswerten die weiß ich leider alle garnicht mehr ausm Kopf ,hab alles immer in meinem Trainingslog aufi der anderen Seite notiert, da hatte ich auch eine relativ ausführliche Signatur,
Hallo Fitti,
auch von mir willkommen hier in der PEC ;)

Wie war denn dein Username auf "der anderen Seite" ?
Evtl. kann man da was restaurieren ;)
Unter Fitti hab ich nichts gefunden.
 

Fitti91

PEC-Talent (Rang 3)
Themenstarter
Registriert
07.07.2015
Themen
4
Beiträge
42
Reaktionspunkte
80
Punkte
56
PE-Startjahr
2014
Körpergröße
195 cm
Körpergewicht
114 Kg
BPEL
20,0 cm
BPFSL
21,5 cm
Und zu meinen anfangswerten die weiß ich leider alle garnicht mehr ausm Kopf ,hab alles immer in meinem Trainingslog aufi der anderen Seite notiert, da hatte ich auch eine relativ ausführliche Signatur,
Hallo Fitti,
auch von mir willkommen hier in der PEC ;)

Wie war denn dein Username auf "der anderen Seite" ?
Evtl. kann man da was restaurieren ;)
Unter Fitti hab ich nichts gefunden.
Danke danke :))

Gordo müsste es gewesen sein
 

chester

PEC-Techniker
Teammitglied
Administrator
Moderator
Registriert
02.11.2014
Themen
160
Beiträge
3,031
Reaktionspunkte
6,241
Punkte
5,450

Fitti91

PEC-Talent (Rang 3)
Themenstarter
Registriert
07.07.2015
Themen
4
Beiträge
42
Reaktionspunkte
80
Punkte
56
PE-Startjahr
2014
Körpergröße
195 cm
Körpergewicht
114 Kg
BPEL
20,0 cm
BPFSL
21,5 cm
Hey nachdem ich mein Training ein 4-5 Monate wieder durchgezogen habe, hat mich die Unlust wieder eingeholt Und hab aufgehört.

Jetzt geht's aber wirklich richtig los
So das vermessen muss ich nochmal die Tage nachholen.

Also ich will jetzt eigentlich meinen Schwerpunkt auf die EG legen, aber dennoch die stretches nicht komplett lassen.
Hab mir das jetzt so etwa vorgestellt.

Bundle Stretch 15min
Jelqs: 200+
Ulis 5min insgesamt (evtl immer zwischen den jelqs)
Ballooning 20min

Hab die bundle Stretch jetzt ausgewählt ,da sie ja auch positiv für die EG auswirken soll.
Was sagt ihr dazu?
Iwas weglassen oder austauschen ?

Und wie sieht es mit der Pumpe aus? Soll ich die evtl auch mit reinnehmen?

Lg

So und diesmal bleib ich aber dabei
 

Palle

PEC-Orakel (Rang 13)
Registriert
03.05.2015
Themen
30
Beiträge
5,545
Reaktionspunkte
17,578
Punkte
17,580
PE-Aktivität
14 Jahre
PE-Startjahr
2003
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
92 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
18,0 cm
BPFSL
21,0 cm
EG (Base)
18,0 cm
EG (Mid)
17,0 cm
EG (Top)
17,0 cm
@Fitti91 ,
also so würde ich das nicht machen.
Wenn ich ein paar Monate Pe Pause hatte, und auch keine Sportfickerei zu verzeichnen war, bin ich bei NULL wieder angefangen.
Muß ja nicht für 3 Monate sein, aber ein Monat moderat Jelqen und Stretchen, so wie Kegeln und Ballooning, wäre gut für die Keule.
Langsam wieder an altes erreichtes herantasten.
Auch mit Gerätschaften etwas zurückhalten und langsam wieder einbauen, so wie es vor der Pause auch war. fertig.

Aber jeder für sich und Gott für uns alle.
Denn wir kennen ja deinen Trainingsstand von vorher nicht, den kennt nur dein Penis allein, und vielleicht Du.

Grüße...Palle
 
Oben Unten