Fatpad Op sinnvoll?

Dieses Thema im Forum "Operative Penisvergrößerung" wurde erstellt von body27, 15 Feb. 2019.

  1. body27

    body27 PEC-Veteran (Rang 7) Threadstarter

    Registriert:
    29.08.2015
    Zuletzt hier:
    18.11.2019
    Themen:
    38
    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    482
    Punkte für Erfolge:
    925
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    Körpergröße:
    168 cm
    BPEL:
    17,0 cm
    NBPEL:
    13,0 cm
    BPFSL:
    18,0 cm
    EG (Base):
    12,5 cm
    EG (Mid):
    12,5 cm
    EG (Top):
    12,7 cm
    , Hey...

    Wie ist denn eure Meinung bezüglich fatpad, sprich einer OP?

    Ist durch solch eine Entfernung des fettes eine tatsächliche Vergrößerung der Werte?
     
    #1
    Loverboy gefällt das.
  2. Restart2019

    Restart2019 PEC-Fachmann (Rang 5)

    Registriert:
    04.01.2019
    Zuletzt hier:
    31.03.2019
    Themen:
    2
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    413
    Punkte für Erfolge:
    285
    PE-Aktivität:
    3 Jahre
    PE-Startjahr:
    2009
    Körpergröße:
    175 cm
    Körpergewicht:
    76 Kg
    BPEL:
    19,0 cm
    NBPEL:
    16,5 cm
    BPFSL:
    20,5 cm
    EG (Base):
    13,1 cm
    EG (Mid):
    12,9 cm
    EG (Top):
    12,9 cm
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Arzt sich auf eine OP einlässt, wo nur das Fatpad reduziert wird.
    Es muss ja ästhetisch aussehen und daher muss / sollte, denke ich, immer der gesamte Bauch "angepasst" werden, sonst hätte man ja eine Art Delle / Loch über dem Schwanz. Des weiteren ist der Fettanteil ( auf den gesamten Bauch bezogen ) bei normal gebauten Männern, über dem Schwanz eh am geringsten würde ich mal behaupten.
    :dagegen:
     
    #2
    adrian61 und Loverboy gefällt das.
  3. body27

    body27 PEC-Veteran (Rang 7) Threadstarter

    Registriert:
    29.08.2015
    Zuletzt hier:
    18.11.2019
    Themen:
    38
    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    482
    Punkte für Erfolge:
    925
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    Körpergröße:
    168 cm
    BPEL:
    17,0 cm
    NBPEL:
    13,0 cm
    BPFSL:
    18,0 cm
    EG (Base):
    12,5 cm
    EG (Mid):
    12,5 cm
    EG (Top):
    12,7 cm
    Naja ich würde es kombinieren wenn ich meine verdickung machen lasse ..

    Also voraussichtlich ende 2019 je nachdem wann ich meine 15 cm nbpel erreicht babe
     
    #3
    Loverboy gefällt das.
  4. Egi49

    Egi49 PEC-Koryphäe (Rang 9)

    Registriert:
    05.01.2016
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    0
    Beiträge:
    776
    Zustimmungen:
    1,860
    Punkte für Erfolge:
    1,700
    Körpergröße:
    172 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    12,5 cm
    BPFSL:
    17,0 cm
    EG (Base):
    13,8 cm
    Hallo @body27
    ganz einfache Antwort: :dagegen:

    Versuch mit dem Fatpad zu leben und fang auch an, es natürlich abzubauen. Ich weiss, das dauert lange und ist auch mit viel Einsatz verbunden, aber durch die Abbau-Anstrengungen, wird auch sonst noch viel für den Körper getan:
    Bewegung, Aktivität, Stärkung der Gesundheit, Erhöhung der Kraft,... und noch viel mehr.

    VG
     
    #4
    peman, 15218, Loverboy und 6 anderen gefällt das.
  5. Sansibar1986

    Sansibar1986 PEC-Koryphäe (Rang 9)

    Registriert:
    22.07.2018
    Zuletzt hier:
    18.11.2019
    Themen:
    2
    Beiträge:
    945
    Zustimmungen:
    3,127
    Punkte für Erfolge:
    2,365
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    170 cm
    Körpergewicht:
    55 Kg
    BPEL:
    15,9 cm
    NBPEL:
    15,3 cm
    BPFSL:
    16,0 cm
    EG (Base):
    14,1 cm
    @body27
    wie es @Egi49 dir bereits geschrieben hat, würde ich es auch eher auf die natürliche Art versuchen. Das tut nicht nur deinem Körper gut, sondern auch deiner Seele. Vor allem kostet es nichts.
     
    #5
  6. Domingo

    Domingo PEC-Talent (Rang 3)

    Registriert:
    04.01.2019
    Zuletzt hier:
    17.07.2019
    Themen:
    1
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    115
    Punkte für Erfolge:
    81
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2018
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    71 Kg
    BPEL:
    17,0 cm
    NBPEL:
    15,6 cm
    BPFSL:
    17,4 cm
    EG (Base):
    12,8 cm
    EG (Mid):
    12,0 cm
    Ich werfe mal meine Meinung mit dazu, ich hatte nämlich bereits eine Fettabsaugung (wenn auch an der Brust). Bedenken muss man bei so einer OP stets, dass es sich um einen Eingriff in den gesunden Körper und eine "künstliche Modellierung" handelt. Was dir plastische Chirurgen verständlicherweise selten bis gar nicht verraten: das Ergebnis dient zwar seinem Ziel (Fett wird abgesaugt), sieht aber in vielen Fällen keineswegs natürlich aus. Schließlich wir gezielt Fett aus einem bestimmten Gebiet (und hoffentlich auch dem entsprechendem Randgebiet) entnommen - das ist keine präzise Feinarbeit, sondern ein ziemliches Handwerk mit Krafteinsatz. Es ist im Ergebnis vergleichsweise wahrscheinlich, dass Abweichungen vom Wunschkörper entstehen und bleiben. Auch bei mir ist deutlich zu sehen, dass die jetzt vorhandene Fettverteilung nicht ganz natürlich ist.

    Übrigens: es gibt gar nicht so wenige Fälle mit einem perforierten Darm in Folge einer Fettabsaugung im Bauchbereich...

    Fazit: Die natürliche Variante einer langsamen Gewichtsreduktion ist in meinen Augen leider alternativlos (dafür mit Sicherheit aber auch wesentlich erfüllender).
     
    #6
  7. Beppo

    Beppo PEC-Lehrling (Rang 2)

    Registriert:
    06.03.2019
    Zuletzt hier:
    18.11.2019
    Themen:
    7
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    68
    Punkte für Erfolge:
    42
    Ich denke auch, dass man es grundsätzlich anstreben sollte, einen verhältnismäßig niedrigen Körperfettanteil (KFA) zu erreichen. Primär aus gesundheitlichen Gründen und natürlich sekundär wegen der Ästhetik (aber da sind die Geschmäcker ja verschieden).

    Allgemein verstehe ich die Überlegung aber durchaus. Bis zuletzt hatte ich einen sehr geringen KFA (<10%) und selbst da wären mit lokaler Fettreduktion theoretisch sicher nochmal 1,5 cm an optischem Mehr möglich gewesen. Ich erinnere mich, dass ich zu der Zeit mal den Bereich um meine Base im erigierten Zustand eingedrückt habe und verwundert war, was das rein optisch ausmachen würde. Hier muss ich aber auch meinen Vorrednern dahingehend zustimmten, dass das je nachdem schnell sehr unnatürlich aussehen könnte.

    Dennoch finde ich es beizeiten faszinierend, dass sich kein plastischer Chirurg auf einen solchen Eingriff spezialisiert und dementsprechend natürliche Ergebnisse ermöglicht. Abgesehen von den Gefahren, die mit jeder OP einhergehen, stelle ich mir die potentiell möglichen Komplikationen hierbei verhältnismäßig gering vor. Und 1,5-2cm wären da wahrscheinlich bei jedem möglich. Bei einem minimal-invasiven Eingriff stünden die Männer sicherlich weltweit Schlange.
    Zudem muss man sich auch mal vor Augen halten, was den Damen seitens plastischer Chirurgie angeboten wird. Da ist ja selbst ein „falsches“ Gesäß nichts unnormales mehr. Ich finde, da könnte durchaus mehr für die Gleichberechtigung getan werden ;).
     
    #7
    body27 gefällt das.
  8. Body-ki

    Body-ki PEC-Fachmann (Rang 5)

    Registriert:
    29.10.2018
    Zuletzt hier:
    17.11.2019
    Themen:
    12
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    850
    Punkte für Erfolge:
    490
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2018
    Körpergröße:
    170 cm
    Körpergewicht:
    100 Kg
    BPEL:
    16,0 cm
    NBPEL:
    12,5 cm
    BPFSL:
    16,7 cm
    EG (Base):
    13,0 cm
    EG (Mid):
    12,0 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    Lieber abnehmen und versuchen auf natprliche Weise wegzukriegen. Mal abgesehen habe ich noch nie gehört das es so eine OP gibt oder ob sie jmd bereits gemacht hat
     
    #8
  9. body27

    body27 PEC-Veteran (Rang 7) Threadstarter

    Registriert:
    29.08.2015
    Zuletzt hier:
    18.11.2019
    Themen:
    38
    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    482
    Punkte für Erfolge:
    925
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    Körpergröße:
    168 cm
    BPEL:
    17,0 cm
    NBPEL:
    13,0 cm
    BPFSL:
    18,0 cm
    EG (Base):
    12,5 cm
    EG (Mid):
    12,5 cm
    EG (Top):
    12,7 cm
  10. Bora69

    Bora69 PEC-Fachmann (Rang 5)

    Registriert:
    13.12.2018
    Zuletzt hier:
    21.10.2019
    Themen:
    2
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    378
    Punkte für Erfolge:
    300
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    182 cm
    Körpergewicht:
    83 Kg
    Na der Doc trifft ja eine klare Aussage zu Themen Jelqen und Co....."
    Eine Penisvergrößerung ohne OP ist nicht möglich" :woot:

    Glaubst bei dem bist richtig? ;)
     
    #10
    MaxHardcore94 und Würmchen gefällt das.
  11. body27

    body27 PEC-Veteran (Rang 7) Threadstarter

    Registriert:
    29.08.2015
    Zuletzt hier:
    18.11.2019
    Themen:
    38
    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    482
    Punkte für Erfolge:
    925
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    Körpergröße:
    168 cm
    BPEL:
    17,0 cm
    NBPEL:
    13,0 cm
    BPFSL:
    18,0 cm
    EG (Base):
    12,5 cm
    EG (Mid):
    12,5 cm
    EG (Top):
    12,7 cm
    Der Link ist nur in Zusammenhang das es Ärzte gibt die die op machen
     
    #11
  12. Digga01

    Digga01 PEC-Talent (Rang 3)

    Registriert:
    30.01.2019
    Zuletzt hier:
    18.11.2019
    Themen:
    6
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    42
    Punkte für Erfolge:
    51
    Ich habe diese Fettabsaugung gemacht. Schaden tut sie nicht, es sieht auch nicht unnatürlich aus. Aber man holt nicht so viel raus, wie man erwartet. Die Haut bleibt bestehen und wandert nach vorne. Aber jemand anderer merkt da nichts unnatürliches. Also wenn man schon operieren will, dann soll man das machen. Man kann wenigstens nichts versauen.
     
    #12
    body27 und adrian61 gefällt das.
  13. KarlMags

    KarlMags PEC-Kundiger (Rang 4)

    Registriert:
    07.09.2016
    Zuletzt hier:
    05.11.2019
    Themen:
    4
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    177
    Punkte für Erfolge:
    222
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    190 cm
    Körpergewicht:
    107 Kg
    BPEL:
    15,5 cm
    NBPEL:
    12,0 cm
    BPFSL:
    16,0 cm
    EG (Base):
    13,0 cm
    EG (Mid):
    12,5 cm
    EG (Top):
    11,5 cm
    Wann hast du sie gemacht? Weißt du wie viel NBPEL-Zuwachs du hattest? Wie teuer war der Spaß?
     
    Zuletzt bearbeitet: 24 Sep. 2019
    #13
    Schwanzuslongus gefällt das.
  14. Digga01

    Digga01 PEC-Talent (Rang 3)

    Registriert:
    30.01.2019
    Zuletzt hier:
    18.11.2019
    Themen:
    6
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    42
    Punkte für Erfolge:
    51
    @KarlMags Ich habe zwei gemacht. 1cm ist schon dabei raus.
     
    #14
  15. KarlMags

    KarlMags PEC-Kundiger (Rang 4)

    Registriert:
    07.09.2016
    Zuletzt hier:
    05.11.2019
    Themen:
    4
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    177
    Punkte für Erfolge:
    222
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    190 cm
    Körpergewicht:
    107 Kg
    BPEL:
    15,5 cm
    NBPEL:
    12,0 cm
    BPFSL:
    16,0 cm
    EG (Base):
    13,0 cm
    EG (Mid):
    12,5 cm
    EG (Top):
    11,5 cm
    Magst du meine Fragen im Detail beantworten?
     
    #15
  16. peman

    peman PEC-Experte (Rang 6)

    Registriert:
    05.03.2019
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    1
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    776
    Punkte für Erfolge:
    565
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    184 cm
    Körpergewicht:
    92 Kg
    Generelle Gewichtsreduktion vermindert zusätzlich Schwimmreifen und ist in Summe für den Körper gesünder.

    Im Übrigen finde ich, dass "Schönheits-OPs", die nicht medizinisch indiziert sind (körperliche oder erhebliche psychische/seelische Beeinträchtigung ), eigentlich eine Körperverletzung darstellen. Ich weiß, es gibt viele, die sehen das anders.
     
    #16
    Little und smoothoperator gefällt das.
  17. Digga01

    Digga01 PEC-Talent (Rang 3)

    Registriert:
    30.01.2019
    Zuletzt hier:
    18.11.2019
    Themen:
    6
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    42
    Punkte für Erfolge:
    51
    #17
  18. Beppo

    Beppo PEC-Lehrling (Rang 2)

    Registriert:
    06.03.2019
    Zuletzt hier:
    18.11.2019
    Themen:
    7
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    68
    Punkte für Erfolge:
    42
    Ja und nein. Der erste Absatz ist mMn vollkommen richtig. Man tut sich einen großen Gefallen, wenn man einen moderat-niedrigen Körperfettanteil hat.

    Dennoch kann mMn eine Fettabsaugung trotz fehlender medizinischer Indikation zielführend sein. Zumal es mir scheint, dass die meisten hier realistische Ziele von 2-3 cm an Zuwachs haben.
    Ich bspw treibe seit mehr als 10 Jahren 4-6 mal die Woche Sport und habe stets einen KFA von 10-13%. Trotzdem habe ich noch ca 2cm Fatpad. Und wenn ich um meinen erigierten Penis rundherum dieses Fatpad eindrücke, um den Zustand mit 1.5-2cm mehr zu simulieren, dann macht das optisch ziemlich viel aus (wobei fraglich ist, ob das Ergebnis eines solchen Eingriffs meiner Simulation nahekommt).
    Und bevor ich Minimum 2 Jahre an meinem Penis ziehe und Gefahr laufe, dass ich mir damit langfristig meine EQ oder sonstige Mechanismen ruiniere, dann würde ich zumindest den relativ risikoarmen Eingriff von 30 Minuten über mich ergehen lassen und das Thema anschließend ad acta legen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29 Sep. 2019
    #18
    body27 gefällt das.
  19. body27

    body27 PEC-Veteran (Rang 7) Threadstarter

    Registriert:
    29.08.2015
    Zuletzt hier:
    18.11.2019
    Themen:
    38
    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    482
    Punkte für Erfolge:
    925
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    Körpergröße:
    168 cm
    BPEL:
    17,0 cm
    NBPEL:
    13,0 cm
    BPFSL:
    18,0 cm
    EG (Base):
    12,5 cm
    EG (Mid):
    12,5 cm
    EG (Top):
    12,7 cm
    @Digga01 2 operation und 1 cm müsstest du dich speziell ernähren in der Zeit? Wann ist aber die Grenze bei so einer OP es ist ja njcjt alles fettgewebe oder
     
    #19
  20. tom_77

    tom_77 PEC-Kundiger (Rang 4)

    Registriert:
    25.02.2017
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    1
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    123
    Punkte für Erfolge:
    186
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    1cm schafft man mit einer Op an Umfanggewinn ca. Bei einer Errektion.
    Schlaff kann man von 2 cm ausgehen
     
    #20
    body27 gefällt das.

Benutzer, die das Thema betrachten (Mitglieder: 0, Gäste: 1)

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Weniger Fatpad = mehr Penis (mit Formeln)! Gesundheit, Fitness und Bodybuilding 4 Juli 2019
Fatpad - Auswirkung auf die Messung Manuelle Penisvergrößerung 15 Mai 2019
Fatpad Bilder - Bumspolster oder Schneckenhaus? Bildersammlungen und Medien 14 Jan. 2019
Minimalstes Fatpad Allgemeines zu Sexualität, Penis und Co 20 Dez. 2018
Großes Fatpad, was ist möglich ? Theorien und neue Trainingskonzepte 28 Sep. 2018
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden