Ein Pumpenfreund stellt sich vor

Dieses Thema im Forum "Einsteiger und Neuankömmlinge" wurde erstellt von Pumpenfreund, 24 Aug. 2015.

Schlagworte:
  1. Pumpenfreund

    Pumpenfreund PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    07.08.2015
    Zuletzt hier:
    27.10.2017
    Themen:
    2
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    209
    Punkte für Erfolge:
    245
    PE-Aktivität:
    15 Jahre
    PE-Startjahr:
    2000
    Körpergröße:
    189 cm
    Körpergewicht:
    111 Kg
    BPEL:
    20,5 cm
    NBPEL:
    15,5 cm
    BPFSL:
    21,3 cm
    EG (Base):
    14,8 cm
    EG (Mid):
    14,8 cm
    EG (Top):
    15,0 cm
    Hallo Liebe PE-Community,

    nachdem ich nun schon seit einiger Zeit das Treiben hier so verfolge, wollte ich mich nun auch mal vorstellen.
    Wie mein Nick schon sagt, bin ich ein Pumpenfreund. Habe diesen Spass vor über 15 Jahren mal als Spielzeug für mich entdeckt und bin seit jener Zeit dem Zylinder stets mehr oder minder treu geblieben.
    Wirklich ernsthaft habe ich das Pumpen aber nie betrieben, im Glauben dessen, was die allgemeinen Medien zum Thema Vergrösserung des edelstens Teils denn so geschrieben haben....

    Vor einiger Zeit hat sich diese Einsicht aber gewandelt und ich habe für mich entdeckt, dass Pumpen&Co durchaus Effekt haben KANN, wenn man es denn ordentlich anstellt. Als Folge habe ich mich nochmals komplett neu ins Thema eingelesen und so bin ich auf Euch gestossen.

    Nun zu mir und meiner Ausrüstung: Nach langer Zeit des 'Spass-pumpens' habe ich mir erst einmal passendes Equipement zugelegt. Mein alten Zylinder waren entweder zu kurz oder andere zu breit, da waren einige Anfängerfehler dabei.

    Jetzt habe ich eine Scherengriffpumpen mit Unterdruckmesser und eine Zylinder 23x5.5. Beides die besten Anschaffungen seit Jahren! Der Zylinder ist *endlich* lang genug und trotzdem nicht zu weit, die Pumpe mit Unterdruckmesser ermöglicht mir Training, wie ich noch nie hatte machen können.

    Mein Programm sieht ansich an 5 Tagen/Woche pumpen mit 3x20 Minuten vor. Das Ganze dann auch mit milking. Durch den Druckmesser weiss ich Donuts inzwischen gut zu vermeiden.Druckmässig arbeite ich trotzdem relativ hoch mit 2-4 inHG. Kurzfristig geht's dann auf etwa 7-8 inHg beim Milking hoch.

    Ein weiteres Thema das ich inzwischen Angegangen bin, sind Supps. Nach reiflichem Einlesen bin ich für mich auf drei bis vier Dinge gestossen:

    - L-Arginin
    - Pygeum
    - Zink
    - Lecithin

    Zu den ersten dreien habe ich auch schon ein Post hier geschrieben. Wichtig war mir bei der Auswahl nicht nur die Wirkung auf den 'Kleinen', sondern auch die mögliche Gesumdehitliche Wirkung auf den ganzen Körper. Dazu gibt's ja auch durchaus unterschiedliche Erfahrungen. Ich denke dass Supps bei den etwas reiferen Semestern mehr bringen als bei 'U30' und jünger.

    Zu meinem Leidwesen muss ich nun aber immer häufiger lesen, dass mein geliebtes Pumpen mehr auf die Dicke als auf die Länge geht. Diese würde ich aber gern optimieren... Früher mit 25+ Kilo weniger war ich locker 2,5-3 cm länger. Leider finde ich diese cm jetzt in meinem Fatpad wieder....

    Ziel ist also die NBPEL wieder an die BPEL heranzubringen, da hat's gut 5cm Spiel, sowie Beide entsprechend zu verlängern!

    Und da pumpen dabei allein ja offenbar nicht viel hilft, fange ich jetzt mit stretchen an. Für mich funktionieren da HR-Stretches im Moment recht gut, wobei ich zugeben muss, ich diese erst seit einer knappen Woche VORSICHTIG ausprobiere. Bislang fühlt es sich gut an, der Schlaffi spricht sogar schon ein wenig darauf an...

    Realistisch würde ich gern so um die 3 cm gewinnen, kombiniert aus Gewichtsabnahme und Stretching. Ab da ist es dann nur noch 'Luxus' der hinzukommen könnte...

    Soweit meine nicht ganz so kurz Vorstellung!

    Grüsse,

    Pumpe
     
    #1
    Peacemaker, Little, hobbit und 3 anderen gefällt das.
  2. pe_pe

    pe_pe Gelöschter Benutzer

    Willkommen:)

    Bin auch durch das Pumpen auf Pe gestossen.
    Schon gespannt auf deine Entwicklung.

    Bei 15 Jahren Pumperfahrung bin ich neugierig, ob Pe-fokussiertes Pumpen einen Unterschied macht.

    Hast du eigentlich durch das Spass-Pumpen gegaint über die Jahre?

    Übrigens zum Pumpen ergänzen sich Jelqs perfekt.
    Würde ich an deiner Stelle mit reinnehmen.
    Statt Hr definitiv einen anderen Stretch.
    Verfüge zwar über limitierte Erfahrungen mit dem 2P-Stretch, jedoch habe ich das Gefühl, dass dieser sich sehr gut mit Dickeübungen kombinieren lässt.
    Wäre ideal in meinen Augen mit Pumpen.

    Vielleicht können @BuckBall @The Darty ihre Meinung nochmal kundtun.

    Hol dir auf jeden Fall ein Wärmekissen für den Zylinder und das Aufwärmen, sowie eine Rotlichtlampe für Stretchen und Jelqen.
    Wärme beim Pumpen macht einen riesigen Unterschied.

    Damit solltest du insgesamt sehr gut fahren.

    Pumpst du eigentlich schon länger 5/2 ?
     
    #2
  3. BuckBall

    BuckBall PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Administrator Moderator

    Registriert:
    02.11.2014
    Zuletzt hier:
    30.09.2016
    Themen:
    298
    Beiträge:
    4,826
    Zustimmungen:
    8,551
    Punkte für Erfolge:
    7,080
    PE-Aktivität:
    8 Jahre
    PE-Startjahr:
    2006
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    61 Kg
    BPEL:
    20,0 cm
    NBPEL:
    19,4 cm
    BPFSL:
    21,1 cm
    EG (Base):
    17,1 cm
    Hi Pumpenfreund und Willkommen bei uns :)

    Auch wenn du schon seit Jahren Kontakt zu Vakuumpumpen hast, bist du im Grunde ja noch ein PE-Neuling. Daher empfehle ich dir erst einmal im Rahmen des Einsteigerprogramms zu trainieren.
    Siehe dazu hier: P01: Das PEC-Einsteigerprogramm | PE-Community
    Dies dauert üblicherweise min. 3 Monate und umfasst diverse Übungen (ist alles dort näher erläutert). Wenn das absolviert ist, kann man weitersehen, was für Übungen in deinem individuellen Trainingsplan eingebaut werden sollten. Allerdings sind HR-Stretches in diesem frühen Stadium absolut unnötig. Sie haben ein viel zu hohes Intensitäts- und Verletzungspotenzial und da du noch nie in deinem Leben gestretcht hast, ist deren Anwendung nicht ratsam. Es ist im Grunde als wenn du mit einem Mörser auf Spatzen schießt ;) Standard-Stretching reicht zu Beginn vollkommen.
    Das Einsteigerprogramm gibt dir in der frühen Phase alles, was du benötigst und ist zudem in erster Linie auf Längenzuwächse ausgerichtet. Wenn du unbedingt willst, kannst du dieses mit lockerem Pumpen begleiten bzw. das Jelqingpensum im Programm teilweise durch das Pumpen austauschen. Allerdings: Wie du schon selbst sagst, liegt beim Vakuumtraining der Fokus sehr schnell auf dem EG. Von daher rate ich dir dringend dazu, das Jelqing als regelmäßige Übung im Programm zu lassen (so wie es das Einsteigerprogramm auch vorsieht ;) ).

    Was die Supplemente angeht: Zink ist zweifelsfrei probat, bei Pygeum und Lecithin wären aber die einzigen Wirkungen, die man sich möglicherweise erhoffen kann, eine Erhöhung der Samenflüssigkeit. Ist das gewünscht? Fürs PE-Training selbst bringen dir diese Supplemente zumindest wenig bis nichts. L-Arginin kann derweil die Durchblutung erhöhen, was das Schwellkörper-Training unterstützen kann. Andererseits kann dieser Effekt auch das Stretching erschweren, weil dies eben prinzipiell vollkommen schlaff erfolgen sollte. Im Zweifel würde ich daher das L-Arginin nicht direkt vor der Trainingssitzung einnehmen.

    Den Leitfaden zum Pumpen hast du bereits gefunden? Ansonsten schau mal hier herein: Richtig Pumpen - Ein Leitfaden für Pumpeinsteiger | PE-Community

    Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß bei uns und viel Erfolg bei deiner PE-Karriere :)

    Grüße
    BuckBall
     
    #3
  4. Pumpenfreund

    Pumpenfreund PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    07.08.2015
    Zuletzt hier:
    27.10.2017
    Themen:
    2
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    209
    Punkte für Erfolge:
    245
    PE-Aktivität:
    15 Jahre
    PE-Startjahr:
    2000
    Körpergröße:
    189 cm
    Körpergewicht:
    111 Kg
    BPEL:
    20,5 cm
    NBPEL:
    15,5 cm
    BPFSL:
    21,3 cm
    EG (Base):
    14,8 cm
    EG (Mid):
    14,8 cm
    EG (Top):
    15,0 cm
    Ja, das ist eine gute Frage, ob ich im Laufe der Jahre gegaint habe. Ich kann es nicht mit Sicherheit belegen, denke aber schon.
    Als ich anfing, habe ich einen 20cm Zylinder nicht 'voll' bekommen, da war immer viel Luft nach vorne. Andereseits hatte ich damit so ca. 17,5 - 18cm NPBEL. War aber auch ca. 25 Kg leichter. Jetzt liege ich so bei 15,5cm NBPEL.

    Heutzutage habe ich aber gerade einen Zylinder ausgetauscht, well ich vorn immer gegenstiess. In meinem 23 cm Zylinder bin ich jetzt so bei 20,5 bis knapp 21cm gepumpt. Wenn man dies betrachtet müsste ich ansich gegaint habe, aber eben seeeehr langsam, auch weil ich nicht daran glaubte dass es überhaupt funktioniert...

    Andererseits ist mein BPSFL bei 21,3... Die deutliche Differenz zum BPEL widerum scheint ja auf einen gain hinzuweisen...

    Den 5/2 Takt beim pumpen schaffe ich leider im Moment beruflich (schon wieder!) nicht immer hinzubekommen. Auch habe ich mit regelmässigem Training auch erst zum Anfang Juli begonnen, davor war ich sehr unregelmässig dabei. Und gerade weil ich es zeitlich nicht immer schaffe und viel unterwegs bin, gehe ich nun den Weg den ich eigentlich nicht wollte - manuellen Übungen. Hände haste Immer dabei, wenn Du aber viel mit Handgepäckt fliegst, ist es nicht immer sooo toll das Pump-equipement auf den Scanner zu legen... ;)

    Ich weiss, dass Hr Stretches nicht ohne sind und auch durchaus umstritten. Das ist auch sicher nicht das letzte Wort, lasse mich gerade in dieser Hinsicht gern beraten!
     
    #4
    nicinho, Peacemaker, Little und 2 anderen gefällt das.
  5. Palle

    Palle PEC-Legende (Rang 11) PEC-Top-Poster

    Registriert:
    03.05.2015
    Zuletzt hier:
    14.12.2017
    Themen:
    26
    Beiträge:
    3,793
    Zustimmungen:
    9,648
    Punkte für Erfolge:
    9,180
    PE-Aktivität:
    14 Jahre
    PE-Startjahr:
    2003
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    92 Kg
    BPEL:
    20,0 cm
    NBPEL:
    18,0 cm
    BPFSL:
    21,0 cm
    EG (Base):
    18,0 cm
    EG (Mid):
    17,0 cm
    EG (Top):
    17,0 cm
    Hallo Pumpe,
    willkommen hier im Forum.
    Ob man, wenn man nur pumpt noch ein Newbie ist, lass ich mal dahingestellt.
    Es kommt nämlich stark auf die Art und Weise an, wie man pumpt.
    Wenn du das melken mit eingebaut hattest, bist du schon nah am stretchen.
    Hast du zwischendurch auch noch mit Cockring Ballooning gemacht, geht es auch etwas richtung Jelqen.
    Das muß aber jeder für sich entscheiden.
    Verkehrt ist die Anfänger Routine auf keinen Fall.
    Die HR Stretches sollten nur mit einer ausgebideten Keule gemacht werden.
    Und wenn, im Anfang nur über dem Handrücken ziehen.
    Es gab mal einen, der hat nen Kochlöffel genommen, und sich böse verletzt, was ja auch logisch ist.
    Und da sind wir beim Gefühl. Eigentlich haben wir Pumper schon ne Menge Penisgefühle, aber eine bedingungslose
    Voraussetzung ist es nicht.
    Du mußt in der Anfängerphase nun genau so viel Spaß und Gefühl investieren, wie zu deinen reinen Pumperzeiten, dann klappt es schon.
    Wenn die steife Keule zu beginn den Zylinder in der Breite voll ausfüllt, dann gainst du in die Länge, gemischt mit dem Melken kommt das schon recht gut. Aber Pumpen,Jelqen und melken, das ist dann schon krass.
    Also lass es moderat beginnen, hast eh ne mords Keule.
    Lass die HR aber nicht aus den Augen. Nach 2- 3 Monaten, kannst du mal Pumpen,melken und HR probieren, das haut rein.

    Grüße...darty
     
    Zuletzt bearbeitet: 24 Aug. 2015
    #5
    nicinho, Peacemaker, Little und 3 anderen gefällt das.
  6. BuckBall

    BuckBall PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Administrator Moderator

    Registriert:
    02.11.2014
    Zuletzt hier:
    30.09.2016
    Themen:
    298
    Beiträge:
    4,826
    Zustimmungen:
    8,551
    Punkte für Erfolge:
    7,080
    PE-Aktivität:
    8 Jahre
    PE-Startjahr:
    2006
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    61 Kg
    BPEL:
    20,0 cm
    NBPEL:
    19,4 cm
    BPFSL:
    21,1 cm
    EG (Base):
    17,1 cm
    Dieser Rhythmus ist bei reinem Schwellkörpertraining (wie deinem bisherigen Vakuumtraining) auch nicht empfehlenswert. Stattdessen wären Rhythmen wie 2/1 oder 1/1 ratsamer. Die geben den Schwellkörpern (und der darin enthaltenen glatten Muskulatur) regelmäßiger Zeit zur Regeneration. Eben diese ist beim PE-Training sehr wichtig, im Grunde genauso wichtig wie der eigentliche Trainingsreiz.

    Das sie Wirkung zeigen können ist unstrittig. Aber du tust dir in deiner Situation keinen Gefallen, wenn du jetzt damit anfängst. Im Grunde sind das mit die intensivsten Stretches, die das PE-Training zu bieten hat. Verfeuert man die schon am Beginn der Stretching-Karriere, hat man nichts mehr, was man später anwenden kann. Das Gewebe gewöhnt sich eben an die Belastung - und hebt man diese zu früh zu stark an, verbaut man sich damit nur das eigene Zuwachspotenzial in der Zukunft.

    Grüße
    BuckBall
     
    #6
    Little, hobbit, Pumpenfreund und 2 anderen gefällt das.
  7. Palle

    Palle PEC-Legende (Rang 11) PEC-Top-Poster

    Registriert:
    03.05.2015
    Zuletzt hier:
    14.12.2017
    Themen:
    26
    Beiträge:
    3,793
    Zustimmungen:
    9,648
    Punkte für Erfolge:
    9,180
    PE-Aktivität:
    14 Jahre
    PE-Startjahr:
    2003
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    92 Kg
    BPEL:
    20,0 cm
    NBPEL:
    18,0 cm
    BPFSL:
    21,0 cm
    EG (Base):
    18,0 cm
    EG (Mid):
    17,0 cm
    EG (Top):
    17,0 cm
    Ja dem kann ich mich anschließen.

    Grüße und fette Gains...darty
     
    #7
    hobbit und pe_pe gefällt das.
  8. Pumpenfreund

    Pumpenfreund PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    07.08.2015
    Zuletzt hier:
    27.10.2017
    Themen:
    2
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    209
    Punkte für Erfolge:
    245
    PE-Aktivität:
    15 Jahre
    PE-Startjahr:
    2000
    Körpergröße:
    189 cm
    Körpergewicht:
    111 Kg
    BPEL:
    20,5 cm
    NBPEL:
    15,5 cm
    BPFSL:
    21,3 cm
    EG (Base):
    14,8 cm
    EG (Mid):
    14,8 cm
    EG (Top):
    15,0 cm
    Hi Darty,

    Danke für das freundliche Willkomenn!
    Ja, die Story mit dem Kochlöffel ist ja schon ne Urban-legend in PE-Kreisen! Das lese ich hier nicht zum ersten Mal!

    Mit Jelpen bin ich bislang nicht warm geworden, scheint nicht so meins zu sein... Was Stretches angeht, suche ich noch meinen Weg, verstehe aber, dass es wohl sehr sinnvoll ist, wenn man Länge gainen will...

    Ich würde gern insgesamt so wenig wie möglich auf die Ligs einwirken. Ich hatte noch nie so nen tollen, steilen 'Anstellwinkel' wie andere Jungs. War immer Neidsch, wenn ich gesehen hatte, wie deren kleine Freunde sich gen Himmel streckten, während meiner in nem leichten Bogen (nach unten!) nach vorn zeigte...
    Den Bogen habe ich inzwischen 'weggepumpt', habe da mittlerweile ne grade Latte. Aber wenn ich durch gezieltes Stretchen den Winkel hoch bekäme, wäre das mehr als fein! Heisst dann aber auch 'nicht an den oberen Bändern überdehnen'!

    Was den Zylinder angeht, so fülle ich das untere Drittel nach ca. 5 Minuten pumpen ansich gut aus, dann geht der Druck nur noch nach vorn auf die Eichel und Schwellkörper, das funktioniert gut und ist luftdicht...
     
    #8
    Peacemaker, Little, Palle und 2 anderen gefällt das.
  9. pe_pe

    pe_pe Gelöschter Benutzer

    Ist relativ easy.
    Einfach Standardstretches in den oberen Winkeln ausführen und Stretches nach unten vermeiden oder geringfügig mit einbeziehen.
    2P gehen auch jetzt schon in meinen Augen oder nach ein paar Wochen Anfängerroutine, da deine Tunica höhere Belastungen durch das Pumpen gewohnt ist.
    Vorteil ist, dass 2P nicht auf den Erektionswinkel gehen.

    Das musst du für dich selber entscheiden.
    Auf keinen Fall würde ich auf die Jelqs verzichten!
    Essentiell beim Pumpen.

    Den Vorschlag mit der Anfängerroutine halte ich auch für sehr gut.
    Deinen Trainingsrhythmus würde ich auch humaner gestalten.
    Gerade am Anfang!

    An deiner Stelle würde ich einen Tag Anfängerroutine ( evt Standardstretches durch 2p austauschen), 2. Tag Pumpen+Jelqs, 3.Tag Pause/Kegelroutine und wieder von vorne beginnen.
    Human von der Intensität (insbesondere Jelqs) anfangen und langsam steigern.
    Am Pumptag Cialis wäre auch noch eine Option.

    Die Routine lässt sich auch wesentlich besser in den Alltag integrieren ;)

    Nur mal so in den Raum geworfen wie ich das angehen würde.
     
    #9
    Peacemaker, Palle und Pumpenfreund gefällt das.
  10. Pumpenfreund

    Pumpenfreund PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    07.08.2015
    Zuletzt hier:
    27.10.2017
    Themen:
    2
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    209
    Punkte für Erfolge:
    245
    PE-Aktivität:
    15 Jahre
    PE-Startjahr:
    2000
    Körpergröße:
    189 cm
    Körpergewicht:
    111 Kg
    BPEL:
    20,5 cm
    NBPEL:
    15,5 cm
    BPFSL:
    21,3 cm
    EG (Base):
    14,8 cm
    EG (Mid):
    14,8 cm
    EG (Top):
    15,0 cm
    Hi BuckBall,
    ... Das ist allerdings ein Aspekt, den ich sehr interessant finde. Darüber habe ich bislang nachgedacht... Werde mich mal zu den Stretches weiter einlesen...
     
    #10
    Palle gefällt das.
  11. pe_pe

    pe_pe Gelöschter Benutzer

    Kann dir ansonsten meinen Thread empfehlen.
    Bin auch übers Pumpen zum PE bekommen und war kurz davor mein Pulver vorschnell zu verschiessen.
    Verfolge seitdem einen progressiven Ansatz.

    Lies dir einfach mal durch und vermeide meine Fehler ;)
     
    #11
    Peacemaker, Palle, hobbit und 2 anderen gefällt das.
  12. Palle

    Palle PEC-Legende (Rang 11) PEC-Top-Poster

    Registriert:
    03.05.2015
    Zuletzt hier:
    14.12.2017
    Themen:
    26
    Beiträge:
    3,793
    Zustimmungen:
    9,648
    Punkte für Erfolge:
    9,180
    PE-Aktivität:
    14 Jahre
    PE-Startjahr:
    2003
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    92 Kg
    BPEL:
    20,0 cm
    NBPEL:
    18,0 cm
    BPFSL:
    21,0 cm
    EG (Base):
    18,0 cm
    EG (Mid):
    17,0 cm
    EG (Top):
    17,0 cm
    @pe_pe ,
    Du schreibst von Cialis, sag uns doch bitte, in welcher Dosis du es nimmst, oder empfehlen kannst.
    Reicht das nicht für 2-3 Tage, eine Einnahme.?

    Grüße...darty
     
    #12
  13. Pumpenfreund

    Pumpenfreund PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    07.08.2015
    Zuletzt hier:
    27.10.2017
    Themen:
    2
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    209
    Punkte für Erfolge:
    245
    PE-Aktivität:
    15 Jahre
    PE-Startjahr:
    2000
    Körpergröße:
    189 cm
    Körpergewicht:
    111 Kg
    BPEL:
    20,5 cm
    NBPEL:
    15,5 cm
    BPFSL:
    21,3 cm
    EG (Base):
    14,8 cm
    EG (Mid):
    14,8 cm
    EG (Top):
    15,0 cm
    Hi Darty,

    auch wenn Du Pe_pe gefragt hast - ich würde immer erstmal 'Standard' versuchen, vorausgesetzt Mann braucht's nicht wirklich, dann mag die Dosierung anders sein... ;)

    Also für den 'Hausgebrauch' nimmt man für gewöhnlich 10mg. das hält bei mir durch die lange Halbwertszeit dann so drei bis vier Tage gut vor. Für mich ist dies der entscheidende Vorteil gegenüber Viagra und Levitra. habe dazu aber auch schon nen Post im passenden Forums-bereich zu geschrieben....

    Ein Freund von mir ist Arzt, der "verschreibt" sich gern mal selbst was... Der hats mal mit Viagra übertrieben und lief dann stundenlang mit ner Latte durchs Haus und wusste nicht wohin damit... Klingt lustig, ist's aber nicht wirklich...
     
    #13
    Peacemaker, Little und Palle gefällt das.
  14. pe_pe

    pe_pe Gelöschter Benutzer

    @The Darty

    Ich habe nur kurz einmal mit einer kleinen 4er Packung Generika experimentiert ("Tadacip").
    Dosis war 2,5mg und völlig austeichend für meine Zwecke.

    Erwähnt habe ich dies auch nur, da Pumpenfreund es wohl desöfteren vom Arzt verschrieben bekommt.
    Gerade da Pumpen eine gute EQ benötigt und eine gesteigerte Durchblutung gewünscht ist nach dem Pumptraining, macht es eventuell Sinn gerade bei EQ-Problemen am Pumptag zu konsumieren.
    Wie gesagt ist es nur ein optionaler Gedanke spezifisch auf Pumpenfreund bezogen und soll keine allgemeine Empfehlung darstellen.

    Verwende seit dem Kurzexperiment keine Pde5-Hemmer.
    Im Bett habe ich es auch noch nicht benutzt.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25 Aug. 2015
    #14
    Peacemaker, Little und Palle gefällt das.
  15. Palle

    Palle PEC-Legende (Rang 11) PEC-Top-Poster

    Registriert:
    03.05.2015
    Zuletzt hier:
    14.12.2017
    Themen:
    26
    Beiträge:
    3,793
    Zustimmungen:
    9,648
    Punkte für Erfolge:
    9,180
    PE-Aktivität:
    14 Jahre
    PE-Startjahr:
    2003
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    92 Kg
    BPEL:
    20,0 cm
    NBPEL:
    18,0 cm
    BPFSL:
    21,0 cm
    EG (Base):
    18,0 cm
    EG (Mid):
    17,0 cm
    EG (Top):
    17,0 cm
    Danke, @pe_pe ,& @Pumpenfreund , für Euer Feedback.
    Ich habe mir ne 4rer Packung vom Kardiologen verschreiben lassen.
    10 mg, habe dann aus kostengründen mir ne 14 er Packung a. 5 mg in der Apo geben lassen.
    Die Wirkung war angenehm, aber in keinster Weise überzeugend.
    Pumpen ging in der Tat besser, es sollte ja eine Art Kur sein, jeden Tag, oder jeden 2 Tag eine 5 mg Pille.(also die 10mg halbieren).
    Habe in 4 Tagen 3 genommen. Dann traten starke Muskelschmerzen auf. Zwischen Kniekehle und Hintern.
    Die ganze Region hat geschmerzt, beim stehen, beim liegen, egal. Nur in Gehen, war es erträglich.
    Ich wollte aber nicht wandern, ich wollte pumpen.
    Und das ging nach 3 Tagen nicht mehr.
    Habe den Test abgebrochen.
    Versuche nach der Reise (3 Wochen Norden BRD),einen neuen Test mit 10 mg, nur einmal nehmen.

    Grüße...darty
     
    Zuletzt bearbeitet: 25 Aug. 2015
    #15
    Little und pe_pe gefällt das.
  16. hobbit

    hobbit PEC-Koryphäe (Rang 9) Vertrauensperson PEC-Wohltäter

    Registriert:
    21.12.2014
    Zuletzt hier:
    13.12.2017
    Themen:
    6
    Beiträge:
    674
    Zustimmungen:
    2,119
    Punkte für Erfolge:
    1,860
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    Körpergröße:
    160 cm
    Körpergewicht:
    60 Kg
    BPEL:
    17,0 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    18,8 cm
    EG (Base):
    13,5 cm
    EG (Mid):
    12,5 cm
    Hallo Pumpenfreund,
    willkommen im Forum!:)
    Bist ja schon bestens versorgt worden.
    Wünsch dir viel Spaß hier im Forum und natürlich gute Gains!
     
    #16
  17. Pumpenfreund

    Pumpenfreund PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    07.08.2015
    Zuletzt hier:
    27.10.2017
    Themen:
    2
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    209
    Punkte für Erfolge:
    245
    PE-Aktivität:
    15 Jahre
    PE-Startjahr:
    2000
    Körpergröße:
    189 cm
    Körpergewicht:
    111 Kg
    BPEL:
    20,5 cm
    NBPEL:
    15,5 cm
    BPFSL:
    21,3 cm
    EG (Base):
    14,8 cm
    EG (Mid):
    14,8 cm
    EG (Top):
    15,0 cm
    @Darty: Das Zeug täglich zu nehmen, als Kur, wäre mir irgendwie unheimlich!

    Da schein ich ein schisser zu sein. Mir gefällt an denTeilen ja letztlich, dass sie mir eine besonderen Schub geben, und das will ich nun mal eher ab zu zu geniessen. Ist wie mit tollem Essen, oder hast Du täglich Lust auf Hummer und Kaviar?
    Aber das ist nur meine Meinung. Ab und zu ne kleine Dosis für den Spass-Fick oder die grössere Keule in der Sauna funktioniert für mich sehr gut.
    Für's (regelmässige) training habe ich das Zeug bislang nie in Betracht gezogen, auch wenn ich im Moment feststelle, dass es duchaus hilfreich ist. Aber meine Gains sollen naturlich kommen... ;) just kidding!

    Und das DIng mit den Schmerzen in Rücken und Beinen kenne ich auch... Ist alles andere als Angenehm.

    Aber Du schreibst, dass Du nach drei Tagen auch nicht mehr pumpen konntest? Dies verstehe ich nicht ganz. Warum nicht?
     
    #17
  18. Pumpenfreund

    Pumpenfreund PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    07.08.2015
    Zuletzt hier:
    27.10.2017
    Themen:
    2
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    209
    Punkte für Erfolge:
    245
    PE-Aktivität:
    15 Jahre
    PE-Startjahr:
    2000
    Körpergröße:
    189 cm
    Körpergewicht:
    111 Kg
    BPEL:
    20,5 cm
    NBPEL:
    15,5 cm
    BPFSL:
    21,3 cm
    EG (Base):
    14,8 cm
    EG (Mid):
    14,8 cm
    EG (Top):
    15,0 cm
    Hi Hobbit,

    Danke fürs warme willkommen! Ich freue mich zu lernen, dass das Pumpen auch im Auenland angekommen ist, ;)
    Ja, das scheint hier ne illusterte Runde von sehr erfahrenen Pumpern, Stretchern und Jelqern zu sein. Da bin ich mir Sicher noch etwas lernen zu können!

    Tatsächlich haben meine ersten Tage hier auch schon Auswirkungen auf mein Verhalten gebracht: Ich teste jetzt gerade das Stretchen neu an, beschäftige mich (das erste Mal!) mit Jelqing und habe meine Cockringe wieder aus der Schublade geholt. Die Pumpe ist dafür vorerst im Schrank geblieben...

    Es gibt viel zu gainen, packen wir ihn an!
     
    #18
  19. Palle

    Palle PEC-Legende (Rang 11) PEC-Top-Poster

    Registriert:
    03.05.2015
    Zuletzt hier:
    14.12.2017
    Themen:
    26
    Beiträge:
    3,793
    Zustimmungen:
    9,648
    Punkte für Erfolge:
    9,180
    PE-Aktivität:
    14 Jahre
    PE-Startjahr:
    2003
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    92 Kg
    BPEL:
    20,0 cm
    NBPEL:
    18,0 cm
    BPFSL:
    21,0 cm
    EG (Base):
    18,0 cm
    EG (Mid):
    17,0 cm
    EG (Top):
    17,0 cm
    @Pumpenfreund , na kennst du den Spruch nicht:
    6 Tage war der Opa krank, jetzt fickt er wieder, gott sei dank.

    Ich hatte solche Muskelpinne, das mir das Pumpen wie jegliches Training vergangen ist.


    Grüße...darty
     
    #19
    Little und Pumpenfreund gefällt das.
  20. Pumpenfreund

    Pumpenfreund PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    07.08.2015
    Zuletzt hier:
    27.10.2017
    Themen:
    2
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    209
    Punkte für Erfolge:
    245
    PE-Aktivität:
    15 Jahre
    PE-Startjahr:
    2000
    Körpergröße:
    189 cm
    Körpergewicht:
    111 Kg
    BPEL:
    20,5 cm
    NBPEL:
    15,5 cm
    BPFSL:
    21,3 cm
    EG (Base):
    14,8 cm
    EG (Mid):
    14,8 cm
    EG (Top):
    15,0 cm
    Hi!

    Nachdem mir ja, nach der ersten sehr freundlichen Aufnahme in diese edle Runde, allgemein geraten wurde mich auch und mehr mit dem Manuellen des PE-Hobbies vertraut zu machen, bin ich dieser Aufforderung also gefolgt.

    Eingelesen hatte ich mich ja eh schon und BuckBalls warnender Hinweis mit HR Stretches nicht gleich am Anfang des manuellen PE die Dicke Keule rausholen (mmmh, das ist das falsche Bild, oder?!), habe ich erst einmal. it 'normalem' Stretching angefangen. Ich muss zugeben, dass es mir als Übung gut gefällt und bilde mir sogar erste kleine Erfolge am Schlaffi ein! Bin totaler Fan von Autosuggestion!

    Meine Schwierigkeiten aber habe ich noch mit dem Jelqen.

    Zum Einenhabe ich das 'umgekehrte Anfänger'-Problem: Beik Stretchen
     
    #20
    Palle, Peacemaker und Little gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Pumpenfreunds Trainings Log Trainingsberichte 31 Aug. 2015
Lassi stellt sich vor Einsteiger und Neuankömmlinge 5 Dez. 2017
Servus! Der neue stellt sich vor und benötigt gleich Rat:) Einsteiger und Neuankömmlinge 19 Nov. 2017
Normal wenn man sich jemand besseren als sich in seinen sex Fantasyien Vorstellt :D? Allgemeines zu Sexualität, Penis und Co 11 Nov. 2017
derfliesenleger stellt sich vor Einsteiger und Neuankömmlinge 22 Okt. 2017