Ein etwas anderer Ansatz für einen Einsteiger - Was denkt ihr?

HighVibration

PEC-Neuling (Rang 1)
Thread starter
Registriert
25.03.2019
Themen
1
Beiträge
1
Reaktionspunkte
2
Punkte
2
PE-Aktivität
Einsteiger
Hallo liebes Forum,

Ich habe mich nun nach langem Lesen entschlossen hier beizutreten und mich vorzustellen.

Ich bin 23 Jahre weiß von PE schon seit mehreren Jahren. Bin durch mein allgemeines Interesse an Persönlichkeitsentwicklung und Krafttraining auch hierrauf gekommen.

Keine Sorge, ich denke ich bin ziemlich im Reinen mit mir selbst, möchte niemandem etwas beweisen oder habe auch keine Ängst dass mein bestes Stück nicht groß genug ist.

Mein Gedankengang ist ein etwas anderer, welcher mich zu dem Punkt meines Beitrags und meines Titels führt.

Ich denke, dass es schön ist mehr zu haben, ein nice-to-have. Ich muss aber auch sagen, dass es mir nicht so viel wert ist, dass ich ein komplettes Trainingsprogramm beginne.

Ich habe mich gut eingelesen und sehe, dass das Einsteigerprogramm das sinnvollste wäre.

Nun habe ich aber seit nun fast drei Monaten mein eigenes minimales Program erstellt. Lasst mich erklären.

Ich bin ein großer Fan von kleinen Gewohnheiten, kleinen Habits. Und da ich PE als nice to have gerne mitnehmen würde, aber kein großes zeitliches Investment daraus machen möchte, will ich auch hierfür eine kleine tägliche Gewohnheit einbauen.

Aktuell sieht mein Training so aus:

  1. Ich gehe morgens in die Dusche und dusche mich 1-2 minuten so kalt wie möglich (mache ich seit über 2 Jahren)
  2. Dann wechsle ich zu warm um den Blutfluss zum laufen zu bringen, wäsche mich und wärme mein bestes Stück auf.
  3. Dann stretche ich für circa 20 sekunden nach links, während ich circa 20 Kegels mache.
  4. Dann stretche ich für circa 20 sekunden nach rechts, während ich circa 20 Kegels mache.
  5. Dann stretche ich für circa 20 sekunden nach vorne, während ich circa 20 Kegels mache.
  6. Dann stretche ich für circa 20 sekunden nach vorne in kreisförmigen Bewegungen, während ich circa 7 lange Kegels (3 sek halten) mache.
  7. Anschließend mache ich circa 50 Jelqs mit einer medium Errektion. Ich ziehe die Vorrhaut komplett zurück und gehe dann mit ihr im Ok griff nach vorne (circa 2 sek)
  8. Zu guter letzt dusche ich nochmal eiskalt (um die Poren zu schließen und gibt ein gutes Gefühl), spare dabei aber meinen Penis aus (dacht das sei wichtig für den Blutfluss?)
Wie ihr seht versuche ich das Training in mein Duschen einzubauen, welches jeden Morgen stattfindet. Somit ist es sehr einfach für mich dranzubleiben und ich habe dieses Training nun wirklich jeden Tag für fast drei Monate gemacht.

Eine Trainingsdauer von 40 Minuten wie im Einsteigerprogram kommt für mich nicht in Frage.

Meine Fragen:
  1. Was haltet ihr von diesem Ansatz jeden Tag zu trainieren, aber in geringerem Umfang, sozusagen als kleine Gewohnheit. Habt ihr Erfahrung damit? Kann man sich hiervon Ergebnisse versprechen?
  2. Was würdest ihr anpassen? Auch spezifisch auf die Situation in der Dusche.
  3. Zu den Kegels: Gibt es Einwände dagegen diese während des Stretchings zu machen?
  4. Ich möchte darüber hinaus gerne multiorgasmisch werden, wie in dem Buch The Multiorgasmic Man von Mantak Chia beschrieben. Könnt ihr hierzu Ressourcen/Threads/Programme empfehlen?
Vielen Dank an euch und liebe Grüße!

HighVibration
 

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,595
Reaktionspunkte
11,917
Punkte
10,030
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm
Willkommen im Forum
Das ist ja mal ein minimalistischer Ansatz :D
Ehrlich gesagt hab ich keine Ahnung ob man sich mit so einem Programm irgendwas versprechen kann.
Dafür sind die Trainingszeiten meiner Meinung nach viel zu gering.
Da du ja aber schon 3 Monate trainierst kannst du vielleicht irgendetwas zu Messergebnissen sagen?
JAI-Stretches gehören in keinen Anfängerplan da man für diese seinen Penis und Beckenboden gut kennen sollte.

Ich möchte darüber hinaus gerne multiorgasmisch werden, wie in dem Buch The Multiorgasmic Man von Mantak Chia beschrieben. Könnt ihr hierzu Ressourcen/Threads/Programme empfehlen?
Kann ich nichts zu sagen hab ich keinen Plan davon. Sry

Trotzdem viel Erfolg und vielleicht beginnst du ja irgendwann mal mit "richtigem PE" ;)
 
S

Sansibar1986

Gelöschter Benutzer
Da teile ich @MaxHardcore94 ‘s Meinung. Dein Training scheint mir auch viel zu kurz, um irgendwelche Erfolge erzielen zu können.

Unter der Dusche das Training zu absolvieren, könnte durchaus effektiv sein. Dann aber bitte mit warmen Wasser. Nachdem du dich ja in der WDB durchgelesen hast, wird es dir ja nun bekannt sein, dass Auf-und Abwärmen nicht zu verachten ist. Sprich, wäre kaltes Wasser eher kontraproduktiv

Ansonsten wünsch ich dir auch viel Erfolg.
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
PEC-Top-Poster
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
23
Beiträge
18,942
Reaktionspunkte
118,277
Punkte
61,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
Willkommen @HighVibration
ich möchte meinen beiden Vorrednern nicht widersprechen im Sinne, dass Dein Training sehr minimalistisch ist und insofern den Erfahrungen mit PE widerspricht. Dennoch kann ich Deinem Ansatz etwas abgewinnen und zwar in folgendem Sinne: jedes Training, das zu Temp Gains führt, führt auf lange Sicht auch zu permanenten Gains. Ich gehe davon aus, dass Dein Glied nach Deinem Programm gut durchblutet und leicht vergrößert ist, das sollte - zwar langsamer - dann doch irgendwann zu einem Wachstum des Penis führen. Zudem hast Du keine "Probleme" und siehst PE als eine Abrundung der körperlichen Optimierung. Ich hoffe, Du hast Dein Glied vor Beginn des Trainings vermessen und solltest jetzt, drei Monate später, mal eine Vergleichsmessung vor nehmen

lg Adrian
 
J

JohnHolmes

Gelöschter Benutzer
Grüß` Dich,
schön, dass Du hier zur Stimme im Forum geworden bist.

Wäre ja super, solltest Du Dich schon Anfang des Jahres vermessen haben... dann könnten auch "kleine" Erfolge dokumentiert werden.
Falls ja und wenn mit "Bonus", könnte Dein Programm ja ein Ansatz zum " Gaining light" sein.
Falls nicht ... hat bestimmt trotzdem Spaß gemacht ;).
Halte uns doch auf dem Laufenden...

"shower on" John :happy:
 

von klein zu groß

PEC-Experte (Rang 6)
Registriert
15.11.2018
Themen
19
Beiträge
319
Reaktionspunkte
880
Punkte
730
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
183 cm
Körpergewicht
76 Kg
BPEL
14,7 cm
NBPEL
13,2 cm
BPFSL
14,0 cm
EG (Base)
10,8 cm
EG (Mid)
11,0 cm
EG (Top)
10,4 cm
Herzlich Willkommen hier im Forum,

ich will ja nichts sagen, aber was fragen : Hast du schon mal jemanden gesehen, mit durchschnittlicher Muskelmasse, der mit ner 1 Kilo Hanteln einen guten Muskelaufbau verzeichnen konnte ?

Pe- funktioniert zwar ein wenig anders als Fitness Sport, aber ohne dem benötigten Training wirst du mit so einen einfachen Training echt nicht viel schaffen.
Pe ist außerdem anspruchsvoller als Sport, wo Trainingserfolge leichter erzielt werden können.

Du kannst natürlich Just for fun trainieren, aber erfolge, wirst du nur sehen, wenn das Training auch entsprechen angepasst und intensive durchgeführt wird.


Gute Gains
Von klein zu groß
 

chris28112

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
04.03.2019
Themen
1
Beiträge
218
Reaktionspunkte
464
Punkte
445
PE-Aktivität
10 Jahre
also ich finde dein training und deinen ansatz super. ich kenn jemand der mit nur ein paar minuten stretching am tag tolle erfolge gefeiert hat. ich find es immer toll wenn die leute etwas ganz persönliches für sich zurechtschneiden. dann bleiben sie länger dran und haben mehr freude, außerdem führt das auch häufig dazu, dass man sich noch besser kennen lernt. also weiter so!
 
Oben Unten